Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde

Dr. Christopoulos

Arzt, Neurochirurg

Sprechzeiten

Mo
07:30 – 18:00
Di
07:30 – 18:00
Mi
07:30 – 18:00
Do
07:30 – 18:00
Fr
07:30 – 18:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)

Adresse

Aachener Str. 1021 B50858 Köln

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang

Leistungen

Bandscheibenvorfall (Halswirbelsäule)
Bandscheibenvorfall (Brustwirbelsäule)
Spinalkanalstenose durch
Frakturen (Osteoporotisch)
Bandscheibenvorfall (Lendenwirbelsäule)
Spinalkanalstenose (Lendenwirbelsäule)
Spondylolisthesis = Wirbelgleiten

Weiterbildungen

Wirbelsäulenchirurg

Bilder

Herzlich willkommen

Rückenschmerzen sind ein Volksleiden. Jeder zweite Patient sucht aufgrund ständiger Rückenschmerzen den Arzt auf. Besonders häufig treten Erkrankungen der Wirbelsäule im Alter zwischen 50 und 70 Jahren auf. Wichtig bei der Wahl der richtigen Therapie ist zunächst einmal die genaue Erforschung der Ursachen für die dauerhaften Beschwerden. Häufige Diagnosen im Bereich der Wirbelsäulenerkrankungen sind Bandscheibenvorfälle, Stenosen des Spinalkanals und Arthrosen.

Im ORTHOPARC stehen Ihr Wohlbefinden und Ihre rasche Genesung im Mittelpunkt unseres Handelns. Gemeinsam mit Ihnen wählen wir für Sie, ausgehend von Ihrer individuellen Krankengeschichte die geeignete Therapie aus. Dank unserer Spezialisierung auf dem Gebiet der Neurochirurgie lassen sich, falls nötig, für den Patienten schonende, minimal-invasive Eingriffe vornehmen. Die Bedenken vieler Patienten vor Behandlungen an der Wirbelsäule sind aus medizinischer Sicht nicht begründet.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Konservative Therapieoptionen:

Im ORTHOPARC wird das gesamte Spektrum der gängigen konservativen Maßnahmen angeboten. Von Facettengelenkbehandlung (Cryo -, Wärme-, Lasertherapie der Wirbelgelenke), bis hin zu Nervenwurzelbehandlung unter 3D-Röntgensicht. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Abteilung für Physiotherapie im Hause, sind auch Kombinationen der verschiedenen Therapieoptionen möglich.
An dieser Stelle möchten wir betonen, dass die Indikationsstellung zur Operation sehr streng und individuell gestellt wird. Dabei werden klinische Studien, unsere langjährige Erfahrung und unser Know-how berücksichtigt. Dies wiederum bedeutet maximale Sicherheit für Sie, unseren Patienten.

Bei akuten und chronischen Rückenschmerzen, epidurale Überflutung, Hochtontherapie, Ozon-Therapie, MedX-Kräftigungstherapie.

Meine Behandlungs­schwerpunkte

Chefarzt Wirbelsäulenchirurgie.

Als ausgewiesener Experte im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie mit einer langjährigen Erfahrung leitet der Neurochirurg die Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie in der ORTHOPARC-Klinik.

  • Bandscheibenvorfall (Halswirbelsäule)

  • Spinalkanalstenose durch Knochenanbauten, Myelopathie (Halswirbelsäule)

  • Bandscheibenvorfall (Brustwirbelsäule)

  • Bandscheibenvorfall (Halswirbelsäule)

    Je nach Lage sowie Ausdehnung des Befundes werden sowohl ventrale als auch dorsale Verfahren eingesetzt. Schwerpunkt der operativen Therapie ist sicherlich die bewährte mikrochirurgische ventrale Fusion mittels PEEK Cage (Käfig), aber auch Bandscheibenprothesen werden bei entsprechender Indikation implantiert.

  • Spinalkanalstenose durch Knochenanbauten, Myelopathie (Halswirbelsäule)

    Bei chronischer Einengung des Rückenmarkes kommt es zur druckbedingten Veränderung im Rückenmark, die sogenannte Myelopathie. Sie macht sich klinisch bemerkbar durch diffuse Missempfindungen der oberen, teils auch der unteren Extremitäten und Gangstörungen. Bei fortgeschrittenen Fällen auch durch Blasenentleerungsstörungen. 

    Auch hier ist meistens die ventrale Fusion (wenn erforderlich in mehreren Segmenten) das Mittel der Wahl. Bei langstreckigen Stenosen ist ein Wirbelkörperersatz nach Korporektomie (Wirbelkörperentfernung samt Bandscheibe) erforderlich. Dabei werden Titanimplantate eingesetzt.

  • Bandscheibenvorfall (Brustwirbelsäule)

    Bandscheibenvorfälle sind im Bereich der Brustwirbelsäule relativ selten, noch seltener ist eine Operation indiziert. Meist reicht die konservative Therapie aus, bei Kompression des Rückenmarkes ist eine Operation allerdings unabdingbar.

  • Frakturen (Osteoporotisch)

    Bei älteren Patienten, gerade bei Frauen, reichen leichte Traumata, um Wirbelbrüche hervorzurufen. Diese sind mit großen immobilisierenden Schmerzen verbunden. In solchen Fällen ist eine Vertebroplastie/Ballon-Kyphoplastie der betroffenen Wirbel sinnvoll. Dabei wird der gebrochene Wirbel mit Knochenzement aufgefüllt (mit oder ohne Aufrichtung). Dadurch ist der Wirbel wieder fest, die Schmerzen lassen sofort nach. In manchen Fällen ist die Kombination mit einer Versteifung (Spondylodese) nötig.

  • Bandscheibenvorfall (Lendenwirbelsäule)

    Sicherlich die häufigste Erkrankung der Wirbelsäule. Wenn konservative Therapieansätze nicht zur gewünschten Besserung führen, oder wenn neurologische Störungen vorliegen (Taubheit, Kraftminderung bestimmter Muskeln) ist eine Operation unumgänglich. Die sicherste und bewährteste Operationsart ist die mikrochirurgische Nukleotomie, dabei wird der Bandscheibenprolaps sowie, wenn erforderlich, Teile des Bandscheibenkerns unter 3-dimensionaler mikrochirurgischer Sicht entfernt. Für diesen Eingriff ist ein kleiner Hautschnitt von 3-4 cm Länge nötig.

  • Spinalkanalstenose (Lendenwirbelsäule)

    Auch „Syndrom des engen Nervenkanals" genannt. Bei dieser Erkrankung helfen meistens die gängigen konservativen Maßnahmen wenig. Bei radiologisch nachgewiesener Enge und entsprechender klinischer Symptomatik (Claudicatio spinalis=Gehstreckenverkürzung) ist die mikrochirurgische Dekompression = Freilegung, Therapiemittel der Wahl. Bei gleichzeitig bestehendem Wirbelgleiten/Instabilität kann man die Dekompression mit einer Versteifung kombinieren. Bei leichten Engen könnte man interspinöse Implantate (Spacer zwischen den Dornfortsätzen) durchaus in Erwägung ziehen.

  • Spondylolisthesis = Wirbelgleiten

    Bei Wirbelverschiebungen mit Kompression von Nerven und Instabilität kommt eine Versteifung in Frage (Spondylodese). Wir bevorzugen die perkutane Versteifung.
    Bei dieser minimal-invasiven Technik wird die Größe der Hautschnitte und die Narbenbildung an den großen Rückenmuskeln erheblich reduziert. Der größte Vorteil ist eine geringere Traumatisierung der Weichteile in Wirbelsäulennähe. Ein geringeres Muskeltrauma bedeutet in der Regel weniger postoperative Schmerzen, einen kurzen stationären Aufenthalt und eine schnellere Rehabilitation.
    Üblicherweise wird bei der offenen Operation ein recht großer Hautschnitt erforderlich, um die Schrauben unter einem korrekten Winkel zu platzieren. Durch die perkutane Platzierung können wir unseren Patienten diese große Narbe ersparen.
    Die Wirbelsäulenversteifung ist eine sehr bewährte Behandlung bei primärer oder sekundärer Instabilität, wenn die konservative Behandlung nicht anschlägt. Durch eine Stabilisierung der Wirbelsäule werden die von der geschädigten Bandscheibe verursachten Schmerzen in der Wirbelsäule ausgeschaltet. In den letzten Jahren wurden durch viele Neuentwicklungen erhebliche Fortschritte erzielt, die durch eine weniger traumatisierende Operationstechnik einen kürzeren Krankenhausaufenthalt sowie eine aktivere und schnellere Genesung ermöglichen.

