Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Chirurgen:
Alle
Online buchbare
Platin-Kunde
Dr. med. Dr. med. dent. Marcus Kiefer

Dr. med. Dr. med. dent. Marcus Kiefer

Arzt, Zahnarzt, Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurg

0221/3508501

Dr. Dr. Kiefer

Arzt, Zahnarzt, Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurg

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 12:30
13:00 – 17:30
Di
08:00 – 12:30
13:00 – 17:30
Mi
08:00 – 15:00
Do
08:00 – 12:30
13:00 – 18:00
Fr
08:00 – 15:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Maternusstr. 4450996 Köln

Leistungen

Zahnimplantate
Knochenaufbauten
Zahnentfernung mit Kieferkammerhalt
Entfernung von Zähnen
Weisheitszahnentfernung
Weisheitszahn-OP
Zahnwurzelbehandlung
Wurzelspitzenresektion
Kiefergelenksbehandlungen
Kiefergelenkserkrankungen
Gebißsanierung unter Narkose
Parodontalchirurgie
Korrektur störender Narben
Narbenentfernung
Narbenbehandlung
Entfernung von Muttermalen
Hauttumor
plastische Operationen
ästhetische Operationen
digitales Röntgen

Weiterbildungen

Plastische Operationen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

Sie möchten mehr über mich und meine Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirugie in Köln erfahren? Auf meinem jameda-Profil stelle ich Ihnen meine Praxisräumlichkeiten und Behandlungsschwerpunkte vor, damit Sie sich ein Bild meiner Arbeit machen können. Spezialisiert habe ich mich auf Zahnimplantate, Knochenaufbauten und Zahnentfernung mit Kieferkammerhalt. Gerne setze ich mein Wissen für Ihre Mundgesundheit ein, um bestmögliche Behandlungsergebnisse zu erzielen. Mein Team und ich freuen sich, Sie in unserer Praxis begrüßen zu dürfen!

Ihr Dr. med. Dr. med. dent. Marcus Kiefer

Mein Lebenslauf

1993 bis 1999Studium der Zahnmedizin an der Universität Leipzig
1999 bis 2004Assistenzzahnarzt in den Praxen für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie PD Dr. Dr. R. Bocher und Dr. R. Graul in Leipzig
2000 bis 2005Studium der Humanmedizin an der Universität Leipzig
2005 bis 2009Facharztausbildung an der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Magdeburg. Direktor: Prof. Dr. Dr. K.-L. Gerlach
2009 bis 2013Weiterbildung für die Zusatzqualifikation „Plastische und Ästhetische Operationen“ an der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Magdeburg. Direktor: Prof. Dr. Dr. K.-L. Gerlach
2012 bis 2014Oberarzt der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Otto-von-Guericke Universität in Magdeburg
04/2014 bis 12/2014Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische und Ästhetische Operationen in der Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie von Herrn Dr. Dr. Alexander Wess in Köln-Rodenkirchen
01/2015 bis heuteÜbernahme der Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie von Herrn Dr. Dr. Alexander Wess

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirugie


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Es freut mich, dass meine Zahnarztpraxis Ihr Interesse geweckt hat! Auf dieser Seite können Sie sich über meine Behandlungsschwerpunkte Zahnimplantate, Knochenaufbauten und Zahnentfernung mit Kieferkammerhalt  informieren. Gerne kläre ich Sie über Möglichkeiten, Risiken und Kosten dieser Eingriffe im persönlichen Gespräch auf. Mein Team und ich haben es uns zum Ziel gemacht, Sie kompetent und freundlich zu behandeln.

  • Zahnimplantate

  • Knochenaufbauten

  • Zahnentfernung mit Kieferkammerhalt

  • Zahnimplantate

    Der Einsatz von künstlichen Zahnwurzeln aus Titan hat sich zu einer sicheren und schonenden Standardbehandlungsmethode zum Ersatz fehlender Zähne entwickelt. Es ist mit Implantaten möglich, einzelne Zähne zu ersetzen, große Lücken zu schließen, verkürzte Zahnreihen zu ergänzen oder auch gesamte Kiefer zu versorgen. Von uns werden die Implantate als neue Zahnwurzeln in den Kieferknochen gesetzt. Nach einer Einheilungszeit zwischen drei und sechs Monaten kann Ihr behandelnder Zahnarzt/Ärztin mit der gewünschten prothetischen Versorgung beginnen. Bei geringerem Knochenangebot oder bei schwieriger Ausgangssituation ist es im Vorfeld erforderlich, ein ausreichend großes, knöchernes Implantatlager zu schaffen. Wichtig für eine erfolgreiche Implantatbehandlung ist die sorgfältige Behandlungs-planung in enger Abstimmung mit Ihrem behandelnden Zahnarzt/Ärztin und dem Zahntechniker. Die Implantation ist ein chirurgischer Eingriff, der nicht belastender ist als eine schonend durchgeführte Zahnentfernung. Nachbeschwerden treten selten auf.

  • Knochenaufbauten

    Diese Maßnahme wird erforderlich, wenn für die Implantation zu wenig Knochen im Kiefer vorhanden ist. Das Ausmaß des fehlenden Knochens lässt sich durch zusätzliche diagnostische Maßnahmen, wie die digitale Volumentomographie, dreidimensional genau feststellen. Mittlerweile existieren sehr gute und bewährte künstliche Knochenersatzmaterialien, die bei den meisten Defekten zum Einsatz kommen und damit eine zusätzliche Knochenentnahme überflüssig machen. Bei größeren Defekten lassen sich die besten Ergebnisse durch eine Verpflanzung von körpereigenem Knochenmaterial erzielen. In der Regel wird der benötigte Knochen durch einen kleinen Eingriff im hinteren Kieferbereich entnommen. Meistens wird dieser sehr aktive Knochen ergänzend mit einem Knochenersatzmaterial kombiniert. Die Einheilzeit des Knochenaufbaus liegt je nach Lokalisation und Ausdehnung bei 5 – 8 Monaten. Anschließend liegt ein stabiles Knochenlager vor, in dem Implantate genauso sicher sitzen, wie in ursprünglich vorhandenem eigenen Knochen.

  • Zahnentfernung mit Kieferkammerhalt

    Sobald ein Zahn entfernt wurde, entsteht in dem ehemaligen Zahnfach ein Blutkoagel. Dieses Koagel wird vom Körper langsam umgebaut und reorganisiert, bis sich neuer Kieferknochen gebildet hat. Dennoch regeneriert sich der Knochen häufig nur unvollständig und es bleibt ein gewisses Knochendefizit zurück.  Insbesondere vor einer geplanten Implantatversorgung oder bei Entfernungen von Zähnen in ästhetisch anspruchsvollen Bereichen ist ein möglichst vollständiger Erhalt des Kieferknochens aber besonders wichtig. Bei derartigen Indikationen sollte der zu entfernende Zahn durch spezielle Techniken besonders behutsam aus seinem Zahnfach gelöst und dieses mit einem Knochenersatzmaterial stabilisiert werden, um eine Resorption zu verhindern. Da ein Knochenerhalt deutlich schonender und kostengünstiger durchzuführen ist, als ein späterer, operativer Knochenaufbau, stellt diese Methode das Mittel der Wahl dar, um für die weitere Behandlung eine optimale Ausgangssituation zu bewahren.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirugie


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Hier können Sie sich einen Überblick über alle Behandlungen verschaffen, die Ihnen meine Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirugie in Köln anbietet. Wir legen viel Wert darauf, Sie über den geplanten Behandlungsverlauf zu informieren. Denn je besser Sie Bescheid wissen, desto besser können wir gemeinsam für ein optimales Ergebnis sorgen.

  • Entfernung von Zähnen

  • Freilegung von nicht durchgebrochenen Zähnen

  • Weisheitszahnentfernung

  • Wurzelspitzenresektion

  • Entfernung von Zähnen

    Im Regelfall wächst ein neuer Zahn im Kieferknochen heran, bricht durch die Mundschleimhaut und findet schließlich seinen Platz in der Zahnreihe. Es kann allerdings vorkommen, dass ein Zahn im Kiefer heranwächst, dann aber nicht oder nicht vollständig durch die Schleimhaut bricht und retiniert im Knochen verbleibt. Um derartige Zähne einer kieferorthopädischen Behandlung zugängig machen zu können, muss die Krone des Zahnes zunächst chirurgisch freigelegt werden. Bei Bedarf kann an dem Zahn dann ein Bracket oder eine Drahtligatur befestigt werden und eine kieferorthopädische Einstellung in die gewünschte Position erfolgen.

  • Freilegung von nicht durchgebrochenen Zähnen

  • Weisheitszahnentfernung

    Der Weisheitszahn ist ein Relikt aus der Evolutionsgeschichte des Menschen. Durch die eingetretene Verkürzung des Unterkiefers findet dieser Zahn bei etwa 60 Prozent der Bevölkerung keinen ausreichenden Platz in der Zahnreihe. Der Zahn bricht daher meist nicht oder nur unvollständig durch die bedeckende Schleimhaut. In der Folge kann es zu Entzündungen unter der Zahnfleischkapuze, zu tiefer Karies oder zu einer Zystenbildung kommen. Deshalb ist bei vielen Patienten die operative Entfernung der Weisheitszähne erforderlich. Diese findet entweder in lokaler Betäubung oder auf Wunsch auch unter Dämmerschlaf oder Vollnarkose statt.

