Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde
Dr. med. Richard Moenikes und Alexander Moenikes

Dr. med. Richard Moenikes und Alexander Moenikes

Gemeinschaftspraxis

02303/13566

Dr. med. Richard Moenikes und Alexander Moenikes

Gemeinschaftspraxis

Öffnungszeiten

Mo
08:00 – 12:00
14:00 – 18:30
Di
08:00 – 12:00
14:00 – 18:30
Mi
08:00 – 13:00
Do
08:00 – 12:00
14:00 – 18:30
Fr
08:00 – 15:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Falkstr. 459423 Unna

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns sehr dass Sie sich Zeit nehmen, sich über das Orthopädisch-Neurochirurgische Praxiszentrum Unna in der Falkstr. 4 und unsere Leistungen zu informieren. In unserer Praxis diagnostizieren und therapieren wir Fehlbildungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates.

Wir berücksichtigen besonders die konservativen Verfahren, versorgen Sie jedoch auch mit einem großen Spektrum an operativen Möglichkeiten. Außerdem setzen wir auf manualtherapeutische Untersuchungen. Mit ihnen prüfen wir die Muskel, Bindegewebe und Knochen sowie die Funktion der Gelenkbeweglichkeit.

Möchten Sie mehr über die verschiedenen Therapien wie Kinesio-Taping, Stoßwellentherapie und Akupunktur erfahren?

Wir sind gerne für Sie da und beraten Sie in unserer Sprechstunde.

Ihre Dr. med. Richard Moenikes, Alexander Moenikes und Amir Al Amin

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Orthopädisch-Neurochirurgisches Praxiszentrum Unna


Unsere Schwerpunkte

Mit unseren orthopädischen Untersuchungen und Eingriffen möchten wir Ihre Möbilität und auch Lebensqualität wiederherstellen. Wir, Dr. med. Richard Moenikes, Alexander Moenikes und Amir Al Amin, sind erfahren in der orthopädischen Diagnostik und Therapie und schlagen Ihnen nach eingehender Unterschung gerne die Behandlung vor, die in Ihrem Fall den größten Erfolg verspricht. Dabei berücksichtigen wir besonders die konservativen Verfahren, versorgen Sie jedoch auch mit einem großen Spektrum an operativen Möglichkeiten. In unserer Gemeinschaftspraxis in Unna erklären wir Ihnen gerne mehr.

  • Diagnostik

  • Therapie

  • Diagnostik

    • Ultraschall / Sonographie
    • Röntgendiagnostik
    • Osteodensitometrie
    • Laboruntersuchung und -diagnostik
    • Manualtherapeutische Untersuchungen
  • Therapie

    • Proliferationstherapie
    • Laserbehandlung
    • Kinesio-Taping
    • Stoßwellentherapie
    • Akupunktur
    • Arthrosetherapie
    • Neuraltherapie

In unserer Praxis greifen wir auf unterschiedliche Therapiemöglichkeiten zurück, um unsere Patienten bestmöglich zu versorgen.

Dabei sind uns neue Methoden und Technologien genauso wichtig wie Erfahrung und Fachkenntnisse unserer Kollegen.

Von der einleitenden Diagnostik bis zu abschließenden OP-Nachbehandlungen kommen ausschließlich modernste Geräte und stets aktuell geschultes Personal zum Einsatz.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Orthopädisch-Neurochirurgisches Praxiszentrum Unna


Unser gesamtes Leistungsspektrum

Wenn Sie die orthopädische Betreuung durch erfahrene Fachärzte suchen, sind Sie bei uns, im Orthopädisch-Neurochirurgischen Praxiszentrum Unna, an der richtigen Adresse. Wir bieten Ihnen die Diagnostik und Therapie des gesamten Bewegungsapparats an, wenn seine Fähigkeit nach einem Unfall oder aufgrund einer anderen körperlichen Beeinträchtigung eingeschränkt ist. Zu unserem Leistungsspektrum zählen konservative und operative Verfahren. Wenn Sie sich über Kinesio-Taping, die Stoßwellentherapie, Akupunktur & Co. beraten lassen möchten, begrüßen wir Sie gerne in unserer Praxis.

  • Proliferationstherapie

  • Laserbehandlung

  • Kinesio-Taping

  • Stoßwellentherapie

  • Akupunktur

  • Ultraschall / Sonographie

  • Röntgendiagnostik

  • Osteodensitometrie

  • Laboruntersuchung und -diagnostik

  • Manualtherapeutische Untersuchungen

  • Arthrosetherapie

  • Neuraltherapie

  • Proliferationstherapie

    Die Proliferationstherapie ist ein hochwirksames Injektionsverfahren zur Behandlung von Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates. Dieses alternative Verfahren wurde in den USA entwickelt und die Wirksamkeit in Studien vielfach belegt. Die Anwendung erfordert ein ganzheitliches Verständnis bezüglich der Schmerzentstehung.

    Anwendung findet die Therapie bei Schmerzen im Bereich der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule und der Kreuz-Darmbein-Gelenke (insbesondere bei ständig wiederkehrenden Blockierungen) sowie bei chronischen Schmerzen durch Gelenkarthrose (z. B. Knie-, Sprung-, Zehen-, Daumen-, Finger-, Schultergelenk).

  • Laserbehandlung

    Die Lasertherapie ist aus der heutigen Medizin kaum wegzudenken.

    Eine Low-Level-Lasertherapie führt in jeder Körperzelle zu vermehrter Bereitstellung von Energie, verbessert den Stoffwechsel und erhöht die Zellteilungsrate.

    Anwendung:

    • entzündungshemmend, z. B. bei Arthritis;
    • Tendinitis schmerzlindernd, z. B. bei Arthroseschmerzen abschwellend, z.B. bei Sportverletzungen
    • Die Behandlung dauert in der Regel 15 Minuten. Die Anzahl der Behandlungen richtet sich dabei nach Art und Schwere der Erkrankung und wird individuell festgelegt.
  • Kinesio-Taping

    Das Kinesio-Taping wurde bereits in den 70er Jahren vom japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entwickelt. Es handelt sich hierbei um ein hochelastisches, selbstklebendes therapeutisches Tape, welches luft-, feuchtigkeitsdurchlässig und wasserbeständig ist.

    Das Ziel dieser Methode ist, eine Schmerzlinderung ohne Ruhigstellung zu erzielen.

    Der Wirkmechanismus beruht auf einer Spannungsänderung am Muskel (Tonusregulation), einer Entlastung des Bindegewebes durch Aktivierung des Lymphsystems und einer Unterstützung der Gelenkfunktion.

    Anwendung:

    • Wirbelsäulenbeschwerden
    • Muskelverletzungen
    • Gelenkverletzungen und -beschwerden
    • Fehlhaltungen
    • Sehnenbeschwerden
  • Stoßwellentherapie

    Bei der sogenannten extracorporalen Stoßwellentherapie handelt es sich um die Anwendung von hochenergetischen Druckwellen, welche durch rhythmische und wiederkehrende Anwendung in der Lage sind, Festkörper (z. B. Sehnenverkalkungen) zu zerstören. Ebenso wirksam sind die Stoßwellen bei Sehnen- und Sehnenansatzproblemen, da sie Verklebungen in meist entzündlich veränderten Gewebsstrukturen lösen können. Dabei werden der Zellstoffwechsel angeregt und Regenerationsprozesse eingeleitet. Ein zusätzlicher Effekt ist die Senkung des Muskeltonus.

    Anwendung:

    • Sehnenreize und / oder Sehnenverkalkungen der Schulter
    • Fersensporn
    • Tennisarm
    • Achillessehnen- oder Kniescheibensehnenreizung
    • Schmerzhafte Verhärtungen der Muskulatur
  • Akupunktur

    Die Akupunktur ist ein Jahrhunderte altes Verfahren, welches den Energiefluss auf den sogenannten Meridianen (Energieleitungsbahnen im menschlichen Körper) wieder in Einklang bringen soll.

    Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) geht unter anderem davon aus, dass bei Schmerzen in bestimmten Körperarealen eben dieser Energiefluss gestört ist, und bemüht sich durch Stecken von Akupunkturnadeln an definierten Punkten, den freien Energiefluss (Chi) wiederherzustellen. Seit 1979 empfehlen die Experten der WHO die Akupunktur offiziell bei über 40 Erkrankungen.

    Nebenwirkungen (auch bei sachgemäßer Durchführung):

    • Kleine Blutergüsse
    • vorübergehende Müdigkeit
    • kurzfristige Kreislaufprobleme

    Anwendungsmöglichkeiten:

    • Chronischer Rückenschmerz
    • Migräne
    • Kopfschmerz
    • Gelenkverschleißschmerzen
    • Sehnenreizungen (z. B. Achillessehne, Tennisarm)
    • Muskelschmerzen und Nervenschmerzen (Ischias - Trigeminus)

    Durchführung: 10 - 15 Behandlungen à 30 Minuten, 1 - 2 x pro Woche

  • Ultraschall / Sonographie

    • Modernes, schonendes und nebenwirkungsfreies, bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von Muskel, Gelenken, Sehnen, Bändern

    Hierbei spielt die Dynamik, das heißt die Untersuchung während der Bewegung zur Beurteilung eine wesentliche Rolle. Die Sonographie wird insbesondere auch zur Früherkennung bei Säuglingserkrankungen (insbesondere der Hüften) eingesetzt.

  • Röntgendiagnostik

    Die Röntgendiagnostik ist ein bildgebendes Verfahren zur Beurteilung der Knochenstrukturen, der Stellung und der Qualität der Gelenke. Hierbei ist es wichtig, Aufnahmen unter Belastung durchführen zu können. Wir verfügen über modernste digitale Röntgentechnik, welche nicht nur den Vorteil der exzellenten Bildgebung, sondern auch einer geringeren Strahlenbelastung besitzt.