Mein weiteres Leistungs­spektrum

Viele weitere Details über unser Leistumngsspektrum finden Sie auf unserer Webseite "Wirbelsäulenchirurgie":

http://www.orthoparc.de/fachbereiche-leistungen/wirbelsaeulenchirurgie

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Informieren Sie sich über die ORTHOPARC-Klinik.


jameda Siegel

Dr. Christopoulos ist aktuell – Stand Juni 2021 – unter den TOP 5

Neurochirurgen · in Köln

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis
kurzfristige Termine
telefonisch gut erreichbar

Optionale Noten

1,1

Wartezeit Termin

1,2

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,4

Entertainment

1,1

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,4

Parkmöglichkeiten

1,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (126)

Alle53
Note 1
53
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
14.12.2021 • Alter: über 50
1,0

Total begeistert über diesen Arzt!

Ich hatte bereits viel über Herrn Dr.Christpoulos gehört oder gelesen...Aber das was ich dann erlebte war noch um ein vielfaches besser. Ich hatte einen akuten Bandscheibenvorfall im Bereich LW3/4. Ich wurde als Notfall freitags aufgenomnen. Ich hatte derartige Schmerzen, dass ich kaum noch kaufen konnte. Ich wurde sonntags operiert (nochmals Danke) u. durfte dienstags die Klinik schmerzfrei verlassen...Die ausstrahlenden Nervenschmerzen verschwanden in den nöchsten 4 Wochen auch komplett.

08.12.2021
1,0

Sehr kompetenter und sympathischer Arzt

Nach langer Odyssee mit meinen Schmerzen durch meine akute Spinalkanalstenose in der LWS, habe ich beim Dr. Christopolous den richtigen Ansprechpartner und Arzt für meine Beschwerden gefunden und wurde von ihm sehr erfolgreich operiert.

Mit seiner Merhode habe ich meine Lebensqualität nach über 4 Jahren alternativer Behandlungen Spritzen und Schmerztherapien und Physiotherapie, bin ich jetzt wieder schmerzfrei und kann wieder lange Strecken gehen und wandern. Nochmals vielen Dank dafür.

23.11.2021 • Alter: über 50
1,0

zweimal erfolgreich

Meine Frau wurde im Juni an der HWS operiert und ist seither nach langer Leidenszeit schmerzfrei. Ich wurde zwei Wochen später als Notfall an der LWS operiert und wurde ebenfalls von akuten Schmerzen befreit. Für uns ist Dr. Chritopoulos der „Mann des Jahres 2021“ !!!

16.10.2021
1,0

Trotz gesetzl krankenversichert wurde ich hier operiert

Weil es im Orthoparc einen Kooperationsvertrag mit meiner BKK gibt, hatte ich enormes Glück:

11.01.21 LWS-OP L3,4,5 + Zyste, hervorragendes Ergebnis, Narbe kaum sichtbar, im Mai konnte ich wieder 2 Std am Stück wandern, seit Juli wieder aktiv im Sportstudio (Pilates, Yoga, Bodyfit)

13.10.21 HWS-OP C5,6,7 (2Cages), auf den Röntgenbildern sitzen die Implantate perfekt, nach 3 T werde ich entlassen.

Mein größter Respekt gilt dieser Op-Methode, minimal invasiv u durchgeführt v einem Genie-Danke!

06.08.2021
1,0

Fachlich und menschlich ein Spitzenarzt

Super menschlicher,äußerst kompetenter Arzt,der mir meine Lebensqualität wieder zurückgeben hat. Ich würde mich immer wieder von ihm operieren lassen. Herzlichen Dank für alle Mühen.

Danke auch an die professionellen Team's der Anästhesie, des OP's und der Station.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung93%
Kollegenempfehlungen3
Profilaufrufe57.108
Letzte Aktualisierung03.03.2021

Termin vereinbaren

0221/484905-0

Dr. med. Charilaos Christopoulos bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität.

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern (Note 1,9). jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“. (test 1/2021)

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Zertifikat nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).