Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Zahnärzte:
8.755 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Frank Scheffer

Zahnarzt, Ästhetische Zahnmedizin, Kieferorthopädie

02742/910146
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Herr Scheffer

Zahnarzt, Ästhetische Zahnmedizin, Kieferorthopädie

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 12:00
14:00 – 19:00
Di
08:00 – 13:00
14:00 – 18:00
Mi
08:00 – 12:00
Do
08:00 – 12:00
14:00 – 19:00
Fr
08:00 – 13:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Rathausstr. 2357537 Wissen
Arzt-Info
Sind Sie Frank Scheffer?

Wussten Sie schon…

… dass Sie als Gold-Kunde Ihr Profil mit Bildern und ausführlichen Leistungsbeschreibungen vervollständigen können?

Alle Gold-Profil Details

Kennen Sie schon…

… die Online-Terminvereinbarung inklusive unseres Corona-Impf- und Test-Managements? Gold Pro und Platin-Kunden können Ihren Patienten Termine online anbieten.

Mehr erfahren

Leistungen

Zahnersatz
Kieferorthopädie
Invisalign Go

jameda Siegel

Frank Scheffer ist aktuell – Stand Juni 2021 – unter den TOP 5

Zahnärzte · in Wissen

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,0

Angst-Patienten

1,0

Wartezeit Termin

1,0

Wartezeit Praxis

1,0

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,5

Entertainment

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,0

Telefonische Erreichbarkeit

1,0

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (8)

Alle2
Note 1
2
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
19.06.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Sehr sympatischer Arzt und sehr sehr nette Sprechstundenhilfen !

Ich gehe immer mit Angst zum Zahnarzt aber

bei diesem Team fühle ich mich wunderbar aufgehoben.

Meine Angst vor dem nächsten Termin ist so gut wie weg.

Vielen Dank !

23.03.2018 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Ich war ANGST-Patientin, das ist zum Glück dank Frank Scheffer, Vergangenheit

Ich war, bevor ich Frank Scheffer konsultiert habe, eine Angst-Patientin, die jahrzehntelang durch gemachte Erfahrungen mittlerweile Angst vor einem Zahnarzt hatte.

In dieser Praxiss wird man vom Team und von Frank Scheffer so herzlich in Empfang genommen und sehr kompetent betreut, dass die tiefen Angstzustände in Luft verpufft sind.

Das Termin-Management ist derart klasse, dass man kaum im Wartezimmer platznehmen braucht. Die Termine sind so gut gelegt, dass er sich sehr viel Zeit nimmt, ohne Zeitdruck zu behandeln.

Frank Scheffer und das gesamte Team strahlen eine so große Kompetenz und Ruhe aus, dass man spürt, man ist dort sehr gut aufgehoben.

....und...nein....dies ist KEINE Fake-Bewertung - ich bin tatsächlich dort Patientin ;-))

Archivierte Bewertungen

14.02.2017 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr Empfehlenswert!

Zahnarzt ist Vertrauenssache. Ich fühlte mich sehr kompetent betreut und freundlich aufgenommen.

Dr. Scheffer hat sich Zeit genommen und verbreitete keinerlei Hektik. Den Termin bekam ich sehr zügig und problemlos über jameda. Wartezeit am Behandlungstag betrug 5 min. Da bei der Kontroll-untersuchung nichts gefunden wurde, war ich binnen 20 min fertig. Welch angenehme Erfahrung.

01.11.2016
1,4

Kompetenter und netter Arzt

Stets eine kompetente schnelle Meinung von ihm, wobei er doch Zeit für seine Patienten nimmt

06.05.2016 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
3,8

Meiner Meinung nach keinesfalls zu empfehlen

Obgleich umfangreiche Röntgenbilder vorlagen, sowie eine halbjährige Vorbehandlung unseres Hauszahnarztes, sah der Kieferorthopäde Herr Scheffer eine überaus unglückliche Entwicklung der Zahnstellung meiner Tochter nicht, sodass ein Eckzahn auf die Höhe der Schneidezähne wanderte, das komplette Gebiss nach ca. einjähriger Behandlung mit einer festen Zahnspange vollkommen falsch platziert. Erst nachdem wir ausdrücklich darauf hinwiesen, musste man mithin als Notbremse ärgerlicherweise einen gesunden Backenzahn ziehen, dies absolut überflüssig und unnötig, hätte der ZA rechtzeitig oder vielmehr überhaupt auf die entstandene, extreme Fehlstellung des Gebisses reagiert. Darob hinaus gefällt sich der Zahnarzt bei der Krankenkasse eine "unplanmäßigen Verlauf" anzugeben, dies nicht etwa mit der erwähnten außerplanmäßigen Ziehung eines Zahnes, sondern vielmehr mit dem Hinweis einer "schlechten Mundhygiene". Die Mundhygiene unserer Tochter erscheint allerdings vollkommen ausreichend, dies bestätigte nunmehr eine weitere Zahnärztin. Gleichzeitig empfiehlt er bei unserer 16-jährigen Tochter, aber auch bei Mitschülern wie wir nun in Erfahrung bringen konnten, kostenintensive Reinigungen des Mundraumes, welche die erwähnte unabhängige Zahnärztin als durchaus nicht notwendig erachtet, fürder auch nicht sieht, wie dieser unplanmäßige Verlauf durch "schlechte Mundhygiene" seitens des Zahnarztes denn eigentlich zu rechtfertigen. Nach meinem Dafürhalten ein klassisches Beispiel einer Kombination nicht ausreichender Kompetenz mit Tendenz unnötige Kosten zu veranschlagen.

Kommentar von Herrn Scheffer am 10.01.2017

Sehr geehrter Verfasser dieser Bewertung, schade, daß ich nicht mit Ihnen persönlich in Kontakt treten kann. Auf meine Nachricht gibt es keine Reaktion. Ob da vielleicht ein Konkurrent dahinter steckt, der mir schaden möchte? Jeder, der sich etwas mit Kieferorthopädie auskennt, weiß, daß Zähne nicht so einfach ungeplant im Kiefer herumwandern. Mit einer festen Zahnspange ist das erst recht nicht möglich und ein Eckzahn kann nicht einfach in Höhe oder vor den Schneidezahn wandern wenn er am KFO-Bogen geführt wird.. Wenn ein extremes Platzproblem im Kiefer herrscht und deshalb ein kleiner Backenzahn gezogen werden muß, wird dies schon bei der Planung von Anfang an berücksichtigt. Da gibt es keine "Notbremse" oder unplanmäßigen Verlauf! Wenn ich der Krankenkasse eine Nachricht schreibe, daß die Mundhygiene nicht gut ist, dann ist sie wirklich nicht gut und drei Ermahnungen haben nicht geholfen, daß die Mundhygiene besser wurde. Das heißt, es sind reichlich Beläge und oft eine stark geschwollene Gingiva vorhanden. Wenn das die Hauszahnärztin nicht sieht, kann ich ihr nicht helfen. Zahnreinigungen (PZRs) bei KFO-Patienten sind übrigens Aufgabe von deren Hauszahnarzt, nicht von mir. Da habe ich monetär nichts davon. Da die Infos aus der Bewertung zu keiner meiner Patientinnen paßt und der beschriebene Fall nicht in meiner Praxis eingetreten ist, muß ich leider von einer Fake-Bewertung ausgehen. Schade, daß manche Menschen so etwas nötig haben...

Weitere Informationen

Weiterempfehlung86%
Profilaufrufe8.755
Letzte Aktualisierung10.01.2017

Finden Sie ähnliche Behandler