Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar

Ihre Entscheidungshilfe bezüglich eines Arztbesuchs oder Coronavirus-Tests

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

COVID-19 Fragebogen
Allgemein- & Hausärzte:
Alle
Online buchbare
9.010 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Dr. med. Katja-Desiree Baum

Ärztin, Allgemeinmedizinerin

07151/71421
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Dr. Baum

Ärztin, Allgemeinmedizinerin

Sprechzeiten

Adresse

Raiffeisenstr. 473630 Remshalden
Arzt-Info
Sind Sie Dr. med. Katja-Desiree Baum?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Weiterbildungen

Hausarzt
Sportmedizin
Chirotherapie (Manuelle Medizin)

Note 6,0

6,0

Gesamtnote

6,0

Behandlung

6,0

Aufklärung

6,0

Vertrauensverhältnis

6,0

Genommene Zeit

6,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

2,5

Wartezeit Termin

2,0

Wartezeit Praxis

3,0

Sprechstundenzeiten

4,0

Betreuung

4,0

Entertainment

6,0

alternative Heilmethoden

5,0

Kinderfreundlichkeit

6,0

Barrierefreiheit

5,0

Praxisausstattung

2,5

Telefonische Erreichbarkeit

2,0

Parkmöglichkeiten

3,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (9)

Alle2
Note 1
0
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
2
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
30.12.2020 • Alter: über 50
6,0
6,0

Inakzeptable Ärztin, unfreundlich, Zumutung für Patienten und Angestellte!

Auf der Suche nach neuem Hausarzt wg. Umzug, bekam ich in der Praxis Dr. Baum erstaunlicherweise schnell einen Termin. Dieser verlief dann aber so schockierend, dass ich danach wusste, warum die Praxis so leer war! Denn da geht keiner, der so unhöflich, dreist und Menschen verachtend behandelt wird, ein 2.Mal hin! Umgangston wie beim Militär, ohne Begrüßung oder Augenkontakt! Unfreundliche. schnelle Abfertigung und Ablehnung, mich als Patient zu übernehmen. Dies steht sicher jedem Arzt frei...aber der Ton macht die Musik!! Diagnosen und Anliegen waren bei der Terminvergabe offen kommuniziert worden!

11.04.2017 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
6,0
6,0

Total Abgehoben

Frau Stabsärztin vergisst daß sie Mündige,Selbständige und Denkende Patienten vor sich hat und keine

Befehlsempfänger wie beim Bund.Wobei auch das fachliche Wissen eines Hausarztes wohl fehlt.Setzt sich sehr gerne über Befunde von Fachärzten und auch deren Medikation überheblich hinweg.Stellt auch die Fähigkeit des Radiologen von Röntgenbilder lesen in Frage.Möchte einen nach 2 Minuten wieder los sein,sagt noch was wollen sie wieder hier,kurz nachsehen ist schon zuviel verlangt.Wartezimmer ist immer leer.Krankmeldungen wenn überhaupt mal 2 Tage übers Wochenende,keine Hilfe beim Rentenantrag usw.Wozu auch,muss nicht sein.Sie sieht kein Grund für Rente.Alles eine einzige Katastrophe,wenn mich ein anderer Arzt hier aufnehmen würde wäre ich schon lange weg.Und dann noch der Pudel in der Praxis

Archivierte Bewertungen

16.09.2014 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
5,6
5,6

Falsche Diabetesart diagnostiziert, verweigerte medikamentöse Einstellung

Ich wurde von Frau Dr. Baum bei erhöhtem Blutzucker mit der Diagnose Diabetes insipidus direkt notfallmäßig ins Krankenhaus überwiesen, das sei hochgefährlich und müsse dringend im Krankenhaus behandelt werden. Im Krankenhaus wurde ein völlig normaler Diabetes mellitus Typ 2 (z.B.) Altersdiabetes) diagnostiziert und mir gesagt, die medikamentöse Einstellung mit Tabletten oder schlimmstenfalls mit Insulin führe normalerweise der Hausarzt durch. Frau Dr. Baum verweigerte die Diabetes-Einstellung, das könne sie nicht, dafür sei sie nicht ausgebildet, außerdem beharrte sie auf ihrer ursprünglichen (falschen!) Diagnose und bestand erneut auf einer Behandlung im Krankenhaus, Diabetes mellitus könne das unter keinen Umständen sein. Als ich den erneuten Gang ins Krankenhaus ablehnte, überwies sie mich widerwillig an einen Diabetologen zur Einstellung. Auch dieser bezeichnete die Diagnose "Diabetes insipidus" als völlig unsinnig und bestätigte einen Diabetes mellitus Typ 2. Symptome für Diabetes insipidus seien nicht vorhanden und außerdem sei diese Diabetesart sehr selten und tritt eher in jüngeren Jahren bereits in Erscheinung. In meinem Alter (fast 50) ist ein Diabetes mellitus Typ 2 typisch.

Insgesamt war der gesamte Verlauf bei Frau Dr. Baum sehr unerfreulich, den Umgang empfand ich sehr unfreundlich und inkompetent und sie schien mit der (heutzutage weit verbreiteten!) Diabeteserkrankung völlig überfordert. Die Sprechstundenhilfe entschuldigte sich hinterher bei mir.

01.07.2014 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
5,2
5,2

Kompetenz fragwürdig !

Komme mir etwas hintergangen vor ! Sollte eigentlich nach Anordnung des Krankenhauses einen Fluractinsalbenverband bekommen, da Frau Dr Baum wohl diese Salbe nicht hatte schmierte sie mir irgendeine weise Salbe drauf. Sorry aber das geht gar nicht ! Im Krankenhaus sagte mann mir noch damit wär nicht zu spassen wenn es so nicht verheilt muss ich Stationär rein ! Frau Dr Baum macht sich diesbezüglich wohl keinen Kopf, deshalb zweifle ich an Ihrer Kompetenz und werde zukünftig einen anderen Arzt aufsuchen !

27.03.2014
1,0
1,0

Zu meinem Vorsprecher

Ich kenne Fr. Dr. Baum seit 13 Jahren und sage nur, wie es in den Wald schreit, so kommt es auch wieder rauß!!!!!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung14%
Profilaufrufe9.010
Letzte Aktualisierung15.10.2018

Danke , Dr. Baum!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Remshalden

Finden Sie ähnliche Behandler