Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
Dr. med. David S. Sauer

Dr. med. David S. Sauer

Arzt, Frauenarzt (Gynäkologe)

0731/151590

Dr. Sauer

Arzt, Frauenarzt (Gynäkologe)

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 12:00
14:00 – 19:00
Di
08:00 – 12:00
14:00 – 19:00
Mi
08:00 – 12:00
14:00 – 15:00
Do
08:00 – 12:00
14:00 – 19:00
Fr
08:00 – 12:00
14:00 – 15:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

2 Standorte

NextFertility Ulm Kinderwunsch-MVZ Ulm
Einsteinstr. 59,
89077 Ulm

Leistungen

Kinderwunschbehandlung
ausbleibende Schwangerschaft
Reproduktionsmedizin
Fruchtbarkeit der Frau
Fruchtbarkeit beim Mann
Hormontherapie
Insemination
In Vitro Fertilisation (IVF)
Funktionsstörungen
Intrazytoplasmatische Spermieninjektion
Blastozystenkultur
Hodenbiopsie (TESE)
Spermienanalyse
Spermienfunktionsteste
FruchtbarkeitsCheck
hormonelle Störungen
Fehlbildungen
Vordiagnostik
Chromosomenuntersuchungen
Spermafunktionsstörung

Weiterbildungen

Reproduktionsmedizin

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher, 

schön, dass Sie auf mein jameda-Profil gefunden haben und sich über unser Kinderwunschzentrum in Ulm informieren möchten. Meine Aufgabe und mein Ziel ist es, Ihnen bei der Erfüllung Ihres Kinderwunsches mit Fachwissen, Kompetenz und Erfahrung zur Seite zu stehen und Sie zu unseren Therapiemöglichkeiten allumfassend zu beraten.  

Das Ausbleiben einer Schwangerschaft kann verschiedene Ursachen haben. Ich bin Ihr Ansprechpartner und möchte mit Ihnen gemeinsam die Gründe für einen unerfüllten Kinderwunsch finden, um mit modernen und den für Ihren Fall effektivsten Maßnahmen an der Erfüllung Ihres Wunsches zu arbeiten. Vereinbaren Sie bei unserem freundlichen Praxisteam einen Termin und kommen Sie anschließend in unsere Praxis. Ich freue mich auf Sie!

Ihr Dr. med. David S. Sauer

Unsere Praxis

Sie finden die Praxis des Kinderwunschzentrums Ulm in den beiden Obergeschossen des Gebäudes Einsteinstraße 59. Mehr als 1.000 qm stehen hier zur Verfügung, in knapp 20 Räumen widmen wir uns Ihren Wünschen.

Die Ausstattung der Praxis (ausnahmslos Reinlufträume!) haben wir kompromisslos auf optimale technische Bedingungen ausgerichtet, was bedeutet: Das Beste ist gerade gut genug.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
kwz-ulm.de


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Als Experte der Reproduktionsmedizin freue ich mich darauf, Ihnen bei der Erfüllung Ihres Kinderwunsches zu helfen. Da es viele verschiedene Ursachen für das Ausbleiben einer Schwangerschaft gibt, bieten wir Ihnen in unserem Kinderwunschzentrum in der Einsteinstr. 59 in Ulm ein breites Spektrum an Therapiemöglichkeiten, sodass wir Sie individuell versorgen können. Im Beratungsgespräch und während einer Behandlung bin ich jederzeit persönlich für Sie da und Ihr verlässlicher Ansprechpartner. Vereinbaren Sie einen ersten Termin unter der 0731/151590. 

  • Kinderwunschbehandlung

  • Therapiemöglichkeiten

  • Zusatzmaßnahmen (Unterstützung der Routinemaßnahmen)

  • Kinderwunschbehandlung

    Der dänische Philosoph Søren Kierkegaard hat einmal gesagt: „In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal, und erst jetzt versteht man es ganz.“ Damit drückt er aus, wie wunderbar es ist, als Eltern zu erleben, wie wunderbar es ist, ein Kind heranwachsen zu sehen. Der englische Schriftsteller Gilbert Keith Chesterton hat einmal ganz treffend festgestellt: „Das Wunderbarste an den Wundern ist, dass sie manchmal wirklich geschehen.“

    Ein Kind zu bekommen ist ein Wunder. Wir wollen Ihnen dabei helfen, dass dieses Wunder Wirklichkeit wird.

    Was erwartet Paare, die ein Kind bekommen wollen, wenn sie in das Kinderwunschzentrum nach Ulm kommen? Sie finden ein Team vor, das die Situation, in der sich Paare mit einem unerfüllten Kinderwunsch befinden, genau kennen. Wir wollen Partner sein, wollen Ihnen beistehen. Die Last, die mit Kinderlosigkeit einher geht, soll sich auf mehreren Schultern verteilen. Wir wollen, dass Sie sich uns anvertrauen.

    Das Kinderwunschzentrum Ulm widmet sich einer einzigen Aufgabe – wir wollen mit Rat und Tat, mit unserem medizinischen Know-how dabei helfen, dass Kinderwünsche wahr werden.

  • Therapiemöglichkeiten

    Die Behandlung bei ungewolltem Kinderwunsch hängt immer stark von den individuellen Wünschen des Paares und den Ursachen ab. Dr. Gagsteiger beschäftigt sich seit 1993 mit den verschiedenen Methoden und hat seitdem immer wieder geholfen diese weiter zu entwickeln. Seine Erfahrungen teilt er mit den anderen Ärzten des Kinderwunschzentrums, die größtenteils selbst viele Jahre in der Reproduktionsmedizin verbracht haben.

    Die Standard- und Routinetechniken gehören somit zum täglichen Geschäft und werden sehr gut beherrscht dazu gehören:

    • Hormonelle Stimulation
    • Insemination
    • IVF - In Vitro Fertilisation
    • ICSI-Intrazytoplasmatische Spermieninjektion
    • Blastozystenkultur
    • Hodenbiopsie (TESE)
  • Zusatzmaßnahmen (Unterstützung der Routinemaßnahmen)

    • IMSI
    • Langzeitkultur
    • Assited Hatching
    • Seminalplasmaspülung
    • EmbryoGen – Kulturmedium
    • EmbryoGlue
    • PICSI – Physiologische ICSI
    • PKD – Polkörperdiagnostik
    • Calcium Ionophore
    • Wachstumsfaktor
    • Embryoscope

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
kwz-ulm.de


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Ein ganzheitlich medizinischer Blick auf den individuellen Fall meiner Patientinnen und Patienten ist mir sehr wichtig, denn in unserer Praxis wissen wir um den empfindsamen und empfindlich reagierenden Zusammenhang von Körper und Seele. Kontaktieren Sie uns für einen ersten Beratungstermin und machen Sie sich einen Eindruck unserer modern eingerichteten Praxis mit ihren hellen Räumlichkeiten zum Wohlfühlen.

  • Hormonelle Stimulation

  • Insemination

  • IVF - In Vitro Fertilisation

  • ICSI - Intrazytoplasmatische Spermieninjektion

  • Hormonelle Stimulation

    Oft bleibt die Schwangerschaft aufgrund einer ungenügenden Eizellreifung aus. In diesem Fall kann die Reifung mittels Hormonen in Tabletten oder Spritzenform unterstützt werden. Der Reifungsprozess wird mithilfe von Ultraschall und Blutuntersuchungen kontrolliert und die Dosis des Hormons entsprechend angepasst. Sobald der Follikel groß genug ist, wird der Eisprung ausgelöst. Die Befruchtung kann entweder über normalen Geschlechtsverkehr in einem festen Zeitfenster oder durch die Insemination stattfinden.

  • Insemination

    Ist die Anzahl und Beweglichkeit der Samenzellen des Mannes eingeschränkt oder sind diese verformt, kann eine Insemination durchgeführt werden. Dabei werden zum Zeitpunkt des Eisprungs besonders aufbereitete („gewaschene“) Spermien mithilfe eines dünnen Katheters direkt in die Gebärmutterhöhle übertragen. Bei der Insemination handelt es sich um eine simple und schmerzlose Behandlung, die Chancen auf eine Schwangerschaft liegen jedoch nur bei rund 10 %.

  • IVF - In Vitro Fertilisation

    Die IVF Behandlung ist das wichtigste Instrument im Repertoire der modernen Reproduktionsmedizin. Nach der ICSI-Behandlung bringt sie die größte Chance auf eine Schwangerschaft und bietet sich besonders dann an, wenn eine Funktionsstörung der Eileiter vorliegt.

    Bei der IVF stimulieren wir die Eizellen der Frau und entnehmen Sie in einer kleinen Operation, der Punktion. Außerhalb Ihres Körpers wird die Eizelle dann mit den Spermien des Mannes zusammengeführt. Im Anschluss beobachtet man die Entwicklung des entstehenden Embryos. Bei gesunder Zellteilung setzen wir üblicherweise zwei dieser Embryonen beim „Transfer“ wieder in die Gebärmutter ein. Bei der vierwöchigen Behandlung liegt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft je nach Alter der Patientin bei bis zu 40 %.

  • ICSI - Intrazytoplasmatische Spermieninjektion

    Lässt sich keine Ursache für die ausbleibende Schwangerschaft finden oder ist die Spermienqualität des Mannes stark eingeschränkt, empfiehlt es sich, eine ICSI-Behandlung durchzuführen.

    Die ICSI-Behandlung unterscheidet sich somit nur in der Befruchtung der Eizelle von der IVF Behandlung: dabei wird unter einem speziellen Mikroskop ein einzelnes Sperrmedium in eine dünne Injektionspipette aufgezogen und direkt in die Eizelle eingesetzt. Es wird der natürliche Vorgang des Eindringen seines Spermiums in die Eizelle nachgeahmt. Bei der ICSI-Behandlung besteht, je nach Alter der Frau, gemeinhin die höchste Chance auf eine Schwangerschaft.

  • Blastozystenkultur

    Nach deutschem Recht dürfen maximal drei Embryonen in die Gebärmutter übertragen werden. Mit dieser Regelung wird versucht, das Risiko einer Mehrlingsschwangerschaft gering zu halten. Deswegen frieren wir die überzähligen befruchteten Eizellen oft ein, um sie wenn nötig zu einem späteren Zeitpunkt übertragen zu können. Damit können mit einer einzigen Punktion (Eizellentnahme) mehrere Embryotransfers durchgeführt werden, sodass die Anzahl der benötigten Operationen geringer ist.

  • Hodenbiopsie (TESE)

    Eine TESE wird dann durchgeführt, wenn sich keine Spermien im Ejakulat des Mannes befinden. Dabei wird eine Hodenbiopsie durchgeführt, um aus dem gewonnenen Gewebe Spermien zu isolieren. Dabei handelt es sich um einen kleinen chirurgischen Eingriff, mit dessen Hilfe mehrere Portionen Gewebe auch für den späteren Gebrauch eingefroren werden können. In über 70 % der Fälle können in dem Gewebe Spermien gefunden werden und mithilfe der ICSI-Behandlung die Eizellen der Frau befruchten.

  • IMSI

    Besondere Auswahl gut aussehender Spermien mit Hilfe eines sehr stark vergrößernden Mikroskopes.

  • Langzeitkultur

    Langzeitkultur der Embryonen über fünf Tage bis zum Blastocysten-Stadium.

  • Assisted Hatching

    „Assistiertes Schlüpfen“ vor dem Transfer in die Gebärmutter durch Anritzen der Zona pellucida.

  • Seminalplasmaspülung

    Spülung des Muttermundes mit Seminalplasma.

  • EmbryoGen - Kulturmedium

    Bei EmbryoGen handelt es sich um ein Kulturmedium das den Wachstumsfaktor GM – CSF enthält. Dieses Cytokin gehört zu den Proteinen, die das Wachstum und die Differenzierung von Zellen regulieren. Dieses Kulturmedium bietet laut Hersteller signifikante Vorteile für Patientinnen mit vorangegangenen Fehlgeburten.

  • EmbryoGlue

    Um die Einnistung des Embryos in der Gebärmutter nach dem Embryotransfer zu unterstützen, wurde ein Produkt – der EmbryoGlue entwickelt. EmbryoGlue ist in seiner Zusammensetzung dem optimalem Gebärmutter Millieu zum Zeitpunkt der Implantation angepasst

  • PICSI - Physiologische ICSI

    PICSI (Physiologische Intracytoplasmatische Spermieninjektion) ist eine neue nicht-invasive Methode zur gezielten Auswahl reifer Spermien im Rahmen einer ICSI Behandlung. Das Prinzip dieser Methode ist, die reifen Samenzellen an eine speziell mit Hyaluronan-Gel behandelte Schale zu binden.

  • PKD - Polkörperdiagnostik

    Zu den Hauptursachen für niedrige Schwangerschaftsraten und Fehlgeburten im Rahmen der assistierten Reproduktion (IVF/ICSI) zählen Chromosomenstörungen wie z.B. Trisomien, Monosomien oder Translokationen, die in der befruchteten Eizelle vorliegen und deren weitere Entwicklung beeinträchtigen. Ein Großteil dieser Störungen kann indirekt über die Polkörperdiagnostik (PKD), d.h. eine molekular-zytogenetische Untersuchung des 1. und 2. Polkörperchens nachgewiesen werden.

  • Calcium Ionophore

    Calcium-Ionophore ist ein Reagenz für die Eizell-Kultivierung von Patientinnen, bei denen die Befruchtung nach einem ICSI-Zyklus sehr gering war oder sogar ganz ausgeblieben ist. (Wir empfehlen den Einsatz von Calcium-Ionophore, wenn weniger als 30% der Eizellen befruchtet waren.)

  • Wachstumsfaktor

    G-CSF ist auch ein wichtiger embryonaler Wachstumsfaktor. Er wird von Zellen in der Gebärmutterschleimhaut produziert und fördert das embryonale Zellteilungsverhalten positiv, welches auch eine wichtige Voraussetzung für das Gelingen des Einnistungsprozesses ist.

  • Embryoscope

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unser Leistungsspektrum


Meine Kollegen (4)

MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) • NextFertility Ulm Kinderwunsch-MVZ Ulm

jameda Siegel

Dr. Sauer ist aktuell – Stand Juni 2021 – unter den TOP 10

Frauenärzte · in Ulm

Note 1,4 •  Sehr gut

1,4

Gesamtnote

1,4

Behandlung

1,3

Aufklärung

1,4

Vertrauensverhältnis

1,4

Genommene Zeit

1,4

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Aufklärung

Optionale Noten

1,7

Wartezeit Termin

1,9

Wartezeit Praxis

1,6

Sprechstundenzeiten

1,6

Betreuung

2,1

Entertainment

2,8

alternative Heilmethoden

1,8

Kinderfreundlichkeit

1,5

Barrierefreiheit

1,5

Praxisausstattung

3,0

Telefonische Erreichbarkeit

2,5

Parkmöglichkeiten

1,3

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (40)

Alle35
Note 1
30
Note 2
1
Note 3
2
Note 4
2
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
08.07.2021 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Unser Kinderwunsch ging in Erfüllung dank Wahl der richtigen Behandlung

Herr Dr. Sauer hat uns durch die Wahl der richtigen Medikamente und Behandlungsmethoden geholfen, dass wir unseren Sohn bekommen haben. Sein Rat führte schließlich zum Erfolg, dabei wurden wir jeweils immer fair über die Chancen aufgeklärt.

Allen, die sich für eine Kinderwunschbehandlung entscheiden, kann ich nur raten durchzuhalten und auf die Empfehlungen zu hören. Mein Mann und ich hatten das Gefühl, dass Herr. Dr. Sauer das Beste aus der Ausgangslage "herausgeholt" hat. Eine Garantie gibt es leider nicht, aber nur wer es versucht, kann gewinnen. Vielen Dank, auch an das Praxisteam.

15.05.2021 • Alter: 30 bis 50
1,0

Höchstes Lob

Wir hatten eine Vorgeschichte bevor wir zum Kinderwunschzentrum Frankfurt / Am Palmengarten kamen, da wir zuvor in einer großen Kinderwunschklinik in Wiesbaden waren. Die Betreuung dort hatte eher Fließbandcharakter, wir hatten ständig wechselnde Ärzte und nach zwei Fehlversuchen wechselten wir inkl. unseres Kryomaterials zum Team von Prof. Dr. Kissler.

