Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
Christine Theissen

Christine Theissen

Heilpraktikerin

Termin vereinbaren
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Frau Theissen

Heilpraktikerin

Sprechzeiten

Mo
n.V.*
Di
n.V.*
Mi
08:00 – 12:00
n.V.*
Do
08:30 – 13:00
14:00 – 18:00
Fr
08:30 – 13:00
14:00 – 18:00
Sa
n.V.*

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Im Matthäuskreuz 364367 Mühltal

Leistungen

Darmerkrankungen
Darmsanierung
Gewichtsreduktion
Durchfall und Verstopfung
Reizdarm
Blähungen
Haut - Neurodermitis, Ekzeme
Gesundheit für Frauen
bio-identische Hormone
hormonelles Ungleichgewicht
ganzheitliches Anti-Aging
Migräne
Müdigkeit und Erschöpfung
Allergiebehandlung
Heuschnupfen
Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Psychologische Beratung
Konfliktlösungen
Vitalität und Energie
Homöopathie

Bilder

Herzlich willkommen

Ich möchte Sie ganz herzlich bei mir begrüßen!

Es hat immer etwas mit den eigenen Erfahrungen zu tun, wie man Dinge betrachtet und deshalb möchte ich Ihnen kurz einen Einblick in meinen Lebenslauf geben:

Nachdem ich in einem wissenschaftlich geprägten Elternhaus aufgewachsen bin, habe ich mein Studium als Bauingenieurin absolviert und war viele Jahre in diesem Beruf tätig. Kurz nachdem meine Tochter geboren wurde, verstarb mein Mann. Dies war ein großer Schock, aber alles im Leben hat zwei Seiten. Dadurch habe ich angefangen, mich mit Gesundheit zu beschäftigen und mit der Frage, wie es gelingen kann, zu einem innerem Gleichgewicht und Frieden zu gelangen. Das hat mich auf den Weg gebracht, mich der Naturheilkunde zuzuwenden und Heilpraktikerin zu werden.

Ganz besonders liegt mir in meiner Praxis am Herzen, dass Sie als Mensch im Mittelpunkt stehen und Ihre Gesundheit im ganzheitlichen Sinne und Vitalität wichtigste Ziele der Behandlung sind.

Ich freue mich auf Sie!

Ihre Christine Theissen

Lebenslauf von Christine Theissen, Heilpraktikerin

  • Jahrgang 1970
  • Studium des Bauingenieurwesens an der TU Darmstadt
  • 10 Jahre Tätigkeit als Dipl.-Bauingenieurin
  • 3-jährige fundierte Ausbildung zur Heilpraktikerin mit breitem Lernspektrum (u.a. Pflanzenheilkunde, Ausleitung, Entgiftung, Homöopathie, Bach-Blüten, Schüssler-Salze), Heilpraktikerschule Genesis, Reinheim
  • seit April 2009 Erlaubnis zur Heilpraktikerin durch das Gesundheitsamt Darmstadt
  • 2-jährige Ausbildung in klassischer Homöopathie bei Kathleen Landbeck, Reinheim
  • 1-jährige Ausbildung zur Heilenergetikerin bei Stefanie Menzel, Frankenthal
  • Ausbildung zur Rotatherapeutin bei Doris Bartel, Michelstadt
  • Ausbildung zur zertifizierten Darmberaterin, Allergosan
  • seit 2010 in eigener Praxis tätig mit den Schwerpunkten Darmerkrankungen, Allergien, Modulation des Immunsystems, psychologische Beratung und Homöopathie

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Heilpraktikerin Christine Theissen in Mühltal


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Immer mehr Menschen ist es wichtig, ganzheitlich behandelt zu werden. Nicht nur die Symptome sollen behandelt werden, sondern vor allen Dingen die Ursache von Beschwerden therapiert und der Mensch als Ganzes gesehen werden.

Die wichtigsten Schwerpunkte in meiner Praxis sind Darmerkrankungen und Darmsanierung sowie die Therapie mit bioidentischen Hormonen. Außerdem biete ich die Behandlung von Allergien an sowie die Unterstützung bei bewusster Gewichtsreduktion

In einer ruhigen und vertrauensvollen Atmosphäre nehme ich mir Zeit für Ihre Themen und für Ihre individuelle Therapie.

 

  • Darmerkrankungen und Darmsanierung

  • Bioidentische Hormone und Gesundheit für Frauen

  • Erschöpfung und Burnout

  • Darmerkrankungen und Darmsanierung

     

    Unser Darm ist eine wichtige Zentrale für unser Immunsystem und für unsere Gesundheit.

    Durch verschiedene Ursachen (z.B. falsche Ernährung, Stress aber auch bestimmte Medikamente) kann der Darm betroffen sein und zu erheblichen Problemen führen. 

    Durch einen gezielten Darmaufbau kann u.a. die Darmschleimhaut und das Mikrobiom sowie das dort angesiedelte Immunsystem regeneriert werden, so dass vielfach Verbesserungen stattfinden bei 

    • Reizdarm

    • Unverträglichkeiten z.B. von Laktose und Fruktose

    • Verstopfung und Diarrhoe

    • Glutensensitivität

    • Blähungen

    • Erschöpfung und Müdigkeit

    • Migräne

    • Allergien

    • Divertikulitis

    Durch einen individuellen Darmaufbau kann dieser regenerieren und die Zusammensetzung der Darmbakterien optimiert werden. Zusätzlich wird nach unseren Beobachtungen das Immunsystem nicht selten ausgeglichen.

    Auch die evidenzbasierte Medizin, landläufig Schulmedizin genannt, kennt die Darmsanierung oder Darmaufbau, wendet sie aber im Vergleich zur Naturheilkunde nur sehr selten an. Oft, wenn praktisch das Kind bereits mit dem Bade verschüttet wurde, beispielsweise nach einer hochdosierten Antibiotikatherapie, die die natürliche Darmflora zerstört hat. Manches von dem, was die Naturheilkunde der Darmsanierung zurechnet, ist noch nicht ausreichend wissenschaftlich erforscht, da bewegen wir uns auf dem Boden der Beobachtungen und logischen Hypothesen, aber unser gefestigtes Wissen nimmt zu.

     

  • Bioidentische Hormone und Gesundheit für Frauen

    Unregelmäßigkeiten und Verschiebungen zeigen sich bei vielen Frauen durch verschiedene Symptome, z.B.

    • PMS
    • Zyklusunregelmäßigkeiten
    • Migräne 
    • Probleme während der Wechseljahre
    • Haarausfall

    Gründe hierfür können u.a. die Pille, Hormonersatztherapie, Wechseljahre, Entfernen der Eierstöcke und Dauerstress sein.

    Eine ganzheitliche Hormontherapie (u.a. mit bioidentischen Hormonen) ist eine sehr gute Möglichkeit, durch die das Hormonsystem wieder reguliert werden soll (ausführlichere Informationen auf meiner Homepage).

    Die natürliche Hormontherapie hat mit der schulmedizinischen Hormonsubstitutionstherapie recht wenig zu tun, weil sie unter anderem auch schon bei sehr geringen Schwankungen subtil reagiert und sich anderer Arzneimittel bedient. Wissenschaftlich valide Studien zu ihrer Wirkung und Wirksamkeit sind nicht vorgelegt worden. Sie gehört zu den komplementären naturheilkundlichen Verfahren.

    Um das an dieser Stelle ganz deutlich zu sagen, das sind naturheilkundliche Erkenntnisse, die durch valide naturwissenschaftliche Studien zur Wirkung und Wirksamkeit dieser stoffidentischen Hormone in den von uns angewandten sehr moderaten Dosierungen nicht bewiesen sind. Alle Aussagen zur Wirksamkeit oder den Einsatzbereichen beziehen sich also auf Beobachtungen einzelner Therapeuten. 

    Die Hormonbestimmungen aus dem Speichel sind wissenschaftlich zum Teil nicht bewiesen und somit Bestandteil einer alternativmedizinischen Labordiagnostik ohne Nachweis der Validität. Fragen Sie mich hierzu gerne.

  • Erschöpfung und Burnout

    Bei Erschöpfung und Burnout spielt übermäßiger Stress wie z.B. große berufliche Anforderungen, Überlastung im familiären Bereich oder dauernder Beziehungsstress eine ausschlaggebende Rolle.

    Sind wir lange Zeit im Stressmodus, so schüttet die Nebennierenrinde das Dauerstresshormon Cortisol aus. Dieses sorgt dafür, dass wir auch über längere Zeit großem Stress gewachsen sind und regt den Stoffwechsel physiologisch so an, dass uns mehr Energie zur Verfügung steht.

    Muss die Nebennierenrinde über lange Zeit immer wieder große Mengen an Cortisol ausschütten, kann sie irgendwann erschöpfen. Dies ist der Punkt, an dem der Mensch merkt, dass er immer öfter müde ist, Schlafstörungen können auftreten und es wird immer schwieriger, den Alltag zu meistern. 

    Um aus diesem Zustand hinauszugelangen, ist vor allem die Nebennierenrinde ein Schlüsselorgan. Man kann sie oftmals sehr gut mittels pflanzlicher und homöopathischer Mittel aufbauen, so dass sie zunehmend wieder in der Lage ist, ausreichend Cortisol zu produzieren. (Genauere Informationen auf meiner Homepage).

    Außerdem kann die Gabe verschiedener Mikronährstoffe den Aufbau fördern. Nicht zuletzt sollte man an eine Ausleitung und Entgiftung denken, die den Körper entlastet und die Leber stärkt (naturheilkundlich sagt man „der Schmerz der Leber ist die Müdigkeit“).

    Es gibt also aus meiner Sicht sehr gute und effektive Möglichkeiten, aus der Erschöpfung wieder in ein Leben voller Energie und Lebensfreude zu kommen.

     

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Heilpraktikerin Christine Theissen in Mühltal


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Sie interessieren sich für sanfte Behandlungsmethoden, die den ganzen Menschen im Blick haben?
Hier finden Sie weitere naturheikundliche Therapien, die ich in meiner Praxis in Mühltal anbiete.

  • Allergiebehandlung

  • Gewichtsreduktion

  • Haut - Neurodermitis und Ekzeme

  • Körperspannung und Rota-Therapie

  • Allergiebehandlung

     

    Die Zahl der Menschen, die unter einer Allergie leiden, steigt stetig. Leider gibt es auch immer mehr Kinder, die von Allergien betroffen sind. Die Symptome einer Allergie wie Jucken, Husten, Hautausschlag oder Atemnot sind unangenehm, krankmachend und können sogar lebensbedrohlich sein. Menschen mit einer Allergie fühlen sich häufig krank und erschöpft.

    Ziel einer Allergiebehandlung ist es, das überschießend reagierende Immunsystem auszugleichen und zu modulieren.

    Dies kann naturheilkundlich geschehen durch:

    • Regulation des Darms:
      Im Darm ist der weitaus größte Teil unseres Immunsystems angesiedelt

    • Ausleitung von "Giftstoffen" und Entsäuerung des Gewebes:
      Der Stoffwechsel und damit die Funktion des Immunsystems werden in vielen Fällen verbessert 

    • Gezielter Abbau von Stress:
      Stress beeinflusst unser Hormon- und Nervensystem negativ und wirkt darüber schädigend auf unser Immunsystem 

    Auch hier gilt, eine Regulation des Säure-Basen-Haushalts kennt die evidenzbasierte Medizin, landläufig auch Schulmedizin genannt, in dieser Form nicht. Hier wird nur bei sehr schwerwiegenden Entgleisungen therapiert, weil man ansonsten vollkommen der Funktion der Puffersysteme im Blut und der Peripherie vertraut. Die etablierte Naturheilkunde sieht das aber anders und reagiert auch auf geringe Schwankungen, die oftmals nicht sehr einfach zu diagnostizieren sind.

    Unsere tradierte Bezeichnung "Entgiftung" habe ich bereits unter dem Punkt Gewichtsreduktion erläutert.

  • Gewichtsreduktion

    Viele Menschen quälen sich durch Diäten oder treiben massiv Sport, um den standardisierten Schönheitsidealen der heutigen Zeit zu genügen. Dabei ist jeder Mensch einzigartig und hat einen einzigartigen Körper.

    Das Wichtigste ist immer, dass wir uns mit und in unserem Körper wohl fühlen und gesund sind.

    Führt aber ein erhöhtes Gewicht zu Erkrankungen (z.B. Bluthochdruck, metabolisches Syndorm, Gefäßerkrankungen, Diabetes) oder fühlen wir uns einfach nicht mehr wohl, so ist eine Gewichtsreduktion im Einklang mit unserem Körper sinnvoll.

    Unser Körpergewicht hängt, vor allem aus Sicht der Naturheilkunde, von vielen Faktoren ab:

    • individuelle Essgewohnheiten

    • Stoffwechsel 

    • fehlendes Sättigungsgefühl und Heißhunger

    • der Zustand des Bindegewebes 

    • körperliche Bewegung

    • der Hormonhaushalt 

    • Stress

    • Psyche

    Um eine erfolgreiche und stabile Gewichtsreduktion zu erreichen, können diese Faktoren positiv beeinflusst werden u.a. durch Regulation der Verdauung, des Stoffwechsels sowie eine Ausleitung von "Giftstoffen" (Genauere Informationen auf meiner Homepage).

    Das sieht die evidenzbasierte Medizin kritisch. Die Notwendigkeit einer Übersäuerung entgegen zu wirken, sieht sie nicht.

    Nur der Vollständigkeit halber, eine Entgiftung im naturheilkundlichen Sinn kennt die evidenzbasierte Medizin nicht, es ist dort die Ausscheidung von Stoffwechselzwischen- und -endprodukten. Als Naturheilkundlerin bleibe ich aber gerne bei dem dort etablierten Begriff.

     

  • Haut - Neurodermitis und Ekzeme

    Unser Darm spielt eine wichtige Rolle bei Hautproblemen. Wenn der Darm nicht richtig funktioniert, nimmt unser Körper viele zusätzliche "Giftstoffe" auf, die ihn belasten. Das kann, wie wir Naturheilkundler postulieren, dazu führen, dass überschüssige "Gifte" über die Haut ausgeleitet werden und die Haut mit Ausschlägen oder Ekzemen reagiert.

    Um die Haut zu entlasten kann naturheilkundlich deshalb sowohl eine sorgfältige Ausleitung und Entgiftung sinnvoll sein sowie ein gründlicher Darmaufbau. (Genauere Informationen auf meiner Homepage)

    Wir bewegen uns hier mit unserer naturheilkundlichen Betrachtungsweise ganz eng im Bereich der Erkenntnisse der universitären Immunologie. Aber Vieles ist hier noch im Forschungsprozess und noch nicht durch valide Studien bewiesen.

    Unsere tradierte Bezeichnung "Entgiftung" habe ich bereits unter dem Punkt Gewichtsreduktion erläutert.

  • Körperspannung und Rota-Therapie

    Die Rota Therapie wirkt sinnbildlich wie "Nahrung für das Gehirn"

    Unsere Körperspannung wird zentral vom Gehirn festgelegt und gesteuert. Die Rota Therapie ist eine neurophysiologische Therapie, das heißt, sie wirkt über bestimmte Bewegungen (Drehung = Rotation) auf das Nervensystem und damit auf das Gehirn.

    Durch diesen Zusammenhang beeinflusst nach Beobachtungen einzelner Therapeuten die Rota Therapie die Motorik und die Körperwahrnehmung äußerst positiv und bewirkt auch eine Nachreifung des Gehirns. Sie wirkt wie "Nahrung für das Gehirn" und kann darüber offensichtlich auch die Grundspannung der Muskulatur ausgleichen.


    Die Rota Therapie basiert auf neurophysiologischen Erkenntnissen der evidenzbasierten Medizin. Aber sie ist zum Teil, wie auch ähnliche Methoden, ich nenne hier als Beispiel die Bobath Methode, zum Teil empirisch entwickelt worden. Valide wissenschaftliche Studien zum Beweis der Wirkung und Wirksamkeit wurden nicht vorgelegt. Für mich stellt sie sich als eine sehr logische komplementärmedizinische Methode dar.

    Die Rota-Therapie bietet effektive Unterstützung bei

    • Konzentrations- und Lernstörungen

    • Probleme mit der Motorik und mit dem Gleichgewicht

    • Schlafschwierigkeiten

    • Schulschwierigkeiten

    • verstärkte Unruhe, ADHS und ADS

    • Lese-Rechtschreibschwäche

    • große Ängstlichkeit, Schreckhaftigkeit

    • Rückenprobleme, Skoliose

    • Kinder mit Entwicklungsverzögerung

    • Down-Syndrom unterstützend

     

     

     

     

     

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Heilpraktikerin Christine Theissen in Mühltal


jameda Siegel

Christine Theissen ist aktuell – Stand Juni 2021 – unter den TOP 5

Heilpraktiker · in Mühltal

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Aufklärung
sehr vertrauenswürdig
sehr gute Behandlung

Optionale Noten

1,2

Wartezeit Termin

1,0

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

2,0

Entertainment

1,5

Kinderfreundlichkeit

1,7

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

1,2

Telefonische Erreichbarkeit

1,2

Parkmöglichkeiten

2,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (7)

Alle7
Note 1
7
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
23.08.2021 • Alter: über 50
1,0

Ich fühle mich immer sehr gut beraten und betreut!

Die Beratung ist immer sehr ausführlich und freundlich. Mögliche Behandlungen werden gut verständlich erklärt. Als Patientin fühle ich mich ganzheitlich wahrgenommen und behandelt. Die Praxis kann ich nur empfehlen.

07.02.2021 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Sehr gute Beratung

Man wird ganzheitlich betrachtet.

Die Beratung war sehr hilfreich.

Die homöopathischen Medikamente haben mir sehr gut geholfen.

Es ging mir nach 1 -2 Wochen viel besser.

02.09.2019 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Äußert kompetente und freundliche Heilpraktikerin

Frau Theissen ist eine sehr kompetente und freundliche Heilpraktikerin. Sie nimmt sich Zeit das Anliegen sehr genau zu verstehen und therapiert dann zielgerichtet und erfolgreich. Ich habe mich sehr gut bei Ihr aufgehoben und kann sie nur weiterempfehlen.

12.04.2018
1,0

Sehr gute Rotatherapeutin

Frau Theissen hat uns über mehrere Jahre in der Rotatherapie für unseren Sohn behandelt mit sehr guten Erfolgen.

04.02.2018
1,0

Sehr gute und nette Heilpraktikerin

Frau Theissen nimmt sich sehr viel Zeit für eine ausführliche Anamnese. Sie ist sehr kompetent und gewissenhaft und es ist ihr sehr wichtig die Ursache der Beschwerden zu finden. Uns hat sie sehr geholfen. Danke!!! Super ist auch, dass sie bei Rückfragen jederzeit erreichbar ist. Ich kann sie nur weiterempfehlen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Profilaufrufe4.782
Letzte Aktualisierung05.05.2021

Termin vereinbaren

06151/3923233

Christine Theissen bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität. Das bestätigen auch unabhängige Stellen:

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern. jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“.

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Gütesiegel nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).