Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Platin-Kunde
Dr. Heike Jung

Dr. Heike Jung

Zahnärztin

0941/63045780

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 12:45
14:00 – 18:00
Di
08:00 – 13:00
Mi
08:00 – 12:45
14:00 – 18:00
Do
08:00 – 12:45
14:00 – 18:00
Fr
08:00 – 13:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Weißenburgstr. 2393055 Regensburg

Leistungen

Zahnimplantate
Zahnersatz
Professionelle Zahnreinigung
Bleaching
Wurzelbehandlung
Wurzelkanalbehandlung
Veneers
Zahnarztangst
Weisheitszähne
Wurzelspitzenresektion
Lumineers
Zahnreinigung
ganzheitliche Zahnmedizin
Prophylaxe
Weisheitszahnentfernung
Zahnprophylaxe
Zahnärztliche Schlafmedizin
Kronen
Brücken
Schienentherapie

Bilder

Herzlich willkommen

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns sehr, dass Sie mehr über unsere Zahnarztpraxis in Regensburg erfahren möchten. Unser Ziel ist es Ihre Zähne ein Leben lang gesund und schön zu halten. Unser Anspruch besteht darin, Dass Sie als Patient im Mittelpunkt unserer Aktivitäten stehen. 

"Zahnkonzept Regensburg" ist der Name unserer Praxis und steht für hochwertige Zahnheilkunde mit profunder Beratung, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Wünsche und Ansprüche unserer Patienten zu erfüllen. 

Auf meinem jameda-Profil finden Sie Informationen zu unserem gesamten Leistungsspektrum sowie zu weiteren Behandlungsschwerpunkten. Wir sind gerne für Sie da, wenn Sie sich ein individuelles Therapiekonzept wünschen und stehen Ihnen für ein unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung. Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören!

Ihr Zahnärzteteam und Dr. Jung

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Praxis


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Unser Ziel ist es, Ihre Mundgesundheit langfristig zu erhalten. Dafür setzen wir auf hochwertige Leistungen und modernen Behandlungsmethoden, diese beruht in erster Linie individuell auf die Patienten zugeschnittenen Prophylaxe- und Therapiekonzepten. Diese Konzepte können von klassischen zahnärztlichen Routinebehandlungen bis zur perfekten Wiederherstellung von Funktion und Ästhetik ein sehr breites Spektrum umfassen. Bei akuten Zahnproblemen versuchen wir Ihnen selbstverständlich kurzfristig zu helfen. Auf jameda erfahren Sie mehr über unsere Behandlungsschwerpunkte.

  • Prophylaxe und Minimal-invasives Therapiekonzept

  • Ästhetik und Funktion

  • Implantat-Prothetik

  • Prophylaxe und Minimal-invasives Therapiekonzept

    Karies ist eine Erkrankung der Zahnhartsubstanz, die im Wesentlichen auf eine Demineralisation durch bakteriell produzierte Säuren zurückzuführen ist. Da Karies, je nach Ausprägungsgrad und Lokalisation, sehr unterschiedlich therapiert oder durch geeignete Maßnahmen auch verhindert werden kann, ist richtiges Kariesmanagement zu einem essenziellen Aspekt der modernen Zahnheilkunde geworden.

    Das Prinzip ist dabei ganz einfach: Einschätzung aller potenziellen Kariesrisikofaktoren in einem möglichst frühen Stadium und dementsprechende Vorbeugung (Prophylaxe) von Karies.

    Diese Prophylaxe erfolgt zum einen durch Ernährungslenkung und Optimierung der häuslichen Maßnahmen zur Mundhygiene und zum anderen durch die professionelle Zahnreinigung. Diese Faktoren spielen im Übrigen auch bei einem anderen "modernen" Problem der Zahnschädigung, nämlich durch säurehaltige Getränke, eine wichtige Rolle. Ist bereits Karies vorhanden, so gilt es festzustellen, ob diese durch nicht-invasive Massnahmen (Fluoridierung oder Kariesinfiltration) zum Stillstand gebracht oder remineralisiert werden kann. Ist bereits eine Wiederherstellung des Zahnes erforderlich, so wird diese mit modernen Füllungswerkstoffen absolut defektbezogen durchgeführt.

    Diese Methode steht im Kontrast zur konventionellen Vorgehensweise, die nur aus Bohren und Füllen besteht, eine Herangehensweise, die nur Symptome, aber nicht die Ursachen der Krankheit behandelt und kaum Interesse an einer Prävention zeigt.

  • Ästhetik und Funktion

    Das Ziel jeder zahnmedizinischen Behandlung ist die vollumfängliche Wiederherstellung der Kaufunktion. Aber unser Ziel muss stets sein, durch die individuell am besten geeignete Behandlungsmethode und Werkstoffauswahl nicht nur für eine optimale Wiederherstellung der Funktion zu sorgen, sondern auch eine möglichst perfekte Ästhetik zu erreichen. Deshalb müssen im Vorfeld der Behandlung auch immer die ästhetischen Wünsche der Patienten analysiert werden, um so das maximal mögliche Ergebnis zu erreichen.

  • Implantat-Prothetik

    Implantologie in der Zahnmedizin bedeutet in erster Linie das Einsetzen einer künstlichen Zahnwurzel in den Kieferknochen. Dieses sogenannte Implantat muss mit dem Knochen verwachsen und kann dann die Funktion der ursprünglichen Zahnwurzel übernehmen. So kann anschliessend der definitive Zahnersatz auf diesen künstlichen Zahnwurzeln je nach klinischer Situation entweder festsitzend oder abnehmbar befestigt werden. Dabei gibt es von der Einzelkrone bis zur aufwändigen CAD/CAM Versorgung eine Vielzahl von prothetischen Varianten, die bereits im Vorfeld der Implantatversorgung im Detail geplant werden sollten.

    Deshalb setzt eine erfolgreiche implantat-prothetische Versorgung stets eine detaillierte chirurgische und prothetische Planung voraus. Zur präzisen Planung und Einbringung von Implantaten dienen softwareunterstützte 3D-Verfahren. Diese unterstützen bei Bedarf ein minimal-invasives Operationsverfahren und führen zu einer verbesserten Vorhersagbarkeit und Effizienz der Behandlung.

    Umfassende operative Eingriffe können in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern auch in Sedierung (Dämmerschlaf) oder Vollnarkose vorgenommen werden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Zähne haben einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden eines Menschen. Die haben Schmerzen und möchten sich helfen lassen? In unserer Praxis werden Sie von Erfahrenen, Professionellen und durch wissenschaftliche Konzepte behandelt und zu Ihrem Traumlächeln gebracht. Moderne zahnärztliche Behandlung bedeutet für uns nicht nur unsere Tätigkeiten am Behandlungsstuhl zu erledigen, sondern ein breites Angebot für den Patienten, damit Gesundheit, Funktion und Ästhetik dauerhaft erhalten bleiben.

  • Professionelle Zahnreinigung (PZR)

  • Kariesinfiltration und Minimal-invasive Füllungstherapie

  • Vollkeramische Versorgungen

  • Veneers

  • Professionelle Zahnreinigung (PZR)

    Eine gute häusliche Mundhygiene allein ist an schwer zugänglichen Stellen, in den Zahnzwischenräumen und am Zahnfleischrand meist nicht ausreichend. Der entstehende bakterielle Zahnbelag ist der Hauptverursacher von Karies, Zahnfleischentzündung (Gingivitis) und Erkrankungen des Zahnhalteapparates (Parodontitis).

    Durch eine professionelle Zahnreinigung lassen sich bakterielle Biofilme, weiche und harte Beläge gründlich entfernen und somit das Risiko für Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates deutlich reduzieren. Darüberhinaus ist der positive Effekt der Beseitigung akuter und chronischer Entzündungen in der Mundhöhle auf verschiedene systemische Erkrankungen, z.B. Diabetes, von Bedeutung. Das Gefühl einer frischen und sauberen Mundhöhle und eine längere Haltbarkeit von Füllungen, Kronen, Brücken etc. ist dabei neben dem allgemein-medizinischen Nutzen ein sehr angenehmer Nebeneffekt.

  • Kariesinfiltration und Minimal-invasive Füllungstherapie

    Unter Kariesinfiltration versteht man das Aufhalten eines kariösen Defektes durch Infiltrieren eines sehr dünnfließenden Kunststoffs in die durch Karies demineralisierte Zone des Zahnes (ICON).

    Ist dieses Vorgehen nicht mehr möglich, weil der Defekt schon zu weit fortgeschritten ist, so sollten die kariösen Defekte so klein wie möglich und nur so groß wie unbedingt nötig, versorgt werden. Diese Wiederherstellung erfolgt mit modernen, zahnfarbenen Füllungskunststoffen.

    Dabei spielt die Auswahl der richtigen Konsistenz des Werkstoffes, des richtigen "Klebers", sowie der präzisen, meist schichtweisen Verabeitung sowohl für die Füllungsästhetik als auch für den Langzeiterfolg eine entscheidende Rolle.

    Da diesen Werkstoffen ab einer gewissen Defektgröße Grenzen bezüglich ihrer Stabilität und Haltbarkeit gesetzt sind, kommen bei größeren Defekten eher keramische Restaurationen in Form von Einlagefüllungen (Inlays) oder Teilkronen in Frage.

  • Vollkeramische Versorgungen

    Keramik– ein zahnfarbenes Material mit höchster Gewebeverträglichkeit (Biokompatibilität) und breitem Einsatzspektrum. Ob Keramikinlay, Keramikkrone, vollkeramische Brücke oder Verblendschale (Veneer), jede Restauration ist ein Unikat - aus Keramik hergestellt wird sie im Mund nahezu „unsichtbar". Es gibt heute in der Zahnmedizin für fast jeden Einsatzbereich passende Keramiken, die sich je nach Anforderungsprofil erheblich unterscheiden können.

    Selbstverständlich ist bei allen anspruchsvollen ästhetischen Fragestellungen ein erfahrener Zahntechniker anwesend, der auf Wunsch individuelle Charakterisierungen direkt während der Einprobe vor Ort ausführen kann.

    CEREC - CEramic REConstruction

    Computergestützte Abformung und Verarbeitungstechniken ermöglichen heute hochpräzise, passgenaue und ästhetische Vollkeramikversorgungen. Mit einem CEREC-CAD/CAM Gerät der neuesten Generation ist es möglich Ihnen in kurzer Zeit ohne den „klassischen" Abdruck eine vollkeramische Versorgung anzubieten. Da die Arbeit direkt anschließend in unserer Schleifeinheit gefräst werden kann, können Sie in vielen Fällen nach nur einer Sitzung mit einer vollständigen Versorgung unsere Praxis verlassen. Eine provisorische Versorgung kann dann vollständig entfallen.

  • Veneers

    "Veneer" kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie "Verblendung" oder im übertragenen Wortsinn "verhüllen, verdecken". Verhüllt oder verdeckt werden sollen im zahnmedizinischen Sinn Flecken, Verfärbungen, Zahnlücken oder Zahnfehlstellungen, vor allem der Frontzähne.

    Dies ist möglich mit dünnen Keramik-Verblendschalen, die mit Hilfe der Adhäsiv-Technik fest an die Frontzähne geklebt werden. So können auch gefüllte Frontzähne vor weiterem Substanzverlust geschützt werden. Die Präparation ist dabei defektbezogen und sehr substanzschonend.

    No-Prep-Veneers

    Genau wie klassische Veneers werden No-Prep-Veneers auf den Zahnschmelz geklebt. Sogenannte Non-Prep-Veneers sind allerdings noch dünner, d.h. so dünn wie eine Kontaklinse. Dadurch ist eine Präparation des Schmelzes nicht mehr notwendig. Die Struktur der Zahnoberfläche bleibt erhalten. Da der Zahn nicht präpariert werden muss, kann auch eine Spritze im Fall einer No-Prep-Veneer-Versorgung meist entfallen.

    Je nach Indikationsstellung haben klassiche oder No-Prep Veneers Vor- oder Nachteile, die im Vorfeld genau besprochen werden müssen.

  • Zahnform, -farb und -stellungskorrekturen

    Nicht jeder Mensch kann von Haus aus mit perfekten Zähnen glänzen. Unabhängig davon, dass Perfektion und Ästhetik immer im Auge des Betrachters liegen, gibt es viele Menschen, die mit Farbe, Form oder Stellung einzelner ihrer Zähne nicht zufrieden sind. Zudem spielen schöne Zähne auch im täglichen Leben, in Beruf und Karriere eine zunehmend wichtige Rolle.

    Für ein schönes Lächeln stehen je nach Ausgangsbefund verschiedene Mittel zur Verfügung:

    • Farbänderungen sind möglich durch Bleaching, Non-Prep-Veneers, Veneers, Kronen (bei größeren Defekten)
    • Korrekturen von Formabweichungen sind möglich durch: Umbau mit Komposit (Kunststoff), Non-Prep-Veneers, Veneers, Kronen (jeweils unter Berücksichtigung des bereits vorhandenen Substanzverlustes des Zahnes)

    • Änderungen von Zahnstellungen sind je nach Ausmaß möglich durch: Kompositaufbauten, Non-Prep-Veneers, Veneers, Kronen oder in größerem Umfang durch eine kieferorthopädische Behandlung

    Wenn Sie mit der Farbe, der Form oder der Stellung Ihrer Zähne nicht zufrieden sind, sprechen Sie uns einfach an. Durch genaue Planung und Simulationstechniken (auch digital) ist das "neue Lächeln" sehr genau vorhersagbar!

  • Komplexe "Sanierungen"

    Darunter verstehen wir einen systematischen Ansatz zur Wiederherstellung verlorengegangener Funktion und Ästhetik, wenn mehrere oder gar viele Zähne im Mund entweder erkrankt oder schon verloren gegangen sind. Dies ist meist mit einem nicht unerheblichen Verlust an Lebensqualität verbunden. Die Situation wird von Patientenseite sogar oft als gar nicht lösbar eingestuft, weil die Möglichkeiten, die Zahnmedizin heute bieten kann, einfach nicht bekannt sind.

    Derartige Situationen können nur nach einer gründlichen Gesamtplanung unter sorgfältiger Abwägung aller Möglichkeiten aus den verschiedenen zahnmedizinischen Fachgebieten gelöst werden. Dabei spielen digitale Verfahren in unserer Praxis eine zunehmende Rolle, da mit deren Hilfe Möglichkeiten zur Verfügung stehen, die die "analoge Welt" manchmal nicht bieten kann (digitale Simulationen, computergestützte Planungs- und Fräsverfahren, etc.)

    Ziel dieser Herangehensweise ist eine langfristige, funktionelle und gleichzeitig ästhetische Lösung für den/die Patienten/in. Solche Fälle erfordern vom Behandler umfangreiche klinische Erfahrung mit komplexen Behandlungsfällen, sowie eine besonders sorgfältige Beratung, um die Sinnhaftigkeit der einzelnen, aufeinander aufbauenden Behandlungsschritte für den Patienten transparent und begreifbar zu machen.

  • Therapie von Zahnfleischerkrankungen (Parodontologie)

    Eine Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparates) beginnt meist mit einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis), die sich durch Rötung des Zahnfleischsaums und Zahnfleischbluten äußert. Aus der Gingivitis kann sich eine Parodontitis entwickeln, weil bestimmte Bakterien sich übermäßig stark vermehrt haben. Weitere Symptome können Mundgeruch, Zahnlockerungen und Zahnwanderungen sein. Unbehandelt kann eine Parodontitis zum Zahnverlust führen. Weitere Folgen einer unbehandelten Parodontitis können ein erhöhtes Risiko für Herz-Erkrankungen und Diabetes sowie ein erhöhtes Risiko für Komplikationen während einer Schwangerschaft sein.

    Eine bestehende Parodontitis kann durch eine systematische Behandlung meist zum Stillstand gebracht werden. Grundlage hierbei ist die Bekämpfung der verursachenden Bakterien/Entzündung mit Hilfe eines systematischen Therapiekonzeptes.

    Der langfristige Erfolg einer Parodontitisbehandlung hängt auch von Ihrer Mitarbeit zu Hause ab. Dies bedeutet eine Optimierung der häuslichen Mundhygiene, richtige Ernährung, Reduktion von Tabakkonsum und Stress, korrekte Einstellung eines vorhandenen Diabetes, etc.

  • Lasertherapie

    Wenn krankheitserregende Bakterien, Viren und Pilze das natürliche Gleichgewicht in der Mundhöhle zerstören, können sie die Ursache entzündlicher Veränderungen an Zähnen, Zahnhalteapparat und Implantaten sein. Zahnfleischbluten, Zahnfleischrückgang, Mundgeruch, Schmerzen, Zahnlockerung, Zahnverlust und Implantatverlust können die Folge sein.

    Nicht selten haben speziell chronische Entzündungen des Zahnhalteapparates (Parodont) Auswirkungen auf den gesamten Organismus, indem sie Herzerkrankungen, Schlaganfälle  oder auch Frühgeburten auslösen können.

    Das Ziel einer Parodontitis- oder Periimplantitisbehandlung ist es, die Zahl der krankheitsauslösenden Bakterien in den Zahnfleischtaschen durch mechanische Reinigung zu reduzieren.

    Ergänzend dazu bieten wir Ihnen die Möglichkeit der antimikrobiellen Photodynamischen Therapie (aPDT) durch sanfte Lasertechnologie mit dem HELBO®-System.

    Mit diesem hochmodernen Softlaser-System ist es möglich Bakterien, Viren und Pilze besonders gründlich und selbst an Stellen zu entfernen, die mit Instrumenten nicht erreicht werden können. Diese hohe Keimreduktion ist entscheidend für den Behandlungserfolg. Doch nicht nur in der Parodontitis- und Periimplantitistherapie lässt sich der HELBO®-Laser hervorragend einsetzen. Auch in der Behandlung von Mundschleimhauterkrankungen (z.B. Aphten oder Herpes) und infizierten Extraktionsalveolen regt das Laserlicht den Stoffwechsel an und fördert die Heilung, so dass Entzündungen schneller abklingen können.

  • Wurzelbehandlung

    Ist ein Zahnnerv entzündet oder abgestorben, ist eine Wurzelbehandlung meist unvermeidbar. Die Entzündung kann sich in starken Schmerzen äußern, kann aber auch völlig symptomlos und unbemerkt bleiben und unter Umständen nur durch einen Sensibilitätstest oder ein Röntgenbild festgestellt werden.

    Bei einer Wurzelbehandlung sind mehrere Faktoren erfolgsentscheidend: Gute Sicht (stark vergrößernde Lupenbrille oder Mikroskop), eine vollständige Darstellung und Reinigung aller Wurzelkanäle, sowie eine absolut bakteriendichte Füllung. Elektrische Längenbestimmung, maschinelle Aufbereitung mit modernen, hochflexiblen Instrumenten, sowie verschiedene andere Maßnahmen tragen zu einer hohen Qualität bei.

    Nur mit einer konsequenten und qualitativ hochwertigen Wurzelbehandlung kann in fast allen Fällen ein Zahnverlust und damit unnötige Folgekosten verhindert werden. Auch ein chirurgischer Folgeeingriff, wie z.B. eine Wurzelspitzenresektion ist dann in den meisten Fällen vermeidbar.

  • Funktionsanalyse und Schienentherapie

    Unsere Zähne sind nicht nur für das Kauen verantwortlich. Über verschiedene Steuersysteme beeinflussen sie auch die Muskulatur von Hals, Nacken und Gesicht. Schon kleinste Veränderungen in diesem komplizierten Zusammenspiel von Zähnen, Muskeln und Gelenken können Funktionsstörungen auslösen, die anfangs von Ihnen vielleicht noch nicht bemerkt oder aber in ihren Auswirkungen unterschätzt werden (z.B. nächtliches "Zähneknirschen").
    Diese Funktionsstörungen können aber unter Umständen über einen bestimmten Zeitraum entweder zu schmerzhaften Veränderungen führen oder auch aufwändige prothetische Versorgungen verursachen.

    Durch sorgfältige und gezielte manuelle Diagnostik oder mit Hilfe modernster, computerbasierter Messsysteme (Zebris JMAnalyzer) können solche Veränderungen auch schon in einem frühen Stadium erkannt und gezielt langfristig behandelt werden, z.B. mit einer Aufbissschiene, Akupunktur und/oder einer gezielten physiotherapeutischen Behandlung. Auch begleitend zu einer prothetischen Behandlung ist eine solche Funktionsanalyse in vielen Fällen erforderlich.

  • Zahnärztliche Schlafmedizin

    Schnarchen entsteht, wenn der Luftweg im Hals verengt ist und dadurch die Wände des Rachens vibrieren. Harmloses Schnarchen ist lästig, krankhaftes Schnarchen mit Atemaussetzern (Schlafapnoe) birgt zusätzlich gesundheitliche Risiken wie Bluthochdruck, Depression und Antriebslosigkeit, ebenso wie ein erhöhtes Schlaganfallrisiko und Sekundenschlaf beim Autofahren. Um welches Schnarchen es sich handelt, kann von verschiedenen Fachärzten (z.B. Pneumologen, HNO-Ärzten) diagnostiziert werden.
    Als Mitgliedspraxis der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Schlafmedizin (DGZS) arbeiten wir unter anderem mit dem HNO-Zentrum Regensburg und Lungenfacharzt-Praxen in Regensburg zusammen. So kann interdisziplinär schnell und ohne großen Aufwand abgeklärt werden, ob Sie "nur" schnarchen, oder ob Sie bereits unter einer Schlafapnoe leiden.

    Sowohl das einfache Schnarchen, wie auch eine leichte bis mittelgradige Schlafapnoe kann in vielen Fällen zahnmedizinisch therapiert werden. Mit einem Gerät, das den Unterkiefer und die Zunge vorverlagert und so den Rachen und die oberen Atemwege während des Schlafens offen hält, kann der Schlafende wieder frei atmen, das Schnarchgeräusch wird reduziert oder sogar beseitigt und das Herz-Kreislauf-System wird geschont.

  • Homöopathie

    Die Hömöopathie ist eine Heilkunst, die nach dem Prinzip der Ähnlichkeit mit potenzierten Heilmitteln die Lebenskraft zur Heilung anregt.

    Zurückgehend auf den deutschen Arzt Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843 ) ist sie eine jahrhundertalte naturheilkundliche Methode. Hahnemann hat durch Selbstversuche entdeckt, dass „Ähnliches durch Ähnliches geheilt wird“. Man kann also sagen: Dasjenige Mittel, das beim Gesunden bestimmte Erscheinungen hervorruft, ist für den Kranken, der unter dem gleichen Symptom leidet, das Heilmittel.

    Ein gutes Beispiel hierfür ist die Küchenzwiebel (Allium cepa). Wenn wir sie schälen läuft unsere Nase und die Augen tränen mit hellem, dünnen Sekret. In der Behandlung eines Patienten mit denselben Symptomen wird ihm der Homöopath nach ausführlicher Anamnese das Mittel Allium cepa in einer potenzierten Form (D6) verordnen.

    Das Wichtigste in der Homöopathie ist es somit, das geeignete Mittel nicht in seiner Reinform, sondern als potenziertes Mittel, als dynamisiertes Ausgangsprodukt zu verabreichen.

  • Akupunktur

  • Phytotherapie

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unser Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich vor Ihrem ersten Termin über die Besonderheiten meiner Praxis zu informieren. Bei uns dreht sich nämlich alles um Ihre Mundgesundheit. Für die optimale Versorgung halten wir in verschiedenen zahnmedizinischen Fachgebieten durchlaufende Fortbildungen, so sind wir stets auf dem neusten Stand. Darüber hinaus haben wir ein Netzwerk mit anderen Spezialisten etabliert, um Ihnen für spezifische Fragestellungen die jeweils beste Behandlung zu ermöglichen. Weitere Infos erhalten Sie hier auf jameda oder vor Ort, wo mein Team und ich Sie gerne in Empfang nehmen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Homepage


Meine Praxis und mein Team

Uns ist es wichtig, schon im Vorfeld der Behandlung in entspannter Atmosphäre Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen zu erfahren, um Ihnen im Rahmen eines ausführlichen Beratungsgesprächs ein maßgeschneidertes, systematisches Behandlungskonzept anbieten zu können. Denn im Mittelpunkt unserer Praxis steht der ganze Mensch. Mittels unserer vielfältigen Behandlungsmethoden, Zahnheilkunde auf dem neusten Stand und einer modernen Praxisausstattung, sorgen wir dafür, dass Ihre Zähne bis ins hohe Alter gesund bleiben.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Philosophie


Sonstige Informationen über mich

  • moderne, vollklimatisierte Behandlungszimmer
  • ein CEREC-Gerät der neuesten Generation:
    die Abformung erfolgt puderfrei digital mit Hilfe einer 3-D-Kamera
  • ein hochpräziser 3-D Drucker (Stratasys Objet 30 Prime), der die digitalen Abformungen als Modell drucken kann
  • eine CEREC-Schleif- und Fräseinheit der neuesten Generation:
    keramische Versorgungen können bei Bedarf noch am gleichen Tag eingegliedert werden.
  • die Möglichkeit implantatprothetischer Versorgungen nach digitaler 3-D Planung zur Unterstützung minimal-invasiver Implantatprothetik
  • ein elektronisches Messsystem zur Kieferregistrierung (Zebris JMAnalyzer)
  • maschinelle Wurzelkanalaufbereitung und elektrometrische Längenbestimmung der Wurzelkanäle
  • digitale Röntgentechnik
  • HELBO® Laser
  • Piezon-Geräte der neuesten Generation zur schmerzarmen Therapie von Zahnfleisch- und Parodontalerkrankungen
  • Air-Flow Technologie
  • 4,5-fach vergrößernde Lupenbrillen für alle Behandler/-innen
  • digitale Überwachung der Aufbereitungs- und Sterilisationsprozesse zur maximalen Patientensicherheit
  • und eine Reihe weiterer Möglichkeiten für eine sichere, präzise, schonende und vorhersagbare Behandlung.

Meine Kollegen (3)

Praxis

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,0

Angst-Patienten

1,0

Wartezeit Termin

1,0

Wartezeit Praxis

1,0

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

Entertainment

1,0

alternative Heilmethoden

Kinderfreundlichkeit

2,0

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,0

Telefonische Erreichbarkeit

1,0

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (1)

Alle1
Note 1
1
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
19.05.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Einfach nur empfehlenswert !

Frau Dr. Jung hat alles was ich von einer Zahnärztin wünsche. Ich habe sehr viel Angst, habe auch eine Krebserkrankung die auch bei den Zähnen eine Rolle spielt und doch gehe ich wirklich gerne in die Praxis, da werde ich verstanden, gut beraten, sanft behandelt und ich gehe soweit möglich glücklich nach Hause.

Kommentar von Dr. Jung am 19.08.2020

Sehr geehrte/r Verfasser/in dieses Kommentars, vielen herzlichen Dank, auch im Namen meines Teams, für die schöne Beurteilung. Ich werde es als Ansporn nehmen unsere Leistungen zum Wohle unserer Patienten weiterhin stetig zu verbessern. Ihre Dr. Heike Jung

Weitere Informationen

Profilaufrufe1.299
Letzte Aktualisierung24.07.2020

Danke , Dr. Jung!

Danke sagen

Finden Sie ähnliche Behandler