Platin-Kunde
Dr. med. Armin Rau

Dr. med. Armin Rau

Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg, Facharzt für Allgemeinchirurgie

Termin buchen
Note
1,0
Note
1,0
Bewerten

DankeDr. Rau!

Aktion
Danke sagen
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte

Dr. Rau

Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg, Facharzt für Allgemeinchirurgie

DankeDr. Rau!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
10:00 – 13:00
14:00 – 19:00
Di
n.V.*
Mi
10:00 – 13:00
14:00 – 19:00
Do
10:00 – 13:00
14:00 – 19:00
Fr
n.V.*

*nach Vereinbarung

Adresse

Falkenried 8820251 Hamburg

Leistungsübersicht

Schönheitschirurgrekonstruktive ChirurgieBrustvergrößerungBrustvergrößerung mit EigenfettBruststraffung / BrustverkleinerungHohl- / Schlupfwarzen KorrekturMännerbrustLippen aufspritzenLidstraffung / Unter- & OberlidplastikFace-Lift / Wangen-Hals-LiftBrauenlift / StirnliftBotoxHyaluronsäureFadenliftVampirlift (PRP)KryolipolyseBauchdeckenplastik / BauchstraffungButt-Lift Gesäßstraffung IntimchirurgieOberarm- / OberschenkelstraffungFettabsaugung

Weiterbildungen

  • Notfallmedizin

  • Strahlenschutz

Bilder

Herzlich willkommen

Als Ihr Schönheitschirurg in Hamburg nehme ich mir besonders viel Zeit, um auf Ihre Bedürfnisse individuell einzugehen.

Nur im Rahmen eines ausführlichen Gesprächs besteht die Möglichkeit Ihre Wünsche heraus zu finden und Sie über Behandlungsalternativen zu informieren.

Die Schönheitschirurgie und Ästhetische Medizin bieten laufend neue Konzepte zu Anti-Aging Maßnahmen. Auch im Bereich der rekonstruktiven Plastischen Chirurgie gibt es häufig verschiedene Therapiewege, um eine annehmbare Körperform wieder zu erlangen.

Meine langjährige Ausbildung als Doppelfacharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie sowie Allgemeinchirurgie wie auch die fortwährende regelmäßige Teilnahme an nationalen und internationalen Kongressen und Hospitationen bei Spezialisten ermöglichen die zeitgemäße Behandlung der verschiedenen Indikationen nach modernsten Standards auf höchstem Niveau.

Gerne unterstütze ich Sie dabei, durch eine neu gewonnene Attraktivität Ihre Lebensfreude und Ihr Wohlbehagen zu stärken.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Person


Meine Behandlungsschwerpunkte

Patienten, die einen Schönheitschirurgen aufsuchen, fragen häufig nach den Behandlungsmöglichkeiten einer Brustvergrößerung, Lidplastik und Fettabsaugung mit oder ohne Eigenfetttransplantation.

Daher möchte ich ihnen diese drei Schwerpunkte als Beispiele meines breiten Behandlungsspektrums vorstellen. Für eine persönliches Beratungsgespräch zu diesen und allen anderen Themen der Schönheitschirurgie, Ästhetischen Medizin und rekonstruktiven Plastischen Chirurgie können Sie gerne einen unverbindlichen Termin unter 040 4606 3344 vereinbaren.

  • Brustvergrößerung

  • Lidplastik

  • Fettabsaugung


  • Brustvergrößerung

    Es gibt viele Gründe, aus denen sich Frauen für eine Brustvergrößerung entscheiden. Dazu zählt unter anderem eine naturgegebene Asymmetrie des Busens, eine durch Stillzeiten bedingte Änderung der Form im Alter oder auch der grundsätzliche Wunsch nach einer strafferen Brust. Um all diesen unterschiedlichen Ansprüchen gerecht zu werden, setze ich in meiner Praxis auf verschiedene Methoden zur Brustvergrößerung in Hamburg. Lassen Sie mich Ihnen zu der Brust verhelfen, die Sie sich persönlich wünschen. Überzeugende Ergebnisse bei Ihrer Brust-OP: Dr. med. Armin Rau ist Ihr plastischer Chirurg in Hamburg für professionelle Eingriffe.

    Bei einer Brustvergrößerung in Hamburg stelle ich sicher, dass Sie genau das Ergebnis erhalten, das Sie sich wünschen. Dementsprechend nehme ich mir nicht nur ausreichend Zeit für das gemeinsame Beratungsgespräch, sondern führe die Brust-OP selbstverständlich auch persönlich durch.

  • Lidplastik

    Oberlidkorrektur

    Schlupflider sind genetisch bedingt und entstehen durch eine Erschlaffung des Lidmuskels oder des Stirnmuskels. Dadurch entsteht ein Haut- Weichteilüberschuss. Zusätzlich kann eine Vorwölbung des Fettgewebes, welches den Augapfel umgibt (die so genannte Fettlinse), den Befund verstärken. Bei der Oberlidkorrektur wird überschüssige Haut und ggf. Fett- und/oder Muskelgewebe am Oberlid entfernt. Der Schnitt und die sich daraus ergebende Narbe werden dabei in die bereits  bestehende Oberlidfalte gelegt.

    Grundsätzlich werden beide Augen parallel operiert. So können bestehende Asymmetrien ausgeglichen werden.

    Unterlidkorrektur

    Die sog. Tränensäcke unter dem Auge entstehen durch erschlaffte Haut und Muskulatur sowie durch die Vorwölbung von Augenhöhlenfettgewebe. Dies kann man chirurgisch korrigieren.

    Bei der Unterlidkorrektur wird der Hautüberschuss sparsam entfernt und vor allem vordrängendes Fettgewebe abgetragen oder über den knöchernen Augenhöhlenunterrand verteilt. Dafür wird die Haut knapp unterhalb des Wimpernrandes und zur Seite hin im Verlauf der Lachfalten durchtrennt. Die dadurch entstehende Narbe ist später kaum sichtbar.

    Sollte eine Entfernung von Hautüberschüssen nicht notwendig sein und lediglich eine Fettgewebsentfernung ausreichen, kann das Unterlid vom Auge abgehoben und die Lidkorrektur ohne äußeren Schnitt von der Innenseite des Lides aus durchgeführt werden. Hierbei ist die spätere Narbe nahezu unsichtbar.

  • Fettabsaugung

    Überschüssiges Fettgewebe loswerden - wenn Patienten einen Schönheitschirurgen in Hamburg aufsuchen, ist das häufig ihr Wunsch. In den Problemzonen Bauch, Hüften und Oberschenkeln hat die Natur Fettreserven angelegt, die sportlichen Aktivitäten und Diäten hartnäckig widerstehen. Wenn regelmäßige sportliche Betätigung und entsprechende Ernährung nicht helfen, können diese Polster mit einer Fettabsaugung in Hamburg behandelt werden.

    Im Rahmen einer Diät schrumpfen Fettzellen, werden aber nicht vollständig abgebaut. Eine fachgerecht durchgeführte Fettabsaugung sorgt hingegen dafür, dass das vorhandene Fettgewebe umsichtig extrahiert wird. Dabei modelliert der Arzt die Figur und sorgt dafür, dass Patienten keine langfristigen Beeinträchtigungen im Alltag erwarten müssen.

    Ob Frau oder Mann: Eine Fettabsaugung ist für alle geeignet, die Ihren Körper bewusst formen und hartnäckige Polster zuverlässig loswerden möchten. Setzen Sie sich mit unserer Praxis in Kontakt und machen Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch aus. Wir freuen uns auf Sie.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Als Plastischer und Ästhetischer Chirurg möchte ich Ihnen zu einem wohlgeformten Körper verhelfen. Mein Anliegen ist es, dass Sie sich in Ihrem Körper schon bald wieder rundum wohlfühlen können. Unter anderem biete ich Gesichtsverjüngungen, Bauchdeckenstraffungen oder Brustverschönerungen an. Hier auf jameda erfahren Sie mehr zu meinem medizinischen Leistungsangebot:

  • Ästhetische Medizin für den Mann

  • Plastische Brustchirurgie für Ihn (Gynäkomastie - Männerbrust)

  • Liposuction, Kryolipolyse & Fettabsaugung mit Eigenfetttransplantation

  • Brustrekonstruktion bei angeborener Fehlbildung


  • Ästhetische Medizin für den Mann

    Auch Männer möchten den Zeichen der Zeit entgegenwirken. Mit verschiedenen Anwendungen der Schönheitschirurgie kann ich Sie dabei unterstützen:

    Durch Botox® lassen sich mimische Falten vor allem der oberen Gesichtshälte verringern. Seine spezielle Anwendung ermöglicht sogar das Anheben von Augenbrauen und die Verschmälerung ausgeprägter Wangen bei kräftigen Kaumuskeln.

    Mit Fillern wie quervernetzter Hyaluronsäure und SkinboosterTM sowie Eigenfett können statische Falten reduziert und Volumendefizite unterfüttert werden.

    Durch Eigenfett können auch größere Volumendefizite durch meist altersbedingte Verluste der Gesichtsknochen an Stirn, Wangen, Ober- und Unterkiefer sowie (krankheitsbedingte) Atrophien der Bouchard Wangenfettkörper rekonstruiert werden.

    Weiterhin können Eigenfett-Transplantate und Plättchen-Reiches-Plasma (Eigenblut) die Regeneration von elastischen Fasern sowie Kollagen unterstützen und somit zur Hautverjüngung im Gesichtsbereich angewendet werden.

    Beim beginnenden Haarausfall können sowohl Eigenblut (PRP) wie auch aus Eigenfett gewonnene "Stammzellen" zur Regeneration von Haarfollikeln beitragen.

  • Plastische Brustchirurgie für Ihn (Gynäkomastie - Männerbrust)

    Häufig sind die vergrößerten Brustdrüsenkörper bei Männern schmerzhaft und führen zu einem eingeschränkten Körpergefühl. Die chirurgische Behandlung stellt dann die Therapie der Wahl dar.

    Bei kleinen bis zu walnussgroßen Befunden können die Drüsen über einen halbkreisförmigen Schnitt am Rand des Warzenhofs entfernt werden.

    Bei größeren Drüsenkörpern sollte auch der darüber liegende vergrößerte Hautmantel verkleinert werden. Dies kann bei bis zu apfelsinengroßen Brustdrüsen über eine periareoläre Straffung erfolgen. Dabei wird ein ca. 2 cm breiter Hautmantel um den Warzenhof herum deepithelialsiert – das heißt, es wird die Oberhaut entfernt. Die dadurch entstandene „Schürfwunde“ wird nun nicht circulär sondern radiär eingetrennt, so dass die Durchblutung für den Warzenhofkomplex über das Gefäßnetzwerk im Lederhautmantel fast vollständig erhalten bleibt. Somit werden Durchblutungsstörungen und das (teilweise) Absterben der Areolahaut vermieden. 

    In jedem Fall muss der durch die hautmantelsparende Brustdrüsenentfernung entstehende Weichteildefekt zwischen Haut und Brustmuskulatur mit Unterhaut-Fettläppchen plastisch chirurgisch „unterfüttert“ werden, damit eine Konturunregelmäßigkeit (Delle) vermieden wird. Eine partielle Entfernung des Drüsenkörpers ist nicht zielführend, da die Drüse nachwachsen kann und ein Entartungsrisiko (Brustkrebs) birgt.

  • Liposuction, Kryolipolyse & Fettabsaugung mit Eigenfetttransplantation

    Störende Fettpolster können mit Hilfe von Kälte und Vakuum - dem so genannten Coolsculpting - oder durch eine Liposuction in Lokalanästhesie mit Dämmerschlaf oder Allgemeinanästhesie reduziert werden. Schonende Methoden sind hierbei die Vibrationslipektomie und Wasserstrahl-assistierte Liposuction (WAL). Die verschiedenen Formen der Therapie für die Fettreduzierung können ambulant durchgeführt werden. Eigenfettgewebe kann zusätzlich zur Brustvergrößerung oder Gesichtsverjüngung transplantiert werden.

  • Brustrekonstruktion bei angeborener Fehlbildung

    Viele Frauen leiden an einer angeborenen Brustfehlbildung. Hierzu gehören vor allem die tubuläre Brustdeformität und das Poland-Syndrom. Letzteres wird auch als Amazonen-Brust Deformität bezeichnet. Neben einer nur sehr kleinen Brust auf der betroffenen Seite fehlt hier auch der große Brustmuskel (muskulus pectoralis major). Zur Rekonstruktion bietet sich häufig an, den Haut-Weichteilmantel durch einen Expander vorzudehnen, um den verkürzten Jugulum-Mamillen-Abstand auf den der gesunden Seite anzugleichen und den zu kleinen Hautmantel für eine nachfolgende Implantatrekonstruktion vorzudehnen. Häufig sollte auch der durch das Fehlen des großen Brustmuskels eingefallene Weichteilmantel zwischen Schlüsselbein und oberen Brustansatz durch eine Eigenfett Transplantation unterfüttert werden. Bei der tubulären Brust - oder auch Rüsselbrust - Deformität genannt - sind die unteren Quadranten der Brustdrüsen nicht oder nur sehr klein angelegt. Zusätzlich drücken sich die Brustdrüsen in die meist sehr großen Warzenhofkomplexe vor. Die Drüsenkörper werden durch eine Verkleinerung der Warzenhof - Durchmesser reponiert. Die fehlenden Drüsenanteile im unteren Brustbereich können durch das Einbringen von tropfenförmigen Implantaten rekonstruiert werden. Zum Vermeiden kosmetisch ungünstiger Einschnürungen im unteren Brustbereich sollten derbe Bindegewebsstränge im Unterhautgewebe radiär geschwächt werden, damit sich der Haut-Weichteilmantel "fächerförmig" an das Brustimplantat...

  • Brustrekonstruktion nach Brustkrebs

    Nach Brustkrebs-Erkrankungen können Wiederaufbauplastiken individuell auf den jeweiligen Ausgangsbefund abgestimmt werden. Von Expander- und Implantatrekonstruktionen über Latissimus-Dorsi Lappen Plastiken bis hin zu mikrochirurgischen Gewebestransfers z. B. aus dem Unterbauch ( DIEP-flap ) stehen sehr unterschiedliche Möglichkeiten zur Wiedererlangung einer annehmbaren Körperform zur Verfügung. Abgerundet werden diese Techniken durch die Nippel- und Areolarekonstruktionen. Patientinnen lassen Warzenhöfe gerne mit Hauttransplantaten aus dem Oberlidbereich rekonstruieren, da dadurch zugleich jeweils eine kosmetische Oberlid - Blepharoplastik erfolgt.

  • Brustverkleinerung

    Große und asymmetrische Brüste führen oft zu Schmerzen. Hinzu kommen häufig Entzündungen im Bereich der Unterbrustfalten. Auch kosmetische Aspekte führen nicht selten zu Schamgefühlen und damit verbunden zu sozialen Einschränkungen (Partnerschaft, Sport, öffentliches Baden etc.).

    Bei der Brustverkleinerung werden die Warzenhöfe in Höhe der Unterbrustfalten versetzt. Dabei werden die Durchmesser der Warzenhöfe meist auf ca. 4 cm verkleinert. Wichtig dabei ist die Durchblutung und möglichst auch die Sensibilität der Nippel zu erhalten. Je nach Streckenlänge, um die man die Versetzung der Brustwarzen plant, muss die Technik angepasst werden.

    Im Rahmen der Planung einer Brustverkleinerung bei asymmetrischen Brustvolumina sollte vor der Operation die Volumendifferenz ermittelt werden. Hierfür habe ich die "Brustvolumetrie nach dem Archimedes-Prinzip" entwickelt. Die Reduzierung des Drüsengewebes erfolgt für jede Seite um die Menge, dass ein möglichst volumensymmetrisches Ergebnis erreicht wird. Verbleibende Narben entstehen um die Areola wie auch ankerförmig darunter.

    Bei der Brustverkleinerung muss eingeplant werden, dass die elastischen Fasern der Brusthaut nach 3-6 Monaten nachgeben. Nach diesem "Aushängen" soll eine natürliche Tropfenform entstehen. Dies muss bereits im Rahmen der Planung für eine Mammareduktionsplastik berücksichtigt werden, damit sich die Patientin dauerhaft mit Ihrer neuen Körperform wohlfühlt.

  • Bruststraffung / Mastopexie

    Viele Frauen "leiden" an hängenden Brüsten. Dadurch entstehen auch häufig schmerzhafte Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule. Das Aufeinanderliegen der Hautflächen im Bereich der Unterbrustfalten führt zu einer feuchten Kammer und dadurch zu Pilzinfektionen. Der durch das Hängen der Brüste veränderte Kraftvektor ist vergleichbar mit der größeren Belastung auf die Wirbelsäule, wenn man eine Getränkekiste mit ausgestreckten Armen vor sich trägt anstatt die Ellenbogen dabei maximal zu beugen. Das bedeutet, dass alleine schon der Straffungseffekt selbst ohne Reduktion des Brustgewichts zu einer großen Entlastung der oberen Brust- und Halswirbelsäule führt.

    Die Planung für die Versetzung der Warzenhofkomplexe ähnelt bei der Mastopexie dem der Mammareduktionsplastik. Bei der Bruststraffung wird jedoch kein Drüsengewebe entfernt. Meist bietet sich aber an, zusätzlich zur Reduktion des Hautmantels einen so genannten "inneren BH" anzulegen.

    Die Narbenbildung entspricht der wie bei der Mammareduktionsplastik. Bei der I-Technik wird die Narbe in der Unterbrustfalte vermieden. Meist verblassen Narben nach Abschluss aller Wundheilungsprozesse.

    Auch bei der Bruststraffung muss zunächst eine "überkorrigiert" werden. Der Hautmantel gibt binnen drei bis sechs Monaten etwas nach. Danach entsteht bei korrekter Planung eine natürliche Brustform. Dies sollte bereits bei der Planung für eine Verkleinerungsoperation an der weiblichen Brust für ein dauerhaft schönes Ergebnis...

  • Gesichtsverjüngung mit Hyaluronsäure Präparaten

    Wenn feine Linien im Gesicht zu tieferen Falten werden, hat die Haut ihre Fähigkeit verloren, Feuchtigkeit zu speichern. Im Alter von 40 Jahren sind ca. 50% des ursprünglichen Gehalts an Hyaluronsäure, welche Flüssigkeit bindet, reduziert. Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die von der Natur aus in hoher Konzentration in der Haut vorhanden ist. 

    Man kann der Faltenbildung entgegenwirken, indem man dem Körper die verlorene Hyaluronsäure durch Injektionen wieder zuführt. Die natürlichen und naturidentischen Füllmaterialien werden vom Organismus nach 12 – 16 Monaten wieder abgebaut, so dass es zu einem allmählichen Absinken der behandelten Areale kommt. Die Behandlung kann bedenkenlos wiederholt werden.

  • Bauchdeckenstraffung

    Nach starkem Gewichtsverlust oder Schwangerschaften entsteht oft eine erschlaffte Bauchdecke. Auch ansonsten schlanke Personen mit ausgeprägter Fettschürze am Bauch können sich dadurch beeinträchtigt fühlen. Es entstehen Haut-Weichteil-Überschüsse, die durch die Elastizität der Haut und des Unterhautfettgewebes nicht ausreichend gestrafft werden können. Gelegentlich kann eine erblich bedingte Bindegewebsschwäche oder eine vermehrte Fettansammlung zum Überhängen der Bauchhaut führen. Diese Veränderungen lassen sich meist selbst durch intensive sportliche Aktivitäten oder eine Fettabsaugung nicht regulieren.

    Im Rahmen einer operativen Maßnahme, der Bauchdeckenplastik, wird das erschlaffte Gewebe aus der vorderen Bauchregion zwischen Nabel und Schambereich entfernt. Die Haut und Unterhaut zwischen Nabel und Brustbein wird in der Mittellinie mobilisiert, so dass die entstandene Lücke mühelos und spannungsarm wieder verschlossen werden kann. Der Nabel wird dabei an seiner Basis belassen und in der verschobenen Bauchdecke neu eingenäht. 

    Im Rahmen einer Bauchdeckenstraffung bietet sich häufig die Raffung der muskulären Bauchwand an. Hierdurch wird die Körpersilhouette im Bereich der Taille betont. Die Schnittführung bei der Bauchdeckenplastik wird den Konfektionsansprüchen der Patienten angepasst. Ein ideales Ergebnis liegt vor, wenn die Narben durch Badebekleidung verdeckt werden. 

  • Lippenvergrößerung

    Volle, regelmäßig geschwungene Lippen wirken besonders sinnlich. Viele Menschen empfinden ihre Lippen als zu schmal, das Zusammenspiel von Ober- und Unterlippe als unharmonisch oder die Form als zu streng. Zudem nimmt das Volumen der Lippen im Laufe der Jahre ab. Kollagene Fasern und Flüssigkeit - besonders in den außenliegenden Zonen der Lippe - werden abgebaut, sie verliert an Kontur. Die ästhetische Medizin bietet heute Möglichkeiten, Form und Volumen der Lippen zu korrigieren.  

    Die einfachste Methode ist die Unterspritzung. Hierfür stehen verschiedene Substanzen zur Verfügung, Hyaluronsäure und Eigenfett. Diese Substanzen werden direkt in die Lippen injiziert. Hyaluronsäure geben ihr für 12-16 Monate das gewünschte Volumen. Eigenfett kann zu ca. 60 % dauerhaft verbleiben.

    Entscheidend ist, dass ein natürliches Ergebnis erreicht wird, welches nicht künstlich wirken soll. Vor einer Behandlung werden die Lippen mit einem lokalen Betäubungsmittel behandelt um eine weitest gehende Schmerzfreiheit zu gewährleisten.

    Die für die Lippenvergrößerung ausgewählte Substanz wird mit feinsten Kanülen in den Randbereich der Lippen und/oder das Lippenrot injiziert.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Warum zu mir?

1. fundierte Ausbildung:

In meiner breit aufgestellten Ausbildung habe ich zunächst alle Bereiche der Allgemein- und Unfallchirurgie erlernt und behandelt.

Während meiner Ausbildung zum Plastischen Chirurgen hatte ich das große Glück, durch die mikrochirurgische Koryphäe Dr. Peek und gleichzeitig am ersten deutschlandweit zertifizierten Brustzentrum ausgebildet worden zu sein.

2. einfühlsame Betreuung

Meine Patientinnen und Patienten erwartet über den gesamten Behandlungsstrang hin eine höchst emphatische und einfühlsame Betreuung. Dies beginnt bereits beim Empfang in meiner Praxis durch meine charmanten Mitarbeiterinnen, setzt sich fort durch meine Beratung und wird auch von Schwestern und Pflegern wie auch Ärzten vor, während und nach OPs in der Klinik gelebt.

3. Ziel sind zufriedene Patienten

Mein Ziel wie auch das meiner Kolleginnen und Kollegen ist es, jeder Patientin und jedem Patienten ein positives Gefühl mit auf den Weg zu geben.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Homepage


Meine Praxis und mein Team

In meiner Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie erwartet Sie eine angenehme Praxisatmosphäre sowie ein freundliches und engagiertes Praxisteam, das sich um Ihre Anliegen kümmert. Meine Praxis verfügt zudem über eine moderne Ausstattung und innovative Geräte, die es mir ermöglichen, Sie auf höchstem Niveau zu behandeln. Ich stehe Ihnen nicht nur vor und während des Eingriffs zur Seite, sondern unterstütze Sie auch bei der Nachbehandlung. 

  • Die Praxis

    Hier können Sie sich ein Bild von meiner Praxis machen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen über mich

Dr. Armin Rau ist Doppelfacharzt für Chirurgie und Plastische & Ästhetische Chirurgie. Nach seinem Studium der Humanmedizin und Promotion hat er seine Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie durchlaufen. Bereits während seiner umfangreichen chirurgischen Facharztausbildung hat er permanent an über 20 verschiedenen Kliniken für Plastische Chirurgie im In- und Ausland hospitiert. Seine Weiterbildung zum Facharzt für Plastische Chirurgie hat er in der Abteilung für Plastische Chirurgie, Handchirurgie und Schwerbrandverletzte an der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Duisburg-Wedau begonnen. Hier hat er insbesondere die für die Facharztqualifikation notwendige sechsmonatige Tätigkeit auf der Verbrennungsintensivstation absolviert. Den handwerklichen Feinschliff erhielt Dr. Rau bei seinem Lehrer und Mentor Herrn Dr. Alberto Peek an der Klinik für Plastische & Rekonstruktive Chirurgie, Handchirurgie und Brustchirurgie am Behandlungszentrum Vogtareuth. Die Abteilung war zum damaligen Zeitpunkt eine der europaweit renommiertesten Ausbildungskliniken nicht nur aufgrund des ausgewöhnlich breiten Spektrums. Die Klinik war das erste zertifizierte Brustzentrum Deutschlands, und zwar in Plastisch-Chirurgischer Hand. Dadurch war für Dr. Rau von Anbeginn die Brustchirurgie im zentralen Fokus seiner Ausbildung.  Dr. Rau führte als Oberarzt eigenständig und erfolgreich Operationen wie Finger Replantationen und Gesichtsrekonstruktionen bei Verunfallten wie auch ästhetische Eingriffe durch. Weiterhin war er neben der Plexuschirurgie beauftragt für die cranio-faciale Chirurgie und führte viele mikrochirurgische Gewebetransfers und Brustrekonstruktionen nach Brustkrebs durch. Seit 2008 ist Dr. Armin Rau selbstständig in eigener Praxis tätig und bietet das breite Gebiet der Schönheitschirurgie sowie Plastischen & Ästhetischen Chirurgie an.

jameda Siegel

Dr. Rau gehört in dieser Kategorie zu den TOP5

Fachärzte für Allgemeinchirurgie

in Hamburg • 06/2020

Die jameda Siegel werden halbjährlich an die am besten bewerteten Ärzte und Heilberufler je Fachgebiet und je Stadt vergeben. Wir orientieren uns hier ausschließlich an den Patientenmeinungen, d.h.:

- Durchschnittsnoten
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (84)

Gesamtnote

1,0
1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,2

Wartezeit Termin

1,3

Wartezeit Praxis

1,1

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,2

Entertainment

1,1

alternative Heilmethoden

1,2

Kinderfreundlichkeit

1,1

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,4

Parkmöglichkeiten

1,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

sehr gute Betreuung
sehr gute Aufklärung
sehr gute Behandlung

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
48
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 23.05.2020
1,0

Besser geht‘s nicht

Gleich bei meinem 1. Termin konnte ich, aufgrund der freundlichen und aufgeschlossenen Art von Herrn Dr. Rau, großes Vertrauen fassen. Dr. Rau erklärt umfassend und verständlich. Während der gesamten Behandlungszeit habe ich mich sehr gut aufgehoben und verstanden gefühlt. Großen Dank an das Praxisteam, dass sich besonders nett um alles kümmert. Für mich war die Begegnung mit Herrn Dr. Rau positiv lebensverändernd. Ich würde mich jederzeit wieder an Ihn wenden. Vielen Dank für Alles.

Bewertung vom 19.05.2020
1,0

Der Beste in seinem Gebiet! Und immer meine Empfehlung für das Beste Ergebnis!

Als ich zu Dr Rau ging hat er mich aufgeklärt und beraten über eine Brustverkleinerung.

Den nötigen Mut und das Vertrauen, so eine große OP in so einem jungem Alter(19) durchzuführen gewann ich Dank Dr Rau.

Er ist mehr als Kompetent, Professionell, Vertrauenswürdig und immer für seine Patienten erreichbar.

Meine OP ist nun fast 2 Jahre her und meine Lebensqualität und Gesundheit hat sich seitdem stetig verbessert. Das Ergebnis macht mich bis Heute Tag für Tag aufs neue Glücklich.

Bewertung vom 23.04.2020
1,0

Sehr zugewandter und aufmerksamer Arzt!

Bei Dr. Rau fühlte ich mich von Anfang an gut aufgehoben und äußerst kompetent beraten.

Er wirkt bodenständig, ist aber gleichzeitig auch einfühlsam.

Auch nach der OP hatte ich keine nennenswerten Beschwerden. Ich bin froh, dass ich mich für diesen kosmetischen Eingriff, und für Dr. Rau entschieden habe.

Auch im Empfang wurde ich sowohl telefonisch als dann auch vor Ort sehr freundlich begrüßt.

Bewertung vom 08.02.2020, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Grosse Zufriedenheit mit meinem OP-Ergebnis

Vertrauensvolles Verhältnis, fachkompetente Beratung, erfolgreiche OP, exzellente Nachsorge.

Bewertung vom 04.02.2020, Alter: unter 30
1,0

Nur hier und nirgendwo sonst

Ich habe nun mittlerweile meine 5te OP bei Dr.Rau machen lassen und bin jedes Mal beeindruckt! Er ist der Arzt meines Vertrauens und ich habe keine Sorgen bezüglich OP-Technik, Heilungsverlauf, Narben, Ergebnis etc. Ich hatte nie große Einschränkungen oder Schwierigkeiten. Ich würde nirgendwo anders hingehen! Auch am Empfang werde ich jedes Mal super freundlich begrüßt. Danke!

Weitere Informationen

100%Weiterempfehlung
2Kollegenempfehlungen
56.571Profilaufrufe
25.04.2020Letzte Aktualisierung

Termin online buchen

Passende Artikel unserer jameda-Kunden