Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Platin-Kunde

Kerstin Löwenstein

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Praxis für Körperpsychotherapie, Yoga und Gesundheitstraining
Termin buchen

Frau Löwenstein

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Sprechzeiten

Mo
15:00 – 18:00
Di
10:00 – 13:00
15:00 – 20:30
Mi
10:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Do
10:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Fr
10:00 – 13:00
15:00 – 17:00
Sa
n.V.*

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Reichenberger Str. 3853604 Bad Honnef

Videosprechstunden

Leistungen

Psychotherapie
Yoga und Yogatherapie
Coaching
Naturheilmittel
Traumatherapie
Präventionskurse Yoga
Atemtherapie
Tanztherapie
Ernährungsberatung
Köpertherapie
Kreativtherapie
Stressbewältigung
naturorientierte Therapie
Entspanungstechniken: Yoga , PMR, AT
Supervision
Paartherapie
Meditation
Yoga für Erwachsene, Kinder, Jugendliche
Körperpsychotherapie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich bin Kerstin Löwenstein und begrüße Sie herzlich auf dem Profil meiner Praxis für Körperpsychotherapie, Yoga und Gesundheitstraining in Bad Honnef.

Als studierte Biologin, zertifizierte Heilpraktikerin für Psychotherapie mit langjähriger klinischer Erfahrung, Yogalehrerin und Diplom-Tanz- und Ausdruckstherapeutin unterstütze ich Sie mit einem ganzheitlichen Coaching- und Therapieansatz: egal ob Sie nur das vage Gefühl haben, seelisch aus dem Gleichgewicht geraten zu sein oder ob Sie an massiven Beeinträchtigungen leiden wie Depressionen, Traumata, Suchtproblemen, Ängsten, Essstörungen, Krebs oder Krebserkrankungen.

Schön, dass Sie mich näher kennen lernen möchten!

In meinen ansprechend gestalteten Praxisräumen richte ich den Blick auf innere Ressourcen und Potenziale und weniger auf Krankheitssymptome und Defizite. Ich begleite Menschen aller Altersstufen bei ihren Entwicklungsprozessen zu mehr Bewusstsein für sich selbst und für die Zusammenhänge zwischen geistigen, seelischen und körperlichen Dimensionen ihres Lebens. Klarheit über das eigene Denken, Fühlen und Wollen ist ein wichtiger Schritt.

Das Wachsen dieser Seelenfähigkeiten führt zu einer Stärkung von Beziehungen jeglicher Art: zum Beispiel zu anderen Menschen und zur Natur. Die von mir eingesetzten Methoden sind wissenschaftlich untermauert, bewährt und wirkungsvoll. Sie gehen über das Gespräch hinaus und beziehen den Körper mit ein – mit Bewegungen aus Tanz und Yoga, mit Übungen für die Atmung und mit Wahrnehmungs- und Gestaltungsangeboten. Besonderen Wert lege ich auf die therapeutische Beziehung, die ich kreativ, empathisch und individuell mitgestalte.

Für berufliche Themen biete ich Coaching und Supervision an. Meine Yogakurse als Gesundheitsprävention zur Stressbewältigung werden von Krankenkassen bezuschusst. Die Mitgliedschaft in mehreren renommierten Berufsverbänden steht für hohe fachliche und ethische Qualitätsstandards und eine kontinuierliche Weiterbildung. Gerne arbeite ich bei Bedarf mit qualifizierten Fachkollegen zusammen und kann auf Ihren Wunsch hin den Psychiater und ärztlichen Psychotherapeuten Dr. med. Heribert Moorkamp hinzuziehen, der unter gleicher Adresse tätig ist. Für ein erstes Orientierungsgespräch können Sie Ihren Termin gerne telefonisch, per E-Mail oder über die Online-Funktion auf diesem Portal buchen.

Ich biete neu auch Videosprechstunden an und spreche mit Ihnen gern auch auf Englisch oder Französisch. Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören! 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu meiner Person


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Eine ganzheitliche Herangehensweise ist in meiner Praxis in Bad Honnef von zentraler Bedeutung für Psychotherapie und Coaching. „Was wir in uns nähren, das wächst…“ - gemäß dieser zutreffenden Erkenntnis von Goethe begleite ich Sie dabei, Hilfreiches und Förderliches in Ihnen zu nähren.

  • Psychotherapie für Erwachsene und Jugendliche

  • Coaching

  • Körperpsychotherapie: Tanztherapie, Yoga

  • Psychotherapie für Erwachsene und Jugendliche

    Jeden Menschen, der zu mir kommt, nehme ich mit seinem persönlichen Schicksal, seinen Aufgaben, Interessen, Absichten und Fähigkeiten wahr. Die Klarheit im Denken, Fühlen und Handeln wird gestärkt, dadurch können auch hinderliche Gewohnheiten besser erkannt, überwunden oder losgelassen werden. Die Wahrnehmungs- und Empfindungsfähigkeit vertieft sich, wodurch Beziehungen jeder Art verbessert werden. Die Therapie richtet sich nach der individuellen Ausgangssituation und umfasst Gespräche, Bewusstseinsübungen und kreativ-, körper- und atemtherapeutische Interventionen. Neben Einzelstunden biete ich auch Paar- und Gruppentherapien an. Einer meiner Schwerpunkte ist die Begleitung Jugendlicher auf dem Weg ins Erwachsenenalter: Die Phase zwischen dem 13. und dem 30. Lebensjahr wird als Transition bezeichnet. Den speziellen Anforderungen dieser sensiblen Entwicklungszeit widmet sich das ganz neue Fachgebiet Transitionspsychotherapie, in das ich mich intensiv eingearbeitet habe.

  • Coaching

    Sie möchten sich beruflich oder auch privat neu orientieren, drängende Fragen klären oder Konflikte lösen? Ich biete privates und berufliches Einzel- oder auch Gruppencoaching an, um Erkenntnisprozesse anzustoßen und Impulse für neue Lösungsstrategien zu geben. Dabei geht es ausdrücklich nicht darum, Ihnen Entscheidungen abzunehmen oder konkrete Ratschläge zu erteilen. Vielmehr unterstütze ich beim Coaching Ihre Selbstreflexion und rege unter Umständen zum Perspektivenwechsel an. Sie nehmen Ihre persönlichen Stärken und Fähigkeiten wahr, erkennen bewusste oder unbewusste Motive, Ziele und Werte. Sie selbst erkennen Ihre Ressourcen und greifen darauf zu. In der Zeit der Umorientierung werden Sie von mir professionell begleitet.

  • Körperpsychotherapie: Tanztherapie, Yoga

    Zwischen Körper und Psyche besteht eine ständige Wechselwirkung, (die sogar bis ins Immunsystem reicht). Deswegen ist Bewegung sowohl zur Diagnose (Bewegungsanalyse) als auch als Intervention (künstlerischer Gestaltungsprozess) hilfreich. Als Tanztherapeutin arbeite ich wie als Psychotherapeutin, beziehe allerdings kreative und körperorientierte Vorgehensweisen mit ein. In Bewegung können psychische Themen wie Nähe und Distanz, Gleichgewicht oder Umgang mit Bedürfnissen und Gefühlen besonders gut erfahren und bearbeitet werden. Anschließend in Worte gefasst, verankert sich das Erlebte im Bewusstsein und lässt sich von dort aus besser verändern. Genau wie ich schon lange begeistert in verschiedensten Stilen tanze, praktiziere ich auch Yoga schon seit den 1980er Jahren. Als Yogalehrerin möchte ich Ihr eigenständiges seelisches Erleben anregen. Mein moderner Ansatz ist keine reine Körpertherapie, sondern zielt auf ein Ineinanderwirken von Körper, Geist und Seele und fördert ganz allgemein die Wahrnehmungstiefe,  Beziehungsfreude und Gestaltungsfähigkeit.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Bei einer ganzen Reihe von Erkrankungen, Störungsbildern und Problemen ist mein Therapieangebot einsetzbar. In diesem Abschnitt habe ich Ihnen Informationen zu sieben ausgewählten Themenbereichen zusammengestellt.

  • Traumatherapie

  • Essstörung

  • Sucht

  • Ängste und Zwänge

  • Traumatherapie

    Ein Trauma (griechisch: Wunde) ist eine natürliche psychische Reaktion auf ein schreckliches Ereignis wie plötzliche Gewalt, schwerer Unfall, Naturkatastrophe, plötzlicher Verlust von Angehörigen oder der Heimat, oder auch auf lebensbedrohliche Erkrankungen wie Schlaganfall, Herzinfarkt oder Krebs. Zudem können sich durch Willkür sowie psychische und physische Gewalt innerhalb vertrauter Beziehungen soziale Traumata entwickeln. In komplexer Art können verschiedene Formen der Traumatisierung zusammenwirken. Einige Wochen, Monate oder auch Jahre nach dem Trauma kann sich eine Traumafolgestörung, also eine psychische Erkrankung nach Traumatisierung, zeigen, zu erkennen an Belastungen wie zum Beispiel Angstzuständen, Schlafstörungen und Alpträumen, Erinnerungslücken und Flashbacks, Scham- und Schuldgefühlen, Vermeidungsverhalten und Vertrauensverlust. Das Bewusstsein hat das überfordernde Erleben vom logischen Denken und verbalen Ausdruck abspalten. Bei der Therapie sind deshalb Gespräche meist nicht ausreichend, um die zum Fühlen und zur Angstreduktion notwendigen neurobiologischen Veränderungen zu erzielen. Sinnvoll ist es immer, den Körper miteinzubeziehen. Körperbezogene Psychotherapie und Tanztherapie hilft bei der kontrollierten Bearbeitung von Erlebnissen, die (noch) nicht in Gefühlen und/oder Worten auszudrücken sind.

  • Essstörung

    Problematisches Essverhalten kommt immer häufiger vor. Es wird begünstigt durch das Zusammenspiel von Nahrungsmittelüberfluss, einem extremen Schlankheitsideal, Bewegungsmangel und Beziehungsstörungen. Wenn sich psychische Bedürfnisse und Konflikte auf das Innenleben und den Körper verschieben, rücken das Körpergewicht und das Essen in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und können zu einer verzerrten Wahrnehmung des eigenen Körpers führen. Es entstehen Körperbild- und Körperschemastörungen. Ausgeprägte Essstörungen wie

    • Magersucht
    • Ess- und Brechsucht (Bulimie)
    • Essstörung mit „Fressanfällen“ (Binge-Eating-Störung)
    • Übergewicht

    lassen sich nicht mehr allein durch eine Änderung des Essverhaltens lösen. Meine körperorientierte Psychotherapie für Essgestörte setzt an bei einem Wahrnehmungstraining, einem beziehungsfördernden Prozess, einer Stärkung der bewussten Lebensführung und neuen Lebenszielsetzungen. Neben Gesprächen nutze ich verschiedene Trainingsmöglichkeiten für Seele und Körper mit Elementen aus dem Heiltherapeutischen Yoga und der Tanz- und Ausdruckstherapie sowie manchmal auch spezifische Naturheilmittel.

  • Sucht

    Stress und Konflikte, Gefühle von Versagen, Einsamkeit und Sinnlosigkeit können mit Suchtmitteln wie Alkohol, Drogen und Medikamenten kurzfristig betäubt werden. Auch Verhalten kann zur Abhängigkeit führen, zum Beispiel exzessives Arbeiten, Sport, Computer, Glücksspiele, Sexualität. Wer ernsthaft motiviert ist, die fortschreitende Selbstzerstörung mit professioneller Hilfe zu beenden, befindet sich bereits in der ersten Phase der Suchttherapie: der Kontaktphase. Als Nächstes folgt gegebenenfalls eine klinische Entzugsbehandlung, die unter Umständen auch ambulant möglich ist. Danach schließen sich die Entwöhnungs- und die Nachsorgephase an. Wenn sich die Lebensprobleme nicht ändern, besteht ein hohes Risiko für Rückfälle. Deshalb werden in der Therapie die zugrunde liegenden Probleme bearbeitet, die Bewältigung von Stress und belastenden Gefühlen erlernt, die innere Unabhängigkeit gestärkt und eine neue Lebensperspektive entwickelt. Ich arbeite dabei auch mit Atem- und Entspannungs-, Bewegungs- und Bewusstseinübungen.     

  • Ängste und Zwänge

    Angststörungen und auch Zwängekönnen die Lebensqualität massiv einschränken und zu Rückzugs- und Vermeidungsverhalten führen. Im Extremfall kann der Beruf nicht mehr ausgeübt werden. Unterschieden wird zwischen generalisierter Angststörung, sozialer Phobie, Agoraphobie (Platzangst),  spezifischer Phobie (zum Beispiel vor Spinnen, Spritzen, zahnärztlicher Behandlung, dem Fliegen) und Panikstörung sowie der Zwangserkrankung. Wer sich dem Druck der Angst und/oder  des Zwanges stellt, kann ihn überwinden. In der Therapie bearbeiten wir Ursachen, Auslöser und den Umgang mit den Gefühlen. Neben einer Verhaltenskorrektur ist auch die Ordnung des sozialen Umfelds und eine klare Strukturierung zwischen Innen und Außen, Eigenem und Fremdem ein wichtiger Schritt.

  • Depression

    Eine Depression im klinischen Sinne ist nicht nur ein vorübergehendes Stimmungstief, sondern eine ernste Erkrankung mit massiven Einschränkungen des körperlichen und seelischen Wohlbefindens.  Sie kann als Reaktion auf äußere Ereignisse wie Verluste – etwa von Menschen oder von vertrauten Umständen – entstehen. Tiefer liegende Konflikte oder angestaute, wiederholte Kränkungen stehen der Verarbeitung der Ereignisse im Weg. Der anhaltende Verstimmungszustand kann sich auch ohne äußeren Auslöser entwickeln und sich in Erschöpfung, Verzweiflung, Antriebslosigkeit, Schuldgefühlen, sozialem Rückzug, körperlichen Druck- und Engegefühlen sowie Schlafstörungen äußern. Unter Umständen kommt neben erhöhtem Suchtrisiko auch Autoaggression bis hin zur Suizidgefährdung hinzu. In der Therapie werden bestehende Konflikte, Verletzungen und Beziehungsmuster geklärt und am Umgang mit „negativen“ Gefühlen gearbeitet. Ich rege sanft zu förderlichen Aktivitäten an und unterstütze die klare Gedankenbildung und die Entwicklung neuer Lebensaufgaben. In schweren Fällen werde ich ärztlich-psychiatrische Hilfe vermitteln.

  • Psychosomatik und Schmerzerkrankungen

    Bleiben seelische Probleme lange Zeit unbeachtet, können sie sich in körperlichen Symptomen äußern. So genannte funktionelle Störungen ohne organischen Befund sind zum Beispiel Magen-Darm-Beschwerden wie Reizdarm, Kopf- und Rückenschmerzen, Atemwegserkrankungen oder Herz-Kreislaufstörungen. Körperliche Schmerzen ohne diagnostizierbare Ursache können sich durch Angst verstärken. Am erfolgversprechendsten ist hier eine kombinierte Schmerzbehandlung mit Psychotherapie, Körperwahrnehmung, Ausdrucks- und Bewegungstherapie sowie Entspannungstraining. Bei psychosomatischen Störungen liegt dagegen auch ein Organbefund vor. Erkrankungen wie Asthma, koronare Herzkrankheit, Morbus Crohn und chronische Polyarthritis werden unter anderem dazu gezählt. In einem so genannten biopsychosozialen Behandlungskonzept führe ich medizinische, psychotherapeutische und soziale Ansätze zusammen. Körperarbeit, Bewegungs- und Entspannungsübungen kombiniert mit Psychotherapie zur Konfliktbearbeitung und dem Training psychosozialer Kompetenzen fördert neue Lebensenergie. 

  • Krebserkrankungen

    Eine Krebsdiagnose weckt die Angst vor Schmerz und Sterben und wirkt oft traumatisierend. Fast immer kann bei Betroffenen eine Schwäche im Immunsystem festgestellt werden. In der eigenen Psyche finden sich – unabhängig von eventuellen operativen oder chemotherapeutischen Behandlungen – neue Energiequellen und Möglichkeiten, sich selbst zu stärken. Mein Ziel ist eine psychosoziale Stabilisierung und eine Loslösung von alten Mustern, so dass ein bewusster Neuanfang mit konkreten neuen Zielvorstellungen möglich ist. Mit Vorstellungsübungen werden die Lebenskräfte und das Immunsystem gestärkt. Gleichzeitig können aktuelle und zurückliegende Verletzungen entdeckt und aufgearbeitet werden, speziell Trennungs- und Verlusterlebnisse. Zu einer krebsbegleitenden Psychotherapie gehört auch immer eine Auseinandersetzung mit dem Tabuthema Verlust, Loslassen und Tod.

  • Schlafstörungen

  • Zwangserkrankungen

  • Einzel- und Gruppentherapie

  • Paar- und Familientherapie

  • Meditation

  • Atemtherapie

  • Prävention

  • Yogakurse – bezuschusst von GKV

  • Supervision

  • Lehrtherapie für Tanztherapeutinnen

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein weiteres Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Die Beziehung zwischen Therapeutin und Patient:in beeinflusst den Therapieverlauf entscheidend. Ich begegne Ihnen mit aktiver Empathie und Verbindlichkeit und kann Sie individuell mit einem ganzheitlichen Ansatz begleiten, der noch viel mehr als nur die Gesprächsebene umfassen kann.  Tanztherapie, Yoga, Ernährung und Naturheilkunde können Psychotherapie und Coaching auf körperlicher Ebene sinnvoll ergänzen. Das Ziel ist es immer, Ihre inneren Ressourcen und Potenziale zu wecken, Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Selbstwirksamkeit zu fördern. Dabei geht es um Werte, Lebensziele und Ideale und einen tiefen Sinn für menschliche Würde und Integrität. Ich arbeite lebendig und kreativ mit wissenschaftlich fundierten Methoden und auf der Grundlage einer vielschichtigen Berufs- und Lebenserfahrung. Dazu kommen meine eigene Freude an der Bewegung und an Menschen sowie mein nie ermüdendes Interesse an neuen Erkenntnissen im Bereich Therapie, Beratung und Coaching.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie mich kennen!


Meine Praxis und mein Team

Gerne lade ich Sie zu einem zeitnahen Orientierungs- oder Beratungstermin ein. Ohne lange Wartezeiten können Sie eine Behandlung mit flexiblen Terminen nach Ihrem Bedarf beginnen. Neu ist mein Angebot der Videosprechstunde. Sie können mit mir auch auf Englisch oder Französisch sprechen. Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail, oder nutzen Sie die Online-Terminvergabe hier in diesem Portal!

  • So erreichen Sie mich

    Die Praxis für Körperpsychotherapie, Yoga und Gesundheitstraining Kerstin Löwenstein befindet sich in der Reichenberger Straße 38 in Bad Honnef. Zusätzlich zum Praxis-Parkplatz in der Bergstraße sind vor dem Haus und in allen Nebenstraßen kostenlose Parkbuchten zu finden. Die Praxisräume liegen im Erdgeschoss und sind von Gartenflächen umgeben. Sie sind mit ökologischen Materialien, bunten Biofarben und harmonischen Formvariationen sehr bewusst gestaltet. Die Infektionsschutzmaßnahmen umfassen Luftfilteranlagen, UV-Lampen und CO2-Messgeräte zur Bestimmung der Luftqualität/Aerosolhaltigkeit der Luft. In Gruppen arbeite ich mit mobilen Trennwänden und Querlüftung mit fünf großen Fenstern.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen über mich

Geboren 1962, habe ich 1989 meinen Abschluss als Diplom-Biologin an der Universität Göttingen absolviert und war jahrelang als Biologin in wissenschaftlichen, ökologischen, pädagogischen und redaktionellen Bereichen tätig. Seit 1998 bin ich Heilpraktikerin für Psychotherapie und habe über 25 Jahre Erfahrung als Körperpsychotherapeutin in Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Geriatrie und onkologische Rehabilitation. Ich bin ausgebildet und zertifiziert als Diplom-Tanz- und Ausdruckstherapeutin, Supervisorin, Lehrtherapeutin, Coach, Yogalehrerin und  Entspannungstrainerin und qualifiziere mich fortlaufend weiter, u.a. traumatherapeutische Zusatzqualifikation (2021) und Pro-Transition Therapie für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 13 und 30 Jahren (2022). Ich habe zahlreiche Fachartikel und zwei Bücher veröffentlicht und arbeite seit 2010 in meiner Praxis in Bad Honnef mit dem Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Heribert Moorkamp zusammen.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V. (BDY)
  • Berufsverband der TanztherapeutInnen Deutschlands e.V. (BTD)
  •  European Association of Psychotherapy (EAP)
  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V. (VFP)
  • Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP)
  • Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN)
  • Initiative Traumanetzwerk
  • Therapeuten-Netzwerk Übergangstherapie

Finanzierungsmöglichkeit der Therapien über PKV, spezielle Zusatzversicherungn für Heilpraktiker sowie Selbstzahler. Als soziale Praxis gewähre ich Ermäßigungen nach persönlicher Vereinbarung.

Erfahren Sie hier mehr über mich.

jameda Siegel

Kerstin Löwenstein ist aktuell – Stand Januar 2022 – unter den TOP 5

Heilpraktiker für Psychotherapie · in Bad Honnef

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,1

Freundlichkeit

Bemerkenswert

öffentlich gut erreichbar
kurzfristige Termine
nimmt sich viel Zeit

Optionale Noten

1,0

Wartezeit Termin

1,0

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,3

Entertainment

1,0

Kinderfreundlichkeit

2,0

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

2,3

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (8)

Alle7
Note 1
7
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
01.04.2022
1,0

Vielseitige, fachlich sehr kompetente und freundliche Therapeutin

Mit Frau Löwenstein war ich schon nach der ersten Sprechstunde zufrieden und war sicher dass ich richtige Entscheidung getroffen habe, sie zu kontaktieren. Sie ist in erster Linie ein großartiger Mensch und auch eine nette, empatische, vertrauensvolle und vielseitige Therapeutin.

Mir gefiel, dass sie eine sehr aufmerksame Zuhörerin ist und dass ich jedes Mal gut beraten wurde.

Ich kann sie sehr weiterempfehlen.

Kommentar von Frau Löwenstein am 02.04.2022

Danke, danke für Ihre liebevollen Worte.

01.04.2022 • Alter: über 50
1,4

Exzellenter Yogakurs

Ich habe mehrere Jahre die Yogakurse von Frau Löwenstein besucht. Ihre Yogakurse sind thematisch gut vorbereitet, auf jede Gruppenzusammensetzung individuell abgestimmt, sprechen Körper und Seele ganzheitlich an. Empfehlenswert!

Kommentar von Frau Löwenstein am 02.04.2022

Herzlichen Dank für diese wertschätzende Rückmeldung.

02.02.2022
1,0

Kompetenz und Empathie - Eine sehr gute Adresse bei diversen Seelenverstimmungen

Frau Löwenstein ist schnell und zuverlässig kontaktierbar.

Ich bin ein Patient, der mit diversen psychischen Wunden und Traumata zu kämpfen hat. Sich Frau Löwenstein anzuvertrauen fühlt sich jedes Mal aufs Neue gut und erleichternd an. Sie verfügt über die richtigen therapeutischen Werkzeuge, die mir dabei helfen, Erlebtes richtig zu verarbeiten und endlich Frieden zu spüren.

Ich bin äußerst zufrieden mit ihrer Arbeit aber auch mit ihrer Person an sich.

Kommentar von Frau Löwenstein am 06.04.2022

Schön das von Ihnen zu lesen. Danke.

24.01.2022 • privat versichert • Alter: über 50
1,4

Rundum zufrieden - einfach empfehlehswert

Frau Löwenstein beherrscht die seltene Kunst des Hinhörens, ist getragen von Empathie und spricht auch Unangenehmes deutlich aus. Klare fundierte Aussagen in Verbindung mit knappen, aber treffenden Interventionen sind stets zielführend. Das Zusammentreffen von breit gefächerten Ausbildungen, profundem Wissen sowie langjähriger Berufserfahrung gaben mit immer das Gefühl, mich "in die richtigen Hände" begeben zu haben.

Kommentar von Frau Löwenstein am 06.04.2022

"Stets zielführend" und auch Ihre anderen Worte lese ich gerne.

15.01.2022 • Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr empfehlenswert

Ich besuche Frau Löwenstein seit mehreren Jahren. Sie ist kompetent und einfühlsam. Mit der Erreichbarkeit über Email und Telefon, den angebotenen Kursen und meiner Behandlung bin ich sehr zufrieden. Sie nimmt sich immer sehr viel Zeit für Ihre Patienten. Ich wurde immer gut beraten und würde sie uneingeschränkt weiterempfehlen.

Kommentar von Frau Löwenstein am 06.04.2022

Danke für die uneingeschränkte Weiterempfehlung!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Profilaufrufe3.078
Letzte Aktualisierung09.02.2022

Termin online buchen




Finden Sie ähnliche Behandler

  • Orte in der Nähe
    • Rheinbreitbach
    • Unkel
    • Erpel
    • Königswinter
    • Kasbach-Ohlenberg
    • Remagen
    • Ockenfels
    Top Städte in Nordrhein-Westfalen
    Weitere Städte
    • Aachen
    • Bergisch Gladbach
    • Bielefeld
    • Bochum
    • Bonn
    • Bottrop
    • Dorsten
    • Düren
    • Gelsenkirchen
    • Gütersloh
    • Hagen
    • Hamm
    • Herne
    • Iserlohn
    • Krefeld
    • Leverkusen
    • Lüdenscheid
    • Lünen
    • Marl
    • Minden
    • Mönchengladbach
    • Moers
    • Mülheim an der Ruhr
    • Münster
    • Neuss
    • Oberhausen
    • Paderborn
    • Ratingen
    • Recklinghausen
    • Remscheid
    • Siegen
    • Solingen
    • Velbert
    • Witten
    • Wuppertal
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner / Internisten
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Psychiater, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie
    • Fachärzte für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychosomatik
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychologen, Psychologische Psychotherapeuten & Ärzte für Psychotherapie und Psychiatrie
    • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken
  • Psychotherapie
    Beliebte Fachgebiete