Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde

Dr. med. Stephan Jablonski

Arzt, Orthopäde, Neurochirurg

Termin vereinbaren

Dr. Jablonski

Arzt, Orthopäde, Neurochirurg

Aktuelle Information

Dr. med. Stephan Jablonski • 22.05.2022
Seit dem 01.05.2022 dürfen wir eine neue Kollegin begrüßen. Wir konnten Frau Dr. Kathrin Nieselt, eine erfahrene Orthopädin und Unfallchirurgin für unser Team gewinnen. Sie übernimmt die Nachfolge von Dr. Ralf Koschnitzki, der seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten hat. 

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 14:00
15:00 – 17:00
Di
08:00 – 14:00
15:00 – 17:00
Mi
08:00 – 14:00
Do
08:00 – 14:00
15:00 – 17:00
Fr
08:00 – 14:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Königstr. 1923552 Lübeck

Leistungen

Bandscheibenvorfall
Rückenschmerz
Minimalinvasive Eingriffe
PRT periradikuläre Therapie
Osteopathie
Stoßwellentherapie ESWT
Hyalurontherapie
Akupunktur
Schmerztherapie

Weiterbildungen

Wirbelsäulenchirurg
Arzt für Osteopathische Verfahren
Chirotherapeut

Bilder

Herzlich willkommen

Seit dem 01.01.2014 stehe ich Ihnen in der ORTHO PRAXIS als kompetenter Ansprechpartner in allgemeinen orthopädischen Fragen und speziell auf dem Gebiet der Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen zur Verfügung. Mit meinen umfangreichen Erfahrungen als DWG zertifizierter Wirbelsäulenchirurg und ehem. Oberarzt der Abteilung Wirbelsäulenchirurgie und Skoliosezentrum der Schön Klinik Neustadt, sowie einer umfassenden Ausbildung der Manuellen Medizin (MWE), Osteopathie (DAAO) und Orthopädischen Schmerztherapie (IGOST) werde ich Sie individuell beraten und nach neuesten medizinischen Erkenntnissen behandeln.

Seit dem 01.05.2022 dürfen wir eine neue Kollegin begrüßen. Wir konnten Frau Dr. Kathrin Nieselt, eine erfahrene Orthopädin und Unfallchirurgin für unser Team gewinnen. Sie übernimmt die Nachfolge von Dr. Ralf Koschnitzki, der seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten hat. 

Wir freuen uns auf Sie!

Mein Lebenslauf

1994 bis 2001Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Universität zu Lübeck, Gasthörer der Westfälischen Wilhelms Universität, Münster
2001 bis 2003Südholsteinkliniken Bad Segeberg, Klinik für Allgemein- und Unfallchirurgie, Chefarzt Dr. med. Hans-Peter Schrenk
2003Vollapprobation als Arzt
2003Promotionsabschluss als Doktor der Medizin am Institut für Radiologie der Medizinischen Universität zu Lübeck (Direktor Prof. Dr. med. H.D. Weiss)
2003 bis 2006St. Marienhospital Borken, Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädie und Physikalische Therapie, Chefarzt Prof. Dr. med. Udo Laumann
2006 bis 2013Schön Klinik Neustadt, Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie und Skoliosezentrum, Chefarzt Prof. Dr. med. Henry Halm
2008Anerkennung als Facharzt für Orthopädie
2009Berufung zum Funktionsoberarzt
2011Berufung zum Oberarzt

Qualifikation und Zusatzbezeichungen

2003  Notfallmedizin

2005  Physikalische Therapie

2005  Fachkunde Strahlenschutz, Notfalldiagnostik und Skelettradiologie

2003 - 2006 Manuelle Medizin / Chirotherapie, MWE

2006 - 2013 Osteopathie, DAAO

2013  Spezielle Schmerztherapie

2013  Psychosomatische Grundversorgung

2013  Akupunktur, TCM, DAA e.V.

2013  Rheumatologie und Osteologie, Schloßpark-Klinik, Akadem. Lehrkrankenhaus der Charité, Berlin

2013 - 2015 Master Zertifizierung der Deutschen Wirbelsäulen Gesellschaft (DWG)

2013  Zertifizierung Osteologie DVO

2013  Zertifizierung Orthopädische Schmerztherapie IGOST

 

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)

Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (IGOST)

International musculoskeletal pain society (IMPS)

Deutsch-Amerikanische Akademie für Osteopathie (DAAO)

Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM-MWE)

Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG)

Deutsche Akademie für Akupunktur (DAA)

Akademie Deutscher Orthopäden (ADO)

Meine Behandlungs­schwerpunkte

Als Orthopäde, Osteopath und Wirbelsäulenchirurg gilt mein besonderes Interesse den Wirbelsäulenerkrankungen. Eine effektive Behandlung von Rückenschmerzen erfordert ein tiefgehendes ganzheitliches Verständnis für die strukturellen und funktionellen Zusammenhänge des Körpers. Nach einer fundierten klinischen und bildgebenden Diagnostik erfolgt eine multimodale Therapie, die nicht nur die vordergründigen Symptome, sondern auch deren Ursache behebt.

 

 

  • 1. Osteopathische Medizin

  • 2. Ambulante und stationäre interventionelle Schmerztherapie

  • 3. Minimalinvasive Wirbelsäulenoperationen

  • 1. Osteopathische Medizin

    Die Osteopathische Medizin ist ein von Andrew Taylor Still (1828-1917) vor über 130 Jahren in Amerika entwickeltes Diagnose- und Therapiekonzept, welches in die Regulation von Körper, Seele und Geist eingreift. Durch eine gezielte Förderung von Selbstregulierungskräften kann im Krankheitsfall eine Heilung bewirkt werden.

    „Meine Behandlung erfolgt nach neuesten neurophysiologischen Erkenntnissen mit Beeinflussung des parietalen, viszeralen und kraniosakralen Systems.“ 

    Behandelt werden können alle orthopädischen Krankheitsbilder, sowie Atlasblockaden, KISS-Syndrom, Kiefergelenksdysfunktionen (CMD), Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus und psychovegetative Dysregulationen. 

    „Osteopathie ist eine eigenständige Behandlungsmethode, sollte aber als ergänzende und begleitende Maßnahme zu anderen fachärztlichen Therapien eingesetzt werden.“

  • 2. Ambulante und stationäre interventionelle Schmerztherapie

     

    Schmerzfreiheit durch gezielte Spritzen an die Wirbelsäule unter Durchleuchtungskontrolle mit schmerzlindernden und entzündungshemmenden Medikamenten z.B. an den verengten Wirbelkanal oder die durch einen Bandscheibenvorfall geschädigte Nervenwurzel.

    „In 90% der Fälle lässt sich hierdurch auch bei ausgeprägten Befunden eine Operation vermeiden!“

    Diese Art der interventionellen Schmerztherapie erfolgt nach den strengen Richtlinien der IGOST (Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie).

     

  • 3. Minimalinvasive Wirbelsäulenoperationen

    Nur wenn konservative Therapiemaßnahmen bei einem operationswürdigen Befund keinen Erfolg zeigen, empfehle ich einen chirurgischen Eingriff. Dabei kommen bevorzugt modernste minimal-invasive, endoskopisch-assistierte und mikrochirurgische Techniken zum Einsatz. 

    „ Mein oberstes Ziel ist es, mit der richtigen Therapie die Funktionalität Ihrer Wirbelsäule zu erhalten, Ihre Schmerzen zu lindern und somit einer Chronifizierung Ihrer Beschwerden vorzubeugen.“  

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.orthopaedie-aerzte.de


Mein weiteres Leistungs­spektrum

  • Fokussierte Stoßwellentherapie ESWT

    Mit hochenergetischen fokussierten Stoßwellen lassen sich akute und chronische Schmerzsyndrome des gesamten muskuloskelettalen Systems behandeln. Durch die Behandlung lässt sich im therapierten Gewebe u.a. eine „Ausschüttung von Botenstoffen“ bewirken, die sowohl Reparaturprozesse, als auch durchblutungsfördernde Prozesse einleiten und so eine Selbstheilung des erkrankten Gewebes herbeiführen kann.

    Folgende Erkrankungen können mit Stoßwellen sehr erfolgreich behandelt werden:

    1. Sehnenansatzentzündung der Schulter mit und ohne Muskel-Verkalkung (Kalkschulter)
    2. Sehnenansatzentzündung der Kniescheibe (Patellaspitzensyndrom)
    3. Fußsohlenschmerz mit und ohne Fersensporn (Plantarfasziitis)
    4. Reizzustände der Achillessehne (Achillodynie)
    5. Sehnenansatzentzündung am Ellenbogen (Tennis-/Golferellenbogen)
    6. Schmerzhafte Verspannung von Muskeln mit tastbaren Triggerpunkten

    Hierzu nutzen wir das Stoßwellengerät Duolith SD1 ultra der Fa. Storz Medical Alliance

  • Traditionell chinesische Akupunktur; Aurikulomedizin (Ohr-Akupunktur)

    Über mehr als 2000 Jahre hat sich die Akupunktur als Heilmethode in China und später auch in Europa entwickelt. Sie stellt die wohl wichtigste und am weitesten verbreitete Therapieform der so genannten „Traditionellen Chinesischen Medizin“ dar und ist eine ausgezeichnete Ergänzung bei vielen chronischen Schmerzzuständen

    "Als besonders effektive Therapie bei orthopädischen, muskuloskelettalen Schmerzsyndromen hat sich zudem die Triggerpunktakupunktur, das sogenannte "Dry Needling" erwiesen.“

    Folgende Erkrankungen können sehr effektiv mit Akupunktur behandelt werden:

    1. Arthrose-Schmerzen sämtlicher Körpergelenke
    2. Hals-, Nacken- und Lendenwirbelsäulenbeschwerden
    3. Tennis- und Golferellenbogen
    4.  Migräne und Kopfschmerzen
    5. Stress-Syndrome mit innerer Unruhe
    6. Schlafstörungen
  • Arthrosetherapie / Knorpelschutztherapie

    In der medikamentösen Arthrosetherapie gibt es Medikamente, die den Knorpelabbau bremsen und als Tabletten oder Spritzen verabreicht werden können. Diese beinhalten Bestandteile des Gelenkknorpels bzw. der Gelenkflüssigkeit (D-Glucosamin, Hyaluronsäure, Chondroitin, Kollagenhydrolysat). Diese Bestandteile versiegeln den Knorpel, verbessern die Gleiteigenschaften des Gelenkes und stimulieren den Knorpelstoffwechsel.

    „Wenn Sie wissen möchten, welche Möglichkeiten der Knorpelschutztherapie für Sie in Frage kommen, sprechen Sie mich an! Ich berate Sie gerne.“

  • Osteoporosetherapie (Osteologie)

    Bei der Osteoporose kommt es zu einer zunehmenden Verminderung der Knochenmasse, wodurch sich das Risiko für Knochenbrüche deutlich erhöht. In Deutschland leiden ca. 9 Millionen Menschen an Osteoporose. Pro Jahr treten ca. 400.000 Knochenbrüche als Folge einer Osteoporose in Deutschland auf. Die Folge sind häufig Frakturen v.a. der Wirbelsäule oder der Hüfte, starke Schmerzen, Minderung der Körpergröße und körperliche Behinderungen.

    „Als zertifizierter Osteoporosespezialist (Osteologe, DVO) berate ich Sie gerne über Möglichkeiten dieser Erkrankung vorzubeugen, sowie über diagnostische und therapeutische Maßnahmen.“

     

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.orthopaedie-aerzte.de


Meine Kollegen (1)

Gemeinschaftspraxis • Dres. Ralf Koschnitzky und Stephan Jablonski

jameda Siegel

Dr. Jablonski ist aktuell – Stand Juni 2022 – unter den TOP 5

Neurochirurgen · in Lübeck

jameda Siegel

Dr. Jablonski ist aktuell – Stand Juni 2022 – unter den TOP 10

Orthopäden · in Lübeck

Note 2,0 •  Gut

2,0

Gesamtnote

2,0

Behandlung

1,9

Aufklärung

2,2

Vertrauensverhältnis

2,0

Genommene Zeit

1,6

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr freundlich

Optionale Noten

2,0

Wartezeit Termin

2,2

Wartezeit Praxis

1,9

Sprechstundenzeiten

1,9

Betreuung

2,3

Entertainment

2,2

alternative Heilmethoden

2,3

Kinderfreundlichkeit

2,4

Barrierefreiheit

2,1

Praxisausstattung

1,9

Telefonische Erreichbarkeit

4,3

Parkmöglichkeiten

1,9

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (105)

Alle25
Note 1
19
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
3
Note 5
1
Note 6
1
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
09.06.2022
1,0

Patientenbezogen

Herr Dr.Jablonski ist nicht nur freundlich, sondern den Patientinnen gegenüber sehr aufgeschlossen. Zuerst kommt der Mensch und danach das Fachgebiet.

14.09.2021 • Alter: über 50
1,4

Immer noch ein toller Arzt

Er ist der einzige Arzt, welcher mir mit einem schweren Rückenleiden hilft. Auch Medikamente,

welche er verschreibt, helfen sehr gut. Also, bei Dr. Jablonski ist alles in Ordnung.

27.06.2021 • Alter: 30 bis 50
1,0

Verantwortungsbewusster Arzt betr. Corona-Impfung

Ich kann zwar nichts über eine orthopädische Behandlung berichten, dennoch ist Herr Dr. Jablonski für mich ein verantwortungsbewusster Arzt, der sich nicht zu schade ist, Passanten auf der Straße anzusprechen, wenn Impfdosen wegen nicht erschienener Patienten, übrig sind. Im Gegensatz zum Impfzentrum war es bei ihm kein Problem, dass ich aus NRW komme und zufällig in Lübeck war!

Die Beratung, Organisation, Impfung und das Team waren einwandfrei - wofür ich noch einmal herzlich bedanken möchte!

31.05.2021 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Schnörkellos dabei trotzdem empathisch und mit gutem Blick für das "Große Ganze"

Ein empathischer zugewandter Arzt ist für den Patienten mindestens genauso wichtig wie fachliche Kompetenz. Bei Dr. Jablonski findet man beides, was ihn von vielen seiner Kollegen positiv hervorhebt.

Ich war als Erstpatientin bei Dr. Jablonski und bin sehr angetan von seiner direkten, sachlichen, fachlich sehr überzeugenden Art, die trotzdem sein gutes Gespür für die Sorgen seiner Patienten durchscheinen lässt. Zusammenhänge der Beschwerden werden in Ruhe, ausführlich und anschaulich am Skelettmodell oder mittels Skizze erklärt, damit der Patient mit Sachverstand ausgestattet wird, der sich positiv auf den Therapieverlauf auswirken wird. Auf Zwischenfragen wird freundlich eingegangen und frühere Aussagen der Fachkollegen, die eventuell zu Sorgen geführt haben, werden sogar neu bewertet, erklärt, geordnet und versucht, in den Gesamtzusammenhang einzubinden. Dr. Jablonski kommt auf den Punkt und versucht, Lösungsansätze zu finden, die zur Persönlichkeit und zu den Beschwerden des Patienten gleichermaßen passen.

Dabei werden keine unnötigen iGeL-Leistungen beworben, im Gegenteil. Die vielen teuren privat finanzierten alternativen Behandlungsansätze wie Chirotherapie und Osteopathie, die ich im Vorfeld zur Linderung meiner Beschwerden schon ausprobiert hatte, bevor ich zu Dr. Jablonski kam, wurden kritisch beleuchtet und auf ein sinnvolles Maß gestutzt - und das, obwohl Dr. Jablonski selbst Osteopathie in seiner Praxis anwendet. Seine Empfehlungen sind weitsichtig, ganzheitlich und finanzierbar. Vielen Dank für das tolle Arztgespräch!

16.12.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Danke an einen sehr guten Arzt und sein Praxis Team

Dr. Jablonki hat mir in den letzten Jahren sehr oft geholfen. Er und sein Team waren immer kompetent und freundlich, Ich bedaure sehr, dass er mich nicht weiter behandeln kann, weil ich in den Süden Deutschlands gezogen bin. Er hat mich und meine Beschwerden durch Skoliose, HWS Syndrom usw. immer ernst genommen und mir alles verständlich erklärt, Ich hatte in Lübeck leider auch andere Orthopäden Erlebnisse. Auch die Osteopathie Behandlungen haben mir sehr geholfen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung74%
Profilaufrufe55.663
Letzte Aktualisierung22.05.2022

Termin vereinbaren

0451/7020200

Dr. med. Stephan Jablonski bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Top Städte in Schleswig-Holstein
    Weitere Städte
    • Ahrensburg
    • Bad Bramstedt
    • Bad Oldesloe
    • Bad Schwartau
    • Bad Segeberg
    • Bargteheide
    • Eckernförde
    • Eutin
    • Geesthacht
    • Glinde
    • Halstenbek
    • Heide
    • Henstedt-Ulzburg
    • Husum
    • Itzehoe
    • Kaltenkirchen
    • Mölln
    • Neustadt in Holstein
    • Neuwühren
    • Preetz
    • Quickborn
    • Ratekau
    • Ratzeburg
    • Reinbek
    • Rellingen
    • Rendsburg
    • Schenefeld
    • Schleswig
    • Schwarzenbek
    • Schwentinental
    • Stockelsdorf
    • Tornesch
    • Uetersen
    • Wedel
    • Westerland
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner / Internisten
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Psychiater, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie
    • Fachärzte für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychosomatik
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychologen, Psychologische Psychotherapeuten & Ärzte für Psychotherapie und Psychiatrie
    • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken