Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Platin-Kunde

Dr. Quitmann

Arzt, Orthopäde, Orthopäde & Unfallchirurg

Sprechzeiten

Mo
07:30 – 11:00
Di
07:30 – 15:00
Mi
Do
12:30 – 17:30
Fr
07:30 – 11:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

3 Standorte

Praxisklinik Remscheid Gelenkzentrum Bergisch Land Praxis Dr. med. Henning Quitmann Facharzt für Orthopädie
Freiheitstr. 203-205,
42853 Remscheid

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang
2. Etage Praxisklinik Remscheid

Leistungen

Knieprothese
Hüftprothese
künstlicher Gelenkersatz für Hüfte
SuperPath
Arthroskopie
Hüftendoprothetik allgemein, Digitale
Hüftendoprothetik nach McMinn,
Knieendoprothetik Vollprothese,
Versorgung von gelockerten Prothesen
Eigene Knochenbank - Knochenersatz bei
Knie-Arthroskopie bei Meniskusschäden,
Hallux valgus, Spreizfuß, Krallen- oder
Meniskus
Arthrose
Kappenprothesen nach McMinn
Minimalinvasive Operation
Knochenaufbau
Schmerzhafte Prothese
Minimal invasiv
Prothesenwechsel

Weiterbildungen

Spez. orthopädischer Chirurg
Facharzt für ambulante Operationen
Orthopädische Rheumatologie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patienten,

ich freue mich sehr über Ihr Interesse an meiner Arbeit als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie als Spezialist für Hüft- und Kniegelenkchirurgie inklusive Gelenkersatz im Gelenkzentrum Bergisch Land in Remscheid, in dem sich mehrere hochspezialisierte Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie zusammengeschlossen haben.

Mein Name ist Dr. med. Henning Quitmann. Das Ziel unserer großen, spezialisierten Praxisgemeinschaft ist es, unseren Patienten sowohl eine gewissenhaft ausgearbeitete Behandlung mit konservativen als auch mit modernsten operativen beziehungsweise minimalinvasiven Therapien zu ermöglichen.

Neben meiner Tätigkeit im Gelenkzentrum Bergisch Land bin ich zudem leitender Arzt an der Sana Fabricius-Klinik in Remscheid und leitender Arzt für minimalinvasive Endoprothetik im Städt. Klinikum Solingen. 2016 habe ich in Deutschland den sogenannten SuperPath-Zugang im Bereich der Hüftendoprothetik eingeführt. Es handelt sich um einen minimalinvasiven sehr muskelschonenden Zugang zur Implantation von künstlichen Hüftgelenken. Im Rahmen von Fortbildungskursen und Hospitationen bilde ich andere Ärzte international in dieser minimalinvasiven Technik aus.

Mir ist eines besonders wichtig: Nämlich, dass wir gemeinsam alle in Frage kommenden konservativen Behandlungsmöglichkeiten ausschöpfen, bevor wir an eine Operation denken. Dazu gehört im Übrigen auch die kontinuierliche Versorgung mit konservativen und operativen Methoden durch ein und denselben Arzt sowie eine engmaschige Nachsorge.

Vereinbaren Sie gerne gleich einen Termin. Mein Team und ich freuen uns darauf, Sie persönlich in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Henning Quitmann


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Eine gute Behandlung und Therapie setzen ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen mir als Ihrem Arzt und Ihnen als meinem Patienten voraus. Sie dürfen sich bei mir stets in den besten Händen wissen – das fängt bei einer individuell auf Sie abgestimmten Behandlung an und geht bis zu einer optimalen Nachsorge, denn ich begleite Sie medizinisch auf Ihrem Weg durch die Rehabilitation und die Rückkehr in Ihren den Alltag. Gerne stelle ich Ihnen in diesem Zusammenhang drei meiner Behandlungsschwerpunkte vor.