  • Osteodensitometrie

    Die Osteodensitometrie ist ein spezielles Verfahren zur Ermittlung der Knochendichte. Dabei wird mittels niedriger Röntgenstrahlung die Dichte des Knochens an definierten Stellen im Körper bestimmt. Bei der Osteoporose kommt es zu einer verringerten Knochenmasse und zu einer Verschlechterung der Mikroarchitektur des Knochens. Dies führt zu Knochen- und Muskelschmerzen und in ausgeprägten Fällen zu vermehrter Knochenbrüchigkeit, insbesondere im Bereich der Wirbelsäule, der Handgelenke sowie der hüftnahen Oberschenkel.
    Um die individuelle Knochendichte und das Osteoporoserisiko zu bestimmen, ist eine eingehende Anamnese, die körperliche Untersuchung, die Knochendichtemessung und eine entsprechende Labordiagnostik erforderlich. Gegebenenfalls werden Röntgenbilder der Wirbelsäule angefertigt.

  • Laboruntersuchung und -diagnostik

    Sämtliche Laboruntersuchungen im Zusammenhang mit orthopädischen Erkrankungen sowie spezielle Laborwerte bei Knochenerkrankungen, wie z. B. Osteoporose (gemäß den Leitlinien des DVO) oder bei Verdacht auf entzündliche Erkrankungen, z. B. chronische Polyarthritis (Rheuma) werden von uns durchgeführt.

  • Manualtherapeutische Untersuchungen

    Der Körper des Menschen ist als eine Einheit zu betrachten und Schmerzen entstehen nicht immer da, wo es scheint. Die manualtherapeutische Untersuchung betrachtet den Menschen als Einheit. Im Rahmen der Untersuchung werden Muskel, Bindegewebe, Knochen und die Funktion der Gelenkbeweglichkeit geprüft.

  • Arthrosetherapie

    Bei der Arthrose handelt es sich um ein sogenanntes Verschleißleiden der Gelenke. Hierbei kommt es im Laufe des Lebens aufgrund von Verletzungen und hohen Belastungen zu einer Abnahme des Gelenkknorpels. Der schleichende Abrieb des Knorpels führt erst selten, dann aber immer häufiger zu Beschwerden und teils entzündlichen Reizen der Gelenke; zuerst unter Belastung und im fortgeschrittenen Stadium auch in Ruhe.

    Es ist wichtig, die Frühstadien zu entdecken, denn wenn noch genügend körpereigener Knorpel vorhanden ist, lassen sich mit Hyaluronsäure gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen.

    Bei der Hyaluronsäure handelt es sich um eine natürliche Substanz, die in vielen Geweben des Körpers wichtige physiologische Aufgaben erfüllt. Die Hyaluronsäure verleiht dem Gelenkknorpel eine verbesserte Wasserspeicherfähigkeit und somit verbesserte Puffereigenschaften. Des Weiteren sorgt sie für eine Verbesserung der Gelenkflüssigkeit unter anderem durch Regulation des Säure-Basenhaushaltes. Dies alles sorgt für eine verbesserte Schmierung des Gelenkes, einer gesteigerten Belastbarkeit und einer Hemmung von entzündlichen Prozessen.

    Wir beraten Sie gerne ausführlich über die verschiedenen Präparate und Möglichkeiten.

  • Neuraltherapie

    Bei der Neuraltherapie handelt es sich um ein Verfahren der natürlichen Heilverfahren bzw. der Regulationstherapie. Überstarke Reize auf die Gewebe des Körpers, welche nicht abgebaut werden können, stören die notwendige Energieverteilung im Körper. Die Neuraltherapie soll durch gezielte Injektion geringer Mengen eines Lokalanästhetikums an definierte Stellen Energie ins Gewebe bringen und dabei helfen, Blockierungen zu lösen. Dabei spielt die Verbindung des sympathischen Nervensystems eine große Rolle.

    Die Behebung solcher Perfusionsstörungen kann entweder am Ort der Erkrankung (Segmenttherapie) oder an fernab liegenden, sogenannten Störfeldern erfolgen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Orthopädisch-Neurochirurgisches Praxiszentrum Unna


Unser Versprechen

Im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit stehen Sie als Patient. Wir nehmen uns Zeit für unsere Patienten und hören ihnen zu. Im Dialog mit Ihnen finden wir heraus, welche weiteren Schritte gemeinsam unternommen werden können. Auch durch bürokratische Hürden, zunehmende Sparmaßnahmen der Kassen oder andere finanzielle Überlegungen lassen wir uns nicht von diesem Ziel abbringen!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung59%
Profilaufrufe12.796
Letzte Aktualisierung15.01.2020

Danke , Dr. med. Richard Moenikes und Alexand… !

Danke sagen