Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Zahnärzte:
Alle
Online buchbare
Gold-Kunde
Dr. med. dent. Henning Löscher

Dr. med. dent. Henning Löscher

Zahnarzt, Implantologie, Parodontologie, Ästhetische Zahnmedizin

06221/183000

Dr. Löscher

Zahnarzt, Implantologie, Parodontologie, Ästhetische Zahnmedizin

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 20:00
Di
08:00 – 20:00
Mi
08:00 – 20:00
Do
08:00 – 20:00
Fr
08:00 – 15:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Römerstr. 169115 Heidelberg

Leistungen

Feste Zähne an einem Tag
Implantate
Knochenaufbau für Implantate
Hochwertiger ästhetischer Zahnersatz
Digitales Röntgen
Digitale Volumentomographie (DVT)
Narkosebehandlung
Behandlung von Angstpatienten
Professionelle Zahnreinigung (PZR)
Minimalinvasiver Zahnerhalt

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön, dass Sie mein jameda-Profil gefunden haben. Ich heiße Dr. Henning Löscher und habe 2002 eine zahnärztliche Praxisgemeinschaft zusammen mit Dr. Michael Hanewinkel gegründet und 2016 um Dr. Tassilo Hug erweitert. Unser dreiköpfiges Ärzteteam besteht aus erfahrenen Behandlern, welche sich in Ihren Spezialgebieten kontinuierlich fortbilden, um Ihnen stets die neuesten Verfahren der Zahnmedizin anbieten zu können. Meine persönlichen Schwerpunkte sind die Implantologie, die Parodontologie und die zahnärztliche Chirurgie. Falls Sie sich über Zahnimplantate, Knochenaufbau, eine Weisheitszahnentfernung oder eine Wurzelspitzenresektion informieren möchten oder bei Ihnen ein anderer chirurgischer Eingriff ansteht, bin ich gerne für Sie da. Darüber hinaus versorge ich Sie in Zusammenarbeit mit meinen Kollegen mit einem breiten Spektrum ästhetischer Maßnahmen - von Bleaching, über Veneers bis zum hochwertigen ästhetischen Zahnersatz.

Ihr Dr. Henning Löscher

Mein Lebenslauf

1971Geboren in Heidelberg
1993 bis 1998Studium der Zahnmedizin in Heidelberg
1998 bis 2002Assistenzarzt und selbstständige Tätigkeit
04/2002Gründung der zahnärztlichen Praxisgemeinschaft Dr. med. dent. Hanewinkel und Dr. med. dent. Löscher
2002 bis 2003Zertifizierung Implantologie durch das Curriculum Implantologie der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie DGZI
Vorwiegend chirurgische Tätigkeit für habios Praxisklinik für Implantologie und ästhetische Zahnmedizin
Permanente Fortbildung mit Schwerpunkt Implantologie, Parodontologie, Oralchirurgie und ästhetische Zahnheilkunde
01/2016Erweiterung der Praxisgemeinschaft um den Zahnarzt Dr. med. dent. Tassilo R. Hug

Über mich

Tätigkeit und Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantaologie DGZI
  • Deutsche Gesellschaft für ästhetische Zahnheilkunde DGäZ
  • Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa  BDIZ EDI
  • DeutscherZentralverein homöopathischer Ärzte DZVhÄ
  • Deutsche zahnärztliche Philipp-Pfaff-Gesellschaft e.V. Mannheim
  • Freier Verband Deutscher Zahnärzte 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.implantate-heidelberg.com/


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Eine Parodontitistherapie, das Einbringen von Implantaten und ästhetische Versorgungen erfordern viel Fingerspitzengefühl und Know-how. Da diese Behandlungen  zu meinen Schwerpunkten gehören, bringe ich viel Erfahrung in diesen Bereichen mit. Gerne können Sie sich mit mir in Verbindung setzen, wenn Sie sich untersuchen und behandeln lassen möchten. Unser Praxisteam in der Römerstr. 1 heißt Sie herzlich willkommen.

  • Implantologie

  • Parodontologie

  • Zahnärztliche Chirurgie

  • Implantologie

    In der heutigen Zahnmedizin gibt es viele Arten und Formen des Zahnersatzes. Es gibt jedoch nur eine, die den verlorengegangenen Zahn wieder ganz natürlich in Funktion und Ästhetik ersetzen kann: die Implantologie. Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der Implantologie in unserer Praxis an.

    Vorteile von Implantaten:

    • Festsitzender Zahnersatz
    • Natürlich in Funktion & Ästhetik
    • Natürlich beim Kauen und Sprechen
    • Keine Fehlbelastung des Kiefers
    • Ermöglicht kräftiges Zubeißen
    • Die Nachbarzähne bleiben unversehrt
    • Ein Implantat kann kein Karies bekommen
    • Kann auch bei Zahnverlust durch Parodontitis angewandt werden
    • Können auch als Wurzel für Prothesen & Brücken dienen - mehr Stabilität

    Der Ablauf einer Implantat-Behandlung

    Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die im Kiefer verankert wird. Diesem Schritt muss in manchen Fällen eine Knochenregeneration vorausgehen, da das Implantat eine stabile Grundlage benötigt. Nach dem Setzen des Implantats muss dieses erst einmal einwachsen. Diese Phase bezeichnet man auch als Osseointegration und sie kann je nach Patient zwischen 8 und 12 Wochen benötigen.

    Auf die Zahnwurzel, also das Implantat, wird der entsprechende Zahnersatz gesetzt, der in Funktion und Ästhetik dem natürlichen Zahn entspricht. Der Zahnersatz kann dann eine einzelne Krone, eine Brücke sein.

  • Parodontologie

    Die Parodontitis (Parodontose) ist eine der häufigsten Zahnfleischerkrankungen und ist sogar noch vor der Karies einer der wichtigsten Faktoren für den Zahnverlust.

    Die Ursachen von Parodontitis

    Die Parodontitis wird durch eine im Zahnbelag lebende Bakterie ausgelöst, die, nachdem sie die Zahnwurzeloberfläche besiedelt hat, zur Wurzelspitze wandert. Der Körper versucht nun natürlich, mit seinem Abwehrmechanismus diese Bakterien abzutöten. Dabei werden aber nicht nur die Bakterien, sondern auch der Zahnhalteapparat an sich angegriffen. Nach und nach lockert sich dadurch der Zahn, da er an Halt verliert und fällt schlussendlich aus.

    Professionelle Zahnreinigung bei Parodontitis

    Bei früher Diagnose einer Parodontitis können Folgeerkrankungen wie z. B. Knochenschwund erfolgreich verhindert werden. Eine wichtige Vorbeugungsmaßnahme ist die professionelle Zahnreinigung in Verbindung mit einer intensiven Zahnpflege. Durch regelmäßige Reinigungsintervalle kann Ihr Zahnarzt die Parodontitis schnell in den Griff bekommen und Ihr Risiko für Herzerkrankungen und Diabetes wird maßgeblich gesenkt!

  • Zahnärztliche Chirurgie

    Operationsbereich

    In unserem hauseigenen OP-Bereich können sämtliche ambulant, chirurgisch und implantologisch zahnärztlichen Eingriffe (Zahnimplantate) auch unter Teil- und Vollnarkose durchgeführt werden. Der Operationsbereich ist mit modernster Technik ausgestattet. Über Monitore werden während der kompletten Operation die Vitalfunktionen des Patienten überwacht.

    Für einen reibungslosen Ablauf der Operation werden im Vorfeld Beratungsgespräche geführt und individuelle Untersuchungen für die Dosis der Narkose durchgeführt. Wir beraten Sie gerne, ob für Sie eine Narkosebehandlung in Frage kommt.

    In unserem OP-Bereich können wir Eingriffe wie:

    • Implantologische Eingriffe (Zahnimplantate)
    • Weisheitszahnentfernung
    • Wurzelspitzenresektion
    • Einstellung von verlagerten Zähnen
    • Prothesenlager-Optimierung

    unter Voll- oder Teilnarkose durchführen, um für den Patienten schmerzfrei das optimale Ergebnis zu erzielen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.implantate-heidelberg.com/


Mein weiteres Leistungs­spektrum

In meiner Praxis kommen moderne Verfahren zum Einsatz, um Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen zu behandeln. Wir haben uns aber nicht nur der Therapie, sondern auch der Prävention verschrieben, um Zahnerkrankungen nach Möglichkeit zu vermeiden. Außerdem können Sie bei uns ästhetische Behandlungen in Anspruch nehmen, wenn Sie das Aussehen Ihrer Zähne verbessern möchten. Wenn Sie mehr über Bleaching, Veneers und hochwertigen ästhetischen Zahnersatz erfahren möchten, sind Sie auf dieser Seite genau richtig.

  • Feste Zähne an einem Tag

  • Knochenaufbau für Implantate

  • Prophylaxe / Professionelle Zahnreinigung

  • Hochwertiger ästhetischer Zahnersatz

  • Feste Zähne an einem Tag

    Eine neue Lebensqualität für unsere Patienten!

    Gewinnen Sie mit der All-on-4 Methode - Feste Zähne an einem Tag - neue Lebensqualität! Viele Menschen mit Zahnlosigkeit oder umfangreichen Zahnproblemen haben den Wunsch, wieder richtig kauen, sicher sprechen und vor allem herzhaft lachen zu können. Dafür sind Zahnimplantate eine sichere, schmerzfreie und nachhaltige Lösung.

    Mit dem innovativen Behandlungskonzept „Feste Dritte Zähne an einem Tag“ nach dem All-on-4™ Verfahren ist es uns möglich, Sie mit Implantaten und direkt mit einem festsitzenden Zahnersatz zu versorgen.

    Damit bieten wir Ihnen eine schnelle und komfortable Behandlungsmethode, die Ihnen innerhalb kürzester Zeit Ihre Lebensqualität zurückgibt. Freuen Sie sich über feste dritte Zähne, die sich anfühlen, als wären es Ihre eigenen.

  • Knochenaufbau für Implantate

    Damit ein Zahnimplantat erfolgreich eingesetzt werden kann, muss ausreichend Knochensubstanz am Kiefer vorhanden sein. Ist der Knochenschwund am Kiefer stark fortgeschritten, kann ein Kieferknochen unter Umständen zu wenig Halt für das geplante Zahnimplantat bieten. Durch die Methode des Knochenaufbaus befinden wir uns glücklicherweise in der Situation, auch bei fortgeschrittenem Knochenabbau eine Versorgung mit Implantaten gewährleisten zu können. Sogar Patienten, die durch langjährige Zahnlosigkeit Kieferknochen verloren haben, können von einem Knochenaufbau profitieren!

    Der Kieferknochenaufbau (Augmentation)

    Der Aufbau verloren gegangener Knochensubstanz des Kieferknochens wird als Kieferknochenaufbau bezeichnet (sog. augmentative Verfahren). Um eine optimale Verankerung der künstlichen Zahnwurzeln zu ermöglichen, muss der behandelnde Implantologe feststellen, ob ein Aufbau in der Knochenhöhe (vertikal), Knochenbreite (sagittal) oder in der Beziehung beider Kiefer zueinander (transversal) vorgenommen werden muss. Ein Kieferknochenaufbau kann aus unterschiedlichen Materialien erfolgen.

  • Prophylaxe / Professionelle Zahnreinigung

    Die Prophylaxe ist die Basis jedes modernen, langfristigen Therapiekonzepts der Zähne. Dazu gehört nicht nur die professionelle Zahnreinigung. Auch das Vorbeugen von Krankheiten und das frühzeitige Erkennen des Kariesrisikos und einer Parodontitiserkrankung ist Teil einer guten Prophylaxebehandlung.

    Individualprophylaxe

    Mit unseren individuellen und gründlichen Prophylaxebehandlungen können Sie nun der Parodontitis und der Karieserkrankung Ihrer Zähne vorbeugen. Wir entwickeln individuelle Prophylaxepläne, die auf die jeweiligen Bedürfnisse unserer Patienten zugeschnitten sind und ihnen dadurch zu langanhaltend schönen und gesunden Zähnen verhelfen. Diese Pläne können wir für Erwachsene wie auch für Kinder und Jugendliche aufstellen. So können Sie sicher sein, stets die beste Pflege und den entsprechenden Schutz für Ihre Zähne zu haben.

    Mit entsprechenden, regelmäßigen Prophylaxebehandlungen können wir unter anderem auch Mundgeruch behandeln.

    Kariesprophylaxe

    Die bakterielle Infektionskrankheit Karies ist eine der Hauptbedrohungen gesunder Zähne. Die Bakterien greifen dabei die Zähne an und es entstehen Löcher, die bei einer ausbleibenden Behandlung bis zur Zerstörung des Zahnes führen können.

    Wir können bereits anhand eines Speicheltests Ihr Karies-Risiko bestimmen und entsprechende Maßnahmen in Ihre Prophylaxebehandlung mit einbeziehen.

  • Hochwertiger ästhetischer Zahnersatz

    Heute sind nicht nur gesunde Zähne wichtig. Die ästhetische Ausstrahlung unserer Zähne wird in unserer Gesellschaft immer bedeutender. Ein schönes Lächeln wirkt offen, herzlich und selbstbewusst und macht viel aus bei dem Gesamteindruck einer Person. Dabei sind folgende Faktoren ausschlaggebend für ästhetische Zähne:

    • Zahnfarbe
    • Zahnstellung
    • Zahnform
    • Zahnfleisch

    Die wenigsten Menschen haben von Natur aus perfekte Zähne. Doch durch neueste Technik können wir Ihnen zu einem schönen, einheitlichen und ästhetischen Lächeln verhelfen.

    Ästhetischer Zahnersatz

    Ihr Zahnarzt in unserer Praxisklinik berät Sie gerne ausführlich über die verschiedenen Möglichkeiten für ästhetischen Zahnersatz. Unser Bestreben ist es, ein möglichst natürliches Ergebnis in Bezug auf Form und Farbe für Sie zu erzielen. Hierbei spielt ein metallfreier Zahnersatz eine ebenso große Rolle wie die Berücksichtigung Ihrer individuellen Zahnsituation.

  • Digitales Röntgen

    Dank der unaufhaltsamen und stetigen Entwicklung der Technik hat sich auch das Röntgenverfahren weiterentwickelt und vor allem in der Zahnmedizin Vorteile für den Behandlungsverlauf erzielt.

    Mit dieser neuen Technik ist das Verfahren nicht nur schneller und strahlungsärmer. Es ist auch dank der digitalen Nachbearbeitung möglich, die betreffenden Stellen vor einer Behandlung intensiver zu studieren. Das bringt einen enormen Vorteil und vor allem mehr Sicherheit für die Diagnose, Planung und Umsetzung einer zahnärztlichen Therapie, wie der Behandlung der Weisheitszähne oder des Setzens eines Implantats. Die Planung der Behandlung wird dadurch vor allem enorm erleichtert und es werden einige Behandlungsschritte überflüssig. Das verkürzt wiederum die Dauer der Behandlung sowie auch der Heilungsphase und der Patient ist einer geringeren Belastung ausgesetzt.

  • Digitale Volumentomographie (DVT)

    Modernste digitale Volumentomographie

    Digitale Volumentomographie stellt ein innovatives und wertvolles medizinisches Diagnoseverfahren dar. In unserer Zahnarztpraxis steht Ihnen deshalb ein hochauflösender digitaler Volumentomograph (DVT) der neusten Gerätegeneration zur Verfügung. Er bietet die Möglichkeit, Zähne dreidimensional (3D) abzubilden, um eine räumliche Darstellung Ihrer individuellen Behandlungssituation zu erhalten. Auch angrenzende Nachbarstrukturen können auf diese Weise äußerst detailliert dargestellt werden. Hierdurch wird Ihre Behandlung noch präziser planbar und der Behandlungsverlauf vorhersagbarer.

    Neue Behandlungsmöglichkeiten dank 3D-DVT-Aufnahme

    Gewöhnliche zweidimensionale Aufnahmen reichen in manchen Situationen für eine fundierte zahnärztliche Diagnostik nicht aus. Sowohl in der Implantologie als auch bei Wurzelkanalbehandlungen schließt die moderne 3D-DVT-Aufnahme eine diagnostische Lücke. Manche Behandlungen wie z. B. sichere und substanzschonende Wurzelkanalrevisionsbehandlungen, sichere Implantation in anatomisch schwierigen Situationen wurden erst durch die präzise DVT-Technologie möglich.

  • Narkosebehandlung

    In vielen Fällen kann eine Behandlung mit der Hilfe von Lokalanästhetika völlig schmerzfrei durchgeführt werden. In einigen Fällen ist jedoch eine Narkose für den Patienten sinnvoller als eine lokale Betäubung des Mundraums.

    Aber wann wird vom Zahnarzt eine Behandlung unter Vollnarkose durchgeführt?

    Eine Narkose ist zu empfehlen, wenn:

    • der Schmerz zu stark für eine lokale Betäubung ist
    • der Patient unter einem ausgeprägten Würgereflex leidet
    • der Patient motorisch instabil ist oder unter einem geistigen Handicap leidet
    • eine ausgeprägte Zahnarzt-Phobie vorliegt

    Wir bieten auf Wunsch des Patienten bei umfangreichen und komplexen Behandlungen eine Narkose an. Ebenso bieten wir Patienten, die unter einer Zahnarzt-Phobie leiden, eine Behandlung unter Vollnarkose an.

  • Behandlung von Angstpatienten

    Zahnarztangst

    Das Gefühl, am liebsten gar nicht zum Zahnarzt gehen zu wollen

    Kennen Sie dieses Gefühl und leiden unter Zahnarztangst? Für viele Patienten ist der Gang zum Zahnarzt mit Ängsten verbunden. Wenn es nur möglich wäre, würden sie am liebsten nicht zum Zahnarzt gehen. Diese Angst teilen viele unserer Patienten mit Ihnen. In der Bevölkerung gibt es sogar 60 - 80% Angstpatienten. Kein Grund also, sich zu schämen, auch wenn Sie sich schon lange vor der Behandlung gedrückt haben!

    Ihr Zahnarzt für Angstpatienten in Heidelberg

    In meiner Praxis nehmen wir Ihre Angst vor dem Zahnarzt ernst. Als Zahnarzt für Angstpatienten haben wir deshalb ein spezielles Behandlungskonzept entwickelt, das Ihnen hilft, die Angst zu überwinden oder im Idealfall überhaupt nicht erst aufkommen zu lassen.

    Hilfe bei Zahnarztangst

    Es gibt viele Schritte, die Ihnen den Zahnarztbesuch erleichtern werden. Der erste Schritt beginnt damit, dass Sie Ihren Termin in unserer Zahnarztpraxis vereinbaren. Weisen Sie uns bitte direkt auf Ihre Zahnarztangst hin, dann können wir Ihnen die optimale Hilfe bieten!

  • Kinderzahnheilkunde

    Kinder schon früh an den Zahnarztbesuch gewöhnen

    Kinderzahnheilkunde ist für Eltern und Kind zugleich ein wichtiges Thema. Gelingt es, mit den ersten Zahnarztbesuchen, Kinder umsichtig und einfühlsam an die Zahnpflege sowie den regelmäßigen Zahnarztbesuch heranzuführen, so kann Zahnarztangst gar nicht erst entstehen. Zugleich wird der Grundstein für gesunde Zähne bis ins hohe Erwachsenenalter gelegt.

    Bei uns ist Ihr Kind gut aufgehoben: Wir behandeln unsere kleinen Patienten mit großer Sensibilität, um schon früh ein intensives Vertrauensverhältnis aufzubauen. Hierfür gehen wir unter Beachtung von Alter und Persönlichkeit individuell auf Ihr Kind ein. Wir unterstützen Sie zusätzlich darin, die richtige Putztechnik beim Zähneputzen gemeinsam mit Ihrem Schützling anzuwenden und geben wertvolle Tipps für eine zahngesunde Ernährung.

  • Funktionsanalyse und -therapie

    Die Funktionsanalyse

    Funktionsdiagnostik kann helfen, die Ursache Ihrer Schmerzen zu finden. Der Schmerz ist nämlich nicht immer dort, wo wir ihn spüren. So müssen sich Schmerzen durch einen "falschen Biss" nicht immer im Mund auswirken. Bei einer Fehlstellung des Kiefergelenks können demnach auch Schmerzen außerhalb des Gesichts entstehen.

    Bei der Funktionsdiagnostik werden die Kaumuskulatur, die Kiefergelenke, die Zähne und der Zahnhalteapparat analysiert. Wir erreichen dies mit einem computergestützten Diagnosemittel auf Ultraschallbasis. Dies ermöglicht uns eine Beurteilung des Funktionszustandes der Kiefergelenke. Außerdem wird die Muskulatur genau abgetastet, um mögliche Verspannungen und Triggerpunkte (verkrampfte Zonen in der Muskulatur) zu finden.

    Neben diesem Diagnosemittel arbeiten wir auch mit dem so genannten DIR-System. Dies ist eine direkte und interne Methode zur Kieferfunktionsdiagnostik, die über die Bewegungsregistrierung arbeitet. Die Signale werden umgewandelt und in ein rechnergestütztes System übertragen. Dieses System besteht aus einem Messsensor, Messverstärker und einem elektronischen Kreuzmesstisch, der selbständig über Schrittmotoren gesteuert wird.

  • Funktionsvermessung

    In unserer Praxisklinik arbeiten wir mit den neuesten Errungenschaften der zahnmedizinischen Technik. So auch im Bereich der Kiefergelenk-Vermessung. Diese wird im Bereich der Funktionsanalyse und -therapie benötigt, bei der die Relation zwischen dem Kiefergelenk und den Zähnen bzw. dem Muskelkauapparat bestimmt und mittels einer entsprechenden Behandlung korrigiert wird. So kann eine Kiefergelenks-Vermessung einen wichtigen Teil zu einer schnellen und sicheren Diagnosefindung beitragen und den folgenden Therapieweg festlegen.

    Schnell und präzise dank dem ARCUSdigma

    Das ARCUSdigma arbeitet auf der Basis eines 3D-Ultraschall-Navigators. Wir haben dadurch die Möglichkeit, in kürzester Zeit präzise Informationen über die Bewegungen des Unterkiefers zu sammeln. Es wird bei der Vermessung die Relation des Unterkiefers zum Schädel gemessen. So können wir Störungen im Bewegungsablauf innerhalb kürzester Zeit objektiv analysieren und zu einer schnellen und präzisen Diagnose kommen.

    Direkte Analyse mit dem DIR®-System

    Wir arbeiten in unserer Praxisklinik auch mit dem DIR®-System (Dynamic and Intraoral Registration). Dieses kann uns ebenfalls helfen Fehlstellungen des Kiefers zu erkennen und dauerhaft zu therapieren. Darüber hinaus hilft es uns langfristig, Behandlungserfolge festzustellen und zu dokumentieren.

  • Funktionstherapie

    Was ist eine CMD?

    Wenn das Zusammenspiel der Ober- und Unterkieferzähne nicht stimmt, treten häufig Schmerzen beim Zusammenbeißen an den Zähnen, dem Kiefergelenk am Ohr oder am Nacken auf. Auch Reibegeräusche, Knacken oder Kiefersperren können mögliche Symptome einer CMD (Craniomandibulären Dysfunktion) sein. Eine Fehlstellung des Kiefergelenks kann sich darüber hinaus sogar auf die Statik des gesamten Körpers auswirken.

    Ablauf der zahnärztlichen Funktionstherapie

    Wurde in einer Funktionsanalyse eine CMD diagnostiziert, führen wir in unserer Praxis eine Kiefergelenk-Therapie (Funktionstherapie) durch. Dabei versuchen wir in erster Linie durch eine reversible (umkehrende) Therapie, die Fehlstellung und damit den Schmerz zu beheben. Diese Methode ist einem prothetischen Eingriff vorzuziehen, da die Behandlung mit einer Biss-Schiene kostengünstiger und mit einem geringeren Aufwand für den Patienten verbunden ist.

    Anhand der Ergebnisse der Funktionsanalyse erstellen wir individuell für unsere Patienten die passende Schiene. Im Rahmen der Funktionstherapie können dabei drei Biss-Schienen unterschieden werden:

    • Die Reflexschienen
    • Die Äquilibrierungsschienen
    • Die Positionierungsschienen
  • Professionelle Zahnreinigung (PZR)

    Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) ist eine mechanische Zahnreinigung. Geschulte Prophylaxe-Assistentinnen und -Assistenten entfernen mit speziellen Instrumenten Zahnbelag wie Plaque oder Zahnstein. In unserer Zahnarztpraxis werden Ihre Zähne professionell mit Handinstrumenten, Polierkelchen und Polierpaste gereinigt. Bei sehr hartnäckigen Verfärbungen und Belägen kann auch ein Pulverstrahlgerät zum Einsatz kommen. Besonders auch die Zahnzwischenräume werden gründlich gereinigt und von Ablagerungen befreit. Abschließend polieren wir Ihre Zahnoberflächen und tragen einen schützenden Lack zur Versiegelung der Zähne auf.

    PZR - wie wichtig ist eine regelmäßig durchgeführte professionelle Zahnreinigung?

    Auf Zähnen und Zahnfleisch siedeln sich schnell Bakterien an, die trotz gründlichem Zähneputzen oft nicht erreicht werden. Mit der Zeit bilden sich in den Zahnzwischenräumen sowie am Zahnfleischrand Ablagerungen, die mit Bakterien besiedelt sind. Diese können Karies oder eine Zahnfleischentzündung hervorrufen. Um Ihre Zähne langfristig gesund zu erhalten, empfehlen wir Ihnen deshalb, eine ergänzende professionelle Zahnreinigung (PZR) beim Zahnarzt durchführen zu lassen. Es hat sich gezeigt, dass durch konsequente Prophylaxe die Behandlungskosten gesenkt werden können, da Karies gar nicht erst entstehen kann. Andere Erkrankungen am Zahnhalteapparat können ebenfalls frühzeitig entdeckt und behandelt werden.

  • Behandlung des Mundgeruches (Halitosis)

    Der medizinische Ausdruck für Mundgeruch lautet "Halitosis". Die Ursachen für Halitosis können unterschiedlich sein.

    Mundgeruch-Ursachen:

    • Bakterielle Zersetzung organischer Substanzen im Mundraum
    • Mandel- oder Nasenebenhöhlenentzündungen
    • Magen- und Darmerkrankungen
    • Zungenbelag, mangelnde Mundhygiene
    • Zahnfleischinfektionen
    • Pilzerkrankungen
    • Mangelnde Pflege des herausnehmbaren Zahnersatzes
    • Ernährungsgewohnheiten
    • Hoher Nikotin- und Alkoholkonsum
    • Schwefelhaltige Medikamente

    Man wird zwar im Alltag sehr oft mit dem Thema Mundgeruch konfrontiert. Gesprochen wird darüber jedoch wenig, da die Mitmenschen sich nicht trauen, dieses heikle Thema anzusprechen. Dabei könnte es vor allem für den Betroffenen hilfreich sein. Die meisten Personen mit Mundgeruch nehmen ihn selbst nicht wahr und haben dadurch nicht die Möglichkeit, etwas dagegen zu unternehmen.

  • Bleaching

    Die Zahnfarbe eines Menschen ist stets unterschiedlich. Durch äußere Einflüsse wie Nikotin, Koffein und Tannin kann sich die natürliche Zahnfarbe verändern. Auch mit dem Alter können die Zähne sich verfärben. Heutzutage gelten jedoch strahlend weiße Zähne als ästhetisch und so möchte man gegen die Verfärbung der Zähne ankämpfen. Mit dem modernen Bleaching-Verfahren verhelfen wir Ihnen zu einem strahlend weißen Lächeln.

    Unter Bleaching versteht man das Aufhellen der Zähne mit chemischen Stoffen. Dabei muss man zwei Varianten unterscheiden. Zum einen gibt es das „Home Bleaching“, das unter zahnärztlicher Anleitung zuhause durchgeführt werden kann und zum anderen gibt es das „Office Bleaching“, das in einer Zahnarztpraxis durchgeführt wird.

  • Veneers

    Veneer bedeutet so viel wie Abdeckung. Im Bereich der Zahnmedizin versteht man darunter eine Verblendschale aus Keramik oder Kunststoff. Eingesetzt werden Veneers meist zur Verblendung der Frontzähne.

    Schon in den 1930er Jahren wurden die ersten Veneers verwendet. Damals waren Sie gerade in der Filmindustrie sehr beliebt und wurden einfach über die natürlichen Zähne gestülpt. Seit dieser Zeit haben sich die Verfahren zur Herstellung und Anbringung von Veneers stetig weiterentwickelt. Die Klebetechnik wurde optimiert und so ist das Risiko eines Verlustes der Veneers heute verschwindend gering. Die Haltbarkeit entspricht heute denen einer Krone. Veneers sind definitiv keine Modeerscheinung, die Hollywood-Stars vorbehalten ist, da ästhetische Zähne auch im normalen Alltag eine immer größere Rolle spielen.

    Wann werden Veneers verwendet?

    Sie sind eine Alternative zu einem Bleaching, da sie Verfärbungen an den Zähnen überdecken.

    • Leichte Zahnfehlstellungen können mit Veneers korrigiert werden
    • Zahnlücken können geschlossen werden
    • Sichtbare Zahnfüllungen aus Amalgam können verdeckt werden
    • Abgebrochene Ecken an den Zähnen können ersetzt werden
  • Füllungen und Inlays

    Inlays

    Wenn der Zahn geschädigt ist, wie zum Beispiel durch Karies, werden Inlays verwendet, um das entstandene Loch wieder zu schließen. Sie können eingesetzt werden, wenn der Zahn noch nicht so weit geschädigt ist, dass Kronen oder Brücken benötigt werden. Sie haben gegenüber herkömmlichen Zahnfüllungen aus Kunststoff oder Amalgam den Vorteil, dass Sie sich perfekt an den Zahn anpassen und ein Übergang oder Unterschied zum natürlichen Zahn nicht zu sehen ist.

    Dabei kann man folgende Inlays unterscheiden:

    • Keramikinlays
    • Goldinlays
    • Galvano-Inlays (eine Kombination aus Gold und Keramik)

    Im Gegensatz zu herkömmlichen Zahnfüllungen sind bei einem Inlay mindestens zwei Sitzungen beim Zahnarzt nötig, um die Behandlung abzuschließen. Zuerst wird der zu behandelnde Zahn abgeschliffen und gesäubert. Danach werden die Maße genommen. Dies geschieht entweder durch einen Abdruck oder durch das Abtasten des Zahns.

    Nach diesen Maßen wird dann das Inlay vom Zahntechniker gefertigt. Dabei wird genau darauf geachtet, dass es sich farblich von den bisherigen Zähnen nicht unterscheidet. In der zweiten Sitzung kann dann das Inlay in den noch bestehenden Zahn gesetzt und verklebt werden. Dabei ist äußerste Präzision bei der Positionierung durch den Zahnarzt gefragt, damit der Übergang so minimal wie möglich ist. Dieser Übergang vom natürlichen Zahn zum Inlay wird in einem weiteren Schritt abgedichtet, so dass so gut wie kein Unterschied zwischen Zahn und Inlay erkennbar ist.

  • Minimalinvasiver Zahnerhalt

    Zahnarzt-Behandlung mit OP-Mikroskop

    Eine hochwertige, moderne zahnmedizinische Versorgung ist nur sichergestellt, wenn der behandelnde Zahnarzt während des Eingriffs Vergrößerungshilfen einsetzt.

    Ein sanfter, minimalinvasiver und zahnsubstanzschonender Erhalt der natürlichen Zähne ist häufig nur mit Vergrößerungshilfen und in manchen Fällen ausschließlich mithilfe des Operationsmikroskops möglich.

    Eine bessere Sicht ist immer ein Vorteil! Genau hier liegt der Unterschied zwischen einer konventionellen Therapie ohne Vergrößerungshilfe und einer fortschrittlichen Therapie mit OP-Mikroskop. In der habios Praxisklinik wird deshalb jede Behandlung mindestens mit Hilfe einer Lupenbrille (bis zu 4-fache Vergrößerung) durchgeführt.

    Manche zahnärztlichen Behandlungen benötigen noch mehr Präzision: Die durch das OP-Mikroskop erreichbare 25-fache Vergrößerung sowie eine perfekte Ausleuchtung steigern die Behandlungsqualität hierbei immens.

  • Wurzelkanalbehandlung

    Ziel einer Wurzelkanalbehandlung (auch Wurzelbehandlung genannt) stellt der langfristige Erhalt des natürlichen Zahns dar. Heutzutage ist es mit einer hohen Erfolgsquote möglich, einen Zahn mit erkranktem Zahnnerv oder nach bereits durchgeführter, aber nicht erfolgreicher Wurzelkanalbehandlung zu therapieren und auf lange Sicht zu erhalten.

    Ursachen einer Zahnnerventzündung

    In den meisten Fällen ist eine Karies Ursache der Zahnnerventzündung (Pulpitis). Hierbei erreichen Bakterien den Zahnnerv und führen somit zu einer irreversiblen Entzündung des Zahnnervs. Der Zahnnerv stirbt ab und Bakterien können sich ungehindert im Innern des Zahnes vermehren. In der Regel ist eine Zahnnerventzündung sehr schmerzhaft. Sie kann jedoch auch unbemerkt verlaufen, sodass sich bei einer Routinekontrolle beim Zahnarzt ein Zufallsbefund ergibt.

    Wann kann eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt werden und wann muss ein Zahn gezogen werden?

    Um diese Frage zu beantworten, ist eine eingehende Untersuchung Ihres Zahns erforderlich. Gegebenenfalls empfehlen wir eine dreidimensionale Aufnahme mithilfe des DVTs, um noch präzisere Informationen über die genaue Befundsituation zu erhalten. Wenn ausreichend Zahnsubstanz vorhanden ist, steht dem Erhalt Ihres Zahns nichts mehr im Wege. Nur in seltenen Fällen ist es nicht sinnvoll, einen Zahn zu erhalten.

  • Knirscher-Schutzschiene, DIR®-Schiene

    Die Knirscher-Schutzschiene verhindert, dass der Patient nachts mit den Zähnen knirscht. Das Zähneknirschen (Bruxismus) ist ein ernstzunehmendes Problem, das auf Dauer die Zähne erheblich schädigt. Das Knirschen ist heutzutage kein seltenes Problem, da immer mehr Menschen nachts mit Ihren Zähnen knirschen.

    Das Zähneknirschen entsteht durch das feste Aufeinanderpressen der Zähne. Der starke Druck daraus kann zu Rissen im Zahnschmelz und starker Abnutzung der Zähne führen. Des Weiteren leiden die Patienten oft unter Kopfschmerzen, die auf das Knirschen zurückgeführt werden können.

    Vor allem im Schlaf knirschen die Menschen mit den Zähnen. Oft bleibt es über Jahre hinweg unerkannt, wenn sich nicht jemand anderes im Schlaf durch die Knirschgeräusche gestört fühlt. Wir können in unserer Praxis anhand eines überdurchschnittlich hohen Abriebs der Zahnhöcker feststellen, ob ein Patient nachts mit den Zähnen knirscht.

    Die Knirscher-Schutzschiene, die in unserem Labor für jeden Patienten individuell angefertigt wird, ziehen Sie vor dem Zubettgehen über die Zähne, dies schützt Ihre Zähne effektiv vor Schäden durch nächtliches Knirschen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://www.implantate-heidelberg.com/


habios Praxisklinik in Heidelberg

Dentale Kompetenz mit hohem Anspruch

Das Zusammentreffen von medizinischer Kompetenz und der besondere Sinn für die dentale Ästhetik - so beschreibt der Leiter der habios Praxisklinik in Heidelberg, Dr. med. dent. Michael Hanewinkel MSc, die Leistung seines Teams aus zertifizierten Implantologen, Spezialisten für ästhetische, zahn- und implantatgetragene Rekonstruktionen, Fachärzten für Anästhesie, Dentalhygienikerinnen und Assistentinnen.

Das Angebot der in der Römerstraße 1 in Heidelberg angesiedelten modernen Klinik umfasst eine Top-Versorgung innerhalb der gesamten Bandbreite der zeitgemäßen Zahnmedizin mit Leistungsschwerpunkt "moderne Implantologie" und "ästhetische zahn- und implantatgetragene Rekonstruktion". Dies setzt ständige Fortbildungen des Teams auf allen wichtigen Fachgebieten voraus.

Meine Kollegen (3)

Praxis • Praxis Dr. med. dent. Henning Löscher Zahnarzt

Note 1,2 •  Sehr gut

1,2

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,3

Aufklärung

1,3

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,1

Freundlichkeit

Bemerkenswert

gute Öffnungszeiten

Optionale Noten

1,3

Angst-Patienten

1,7

Wartezeit Termin

1,2

Wartezeit Praxis

1,0

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

1,7

Entertainment

1,3

alternative Heilmethoden

1,7

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,7

Telefonische Erreichbarkeit

3,0

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (13)

Alle7
Note 1
6
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
16.02.2021 • privat versichert • Alter: über 50
1,2

Immer wieder fachlich und menschlich perfekt!

Auch unter Corona-Bedingungen war der Besuch in der Praxis von einem absolut sicheren Gefühl begleitet. Nach dem freundlichen und zuvorkommenden Empfang und einer kurzen Wartezeit, erfolgte die Behandlung in der gewohnten Präzision und zu meiner vollsten Zufriedenheit. Der nächste Besuch in der Praxis ist bereits terminiert!

15.07.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
2,0

Zahnarzt gut, Terminvergabe leider nicht

Bisher war alles in Ordnung, was den Zahnarzt angeht. Die Terminvergabe ist leider chaotisch und war in meinem Fall nicht Ordnung. Wenn man auch einen Termin zwei Wochen im Falle eines Notfalles warten soll ist das merkwürdig. Leider auch kein Anrufbeantworter und morgendliche Erreichbarkeit nicht gut. Die Wartezeiten für eine professionelle Zahnreinigungen beträgt derzeit bei rund 4-5 Monaten. Leider unzureichend, wenn man aufgrund einer Krankheit unverschuldet einen Termin absagen muss und dann wieder 4-5 Monate wartet.

25.03.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,2

Äußerst kompetenter Implantologe

Entspannte Athmosphäre.

Professionelle Beratung über den Eingriff

16.11.2019
1,0

Bester Zahnarzt, den ich je hatte und ein wirklich kompetentes Team

Im Sommer letzten Jahres suchte ich wegen akuter Zahnschmerzen eher zufällig Herrn Dr. Löscher, habios Praxisklinik Heidelberg, auf und fand auf diese Weise, wonach ich lange gesucht hatte.

Herr Dr. Löscher arbeitet sehr kompetent, gewissenhaft und professionell. Auf angenehm ruhige und freundliche Weise ist er immer bestrebt, in Absprache mit dem Patienten die individuell beste zahnmedizinische Lösung zu finden. Die Beratung vor einer Behandlung ist umfassend, alle möglichen Varianten werden ausführlich erklärt und dabei entstehende Fragen sehr geduldig beantwortet.

Leider sind meine Zähne mit den Jahren etwas anfälliger geworden, weshalb in relativ kurzer Zeit mehrere Behandlungen notwendig waren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Alles passt perfekt, die Inlays sitzen, die Brücken sind gut eingefügt und „funktionieren“ tadellos. Prima Arbeit (!), die ich auch Monate später noch gerne betrachte.

Genial ist auch die Herangehensweise bei der Zahnentfernung. Man bekommt beim Ziehen außer etwas Druck nicht wirklich viel mit und plötzlich heißt es: „Bitte auf den Tupfer beißen!“ (Sehr beruhigend, wenn es sich schon nicht vermeiden lässt.)

In der Praxis selbst herrscht eine äußerst angenehme Arbeitsatmosphäre, alles ist gut organisiert und abgestimmt und das Labor im oberen Stockwerk ist sehr von Vorteil.

Alle Mitarbeiter, ganz gleich, ob am Telefon bzw. am Empfang oder in den Behandlungsräumen beschäftigt, sind sehr kompetent, freundlich, hilfsbereit und dem Patienten zugewandt. Man hat immer das Gefühl, „in guten Händen“ zu sein.

21.08.2018
1,0

Super Zahnarzt Dr.med.Henning Löscher.

Super Zahnarzt. Dr.med.Henning Löscher.

Ja ich tet den weiter empfohlen.

Er weiß wie mit Patienten umgeht muss und ist sehr freundlich und erklärt auch alles und Geduldig.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Kollegenempfehlungen2
Profilaufrufe6.371
Letzte Aktualisierung17.03.2019

Finden Sie ähnliche Behandler