  • Künstlicher Gelenkersatz für Hüfte und Knie inkl. Revisionsendoprothetik

  • Arthroskopie

  • Minimalinvasive Techniken und Operationen (vor allem Knie- und Hüftchirurgie)

  • Künstlicher Gelenkersatz für Hüfte und Knie inkl. Revisionsendoprothetik

    Operationen im Rahmen eines künstlichen Gelenkersatzes für Hüfte und Knie, die noch vor wenigen Jahren besonders belastend für die Patienten waren, sind inzwischen in schonender, oftmals sogar in minimalinvasiver und vor allem auch in muskelschonender Vorgehensweise möglich. Die chirurgischen Möglichkeiten, mit denen der künstliche Gelenkersatz in die Knochenstruktur eingesetzt wird, werden kontinuierlich verfeinert. Durch diese fortwährende Weiterentwicklung können wir heutzutage auf äußerst effiziente Formen des Gelenkersatzes zurückgreifen. Als ausgewiesener Spezialist bin ich nicht nur mit allen modernen Operationsverfahren rund um den Gelenkersatz an Hüfte und Knie vertraut, sondern verfüge auch über die nötige Expertise auf dem Gebiet der Revisionsendoprothetik, kenne mich also auch mit allen nötigen operativen Eingriffen bei einer bereits vorhandenen Endoprothese aus.

    Meinen Fachartikel "Leben mit einem künstlichen Kniegelenk" finden Sie hier.

  • Arthroskopie

    Unter einer Arthroskopie, die oft auch als Gelenkspiegelung bezeichnet wird, versteht man ein akribisches, erfolgreiches und schonendes Verfahren der modernen Orthopädie und Unfallchirurgie. Mit sehr kleinen Einstichen am Knie lassen sich so winzigste Geräte zusammen mit einer Lichtquelle und einer Kamera direkt in den Gelenkraum einführen. Zusätzlich zu einer Röntgenaufnahme sowie einer Ultraschalluntersuchung ermöglicht mir ein arthroskopischer Eingriff ein sehr genaues diagnostisches Bild, anhand dessen ich den Knorpel sowie allen anderen Strukturen in Ihrem Knie exakt begutachten kann. Zudem lassen sich im Rahmen der Arthroskopie eine Vielzahl von operativen Maßnahmen, wie zum Beispiel an den Bändern, Sehnen oder am Meniskus, direkt vornehmen.

  • Minimalinvasive Techniken und Operationen (vor allem Knie- und Hüftchirurgie)

    Ich habe bereits darauf hingewiesen, dass sich in den vergangenen Jahren gerade im Bereich der Knie- und Hüftchirurgie minimalinvasive Techniken und Operationen etabliert haben. Der Vorteil dabei liegt auf der Hand, denn diese muskelschonende Vorgehensweise benötigt im Rahmen des chirurgischen Eingriffs nur kleine Zugangswege zum betroffenen Gelenk, was dazu führt, dass Sie nach der Operation deutlich schneller wieder fit und zurück in Ihren Alltag finden werden. Als erfahrener Facharzt auf diesem Gebiet dürfen Sie in mir Ihren kompetenten Ansprechpartner sehen, wenn es um die Implantation eines künstlichen Gelenkersatzes geht. Ich operiere im Übrigen erst dann, wenn alle konservativen Methoden ausgeschöpft sind. Zudem beziehe ich meine Patienten stets in jeden einzelnen Behandlungsschritt mit ein, damit sie sich transparent und umfassend informiert fühlen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Henning Quitmann


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Meine Expertise und langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der konservativen und operativen Behandlung ermöglicht es mir, Ihnen eine anspruchsvolle und qualitativ hochwertige Therapie aus allen Bereichen der modernen Orthopädie und Unfallchirurgie anzubieten. Verschaffen Sie sich hier gerne einen Überblick über mein erweitertes Leistungsspektrum:

  • Hüftendoprothetik allgemein, Digitale Planung Ihrer Operation

  • SuperPath - Zentrum für minimalinvasive Hüftchirurgie

  • Verwendung einer Kurzschaftprothese

  • Knieendoprothetik Vollprothese, Schlittenprothese

  • Hüftendoprothetik allgemein, Digitale Planung Ihrer Operation

    Die Hüftendoprothetik, wie das Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenks im medizinischen Fachjargon auch genannt wird, gehört zu meinen Praxisschwerpunkten. Ein neues Hüftgelenk kann sowohl nur auf einer Seite als auch auf beiden Seiten nötig sein – je nachdem, welche Verschleißerscheinungen an den Knorpelflächen von Hüftkopf und Hüftpfanne vorliegen. Handelt es sich um einen erheblichen Gelenkverschleiß sprechen wir von einer Coxarthrose beziehungsweise einer Hüftgelenksarthrose. Daneben gilt auch die Hüftkopfnekrose als schwerwiegende Erkrankung, die ein künstliches Hüftgelenk nötig macht. In meiner Praxis können wir eine mögliche Operation mehrdimensional am Computer planen. Daneben kläre ich Sie genau über alle in Frage kommenden Formen des innovativen Gelenkersatzes auf.

