Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Orthopäden:
Alle
Online buchbare
Platin-Kunde

Dr. Quitmann

Arzt, Orthopäde, Orthopäde & Unfallchirurg

Sprechzeiten

Mo
07:30 – 11:00
14:00 – 16:30
Di
07:30 – 15:00
Mi
Do
10:00 – 12:00
12:30 – 17:30
Fr
07:30 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

2 Standorte

Praxisklinik Remscheid Gelenkzentrum Bergisch Land Praxis Dr. med. Henning Quitmann Facharzt für Orthopädie
Freiheitstr. 203-205,
42853 Remscheid

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang
2. Etage Praxisklinik Remscheid

Leistungen

Knieprothese
Hüftprothese
künstlicher Gelenkersatz für Hüfte
SuperPath
Arthroskopie
Hüftendoprothetik allgemein, Digitale
Hüftendoprothetik nach McMinn,
Knieendoprothetik Vollprothese,
Versorgung von gelockerten Prothesen
Eigene Knochenbank - Knochenersatz bei
Knie-Arthroskopie bei Meniskusschäden,
Hallux valgus, Spreizfuß, Krallen- oder
Meniskus
Arthrose
Kappenprothesen nach McMinn
Minimalinvasive Operation
Knochenaufbau
Schmerzhafte Prothese
Minimal invasiv
Prothesenwechsel

Weiterbildungen

Spez. Orthopädische Chirurgie
Ambulante Operationen
Orthopädische Rheumatologie

Bilder

Herzlich willkommen

Guten Tag, mein Name ist Dr. med. Henning Quitmann. Ich bin als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie als Spezialist für Hüft- und Kniegelenkchirurgie inkl. Gelenkersatz im Gelenkzentrum Bergisch Land tätig. Seit 2014 leite ich das Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung in der Fabricius Klinik. 2016 erfolgte durch mich die Einführung des SuperPath Zuganges in Deutschland. Durch Fortbildungskurse und Hospitationen bilde ich andere Ärzte in dieser minimalinvasiven Technik aus.

Gerne stelle ich Ihnen unsere große und spezialisierte Praxisgemeinschaft vor. Unter unserem Dach haben sich mehrere hochspezialisierte Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie zusammengeschlossen. Dabei lautet unser Ziel, den Patienten die sorgfältig geplante Behandlung mit konservativen wie mit modernsten operativen bzw. minimalinvasiven Therapien anzubieten.

Im Rahmen meines besonderen fachmedizinischen Schwerpunkts, der sich auf Bereiche wie die Endoprothetik am Hüftgelenk, die  Endoprothetik am Kniegelenk, die Revisionsendoprothetik, die Arthroskopie und die Fußchirurgie konzentriert, kann ich Ihnen die sehr umfassende und verantwortungsvolle Versorgung sichern.

Dabei lautet mein Ziel, immer alle möglichen konservativen Behandlungsmöglichkeiten auszuschöpfen, bevor wir an eine Operation denken. Für mich ist es selbstverständlich, Ihnen die kontinuierliche Versorgung mit konservativen und operativen Methoden durch ein und denselben Arzt nahezubringen. Das schließt natürlich auch die engmaschige Nachsorge ein. Ich begleite Sie medizinisch auf Ihrem Weg durch die Rehabilitation und kann Ihnen mit der Verordnung von Krankengymnastik, Lymphdrainage, Einlagen und vielen anderen Heilmitteln bei Ihrer Rückkehr in den Alltag der engagierte Begleiter sein.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Henning Quitmann


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Auf Basis meiner langjährigen Erfahrung aus der konservativen und operativen Behandlung tausender Patienten kann ich auch sehr anspruchsvolle Formen der chirurgischen Versorgung orthopädischer Leiden übernehmen, für die ein hoher Grad an Spezialisierung erforderlich ist.

