Gold-Kunde
Dr. med. dent. Michael Graß

Dr. med. dent.Michael Graß

Zahnarzt

02203/67800
Note
1,1
12Bewertungen
Note
1,1
Bewerten
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte
Bewerten

Dr. Graß

Zahnarzt

Sprechzeiten

Bitte erfragen Sie die Öffnungszeiten bei Bedarf telefonisch

Adresse

Heidestr. 21751147 Köln

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

Ihr strahlendes Lächeln ist das größte Kompliment für mich, als Zahnarzt. Mein Name ist Dr. med. dent. Michael Graß und gemeinsam mit meiner Kollegin Dr. med. dent. Nina Roth sorge ich mit einem breiten Leistungsspektrum für Ihre Zahngesundheit. Zu dem Spektrum unserer Zahnarztpraxis in Köln gehören Lasertherapie, Ästhetische Zahnmedizin und Parodontologie. Selbstverständlich bieten wir Ihnen aber auch alle anderen Leistungen der modernen Zahnmedizin an. Wenn Sie Fragen zu meinen Behandlungsmethoden haben, können Sie uns jederzeit telefonisch erreichen. Mein Team und ich freuen uns darauf, Sie in unsere Praxis begrüßen zu dürfen.

Ihr Dr. med. dent. Michael Graß

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zahnarztpraxis Wahnheide


Meine Behandlungsschwerpunkte

Der Fokus meiner Behandlungen in unserer Zahnarztpraxis in Köln Wahnheide liegt auf Lasertherapie, Ästhetischer Zahnmedizin und Parodontologie. Wenn Sie Rückfragen haben oder eine Behandlung durchführen lassen möchten, können Sie sich jederzeit an mich wenden. Ich setze mich gerne für Sie ein und freue mich auf Ihren Besuch in meiner Praxis.

  • Ästhetische Zahnmedizin

  • Parodontologie

  • Laserbehandlung


    • Ästhetische Zahnmedizin

      Nicht jeder hervorstehende oder gelblich verfärbte Zahn sollte unserer Ansicht nach kosmetisch behandelt werden. Dennoch verlangen immer mehr Menschen nach einem schöneren, herzlichen Lachen - nach mehr Lebensfreude. Selbstverständlich können wir Ihnen diesen Wunsch erfüllen. Ästhetische Korrekturen der Zahnfarbe können durchaus schon mit geringem Aufwand erzielt werden. Schon ein Bleaching reicht aus, um Ihren Zähnen ein strahlendes und gesundes Aussehen zurückzugeben. Natürlich achten wir hierbei mit großer Sorgfalt auf die verwendeten Produkte, um Ihre Zähne möglichst schonend aufzuhellen. Durch das Anfertigen individueller, passgenauer Kunststoffschienen wird das Bleaching für zu Hause ermöglicht. Nicht nur äußere Verfärbungen der Zähne, sondern auch innere Zahnverfärbungen lassen sich durch eine spezielle Bleichmethode in der Zahnarztpraxis aufhellen. Sollten zudem noch Veränderungen in der Form oder der Stellung der jeweiligen Zähne nötig sein, ist auch dies kein Problem. Durch das Aufbringen hauchdünner, individuell gestalteter Keramikschalen (Veneer) können Form-, Farb- und Stellungskorrekturen schnell und schmerzarm durchgeführt werden. Zudem können hierdurch unschöne Füllungen als auch auffällige Schmelzdefekte unsichtbar gemacht und Zahnlücken geschlossen werden. Ein weiterer Vorteil ist der geringe Substanzabtrag gegenüber einer herkömmlichen Kronenversorgung.  

    • Parodontologie

      Anhand von speziellen Untersuchungen des Zahnfleisches beim Zahnarzt kann gesundes von krankem Zahnfleisch unterschieden werden. In der Regel ist sowohl die Zahnfleisch- (Gingivitis) als auch die Zahnbettentzündung (Parodontitis) meist nicht schmerzhaft. Dennoch führt sie ohne entsprechende Therapie zum Zahnverlust und stellt für den ganzen Körper eine nicht zu unterschätzende Gefahr dar. Die Bakterien aus der Mundhöhle können ungehindert über die Blutbahn an andere Körperregionen gelangen und so koronare Herzerkrankungen, Gefäßerkrankungen sowie das Risiko einer Frühgeburt begünstigen. Deutliche Warnsignale für eine Gingivitis oder eine Parodontitis sind rotes, geschwollenes Zahnfleisch, Zahnfleischbluten bei der häuslichen Mundpflege und Mundgeruch. Diese Warnsignale sollten Sie ernst nehmen! Harte und weiche Beläge sowohl oberhalb als auch unterhalb des Zahnfleisches verursachen Karies und Zahnfleischentzündungen, was sich im Anfangsstadium durch leichtes und schmerzfreies Zahnfleischbluten bei der häuslichen Mundhygiene zeigen kann. Unbehandelt führt dies letztlich zum Zahnverlust. Daher ist es wichtig, dass Sie regelmäßig zur zahnärztlichen Kontrolluntersuchung erscheinen, damit die Erkrankung durch den Zahnarzt frühzeitig erkannt, individuell therapiert  und somit gestoppt werden kann.

    • Laserbehandlung

      Der Laser wird in der Zahnmedizin heutzutage in vielen Bereichen eingesetzt. Vorrangig dient er zur Desinfektion, also der Beseitigung von Keimen und Bakterien. So ist in vielen deutschen und internationalen Studien die Wirksamkeit des gebündelten Lichtes untersucht und beschrieben worden. Insbesondere ist eine erhebliche Verbesserung bei der  Parodontitis – Therapie durch die Sterilisation der Zahnfleischtaschen, bei der Endodontologie (Wurzelkanalbehandlung) durch die Sterilisation der Wurzelkanäle und bei der Chirurgie durch ein blutungsfreies Vorgehen beschrieben worden. Die dentalen Laser der neusten Generation finden darüber hinaus ihren Einsatz sowohl bei der Behandlung von Lippenbläschen und Aphthen als auch bei der Entfernung von Schleimhautveränderungen. Zudem werden Abheilungszeiten durch den Laser erheblich verkürzt. Selbstverständlich nutzen wir in unserer Praxis ausschließlich zertifizierte Geräte der neusten Generation, um Ihnen stets die modernsten und effektivsten Methoden der Zahnheilkunde anbieten zu können.

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
    Zahnarztpraxis Wahnheide


Mein weiteres Leistungsspektrum

Hier stelle ich Ihnen das Behandlungsspektrum meiner Praxis in Köln vor. Ich und das Team der Zahnarztpraxis Wahnheide möchten, dass Ihre Zähne bis ins hohe Alter gesund bleiben! Dabei helfen uns die vielen Möglichkeiten der modernen Zahnheilkunde. Neben den zahnmedizinischen Standardleistungen, bieten wir Ihnen u. a. auch Implantologie und Kinderzahnheilkunde an.

  • Endodontologie

  • Implantologie

  • Kinderzahnheilkunde

  • CMD Craniomandibuläre Dysfunktion


    • Endodontologie

      Früher gab es für tief kariös zerstörte oder an der Wurzel entzündete Zähne keine Rettung mehr und sie mussten entfernt werden. Durch den Einsatz moderner Techniken und neuer Materialien besteht eine sehr gute Prognose des Zahnerhalts auch bei sehr schwierigen Ausgangssituationen. Mit Hilfe des dentalen Lasers und der Einführung von Mikroskop -Brillen besitzen wir die Möglichkeit fast alle Zähne langfristig erhalten und optimal versorgen zu können. Die Ursache für eine Wurzelkanalbehandlung stellt meist eine tiefgehende Karies dar, wodurch Bakterien in das Wurzelkanalsystem eindringen. Dabei entzündet sich das Zahninnere und kann nicht nur starke Schmerzen verursachen sondern stellt auch eine starke Belastung für das Immunsystem dar. Diese bakteriell infizierten Bereiche des Zahnes können mit speziellen Instrumenten entfernt und mit speziellen Flüssigkeiten gereinigt und desinfiziert werden. Danach wird das Kanalsystem verfüllt und verschlossen, sodass keine Bakterien mehr eindringen können. Die Endodontologie spielt in der Zahnerhaltung eine bedeutende Rolle. Nicht nur der Wunsch des Patienten sondern auch medizinische Gründe bestätigen den Erhalt des eigenen Zahnes, insbesondere aufgrund des Erhalt des Tastgefühls sowie der natürlichen Kau- und Gebißstruktur. Durch eine  moderne Wurzelkanalbehandlung lassen sich  viele Zähne retten, die sonst entfernt werden müssten.

    • Implantologie

      Manchmal ist es nicht zu verhindern, dass ein Zahn verloren geht. Dann gilt es diesen zu ersetzen, damit keine Folgeschäden (Nachbarzähne verschieben sich, der Kieferknochen bildet sich zurück, die Gegenbezahnung wächst aus dem Knochen heraus) für das gesamte Gebiss entstehen. Ergänzend zum klassischen Zahnersatz, durch eine Brücke oder Teilprothese, gibt es die Möglichkeit einen fehlenden Zahn durch das Einbringen eines Implantates (künstliche Zahnwurzel) in den Kieferknochen  zu ersetzen. Sollten mehrere Zähne fehlen, können auch diese durch Implantate ersetzt werden.

    • Kinderzahnheilkunde

      Ab dem 30.Lebensmonat sollte Ihr Kind regelmäßig zur Früherkennungsuntersuchung zum Zahnarzt kommen. Dabei wird ein Vertrauensverhältnis aufgebaut und die notwendigen Prophylaxemaßnahmen werden individuell auf Ihr Kind abgestimmt. Ab dem 6. bis einschließlich 18. Lebensjahr ist der Besuch zur Individualprohylaxe zweimal im Jahr ratsam. Besonders wichtig ist die richtige Zahnputztechnik, die sich natürlich nach den Bedürfnissen und den Möglichkeiten der kleinen Patienten richtet. Durch Anfärben der Zähne werden nicht optimal gereinigte Regionen sichtbar. Diese werden notiert und beim nächsten Besuch kontrolliert, sodass die Mundhygiene systematisch verbessert werden kann. Falls nötig, werden einzelne Zähne auch schon mal poliert, fluoridiert  oder zum Schutz vor Karies versiegelt.

    • CMD Craniomandibuläre Dysfunktion

      Dieses Beschwerdebild kann schmerzhaft sein, muss es aber nicht. Hierbei werden drei Störungen unterschieden, die unterschiedliche Auslöser (Verspannung der Kaumuskulatur,  Verlagerung der Knorpelscheibe im Kiefergelenk und degenerative Veränderung des Kiefergelenks) aufweisen. Erste Anzeichen sind oft Verspannungen der Kaumuskulatur kurz nach dem Aufwachen, eine eingeschränkte Mundöffnung, Gelenkgeräusche (Knacken oder Reiben) beim Öffnen oder beim Schließen des Mundes, das plötzliche Gefühl „meine Zähne passen nicht mehr aufeinander“ oder Schmerzen, wie Ohrschmerz, Kopfschmerz oder ausstrahlender Rückenschmerz. Häufig lassen sich die beschriebenen Symptome, frühzeitig erkannt, recht einfach beheben. Eine Aufbiss-Schiene, ergänzende Physiotherapie und Stressreduktion (z.B. durch Entspannungsübungen) führen in den meisten Fällen zu einem schnellen Therapie-Erfolg.

    • Schwangerenberatung

      Hormonell bedingt können während der Schwangerschaft Zahnfleischbluten und – schwellung auftreten. Das Zahnfleisch, wird stärker durchblutet, verdickt sich und fängt oft auch an zu bluten. Es entsteht die sogenannte Schwangerschaftsgingivitis. Das Zähneputzen wird daraufhin weniger oder sogar eingestellt, sodass es ungehindert zur Vermehrung von Bakterien und Keimen in der Mundhöhle kommen kann. Die Folge ist eine erhöhte Kariesbildung, Zahnfleischrückgang und kälteempfindliche Zahnhälse. Die Notwendigkeit den Zahnarzt oder die Zahnärztin aufzusuchen wird verkannt. Durch professionelle Unterstützung kann das hieraus resultierende Risiko einer Frühgeburt deutlich reduziert werden. Klinische Langzeitstudien haben gezeigt, dass die Mundgesundheit des Kindes umso besser ist, je keimfreier die Mundhöhle der Mutter ist. Mütter können die Bakterien aus der eigenen Mundhöhle auf ihr Neugeborenes übertragen. Hierzu reicht ein Kuss, das Vorkosten der Nahrung oder das Anfeuchten des Schnullers mitunter schon aus. Das Kariesrisiko des Säuglings kann die Mutter, also durch intensive zahnärztliche Betreuung vor und während der Schwangerschaft, insbesondere durch die regelmäßige Professionelle Zahnreinigung, wesentlich beeinflussen.

    • Mundgeruch (Haltosis)

      Die Hauptursache für die Entstehung von Mundgeruch sind flüchtige Schwefelverbindungen aus dem Stoffwechsel bestimmter Bakterien, die häufig im Zusammenhang mit Zahnfleischentzündungen und – erkrankungen auftreten.

       Hier hilft im ersten Schritt die sogenannte organoleptische (allein durch den Geruchssinn durchgeführte) Untersuchung. Durch diese wird überprüft, ob und wo ein Mundgeruch vorhanden ist. Der Geruch kann somit beim Sprechen, beim Ausatmen durch Nase oder Mund, von Zungenabstrichen und Plaqueproben beurteilt werden. Durch einen gezielten Halitosis – Anamnesebogen wird eruiert, wann der Mundgeruch auftritt, wie lange er anhält und ob bzw. wie dieser manipulierbar ist. Mit gezielten Keimtests kann, falls nötig, eine erforderliche zahnmedizinische Therapie eingeleitet werden.

    • Prophylaxe

      Die zahnmedizinische Prophylaxe ist der optimale Schutz vor Karies, Parodontitis und Zahnverlust. Daher ist neben der häuslichen Mundhygiene die regelmäßige professionelle Zahnreinigung (PZR) durch unser geschultes Prophylaxeteam besonders wichtig. Alle harten und weichen Zahnbeläge werden hier schonend entfernt. Die Zahnoberflächen werden durch eine Politur geglättet und wenn nötig fluoridiert. Die professionelle Zahnreinigung sollte idealerweise spätestens alle 6 Monate erfolgen, um eine Keimbesiedelung der Zahnoberfläche zu verhindern und die Zahnfleischtaschen zu säubern. Denn nur so können Knochenabbau und Kariesbildung verhindert und Entzündungen des Zahnfleisches rechtzeitig therapiert werden. Im Rahmen dieser Prophylaxe werden ebenfalls Ernährungshinweise und Mundhygienetipps gegeben, die den perfekten Umgang mit Zahnseide, Interdentalbürstchen oder der elektrischen Zahnbürste vereinfachen.

      Selbstverständlich müssen diese Maßnahmen nicht nur bei Erwachsenen durchgeführt werden, sondern bestenfalls schon ab dem Kindesalter im Rahmen der Individualprophylaxe.  

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
    Zahnarztpraxis Wahnheide


Dres. Nina Roth und Michael Graß

Meine Kollegen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (12)

Gesamtnote

1,1
1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,3

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,0

Angst-Patienten

1,2

Wartezeit Termin

1,5

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,5

Entertainment

1,3

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

2,3

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,0

Telefonische Erreichbarkeit

1,7

Parkmöglichkeiten

1,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

sehr vertrauenswürdig
sehr gute Aufklärung
sehr gute Behandlung

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
6
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 03.07.2019, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Mehr als begeistert...

Also ich bin neu hier hin gezogen und musste mir erst einmal einen neuen Zahnarzt suchen. Über meine Arbeitskollegen bin ich zur Zahnarztpraxis Wahnheide gekommen. Mein erster Eindruck war direkt sehr positiv. Endlich mal jemand der auch mit einem spricht und die Dinge erklärt. Bisher habe ich immer "Hallo" gesagt, einmal genickt und bin nach 5 Minuten wieder aus der Praxis gewesen. Bei meinem bisherigen Zahnarzt bin ich noch nie aufgeklärt worden über eine Zahnreinigung oder unterschiedliche Möglichkeiten wie man den Zahn wieder heilt.

Bewertung vom 27.01.2019, Alter: unter 30
1,0

Bester Zahnarzt

Herr Dr. Graß ist ein kompetenter und freundlicher Arzt, der sich immer Zeit für seine Patienten nimmt. Ich gehe schon ein paar Jahre in diese Praxis und muss sagen das sowohl der Arzt als auch das Personal immer freundlich sind und einem versuchen bei jedem Anliegen zu helfen. Die Wartezeiten sind manchmal einwenig länger, dies jedoch liegt meiner Meinung daran das sich in dieser Praxis noch Zeit für die Anliegen der Patienten genommen wird. Im großen und ganzen kann ich Dr. Graß nur empfehlen.

Bewertung vom 03.08.2018
1,0

Sehr kompetent

Alles super, beste Behandlung, da geht man selbst als Angstpatient gerne hin

Bewertung vom 02.06.2018, Alter: 30 bis 50
1,2

Sehr nett und kompetent

Seit ich bei Dr. Graß bin, weiß ich erst, was es heißt, einen wirklich guten Zahnarzt zu haben! Er nimmt sich immer viel Zeit, um alles genau zu erklären und Prophylaxe ist ihm sehr wichtig.

Kürzlich war ich wegen einer Parodontosebehandlung bei ihm und fühlte mich bestens aufgehoben. Vielen Dank für die einfühlsame Behandlung!

Das gesamte Praxisteam ist sehr freundlich und es herrscht immer eine angenehme Atmosphäre.

Bewertung vom 08.09.2016, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Spitze

Ich bin mit einem total kaputten Backenzahn zu Herrn Graß hingegangen und habe schon befürchtet der müsse raus :( Aber er sagte das kriegen wir wieder hin. Von der Spritze nix gemerkt!!!

Krone passt. Keine Schmerzen gehabt, Spitze!

:)

Bewertung vom 22.04.2016
1,2

Kompetent und engagiert

Ausgesprochen versiert und ehrgeizig. Nach einem Zahnunfall unseres Sohnes waren wir mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

Bewertung vom 06.07.2015, Alter: über 50
1,0

kompetenter und netter Arzt

Sehr kompetent und professionell. Schnelle Behandlung und nettes Praxisteam

Bewertung vom 17.05.2015, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Kompetenter und freundlicher Arzt

Ich bin neu hier hin gezogen und habe im Sportverein nach einem Zahnarzt gefragt. Dort sagten mir die meisten, sie seien bei Herrn Dr. Graß. Ich habe mir die Internetseite angesehen und einen Termin vereinbart. Wartezeit hatte ich keine, bin aber auch privat. Die Praxis ist hell und freundlich, überall schöne Blumen. Die Behandlung verlief schnell und schmerzfrei. Vielen Dank dafür.

Bewertung vom 08.04.2015, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Gegen die Bewertung vom 24.01.2015

Ich bin sehr zufrieden.

Also auch ich schließe mich der Bewertung vom 02.02.2015 an.

Ich kann die Bewertung vom 24.01.2015nicht nachvollziehen.

Ich habe bei keinen Zahnarzt soviel verständnis und Hilfe gefunden wie beim Dr.Graß.

Vielleicht ist der Bewerter vom24.01.2015 arogant ,hochnäsig und unsachlich

Bewertung vom 24.01.2015
3,8

überheblicher und arroanter Arzt,

der nur teure Behandlung verkaufen will.

Bewertung vom 27.06.2014
1,4

Kompetenter und netter Arzt

Sehr kompetenter und netter Arzt. Nimmt sich Zeit für seine Patienten und klärt einen über alles auf. Keine "Massenabfertigung" wie bei andere Ärzten. Auch die Wartezeiten in der Praxis dauern höchstens 5 Minuten. Ich bin sehr zufrieden und würde diese Praxis jederzeit weiter empfehlen - vor allem auch für Angstpatienten.

Bewertung vom 03.10.2011, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Der Patient hat nur eine Notenbewertung abgegeben.

Weitere Informationen

WeiterempfehlungProfilaufrufeLetzte Aktualisierung
86%
3.919
26.04.2016

Passende Artikel unserer jameda-Kunden