Über uns

Herzlich willkommen

Als die ATOS Klinik München im Jahr 2008 gegründet wurde war es das zentrale Anliegen Patienten Spitzenmedizin zu bieten. Bereits lange vorher hatte sich das ATOS Konzept 1991 in Heidelberg entwickelt und bestens... mehr

Unsere Behandlungs­schwerpunkte

https://atos-kliniken.com/de/muenchen/behandlungenZu den Pluspunkten der ATOS Klinik München gehören neben dem breiten ambulanten und stationären Behandlungsangebot die qualitativ hochwertige Therapie kompakt in... mehr

Unser gesamtes Leistungs­spektrum

In diesem Abschnitt unseres Jameda-Profils können Sie erste Informationen zu einzelnen Eingriffen aus unserem weiten Leistungsspektrum finden. In der Klinik sind kompetente Ansprechpartner da an die Sie sich mit... mehr

Warum zu uns?

Bei der ATOS Klinik in München handelt es sich um eine kleine und überschaubare Klinik die jede Form der medizinischen Massenabfertigung konsequent vermeidet. Wir nehmen uns stets ausreichend Zeit für Sie und legen... mehr

Über uns

Sie finden die ATOS Klinik München im Stadtteil Bogenhausen in der Effnerstraße 38. Wir liegen zentral und sind verkehrstechnisch gut zu erreichen. In allen Abteilungen unserer Einrichtung setzt sich bestens ausgebildetes... mehr

Sprachen
  • Deutsch (Deutsch)
  • Englisch (English)

Leistungen

Ärzt:innen und Heilberufler:innen

Erfahrungsberichte

Gesamteindruck 5.0
Einrichtung
(23)
Ärzt:innen
(7)

    Prof. Dr. med. Mark Tauber Andere

    Prof. Dr. med. Mark Tauber ist der Schulterspezialist auf höchstem Niveau.
    Die Referenzen sprechen für sich.

    Prof. Dr. med. Patrick Weber Andere

    Nach einer langjährigen Leidenszeit ließ ich mich von Herrn Prof. Weber operieren und ein neues Hüftgelenk einsetzen.
    Die Mitarbeiterinnen an der Rezeption waren sehr freundlich, verständnisvoll und hilfsbereit.
    Prof. Weber hat mich ausführlich in angenehmer Atmosphäre beraten.
    Die Operation verlief absolut problemlos, ich konnte bereits nach 4 Wochen wieder Bergwandern.
    Prof. Dr. Weber ist ein äußerst kompetenter, freundlicher und angenehmer Spitzenoperateur.
    Auch sein Team war super, besser geht es nicht.
    Herzlichen Dank!

    Prof. Dr. med. Patrick Weber Andere

    Ich habe vor 5 Wochen ein neues Hüftgelenk bekommen und kann mich den Lobeshymnen nur anschließen. Prof. Weber ist fachlich und menschlich ein außergewöhnlicher Arzt den ich uneingeschränkt weiterempfehle.
    Nach nur 5 Wochen kann ich ohne Krücken schmerzfrei gehen.
    Ein herzliches Dankeschön dafür und auch der Aufenthalt in der Atos-Klinik war perfekt. Ein kleines und feines Haus in dem man vom ersten Moment an umsorgt und gepflegt wird wie es besser nicht geht.


    Prof. Dr. med. Patrick Weber Andere

    Nach jahrelangem Herauszögern einer unausweichlichen Totalendoprothese für mein Kniegelenk, bin ich auf Empfehlung – Dank dafür - zu Prof. Weber gekommen. Seine Kompetenz und ruhige, freundliche Art haben mir das nötige Vertrauen gegeben, mich am 23.03. von ihm operieren zu lassen. Von der Erstuntersuchung bis hin zur Nachsorge habe ich mich gut aufgehoben gefühlt.
    Mit dem Ergebnis der OP bin ich mehr als zufrieden. Ich hatte von Anfang an eine erstaunlich gute Beweglichkeit. Mein Knie ist stabil und schmerzfrei belastbar und die Beinachse nach jahrelanger Fehlstellung wieder gerade.
    Ich hätte sowohl fachlich als auch menschlich keinen besseren Arzt für mein geschädigtes Kniegelenk finden können.
    Vielen, vielen Dank, Prof. Weber


    Prof. Dr. med. Patrick Weber Andere

    Ich habe von Herrn Prof. Weber vor vier Wochen eine Hüft-TEP implantiert bekommen und kann nur sagen: DANKE!!!
    Freundlichkeit, Empathie und Zeit für den Patienten stehen bei ihm an erster Stelle!
    Schon beim Erstgespräch habe ich mich durch seine ruhige, kompetente und verständnisvolle Art sehr gut aufgehoben gefühlt.
    Eine ausgezeichnete Betreuung vor und nach der Operation, ein umkomplizierter Heilungsverlauf und ein hervorragendes OP-Ergebnis haben bestätigt, dass ich bei ihm in den besten Händen bin!
    An dieser Stelle auch seinen engagierten und äußerst zuvorkommenden Mitarbeiterinnen im Atos-MVZ sowie dem großartigen Team in der Lubos-Klinik ein herzliches Dankeschön!
    Ich kann Herrn Prof. Weber uneingeschränkt weiterempfehlen und möchte mich noch einmal für seine hervorragende Arbeit, sein herausragendes Engagement und seine menschlichen Qualitäten bedanken!
    Ein Glücksfall für jeden Patienten aus meiner Sicht!


    Prof. Dr. med. Patrick Weber Andere

    Hüfte Coxarthrose; sehr einfühlsame und umfassende Beratung
    OP verlief prima, Dr. Weber kam mehrmals zur Kontrolle ins K H. Reha verlief sehr gut. Sowohl Arzt als auch ich sind auch 6 Wochen nach OP vollauf zufrieden


    Dr. med. Raimund Völker Oberflächenersatzprothese

    Meine OP (Hüftoberflächenersatz links nach McMinn) war am 17.11.2022.
    Ich habe fast 10 Jahre den für meine Vorstellungen besten Arzt gesucht und mit Herrn Dr. Völker schließlich gefunden (hatte am Ende zwischen den m.E. besten MC Minn Spezialisten Professor Xxxxx in Friedrichshafen und Dr. Völker in München entschieden). Das Problem ist, dass sehr viele Operateure eine normale TEP Operation durchführen können. Die kompliziertere Technik des Oberflächenersatzes verlangt jedoch eine spezielle Ausbildung und Erfahrung, was nach meiner Einschätzung durchaus auch ein Punkt ist, weshalb sich viele gegen den Oberflächenersatz aussprechen. Hinzu kommt, dass der Operateur insbesondere bei dieser Technik seine Lernkurve gemacht haben sollte (Aussage meiner Reha Oberärztin). Dies ist bei Herrn Dr. Völker, der sich ausschließlich auf das Hüftgelenk spezialisiert hat, uneingeschränkt der Fall. Die OP in der Xxxxx Klinik verlief problemlos. Die Schwestern waren alle sehr nett und das Essen ist eine Auszeichnung wert. Die Narkose Ärzte haben einen super Job gemacht. Nach der OP war der Kreislauf den Umständen entsprechend stabil und das Denkvermögen zu 100% nach dem Aufwachen wieder da. Auf Toilette bin ich nach der OP selbst gegangen. Doch nun zur Hüfte: Ich konnte bereits nach der OP aufstehen. Ok, die Schwester hat mir etwas zurück ins Bett geholfen. Die ersten Tage kann man m.E. nicht sicher sagen, ob die OP ein Erfolg war, da die Wunde noch schmerzt und es einige Blutergüsse gab. Bereits nach zwei bis drei Tagen wurde mir allerdings die Klinik bei meinen Laufübungen zu klein. Auch das Treppenlaufen war einfach zu lernen. Die Reha Leute in der Klinik kommen zweimal täglich und machen einen guten Job. Nach fünf Tagen bin ich mit Rucksack zum Bahnhof gelaufen und mit dem ICE nach Hause gefahren. War mir nicht sicher, ob ich aus einem durchgesessenen Taxisessel wieder rauskomme. Am Folgetag hat bereits die ambulante Reha begonnen (hat die Klinik für mich nach meinen Wünschen organisiert). Ich hatte Glück, und die Oberärztin in der Reha hat das Programm so zusammengefasst, dass ich bereits nach dem Mittagessen nach Hause konnte. Autofahren war mit Sitzkissen bereits frühzeitig kein Problem (Automatik und linkes Bein). Habe bereits seit der Reha wieder mit vorsichtigem Krafttraining angefangen (nur im Sitzen). Mit der Zeit gingen dann auch Übungen mit dem Indoor Bike (erstmal ganz wenig Widerstand), Stepper, Crosstrainer und Gehen auf dem Laufband. Nach sechseinhalb Wochen war ich bereits in Oberstdorf und habe Speed Hiking ausprobiert, was sich angeboten hatte, da die Südhänge frei von Schnee waren. Dabei konnte ich mit meinen Walkingstöcken die Gehtechnik steuern und vollkommen schmerzfrei im Gelenk 700 Höhenmeter machen. Bergab natürlich äußerste Sorgfalt und kein Risiko. War gestern wieder Speed Hiken, die Bänke, die ich vorher beim Spaziergehen immer aufgesucht hatte, interessieren mich nicht mehr, und meine Frau meint, dass das Lauf-Bild sehr gut aussieht (sie ist immer sehr kritisch). Erwähnen muss ich jedoch auch, dass ich erst ab der siebten Woche uneingeschränkt auch auf der operierten Seite schlafen kann. Was bleibt ist auch, dass ich über 10 Jahre an einer Verkürzung meiner Muskulatur "gearbeitet habe" (Schonhaltung, die Muskeln werden bei der OP leider nicht gleich mit verlängert, daran muss man schon selbst arbeiten). Am Hüftbeuger bin ich weiterhin dran, und man muss die Sache behutsam angehen, damit sich kein zu großer Muskelkater einstellt. Deshalb verstehe ich nicht ganz, wenn andere schreiben „schmerzfrei vom ersten Tag an“. Das Gelenk ist jedoch absolut schmerzfrei, da knirscht auch nichts, und ich bin überzeugt, dass ich es nach vier bis fünf Monaten einfach vergessen könnte. Langes Stehen ist auch kein Problem mehr. Joggen werde ich wohl wieder aufnehmen, allerdings werde ich mich mit sieben bis acht Kilometern auf weichem Waldboden begnügen, obwohl definitiv auch mehr ginge. Skifahren und Snowboarden (auf der normalen Piste) werde ich nächsten Winter wieder aufnehmen (ruhige Variante). Zu meiner Röntgenaufnahme nach der OP habe ich auch von Oberärzten der "TEP Fraktion/McMinn Kritiker" ein sehr positives Feed- Back bekommen. "Saubere Arbeit" heißt es hier einstimmig, und darauf kommt es wohl auch an. Ich habe für mich wohl die richtige Entscheidung getroffen und mit Herrn Dr. Völker sicherlich den Operateur mit der größten Erfahrung in Deutschland ausgewählt. Aber auch die Gelassenheit und Ruhe, die Herr Dr. Völker ausstrahlt vereinfachen die Sache sehr. Das Arzt-Patient-Verhältnis war offen, ehrlich und unkompliziert, und an Humor hat es auch nicht gefehlt. Herr Dr. Völker hat einen sehr guten Ruf über unsere Grenzen hinaus, und man trifft auch Patienten, die sehr lange Wege für eine OP aus dem Ausland auf sich nehmen. Bleibt zu hoffen, dass Herr Dr. Völker sein Wissen an viele Ärzte weitergibt und es perspektivisch genügend geeignete Operateure für einen Oberflächenersatz der Hüfte gibt.


    ATOS Klinik München GmbH & Co.KG

    Dem gesamten ATOS Klinik München-Team ein herzliches Dankeschön für die professionelle und überaus freundliche Betreuung. Von meinem Operateur Prof. Dr. med. Xxxxx und seinem gesamten Team im Schulterzentrum habe ich mich von Anfang an bestens beraten und betreut gefühlt und ich bin sehr froh von Ihm operiert worden zu sein. Die ATOS Klinik kann und werde ich weiterempfehlen!

    Schulter OP • Alter: über 50 • Versicherung: privat versichert

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Atmosphäre

    ATOS Klinik München GmbH & Co.KG

    In der ATOS Klinik steht das Wohl des Patienten an erster Stelle.
    Die Freundlichkeit und Professionalität des gesamten Teams ist herausragend und verdient hohen Respekt. Anlässlich einer Hüft OP nach der AMIS Methode, wurde ich 6 Tage Stationär auf das Beste betreut.
    Die Operation selbst hätte nicht besser verlaufen können, die Aufklärung durch den Anästhesisten war kompetent und freundlich, das gesamte Team der Schwestern und Pfleger war von einer zugewandten Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, welche übrigens auch intern untereinander zu bemerken war.
    Das Essen wird mit Sorgfalt und abwechslungsreich zubereitet, und mit der guten Laune die hier zum „guten Ton“ gehört, fällt das gesund werden nicht schwer. Vielen Dank und Kompliment!

    Sonderklasse - eine. Klinik die gesund macht • Alter: zwischen 30 und 50 • Versicherung: nicht angegeben

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Essen

    ATOS Klinik München GmbH & Co.KG

    Bei einer elektiven Operation (wie einer Hüft-OP) hat man (also wohl die meisten Menschen) ja Zeit, überlegt lange und liest im Netz auch passende Kommentare. Zum Beispiel zur Klinik. Stimmen die?
    Warum wohl sind die Kommentare teilweise - bei den von mir im Netz angesehenen Kliniken - so unterschiedlich?
    Und dann gibt es Aspekte, die immer wieder in den Rezensionen vorkommen und man denkt sich: Na, das wird dann ja wahrscheinlich zutreffen.
    Das gilt im Positiven auch für die ATOS Klinik! Eine - ich zitiere aus einer Rezension, die ich gelesen hatte - „Klinik wie aus dem Bilderbuch“! Ich bin wirklich in jeglicher Sicht vollauf zufrieden. Mir fällt tatsächlich kein vernünftiger Kritikpunkt ein!

    Dafür viel Positives:
    Wirklich hervorragender, sehr erfahrener AMIS-Operateur (von ECOM), klasse Ärzteteam aus dem Haus, immer nettes zugewandtes, überaus freundliches Pflegeteam der ATOS-Klinik, sehr gutes Physioteam von SpineArt aus dem Haus.
    Klar ist der Operateur und das Ärzteteam zunächst einmal das Aller-Wichtigste. Aber wenn man dann auf der Station ist, merkt man, dass all die anderen Faktoren schon auch überaus wichtig sind, damit man sich wohl fühlt! Was zum Wieder-fit-werden zweifelsohne beiträgt.
    Und worüber ich bisher noch nicht geschrieben hatte: Das Essen und die herausragende Betreuung im Zusammenhang damit ist in allen Aspekten phänomenal! Hätte ich so nicht für möglich gehalten. Und da muss ich nicht einmal mit dem Zusatz „für eine Klinik“ einschränken! Immer zugewandt-freundlich wird man täglich von einem Profi (ich würde ihn Küchenchef nennen) nach den Wünschen für das Frühstück, Mittagessen und Abendessen befragt. Und im Hinblick auf die Speisenwahl gecoacht. „Eher Pasta oder lieber Fisch oder vielleicht Huhn oder Kalbfleisch?“ Und dann geht es in die Details - das gibt echt Auftrieb und Vorfreude auf den weiteren Tag. Auf etwas worauf man sich im Tageslauf freuen kann. Ich würde jederzeit wieder in die ATOS-Klinik kommen.

    Die ATOS- Klinik - individuelle Betreuung auf sehr hohem Niveau! • Alter: zwischen 30 und 50 • Versicherung: privat versichert

    Erforderliches Feedback
    Behandlung
    Aufklärung
    Vertrauensverhältnis
    Freundlichkeit Ärzte
    Pflegepersonal
    Optionales Feedback
    Wartezeit Neuaufnahme
    Zimmerausstattung
    Essen
    Hygiene
    Besuchszeiten
    Atmosphäre
    Klinik-Cafeteria
    Unterhaltungsmöglichkeiten
    Innenbereich
    Außenbereich

    Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es erneut

Kontakt

Effnerstr. 38, 81925 München
Gesetzlich versichert, Privat versichert

Häufig gestellte Fragen

Ähnliche Suchen