Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Zahnärzte:
Gold-Kunde
Dr. med. dent. Norman Kock

Dr. med. dent. Norman Kock

Zahnarzt, Kieferorthopädie, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

04181/21680

Dr. Kock

Zahnarzt, Kieferorthopädie, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

Sprechzeiten

Mo
08:30 – 12:30
14:00 – 18:00
Di
08:30 – 14:00
n.V.*
Mi
08:30 – 12:30
14:00 – 18:00
Do
08:30 – 12:30
14:00 – 18:00
Fr
08:30 – 14:00
n.V.*

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Lindenstr. 521244 Buchholz

Leistungen

Herausnehmbare Zahnspangen
Festsitzende Zahnspangen
Unsichtbare Zahnspangen
Miniimplantate
Präprothetische Kieferorthopädie
Kieferorthopädisch-kieferchirurgische
Schienentherapie
Schnarchtherapie
obstruktive Schlaf-Apnoe

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,
schön, dass Sie mein Profil auf jameda besuchen. Ich möchte Sie auf den folgenden Seiten über meine Behandlungsschwerpunkte informieren. Ich freue mich, dass meine Praxis in Buchholz Ihr Interesse geweckt hat! Wenn Sie Details über meine Behandlungen erfahren oder Ihr individuelles Problem besprechen möchten, stehe ich Ihnen natürlich auch persönlich zur Verfügung. Mein Team und ich freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Dr. med. dent. Norman Kock

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. Norman Kock / Kieferorthopäde


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Sie wünschen sich ein strahlendes Lächeln mit schönen, geraden Zähnen? Wenn Sie von einer Kiefer- oder Zahnfehlstellung betroffen sind, heiße ich Sie in meiner Praxis herzlich willkommen. Mein Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen einen guten Therapieweg für Sie zu finden. In einem Gespräch berate ich Sie gerne, ob und wie Ihnen die Kieferorthopädie helfen kann.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. Norman Kock / Kieferorthopäde


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Auf dieser Seite können Sie sich über das Leistungsspektrum meiner Praxis für Kieferorthopädie und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie informieren. Selbstverständlich beraten wir Sie vor Ort ausführlich über die verschiedenen Therapiemöglichkeiten und das Behandlungsziel der jeweiligen kieferorthopädischen oder kieferchirurgischen Leistung. Bei Fragen zögen Sie bitte nicht, uns unter 04181/21680 zu kontaktieren.

  • Kieferorthopädische Behandlungen (konventionelle KFO-Behandlung)

  • Kieferorthopädisch-kieferchirurgische (KFO-KCH)

  • Präprothetische Kieferorthopädie

  • Miniimplantate in der Kieferorthopädie

  • Kieferorthopädische Behandlungen (konventionelle KFO-Behandlung)

    Die Kieferorthopädie ist ein Teilgebiet der Zahnmedizin, das sich mit der Verhütung, Erkennung und der Behandlung von Fehlstellungen der Kiefer und der Zähne befasst (Zahn- Kieferregulierungen). Die Behandlung geschieht üblicher Weise entweder mit herausnehmbaren (Plattenapparaturen, Funktionskieferorthopädische Apparaturen (FKO)) oder festsitzenden Zahnspangen (Multibandtherapie), gegebenenfalls auch in Kombination mit chirurgischen Eingriffen durch Kieferchirurgen (siehe KFO-KCH-Kombinationstherapie).

    Die konventionellen kieferothopädischen Behandlungen sind in die nachfolgenden Bereiche zu unterteilen:

    Behandlungszeitpunkt:

    • Früh-Behandlung - zwischen dem 4. - 9. Lebensjahr
    • Haupt-Behandlung - ab dem 9. - 10. Lebensjahr
    • Erwachsenen-Behandlung - ab dem 18. Lebensjahr

    Therapiegeräte:

    • Herausnehmbare Zahnspangen
    • Festsitzende Zahnspangen
    • Unsichtbare Zahnspangen (Incognito, Aligner)
  • Kieferorthopädisch-kieferchirurgische (KFO-KCH)

  • Präprothetische Kieferorthopädie

    Unsere Aufgabe in der präprothetischen Kieferorthopädie ist es, die Voraussetzungen einer prothetischen und implantologischen Versorgung mit Kronen, Brücken Teleskopprothesen und Zahnersatz aller Art zu schaffen. Dazu ist eine Zusammenarbeit mit dem Hauszahnarzt notwendig. Die typischen Behandlungsmaßnahmen wären z.B. das Aufrichten von gekippten oder verschobenen Seitenzähnen nach langjährigem Zahnverlust oder die Aufrichtung von stark nach vorne aufgefächerten Frontzähnen. Durch eine präprothetische Behandlung wird häufig zusätzlich die paradontale Gewebssituation verbessert.

  • Miniimplantate in der Kieferorthopädie

    Der Einsatz von Mikroimplantaten, den sogenannten "Minipins", stellt heutzutage den modernsten Therapieansatz im Bereich der Verankerung einer kieferorthopädischen Behandlung dar.

    Nachdem es jahrzehntelang erforderlich war, in bestimmten Behandlungsfällen auf extraorale Hilfsmittel zurückzugreifen (z.B. in Form eines Headgears, also eines Aussengesichtsbogens), ermöglicht nun der Einsatz der Minipins eine optimale Verankerung, die sich auf den Innenraum der Mundhöhle des Patienten beschränkt. Diese Miniaturschrauben werden durch einen Fachspezialisten unter lokaler Betäubung der Schleimhaut in den Kieferknochen eingesetzt. Da die Befestigung der Minipins lediglich wenige Millimeter in der Knochenoberfläche erfolgt, erfordert diese Methode keine lange Wartezeiten der Einheilphase, sondern ermöglicht eine sofortige Belastung. Ihre Funktion üben sie mittels direkt befestigter kieferorthopädischer Drähte oder kleinen Zug-/Druckfedern aus, oder die Pins werden mit einem oder mehreren Zähnen starr verbunden. Darüber hinaus sind Minipins leicht zu entfernen und an vielen Kieferpositionen einsetzbar. Diese Methode ermöglicht eine Vielzahl fortschrittlicher Therapieansätze und kann in bestimmten Fällen ein gegebenenfalls notwendiges Ziehen von Zähnen vermeiden. Wir beraten Sie gern über die Möglichkeiten und Grenzen dieser innovativen Behandlungsmethode!

  • Schienentherapie bei Kiefergelenkserkrankungen

  • Schnarchtherapie (obstruktive Schlaf-Apnoe)

    Schnarchen stört nicht nur die Nachtruhe, sondern ist auch ein Symptom für eine mögliche gesundheitliche Gefährdung. Ein beträchtlicher Anteil der Bevölkerung leidet unter schlafbezogenen Atemstörungen z.B. die sogenannte obstruktive Schlaf-Apnoe, die Ursache für verschiedene Beschwerden und schwere Erkrankungen sein können:

    • Erhebliche Belastungen des Herz-Kreislauf-Systems
    • Blutdrucksteigerung
    • Erhöhtes Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko
    • Herzrhythmusstörungen
    • Depressive Stimmungen, Lustlosigkeit und belastender Tagesmüdigkeit, oft auch Sekundenschlaf

    Eine diagnostische Abklärung erfolgt in Zusammenarbeit mit HNO-Ärzten und Pulmologen/Schlafmedizinern. In unserer Praxis verwendeten wir TAP-Schienen, bei denen Ober- und Unterkiefer-Schienen durch ein Scharnier beweglich verbunden sind und der Lippenschluß problemlos möglich ist. Der Unterkiefer und die Zunge sind durch die Schienen nach vorn verlagert und beiben im Schlaf in dieser gestreckten Position, auch wenn Sie auf dem Rücken schlafen, bleibt der Rachenraum auf diese Weise geöffnet. Die Atemluft kann dadurch ungehindert einströmen. Dem Schnarchgeräusch wird aufgrund des gestrafften Gaumensegels vorgebeugt und Sie haben einen erholsamen Schlaf. Die Schienen stellen eine effektive und wenig belastende Therapiemöglichkeit dar und werden in unserer Praxis für Sie individuell angefertigt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. Norman Kock / Kieferorthopäde


jameda Siegel

Dr. Kock ist aktuell – Stand Januar 2021 – unter den TOP 10

Zahnärzte · in Buchholz

Note 1,6 •  Gut

1,6

Gesamtnote

1,6

Behandlung

1,7

Aufklärung

1,6

Vertrauensverhältnis

1,7

Genommene Zeit

1,4

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Praxisausstattung

Optionale Noten

1,3

Angst-Patienten

1,6

Wartezeit Termin

1,7

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,5

Betreuung

1,3

Entertainment

2,2

alternative Heilmethoden

1,2

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,2

Telefonische Erreichbarkeit

1,8

Parkmöglichkeiten

1,3

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (32)

Alle16
Note 1
14
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
2
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
25.05.2019 • gesetzlich versichert • Alter: unter 30
1,2
1,2

Erfolgreiche Behandlung!!!

Gute Betreuung mit erfolgreichem Behandlungsziel!

Leider verhalten sich einige Kolleginnen etwas zickig untereinander. Jedoch herrscht ein gutes Betriebsklima!

30.03.2019
1,0
1,0

Sehr kompetenter und sehr netter Arzt

Dank Dr. Kock erfreue ich mich jeden Tag über das Gefühl endlich wieder gerade Zähne zu haben. Ich fühlte mich zu jeder Zeit während der Behandlung sehr gut aufgehoben und kann ihn und das gesamte Praxisteam nur wärmstens weiterempfehlen !

Vielen Dank für alles !

30.10.2018
1,4
1,4

Kompetenter Arzt, freundliche Arzthelferinnen

Dr. Kock ist ein netter und kompetenter Arzt mit freundlichem Team.

Bei akuten Problemen darf man sofort bzw. noch am gleichen Tag kommen.

Bei Geschwistern machen sie nach Möglichkeiten zur gleichen Zeit Termine.

Jederzeit zu empfehlen.

17.10.2018 • gesetzlich versichert
1,2
1,2

Rundum gut aufgehoben

Die Praxis ist sehr modern, schick und perfekt auf das Alter der Patienten abgestimmt eingerichtet, das Team immer wirklich nett und hilfsbereit. Bei akuten Problemen haben wir jedes Mal noch am gleichen Tag einen Termin bekommen.

Von Dr. Kock selbst fühlen wir uns sehr gut und umfassend beraten und behandelt, bei einem besonderen Problem hat er uns einen sehr guten Kollegen empfohlen und sich dort persönlich um einen schnellen Termin für uns gekümmert. Wir hatten nie das Gefühl, dass er uns teure Behandlungen "aufschwatzen" wollte, was wir bei anderen (Zahn-)Ärzten gerne mal erlebt haben.

Auch die Erreichbarkeit der Praxis mitten in der Stadt direkt am Bahnhof und Busbahnhof, mit einem Parkhaus gegenüber, ist super.

Wir sind im Laufe der Behandlungsdauer von über 3 Jahren immer positiver von dieser Praxis überrascht worden und werden auch mit unseren anderen Kindern dort hingehen.

Daher eine klare Empfehlung von uns!

22.06.2018 • Alter: 30 bis 50
4,6
4,6

Inkompetent

Wir haben mehrere Kieferorthopäden konsultiert bevor wir mit der Behandlung unserer Tochter begonnen haben. Der Arzt unseres Vertrauens hat uns nicht nur über die unterschiedlichen Methoden und aufkommenden Kosten aufgeklärt wie Herr Kock, der obligatorische Röbtgenaufnahmen vornimmt, ohne bereits vorhandene Röntgenbilder zu studieren.

Im Nachhinein mussten wir erfahren, dass ein Behandlungsbeginn bereits 1 Jahr früher von Vorteil gewesen wäre! Dazu hatte Kock die Chance und nichts unternommen!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung84%
Profilaufrufe12.375
Letzte Aktualisierung26.01.2018

Danke , Dr. Kock!

Danke sagen

Finden Sie ähnliche Behandler