Platin-Kunde
Dr. med. Thomas Ernst Igla

Dr. med. Thomas Ernst Igla

Arzt, Hals- Nasen- Ohrenarzt

weitere Standorte
Termin buchen

DankeDr. Igla!

Aktion
Danke sagen
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte

Dr. Igla

Arzt, Hals- Nasen- Ohrenarzt

DankeDr. Igla!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 11:00
14:00 – 17:00
Di
08:00 – 11:00
14:00 – 17:00
Mi
08:00 – 11:00
Do
08:00 – 11:00
15:00 – 18:00
Fr
08:00 – 14:00

Adresse

Aplerbecker Marktplatz 1144287 Dortmund

Leistungsübersicht

SchwindeldiagnostikAllergietestVerstopfte NaseSchnarchenLaserRadiofrequenz-ChirurgieNasenmuschelverkleinerungConchotomieOperationenHörsturz / TinnitusNeugeborenen-HörscreeningKrebsvorsorge

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patienten,

ich begrüße Sie herzlich auf meinem jameda-Profil. Schön, dass Sie sich für mich und meine Leistungen interessieren. Als Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde biete ich Ihnen in meiner HNO-Praxis in Dortmund-Aplerbeck umfassende Diagnostik und eine hervorragende Behandlung in einer angenehmen, stressfreien Atmosphäre.

Ich bin auf Diagnostik sowie Therapie von HNO-Erkrankungen spezialisiert. Falls ich im Rahmen der Erstuntersuchung feststelle, dass eine Operation notwendig ist, können wir Ihnen ebenso weiterhelfen. Ich führe ambulante und stationäre Operationen im St.-Josefs-Hospital in Dortmund-Hörde durch und stehe Ihnen auch bei der Nachsorge zur Seite.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich näher darüber informieren. Gerne nehmen wir Ihren Anruf unter 0231/455853 entgegen, falls Sie sich behandeln lassen möchten.

Ihr Dr. med. Thomas Ernst Igla

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Thomas Ernst Igla


Meine Behandlungsschwerpunkte

Sie kämpfen derzeit mit Beschwerden des Halses, der Nase oder der Ohren? Dann bin ich der richtige Ansprechpartner für Sie. Meine HNO-Praxis finden Sie in Aplerbeck am Aplerbecker Marktplatz 11. Ich bin auf Diagnostik sowie Therapie von HNO-Erkrankungen spezialisiert und biete Ihnen nicht nur eine kompetente Beratung, sondern auch eine umfassende Behandlung. Kommen Sie mich doch besuchen – so können wir alles Weitere besprechen.

  • Komplette HNO-Diagnostik

  • Hörsturz

  • Tinnitus


  • Komplette HNO-Diagnostik

    Zu den Schwerpunkten meiner Praxis zählt die komplette Palette der HNO-Diagnostik. Sie hilft uns dabei, den Ursachen Ihrer Beschwerden auf den Grund zu gehen und darauf aufbauend ein zielgerichtetes, effektives Therapiekonzept zu entwickeln. Wir setzen modernste Diagnose-Technik ein und wenden aktuelle, etablierte Verfahren an.

    Zu unserem Angebot zählen:

    • HNO–fachärztliche Untersuchung und Erhebung der Spiegelbefunde
    • Endoskopische Untersuchung mittels starrer und flexibler Optiken
    • Ultraschalluntersuchungen der Nasennebenhöhlen (A-Scan)
    • Hörprüfungen (Tonaudiometrie und Sprachaudiometrie)
    • Impedanzaudiometrische Untersuchungen (Tympanometrie, Stapediusreflexmessungen)
    • Messungen der otoakustischen Emissionen (OAE’s)
    • Hirnstammaudiometrie (BERA)
    • Schwindeldiagnostik (Kalorik, Posturographie)
    • Allergietestung (Prick-Test)
  • Hörsturz

    Wenn es zu einem plötzlichen Hörverlust kommt, spricht man von einem Hörsturz. Oft ist dies mit einem dumpfen Gefühl verbunden, als hätte man einen Wattebausch im Ohr. Auch ein akutes Ohrgeräusch, sogenannter Tinnitus, tritt häufig gleichzeitig mit einem Hörsturz auf. Um dauerhaften Schaden am Hörvermögen zu vermeiden, sollten Sie sich in solchen Fällen innerhalb von 24 bis 48 Stunden von einem HNO-Arzt untersuchen lassen, damit rasch mit einer geeigneten Behandlung begonnen werden kann. Ursachen für einen Hörsturz können zum Beispiel Durchblutungsstörungen im Gewebe, Lärmeinwirkung, Infektionen oder neurologische Erkrankungen sein.

  • Tinnitus

    Chronische Ohrgeräusche können die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Ein leises Rauschen, Brummen oder Pfeifen im Ohr kann bei jedem Menschen kurzzeitig vorkommen. Tritt das akustische Phänomen allerdings andauernd auf, beeinträchtigt es viele Tätigkeiten des Alltags. Oft leiden schwerhörige Menschen unter einem Tinnitus. Die Ursachen für ein subjektives Ohrgeräusch sind vielfältig. Bis zu 30% aller Erkrankungen werden auf Lärmtraumen wie laute Musik oder extreme Lärmdisposition zurückgeführt. Allerdings können viele andere Gründe für einen Tinnitus wie ein Hörsturz, Stress oder Entzündungen verantwortlich sein.

    Wir beraten Sie gerne bezüglich der verschiedenen Therapieoptionen.
    Dabei können auch moderne Hilfsmittel die Behandlung unterstützen. Ein Tinnitusmasker wird wie ein Hörgerät im Ohr getragen und übertönt das Dauergeräusch komplett. Ein Noiser lenkt von den störenden Geräuschen durch alternative akustische Reize ab. Mit unserer individuellen Betreuung finden wir für chronische Ohrgeräusche eine bestmögliche Lösung.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

In unserer Praxis arbeiten wir mit modernster Technik für Diagnostik und Therapie und bieten Ihnen eine hochqualitative Behandlung nach neuestem Stand der Wissenschaft. Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über unsere umfangreichen Leistungen. Haben Sie Fragen? Gerne beantworten wir diese persönlich in unserer Praxis.

  • Schwindel

  • Ambulante und stationäre Operationen

  • Allergologie

  • Neugeborenen-Hörscreening


  • Schwindel

    Schwindel kann die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen und vielfältige Ursachen haben. Deshalb ist eine enge Zusammenarbeit zwischen HNO-Arzt, Neurologen, Internisten und Orthopäden erforderlich. In der HNO-Heilkunde behandeln wir Schwindelformen, die mit dem Gleichgewichtssinn zusammenhängen. Dieser befindet sich im Ohr. Um Umfelderkrankungen auszuschließen, führen wir eine exakte körperliche Untersuchung und eine Ohrmikroskopie durch. Die Funktionsfähigkeit des Gleichgewichtsorgans lässt sich mit einem Elektronystagmogramm und einer thermischen Untersuchung abklären. Gegebenenfalls kann zusätzlich ein spezieller Hörtest oder eine radiologische Darstellung des Gleichgewichtsorgans nötig sein.

  • Ambulante und stationäre Operationen

    Operation führe ich diese persönlich im St.-Josefs-Hospital in Dortmund-Hörde durch. Sie erhalten damit eine Rundum-Versorgung aus einer Hand und können sich sicher sein, dass Sie vor, während und nach der Operation fachkompetent und vertrauensvoll von mir betreut werden. Wo immer möglich wende ich schonende, minimalinvasive Verfahren an. Im St.-Josefs-Hospital stehen erfahrene Anästhesie-Fachärzte und modernste OP-Technik zur Verfügung. Das sorgt für ein hohes Maß an Sicherheit.

    Zu den ambulanten Operationen, die ich durchführe, zählen die Propofol-Schlafendoskopie, Schnarch-Operationen, die Entfernung der kindlichen Polypen bzw. der Rachenmandel (Adenotomie), der Trommelfellschnitt (Parazentese), die Einlage von Paukenröhrchen in das Trommelfell, die Verkleinerung der Nasenmuscheln mittels Laser (Laser-Conchotomie) sowie die Verödung von Gefäßen bei Nasenbluten.

    Mein Leistungsspektrum an stationären Operationen umfasst Nasennebenhöhlen-Operationen, Nasenmuschelverkleinerung (Conchotomie), Mandelentfernung (Tonsillektomie), Mandelverkleinerung mittels Laser (Tonsillotomie), Kehlkopfspiegelung (Mikrolaryngoskopie) und Stimmband-Operationen.

  • Allergologie

    Eine Allergie entsteht, wenn das Immunsystem auf eigentlich harmlose Reize reagiert und versucht, diese zu bekämpfen. Es kommt zu einer Reaktion, die einer lokalen, körpereigenen Entzündung entspricht. Häufige Symptome einer Allergie sind zum Beispiel tränende Augen, Juckreiz, eine verstopfte Nase, Nasenlaufen, asthmatische Beschwerden oder Kreislaufstörungen. Zu den typischen Allergieauslösern zählen Pollen, Tierhaare oder Hausstaubmilben. Mit einem Allergietest können wir die Allergene ermitteln. Die wichtigste Therapiemaßnahme ist, diese künftig zu meiden. Außerdem können wir eine Hyposensibilisierung durchführen.

  • Neugeborenen-Hörscreening

    Das Hörvermögen spielt eine wichtige Rolle für die Entwicklung von Kindern. Denn Babys lernen durch Nachahmung und artikulieren die Laute, die sie selbst wahrnehmen. Ist diese Wahrnehmung gestört, kann das den Spracherwerb beeinträchtigen. Außerdem fehlen dem Säugling wichtige akustische Reize, sodass sich seine Entwicklung insgesamt verlangsamen kann. Etwa ein bis drei von tausend Kindern werden in Deutschland mit einem beeinträchtigen Hörvermögen geboren. Wird dies rechtzeitig erkannt und therapiert, ist eine normale, altersgerechte Entwicklung möglich. Deshalb empfiehlt sich bereits in den ersten zwei bis vier Lebenstagen ein Neugeborenen-Hörscreening, bei dem wir die Funktion des Hörorgans untersuchen.

  • Kehlkopfkrebs-Vorsorge

    In den vergangenen Jahren hat sich das Risiko, an Kehlkopfkrebs zu erkranken, verdoppelt. Je früher man die Erkrankung erkennt, desto besser sind die Chancen für eine erfolgreiche Behandlung. Deshalb sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen besonders wichtig. Im Frühstadium verursacht Kehlkopfkrebs meist keine Beschwerden, sodass er sich oft unbemerkt entwickelt. Bei der Untersuchung führen wir ein besonders dünnes, flexibles Endoskop über die Nase bis zum Kehlkopf ein. Dies ist für den Patienten schmerzfrei und ermöglicht es uns, die Schleimhaut des gesamten Nasenrachenraums zu betrachten.

  • Nasenmuschelverkleinerung

    Leiden Sie häufig unter einer verstopften Nase? In vielen Fällen ist dafür eine Vergrößerung der Nasenmuscheln verantwortlich. Das kann erblich sein, aber auch durch Allergien begünstigt werden. Auf Dauer zu abschwellenden Nasentropfen zu greifen, ist keine gute Lösung. Denn dies führt dazu, dass die Nasenmuscheln noch größer werden. So entsteht ein Teufelskreis. Nachhaltig helfen kann eine operative Verkleinerung der Nasenmuscheln. Dieser Eingriff lässt sich ambulant und schonend mit einem modernen Kontaktlaser durchführen.

  • Therapie bei Schnarchen

    Schnarchen ist nicht nur eine Belastung für den Partner, sondern kann auch die Gesundheit beeinträchtigen. Man unterscheidet einfaches Schnarchen und gefährliches Schnarchen, sogenannte obstruktive Schlafapnoe. Dabei kommt es zu Atemaussetzern von mehreren Sekunden bis hin zu fast einer Minute. Betroffene leiden häufig unter Tagesmüdigkeit, Konzentrationsproblemen und haben ein erhöhtes Risiko für Herzkreislauferkrankungen. In einem Schlafapnoe-Screening können wir die nächtliche Atmung genau analysieren. Oft reicht zur Behandlung des Schnarchens eine konservative Therapie, etwa die Anpassung einer Zahnschiene durch den Zahnarzt. Sollte eine operative Schnarch-Therapie nötig sein, können wir diese mit schonenden Methoden wie der Laser- und Radiofrequenzchirurgie risikoarm durchführen.

    Weitere Informationen über das Thema Schnarchen finden Sie hier.

  • Kehlkopfkrebsvorsorge

    Kehlkopfkrebs: 
    Jährliche Vorsorge und Früherkennung ist für Risikopatienten wichtig.

    Der Kehlkopf ist das Organ, welches Luft- und Speisewege trennt. Darüber hinaus wird mit seiner Hilfe die menschliche Stimme gebildet. Das Risiko an Kehlkopfkrebs zu erkranken steigt stetig. Die Personengruppen der erkrankten Betroffenen hat sich in Deutschland in den letzten Jahrzehnten verdoppelt und die Patienten werden immer jünger. Inzwischen ist ein Großteil der Betroffenen zwischen 35 und 60 Jahren. Waren früher in erster Linie Männer betroffen, so erkranken heute zunehmend auch Frauen an Kehlkopfkrebs. Kehlkopfkrebs verursacht - wie so viele Krebsarten - im Frühstadium keine Beschwerden und wird deswegen oft zu spät erkannt. Je früher Kehlkopfkrebs bzw. seine Vorstufen behandelt werden, desto höher sind die Heilungschancen bzw. die Chance, dass der Krebs sich gar nicht erst entwickelt.    