  • SuperPath - Zentrum für minimalinvasive Hüftchirurgie

    In unsrem Zentrum für minimalinvasive Hüftchirurgie führe ich die sogenannte SuperPath-Technik, wegen der im Übrigen zahlreiche Ärzte zur Hospitation zu mir in unsere Klinik kommen, seit 2016 durch. Die SuperPath-Technik ist ein minimalinvasives Verfahren, dass nicht nur die Muskulatur, sondern auch das Weichgewebe schont. Zudem muss der Hüftkopf nicht ausgerenkt werden. Somit entstehen keine Muskeleinrisse, die zu Blutungen und Schmerzen führen würden. Damit ermöglicht die risikoarme SuperPath-Technik, die den kompletten Erhalt und Verschluss der Hüftkapsel möglich macht, einen zuverlässigen minimalinvasiven Zugang zum Hüftgelenk, der zudem mit einer verkürzten Operationszeit einhergeht.

    Meinen Fachartikel zum Thema SuperPath finden Sie hier.

  • Verwendung einer Kurzschaftprothese

    Bei einem künstlichen Hüftgelenk unterscheiden wir zwischen einer Teil- und einer Totalprothese. Während bei einer Teilprothese die menschliche Hüftpfanne erhalten bleibt und nur der Hüftkopf und der Oberschenkelhals ersetzt werden, wird bei einer Totalprothese auch die Hüftpfanne künstlich ausgetauscht. Da eine nicht ersetzte Hüftpfanne erfahrungsgemäß weiter Schmerzen verursacht, kommen in unserer Klinik nur Totalprothesen zum Einsatz. Je nach Befund greifen wir hierfür auf eine Kurzschaft- eine Normalschaftprothese oder eine Inidividualschaftversorgung zurück. In Zusammenhang mit einem solchen operativen Eingriff kann zudem auch eine Knochentransplantation, ein Defektaufbau oder die Verwendung eines Sonderimplantats nötig sein. Bei schweren Fehlstellungen können wir Prothesen nur für Sie anfertigen lassen.

  • Knieendoprothetik Vollprothese, Schlittenprothese

    Eine Knieprothese ist dann sinnvoll, wenn Ihr Knie starke Verschleißerscheinungen, wie etwa Arthrose, aufweist, die durch konservative oder andere operative Maßnahmen nicht mehr behandelbar sind. Genau wie im Bereich der Hüfte ist es auch beim Einsetzen eines künstlichen Kniegelenks entscheidend, eine vorsichtige und vor allem muskelschonende Operationstechnik anzuwenden. Als erfahrener Facharzt für Orthopädie bin ich auch auf die Knieendoprothetik spezialisiert und beherrsche die verschiedensten Operationsmethoden. Egal ob es um eine Vollprothese oder eine Schlittenprothese, darunter versteht man im Übrigen eine kleine, halbseitige Knieprothese, geht: Ich arbeite stets auf dem neuesten Stand der medizinischen Wissenschaft und stimme das jeweilige Verfahren immer individuell mit Ihnen ab.

  • Versorgung von gelockerten Prothesen

    Nach dem Einsetzen einer künstlichen Hüfte oder einem Gelenkersatz am Knie kann es sein, dass sich die Endoprothese nach einer gewissen Zeit lockert. Nach einer ausführlichen Untersuchung klären wir auf Basis eines sorgfältigen diagnostischen Befundes ab, wie wir bezüglich Ihrer locker gewordenen Endoprothese vorgehen. In diesem Zusammenhang macht entweder die Korrektur der möglicherweise nicht korrekt eingesetzten Endoprothese oder auch ein Wechsel des künstlichen Gelenks Sinn. Auch hier liegt mein Hauptaugenmerk darauf, den operativen Eingriff so muskel- und knochenschonend wie möglich durchzuführen. Wir besprechen den Ablauf der Operation im Vorfeld ausführlich gemeinsam.

  • Eigene Knochenbank - Knochenersatz bei Knochenverlust

    In unserem Gelenkzentrum Bergisch Land legen wir grundsätzlich großen Wert auf den Knochenerhalt und verfügen daher über eine eigene Knochenbank. Das heißt, wir können bei einem eventuellen Knochenverlust die Knochen anderer Menschen, die meist bei der Erstimplantation von Hüftprothesen anfallen, zum Auffüllen von Knochendefekten nutzen. Selbstverständlich werden die in Frage kommenden Knochen vor dem Einsetzen auf Bakterien und Viren getestet sowie desinfiziert. In einem umfassenden Beratungsgespräch erläutere ich Ihnen die Vorteile dieser Methode und erkläre Ihnen detailliert, worum es sich genau bei unserer eigenen Knochenbank handelt.

