Krebs bekämpfen

Krebs bekämpfen: Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden

Rund 500.000 Deutsche erkranken jedes Jahr an Krebs. Manche Krebsarten lassen sich gut behandeln, andere führen zum Tod. In unseren Expertentipps erfahren Sie, was gegen Tumore hilft.

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Krebsvorsorge Termine

Krebsvorsorge: Früherkennung kann Leben retten

Krebs ist nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Entdeckt man die Erkrankung jedoch frühzeitig, können bestimmte Krebsarten geheilt werden. Anlässlich des  Mehr

Prostatakarzinom Verlauf

Prostatakarzinom, die häufigste Krebsart bei Männern

Bei jedem 6. Mann über 50 wird Prostatakrebs diagnostiziert - damit ist das Karzinom der Vorsteherdrüse inzwischen die häufigste Krebsart bei Männern, die mit zunehmendem Alter häufiger auftritt.  Mehr

Chemotherapie Auswirkungen

Chemotherapie und ihre Auswirkungen

Bei Krebs kann neben einer Bestrahlung oder operativen Entfernung des Tumors eine Chemotherapie eingesetzt werden. Da auch gesunde Zellen durch die Medikamente getroffen werden, kommt es dabei häufig  Mehr

Gut leben trotz Krebsdiagnose

Gut leben trotz Krebsdiagnose

Die Diagnose „Krebs“ trifft viele Patienten wie ein Schlag ins Gesicht. Krebs? Warum gerade ich? Was jetzt? Wie kann man mit dieser Diagnose leben? Die Therapie kann sich lange hinziehen, manche  Mehr

Nützen Vitalpilze bei Krebserkrankungen? Infos und Tipps

Ähnlich wie Pflanzen wurden seit Jahrhunderten auch Pilze zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Während im europäischen Raum nur wenige Exemplare wegen ihrer Heilwirkung angewandt wurden, fanden besonders in Asien viele Pilzarten Verwendung als Heilpilze. Insbesondere die... Mehr

Verfasst von Anne Wanitschek am 03.08.2016

Hochdosierte Vitamin-C-Therapie bei krebsbedingter Erschöpfung

Erschöpfungszustände (synonym gebräuchlich: Fatigue) zählen zu den häufigsten und gleichzeitig zu den stark belastenden Begleitbeschwerden einer Krebserkrankung. Dieses Phänomen fand in den letzten Jahrzehnten wenig Beachtung. Heute findet ein Umdenken statt. Denn die Tumor-Fatigue... Mehr

Verfasst von Anne Wanitschek am 31.07.2016

Sportlich aktiv sein trotz Krebs?

Noch vor einigen Jahren erhielten Patienten die Empfehlung, sich bei einer Krebserkrankung körperlich zu schonen und auszuruhen. Hierdurch sollten die nötigen Kraftreserven unter anderem für die bevorstehende Krebstherapie aufgespart werden. Die durch die Krebsbehandlung verursachte... Mehr

Verfasst von Dr. med. Fahri Evren Atabas am 10.06.2016

Krebs - Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

Viele Krebspatienten sind auf der Suche nach zusätzlichen Behandlungsmöglichkeiten jenseits der konventionellen Therapiemaßnahmen. Der Wunsch alle verfügbaren Ressourcen einzusetzen, um gegen diese Krankheit anzukämpfen, ist mehr als nachvollziehbar. Dennoch ist Vorsicht und Sorgfalt... Mehr

Verfasst von Florian Schilling am 18.05.2016

Photodynamische Therapie mit Tageslicht (Daylight PDT) – eine neue Behandlung für den weißen Hautkrebs (Teil 2)

Tragen Sie ein chemisches Lichtschutzmittel auf, um die gesunden Hautpartien zu schützen. Dieses sollte mindestens 15 Minuten vor Beginn der Behandlung einwirken. Tragen Sie die stärker verhornten und schuppenden Stellen ab. Tragen Sie die lichtsensibilisierende Salbe einmalig dünn auf... Mehr

Verfasst von Dr. med. Gisela Delventhal am 12.05.2016  |  2 Kommentare

Photodynamische Therapie mit Tageslicht (Daylight PDT) – eine neue Behandlung für den weißen Hautkrebs (Teil 1)

Da der erste Artikel zum Thema »weißer Hautkrebs« von Frau Dr. Delventhal über 200 Kommentare und Fragen erhalten hat, möchte die Ärztin in diesem Artikel auf die gestellten Fragen eingehen sowie die neuen Informationen strukturieren. Wer bereits mit der Materie vertraut ist, kann... Mehr

Verfasst von Dr. med. Gisela Delventhal am 11.05.2016  |  1 Kommentar

Krebsvorsorge in der zahnärztlichen Praxis

Rund 18.000 Menschen in Deutschland erkranken pro Jahr an Mund- und Rachenkrebs. Mundhöhlenkarzinome stellen bei Männern die 5. häufigste Krebsart überhaupt dar. Klassische Faktoren wie Tabak- und Alkoholkonsum sind aktuell für zwei Drittel der Mundhöhlenkarzinome verantwortlich. Den... Mehr

Verfasst von Dr. Sarah Schubothe-Zacher am 03.05.2016

Atomkraft: Welche Gesundheitsschäden drohen?

30 Jahre Tschernobyl, 5 Jahre Fukushima: In diesem Frühjahr jähren sich zwei Atomkatastrophen, die weltweit Bestürzung auslösten. Was waren aus der Retroperspektive betrachtet die gesundheitlichen Folgen dieser beiden Ereignisse? Welche Gesundheitsschäden können Atomkraftwerke und... Mehr

Verfasst von jameda am 21.04.2016

Prostatakrebsdiagnostik mit 3-D-Fusionsbiopsie

Ein Dilemma in der Prostatakrebsdiagnostik ist die gute Bildgebung im MRT, aber die sehr schwierige Gewebeentnahme im MRT-Gerät. Eine Lösung bietet eine computergesteuerte Technik, bei der MRT-Bilder mit Ultraschallbildern fusioniert werden. Dies ermöglicht eine wesentlich exaktere und... Mehr

Verfasst von Dr. med. Ralf Thiel am 13.02.2016

Was Sie vor und nach einer Darmspiegelung essen dürfen

Durchfall, Blut im Stuhl, Bauchschmerzen oder ganz einfach zur Krebsvorsorge: Es gibt viele Gründe, eine Darmspiegelung durchzuführen. Doch damit die Untersuchung erfolgreich verläuft, müssen Patienten einige Vorschriften beachten. In diesem Beitrag erfahren Sie, was Sie vor und nach... Mehr

Verfasst von Dr. med. Birgit Gergelyfy am 12.02.2016

Darmkrebsvorsorge durch Darmspiegelung

An Darmkrebs erkranken in Deutschland pro Jahr circa 63.000 Menschen, 26.000 sterben jährlich daran. Damit ist Darmkrebs der zweithäufigste Krebs in Deutschland und gleichzeitig der einzige Krebs, der durch Früherkennung zu fast 100% vermeidbar und heilbar ist. Leider nehmen weit... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Werner Kauer am 11.02.2016

Metastasen verhindern, länger leben: Neuigkeiten aus der Krebsforschung

Jedes Jahr erhalten 500.000 Deutsche die Diagnose „Krebs“ – für manche ein Todesurteil, ist Krebs doch die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Kein Wunder also, dass viele Wissenschaftler fieberhaft dabei sind, alte Therapien zu verbessern und neue Verfahren zu entwickeln... Mehr

Verfasst von jameda am 06.02.2016

Gutartige Prostatavergrößerung – droht eine Operation?

Vielleicht gehen viele Männer, ab dem 50. oder dem 60. Lebensjahr, deshalb nicht gerne zur Vorsorge, weil sie am Ende eine Operation befürchten? Statistisch sind es circa 18 %, die zur Vorsorge gehen. Viele davon gehen lediglich zum Hausarzt und nicht zum Urologen. Sicherlich gibt es... Mehr

Verfasst von Dr. med. Karl-Heinz von Kellenbach am 01.02.2016

Übergewicht, Hormontherapie, Aluminium: Risikofaktoren erkennen und Brustkrebs vorbeugen

In Deutschland erkrankt alle 7,5 Minuten eine Frau an Brustkrebs. Welche Risikofaktoren können den Ausbruch der Krankheit begünstigen? Wie können Frauen vorbeugen? Das wollte jameda von Dr. Schuppert wissen, der sich auf ganzheitliche Krebstherapie spezialisiert hat... Mehr

Verfasst von Dr. med. Achim Schuppert am 17.11.2015

Bestrahlung bei Brustkrebs - Dauer und Nebenwirkungen

Das Mammakarzinom ist in den westlichen Industrieländern die häufigste Tumorerkrankung der Frau. Die möglichen Behandlungsoptionen umfassen Operation, Chemotherapie, Antikörpertherapie, Hormontherapie oder Strahlentherapie. Die Kombination ist individuell von der Patientin abhängig... Mehr

Verfasst von Dr. med. Hendrik Herm am 02.11.2015

Rekonstruktive Chirurgie nach Brustkrebs – ein Überblick der Operationsmethoden

Jährlich wird bei 75.000 Frauen in Deutschland Brustkrebs diagnostiziert. Zum Teil geht mit der Diagnose die Entfernung von Brustgewebe einher. Um die Lebensqualität der Frau zu erhöhen, stehen unterschiedliche Wege der Rekonstruktion offen... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Christoph Andree am 02.09.2015

Kreuzspinne trifft Brustimplantat: Neues aus der Biotechnologie

Bei jedem Brustimplantat besteht das Risiko einer Kapselfibrose. Die Folgen sind weitreichend und extrem belastend für die Patientin. Jetzt ist es gelungen, die Brustimplantate mit Seide der Kreuzspinne zu versetzen, sodass weniger Nebenwirkungen auftreten... Mehr

Verfasst von Schlosspark Klinik Ludwigsburg Privatklinik für Plastische- und Ästhetische Chirurgie am 22.07.2015  |  1 Kommentar

Heller Hautkrebs - Licht statt Skalpell

Auch wenn wir die Sonnenstrahlen genießen, unterschätzen viele das Risiko, dass die UV-Strahlung mit sich bringt. Die häufigste Hautveränderung, die bei erhöhter UV-Strahlung entsteht, ist die aktinische Keratose. Diese Vorstufe von hellem Hautkrebs sollte schnell behandelt werden, um... Mehr

Verfasst von Dr. med. Boris Geiger am 09.06.2015  |  2 Kommentare

Hautkrebs und die richtige Vorsorge

Auch wenn die Hautkrebsvorsorge schon genutzt wird, sollte dieses Angebot von mehr Menschen in Anspruch genommen werden. Insbesondere Organtransplantierte sind einem erhöhten Risiko ausgesetzt. Zudem wird Hautkrebs jetzt auch als Berufskrankheit für Dauerbelastete angesehen und... Mehr

Verfasst von Dr. med. Lothar Walther am 28.04.2015

Darmkrebsvorsorge: Erfahrungen unserer User

Jedes Jahr erinnert der Darmkrebsmonat März daran, wie wichtig es ist, regelmäßig zur Vorsorge zu gehen. Aber nehmen die Patienten dieses Angebot an? Welche Erfahrungen haben sie mit den Untersuchungen gemacht? Die jameda-Umfrage gibt Antworten... Mehr

Verfasst von jameda am 02.04.2015

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Stork

Dr. Lukas J. Stork

Hals- Nasen- Ohrenarzt

Berthold-Schwarz-Str. 26, 67063 Ludwigshafen

1,1
63 Bewertungen
91 % Weiterempfehlung
Dr. Dr. Zieglowski

Dr. Dr. Volker Zieglowski

Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurg

Eichenstr. 47, 56727 Mayen

1,1
133 Bewertungen
98 % Weiterempfehlung
Dr. Herzig

Dr. Christian Herzig

Urologe

Bundesallee 213-214, 10719 Berlin

1,0
169 Bewertungen
99 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Krebs“

Lexikon-Inhalte zum Themengebiet

Hirntumoren

Der Begriff Hirntumor ist eine Sammelbezeichnung für primäre Neubildungen im Gehirn, die sowohl gutartig als auch bösartig sein können. Auch Zellen eines von einem anderen... Mehr

Eierstockkrebs

Die meisten bösartigen Eierstocktumoren beruhen auf einer Umwandlung der Zellen der Eierstockhülle (Oberflächenepithel) in bösartiges Gewebe. Diese Form von Eierstockkrebs wird... Mehr

Bronchialkarzinom (Lungenkrebs)

Bronchial- oder Lungenkrebs wird durch bösartige Neubildungen hervorgerufen, die sich aus Lungengewebe entwickeln. Die Tumoren entstehen sehr oft in den Zellen, die die Atemwege... Mehr

Kehlkopfkrebs

Der Kehlkopfkrebs (Larynxkarzinom) ist einer der häufigsten bösartigen Tumoren im Halsbereich. Er tritt vor allem bei Männern ab dem 50. Lebensjahr auf. Bei frühzeitiger... Mehr

Akute Leukämie

Leukämien sind bösartige Erkrankungen des Bluts, weshalb sie auch als "Blutkrebs" bezeichnet werden. Wörtlich übersetzt bedeutet Leukämie "weißes Blut": Schon bevor man das... Mehr


Alle Lexikon-Inhalte zum Thema „Krebs“