  • Wurzelspitzenresektion

    Die Wurzelspitzenresektion ist eine chirurgische Zahnerhaltungsmaßnahme. Diese ist erforderlich, wenn bereits eine Entzündung des Knochens im Wurzelspitzenbereich besteht. Derartige Entzündungen entstehen, wenn es durch eine herkömmliche Wurzelkanalbehandlung nicht möglich war sämtliche Bakterien vollständig aus dem Wurzelkanalsystem zu entfernen oder falls eine bereits gelegte Wurzelkanalfüllung im Laufe der Zeit undicht geworden ist. Nach der Gabe einer örtlichen Betäubung findet eine substanzschonende Kappung der Wurzelspitze statt. Gleichzeitig wird der Wurzelkanal mit speziellen Ultraschallinstrumenten von der gekappten Wurzelspitze her aufbereitet und desinfiziert. Nach einer hermetischen Abdichtung mit einem Wurzelfüllmaterial erfolgt die Wundversorgung mit anschließender Röntgenkontrolle. 

  • Gebißsanierung unter Narkose oder Sedierung

    Ängste vor einer Zahnbehandlung sind ein weit verbreitetes Problem. In enger Abstimmung mit Ihrem behandelnden Zahnarzt können wir Ihnen gemeinsam mit unseren erfahrenen, freundlichen Anästhesisten eine auf Ihre Bedürfnisse fokussierte Therapie unter Narkose oder Dämmerschlaf anbieten. Sprechen Sie uns an!

  • Parodontalchirurgie

    Unter Parodontose versteht man den Rückgang des Kieferknochens. Je weiter sich der Knochen zurückbildet, desto weniger Halt steht den Zähnen zur Verfügung.In der Regel entstehen im gleichen Zuge tiefe Zahnfleischtaschen, die einen idealen Schlupfwinkel für Mikroorganismen darstellen und die sich ohne professionelle Maßnahmen nicht ohne weiteres reinigen lassen. In Abhängigkeit vom Schweregrad erfordert eine erfolgreiche Therapie eine komplexe Vorgehensweise. Zunächst wird Ihre behandelnde Zahnärztin/Ihr behandelnder Zahnarzt entsprechende Hygienisierungsmaßnahmen einschließlich einer geschlossenen Kürettage der Wurzeloberflächen durchführen. Sollte eine derartige Therapie nicht ausreichen, so schließt sich als nächster Schritt üblicherweise eine chirurgische Behandlung an. Hierunter versteht man die Säuberung und Glättung der Wurzeloberflächen unter Sicht, wodurch eine besonders gründliche und effektive Reinigung möglich wird.

     

  • Behandlungen von Mundschleimhauterkrankungen

  • Behandlung von Verletzungen im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich nach Unfällen

  • Diagnostik und Therapie von Tumoren im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich

  • Diagnostik und Entfernung von Hauttumoren

    Ihr behandelnder Hautarzt/-Ärztin hat bei Ihnen eine auffällige Hautveränderung festgestellt und möchte, dass diese entfernt oder zumindestens genau abgeklärt wird.  Nicht immer lässt sich durch das äußere Erscheinungsbild einschätzen, ob diese gut- oder bösartig ist. Es existieren auch zahlreiche Zwischenstufen, aus denen sich im Laufe der Zeit einmal ein bösartiger Tumor bilden kann. Die sicherste Methode, um weiteres Wachstum zu verhindern, besteht in der vollständigen Entfernung. Das entnommene Gewebe muss anschließend histologisch untersucht werden. Erst auf diese Weise lässt sich eine aussagekräftige Einstufung vornehmen und sicherstellen, dass auch kleinste Tumorausläufer erfasst wurden. 

  • Korrektur störender Narben

  • Entfernung von Muttermalen

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirugie


Warum zu mir?

Unser Ziel ist es, unseren Patienten die bestmögliche Versorgung zukommen zu lassen -menschlich wie fachlich. Eine vorhergehende genaue Diagnostik ist für eine folgende erfolgreiche und effektive Therapie unerlässlich. Dafür bedienen wir uns moderner Technik und nehmen uns Zeit für die Untersuchung, um Ihnen eine erstklassige kieferchirurgische Behandlung zu bieten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Homepage


Meine Praxis und mein Team

Ich freue mich, dass Sie mehr über meine Praxis und mein Team erfahren wollen. Durch ein freundliches Miteinander, regelmäßige Weiterbildungen unserer Mitarbeiter und modernster Technik (wie beispielsweise dreidimensionales Röntgen) sorgen wir dafür, dass sie möglichst schnell wieder gesund werden. Unsere Praxis empfängt Sie mit hellen Räumen, die nach den neuesten Hygienerichtlinien geplant wurden. 

Machen Sie sich selbst einen Eindruck, indem Sie uns in unserer Praxis besuchen. Wir freuen uns auf Sie!

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen über mich

Werdegang Marcus Kiefer

  • Geboren 1972
  • verheiratet, vier Kinder
  • Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische und Ästhetische Operationen
  • 1993 - 1999: Studium der Zahnmedizin an der Universität Leipzig
  • 1999 - 2004: Assistenzzahnarzt in den Praxen für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie PD Dr. Dr. R. Bocher und Dr. R. Graul in Leipzig
  • 2000 - 2005:  Studium der Humanmedizin an der Universität Leipzig
  • 2005 - 2009:  Facharztausbildung an der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Magdeburg
  • 2009 - 2013:  Weiterbildung für die Zusatzqualifikation „Plastische und Ästhetische Operationen“ an der  Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Magdeburg
  • 2012 - 2014: Oberarzt der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Otto-von-Guericke Universität in Magdeburg
  • 01.04.2014 - 31.12.2014: Angestellter Facharzt in der Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie von Herrn Dr. Dr. Alexander Wess in Köln-Rodenkirchen
  • 01.01.2015: Übernahme der Praxis von Herrn Dr. Dr. Alexander Wess
  • seit 01.01.2016: Moderator des Qualitätszirkels der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen Köln

Note 1,2 •  Sehr gut

1,2

Gesamtnote

1,2

Behandlung

1,3

Aufklärung

1,2

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,1

Freundlichkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis

Optionale Noten

1,2

Wartezeit Termin

1,1

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

1,7

Entertainment

1,4

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,2

Telefonische Erreichbarkeit

2,8

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (43)

Alle26
Note 1
25
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
05.11.2020
1,2
1,2

Kompetenter und fürsorglicher Arzt + nettes Team

Die Praxis ist sauber und gepflegt.

Man wird gut empfangen und der Arzt nimmt sich Zeit.

Termine konnten glücklicherweise schnellstmöglich vergeben werden und man wurde kontaktiert wenn früher etwas frei wurde.

04.11.2020
1,0
1,0

Sehr freundlicher, netter, kompetenter Arzt, der sich auch Zeit lässt,

Sechs Sterne von sechs! Besser geht es nicht!

24.08.2020 • Alter: über 50
1,2
1,2

Zahn ruck, zuck raus!

Zahn wurde so professionell gezogen, daß ich mich wunderte, daß es schon vorüber war!

Hatte bisher immer Schwierigkeiten beim Zähneziehen!

Kann diesen Arzt und seine Crew nur empfehlen!

07.04.2020
1,0
1,0

Sehr kompetenter Arzt, der sich auch Zeit nimmt und bestens aufklärt

Leider hat sich bei meinem linken Weisheitszahn eine starke Entzündung gebildet. Ich bin sehr ängstlich was das Ziehen von Zähnen angeht, da ich nur Horror-Geschichten darüber gelesen/gehört habe. Ein Kollege hat mir dann Hr. Dr. Kiefer empfohlen. Ein kurzer Anruf und ich bekam direkt einen Termin. Das Team war super super nett und das Gespräch mit Hr. Dr. Kiefer sehr hilfreich. Am nächsten Tag war es dann soweit - und ich muss sagen: unglaubliche sorgfältige Arbeit und jegliche Angst genommen.

19.11.2019 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Freundlich, professionell, gründlich

Ich bekam letzte Woche von Dr. Dr. Kiefer eine Wurzelspitzenresektion an einem Backenzahn im Oberkiefer. Als Angstpatientin hatte ich entsprechend Respekt vor dem Eingriff. Im Nachhinein kann ich sagen, dass die Angst unbegründet war. Im Vorgespräch hat mich Dr. Dr. Kiefer gründlich über den Eingriff und mögliche Risiken aufgeklärt, Rückfragen beantwortete er geduldig und freundlich. Der Eingriff selbst erfolgte ca. 10 Tage später. Die OP verlief für mein (subjektives) Empfinden zügig, aber gründlich ab, Anschließend wurde der Bereich zur Kontrolle noch einmal geröntgt.

Dr. Dr. Kiefer zeigte sich sehr menschlich und verständnisvoll, was meine Angst betraf., Die Arzthelferinnen waren ebenfalls alle sehr freundlich. Positiv auch die kurzen Wartezeiten in der Praxis!

Ich würde diesen Arzt jederzeit weiterempfehlen und auch selbst wieder hingehen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung95%
Profilaufrufe8.859
Letzte Aktualisierung20.08.2019

Danke , Dr. Dr. Kiefer!

Danke sagen

Finden Sie ähnliche Behandler