Wir stehen als zertifiziertes EndoprothetikZentrum der Maximalversorgung für eine hochwertige Versorgung.

Drei meiner wichtigsten Leistungen stelle ich Ihnen vor:

  • künstlicher Gelenkersatz für Hüfte und Knie inkl. Revisionsendoprothetik

  • Arthroskopie

  • Fußchirurgie

  • künstlicher Gelenkersatz für Hüfte und Knie inkl. Revisionsendoprothetik

    Wenn an den großen Gelenken im Bereich von Hüfte oder Knie erhebliche Veränderungen vorliegen, bleibt nach dem Ausschöpfen konservativer Methoden oft nur noch die Implantation von Gelenkersatz. Durch das beständige Fortschreiten der medizinischen Forschung und Entwicklung sind äußerst effiziente Formen des künstlichen Gelenkersatzes entstanden. Darüber hinaus werden auch die chirurgischen Methoden, mit denen Gelenkersatz in optimaler Position in die knöcherne Struktur eingesetzt wird, kontinuierlich weiter verfeinert. Damit sind solche Operationen, die noch vor wenigen Jahren ausgesprochen belastend für die Patienten waren, heutzutage in schonender, oftmals sogar in minimalinvasiver und insbesondere in muskelschonender Vorgehensweise möglich. Als Spezialist auf diesem Gebiet, das wir mit dem entsprechenden Fachbegriff als Endoprothetik bezeichnen, bin ich mit allen modernen Versionen des Gelenkersatzes an Hüfte und Knie vertraut. Das Gelenkzentrum Bergisch Land kann Ihnen auch als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung optimale Perspektiven für gesundheitliche Wiederherstellung und Remobilisierung erschließen.

  • Arthroskopie

    Dieses medizinische Fachwort steht für ein punktgenaues, effizientes und schonendes Verfahren der modernen Orthopädie und Unfallchirurgie. Ein dafür ebenfalls häufig verwendeter Begriff ist das Wort Gelenkspiegelung. Um in ein erkranktes oder verletztes Gelenk, etwa am Knie, hinzuschauen, musste man in früheren Zeiten zum Skalpell greifen und einen chirurgischen Zugang schaffen. Heute reichen sehr kleine Einstiche am Knie aus, um ein System winzigster Geräte zusammen mit einer Lichtquelle und einer Kamera direkt in den Gelenkraum einzuführen. Mit Hilfe einer Arthroskopie kann ich mir also zusätzlich zur Röntgenaufnahme und zur Ultraschalluntersuchung ein sehr genaues diagnostisches Bild vom Zustand der Knorpel und anderen Strukturen machen. Und sollte es nötig sein, kann ich im selben arthroskopischen Eingriff eine ganze Reihe von operativen Maßnahmen am Kniegelenk, also zum Beispiel am Meniskus, an den Bändern, Sehnen oder anderen Gelenkteilen vornehmen.

  • Fußchirurgie

    Ist Ihnen bewusst, welche Schwerstarbeit gerade die Füße leisten? Auf ihnen lastet das gesamte Körpergewicht und dabei sollen sie unterschiedlichste Arten der menschlichen Fortbewegung vom Gehen über das Treppensteigen bis zum Laufen und Springen möglich machen. Die komplexe und vielteilige knöcherne Anatomie am Fuß bringt es mit sich, dass manche Menschen schon mit einer mehr oder weniger gravierenden körperlichen Fehlbildung wie Senkfuß, Spreizfuß oder Klumpfuß geboren werden. Bei anderen kann es speziell im Zusammenhang mit Leistungssport, mit Unfällen und Verletzungen oder im hohen Alter zu erheblichen anatomischen und funktionellen Schwierigkeiten im Bereich des Fußes, der Fußsohle, der Zehen, der Zehengelenke oder des Sprunggelenks kommen. Ich habe mich auch auf diesen Teilbereich der Orthopädie und Unfallchirurgie spezialisiert. Damit bin ich in der Lage, Patienten in allen Lebensaltern und mit den unterschiedlichsten degenerativen, verletzungsbedingten oder angeborenen Fußleiden die diagnostische, konservative und operative Versorgung zu bieten.
    Erfahren Sie mehr über Fußchirurgie

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zur Praxis-Homepage


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Ausgehend von meinen drei zentralen Behandlungsschwerpunkten möchte ich Ihnen in diesem Teil der Informationen einige Teilgebiete meiner Arbeit näher erläutern. Bitte zögern Sie nicht, bei uns anzurufen und Ihren Ersttermin zu vereinbaren, wenn Sie sich in Remscheid auf einem sehr hohen fachärztlichen Niveau versorgen lassen wollen.

  • Hüftendoprothetik allgemein, Digitale Planung Ihrer Operation

  • SuperPath - Zentrum für minimalinvasive Hüftchirurgie

  • Hüftendoprothetik nach McMinn, Kappenprothese, Kurzschaftprothese

  • Knieendoprothetik Vollprothese, Schlittenprothese

  • Hüftendoprothetik allgemein, Digitale Planung Ihrer Operation

    Als spezialisierter Orthopäde mit langer chirurgischer Erfahrung (Implantation von über 3000 künstlichen Gelenken) begleite ich Sie von der ersten Diagnose bis zur nötigen OP und zur Nachsorge.

    Die Hüftendoprothetik stellt eine spezialisierte Leistung in meiner täglichen Arbeit für Patienten dar. Das Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenks kann auf einer Seite oder auch beidseitig nötig werden, wenn zum Beispiel bei Menschen in allen Lebensaltern erhebliche Verschleißerscheinungen an den Knorpelflächen von Hüftpfanne und Hüftkopf vorliegen. Ein solcher erheblicher Gelenkverschleiß wird als Hüftgelenksarthrose oder auch als Coxarthrose bezeichnet. Eine andere schwer wiegende Erkrankung stellt die Hüftkopfnekrose dar. Dazu gehört die Kompetenz für die mehrdimensionale Vorplanung des Eingriffs am Computer (wir verwenden keine Op-Roboter) ebenso wie die Kenntnis aller anwendbaren und innovativen Formen des Gelenkersatzes. 

  • SuperPath - Zentrum für minimalinvasive Hüftchirurgie

    Diese Technik wird von mir seit 2016 durchgeführt. Zahlreiche Ärzte kommen zur Hospitation in unsere Klinik, um diese Operation zu erlernen. Regelmäßig werden OP-Kurse angeboten.

    Bei dieser besonderen minimalinvasiven Technik wird die Muskulatur und das Weichgewebe  besonders geschont. Der Hüftkopf muss nicht ausgerenkt werden. Das Ausrenken kann zu einem Einreißen der Muskulatur führen, was zu Blutungen und Schmerzen führen kann.

    Weitere Einzelheiten und Ergebnisdarstellung: 

    http://www.gelenkzentrum-bergischland.de/super-path-minimalinvasiver-zugang/

    https://www.gelenkzentrum-bergischland.de/klinik-setzt-neue-technik-bei-hueft-op-ein/

    https://www.gelenkzentrum-bergischland.de/superpath-germany-masterclass/

  • Hüftendoprothetik nach McMinn, Kappenprothese, Kurzschaftprothese

    Abhängig vom Befund des einzelnen Patienten kann die Endoprothetik in Form von Oberflächenersatz (McMinn), Kurzschaft, Normalschaft oder als Individualschaftversorgung in Frage kommen. Bereits seit 2003 setze ich eine hochwertige Oberflächenersatzprothese ein, die sich im Gegensatz zu anderen Implantaten sehr bewährt hat. Wir kontrollieren auch Ihre Metallionenwerte und arbeiten mit einem spezialisiertem Labor zusammen. Patienten, die bereits einen Oberflächenersatz erhalten haben, können sich gerne zur notwendigen Verlaufskontrolle vorstellen.

    Falls Sie eine Kurzschaftprothese benötigen, können wir auch hier eine hochwertige Versorgung anbieten.

    In Verbindung mit einer solchen OP kann aber auch eine Knochentransplantation, ein Defektaufbau oder die Verwendung eines Sonderimplantats gefordert sein. 

  • Knieendoprothetik Vollprothese, Schlittenprothese

    Auch für den großen, oftmals schon für jüngere Patienten wichtigen Teilbereich der Knieendoprothetik kann ich mich Ihnen als Spezialist mit langer Erfahrung (Implantation von über 1000 künstlichen Gelenken) empfehlen. Wie beim Einsetzen von künstlichen Gelenken im Bereich der Hüfte, so kommt es auch hier auf die vorsichtige und vor allem muskelschonende Operationstechnik an. Ich beherrsche die unterschiedlichen OP-Methoden auf dem neuesten medizinischen Stand und kann Sie mit einer Totalendoprothese für das Knie ebenso versorgen wie mit einer Teilprothese, die nur einen bestimmten Anteil des Gelenks ersetzt.

    Denn auch hier kann beim einzelnen Patienten beispielsweise eine Knochentransplantation, ein Defektaufbau oder die Verwendung eines Sonderimplantats nötig werden.Wichtig ist, dass Sie Ihr Knie nach der gesundheitlichen Wiederherstellung  wieder gut bewegen können und Humpeln gehen, endlich das Knie auch beim Sport wieder belasten können.

    Weitere Einzelheiten finden Sie in meiner Publikation:

    https://www.gelenkzentrum-bergischland.de/wp-content/uploads/2016/09/ML-2-16-Quitmann-Leben-mit-kuenstlichem-Kniegelenk.pdf

  • Versorgung von gelockerten Prothesen

    Sie haben schon vor längerer Zeit ein künstliches Kniegelenk oder den Gelenkersatz an der Hüfte erhalten und nun zeigt sich mehr und mehr, dass sich Ihre Endoprothese gelockert hat. Mit einem solchen Befund können Sie ebenfalls gerne zu mir kommen. Ich biete Ihnen auf Basis einer sorgfältigen diagnostischen Abklärung die Versorgung der locker gewordenen Endoprothese, die Korrektur einer möglicherweise nicht optimal eingesetzten Endoprothese oder auch den Endoprothesenwechsel. Dabei lege ich größtes Augenmerk darauf, auch solche Eingriffe in möglichst muskel- und knochenschonender Form auszuführen. Diese Eingriffe werden von mir regelmäßig durchgeführt (bisher ca. 500 Prothesenwechsel). Zu Ihrer Versorgung ist ein großes Implantatlager vorhanden, so dass auch bei der Operation auftretende besondere Situationen beherrscht werden können.

  • Eigene Knochenbank - Knochenersatz bei Knochenverlust

    Ich lege dabei Wert auf den Knochenerhalt. Bei Knochenverlust besteht auch die Möglichkeit des Knochenaufbaus, da wir eine eigene Knochenband führen. Dabei kann Knochen von anderen Menschen, der meist bei der Erstimplantation von Hüftprothesen anfällt, nach Testung auf Bakterien und Viren und folgender Desinfektion, zum Auffüllen von Knochendefekten genutzt werden.

  • Knie-Arthroskopie bei Meniskusschäden, Kniescheibenproblemen

    Durch das minimalinvasive und schonende Verfahren der Arthroskopie sind insbesondere am Kniegelenk Eingriffe möglich, die den Patienten früher sehr viel länger ans Krankenbett gefesselt hätten. Mit Hilfe winzigster Instrumente, die sich direkt im und am Gelenk ohne  äußerlichen chirurgischen Zugang anwenden lassen, kann ich auf Knorpelflächen, Knochen, Sehnen, Bänder und beispielsweise auch die Kniescheibe zugreifen. Damit bin ich in der Lage, Ihnen zum Beispiel bei einer Kniearthrose, also einem meist altersbedingten, erheblichen Knorpelverschleiß, die chirurgische Versorgung anzubieten.

  • Hallux valgus, Spreizfuß, Krallen- oder Hammerzehen

    Einfach ausgedrückt kann man das in der Medizin als Hallux valgus bezeichnete Phänomen als Schiefstand der großen Zehe am Fuß bezeichnen. Eine solche Veränderung kommt in der übergroßen Zahl der Fälle bei weiblichen Patienten vor, ist zumeist genetisch angelegt und mit der Ausprägung eines Spreizfußes verbunden. Durch Verlagerungen am Fuß kommt es zu einer Lageveränderung des Großzehengrundgelenks, die dazu führt, dass die Sehnen nicht mehr optimal zum Gelenk verlaufen. Die auf diesem Weg entstehende Fehlstellung führt oft dazu, dass die Betroffenen an einer Gehbehinderung, Schmerzen und der unschönen ästhetischen Fußform leiden. Um den Hallux valgus mit chirurgischen Methoden zu korrigieren, gibt es heute viele unterschiedliche Vorgehensweisen. Ich wähle die für Sie optimale Form der operativen Versorgung aus und führe den Eingriff persönlich durch.

  • Meniskus

    Der medizinische Fachbegriff Meniskus steht für scheibenförmige Knorpelstrukturen, die in unserem Körper an ganz unterschiedlichen Stellen vorkommen; unter anderem auch am Kniegelenk, wo diese Knorpel  halbmondförmig aussehen und dafür sorgen, dass die Knochen von Oberschenkel und Unterschenkel gegeneinander gedämpft und abgefedert werden. Der Meniskus am Knie unterliegt bei einer Vielzahl sportlicher Aktivitäten extrem hohen Belastungen und kann dadurch nachhaltig geschädigt werden. Ob Sie nach einer sportlichen Überanstrengung, einer Sportverletzung, einem Sturz oder Unfall an Meniskus-Beschwerden leiden: Ich bin mit meiner fachärztlichen Kompetenz für Sie da. Das gilt natürlich auch für Patienten mit degenerativen Verschleißerscheinungen am Meniskus.

  • Fußchirurgie

    Auf meine diesbezügliche Spezialisierung habe ich Sie unter den drei Schwerpunkten meines Leistungsspektrums bereits hingewiesen. Degenerative Veränderungen im Bereich der Knochen, Sehnen, Gelenke und am Weichteilgewebe der Füße führen häufig zu Schwierigkeiten bei der normalen Fortbewegung. So kann ein unsicherer und hinkender Gang ebenso entstehen wie eine körperliche Fehlhaltung und weitere Schwierigkeiten mit Koordination und Motorik. Ich setze mich für Sie mit modernsten Methoden der Orthopädie ein. Dabei ist es für mich sehr wichtig, zunächst immer die Möglichkeiten der konservativen Behandlung auszuschöpfen, bevor ein Operationstermin am Fuß in Betracht kommt.

  • Arthrose

    Mehr Informationen finden Sie hier

  • Kappenprothesen nach McMinn

  • Minimalinvasive Operation

  • Knochenaufbau

    http://www.gelenkzentrum-bergischland.de/behandlungsbereiche/huefte/innovationen/knochenbank.html

  • Schmerzhafte Prothese

  • Prothesenwechsel

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Da wir im Gelenkzentrum Bergisch Land die ambulante und die stationäre Versorgung eng verknüpfen, können wir Ihnen die hohe Behandlungsintensität und den engen Patientenkontakt sichern.

Gerne können Sie sich auch zu einer Zweitmeinung bei uns vorstellen. Bitte bringen Sie evtl. vorhandene Unterlagen mit.

Falls Sie bereits operiert wurden, möchten wir Sie bitten, dass Sie vorausgegangenen Entlassungsbericht, Operationsberichte, alte Röntgenbilder oder/und einen Prothesenpass mitbringen.

 

  • Nachbehandlung

    Bei uns stellt sich jeder Patient nach der Operation zur Nachbehandlung vor, so dass die Rückkopplung vorbildlich ist und wir die Ergebnisse der OP genau überprüfen können. Dieser enge Kontakt sorgt auch dafür, dass wir Operationsverfahren sehr schnell ändern, anpassen und verfeinern, was für unsere Patienten ein weiterer Pluspunkt ist.  

  • Wege zu mehr Lebensqualität

    Bei uns versorgt Sie ein Arzt von der ersten Beratung bis zur Nachsorge. Er kennt sich also mit Ihrer gesundheitlichen Situation bestens aus und weiß, auf welche Besonderheiten zu achten ist. Nicht zuletzt kann er auch die Persönlichkeit des Patienten einschätzen: ein Faktor, der im Zusammenhang mit orthopädischen Leiden und Aspekten wie Bewegung und Mobilität bedeutsam ist. Letztlich profitieren Sie als Patient damit von einer profunden medizinischen Erfahrung, die Ihnen Wege zur gesundheitlichen Wiederherstellung, zu neuer Beweglichkeit und zu mehr Lebensqualität eröffnet.  

  • Über 15 Jahre Erfahrung

    Als Leiter des Endoprothesenzentrums der Maximalversorgung der Fabricius Klinik in Remscheid bin ich schon seit über 15 Jahren auf die Versorgung von Patienten mit schmerzhaften Leiden an Hüfte und Knie spezialisiert. Das gilt für Primäroperationen ebenso wie für den Austausch älterer Endoprothesen oder die Behandlung von künstlichen Gelenken, die sich im Lauf der Zeit gelockert haben. Seit Juli 2014 ist unser Zentrum zertifiziert. Das bedeutet, dass Sie sich bei uns auf höchste Qualität verlassen können. Da wir in der Fabricius Klinik Remscheid eine Knochenbank zur Verfügung haben, kann ein nötiger Knochenaufbau bei uns ebenfalls erfolgen, wenn es in Verbindung mit einer Prothesenlockerung zu einem Knochenverlust kam. Sehr hohe Zufriedenheitsraten von über 95 % bei wiederholten Patientenbefragungen sprechen für sich.

  • SuperPath - Trainingszentrum für minimalinvasive Hüftchirurgie

    Wir bilden Kollegen aus ganz Deutschland in der neuen SuperPath Technik aus. 

    International besteht ein reger Wissensaustausch durch regelmäßige Teilnahme an verschiedenen Kongressen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.gelenkzentrum-bergischland.de


Meine Praxis und mein Team

Das Gelenkzentrum Bergisch Land, in dem ich als Facharzt für Orthopädie und Spezialist für Endoprothetik tätig bin, finden Sie in der Freiheitstraße 203 in Remscheid.

  • Geschulte medizinische Assistenzen

    Dabei unterstützen uns geschulte medizinische Assistenzen, die sich ebenfalls mit ihrem ganzen Wissen für das Wohl unserer Patienten engagieren. Die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind seit vielen Jahren in der Praxis und kennen die Abläufe sehr genau. Es ist immer ein Ansprechpartner vorhanden. Selbst in Urlaubszeiten gibt es eine kompetente Vertretung auf Grund unserer gut besetzten Praxisgemeinschaft.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.gelenkzentrum-bergischland.de


Sonstige Informationen über mich

Nach dem Studium der Humanmedizin in Köln, Zürich und Philadelphia habe ich 1992 am Institut für Pathologie der Universität Köln promoviert und bin in der Unfallchirurgischen Abteilung mit Berufsgenossenschaftlicher Sonderstation für Schwerunfallverletzte am Krankenhaus Evangel. Stift St. Martin in Koblenz in den Beruf als Arzt gestartet. Es folgte eine Tätigkeit in der Orthopädischen Universitätsklinik Essen, meine umfassende Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie die Ernennung zum Oberarzt. Während dieser Zeit habe ich regelmäßig als Gutachter für die Gutachterkommission für ärztliche Behandlungsfehler in Düsseldorf gearbeitet. In den Jahren von 2002 bis 2008 habe ich auch die orthopädische Beratungsstelle im Gesundheitsamt Mülheim geleitet.

Nachdem ich über mehrere Jahre hinweg als Leitender Oberarzt an der Orthopädischen Universitätsklinik Essen tätig war, bin ich 2008 als Leitender Arzt an die Fabricius Klinik Remscheid gegangen und verstärke seither das ärztliche Team der Praxisgemeinschaft Gelenkzentrum Bergisch Land.  

Ich bin Mitglied bei mehreren wichtigen Fachgesellschaften und nehme regelmäßig an Kongressen, Tagungen, Workshops und hochkarätigen Weiterbildungen teil:

  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
  • Verband der Leitenden Orthopäden in Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik
  • Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie
  • Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk

Meine Kollegen (8)

Praxis • Praxisklinik Remscheid Gelenkzentrum Bergisch Land Praxis Dr. med. Henning Quitmann Facharzt für Orthopädie

jameda Siegel

Dr. Quitmann ist aktuell – Stand Januar 2021 – unter den TOP 5

Orthopäden · in Remscheid
Ärzte · in Remscheid

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr vertrauenswürdig
sehr gute Behandlung
nimmt sich viel Zeit

Optionale Noten

1,8

Wartezeit Termin

1,8

Wartezeit Praxis

1,6

Sprechstundenzeiten

1,4

Betreuung

2,3

Entertainment

2,0

alternative Heilmethoden

1,9

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,5

Praxisausstattung

2,2

Telefonische Erreichbarkeit

1,7

Parkmöglichkeiten

1,5

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (166)

Alle72
Note 1
72
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
27.04.2021 • privat versichert • Alter: über 50
1,4

Super Path Hüftoperation

Eine Operation der Hüfte konnte ich mir für mich persönlich nicht vorstellen. Meine Angst war einfach zu groß. Jedoch wurde meine Gehfähigkeit immer mehr eingeschränkt, so das ich mich nur noch selten nach draußen wagte. Nun bin ich an einen Chirurgen geraten dem ich von Anfang an Vertrauen konnte. Seine freundliche, fürsorgliche und ruhige Art haben mir den Schritt zur OP erleichtert, die am 17.03.2021 in der Sana Fabricius Klinik stattfand. Auf diesem Wege möchte ich mich bei Herrn Dr. Quitmann für die erfolgreiche Hüft OP links bedanken. Mein Dank gilt auch den Schwestern der Sana Fabricius Klinik. Ich kann Dr. Quitmann sowie die Sana Klinik uneingeschränkt weiterempfehlen.

26.04.2021 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Eine Ode an einen begnadeten Hüft-Chirurgen und sein Team

2014 gab es nach progredienter Beschwerden in der Hüfte die für einen ambitionierten, jungen Sportler vernichtende Diagnose: „einseitig aktivierte Arthrose“ wegen einer angeborenen und unbehandelten Hüftfehlstellung. Eine aufwändige und ggf. rettende Umstellungsosteotomie kam aufgrund fortgeschrittener und irreparabel Knorpelschäden an Hüftkopf- und Pfanne (leider?!) nicht mehr in Frage. Da eine TEP unvorstellbar war, bin ich dazu übergegangen die komplette Bandbreite der ambulanten und zum Teil alternativen Therapiemöglichkeiten auszuschöpfen und eignete mir aber auch gleichzeitig eine immer höhere Schmerztoleranzgrenze an. Das verschaffte mir das gute Gefühl, die Erkrankung „unter Kontrolle“ zu haben. Ein Röntgenbild 2021 beim Orthopäden bestätigte dann das immense Ausmaß des maximalen Hüft-Totalschadens. Schicksal und Fügung führten mich dann zu Dr. Quitmann ins Gelenkzentrum Bergisch-Land. Hier lief erstmals alles etwas anders ab, als ich es geplant und erwartet hatte: der sehr erfahrene Arzt hatte die Dramatik der Lage und mein extrem schwieriges Naturell in Sekundenschnelle komplett erfaßt und mit Unterstützung seiner Assistentin entsprechend professionell reagiert. Ein OP-Termin wurde nach umfangreicher Aufklärung zeitnah fixiert und die damit verbundene Papierlage sogleich im großen Umfang abgeschlossen. Die bei mir aufkommende Panik vor dem nahenden und nach wie vor nicht gewollten operativen Eingriff wurde im Ansatz registriert und ebenfalls vorbildlich wie sensibel „abgearbeitet“. Die Zusammenarbeit mit dem Anästhesisten Dr. Nieper lief Hand in Hand und ließ keine Fragen offen. Obwohl ich ganz bestimmt in vielerlei Hinsicht ein sehr spezieller Patient war/bin, der den Ärzten und dem Personal maximale Energien abverlangt hat, wurde ich tadellos behandelt und hatte sofort einen spürbaren Benefit durch den SuperPath® Eingriff. Das gesamte Praxis-/ Klinik-Team macht einen wirklich überwältigenden wie exzellenten Job! DANKE!

11.04.2021 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Freundlich und Kompetent

Dr. Quitmann hat mich an meinem rechten Fuß operiert. Bei der Vorbesprechung sowie auch nach der OP bei der Nachsorge kann ich Dr. Quittmann bestens empfehlen. Stets freundlich und mit einer ruhigen kompetenten Art wurden meine Fragen beantwortet. Dem Team des Gelenkzentrums, Herrn Dr. Quitmann und der Fabriziusklinik meinen herzlichen Dank!

08.04.2021

Diese Bewertung ist aktuell nicht online.

Dr. Quitmann hat uns die Bewertung gemeldet, da er sie für rechtswidrig hält. Aus diesem Grund wird die Bewertung derzeit von jameda überprüft. Zumindest bis zum Abschluss der Prüfung ist die Bewertung offline.

07.02.2021 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Operation und Nachbehandlung

Durch meine 4 großen Operationen(2Hüften, 2 Knies)habe ich einen fürsorglichen Ansprechpartner und Berater an meiner Seite gehabt, der mein volles Vertrauen hatte.

Auch die Nachbehandlung war sehr gut. Auch durch die jahrelangen Kontrollen habe ich mich aufgehoben und betreut gefühlt.

Danke Dr. Quitmann

Weitere Informationen

Weiterempfehlung97%
Kollegenempfehlungen2
Profilaufrufe75.925
Letzte Aktualisierung05.05.2021

Danke , Dr. Quitmann!

Danke sagen

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Top Städte in Nordrhein-Westfalen
    Weitere Städte
    • Aachen
    • Bergisch Gladbach
    • Bielefeld
    • Bochum
    • Bonn
    • Bottrop
    • Dorsten
    • Düren
    • Gelsenkirchen
    • Gütersloh
    • Hagen
    • Hamm
    • Herne
    • Iserlohn
    • Krefeld
    • Leverkusen
    • Lüdenscheid
    • Lünen
    • Marl
    • Minden
    • Mönchengladbach
    • Moers
    • Mülheim an der Ruhr
    • Münster
    • Neuss
    • Oberhausen
    • Paderborn
    • Ratingen
    • Recklinghausen
    • Rheine
    • Siegen
    • Solingen
    • Velbert
    • Witten
    • Wuppertal
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken