Top-Städte in Hessen
Weitere Städte
  • Bad Hersfeld
  • Bad Homburg
  • Bad Nauheim
  • Bad Vilbel
  • Baunatal
  • Bensheim
  • Butzbach
  • Dietzenbach
  • Dreieich
  • Friedberg (Hessen)
  • Friedrichsdorf
  • Fulda
  • Gießen
  • Griesheim
  • Hattersheim am Main
  • Heppenheim
  • Hofheim
  • Kelkheim (Taunus)
  • Lampertheim
  • Langen
  • Limburg
  • Maintal
  • Marburg
  • Mörfelden-Walldorf
  • Mühlheim am Main
  • Neu-Isenburg
  • Oberursel (Taunus)
  • Pfungstadt
  • Rodgau
  • Rödermark
  • Rüsselsheim
  • Taunusstein
  • Viernheim
  • Weiterstadt
  • Wetzlar

In ganz Deutschland suchen
Beliebte Stadtteile in Frankfurt
Weitere Stadtteile
  • Altstadt
  • Bahnhofsviertel
  • Bergen-Enkheim
  • Berkersheim
  • Bonames
  • Bornheim
  • Dornbusch
  • Eckenheim
  • Eschersheim
  • Fechenheim
  • Flughafen
  • Frankfurter Berg
  • Gallus
  • Ginnheim
  • Griesheim
  • Gutleutviertel
  • Harheim
  • Hausen
  • Heddernheim
  • Innenstadt
  • Kalbach
  • Nied
  • Nieder-Erlenbach
  • Nieder-Eschbach
  • Niederrad
  • Niederursel
  • Nordend-Ost
  • Nordend-West
  • Oberrad
  • Ostend
  • Praunheim
  • Preungesheim
  • Riederwald
  • Rödelheim
  • Sachsenhausen
  • Schwanheim
  • Seckbach
  • Sindlingen
  • Sossenheim
  • Unterliederbach
Beliebte Fachgebiete
Augenärzte
Frauenärzte
Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
Innere Mediziner
Orthopäden

Alle Fachgebiete (A-Z)
  • Alle Ärzte
  • Allergologen
  • Allgemein- & Hausärzte
  • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
  • Augenärzte
  • Chirurgen
  • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
  • Diabetologen & Endokrinologen
  • Frauenärzte
  • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
  • Hautärzte (Dermatologen)
  • HNO-Ärzte
  • Innere Mediziner
  • Kardiologen (Herzerkrankungen)
  • Kinderärzte & Jugendmediziner
  • Naturheilverfahren
  • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
  • Neurologen & Nervenheilkunde
  • Onkologen
  • Orthopäden
  • Physikal. & rehabilit. Mediziner
  • Pneumologen (Lungenärzte)
  • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
  • Radiologen
  • Rheumatologen
  • Schmerztherapeuten
  • Sportmediziner
  • Urologen
  • Zahnärzte
  • weitere...
Andere Ärzte & Heilberufler
  • Heilpraktiker
  • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Hebammen
  • weitere...

Medizinische Einrichtungen
  • Kliniken
  • Krankenkassen
  • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
  • Apotheken
  • weitere...
Dr. Janis
Dr. Janis

Dr. med. Michael Janis

Arzt, Innere- & Allgemeinmediziner, Internist
Neue Mainzer Str. 84, 60311 Frankfurt

zurück zum ProfilTermin buchen
Weitere Informationen über mich

Mein weiteres Leistungsspektrum

Ich möchte, dass Sie sich in meiner internistischen Hausarztpraxis wohlfühlen und individuel betreut fühlen. Im Rahmen meiner hausärztlichen Versorgung biete ich Ihnen qualitative medizinische Untersuchungen, Therapien und Prävention - Check up´s mit Risikoprofilerstellung an.

In meiner Sprechstunde berate ich Sie auch alternativmedizinischer Therapieansätze und in der Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen.

  • Schilddrüsenerkrankungen - Hashimoto Thyreoiditis

    Die häufigsten Schilddrüsenerkrankungen sind eine Überfunktion oder eine Unterfunktion der Schilddrüse. Bemerkbar macht sich die Schilddrüsenüberfunktion durch beginnende Abmagerung, gepaart mit einer Leistungsschwäche von Körper und Geist. Der Betroffene wird gereizt, hat Schweißausbrüche, Schwindelanfälle, innere Unruhe, die Augen treten aus den Augenhöhlen hervor und der Hals schwillt an. Die Schilddrüsenunterfunktion kann bereits angeboren, aber auch Folge von Operationen, Jodmangel, Arzneimittelunverträglichkeiten, Vitaminmangel und in neuerer Zeit auch Strahlenschäden sein. Es kommt zu Körperuntertemperatur, niedrigem Blutdruck, Körperschwäche, Konzentrationsmangel und Muskelschwäche. Die Haut beginnt, trocken zu werden, die Nägel werden brüchig, Haare und Zähne fallen aus und das Gesicht schwillt an. Darüber hinaus können Potenzstörungen, Menstruations- und Fertilitätsstörungen (unerfüllter Kinderwunsch) auftreten.

  • Check up / Risikoprofilerstellung

    Der General-Check up soll Ihnen in persönlicher Atmosphäre verlässliche Auskunft über Ihre Gesundheit geben und eventuelle Schwachstellen des Körpers frühzeitig aufspüren. Nach ausführlichem Vorgespräch und umfassender körperlicher Untersuchung werden im Rahmen von Labor- und Ultraschall- Untersuchungen individuelle Risikoprofile erstellt. Nach Analyse der Ergebnisse können dann entsprechend Screenings im Sinne von Tumorsuche oder Infektionssuche durchgeführt werden.

    Weitere moderne Untersuchungsmöglichkeiten wie Lungenfunktionsuntersuchungen, Hormonhaushaltstestung und Messung des oxidativen Stresses können Auskunft über Ihr individuelles Risikoprofil geben.

  • Diät- und Ernährungsberatung

    Im Rahmen der Diät- und Ernährungsberatung wird nach ausführlichen Gesprächen mit den Patienten z. B. über Essgewohnheiten, Familie, Umfeld, Stress im Alltag und Beruf etc. ein individueller Ernährungsplan erstellt.

    Hierbei handelt es sich nicht um eine strikte Diät, das Ziel ist es, gemeinsam mit dem Patienten eine Ernährungsumstellung durchzuführen, bei der die Lebensqualität erhalten bleibt.

    Die Ansprüche an eine moderne und gesundheitsbewusste Ernährung steigen in den Zeiten des kulinarischen Überangebots. Viele Menschen haben durch Stress im Beruf und in der Lebensführung den vernünftigen, bewussten Umgang mit dem Essen verlernt. Die Folgen sind Übergewicht, Fettstoffwechselstörungen, Diabetes und zahlreiche ernährungsbedingte Erkrankungen.

    Das Ziel ist die Gewichtsreduktion durch eine gesunde, sinnvolle Ernährung und Lebensführung zu erzielen und dauerhaft zu behalten.

  • Eigenbluttherapie

    Die Eigenbluttherapie ist ein naturheilkundliches Verfahren, das mit Hilfe von Umstimmungsreaktionen des körpereigenen Organismus positive Kräfte zur Selbstheilung aktiviert. Entwickelt wurde die Eigenblutbehandlung auf der Grundlage der Homöopathie. Nach geringer Blutentnahme aus der Armvene wird das Blut mit homöopathischen Substanzen gemischt und wieder der Körper oder der Muskulatur zu geführt.

    Die Eigenblutbehandlung eignet sich in Kombination mit Akupunktur oder Ernährungsumstellung zur Behandlung von Allergien.

  • Elektro-Kardiogramm (EKG)

    Das Elektrokardiogramm bezeichnet die Registrierung der elektrischen Erregungsabläufe des Herzens im Ruhezustand. Das EKG ist Ausdruck des Verlaufes der Herzerregung. Beim liegenden Patienten werden Messelektroden an Armbeugen, Fußgelenken und Brustkorb aufgesetzt. Durch die Aufzeichnung der Herztätigkeit ist eine sofortige Interpretation der Herztätigkeit und Herzkranzgefäßdurchblutung möglich. Bei bestimmten medizinischen Fragestellungen kann auch jederzeit ein Belastungs-EKG unter entsprechender muskulärer Aktivität durchgeführt werden.

  • Fertilitätsberatung / Kinderwunschmedizin

    Im Rahmen von Einzel - oder Paargesprächen wird auf die Problematik der ungewollten Kinderlosigkeit oder (noch) nicht erfüllten Kinderwunsches eingegangen. Neben organischen Ursachen bei Mann und Frau werden auch andere Einflussfaktoren bei Fertilitätsstörungen erklärt und besprochen. Die Vertrauensbildung ist, meiner Meinung nach, die wichtigste Voraussetzung für ein erfolgreiches gemeinsames Vorgehen. Durch das fachübergreifende Arbeiten von der Allgemeinmedizin, Urologie und Gynäkologie für das Gebiet der Kinderwunschmedizin bietet unsere Praxis stützende "Roundtable-Gespräche". Dadurch wird gewährleistet, dass Fachinformationen und Therapiemöglichkeiten vor Ort im kompetenten und schnellen Zusammenwirken aller betroffenen Fachrichtungen zu Gunsten des Paares im Sinne einer Managerfunktion optimal gehandhabt werden.

  • Impfungen

    Impfungen leisten einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge und Gesundheitserhaltung des Menschen. Sie bieten Schutz gegen lebensbedrohliche Kinder- und Erwachsenenkrankheiten. Der Impfschutz hält nicht in jedem Fall ein Leben lang, sondern es bedarf einer regelmäßigen und altersgerechten Auffrischung. Kontrollieren Sie Ihren Impfpass, ob bei Ihnen der Impfschutz noch ausreicht, bzw. ob vor Auslandreisen spezielle Reiseimpfungen notwendig werden!

  • Infusionstherapie

    Im Rahmen von Intensiv-Infusionstherapie ist eine schnelle und lang andauernde Schmerzlinderung und Verbesserung des Gesundheitszustandes zu erreichen. Um ein ganzheitlich, immunologisch und naturheilkundlich ausgerichtetes Verfahren zur Erlangung einer Immunsystemharmonisierung und Immunabwehraktivierung zu erlangen, sind besonders vitalmedizinische Infusionen und Vitamininjektionen zu empfehlen. Eine Infusionstherapie wird im Rahmen einer sechswöchigen Vitaminbehandlung angeboten. Die immunstimulierende und abwehrstärkende Therapie verbessert Ihr Wohlbefinden und damit die Mikrozirkulation Ihres Gewebes innerhalb von Tagen.

    Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit sind die Voraussetzung für Freude und Erfolg im Beruf und Privatleben!

  • Lungenfunktionsmessung

    Bei der Lungenfunktionsmessung wird die Leistungsfähigkeit der Lunge überprüft. Es wird durch ein Mundstück geatmet, das mit einem Registriergerät verbunden ist und die Atembewegung aufzeichnet. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig, z. B. im Rahmen von erweiterten Vorsorgeuntersuchungen, Sporttauglichkeitsuntersuchungen und als Verlaufskontrollen bei chronischen und akuten Erkrankungen.

  • Naturheilverfahren

    Naturheilverfahren sind medizinische Heilmethoden, bei denen der ganze Mensch - also im holistischen Grundsatz - behandelt wird. Diese Heilmethoden dienen der Vorbeugung, bzw. Heilung oder Linderung von Krankheiten. Sie sprechen die selbstregulativen Kräfte des Organismus an und sind teilweise natürlichen Ursprungs. Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet die Theorie und die Praxis dieser Naturheilverfahren wie auch ganzheitlich diagnostische Methoden. Letztere erbringen Informationen über den Zustand der selbstregulativen Kräfte des Organismus.

  • Orthomolekulare Medizin / Oxidativer Stress

     Oxidativer Stress bezeichnet den Ablauf von Oxidationen im menschlichen Körper und der unnatürlichen Vermehrung von freien Radikalen, die somit gesundheitsgefährdend wirken und oxidativen Stress fördern. Zur unnatürlichen Vermehrung der freien Radikale tragen UV-Strahlen, Nikotin, Alkohol, Medikamente und Stress (verminderte Abwehrbereitschaft) bei. Die Messung des individuellen Oxidativen Stressprofils gibt Auskunft über die Versorgung Ihres Körpers mit Antioxidantien (Vitamine, Enzyme, Spurenelemente). Aufgrund der in unserer Praxis durchgeführten oxidativen Stress-Bestimmung lassen sich Ihre individuelle Nahrungsergänzungen bestimmen.

  • Schilddrüsendiagnostik- Hashimoto Thyreoditis

    Die häufigsten Schilddrüsenerkrankungen sind eine Überfunktion oder eine Unterfunktion der Schilddrüse. Bemerkbar macht sich die Schilddrüsenüberfunktion durch beginnende Abmagerung, gepaart mit einer Leistungsschwäche von Körper und Geist. Der Betroffene wird gereizt, hat Schweißausbrüche, Schwindelanfälle, innere Unruhe, die Augen treten aus den Augenhöhlen hervor und der Hals schwillt an. Die Schilddrüsenunterfunktion kann bereits angeboren, aber auch Folge von Operationen, Jodmangel, Arzneimittelunverträglichkeiten, Vitaminmangel und in neuerer Zeit auch Strahlenschäden sein. Es kommt zu Körperuntertemperatur, niedrigem Blutdruck, Körperschwäche, Konzentrationsmangel und Muskelschwäche. Die Haut beginnt, trocken zu werden, die Nägel werden brüchig, Haare und Zähne fallen aus und das Gesicht schwillt an. Darüber hinaus können Potenzstörungen, Menstruations- und Fertilitätsstörungen (unerfüllter Kinderwunsch) auftreten.

  • Schmerztherapie

    Die persönlich adaptierte Schmerztherapie mittels naturheilkundlicher und schulmedizinischer Verfahren steht bei der Behandlung chronischer Schmerzpatienten im Vordergrund. Zu den typischen Krankheitsbildern gehören chronische Schmerzsyndrome wie beispielsweise Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen oder auch Gelenkschmerzen. Ziel ist es, ein individuelles Schmerztherapiekonzept zu erstellen. Der Schwerpunkt liegt dabei meist auf einer Kombination schulmedizinischer Behandlungsmethoden mit den Verfahren der Naturheilkunde und Akupunktur.

  • Tinnitus-Behandlung

    Tinnitus ist in erster Linie ein Symptom, das sich durch verschiedene Geräusche wie Summen, Klingeln, Sausen, Pfeifen oder Brummen im Ohr bemerkbar macht und von anderen Personen objektiv nicht zu hören ist. Der Tinnitus wird vermutlich, ähnlich wie der Hörsturz, auf Grund von Durchblutungsstörungen der kleinsten Innenohrgefäße ( Mikrozirkulationsstörungen ) ausgelöst. Die Behandlung des Tinnitus wird nach ausführlicher Besprechung der individuellen Symptomatik festgelegt.

  • Ultraschalluntersuchung

    Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) ist ein Verfahren zur bildlichen Darstellung von Organe, sowie Gefäßen und ermöglicht eine präzise Diagnostik von eventuell beginnenden Organveränderungen und Krankheiten. Mittels modernster hochauflösender Geräte werden die Schilddrüse, Herz, Bauchorgane und Urogenitalorgane "geschallt". Mit dem besonderen Verfahren der Doppler-Sonographie und der Farb-Doppler-Sonographie erhält man zusätzlich Informationen über die Strömungsrichtung, -geschwindigkeit und - stärke des Blutflusses in den Gefäßen. Somit kann eine optimale Diagnostik im Rahmen von Gesundheitsvorsorge und Krankheitsverlaufskontrollen erfolgen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Vitalicum Frankfurt



Über mich

Schwerpunkte

Gesamtbewertung  (53)

Behandlung
Zum Beispiel: Ging es Ihnen nach der Behandlung besser oder empfanden Sie sie sonst als hilfreich? Hat sich die vom Arzt gestellte Diagnose später bestätigt? Hat er eine entsprechende Weiterbehandlung durchgeführt bzw. veranlasst?
1,1
Gesamtnote
1,1
Aufklärung
Zum Beispiel: Haben Sie umfangreiche Informationen zu Ihrer Krankheit erhalten? Wurden Ihnen die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten erklärt? Waren die Erklärungen für Sie verständlich?
1,2
Vertrauensverhältnis
Zum Beispiel: Fühlten Sie sich bei diesem Arzt gut aufgehoben? Folgen Sie in der Regel auch seinen medizinischen Empfehlungen?
1,1
Genommene Zeit
Zum Beispiel: Wurde Ihnen ausreichend zugehört? Wurden Ihre Fragen ausführlich und geduldig beantwortet?
1,2
Freundlichkeit
Zum Beispiel: Verhalten des Arztes, Offenheit; War der Arzt einfühlsam und entgegenkommend?
1,0


Alle Bewertungen (53)

53Bewertungen
429Patienten-Empfehlungen
3Kollegen im Netzwerk
84.618Aufrufe des Profils
Diesen Arzt bewerten

Meine Praxisbilder

Passende Artikel von Ärzten & Medizinern

Zum Thema „Lebensmittelallergie” am 20.10.2015

Wenn Gluten Stress auslöst - sensible Aufklärung und Betreuung

Ist die Glutenunverträglichkeit Teil einer Allergie, steht eine Ernährungsumstellung an. Dann ist es entscheidend, dass der Patient mit dem Problem nicht allein gelassen wird, sondern dass der ...  Mehr

Verfasst am 20.10.2015
von Christiane Thomaßen

Zum Thema „Lebensmittelallergie” am 10.10.2012

Histamin-Intoleranz. Eine Störung mit vielen Gesichtern!

Viele Menschen leiden heute unter verschiedenen Unverträglichkeitsreaktionen auf allerlei Lebensmittel. Die ausgesprochenen Diagnosen reichen von Laktose-Intoleranz über Fruktose-Malabsorption ...  Mehr

Verfasst am 10.10.2012
von Daniel Petrak