Sortieren nach
Relevanz
Relevanz
Entfernung
Note
Anzahl Bewertungen
Sortieren nach
Relevanz
Relevanz
Entfernung
Note
Anzahl Bewertungen

Ärzte für Schweißdrüsenabsaugungin Hamburg und Umgebung(8 Treffer)

Der Umkreis wurde auf 50 km erweitert.
  1. Dr. med. Hartmut Meyer
    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg
    Brahmsallee 9
    20144 Hamburg
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    95
    Bewertungen
    13,0 km
    83.8% Relevanz für "Schweißdrüsenabsaugung"
    sehr gute Betreuung
    sehr freundlich
  2. S-thetic Clinic Hamburg
    Klinik, Allgemeinchirurgie, Plastische Chirurgie, Dermatologie, Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
    Alsterarkaden 20
    20354 Hamburg
    Profil ansehen
    Note
    1,0
    2
    Bewertungen
    11,1 km
    73.0% Relevanz für "Schweißdrüsenabsaugung"
  3. Anzeige
    Dr. med. Njde Hambarchian
    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg
    Kurze Mühren 1
    20095 Hamburg
    Profil ansehen
    Termin buchen:
    Note
    1,1
    61
    Bewertungen
    10,5 km
    71.6% Relevanz für "Schweißdrüsenabsaugung"
    öffentlich gut erreichbar
  4. Dr. med. dent. Dennis Gotterbarm

    Dr. Gotterbarm

    Zahnarzt, Implantologie, Endodontologie
    Note
    1,0
    5,3 km
    Dr. med. Mandana Motamedi

    Dr. Motamedi

    Ärztin, Frauenärztin (Gynäkologin)
    Note
    1,0
    5,3 km
    Dr. med. dent. Dennis Gotterbarm

    Dr. Gotterbarm

    Zahnarzt, Implantologie, Endodontologie
    Note
    1,0
    5,3 km
    Anzeige

    Ärzte und Heilberufler in der Umgebung

Auf der Suche nach guten Ärzten für eine Schweißdrüsenabsaugung in Hamburg?

  • Bei großer Hitze oder beim Sport fängt der Körper zu schwitzen an, um die Haut und die inneren Organe zu kühlen. Normalerweise produzieren die dafür zuständigen Drüsen 100 bis 200 Milliliter Schweißflüssigkeit am Tag.
  • Sobald der Körper ohne ersichtlichen Grund 100 Milliliter in der Minute freisetzt, wird dies als "krankhaftes Schwitzen" bezeichnet. Die Erkrankung kann sogar psychische Probleme heraufbeschwören. Um dies zu vermeiden, kann der Chirurg eine Schweißdrüsenabsaugung durchführen. Bei dieser OP werden die Schweißdrüsen partiell herausgenommen, wodurch die Schweißproduktion eingeschränkt wird. Dieses Verfahren wird allerdings ausschließlich unter den Achseln angewandt.
  • Zuerst weicht der Arzt die Schweißdrüsen auf, um sie dann zu entfernen und die übrig gebliebenen Zellen mit einem scharfen Löffel herauszulösen. Die Kosten für die Operation belaufen sich auf Ein- bis Zweitausend Euro und werden in manchen Fällen von der Krankenversicherung bezahlt.