  • Knie-Arthroskopie bei Meniskusschäden, Kniescheibenproblemen

  • Meniskus

  • Arthrose

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Henning Quitmann


Warum zu mir?

Im Gelenkzentrum Bergisch Land, in dem die ambulante und stationäre Versorgung eng verknüpft ist, biete ich Ihnen auf Basis meiner langjährigen Erfahrung in der konservativen und operativen Behandlung anspruchsvolle Versorgungs- und Therapiemöglichkeiten aus allen Bereichen der modernen Orthopädie und Unfallchirurgie. Ich lege dabei großen Wert auf eine hohe Behandlungsintensität sowie einen engen Patientenkontakt und versorge Sie von der ersten Beratung bis zur Nachsorge. Diese persönliche Betreuung ist deshalb wichtig, weil ich so ganz individuell auf Ihre gesundheitliche Situation eingehen kann. Grundlage hierfür ist ein vertrauensvolles Verhältnis. Ich möchte Sie mit meiner profunden medizinischen Erfahrung auf Ihrem Weg zur gesundheitlichen Wiederherstellung begleiten und Ihnen zu neuer Beweglichkeit sowie zu mehr Lebensqualität verhelfen. Im Übrigen bin ich auch Ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn Sie eine Zweitmeinung einholen möchten (bitte bringen Sie hierfür eventuell vorhandene Unterlagen mit).

  • Meine Vorträge und Publikationen

    Hier finden Sie eine Übersicht zu meinen Vorträgen und wissenschaftlichen Publikationen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Henning Quitmann


Meine Praxis und mein Team

Unser modern ausgestattetes Gelenkzentrum Bergisch Land befindet sich in der Freiheitstraße 203-205 in Remscheid. Wir behandeln und therapieren stets auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und legen Wert auf höchste Qualität. Gemeinsam mit meinem bestens geschulten medizinischen Praxisteam setzen wir uns tagtäglich für das Wohl unserer Patienten ein und stehen Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite. Ich selbst bin zudem Leiter des Endoprothesenzentrums der Maximalversorgung der Sana Fabricius-Klinik in der Brüderstraße 65 in Remscheid und bin seit mehr als 20 Jahren auf die Versorgung von Patienten mit schmerzhaften Hüft- und Knieerkrankungen spezialisiert.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Henning Quitmann


Meine Kollegen (8)

Praxis • Praxisklinik Remscheid Gelenkzentrum Bergisch Land Praxis Dr. med. Henning Quitmann Facharzt für Orthopädie

jameda Siegel

Dr. Quitmann ist aktuell – Stand Januar 2022 – unter den TOP 5

Chirurgen · in Remscheid
Orthopäden · in Remscheid
Ärzte · in Remscheid

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,2

Genommene Zeit

1,1

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr vertrauenswürdig
sehr gute Behandlung
sehr freundlich

Optionale Noten

1,9

Wartezeit Termin

1,7

Wartezeit Praxis

1,5

Sprechstundenzeiten

1,4

Betreuung

2,3

Entertainment

2,0

alternative Heilmethoden

2,0

Kinderfreundlichkeit

1,4

Barrierefreiheit

1,5

Praxisausstattung

2,3

Telefonische Erreichbarkeit

1,8

Parkmöglichkeiten

1,5

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (180)

Alle67
Note 1
66
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
1
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
07.05.2022 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Knie- Implantate links und rechts

Die OP fand in der Fabritius Klinik in Remscheid statt.

Sehr gute und fachliche Beratung von Dr. Quitmann. Habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

die erste OP fand 2015 statt und danach konnte ich endlich wieder schmerzfrei laufen. die Zweite OP

linkes Knie 2018. Dazwischen habe ich zwei neue Hüften von Dr. Quitmann bekommen.

Heute bin ich schmerzfrei und kann mich super bewegen.

Ich kann nur DANKE Dr. Quitmann sagen!!!

02.05.2022 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,4

Nach wie vor TOP

Ich bin seit 2013 bei Dr. Quitmann in Behandlung. Ich wurde inzwischen 3 Mal von ihm mit hervorragendem Ergebnis operiert.

2013 bekam ich eine Hüftkappe, die bis heute keinerlei Probleme macht.

2017 operierte er mein rechtes Knie. Ich bekam dort eine Vollprothese. Auch das war unproblematisch.

Und am 23.2.22 erhielt ich auch links ein neues Hüftgelenk. Dieses Gelenk wurde mittels einer minimalinvasive Operationstechnik eingesetzt.

In allen Fällen, war ich nach sehr kurzer Zeit wieder fit und während der anschließenden Reha konnte ich schon auf die Gehhilfen verzichten.

Die Betreuung seitens Dr. Quitmann ist nach wie vor TOP. Man wird sehr gut auf die OP vorbereitet und eingestellt. Seine Routine hat etwas Beruhigendes und man kann ihm jederzeit vertrauen. Der Aufenthalt in der Fabricius - Klinik war auch wieder hervorragend. Man wird schnell wieder fit gemacht und der restliche Genesungsprozess in einer Reha wird so schon wesentlich erleichtert.

Alles in allem möchte ich Dr. Quitmann und das Team der Fabricius - Klinik wärmstens empfehlen. Die Entscheidung, sich operieren zu lassen fällt nicht jedem leicht und man möchte sicher stellen, den geeigneten Operateur zu bekommen. Ich habe zum Glück vor 9 Jahren die richtige Entscheidung getroffen und habe das bis heute nicht bereut.

08.04.2022 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,6

Knie- und Hüftprothese mit hervorragendem Ergebnis

...das Ergebnis beider OPs übertraf meine Erwartungen. Nach den OPs kam ich schneller als erhofft auf die Beine. Der stationäre Aufenthalt war, den Umständen entsprechend, angenehm.

07.04.2022 • privat versichert
1,0

TOP-Beratung bei Herrn Dr. Henning Quitmann

Im Dezember 20 wurde mir in der Fabricius-Klinik in Remscheid eine neue Hüfte eingesetzt.

Die Operation erfolgte nach der minimal-invasiven Super-Path- Methode, durchgeführt von Dr. Quitmann. Am nächsten Tag konnte ich bereits mit Gehhilfen den Flur erkunden ;-) Nach 6 Tagen Klinikaufenthalt wurde ich entlassen. Die Versorgung in der Fabricius-Klinik war ebenfalls sehr gut. In der REHA-Klinik bewunderten mehrere Ärzte die überraschend kleine Wunde der minimal invasiven OP.

31.03.2022
1,4

Dr . Quitmann ist ein sehr erfahrene, kompetenter Arzt

Im Februar 2022 wurde mir von Dr. Quitmann die linke Hüfte im Super Path Verfahren operiert.

Die OP und der Krankenhausaufenthalt in der Sana Fabricius Klinik in Remscheid verlief ohne Komplikationen. Ich hatte sofort keine Schmerzen mehr und konnte in der nachfolgenden Reha alle Anwendungen mit machen .

Dr. Quitmann ist ein sehr erfahrener Arzt und konnte mir durch seine ruhige und kompetente Art sehr helfen.

Ich kann Ihn nur empfehlen und werde die nächste OP nur bei ihm machen lassen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung96%
Kollegenempfehlungen2
Profilaufrufe81.344
Letzte Aktualisierung02.05.2022

Termin vereinbaren

02191/9516-700

Dr. med. Henning Quitmann bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Top Städte in Nordrhein-Westfalen
    Weitere Städte
    • Aachen
    • Bergisch Gladbach
    • Bielefeld
    • Bochum
    • Bonn
    • Bottrop
    • Dorsten
    • Düren
    • Gelsenkirchen
    • Gütersloh
    • Hagen
    • Hamm
    • Herne
    • Iserlohn
    • Krefeld
    • Leverkusen
    • Lüdenscheid
    • Lünen
    • Marl
    • Minden
    • Mönchengladbach
    • Moers
    • Mülheim an der Ruhr
    • Münster
    • Neuss
    • Oberhausen
    • Paderborn
    • Ratingen
    • Recklinghausen
    • Rheine
    • Siegen
    • Solingen
    • Velbert
    • Witten
    • Wuppertal
  • Beliebte Fachgebiete
    Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner / Internisten
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Psychiater, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie
    • Fachärzte für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychosomatik
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychologen, Psychologische Psychotherapeuten & Ärzte für Psychotherapie und Psychiatrie
    • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken