Gold-Kunde
Dr. med. dent. Viktoria Zinser

Dr. med. dent. Viktoria Zinser

Zahnärztin, Fachzahnärztin für Oralchirurgie, Implantologie, Parodontologie

06131/224444
Note
1,0
Note
1,0
Bewerten

DankeDr. Zinser!

Aktion
Danke sagen
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte

Dr. Zinser

Zahnärztin, Fachzahnärztin für Oralchirurgie, Implantologie, Parodontologie

DankeDr. Zinser!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 18:00
Di
08:00 – 18:00
Mi
08:00 – 18:00
Do
08:00 – 18:00
Fr
08:00 – 16:00
Sa
10:00 – 14:00

Adresse

Markt 1155116 Mainz

Leistungsübersicht

ZahnimplantateParodontalchirurgieZahnfleischkorrekturWeisheitszahnentfernungverlagerte ZähneKieferknochenaufbauSchleimhauttransplantation

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

herzlich willkommen auf meinem jameda-Profil! Mein Name ist Dr. Viktoria Zinser und ich bin als Zahnärztin und Fachzahnärztin für Oralchirurgie in der Praxis für Zahngesundheit Dr. med. dent. A. und D. Kuroszczyk in Mainz tätig. Hier erfahren Sie mehr zu meinen Tätigkeitsschwerpunkten Implantologie, Parodontalchirurgie oder die Entfernung von Weisheitszähnen. Sie finden unsere Praxis am Markt 11 in Mainz. Unser freundliches Team steht Ihnen unter 06131 / 22 44 44 gerne für eine Terminvereinbarung zur Verfügung. Ich würde mich freuen, Ihnen mehr von meiner Arbeit und den verschiedenen Behandlungskonzepten bei einem persönlichen Gespräch zu erläutern.

Ihre Dr. Viktoria Zinser

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.oralchirurgie-mainz.com


Meine Behandlungsschwerpunkte

Von Weisheitszahnentfernungen über Implantate bis hin zu parodontalchirurgischen Operationen: In unserer Praxis für Zahngesundheit in den Mainzer Markthäusern bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an operativen Eingriffen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich an.

In zahlreichen Fort- und Weiterbildungen habe ich mich auf oralchirurgische Eingriffe spezialisiert. Sie wünschen ein unverbindliches Erstgespräch? Gerne berate ich Sie individuell und ausführlich. Unser Praxisteam steht Ihnen unter 06131 / 22 44 44 gerne für eine Terminvereinbarung zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

  • Oralchirurgie

  • Zahnersatz auf Implantaten

  • Ästhetische Chirurgie - Zahnfleischkorrekturen - rote und weiße Ästhetik


  • Oralchirurgie

    Zahnärztliche Chirurgie in Mund und Kiefer

    Die orale Chirurgie umfasst ein breites Spektrum von operativen Eingriffen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich. Sie setzt eine mehrjährige Ausbildung voraus. In unserer Praxis stehen speziell fortgebildete Behandler zur Verfügung.

    Wir wissen, dass ein oralchirurgischer Eingriff für jeden Menschen etwas Besonderes ist. Manchen lässt bereits der Gedanke an eine Operation nicht mehr ruhig schlafen. Wir möchten Ihnen mögliche Ängste nehmen. Deshalb sind für uns ein ausführliches Kennenlernen und ein vertrauensvolles Beratungsgespräch absolut wichtig. Frau Dr. Viktoria Zinser, Zahnärztin und Fachzahnärztin für Oralchirurgie, bespricht mit Ihnen genau den geplanten Eingriff und beantwortet gern alle Ihre Fragen.

    Unsere Leistungen im Bereich Oralchirurgie

    • Einsetzen von Zahnimplantaten
    • Knochenaufbau
    • Weisheitszahnentfernung
    • Operative Entfernung von verlagerten Zähnen und Wurzelresten
    • Wurzelspitzenresektionen
    • Ästhetische Weichgewebschirurgie
    • Korrekturen an Zahnfleisch und Kieferknochen
    • Parodontalchirurgische Operationen
    • Zystenoperationen
    • Entfernung von Weichgewebstumoren
    • Lippenbändchenkorrekturen
    • Herdsanierung
  • Zahnersatz auf Implantaten

    In unserer Zahnarztpraxis alle Leistungen aus einer Hand

    Eine Lücke im Gebiss sollte auf jeden Fall geschlossen werden, denn nur komplette Zahnreihen können einwandfrei funktionieren. Implantate sind eine sichere und in der Regel langfristig erfolgreiche Möglichkeit, fehlende Zähne zu ersetzen. Ein Implantat ersetzt die Zahnwurzel und kann mit einer einzelnen Zahnkrone, einer mehrgliedrigen Brücke oder einer Vollprothese bestückt werden.

    Da ein Implantat in den Kieferknochen einwächst, fühlt sich der darauf befestigte Zahnersatz ebenso sicher an wie die eigenen Zähne. Zahnersatz auf Implantaten beeinträchtigt weder das Kauen noch die Sprache. Zahnersatz auf Implantaten ist die ästhetischste Lösung bei Zahnverlust und garantiert ein Höchstmaß an Lebensqualität, Sicherheit und Langlebigkeit.

    Vorteile eines Zahnersatzes auf Implantat-Basis:

    • Zahnimplantate geben Ihrem Zahnersatz einen sicheren und dauerhaften Halt.
    • Zahnimplantate verhindern den bei fehlenden Zähnen entstehenden Knochenabbau, da sie Kieferknochen und Zahnfleisch stimulieren. So bleiben auch Ihre natürlichen Gesichtszüge erhalten.
    • Ein kraftvolles Zubeißen mit einer implantatgetragenen Vollprothese ist deutlich angenehmer und sicherer, als mit einer Vollprothese, die direkt der Schleimhaut aufliegt.
    • Bei einer Brückenversorgung müssen die gesunden Nachbarzähne nicht beschliffen werden.
    • Wir verwenden Implantate aus Titan. Dieses Material ist biokompatibel und heilt sehr gut im Knochengewebe ein.
  • Ästhetische Chirurgie - Zahnfleischkorrekturen - rote und weiße Ästhetik

    Voraussetzung für den langfristigen Erhalt Ihrer Zähne ist ein gesundes Gewebe – sowohl im Bereich der natürlichen Zähne als auch rund um Ihre Implantate. Eine Zahnfleischkorrektur ist z. B. dann empfehlenswert, wenn aufgrund von zu viel oder zu wenig Zahnfleisch Beschwerden und ästhetische Beeinträchtigungen vorliegen.

    Eine ästhetische Zahnfleischkorrektur bietet sich an

    • wenn zu viel Zahnfleisch vorhanden ist und die Zähne zu sehr abgedeckt werden
    • wenn der Zahnfleischverlauf unregelmäßig ist und die Ästhetik stört
    • wenn zu wenig Zahnfleisch vorhanden ist
      • von Natur aus
      • bei Zahnfleischrückgang durch Parodontitis

    Zahnfleischkorrekturen haben nicht nur ästhetische Vorteile, sie verbessern auch den Gesundheitszustand durch Behandlung des Zahnfleischrückganges, Heilung der Überempfindlichkeit und sind Parodontitis-Prophylaxe.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.oralchirurgie-mainz.com


Mein weiteres Leistungsspektrum

Auch beim Zahnarzt sind gelegentlich chirurgische Eingriffe erforderlich. Der Tätigkeitsbereich der Oralchirurgie setzt eine mehrjährige Ausbildung voraus. In unserer Zahnarztpraxis stehen speziell fortgebildete Behandler zur Verfügung. Wir nehmen uns Zeit für Sie und beraten Sie vor einer notwendigen Operation ausführlich. Besonders wichtig ist uns, Ihnen die Angst vor dem Eingriff zu nehmen. Informieren Sie sich auf jameda über die Leistungen unserer Praxis für Zahngesundheit in den Mainzer Markthäusern. Von Ästhetik bis zur Wurzelspitzenresektion bieten wir Ihnen ein umfassendes Spektrum.

  • Minimalinvasive schonende Chirurgie

  • Die "rote" und die "weiße Ästhetik" für ein schönes Lächeln

  • Schleimhauttransplantation bei freiliegenden Zahnhälsen (Rezessionsdeckung)

  • Entfernung von Weisheitszähnen


  • Minimalinvasive schonende Chirurgie

    Um welche Behandlung es auch geht: Unser Ziel ist es immer, schonend vorzugehen und Ihnen eine angenehme und schmerzfreie Behandlung in persönlicher Atmosphäre zu ermöglichen. Schonende OP-Techniken, die Schwellungen und Beschwerden nach einem Eingriff geringhalten, führen zu meist weniger Schmerzen, schnellerer Erholung, kleineren Narben im Zahnfleischbereich und letztendlich zu deutlich besseren Ergebnissen. Mit einer sensiblen Betreuung sorgen wir dafür, dass Sie sich vor, während und nach der Behandlung bei uns gut aufgehoben fühlen.

  • Die "rote" und die "weiße Ästhetik" für ein schönes Lächeln

    Nicht nur die Farbe und Stellung der Zähne (die sogenannte "weiße Ästhetik"), sondern auch der Verlauf und die Höhe des Zahnfleisches ("rote Ästhetik") spielen für ein harmonisches Lächeln eine große Rolle.

    Fehlendes Zahnfleisch zwischen den Zähnen oder freiliegende Zahnhälse aufgrund von Zahnfleischrückgang werden als unschön empfunden, da die Mundhöhle in Form von „schwarzen Dreiecken“ durchscheint bzw. die Zähne unproportional lang wirken. In diesen Fällen kann das fehlende Zahnfleisch von anderen Stellen im Mund transplantiert und wiederaufgebaut werden.

    Manchmal ist (von Natur aus) auch ein Zuviel an Zahnfleisch vorhanden. Die Zähne werden von teilweise vom Zahnfleisch überdeckt und wirken dadurch zu kurz. Man bezeichnet dies als Zahnfleischlächeln oder „Gummy Smile“. Um ein richtiges Verhältnis herzustellen, können wir das überflüssige Zahnfleisch entfernen und somit die Zahnkrone verlängern.

    Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

  • Schleimhauttransplantation bei freiliegenden Zahnhälsen (Rezessionsdeckung)

    Eine typische Begleiterscheinung einer Erkrankung an Parodontitis sind freiliegende Zahnhälse. Freiliegende Zahnhälse sind nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern sie reagieren sehr schmerzempfindlich und sind anfällig gegen Karies. Mit Schleimhauttransplantaten, meistens aus dem Gaumen, lässt sich das fehlende Gewebe ersetzen. Dadurch wird ein harmonischer Zahnfleischverlauf erreicht. Eine Schleimhauttransplantation kann auch dann sinnvoll sein, wenn das Zahnfleisch aufgrund falscher Putztechnik oder nach umfangreicher Zahnsanierung zurückgegangen ist.

    Asymmetrie des Zahnfleisches

    Im Idealfall verläuft das Zahnfleisch symmetrisch und von vorn nach hinten leicht ansteigend. Liegt die Zahnfleischlinie einzelner Zähne im Kiefer höher (hohe Lachlinie) oder niedriger als die der anderen fällt das die Asymmetrie dem Betrachter oftmals sofort auf. In einem solchen Fall gleichen wir die Zahnfleischlinie aus, um ideale Proportionen zu schaffen und Ihr Lächeln zu verschönern.

    Fragen Sie uns, wir besprechen mit Ihnen was möglich ist!

  • Entfernung von Weisheitszähnen

    Manche Menschen behalten ihre Weisheitszähne ein Leben lang. Oft müssen sie jedoch irgendwann entfernt werden, weil sie zahlreiche Probleme verursachen können.

    Die Entfernung von Weisheitszähnen gehört zu den häufigsten oralchirurgischen Maßnahmen, die wir in unserer Zahnarztpraxis in örtlicher Betäubung oder in Sedierung durchführen. Dafür steht Ihnen unsere Fachzahnärztin für Oralchirurgie, Dr. Viktoria Zinser, zur Verfügung, die eine entsprechende Weiterbildung absolviert hat. Sie gewährleistet eine Behandlung nach aktuellsten technischen und wissenschaftlichen Methoden und Operationstechniken.

    Weisheitszähne finden oft nicht genügend Platz im Kiefer

    Die Weisheitszähne sind ein Überbleibsel der Evolution von vielen Millionen Jahren. Im Normalfall hat jeder Mensch vier Weisheitszähne. Es sind jeweils die letzten im Quadranten, die sogenannten Achter im hintersten Bereich des Kieferwinkels. Erst nach dem Durchbruch der bleibenden Zähne, so etwa im Alter zwischen 15 und 40 Jahren, entwickeln sie sich. Häufig sind sie unregelmäßig geformt und zum Kauen kaum zu gebrauchen. Manchmal brechen sie nur teilweise oder gar nicht durch und oft haben sie nicht genug Platz im Kiefer. Genau deshalb wachsen sie oft schief. Dann können sie Schmerzen verursachen, es kann zu Entzündungen kommen oder zur Verschiebung anderer Zähne.

    Wenn der Weisheitszahn genügend Platz hat, regulär wächst und schmerzfrei bleibt, gibt es keinen Grund, ihn zu entfernen. Das ist jedoch eher selten der Fall.

  • Implantation und Knochenaufbau

    Ein sicheres Fundament für Ihren Zahnersatz

    Bei fehlenden Zähnen können Implantate als künstliche Zahnwurzeln und als Fundament für Zahnersatz dienen. Da ein Implantat in den Kieferknochen einwächst, fühlt sich der darauf befestigte Zahnersatz ebenso sicher wie die eigenen Zähne an.

    Die Voraussetzung für einen sicheren Halt im Kiefer ist ein ausreichendes Knochenangebot. Der Kiefer muss sowohl in Höhe und Breite als auch in der Struktur für die Verankerung des Implantats geeignet sein.

    Nach dem Verlust eines Zahnes kann sich jedoch der Kieferknochen durch die fehlende Kaubelastung zurückbilden (Atrophie). Es ist möglich den Knochenaufbau anzuregen, um eine gute Ausgangssituation herzustellen. Je nach Befund wenden wir hierfür verschiedene Verfahren an. Grundsätzlich kann entweder körpereigenes Knochengewebe verwendet werden oder Knochenersatzmaterial zum Einsatz kommen.

  • Parodontalchirurgie Operative Eingriffe am Zahnfleisch und am Zahnbett

    Wenn bereits Knochen durch eine Parodontitis verloren gegangen ist, reicht die einfache Entfernung der Beläge im Rahmen einer Parodontitisbehandlung nicht aus, um die Entzündung zu bekämpfen. Hier ist es nötig, die verbliebenen Beläge mittels eines minimalinvasiven chirurgischen Eingriffs zu entfernen.

    Darüber hinaus wird oft ein Eingriff zum Wiederaufbau des Zahnhalteapparates (rekonstruktive Parodontalchirurgie) notwendig, wenn zum Beispiel das verlorengegangene Knochen- und Bindegewebe durch eine gesteuerte Geweberegeneration wiederhergestellt werden muss.

    Auch wenn nach einem Zahnverlust Defekte am Weichgewebe aufgetreten sind, die die Rekonstruktion mit Zahnersatz erschweren, können diese mithilfe eines chirurgischen Eingriffs behoben werden.

    Die ästhetisch-plastische Parodontalchirurgie kommt zum Einsatz, wenn es um ästhetische Zahnfleischkorrekturen geht, z.B. bei freiliegenden Zahnhälsen oder unregelmäßigem Zahnfleischverlauf.

  • Wurzelspitzenresektion - wenn die Wurzelbehandlung nicht ausreicht

    Eine Entzündung im Zahninneren, die u.a. durch eine tiefgreifende Karies entsteht, kann in der Regel durch eine sorgfältige professionelle Wurzelbehandlung geheilt werden.

    In seltenen Fällen kommt es manchmal auch bei einem wurzelbehandelten Zahn zu Beschwerden. Ursachen dafür können z. B. in der Wurzelfüllung verbliebene Hohlräume sein oder Bakterien, die aus kleinen Seitenkanälchen in den Knochen vordringen und dort Entzündungen verursachen. Um dies zu verhindern, werden die infizierte Wurzelspitze gekürzt und umliegendes entzündetes Gewebe mit einem kleinen operativen Eingriff entfernt. So kann einem Befall des Kieferknochens und dem Entstehen von Abszessen im Gesicht vorgebeugt werden.

    Wie bei der Wurzelbehandlung ist das Ziel einer Wurzelspitzenresektion der Erhalt Ihres erkrankten Zahnes. Der Zahn muss nicht gezogen werden und kann nach erfolgreichem Behandlungsabschluss mit einer Krone versorgt werden. Das natürliche Gebiss bleibt weitestgehend erhalten.

    Um Komplikationen nach einer Wurzelbehandlung zu vermeiden oder sie frühzeitig zu erkennen, empfehlen wir Ihnen, das Behandlungsergebnis in regelmäßigen Abständen durch Untersuchungen und Röntgenaufnahmen bei uns kontrollieren zu lassen. Gerne erinnern wir Sie im Rahmen unseres Recall-Systems an Ihre individuellen Nach- und Vorsorgetermine.

  • Entfernung von Zungen- und Lippenbändchen

    Mögliche Beschwerden durch zu straffe Schleimhautbänder

    Die Entfernung von Lippen- und Zungenbändchen ist meist medizinisch begründet, da diese winzigen Gewebestrukturen zu ernsthaften Problemen im Mund führen können. Ist ein Lippenbändchen zu kurz, übt es starke Zugkräfte auf den Zahnhalteapparat aus. Dies kann dazu führen, dass der natürliche Lückenschluss verhindert wird und sich die mittleren Schneidezähne auseinanderschieben. Zudem kann auch der Sprech- und Kauvorgang behindert werden. Bei einem zu großen Zug kann das Zahnfleisch so in Mitleidenschaft gezogen werden, dass es sich zurückbildet.

    Das Zungenbändchen ist eine muskuläre Falte, die die Zunge mit dem Mundboden verbindet. Besteht eine extreme Verkürzung, kann man die Zunge nicht herausstrecken. Säuglinge haben dann Schwierigkeiten beim Saugen, Trinken und Schlucken. Auch weniger starke Verkürzungen bergen große Probleme: So kann die Sprachentwicklung bei Kindern gestört sein. Ebenso möglich sind Veränderungen des Zahnbogens und Fehlstellungen der Zähne. Die moderne Zahnheilkunde bietet sehr schonende Verfahren, um Lippen- und Zungenbändchen rasch in die richtige Form zu bringen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.oralchirurgie-mainz.com


Dr. Andrzej Kuroszczyk und Dagmar Kuroszczyk

Meine Kollegen

jameda Siegel

Dr. Zinser gehört in diesen Kategorien zu den TOP5

Oralchirurgen oder Zahnärzte mit Schwerpunkt Oralchirurgie

in Mainz • 06/2020

Parodontologen

in Mainz • 06/2020

Die jameda Siegel werden halbjährlich an die am besten bewerteten Ärzte und Heilberufler je Fachgebiet und je Stadt vergeben. Wir orientieren uns hier ausschließlich an den Patientenmeinungen, d.h.:

- Durchschnittsnoten
- Anzahl an Bewertungen

jameda Siegel

Dr. Zinser gehört in dieser Kategorie zu den TOP10

Implantologen

in Mainz • 06/2020

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (23)

Gesamtnote

1,0
1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,1

Angst-Patienten

1,3

Wartezeit Termin

1,2

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

1,5

Entertainment

1,0

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,2

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,5

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

sehr vertrauenswürdig
sehr gute Aufklärung
nimmt sich viel Zeit

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
23
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 29.05.2020, Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr zufrieden

Kann mich definitiv nicht beklagen. Immer nett freundlich und rücksichtsvolle Behandlung

Bewertung vom 23.04.2020
1,0

Super Zahnärztin

Mir wurde ein Weißheitszahn gezogen. Der Eingriff verlief ohne Komplikationen. Der Zahn war schneller draußen als ich gedacht habe. Es gab bei dem Eingriff nichts wovor ich Angst hatte. Alles verlief sehr ruhig und entspannt. Es gab auch keine unangenehme Situation.

Ich kann Frau Dr.Zinser nur weiter empfehlen.

Bewertung vom 18.04.2020, gesetzlich versichert, Alter: unter 30
1,0

Sehr empathisch und kompetent

Sehr empfehlenswertes Praxisteam und Ärztin.

Man fühlt sich total gut aufgehoben und wird immer, sei es am Telefon oder in der Praxis, freundlich begrüßt und zuvorkommend behandelt.

Für meine leidvolle Zahngeschichte kann Frau Doktor Zinser nichts, sie leidete aber auch sehr empathisch mit.

Sollte man akute Schmerzen haben wird man jeder Zeit schnell drangenommen.

Ihre Behandlungen sind den Umständen entsprechend angenehm und sie erörtert ein gemeinsames Konzept und legt zunächst alle Optionen dar. Man wird zu keiner Behandlung gedrängt und kann alles frei entscheiden.

Ich komme sehr gerne in die Praxis, bin aber froh wenn ich es bald nur noch zu den Kontroll-Terminen muss

Vielen Dank für den langen Weg mit mir!

Bewertung vom 13.11.2019
1,0

Absolut Kompetent, freundlicher und offener Umgang.

Das gesamte Praxisteam empfängt einen stets freundlich und herzlich. Frau Dr. Zinser und ihr gesamtes Team kann ich wirklich weiterempfehlen.

Bewertung vom 13.10.2019, Alter: über 50
1,0

Fühle mich seit Jahren sehr gut aufgehoben

Ich benötige seit Jahren eine Zahnprothese, habe deshalb Frau Dr. Zinser schon als Assistenzärztin in der Zahnklinik Mainz kennengelernt und bin seither regelmäßig bei ihr in Behandlung. Frau Dr. Zinser ist freundlich und hört aufmerksam zu. Sie legt ihr Behandlungskonzept nachvollziehbar dar, diskutiert mögliche Alternativen und beantwortet verständlich die sich dabei ergebenden Fragen. Sie macht einen sehr sachkundigen Eindruck.

Das Wichtigste- dank meines mittlerweile implantatgetragenen Zahnersatzes kann ich wieder schmerzfrei essen und ohne Haftcreme mit einem sicheren Gefühl laut sprechen und lachen.

Weitere Informationen

100%Weiterempfehlung
3.670Profilaufrufe
17.06.2020Letzte Aktualisierung

Weitere Behandlungsgebiete in Mainz

Passende Artikel unserer jameda-Kunden