SAFE-Liposuction für ebenmäßigeres Ergebnis der Fettabsaugung

Dr. Kuschnir

von
verfasst am 15.09.2012

© Dash - Fotolia.com
Überschüssige Fettpolster an Armen, Oberschenkeln, Bauch und Po lassen sich häufig weder durch Diäten noch durch Sport in den Griff bekommen. Insbesonders bei ältere Frauen, die sich eine Reduzierung störender Fettpolster und eine Straffung ihrer Figur wünschen, wurde bisher aufgrund der altersbedingt reduzierten Hautelastizität beziehungsweise der Bindegewebsschwäche mit einer Fettabsaugung häufig ein nicht optimales Ergebnis erzielt.
Mit der sogenannten SAFE-Liposuction, einer bislang vorwiegend in den USA angewendeten, die eigentliche Fettabsaugung erweiternden Methode, können jetzt feinere Konturen und ein ebenmäßiges Hautbild mit der Liposuktion erreicht werden.

SAFE steht für ein eigens entwickeltes Verfahren, bei dem das Risiko von Dellenbildung und einer unregelmäßigen Hautoberfläche nach einer Liposuktion minimiert wird: Zunächst findet eine Separation der Fettzellen (S) aus dem Gewebsverband statt. Dies erfolgt mit feinen, vibrierenden Kanülen ohne Sog. Mit dieser Vorgehensweise werden unter anderem Blutgefäße und Nerven in dem Operationsareal geschont.

Im nächsten Schritt wird dann die eigentliche Fettabsaugung, Aspiration (A), in der bekannten Vibrationstechnik durchgeführt. Durch die Kombination von Separation und dem Einsatz von vibrierenden Kanülen ist die Liposuktion besonders gewebeschonend.

Der dritte Schritt ist schließlich der sogenannte Fetttransfer (FE). Dabei wird ein Teil der noch vorhandenen Fettzellen wiederum mit einer feinen, vibrierende Kanüle aus dem Gewebe gelöst. Diese Maßnahme bedingt, dass bei der Fettabsaugung nicht entfernte Fettzellen wiederum aus ihrem Gewebsverband gelöst und gleichmäßig im Operationsgebiet verteilt werden. Hiermit kann das Risiko einer unerwünschten Vernarbung in der Tiefe (Dellenbildung) deutlich reduziert werden. Die Oberflächenkonturierung wird auf diese Weise optimiert.

Die SAFE-Liposuction ist eine überzeugende Ergänzung zur Vibrations-Liposuktion. In Deutschland wird dieses neuartige Verfahren bislang nur von wenigen Ärzten angeboten. 

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Fettabsaugung”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Medikamente und passende Behandlungsgebiete

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Fettabsaugung":