Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Urologen:
Alle
Online buchbare
Gold-Kunde

Prof. Dr. Gerharz

Arzt, Urologe

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Di
08:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Mi
08:00 – 13:00
Do
08:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Fr
08:00 – 13:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

2 Standorte

Urologie an der Paulskirche Prof. Dr. Elmar W. Gerharz und PD Dr. med. Jens Mani
Neue Kräme 26,
60311 Frankfurt

Weiterbildungen

Medikamentöse Tumortherapie
Ambulante Operationen
Onkologie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

es freut mich, dass Sie sich bei jameda über meine Behandlungsschwerpunkte informieren möchten.

Hier erfahren Sie Wissenswertes über unsere Praxis an der Frankfurter Paulskirche, in der ich gemeinsam mit meinen Kollegen Professor Dr. Ralf Bickeböller und Dr. Matthias Eishold tätig bin. Informieren Sie sich in Ruhe über meine Schwerpunkte (Krebsfrüherkennung, urologische Tumorerkrankungen, männliche Sterilisation, Kinderurologie) und alle weiteren Leistungen, die ich in unserer Praxis anbiete.

Die Praxis ist die älteste Gemeinschaftspraxis der Mainmetropole und gehört zum Netzwerk UROGATE mit weiteren Standorten an der Alten Oper und in Oberursel. Dort werden Sie von Professor Dr. Wolf Beecken und Privat-Dozent Dr. Tobias Engl behandelt.

Wenn sich Fragen ergeben, die Sie im persönlichen Gespräch klären möchten, können Sie mich gerne kontaktieren. Ich freue mich auf Ihren Besuch in unserer 'entängstigenden' Praxis 'mit Aussicht' im Herzen von Frankfurt.

Über mich

Nach dem Abitur am Gymnasium im Kannenbäckerland, dem Medizinstudium in Mainz und Texas und dem Wehrdienst als Sanitätsoffizier war ich an vier Universitätskliniken (u.a. University College London und Great Ormond Street Hospital for Children) und einer Klinik der Maximalversorgung tätig und nahm weit mehr als 3.000 Operationen (u.a. ca. 100 Nierentransplantationen und alle großen tumorchirurgischen Eingriffe) vor.

Ich war Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Deutschen Forschungsgemeinschaft, wurde für meine wissenschaftlichen Arbeiten mit 13 nationalen und internationalen Preisen (u.a. Professor Geoffrey Chisholm Communication Prize der Royal Society of Medicine) ausgezeichnet, habe ca. 200 Artikel und Abstracts in renommierten Fachzeitschriften (u.a. Cancer, Transplantation) und Lehrbüchern veröffentlicht und mehr als 200 Vorträge gehalten. Mein Lehrbuch ‚Classic Papers in Urology' wurde mehr als 6.000mal verkauft. Ich gehörte fast ein Jahrzehnt der europäischen Kommission zur Erstellung von Behandlungsleitlinien für Kinderurologie und dem Auswahlausschuß der Studienstiftung des deutschen Volkes an und war zuletzt als Mentor im Max-Weber-Programm des Elitenetzwerks Bayern tätig.

Im Jahr 2009 wurde ich bei der Neubesetzung des Lehrstuhls für Urologie des Universtätsklinikums Hamburg-Eppendorf von der hochkarätig besetzten Berufungskommission (Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. Stahl) einstimmig auf Platz 1 der Vorschlagsliste gewählt.

Zu meinen klinischen Lehrern gehören die Professoren Hellmut Oelert, Berthold Ulshöfer, Hans Grönniger, Christopher R.J. Woodhouse (The Lord Terrington) und Hubertus Riedmiller.

Ich spreche fließend britisches Englisch, bin begeisterter Kino- und Theatergänger und aktives Mitglied der Frankfurter Rudergesellschaft Germania 1869 und des Frankfurter Kunstvereins.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Urologie an der Paulskirche


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Hier erfahren Sie die Schwerpunkte, die sich im Laufe meiner inzwischen 25jährigen ärztlichen Tätigkeit herauskristallisiert haben. Neben der leitlinienbasierten Behandlung und Nachsorge urologischer Tumorerkrankungen (Prostata-, Nieren, Harnblasen- und Hodentumoren) widme ich mich im Wesentlichen den hier genannten Gebieten.

Wenn Sie meine an vier Universitätskliniken im In- und Ausland gemachten Erfahrungen in Anspruch nehmen möchten, bin ich selbstverständlich gerne für Sie da! 

  • Krebsfrüherkennung und Prävention

  • Kinderurologie

  • Ambulante Operationen

  • Krebsfrüherkennung und Prävention

    Prävention, Krebsfrüherkennung, Vorsorge, Screening – da geht einiges durcheinander mit den Begriffen. Aber eines ist diesen Konzepten gemeinsam: Nicht erst handeln, wenn das ‚Kind schon in den Brunnen gefallen ist'. Wir vertreten die Auffassung, dass es besser ist, der Entstehung von Erkrankungen vorzubeugen oder Krankheiten zu entdecken, wenn man sie noch ausheilen kann. Hierbei geht es uns nicht um einen gesundheitsökonomischen Ansatz oder die Volksgesundheit, sondern um Ihr individuelles Krankheitsrisiko. Wenn Sie sich für die ‚Philosophie der Vorsorge' entscheiden, dann sollten Sie zwei wichtige Aspekte beherzigen: Die Vorsorge sollte regelmäßig in sinnvollen Abständen erfolgen und einem ganzheitlichen Ansatz folgen. Da in Deutschland immer noch überwiegend an Herz-Kreislauferkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall) gestorben wird, arbeiten wir eng mit Ihren Hausärzten zusammen, die sich um Ihren Blutdruck und Ihre Blutfette kümmern.

    Gerne helfe ich Ihnen dabei, Ihr individuelles Vorsorgepaket zu schnüren!

  • Kinderurologie

    Seit meinem Eintreten in die Urologie an der Paulskirche gehört die Kinderurologie zu den klinischen Schwerpunkten der Praxis. Ich habe mich auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendurologie habilitiert, mit berühmten Kinder- und Jugendurologen am Great Ormond Street Hospital for Children in London (Professor Christopher ‚The Lord Terrington' Woodhouse, Philip Ransley, Patrick Duffy) zusammengearbeitet und gehörte fast zehn Jahre der europäischen Kommission zur Verabschiedung der Behandlungsleitlinien in der Kinderurologie an.

    Kern meiner kinderurologischen 'Philosophie' ist der Ansatz, Ihre Kinder in ihrer Persönlichkeit ernstzunehmen und einen angstfreien Raum zu schaffen.

    Bei ambulanten kinderurologischen Eingriffen legen wir größten Wert auf ein kinderfreundliches Umfeld mit exzellenter anästhesiologischer Betreuung (Dr. M. El Gindi).

     

  • Ambulante Operationen

    Unser operatives Spektrum umfasst stationäre und ambulante Operationen. Stationäre Behandlungen nehmen wir persönlich in der Klinik für Urologie und Kinderurologie der Universität Frankfurt vor, ambulante Eingriffe im Ambulanten Operationszentrum der Klinik Rotes Kreuz am Frankfurter Zoo (Anästhesiologische Leitung: Dr. El Gindi).

    Zu meinen operativen Schwerpunkten gehört die männliche Sterilisation (Vasektomie). Gemeinsam mit Professor Dr. Wolf Beecken und Privat-Dozent Dr. Tobias Engl habe ich das Vasektomie-Zentrum Frankfurt gegründet mit der größten Serie von Eingriffen dieser Art im Rhein-Main-Gebiet. Von meinen Vorgängern habe ich eine elegante OP-Technik übernommen, die nur einen zirka 1 cm großen Schnitt erforderlich macht.

    Gerne informiere ich Sie in angenehmer Atmosphäre umfassend über die Vasektomie und unsere Ergebnisse.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Schwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Neben den genannten persönlichen Schwerpunkten bieten wir in unserer Praxis an der Paulskirche mit wenigen Ausnahmen das gesamte Spektrum der konservativen und operativen Urologie an. Auf dieser Seite können Sie sich über unser komplettes Leistungsangebot informieren.

Wenn Sie sich für Details interessieren, stehe ich Ihnen gerne in meiner Sprechstunde zur Verfügung. Wie Sie eine Konsultation optimal vorbereiten, lesen Sie unter der Überschrift 'Ihr erster Besuch bei uns' auf unserer Homepage. 

  • Allgemeine Urologie

  • Urologische Tumorerkrankungen (Uroonkologie)

  • Endourologie (durch die Harnröhre geführte Eingriffe)

  • Tumorchirurgie

  • Allgemeine Urologie

    Die Urologie ist ein Teilgebiet der operativen Medizin. Sie beschäftigt sich mit den harnbildenden und harnableitenden Organen, also den Nieren, der Harnblase, den Harnleitern und der Harnröhre. Urologen behandeln außerdem auch Krankheiten der Geschlechtsorgane des Mannes, also Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläschen, Penis, sowie der Prostata und decken damit Bereiche der Andrologie ab. Es gibt Überschneidungen zur Nephrologie, Gynäkologie, Neurologie, Onkologie und Chirurgie. Diagnostik und Behandlung von Störungen der Harnblasenentleerung (LUTS, Lower Urinary Tract Symptoms)

    • bei gutartiger Vergrößerung der Prostata (BPH, benigne Prostatahyperplasie)
    • bei Harnröhrenverengung (Harnröhrenstriktur)
    • bei Reizblase (OAB, Overactive Bladder, überaktive Harnblase)
    • bei neurologischen Erkrankungen (angeborene Fehlbildungen des Harntraktes, der Wirbelsäule, Parkinson-Erkrankung, Multiple Sklerose)
    • bei Tumorerkrankungen der Prostata und der Harnblase
  • Urologische Tumorerkrankungen (Uroonkologie)

    Die Diagnostik, Behandlung und Nachsorge von Urologischen Tumoren (Prostata-, Harnblasen-, Nierenzell-, Hoden- und Peniskarzinome) gehört zu den Schwerpunkten unserer Praxis. Alle Ärzte der Praxis führen die Zusatzbezeichnung "Medikamentöse Tumortherapie" und "Palliativmedizin". Wir verfügen über langjährige, umfangreiche Erfahrungen mit sämtlichen Formen der konservativen und operativen Tumorbehandlung in allen Phasen der Erkrankungen. Darüber hinaus haben wir auf dem Gebiet urologischer Tumoren intensiv wissenschaftlich gearbeitet und Artikel in renommierten Fachzeitschriften (u.a. Cancer) publiziert. Wir behandeln

    • Organbegrenzte, lokal fortgeschrittene und metastasierte Prostatakarzinome
    • Oberflächliche und in die Tiefe der Harnblasenmuskulatur wachsende Urothelkarzinome (Blasenkrebs)
    • Metastasierte Urothelkarzinome
    • Organbegrenzte und metastasierte Nierenzellkarzinome
    • Organbegrenzte und metastasierte Hodentumoren
  • Endourologie (durch die Harnröhre geführte Eingriffe)

    • TURP (Entfernung der inneren Anteile der Prostata durch die Harnröhre bei gutartiger Vergrößerung der Drüse)
    • Urethrotomie nach Sachse (Harnröhrenschlitzung)
    • URS (Harnleiter- Und Nierenbeckenspiegelung, bei Stein- und Tumorerkrankungen)
    • Harnleiterschienung (durch die Harnröhre, bei Nierenabflußbehinderung)
  • Tumorchirurgie

    • TURB (Entfernung von Blasentumoren durch die Harnröhre) inklusive photodynamischer Diagnostik und Mitomycin-Frühinstillation zur Verhinderung eines Tumorrezidivs
    • Radikale Prostatektomie mit Erhalt der Gefäß- und Nervenbündel (offen)
    • Radikale Zystektomie mit allen Formen des Blasenersatzes (Neoblase, Ileum-Konduit)
    • Organ-erhaltende Nierentumorentfernung
    • Radikale Nephrektomie (Nierenentfernung)
    • Radikale Orchiektomie (Hodenentfernung)
    • RPLA (Entfernung der Lymphknoten im hinteren Bauchraum bei Hodentumoren)
    • Laparoskopische und Roboter-assistierte laparoskopische Eingriffe (‚Schlüsselloch'-Chirurgie, gemeinsam mit spezialisierten Operateuren der Universitätsklinik Frankfurt)
  • Inkontinenzchirurgie

    • Tension-free Vaginal Tape (TVT) (Stabilisierung der Harnröhre durch Einlage eines Bands durch die Scheide
  • Ambulante Eingriffe

    • Zirkumzision (Beschneidung) bei Vorhautverengung oder chronischen Entzündungen
    • Hydrozelektomie (Beseitigung von Wasserbrüchen des Hodens)
    • Vasektomie (Durchtrennung der Samenleiter zur dauerhaften Sterilisation des Mannes)
    • Spermatozelektomie (Beseitigung von Nebenhodenzysten)
    • Frenulotomie (Durchtrennung des Vorhautbändchens)
    • Varikozelenligatur (Durchtrennung von Hodenkrampfadern)
  • Sexuelle Funktionsstörungen beim Mann (Erektionsstörungen)

    Das Recht auf sexuelle Gesundheit jedes Menschen wurde 1974 von der WHO definiert. Studienergebnisse aus Deutschland, Österreich und den USA legen allerdings nahe, dass etwa jeder zweite Mann zwischen dem 40. und 70. Lebensjahr an Störungen seiner Sexualität (sexueller Dysfunktion) leidet. Die Ursachen sind vielfältig – körperlich wie psychisch. Da sich in den letzten Jahren die therapeutischen Möglichkeiten deutlich erweitert haben, können inzwischen viele sexuelle Funktionsstörungen erfolgreich behandelt werden.

  • Unerfüllter Kinderwunsch (Infertilität)

    Etwa 15% der Paare in Deutschland bleiben ungewollt kinderlos, bei 50% liegt die Ursache beim Mann. Hier gilt es, durch ausführliche Erhebung der Krankengeschichte, körperliche Untersuchung, Ultraschalldiagnostik, hormonelle Abklärung und Bestimmung der Samenqualität Ursachen zu identifizieren und – meistens in Zusammenarbeit mit Kinderwunschzentren - eine entsprechende Behandlung einzuleiten.

  • Hormonelle Störungen beim Mann

    Hormonstörungen beim Mann können in jedem Alter Ursache für Krankheitsbilder sein, vom verzögerten Pubertätseintritt bis hin zum klinisch manifesten Testosteronmangel im Alter. Nach einer exakten hormonellen Abklärung und körperlichen Untersuchung stehen für die Betroffenen effektive Therapieoptionen zur Verfügung.

  • Männermedizin

    Männer sterben früher und haben häufiger Krebserkrankungen als Frauen. Während Frauen grundsätzlich gesundheitsbewusster sind und sich durch Kontrazeption (die ‚Pille') und das Kinderkriegen früh an ihre Gynäkologen binden, leben Männer oft riskanter, ungesünder und unkontrollierter. Im Gegensatz zur Frau gibt es beim Mann während des Älterwerdens auch keine abrupten Veränderungen des Hormonhaushalts. Dieser scheinbare Vorteil - das Fehlen der Wechseljahre - ist zugleich die Schwachstelle des Mannes: Denn während sich Frauen rechtzeitig in ärztliche Behandlung begeben und gezielt Krankheiten vorbeugen, entziehen sich viele Männer der ärztlichen Versorgung. So nehmen weniger als 20 Prozent aller Männer die Chance der Krebsfrüherkennung wahr.

  • Zweitmeinung in der Urologie

    Das medizinische Fachwissen verdoppelt sich alle fünf Jahre und wird auch für Experten insgesamt immer komplizierter. Dies gilt sowohl für die verfügbaren diagnostischen Methoden als auch für die verschiedenen Behandlungsformen bei ein und derselben Erkrankung. Gelegentlich führt dies zu einer Verunsicherung der Patienten. Jeder Versicherte hat das Recht, bei Unsicherheiten im Hinblick auf eine vorgeschlagene Therapie einen anderen Arzt aufzusuchen, um sich eine zweite Meinung einzuholen. Dies ist sinnvoll etwa bei schwerwiegenden Krankheiten, langfristigen Behandlungen oder auch bei planbaren operativen Eingriffen. Hier hilft eine zweite ärztliche Meinung dem Patienten, die Chancen und Risiken der vorgeschlagenen Therapie besser einzuschätzen. Bei Operationen können beispielsweise Nerven und Gefäße geschädigt werden oder Narben und Verwachsungen auftreten. Bei einer medikamentösen Therapie können unerwünschte Nebenwirkungen auftreten. 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Meine Kollegen (7)

Gemeinschaftspraxis • Urologie an der Paulskirche Prof. Dr. Elmar W. Gerharz und PD Dr. med. Jens Mani

jameda Siegel

Prof. Dr. Gerharz ist aktuell – Stand Januar 2021 – unter den TOP 5

Urologen · in Frankfurt

Note 1,2 •  Sehr gut

1,2

Gesamtnote

1,2

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,2

Vertrauensverhältnis

1,3

Genommene Zeit

1,2

Freundlichkeit

Bemerkenswert

öffentlich gut erreichbar

Optionale Noten

1,5

Wartezeit Termin

1,3

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

1,9

Entertainment

1,4

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,6

Telefonische Erreichbarkeit

2,1

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (250)

Alle79
Note 1
75
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
2
Note 5
1
Note 6
1
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
17.02.2021
1,0

Das rettende Ufer nach einer jahrelangen Qual

Wir waren mit unserem Sohn und seinem Problem bei sehr vielen Urologen, sogar in einer Universitätsklinik. Niemand konnte ihm dauerhaft helfen.

Bei Prof. Dr. Gerharz reichte ein einziger Termin, ein kurzes, sehr freundliches und einfühlsames Gespräch mit meinem Sohn und wir haben sein Problem innerhalb von vier Wochen gelöst. Wir sind sehr dankbar und können Prof. Dr. Gerharz jedem empfehlen

05.01.2021
1,0

Sehr kompetenter, freundlicher und menschlicher Arzt

Nach vielen Arztbesuch bin ich sowohl von der fachlichen Qualifikation, der Beratung und Organisation in der Praxis äußerst positiv überrascht. Einzig die etwas längere Wartezeit auf einen Termin - was aber auch für den Arzt spricht - war nicht optimal - mit 5 Wochen aber dennoch vertretbar.

05.01.2021 • Alter: 30 bis 50
1,0

Top Mediziner und vorbindliche OP-Durchführung

Grund war eine Varikozele im Hoden, die möglichen Grund für Kinderlosigkeit darstellte und die die in einer kurzen OP minimalinvasiv behandelt wurde. Aufklärung über Risiko-Nutzen war vorbildlich, ohne viel Drumrumgerede; das mag ich sehr! Durchführung der OP ohne jegliche Schwierigkeiten.

Ergebnis:

Wir sind seit ca. 1 Jahr eine kleine Familie.

Mein herzlichen Dank! Werde Sie jederzeit empfehlen.

27.10.2020 • Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr angenehme Art, hochkompetent

Ich war zum ersten Mal beim Urologen, weil meine Frau mich wegen eines zeitweilig ziehenden Schmerzes am Hoden dort vorstellig sehen wollte. Der Empfang war sehr freundlich und professionell; die Praxis ist sehr modern. Nach äußerst kurzer Wartezeit (während derer ich eine Urinprobe abgab) holte mich Prof. Gerharz aus dem Wartezimmer. Professionell und freundlich erfolgte die Anamnese; im Anschluss ein Ultraschall. Er nahm sich Zeit und erklärte sehr gut. Rundum SEHR GUT! Danke!

21.10.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Hervorragender Facharzt für Urologie mit überragendem Wissen und Top-Erfahrung

Prof. Dr. Gerharz ist ein großartiger Facharzt für Urologie mit einem überragenden Wissens- und Erfahrungsspektrum - und dazu ein außerordentlich angenehmer Mensch.

Welch ein Glück für mich, dass er mein behandelnder Arzt ist!

Dies sowohl bei meinen regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen als auch in der Krise bei einer jüngst erlebten schweren Erkrankung. Hier stellte Prof. Dr. Gerharz nicht nur sofort die zutreffende Diagnose und leitete die optimale medizinische Behandlung unmittelbar ein, sondern er überwachte und steuerte zudem durch regelmäßige Kontaktaufnahme die (positive) Wirkung seiner Behandlung.

Dank dessen bin ich nun auf dem Weg der Besserung und werde keine bleibenden Schäden zurückbehalten. Allergrößten Dank an ihn aus tiefstem Herzen!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung95%
Kollegenempfehlungen8
Profilaufrufe135.553
Letzte Aktualisierung20.01.2021

Danke , Prof. Dr. Gerharz!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Frankfurt

Finden Sie ähnliche Behandler