Die Atmosphäre und Betreuung von Prof. Kissler´s Team überraschte uns dann sehr positiv. Das ganze Team von den Assistentinnen über die Ärzte war überaus freundlich und einfühlsam. Wir fühlten uns immer eingehend beraten, gehört und gut aufgehoben und man merkt, wie kompetent und eingespielt das Team agiert. Das gab uns auch nach einigen Fehlversuchen die notwendige Sicherheit.

Dr. Sauer war unser ständig betreuender Arzt. Er nahm sich stets viel Zeit bei unseren Besuchen, klärte uns kompetent und eingehend - auch auf Englisch - auf und ermutigte uns aufgrund unserer guten Werte zum Weitermachen. Wir sind Dr. Sauer unendlich dankbar - seine Begleitung auf dem Weg zur Schwangerschaft hätten wir uns nicht besser vorstellen können.

Nach weiteren Versuchen und dem dann glücksbringenden dritten Transfer durch Frau Prof. Dr. Wiegratz hat es dann endlich geklappt und Anfang Mai kam unser gesunder Sohn zur Welt.

Wir möchten uns von ganzem Herzen bei Dr. Sauer und dem Team von Prof. Dr. Kissler bedanken: Der Weg zum Kind ist oft steinig und verläuft selten linear. Damit er jedoch gelingt, bedarf es eines Teams von Spezialisten, Kompetenz, Mut, Vertrauen und Sicherheit. Diese Eigenschaften und eine sehr persönliche Betreuung findet man hier. Von daher … volle Empfehlung und … wir sehen uns beim zweiten Kind. ;)

05.05.2021
1,0

Super Arzt für Social-freezing!

Aufgrund plötzlicher Partnerlosigkeit und angesichts meines Alters (30) entschied ich mich seinerzeit für das Social-freezing, um das "Ticken der Uhr" aufhalten zu können und die künftige Partnerwahl nicht "kopflos" treffen zu müssen. Behandelt wurde ich von Dr. Sauer, ein absolut sympathischer und kompetenter Arzt, den ich definitiv jeder Social-freezing Patientin empfehle! Er hat sich stets viel Zeit genommen, mich sehr gut beraten und die Behandlung erfolgreich umgesetzt. Absolut top!!!!

03.05.2021
1,0

Super Zufrieden

Ich war bei einem anderen Kinderwunschzentrum wo wir Fabrikmäßig gehandelt werden und daher waren sehr unzufrieden. Eine Freundin hat uns Dr. Sauer empfohlen Und nach einer Hormontherapie wurde ich Schwanger! Seine Art und Weise zu behandeln ist sehr individuell nach Bedarf. Er hat uns zugehört und einen passenden Behandlungsplan für uns entwickelt.

Ein toller Arzt!

15.04.2021 • Alter: 30 bis 50
1,0

Wir sind sehr zufrieden!

Alles lief super. Dr Sauer ist ein toller Arzt. Wir können Ihn vom ganzen Herzen weiterempfehlen. Lasst euch von den schlechten Google Bewertungen nicht irretieren. So ging es mir am Anfang. Ich hatte das Glück bin nach der ersten ICSI schwanger geworden. 1000 Dank an das gesamte Team.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung73%
Profilaufrufe13.151
Letzte Aktualisierung01.09.2021

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Top Städte in Baden-Württemberg
    Weitere Städte
    • Aalen
    • Albstadt
    • Baden-Baden
    • Bietigheim-Bissingen
    • Böblingen
    • Bruchsal
    • Esslingen
    • Fellbach
    • Filderstadt
    • Friedrichshafen
    • Göppingen
    • Heidenheim an der Brenz
    • Heilbronn
    • Kirchheim unter Teck
    • Konstanz
    • Lahr
    • Leonberg
    • Linderhof
    • Lörrach
    • Ludwigsburg
    • Nürtingen
    • Offenburg
    • Pforzheim
    • Rastatt
    • Ravensburg
    • Reutlingen
    • Rottenburg am Neckar
    • Schwäbisch Gmünd
    • Schwäbisch Hall
    • Sindelfingen
    • Singen
    • Tübingen
    • Villingen-Schwenningen
    • Waiblingen
    • Weinheim
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken