Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar

Ihre Entscheidungshilfe bezüglich eines Arztbesuchs oder Coronavirus-Tests

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

COVID-19 Fragebogen
Allgemein- & Hausärzte:
Platin-Kunde
Prof. Dr. med. Christian A. Schneider

Prof. Dr. med. Christian A. Schneider

Arzt, Internist

Termin buchen

Prof. Dr. Schneider

Arzt, Internist

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 13:00
n.V.*
Di
08:00 – 13:00
n.V.*
Mi
08:00 – 13:00
Do
08:00 – 13:00
n.V.*
Fr
08:00 – 13:00

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Zeppelinstr. 150667 Köln

Leistungen

Präventiver Herz-/Kreislaufcheck
Diagnostik/Therapie von Bluthochdruck
Abklärung von Brustschmerzen
Diagnostik / Therapie von Luftnot
Ultraschalluntersuchung des Herzens
Belastungs-EKG /Stressechokardiographie
Langzeit-EKG
Handkraft-Messung
Diagnose/Therapie Herz-Risikofaktoren
Koronar-CT
Bestimmung Koronar-Kalk
Langzeit-Blutdruckmessung
Blutentnahme
Ruhe-EKG
Blutdruckmessung an Armen und Beinen
Lungenfunktionsanalyse
Abklärung Schwindel
Event-Rekoder für Rhythmusstörungen
Analyse Medikamenten-Interaktionen
Abklärung Fettstoffwechselstörung

Weiterbildungen

Kardiologie
Ernährungsmedizin

Bilder

Herzlich willkommen

Die Statistik zeigt in aller Deutlichkeit, dass Erkrankungen an Herz und Kreislauf die häufigste Todesursache in Deutschland sind. Dabei müsste dies nicht so sein. Denn zur Vermeidung von gesundheitlichen Schäden kann man auf effektive Verfahren der Prävention, Prophylaxe und Früherkennung setzen. Auf Leistungen in diesem wichtigen Segment und selbstverständlich auch für die Therapie bereits entstandener Herz-Kreislauf-Erkrankungen bin ich seit über 25 Jahren spezialisiert. Mein Name ist Prof. Dr. med. Christian A. Schneider. Ich bin als Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie tätig. Gerne können Sie mich in meiner kardiologischen Privatpraxis in der Kölner Innenstadt konsultieren, wenn Sie den erfahrenen Herz-Kreislauf-Spezialisten aufsuchen möchten. Von mir werden Sie auf Basis neuester wissenschaftlicher Standards untersucht, beraten und therapiert.

Weitere Informationen

Kommt es bei Ihnen beim normalen Treppensteigen zu einer Luftnot? Haben Sie manchmal Brustschmerzen oder spontane Schwindelattacken und schlägt Ihr Herz ab und zu spürbar „bis in den Hals“? Diese und andere, oft auch nur schwächer wahrnehmbare Symptome können auf eine Herz-Kreislauf-Erkrankung hindeuten. Als Ursachen sind erhöhter Blutdruck, Entzündungen, ein Herzklappenfehler, eine Arterienverkalkung, Störungen im Stoffwechsel vorrangig bei Diabetes und Schilddrüsenerkrankung sowie viele weitere Phänomene möglich. Kommen Sie in meine Praxis, wenn Sie sich die detaillierte diagnostische Abklärung Ihres Befundes wünschen. Dafür biete ich Ihnen neben dem ausführlichen Gespräch, der Erfassung Ihrer gesundheitlichen Vorgeschichte und Ihrer eingehenden Untersuchung meine Beratung. Sollte ein therapeutisches Eingreifen nötig werden, kann ich den individuellen Behandlungsplan für Sie zusammenstellen. Und sollte sich am Ende der ausführlichen Diagnostik zeigen, dass wir durch konsequente Vorbeugung Schlimmeres vermeiden oder verzögern können, biete ich Ihnen Ihr persönliches kardiologisches Prophylaxe-Programm: unter Berücksichtigung Ihrer Lebensführung und zum Beispiel durch die Einbindung therapiebezogener Leistungen rund um Ihre optimale Ernährung und ein Plus an körperlicher Bewegung.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Prof. Dr. med. Christian A. Schneider


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Im Rahmen meiner langjährigen kardiologischen Spezialisierung setze ich viele verschiedene Schwerpunkte. Drei der wichtigsten können Sie in diesem Teil des Praxisprofils kennen lernen:

  • Bluthochdruck

  • Therapie bei Diabetes mellitus

  • Herzrhythmusstörungen

  • Bluthochdruck

    Bei einem dauerhaft erhöhten Blutdruck laufen im Organismus des Patienten Prozesse ab, die im Extremfall in einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall münden können. Durch den erhöhten Druck beim Pumpen des sauerstoffreichen Bluts durch das Gefäßsystem werden die Gefäßwände sehr viel stärker beansprucht, als dies unter gesunden Bedingungen nötig wäre. Auf längere Sicht kann durch den anhaltend hohen Blutdruck die Schädigung von Gefäßen verursacht werden. Speziell an den wichtigen Herzkranzgefäßen kann es so zu einer Arteriosklerose kommen. Ähnliche Schädigungen an Blutgefäßen sind parallel auch in den Augen, im Gehirn, an den hirnversorgenden Halsgefäßen und weiteren Abschnitten möglich. Deshalb sollten Sie als Patient alles tun, um eine solche Entwicklung durch optimale Lebensführung zu vermeiden. Und wenn bei Ihnen bereits ein Bluthochdruck entstanden ist, kommt es darauf an, ihn durch geeignete Maßnahmen in den Griff zu bekommen. Nur so können Spätschäden wir Schlaganfall, Nierenschwäche und Herzinfarkt vermieden werde. In meiner Kölner Praxis biete ich Ihnen für dieses Ziel alle geeigneten Maßnahmen und Therapieformen, wobei ich mich am aktuellsten Stand der internationalen Wissenschaft orientiere.

  • Therapie bei Diabetes mellitus

    Auch von einer chronischen Stoffwechsel-Erkrankung wie der Zuckerkrankheit – medizinisch als Diabetes mellitus Typ 1 oder Typ 2 bezeichnet – können erhebliche Konsequenzen für das Herz-Kreislauf-System ausgehen. Entsprechende Zusammenhänge und Wechselwirkungen laufen beim einzelnen Patienten unter Umständen äußerst komplex ab. Um solche Vorgänge diagnostisch zu klären und dafür eine erfolgversprechende Behandlung zu wählen, kommt es beim Kardiologen auf die profunde Erfahrung und hohe Spezialisierung an. Ich kann in meiner kardiologischen Privatpraxis in Köln auch diesen Bereich abdecken und bin gerne da, wenn Sie mich konsultieren möchten.

  • Herzrhythmusstörungen

    Beim gesunden Herz liegt die normale Frequenz der Schläge zwischen 50 und 100 pro Minute. Als Patient muss man sich in der Regel keine Sorgen machen, wenn das Herz ab und zu aus dem Takt kommt und Extraschläge ausführt; oder wenn es in der Abfolge der Herzschläge hier und da zu kleineren Verzögerungen und Abweichungen kommt. Solche Phänomene sind meist harmlos und deuten nicht zwangsläufig auf ein Herzleiden hin. Gesundheitlich problematisch aber kann es werden, wenn sich die Herzfrequenz auf Dauer verlangsamt oder beschleunigt. Solche Veränderungen sind riskant und werden in der Kardiologie bei Verlangsamung als Bradykardie und bei Beschleunigung als Tachykardie bezeichnet. In beiden Fällen haben wir es mit einer Form der Herzrhythmusstörung zu tun, die für betroffene Patienten im Extremfall einen lebensbedrohlichen Verlauf nehmen kann. Sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie sich eine lückenlose diagnostische Abklärung wünschen oder wenn auf eine bereits diagnostizierte Herzrhythmusstörung mit der individuell maßgeschneiderten Therapie reagiert werden soll.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Die detaillierte kardiologische Feindiagnostik kann Werte und Hinweise liefern, um dem individuellen Patienten mit präventiven Empfehlungen weiterzuhelfen oder seine nötige Therapie noch engmaschiger zu planen. Aus diesem Grund wende ich in meiner kardiologischen Privatpraxis im Herzen Kölns modernste Tests und Analysen an. Einen kleinen Überblick gebe ich Ihnen hier:

  • Ultraschall des Herzens

  • Stress-Echokardiographie

  • Belastungs-Untersuchungen

  • EKG

  • Ultraschall des Herzens

    Für alle diagnostischen Aufgaben meiner kardiologischen Fachpraxis kann ich Geräte und Techniken der neuesten Generation verwenden. Das gilt auch für Basisleistungen wie den gründlichen Herzultraschall. Bei solchen Untersuchungsterminen kann ich die Größe der verschiedenen Herzkammern und Vorhöfe am Herzen prüfen. Außerdem lässt sich bei einem Herzultraschall die Pumpfunktion des Herzmuskels und der funktionelle Ablauf an den Herzklappen kontrollieren. Auf diese Weise kann ich einen möglicherweise vorhandenen Herzfehler feststellen. Seit Jahren habe ich mich auch auf die kardiologische Begleitung von Tumor Patienten/Patientinnen (z.B. Brustkrebs) spezialisiert; vor, während und nach der oft belastenden Therapie (Chemotherapie, Bestrahlung und/oder Hormontherapie) stehe ich mit meinem kardiologischen Rat und meiner Expertise zur Verfügung.

  • Stress-Echokardiographie

    Eine Herzultraschall-Untersuchung lässt sich in Ruhe oder unter kontrollierter körperlicher Belastung des Patienten durchführen. Im zweiten Fall muss sich der Herzmuskel deutlich stärker anstrengen. Dadurch können in der bildgebenden Diagnostik mit Ultraschall weitere gesundheitliche – oder auf eine Krankheit hinweisende – Parameter geprüft werden. Das dafür angewandte Verfahren wird als  Stress-Herzultraschall oder Stressecho bezeichnet. Es wird im Halb-Liegen durchgeführt und kommt häufig als klärende Untersuchung zum Einsatz, wenn der Verdacht auf Durchblutungsstörungen im Zusammenhang mit der Koronaren Herzkrankheit KHK besteht. 

  • Belastungs-Untersuchungen

    Auch andere kardiologisch relevante Tests und Untersuchungen kann man unter einer kontrollierten körperlichen Belastung des Patienten vornehmen. Beispiele dafür sind die Blutdruckmessung unter Belastung und das Belastungs-EKG. Sie führen zu diagnostischen Messwerten, aus denen sich der gesundheitliche Zustand von Herz, Herzkranzgefäßen und des gesamten Kreislauf-Systems ablesen lassen. Zu denen zählen neben Herzfrequenz und Blutdruck auch die Sauerstoffsättigung unter Belastung und die maximale Belastbarkeit. Diese wird auch in metabolischen Äquivalenten geschätzt und ist ein guter prognostischer Parameter. Diese Parameter helfen Ihre persönliche Leistungsfähigkeit mit der eines Normalkollektives zu vergleichen.

  • EKG

    Mit einem EKG, also einem Elektrokardiogramm, habe ich die Möglichkeit, die Herzaktion und damit insbesondere den Arbeitszyklus des Herzens und sein Leistungsvermögen zu diagnostizieren. Für diese Standarduntersuchung der Kardiologie werden Elektroden an der Brust des Patienten, in seltenen Fällen auch an seinen Armen und Beinen angebracht. Über die auf der Haut liegenden Elektroden lassen sich im Ruhe-EKG und im Belastungs-EKG die schwachen Erregungsströme erfassen, die von jedem einzelnen Herzschlag ausgehen. Sie werden von den Herzmuskelzellen erzeugt und strahlen in den Körper aus. Das Ergebnis des EKGs wird aufgezeichnet und kann von mir auf eventuelle Unregelmäßigkeiten untersucht werden. Bei längerer Aufnahme kann man bereits einen Hinweis auf das Vorliegen von Herzrhythmusstörungen gewinnen und die Herzfrequenzvariabilität analysieren.

  • Langzeit-EKG

    Die diagnostische Bewertung der Herzaktion sowie des kardiologischen Arbeitszyklus und Leistungsvermögens spiegelt bei Untersuchungen in der Praxis natürlich immer nur die Aktivitäten zum gemessenen Zeitpunkt wider. Bei manchen Patienten kann es aber wichtig sein, über mehrere Stunden oder einen ganzen Tag hinweg relevante Werte zu messen und aufzuzeichnen. Dies kann durch ein Langzeit-EKG erreicht werden. Dafür bringen wir die Elektroden und das tragbare Messgerät am Körper des Patienten an und geben ihm das Ganze in der Regel für die Dauer von mindestens 24 Stunden mit. Auch eine Aufzeichnung bis zu sieben Tagen ist möglich ( z.B. nach Ablationsbehandlungen).So kann die Herztätigkeit über einen sehr viel längeren Zeitraum geprüft werden. Während der Zeit sollte der Patient seine jeweiligen Tätigkeiten in einem kurzen Protokoll aufzeichnen, damit man auch solche Faktoren in der diagnostischen Auswertung berücksichtigen kann.

  • Langzeit-Blutdruckmessung

    Als hilfreiche ergänzende Diagnostik können wir selbstverständlich auch die punktuelle Blutdruckmessung in der Praxis auf einen längeren Überwachungszeitraum ausdehnen. Dieses Verfahren wird als Langzeit-Blutdruckmessung bezeichnet. Auch hier bekommt der Patient ein portables Messgerät am Körper mit. Die Messmanschette am Oberarm pumpt sich in regelmäßigen Zeitabständen auf und erfasst den Blutdruck. Es entsteht durch die Erweiterung der diagnostischen Erfassung über 24 Stunden ein sehr viel umfassenderer Überblick zur konkreten gesundheitlichen Situation des Patienten.

  • Event Recorder

    Speziell beim Verdacht auf Herzrhythmusstörungen und die dafür nötige diagnostische Klärung kann ein bewährtes Standardverfahren wie das Langzeit-EKG an Grenzen kommen. Obwohl der Patient spürt, dass etwas beim Taktschlag seines Herzens nicht stimmt, werden keine wirklich schlüssigen und eindeutigen Hinweise aufgezeichnet. In solchen Fällen bietet sich ein sogenannter Event Recorder als Lösung an. Wir geben einen Event-Rekorder dem Patienten über einen längeren Zeitraum (z.B. vier Wochen ) mit, um seltene Herzrhythmusstörungen aufzudecken. 

    In seltenen Fällen wird ein Eventrekorder auch unter die Haut implantiert und beobachtet für die Dauer von bis zu drei Jahren den Herzrhythmus. Die Ergebnisse werden elektronisch ausgelesen und können von mir entsprechend bewertet werden. Geräte, die dafür verwendbar sind, werden mit alternativen Begriffen auch als Rhythmusrekorder und Loop-Recorder oder auf Englisch als Insertable Cardiac Monitor ICM bezeichnet.

  • Eine Vielzahl weiterer Untersuchungen werden routinemäßig zur individuellen Abklärung eingesetzt:

    Dazu gehören: 

    • Lungenfunktionsanalyse / Spirometrie
    • Ultraschalluntersuchung der Halsschlagader
    • Risikofaktoren-Analyse (z.B. Cholesterin, Blutglukose, koronare Kalkbestimmung etc.)
    • Blutentnahme
      - Point of Care Labor, d. h. einzelne Laborwerte können direkt bestimmt werden
      - Analyse Medikamenten-Interaktionen
      - Abklärung Fettstoffwechselstörung
    • Handkraft-Messung
    • Koronar-CT in Kooperation mit Radiologie
    • Bestimmung Koronar-Kalk in Kooperation mit Radiologie

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Gerne fasse ich meine fachärztlichen Leistungen zum Wohl der Patienten unter dem Motto „Über 25 Jahre Kardiologie mit Herz und Verstand“ zusammen. An diesem Leitspruch können Sie erkennen, dass die Vorsorge, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems für mich seit mehr als zweieinhalb Jahrzehnten im Fokus steht. Parallel kann ich Patienten auch als Internist versorgen. Hier liegen Schwerpunkte auf der Vorbeugung, Abklärung, Behandlung und Langzeitbegleitung von Diabetes-Patienten.

Für Leistungen zur Vorsorge, Vermeidung, Früherkennung und Therapieplanung bei Herz-Kreislauf-Leiden kann ich mich als langjähriger Spezialist bezeichnen. Sie können Ihre zielgerichtete Diagnostik und Therapie nach neuesten wissenschaftlichen Standards erhalten.

Sollten weiterführende Untersuchungen in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen nötig werden, steht in der PAN Klinik Köln der ideale Rahmen bereit. Hier ist ein etabliertes Netzwerk von Fachärzten vorhanden, darunter Experten der Abteilungen Radiologie, Endokrinologie, Diabetologie und Gefäßmedizin, mit denen ich seit Jahren eng kooperiere. Als Patient profitieren Sie von kurzen Wegen und schnellen, reibungslosen Abläufen, wenn es darum geht, unklare Symptome und Befunde speziell des Herz-Kreislauf-Systems auf einem hohen Niveau zu analysieren.

  • Termine

    In meiner kardiologischen Privatpraxis kann ich mich Ihnen auch kurzfristig auf Basis einer schnellen, flexiblen Terminvergabe widmen. Sie erhalten die individuelle Untersuchung, Beratung und Behandlung in einem angenehmen, persönlichen Ambiente. Ich höre Ihnen sorgfältig zu und nehme mir beim einzelnen Patienten immer die Zeit, die für Aufklärung und Betreuung wichtig ist. Soweit es aus therapeutischen Gründen vertretbar ist, lege ich großen Wert auf nicht-medikamentöse Versorgungen und werde Ihnen zu einem operativen Eingriff erst raten, wenn wir vorher alle anderen Optionen ausgeschöpft haben.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zur Homepage


Meine Praxis und mein Team

Meine kardiologische Privatpraxis im Herzen von Köln dient dem Ziel, Ihre Gesunderhaltung und kontinuierliche fachärztliche Betreuung in den Mittelpunkt zu stellen. Von meinem bestens geschulten und weitergebildeten Team und von mir erhalten Sie dafür alle erforderlichen individuellen Maßnahmen: zeitnah, reibungslos und in der Regel ohne lästige Wartezeiten. Wir wissen, dass es manchmal schnell gehen muss.

Meine Praxisassistenzen und ich sind mit bewährtem fachlichem Wissen und darüber hinaus mit unserer menschlich-sympathischen Herangehensweise für Sie da. Wir möchten Ihnen bei allen Fragen, Sorgen und Nöten weiterhelfen.

Die genaue Praxisadresse lautet: Zeppelinstraße 1 in der Kölner City. Wir liegen in nächster Nähe zum bekannten Käthe-Kollwitz-Museum an der geografischen Grenze zwischen Altstadt-Nord und Altstadt-Süd. Ganz einfach zu finden: das Gebäude mit der Eistüte! Zögern Sie nicht, uns zu konsultieren. Über die komfortable Online-Vergabe von Sprechstundenterminen im Internet können Sie sich jederzeit anmelden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Praxis


Sonstige Informationen über mich

Das Studium der Humanmedizin habe ich an der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität zu Frankfurt absolviert. Bereits damals haben kardiologische Fragestellungen für mich eine zentrale Rolle gespielt. Deshalb habe ich in das Studium einen Forschungsaufenthalt am Herzzentrum Houston, Texas/USA integriert. Nach dem erfolgreichen Studienabschluss begann ich die Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin sowie Kardiologie an der Universität Köln.

Parallel zu meiner folgenden fachärztlichen Tätigkeit habe ich mich mehr als 20 Jahre lang als Wissenschaftler auf mehrere kardiologische Forschungsschwerpunkte konzentriert. Zu den wichtigsten zählen die arteriosklerotischen Risikofaktoren, die Entwicklung und Behandlung des Herzinfarkts sowie die Diagnostik und Therapie bei Herzschwäche.

Seit mehr 15 Jahren habe ich mich in besonderer Weise auf die Diagnostik und langfristig ausgerichtete Behandlung von Patienten mit Herzerkrankungen sowie Diabetes mellitus spezialisiert. Dabei ist es mir ein Anliegen, nicht erst dann zur Verfügung zu stehen, wenn sich eine Krankheit bereits manifestiert hat, sondern schon möglichst lange im Vorfeld. Mit geeigneten Maßnahmen im Rahmen engmaschiger Vorsorge konnte ich schon vielen Patienten mit Risikofaktoren beim Vermeiden und frühen Erkennen von gravierenden Krankheitsverläufen weiterhelfen.

Mir ist es darüber hinaus sehr wichtig, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse über kardiologische und internistische Zusammenhänge gezielt an Patienten weiterzuvermitteln. Deshalb binde ich sie konsequent in meine modernen Therapiekonzepte ein und verbreite sie auch über weitere Kanäle. Wenn Sie dazu in verständlicher und nachvollziehbarer Weise mehr erfahren möchten, können Sie meine Praxis-Website oder meinen YouTube-Channel aufrufen:

jameda Siegel

Prof. Dr. Schneider ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 5

Internisten · in Köln

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,2

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

bietet alternat. Heilmethoden
kurze Wartezeit in Praxis
telefonisch gut erreichbar

Optionale Noten

1,2

Wartezeit Termin

1,1

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,5

Entertainment

1,1

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,2

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,7

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (101)

Alle54
Note 1
53
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
29.10.2020
1,0
1,0

Sehr kompetente und ausführliche Beratung und Untersuchung

Nachdem ich zuvor bei einigen anderen Kardiologen wegen meines Herzklappenfehlers in Behandlung war, bin ich nun seit einigen Jahren bei Herrn Prof. Dr. Schneider in Behandlung. Herr Prof. Dr. Schneider hat mich nicht nur durch seine - aus meiner Sicht hervorragende - Fachkompetenz, sondern auch dadurch überzeugt, dass er sich bei jedem Besuch sehr viel Zeit nimmt, um die Befunde zu erheben und mit dem Patienten zu besprechen. Da gerade auch bei kardiologischen Erkrankungen das Vertrauensverhältnis zum behandelnden Arzt aus meiner Sicht von großer Bedeutung ist, kann ich Herrn Professor Schneider nur jedem Patienten uneingeschränkt empfehlen.

14.09.2020 • privat versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

genau das was sich der Patient wünscht!

freundlich und sympathisch; sehr kompetent; aufmerksamer Zuhörer; gibt klare und verständliche Auskünfte; gute Erläuterungen während der Behandlungen; nimmt sich genügend Zeit; gibt Zeit für Fragen; ausführliche Erklärungen; hier entsteht ein gutes Vertauensverhältnis;

genau das, was ich mir von einem guten Arzt erwarte!

01.06.2020 • privat versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Emphatischer Arzt, fühle mich da auch in Corona-Zeiten gut aufgehoben

Ich hatte zunächst Bedenken wegen Corona, zur Untersuchung zu gehen.

Unbegründet, alles ist dort perfekt durchorganisiert .

Der Arzt konnte mir meine Sorgen durch eine kompetente, für Laien verständliche Aufklärung und seine verständnisvolle Art nehmen. Danke

Kommentar von Prof. Dr. Schneider am 08.06.2020

Hallo und herzlichen Dank für die freundliche Bewertung, über die wir uns sehr gefreut haben. Es ist uns ein besonderes Anliegen gerade in diesen schwierigen Zeiten für unsere Patienten da zu sein und ihre Sorgen ernst zu nehmen. . Bezüglich Corona/COVID haben wir eine Reihe vom Massnahmen umgesetzt, die das potentielle Risiko einer Infektion minimieren. . Dazu gehören : Regelmäßige Durchlüftung der Praxisräume, Plexiglas als Schutzbarriere an der Rezeption, Mitarbeiter*innen tragen Mund-Nasen-Schutz, regelmäßige Handdesinfektion, Mitarbeiter*innen tragen anlassbezogen Handschuhe und Schutzbrille, Patienten*innen tragen Mundschutz, gegebenenfalls stellen wir einen Mundschutz gerne kostenlos zur Verfügung; Verzicht auf Zeitschriften im Wartezimmer , regelmäßige Desinfektion von Oberflächen (auch Türgriffe) und Geräten, Desinfektionsmittel für Patienten*innen in Toilette und Wartebereich; Abstandsregelungen im Arztzimmer und Wartebereich, gleichmäßige Verteilung der Patienten-Termine über die Woche, um beengte Situationen auszuschließen (Ausnahme Notfälle und dringliche Termine), Luftreinigung durch spezielle Luftfilter (HEPA) und integrierte UVC Bestrahlung, UVC-Desinfektion der Räume außerhalb der Praxis-Öffnungszeiten. . Ich habe dazu gerade ein Video veröffentlicht: https://youtu.be/d86oAoFAfQQ . Alles Gute und bleiben Sie gesund. Prof. Dr. C. Schneider und Team

02.05.2020
1,0
1,0

Immer noch mehr als zufrieden

Im November diesen Jahres bin ich 10 Jahre bei Prof. Schneider in Behandlung.

22.12.2019 • privat versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Toller Facharzt

Sehr schnelle Terminvergabe, sehr kompetent und super freundliche Mitarbeiter

Kommentar von Prof. Dr. Schneider am 23.12.2019

HERZLICHEN Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mein Team und mich zu bewerten . Es ist uns eine Herzens-Angelegenheit, unsere Patienten nicht nur fachlich kompetent sondern auch einfühlsam zu begleiten. Mit freundlichen Grüßen Ihr C.Schneider

Weitere Informationen

Weiterempfehlung94%
Profilaufrufe70.714
Letzte Aktualisierung04.08.2020

Termin online buchen

Danke , Prof. Dr. Schneider!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Köln

Finden Sie ähnliche Behandler