Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde
Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum Potsdam

Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum Potsdam

Gemeinschaftspraxis

0331/293207

Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum Potsdam

Gemeinschaftspraxis

Öffnungszeiten

Mo
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Di
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Mi
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Do
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Fr
08:00 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Bäckerstr. 514467 Potsdam

Leistungen

Konservative Therapie
arthroskopische Operationen
künstlicher Kniegelenkersatz
künstlicher Hüftgelenkersatz
künstlicher Schultergelenkersatz
Kapsel-Bandoperationen
Wirbelsäulenoperationen
ästhetische Chirurgie
kosmetische Operationen
Tumorchirurgie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientinnen und Patienten,

herzlich willkommen im Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum Potsdam.

Wir sind ein Zusammenschluss von Fachärzten, die sich auf die chirurgische, unfallchirurgische und orthopädische Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates spezialisiert haben.

Es ist unser höchstes Ziel, Ihre Gesundheit und Mobilität wiederherzustellen, zu verbessern und zu erhalten. Dabei kommen sowohl konservative Verfahren als auch Operationsverfahren auf dem modernsten Stand der Wissenschaft zum Einsatz. Nach gründlicher Untersuchung und Abklärung Ihrer Beschwerden, wählen wir die optimale Behandlungsmethode aus.

Auf den folgenden Seiten sowie auch auf unserer Website können Sie sich umfassend über unsere Leistungen informieren. 

Vereinbaren Sie gerne einen Termin bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Team im Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum Potsdam

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum Potsdam


Unsere Schwerpunkte

Die Wirbelsäule sowie Knie-, Schulter- und Hüftgelenke können große Beschwerden verursachen. Gerne erklären wir Ihnen, ob in Ihrem speziellen Fall konservative oder operative Therapien sinnvoller sind und erläutern Ihnen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Verfahren. Die konservative Therapie des Gelenkapparates und der Wirbelsäule, arthroskopische Operationen und die ästhetische Chirurgie gehören zu unseren Schwerpunkten. Holen Sie weitere Informationen auf jameda ein, um ein genaueres Bild unserer Arbeit zu erhalten. 

  • Schwerpunkte der Behandlung im Überblick

  • Schwerpunkte der Behandlung im Überblick

    • konservative Therapie des Gelenkapparates und der Wirbelsäule
    • arthroskopische Operationen an Knie-, Schulter-, Hand- und Sprunggelenken
    • künstlicher Knie-, Hüft- und Schultergelenkersatz (einschließlich Wechseloperationen)
    • Operationen am muskuloskelettalen System
    • Kapsel-Bandoperationen
    • allgemeinchirurgische Operationen
    • Wirbelsäulenoperationen
    • ästhetische Chirurgie / kosmetische Operationen
    • Tumorchirurgie

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum Potsdam


Unser gesamtes Leistungsspektrum

Schön, dass Sie sich für unser Leistungsspektrum interessieren. Im Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum Potsdam stehen wir Ihnen bei Beschwerden des Bewegungsapparates und bei ästhetischen Fragestellungen zur Verfügung. Welche Leistungen wir im Einzelnen anbieten, erfahren Sie auf dieser Seite. Bei Fragen können Sie sich gerne in unserer Praxis melden – wir freuen uns auf Sie. 

  • Konservative Therapie

  • Konservative Therapie der Wirbelsäulenerkrankungen

  • Operative Therapie

  • Kontinuierliche Versorgung

  • Arthrose

  • Hüftgelenkersatz

  • Kniegelenkersatz

  • Ästhetische Chirurgie / kosmetische Operationen

  • Konservative Therapie

    Die Konservative Therapie beinhaltet die Behandlung eines Krankheitszustandes mit Hilfe medikamentöser Therapie(en) und/oder physikalischen Maßnahmen. Die für Sie geeignete Therapieform besprechen Sie mit Ihrem Facharzt, der nach Auswertung verschiedener Untersuchungsergebnisse einen speziellen Therapieplan für Sie zusammenstellt. Im Rahmen der konservativen Therapie bieten wir Ihnen u. a.:

    • allgemeine Chirurgie
    • allgemeine Orthopädie
    • Sportmedizin
    • konservative Behandlung von Gelenkarthrosen und Verschleißerscheinungen
    • Injektionsbehandlung
    • Stoßwellentherapie
  • Konservative Therapie der Wirbelsäulenerkrankungen

    Nicht jede Wirbelsäulenerkrankung muss operiert werden. Die Diagnostik und Therapieplanung bei einer Erkrankung der Wirbelsäule oder gar die Entscheidung zu einer Wirbelsäulenoperation bedarf großer Erfahrung. Um betroffenen Patienten eine optimale Versorgung zu ermöglichen, haben wir in unserer Praxis eine Spezialsprechstunde für Diagnostik und Behandlung der Wirbelsäule eingeführt, die regelmäßig von Privat Dozent Dr. med. Muschik durchgeführt wird.

  • Operative Therapie

    Diagnostik, Operationen und Nachsorge in einer Hand

    Seit 1995 führen wir in großem Umfang allgemeinchirurgische, orthopädische und unfallchirurgische Operationen durch.

    Folgende Operationen werden durch uns durchgeführt:

    • Frakturbehandlung, Wundversorgung und Versorgung von Bandverletzungen bei Erwachsenen und Kindern
    • minimal-invasive Operationstechniken
    • arthroskopische Eingriffe an Schulter, Knie und Sprunggelenk
    • Endoprothetik (Gelenkersatz) für Hüfte, Knie, Schulter, Finger- und Zehengelenk
    • Sportverletzungen (akute und chronische Schäden)
    • handchirurgische Eingriffe (Sehnen- und andere Verletzungen, Karpaltunnelsyndrom, Kontrakturen)
    • Tennisellbogen
    • Fußchirurgie (Verletzungen, Fehlstellungen, Hallux valgus)
    • Wiederherstellungschirurgie, Korrektureingriffe
    • operative kinderorthopädische Eingriffe
    • Wirbelsäulenoperationen (Versteifungsoperationen bei Instabilität, Wirbelgleiten, Frakturen und Tumore, ebenso Skolioseoperationen)
    • allgemeine chirurgische Operationen

    - Körperoberfläche (Entfernung von „Leberflecken", Warzen und anderen Haut-
      veränderungen; Korrektur von Narbensträngen und abstehenden Ohren;
      Abszessen, Nagelbettentzündungen u.ä.)
    - Behandlung von Verbrennungswunden
    - Leisten- und Nabelbruchoperationen, Bauchdeckenhernie, Hämorrhoiden

  • Kontinuierliche Versorgung

    hr Vorteil: die Verknüpfung zwischen Praxis und Klinik

    Die kontinuierliche Versorgung des Patienten ist uns besonders wichtig. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine individuelle, persönliche Betreuung unserer Patienten.

    So kann der Patient in Vorgesprächen ein Vertrauensverhältnis zu seinem Operateur aufbauen. Der Operateur kennt seinen Patienten sowie das spezifische Krankheitsbild und der Patient weiß, von welchem Arzt er operiert wird.

    Darüber hinaus übernimmt der Operateur auch die Nachbehandlung und kann somit die weiterführende Therapie optimal steuern. Auch während einer Nachbehandlung in der Reha-Klinik bleiben wir Ansprechpartner für unsere Patienten.

    Der Vorteil dieser Verknüpfung zwischen Praxis und Klinik besteht in der kontinuierlichen Versorgung des Patienten.

  • Arthrose

    Was ist Arthrose?

    Mit Arthrose werden Verschleißerscheinungen von Gelenkflächen bezeichnet. Das heißt, dass die Gelenkknorpelschicht dünner geworden und teilweise vollständig abgenutzt ist. Im weiteren Verlauf dieser Krankheit kann es zu Schmerzen, Entzündungen der Gelenkkapsel mit Schwellung des umliegenden Gewebes und Ergussbildung im betroffenen Gelenk kommen. Arthrose ist eine sehr häufig vorkommende Gelenkerkrankung, die meist im 50.-60. Lebensjahr beginnt. Je nach Ursache kann dies auch deutlich früher der Fall sein.

    Therapieformen

    Je nach Schwere der Symptome und den im Röntgenbild sichtbaren Verschleißerscheinungen wird die Therapie von uns geplant.

    Bei einer noch leichten Arthrose wird oft zunächst eine Physiotherapie durchgeführt; auch die Einnahme von Medikamenten und Gelenkinjektionen, z.B. zur Entzündungshemmung oder Schmerzlinderung, können notwendig werden.

  • Hüftgelenkersatz

    Wann muss das Hüftgelenk ersetzt werden?

    Wird durch Krankengymnastik, Injektionsbehandlung oder andere Therapien keine Besserung erzielt, sind die Schmerzen für den Betroffenen unzumutbar oder kommt es zu einer zunehmenden Hüftgelenkseinsteifung (zunächst Innen- und Außenrotation, dann Einsteifung der Beugung) wird der Ersatz des geschädigten Gelenkes durch ein künstliches Hüftgelenk in Betracht gezogen.

    Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website.

  • Kniegelenkersatz

    Wann muss das Kniegelenk ersetzt werden?

    Wird durch Physiotherapie, Injektionsbehandlung oder andere Therapien keine Besserung erzielt, sind die Schmerzen für den Betroffenen unzumutbar oder verändern sich bereits die Gelenkachsen (X-Beine, O-Beine), wird der Ersatz des geschädigten Gelenkes durch ein künstliches Gelenk in Betracht gezogen.

    Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website.

  • Ästhetische Chirurgie / kosmetische Operationen

    • Bauch-, Oberarm- und Oberschenkelstraffung
    • Lidstraffung
    • Fettabsaugung
    • Eigenfettübertragung
    • Faltenbehandlung, Faltenaufbau, Halsstraffung, Defektaufbau und Lippenvergrößerung mittels GORE-TEX-Fäden
    • Brustverkleinerung/-vergrößerung
    • Laser
    • Peeling
    • Gesichtsstraffung
    • Ohrplastiken
    • Gefäß- und Besenreiserentfernung

    Mehr Informationen zu einzelnen der hier aufgeführten Punkte erhalten Sie auf unserer Website.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum Potsdam


Weitere Informationen

Weiterempfehlung91%
Profilaufrufe12.155
Letzte Aktualisierung12.08.2020

Danke , Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum Potsdam!

Danke sagen