Vermeiden Sie Ansteckung - Nutzen Sie die Videosprechstunde.
Gold-Kunde

DankeHerr Pöllath!

Aktion
Danke sagen
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte
Bewerten

Herr Pöllath

Arzt, Neurochirurg

DankeHerr Pöllath!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:30 – 18:00
Di
09:00 – 18:00
Mi
08:30 – 14:00
Do
08:30 – 18:00
Fr
08:30 – 14:00

Adresse

Pfingstweidstr. 360316 Frankfurt

Videosprechstunden

Weiterbildungen

  • Ambulante Operationen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

ich freue mich, Sie auf meinem jameda-Profil begrüßen zu dürfen. Ich bin Albert Pöllath und seit 2014 als Neurochirurg in der Neurochirurgie Frankfurt am Zoo tätig. In unseren Räumen in der Pfingstweidstr. 3 heißen wir Sie in einer freundlichen Atmosphäre willkommen. Wir sind ein gut eingespieltes Team aus kompetenten Neurochirurgen, die sich seit mehreren Jahren intensiv mit Ihren Spezialgebieten befassen und Ihnen die bestmögliche Behandlung zugute kommen lassen möchten. Im Speziellen behandele ich mit minimalinvasiven Verfahren, Endoskopie und Fusionstechnologien der Wirbelsäule. Da Schmerzen in diesen Bereichen große Auswirkungen auf den Alltag meiner Patienten haben, ist mir an einer zügigen, jedoch nachhaltigen Verbesserung Ihres Zustands gelegen.

Möchten Sie meine Sprechstunde besuchen? Ich und mein Team heißen Sie herzlich willkommen.

Ihr Albert Pöllath


Über Albert Pöllath

Albert Pöllath begann1989 nach Abschluss seines Studiums der Humanmedizin in Würzburg seine klinische Ausbildung an der Neurochirurgischen Klinik in Fulda.

1993 wechselte er an das Klinikum Frankfurt a.M./Höchst, wo er am Neuaufbau der dortigen Neurochirurgie beteiligt war und seine Facharztausbildung abschloss. Er war danach langjährig als Facharzt / Oberarzt tätig und beschäftigte sich mit dem gesamten Spektrum der neurochirurgischen Patientenversorgung mit Schwerpunkt auf die modernen mikrochirurgischen OP-Verfahren sowie computergestützte Techniken.

Von 2012 bis 2013 war er am Neuro-Spine-Center in Fulda tätig, wo er sich intensiv den zeitgemäßen minimalinvasiven Behandlungsmethoden der Wirbelsäule widmete.

2014 startete er seine Kooperation mit den Kollegen der Neurochirurgischen Gemeinschaftspraxis in Frankfurt am Main und erwarb dort ab dem 1.4.2015 seine kassenärztliche Zulassung.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://www.neurochirurgie-ffm.de/


Meine Behandlungsschwerpunkte

Als Neurochirurg der Neurochirurgie Frankfurt am Zoo freue ich mich, Ihnen meine Behandlungsschwerpunkte vorstellen zu dürfen. Mein Fokus liegt u. a. auf minimalinvasiven Verfahren, Endoskopie und Fusionstechnologien der Wirbelsäule. Sie wollen mehr über die Möglichkeiten der modernen Neurochirurgie erfahren? Gerne kläre ich Sie persönlich über Chancen, Risiken sowie Kosten der Eingriffe auf und entwerfe ein individuelles Behandlungskonzept für Sie. Sprechen Sie mich an, ich bin jederzeit für Sie da.

  • Neurochirurgie


  • Neurochirurgie

    • Mikrochirurgie
    • minimalinvasive Verfahren
    • Endoskopie der Wirbelsäule
    • key-hole surgery
    • Fusionstechnologien (minimalinvasiv) der Wirbelsäule
    • Peripere Nervenchirurgie
    • Computertechnologien Stereotaxie, Neuronavigation, Medizin EDV, CAD, KIS/PACS, Webdesign
    • DRG-Spezialist

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mikrochirurgie, Mikroskopisch, Minimalinvasiv


Mein weiteres Leistungsspektrum

Wir möchten, dass Sie sich in der Neurochirurgie Frankfurt am Zoo wohlfühlen und mit dem Ergebnis der Behandlung vollauf zufrieden sind. Deshalb achten wir einerseits auf ein freundliches Miteinander, andererseits auf den Einsatz erprobter Behandlungsmethoden. Dazu zählen u. a. die Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen sowie von Bandscheibenerkrankungen der Lenden- und Halswirbelsäule. Wir wählen stets das Verfahren aus, das die besten Ergebnisse verspricht, führen die Behandlung mit Präzision durch und bleiben auch bei der Nachsorge an Ihrer Seite.

  • Wirbelsäulenerkrankungen

  • Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule (LWS)

  • Bandscheibenerkrankungen der Halswirbelsäule (HWS)

  • Spinalkanalstenosen der Halswirbelsäule


  • Wirbelsäulenerkrankungen

    Erkrankungen der Wirbelsäule und der Bandscheiben können zu einem Druck auf Nervenwurzeln führen die jeweils zwischen zwei Wirbelkörpern den Spinalkanal verlassen. Symptome sind neben Schmerzen auch Taubheitsgefühle und/oder Schwäche in bestimmten Muskeln. Ziel einer Neurochirurgischen Therapie ist es, die Ursache der Beschwerden zu beseitigen und das bedrängte Nervengewebe von der Druckbelastung zu befreien.

  • Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule (LWS)

    Hinweise für einen Bandscheibenvorfall an der Lendenwirbelsäule sind:

    1. Rückenschmerzen (Lumbago)
    2. Ausstrahlen der Schmerzen in Bein und Fuß (Ischialgie)
    3. Missempfindungen, Sensibilitätsstörungen
    4. Lähmungserscheinungen, z.B. Fußheber- oder Fußsenkerschwäche

    In seltenen Fällen kann es auch zu Störungen der Blasen-und/oder Mastdarmfunktion kommen (Kauda-Syndrom). Verengungen des Spinalkanals der LWS können die sogenannte Schaufenstererkrankung verursachen.

  • Bandscheibenerkrankungen der Halswirbelsäule (HWS)

    Typischerweise treten hier die folgenden Symptome auf:

    1. Schmerzen im Bereich von Nacken und Schultern
    2. einschießende Schmerzen in Arm und Hand
    3. Kopfschmerzen (Zervikocephalgien)
    4. Verspannung der Nackenmuskulatur mit Steifhaltung des Halses
    5. Bewegungseinschränkung der Halswirbelsäule
    6. Missempfindungen (Taubheitsgefühl) und Sensibilitätsstörungen
    7. Schwäche einzelner Muskeln
  • Spinalkanalstenosen der Halswirbelsäule

    Große Bandscheibenvorfälle oder ausgeprägte knöcherne Veränderungen der Wirbelkörper können den Spinalkanal einengen und eine Druckschädigung des Rückenmarks verursachen, die an folgenden Symptomen zu erkennen ist:

    1. Gangstörungen/Gangunsicherheit
    2. Störung der Feinmotorik an den Händen
    3. Schwäche an Armen und Beinen
    4. Querschnittsyndrome unterschiedlicher Ausprägung
  • Schädigungen der peripheren Nerven

    Wurde ein Nervenkompressionssyndrom diagnostiziert stellt sich stellt sich häufig die Frage: Soll der Nerv operativ freigelegt werden oder ist mit einer Besserung durch eine konservative Behandlung zu rechnen. Zum einen können sich Nerven durchaus wieder „erholen", zum anderen können Nerven bei zu langer Schädigung irreparable Schäden erleiden. Dies muss sorgfältig gegeneinander abgewogen werden, wir stehen Ihnen hierbei gerne beratend zur Seite.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unser weiteres Leistungsspektrum


Neurochirurgie Frankfurt am Zoo Gulde | Mokhtare I Pöllath

Meine Kollegen

jameda Siegel

Herr Pöllath gehört in dieser Kategorie zu den TOP5

Neurochirurgen

in Frankfurt • 01/2020

Die jameda Siegel werden halbjährlich an die am besten bewerteten Ärzte und Heilberufler je Fachgebiet und je Stadt vergeben. Wir orientieren uns hier ausschließlich an den Patientenmeinungen, d.h.:

- Durchschnittsnoten
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (40)

Gesamtnote

1,3
1,3

Behandlung

1,3

Aufklärung

1,3

Vertrauensverhältnis

1,3

Genommene Zeit

1,3

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,5

Wartezeit Termin

1,5

Wartezeit Praxis

1,4

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

2,1

Entertainment

1,7

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,7

Barrierefreiheit

1,5

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

2,8

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
32
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
1
Note 6
1
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 30.04.2020
1,2

Fachlich ein Experte und sehr Freundlich!

Das Wort Perfekt nutze ich nie, aber verdammt nah dran!

Das Ich wieder Laufen kann, habe ich Ihm und seinem

Tollen Team zu verdanken! Habe mich sehr gut behandelt und

beraten gefühlt! Alles lief besser, als ich es nach der für mich schrecklichen Diagnose je erwartet habe.

Der Mann weiß, was er tut!

Auf diesem Wege nochmals ein Riesen Dankeschön von mir!

Mit Freundlichsten Gruss,

Gerke

Bewertung vom 17.04.2020
1,0

Sehr kompetenter Arzt

Als meine jahrelangen Beschwerden im Bereich der HWS immer schlimmer wurden setzte Herr Dr. Pöllath einen Cage zwischen zwei Halswirbel ein. Seine Vermutung, dass die Bandscheibe zwischen den beiden Wirbeln mehr geschädigt ist als auf den MRT Bildern erkennbar hat sich bestätigt. Die Bandscheibe war völlig zerstört wodurch die beiden Wirbel total instabil waren. Die OP mit nur 1 Übernachtung hat super geklappt. Ich wurde sehr gut betreut und versorgt. OP war für mich ein voller Erfolg .

Bewertung vom 05.02.2020
1,0

Ich fühle mich gut aufgehoben

Mit meiner bisherigen Behandlung bin ich absolut zufrieden. Ich fühle mich gut aufgehoben, Dr. Pöllath vermittelt mir das Gefühl ernst genommen zu werden, Behandlungsmöglichkeiten werden aufgezeigt und erläutert. Dr. Pöllath ist sehr freundlich und zugewandt, ebenso das Praxisteam.

Ich habe den Neurochirurg meines Vertrauens gefunden. Herzlichen Dank für alles.

Bewertung vom 16.12.2019, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Ein Arzt, der zum Telefon greift und mir helfen möchte, hab ich noch nie erlebt.

Sehr kurze Wartezeit, trotz kurzfristigen Termin. Sehr nettes Team an der Anmeldung. Kurz, bündig und ausgesprochen nett.

Bewertung vom 29.09.2019, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Endlich wieder schmerzfrei

Ich bin im Internet auf die Neurochirurgie aufmerksam geworden, habe online um einen Termin gebeten und auch schnell einen bekommen. Das Vorgespräch und die Aufklärung durch H. Dr. Pöllath waren sehr gut. Ich bekam einen Op Termin und es wurde eine Verödung der Gelenknerven in der Rot- Kreuz-Klinik durchgeführt. Meine weite Anreise aus Sachsen-Anhalt hat sich gelohnt! Heute, nach 3 Monaten kann ich über ein überaus positives Ergebnis berichten. Alles was vorher ständige oder z. B. im Haushalt oder bei der Gartenarbeit Schmerzen hervorrief, ist kaum noch zu spüren, Natürlich muss ich noch Muskulatur aufbauen, die durch jahrelange Schonhaltung verloren ging. Ich bin überaus zufrieden und danke - auch im Namen meines Mannes - Herrn Dr. Pöllath und dem Personal der Rot- Kreuz-Klinik für den angenehmen Aufenthalt!

Weitere Informationen

91%Weiterempfehlung
6.592Profilaufrufe
01.05.2020Letzte Aktualisierung

Passende Artikel unserer jameda-Kunden