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Als Facharzt für HNO-Heilkunde bin ich Ihr vertrauensvoller Partner für alle Belange rund um Hals, Nase und Ohren. Meine Patienten schätzen nicht nur meine Fachkompetenz, sondern auch den freundlichen Umgang und die angenehme Atmosphäre in unserer Praxis. Ich nehme mir viel Zeit für Sie und gehe individuell auf Ihr Anliegen ein. Mein Ziel ist, stets die bestmögliche Behandlung für Sie zu finden. Ebenso wichtig ist mir eine ausführliche Beratung. Sollte einmal eine Operation nötig sein, führe ich diese persönlich durch, sodass Sie durchgehend denselben Ansprechpartner haben.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Homepage


Meine Praxis und mein Team

Sie finden die HNO-Praxis Dr. med. Thomas Ernst Igla am Aplerbecker Marktplatz 11
in Dortmund
. Sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto sind wir gut erreichbar. Vom Bahnhof Dortmund-Aplerbeck sind es nur wenige Schritte zu Fuß zu uns. Unsere Praxis ist hell und freundlich eingerichtet und mit modernsten Gerätschaften für Diagnostik und Therapie ausgestattet. Mein gut ausgebildetes, zuvorkommendes Team und ich kümmern uns einfühlsam um Ihr Wohl. Zur Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns bitte telefonisch. Sollte eine Operation erforderlich sein, führe ich diese als Belegarzt am St.-Josefs-Hospital in Dortmund-Hörde durch.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen über mich

Mein Studium der Humanmedizin habe ich an der Ruhr-Universität Bochum absolviert. Anschließend durchlief ich meine Facharztausbildung im Klinikum Lüdenscheid und im St.-Johannes-Hospital Dortmund. Nach meiner Ernennung zum Facharzt für HNO-Heilkunde und meiner Promotion an der Ruhr-Universität Bochum übernahm ich die Praxis von Dr. med. Cornelius in Dortmund-Aplerbeck, wo ich seither für meine Patienten da bin. Außerdem bin ich Belegarzt am St.-Josefs-Hospital Dortmund.

jameda Siegel

Dr. Igla gehört in diesen Kategorien zu den TOP5

HNO-Ärzte

in Dortmund • 01/2020

Ärzte

in Dortmund • 01/2020

Die jameda Siegel werden halbjährlich an die am besten bewerteten Ärzte und Heilberufler je Fachgebiet und je Stadt vergeben. Wir orientieren uns hier ausschließlich an den Patientenmeinungen, d.h.:

- Durchschnittsnoten
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (191)

Gesamtnote

1,1
1,1

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,1

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,3

Wartezeit Termin

1,9

Wartezeit Praxis

1,7

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,6

Entertainment

1,7

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

1,5

Barrierefreiheit

1,7

Praxisausstattung

1,7

Telefonische Erreichbarkeit

2,0

Parkmöglichkeiten

1,3

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

sehr gute Betreuung
sehr gute Aufklärung
sehr vertrauenswürdig

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
165
Note 2
3
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
1
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 30.04.2020
1,4

Sehr nette Atmosphäre

Sehr nette Atmosphäre und vor allem m.E. eine sehr kompetente Beratung bzw. Behandlung

Bewertung vom 28.02.2020, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

HNO Praxis Dr. Igla

Ich habe nichts zu bemängeln. Die vergebenen Termine könnten besser eingehalten werden.Bislang hatte ich eine Verzögerung von 30-40 Minuten gegenüber dem vereinbarten Behandlungstermin. Es gibt aber immer Terminverschiebungen aufgrund von Notfällen.

Ich bewerte diesen Punkt aber nicht negativ.

Herr Dr. Igla und seine Mitarbeiterinnen sind immer freundlich - tolle Atmosphäre.

Bewertung vom 08.02.2020, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,2

Meine Bewertung über Dr. Igla

Ich bin schon seit Jahren Patientin bei Dr.Igla und fühle mich dort gut aufgehoben. Sehr nettes Personal und auch der Arzt ist sehr nett und geduldig. Auf Fragen bekommt man immer ärztlichen Rat von Dr.Igla. Auch auf Angstpatienten geht er sehr gut ein. Bei allen Beschwerden, die ich hatte, habe ich immer sehr gute Hilfe bekommen.

Bewertung vom 03.02.2020, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr schnell einen Termin bekommen.

Schnell und Freundliche Behandlung. Laser OP ging sehr schnell . Insgesamt ca. 2 Stunden Aufenthealt.

Bewertung vom 25.01.2020, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Kompetenter und freundlicher Arzt mit einem tollen Team

Ich bin seit mehreren Jahren bei Herrn Dr. Igla in Behandlung und sehr zufrieden. Er nimmt sich ausreichend Zeit, hat sogar hin und wieder Zeit für Smalltalk. Das gesamte Praxisteam ist immer freundlich.

Die Wartezeit kann durchaus mal länger dauern, nimmt man aber durch die gute Behandlung gerne in Kauf.

Fazit: Eine Praxis in der man gut aufgehoben ist. Klare Empfehlung!

Weitere Informationen

96%Weiterempfehlung
44.663Profilaufrufe
27.02.2019Letzte Aktualisierung

Termin online buchen

Weitere Behandlungsgebiete in Dortmund

Passende Artikel unserer jameda-Kunden