Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Implantate können zu \"neuen Zähnen an einem ...

Implantate können zu "neuen Zähnen an einem Tag" verhelfen

Dr. Fankidejski,MSc. Implantologie

von
verfasst am 05.08.2009

© WavebreakMediaMicro - Fotolia.com
Zahnimplantologie für zahnlose Patienten: Neue, feste Zähne an einem Tag.

Der Verlust von Zähnen ist ein schlimmes Ereignis. Ein Teil unseres Körpers geht verloren. Wenn alle Zähne fehlen, konnte früher nur eine herausnehmbare Prothese getragen werden. Dann war man Prothesenträger. Da eine Prothese nur über Hafteffekte an der Schleimhaut aufliegt, kann sie keinen absolut festen Halt haben. Deshalb kann das Kauen und Schlucken mit einer Prothese mitunter sehr schwierig sein. Ein Festessen in netter Gesellschaft kann mit Prothesen ein unangenehmes Ereignis werden. Man wird unsicher und traut sich kaum zu Essen oder zu lachen, weil man ständig das Gefühl hat (besonders im Unterkiefer), dass die Prothesen locker wären und herausfallen könnten.  Der Einsatz von Haftcremes bietet da nur bedingt Abhilfe.

Die Bedeckung des Gaumens im Oberkiefer macht außerdem die Geschmacksknospen wirkungslos. Oftmals führt diese Oberkieferplatte auch zu einem Würgereiz. In wissenschaftlichen Untersuchungen wurde festgestellt, dass Prothesenträger schlechter ernährt sind und Schwierigkeiten mit dem Kauen und Schlucken haben. Nach Einsetzen von festsitzenden Brücken auf Zahnimplantaten nahm die Kaukraft und die Schluckfähigkeit signifikant zu.

Wie können Prothesen vermieden werden?
Sind noch stabile Zähne vorhanden, kann der Zahnverfall durch systematische Vorbeugemaßnahmen gestoppt werden. Sind die restlichen Zähne jedoch hoffnungslos locker oder fehlen bereits, so können Zahnimplantate helfen. Aber auch hier entscheidet die systematische Nachsorge über den Langzeiterfolg. Die Bakterien die für den Zahnverfall verantwortlich sind können auch die Implantatgesundheit gefährden.

Haben Sie Lust darauf ein saftiges Steak zu kauen oder einen knackigen Apfel zu essen? Heute sind durch Implantate absolut fest sitzende und natürlich aussehende Zähne möglich. Wenn Sie sich für Implantate entscheiden, können sie eine absolut festsitzende Brücke auf Implantaten erhalten.

Falls Sie aus irgendwelchen Gründen herausnehmbaren Zahnersatz bevorzugen, kann dieser fest verankert werden. Ein Herausfallen ist dann nicht mehr möglich. Bei der implantatgetragenen Brücke können Sie auf die Prothese endgültig verzichten und haben wieder das, was Sie lange vermisst haben: Absolut feste Zähne und damit ein großes Stück Lebensqualität.

Wie lange dauert das?
Bei den meisten zahnlosen Patienten- bei entsprechender Vorplanung und Vorbehandlung mittels CT und 3D Diagnostik- , können wieder feste Zähne innerhalb eines Tages eingepflanzt werden .
Das Konzept "Neue Zähne an einem Tag" und z.B. das all on 4 Verfahren des Implantatherstellers Nobel biocare ermöglichen dieses revolutionäre Vorgehen.
6 Wochen muss dann noch vorsichtig gegessen werden, dann können die neuen Zähne mehr und mehr belastet werden. Nach 3-6 Monaten wird die definitive Brücke aus Vollkeramik oder metallgestützt hergestellt. Abbeißen, herzhaft lachen und gähnen macht dann keine Schwierigkeiten mehr.

Wie lange hält das?
Wissenschaftliche Nachuntersuchungen bei Patienten, die vor 20 Jahren mit festsitzenden, verschraubten Brücken auf Implantaten versorgt wurden ergaben Erfolgsquoten für die Implantatbrücken von über 96%. Voraussetzung ist allerdings eine systematische Nachsorge (Prophylaxe) um die Ursachen, die auch zum Zahnverlust geführt hatten, zu eliminieren.

Ist das teuer?
Bedenkt man wie lange Versorgungen halten können, relativieren sich auch die anfänglich hohen Kosten. Die Kosten für einen kompletten festsitzenden Zahnersatz auf Implantaten können je nach Anzahl der benötigten Implantate sowie der zahntechnischen Ausführung stark variieren.Sie sollten auf einen verlässlichen Kostenplan, der auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt ist achten. Nachfragen beim Implantologen lohnt sich.
Eine Garantie von bis zu 10 Jahren (Vollkaskoimplantat) ist möglich.

Der Expertentip:
Warten Sie nicht zu lange! Lockere Zähne beschleunigen den Knochenabbau. Schlechter Geschmack, Zahnfeischbluten, lockere Zähne und Schmerzen sind Alarmsignale. Je länger gewartet wird, umso komplizierter und teurer wird die Behandlung. Werden hoffnungslos lockere und stark geschädigte Zähne rechtzeitig entfernt und durch eine implantatgetragene Brücke ersetzt, ist die Behandlung meist einfacher und preisgünstiger. Durch Sofortbelastungsmethoden haben Sie meist bald wieder feste Zähne. Das Tragen einer Prothese wird damit überflüssig.

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (2)


30.08.2012 - 11:00 Uhr

Würde mir gerne eine komplette Runderneuerung in...

von Klaus Schwemmlein

... meinem Mund machen lassen. Gibt es hierfür zumindest eine grobe Kostenschätzung?? Ich meine hier Ober- und Unterkiefer. Wäre dankbar für weitere Informationen.

Dr. Fankidejski,MSc. Implantologie

Antwort vom Autor am 24.09.2012
Dr. Rolf Fankidejski, MSc. Implantologie

Sehr geehrter Herr Schwe,,lein Dies kann nur nach persönlicher Untersuchung geschehen. Ansonsten wären meine Auskünfte nicht seriös. MfG Dr. Fankidejski

24.06.2012 - 11:11 Uhr

Habe nur noch wenige eigene Zähne. Sind aber...

von Eva Fehse

... versorgt mit Protese. Würde mich völlig ungebunden/unverbindlich für Ihr Angebot "feste Zähne in einem Tag" interessieren. Bitte senden Sie mir mehr Informationen. Danke Eva Fehse

Dr. Fankidejski,MSc. Implantologie

Antwort vom Autor am 24.09.2012
Dr. Rolf Fankidejski, MSc. Implantologie

Liebe Frau Fehse Dies kann nur nach persönlicher Untersuchung geschehen. Ansonsten wären meine AUskünfte nicht seriös. MfG Dr. Fankidejski


Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Zahn, Zähne, Mund":

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon

Häufig gesucht zum Thema "Zahn, Zähne, Mund":