Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde
Dres. Axel Schultheis und Benedikt Kroll

Dres. Axel Schultheis und Benedikt Kroll

Gemeinschaftspraxis

Termin buchen

Dres. Axel Schultheis und Benedikt Kroll

Gemeinschaftspraxis

Öffnungszeiten

Mo
08:00 – 12:30
14:00 – 17:00
Di
08:00 – 12:30
14:00 – 18:00
Mi
08:00 – 13:00
Do
08:00 – 12:30
14:00 – 18:00
Fr
07:30 – 13:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Kreuzstr. 3-547198 Duisburg

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf unserem jameda-Profil und in der Orthopädie Homberg in Duisburg. Hier stehen Ihnen zwei erfahrene Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie zur Verfügung. Wir haben ein offenes Ohr bei allen Fragen im Zusammenhang mit Erkrankungen des Halte-, Stütz- und Bewegungs­apparates.

Wir bieten Ihnen sowohl konservative (z. B. Hyaluronsäurebehandlung und Chirotherapie) als auch operative Therapiemethoden (z. B. arthroskopische Eingriffe), streben aber in aller Regel die Behandlung mittels konservativer Methoden an und erwägen chirurgische Eingriffe erst, wenn die konservativen Methoden ausgeschöpft sind.

Mit unseren Untersuchungen und Therapien möchten wir Ihr Wohlbefinden steigern und Ihnen Ihre gewohnte Lebensqualität zurückgeben, damit Sie sich wieder voll und ganz auf Ihr Berufs- und Privatleben konzentrieren können.

Falls Sie unsere Sprechstunde besuchen wollen oder vorab an Informationen interessiert sind, dürfen Sie uns gerne kontaktieren. Unter 02066/370011 erreichen Sie uns zu unseren Sprechzeiten. Gerne beraten wir Sie und geben Ihnen einen passenden Termin.

Ihre Dr. med. Axel Schultheis und Dr. med. Benedikt Kroll

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Orthopädie Homberg in Duisburg


Unser gesamtes Leistungsspektrum

In unserer orthopädischen Praxis in der Kreuzstr. 3 - 5 bieten wir nicht nur konservative, sondern auch operative Verfahren an. Wir behandeln Brüche, Fehlstellungen sowie Schmerzen des Halte-, Stütz- und Bewegungsapparates, aber auch viele andere Krankheitsbilder. Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Tätigkeitsfelder, um unsere Praxis in Duisburg bereits vor dem ersten Termin kennenzulernen. Gerne stellen wir Ihnen unsere Leistungen im Einzelnen vor:

  • Arthroskopie

  • Sportorthopädie

  • Röntgen des Bewegungsapparates

  • Ultraschall / Sonographie

  • Schmerztherapie

  • Hyaluronsäurebehandlung

  • Pedografie

  • Chirotherapie

  • Behandlung von Säuglingen und Kindern

  • Lasertherapie

  • Osteologie

  • Physikalische Therapie und Balneologie

  • Extrakorporale Stoßwellentherapie

  • Stationäre orthopädische Chirurgie

  • Arthroskopie

    Das Knie ist ein kompliziert aufgebautes Gelenk, das im täglichen Leben eine Vielzahl von Belastungen aushalten muss. Es kann sowohl Streck-, Beuge- und in geringem Umfang auch Drehbewegungen durchführen. Das Zusammenspiel von Kniescheibe, Bändern, Gelenkkapsel sowie Innen- und Außenmeniskus gewährleistet diese komplexen Funktionen, macht das Knie aber auch anfällig für Verletzungen. Die Untersuchung und Behandlung des Kniegelenks erfolgt heute meistens durch sogenannte minimal-invasive Methoden. Hierbei werden eine sehr kleine Kamera und sehr feine Instrumente durch kleine Schnitte in das Gelenk eingeführt. Für den Patienten ist dieses Verfahren wenig belastend und ermöglicht eine schnelle Heilung. Die Arthroskopie ermöglicht dem Arzt das Kniegelenk von innen zu untersuchen und falls nötig, Behandlungen direkt durchzuführen.

  • Sportorthopädie

    Freizeit- und Leistungssportler sowie Personen, die nach längerer Ruhe mit dem Sport beginnen, belasten den Körper oft in ungewohnter Weise. Als Folge besteht ein erhöhtes Verletzungsrisiko an Knochen, Bändern und Muskeln. Die regelmäßige Untersuchung durch den Facharzt ist daher wichtig, um Schäden vorzubeugen und die Leistungsfähigkeit zu erhalten. Unterschiedliche Sportarten wie Leichtathletik oder Golfspiel führen zu typischen Beschwerden, die nur durch den Facharzt behandelt werden sollten. Ziel der Sportmedizin ist es, die Leistungsfähigkeit zu erhalten und Verletzungen vorzubeugen. In unserer Praxis bieten wir umfangreiche sportmedizinische Untersuchungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Hierzu steht in der Praxis ein großes Spektrum an therapeutischen Möglichkeiten zur Verfügung.

  • Röntgen des Bewegungsapparates

    Für die bildliche Darstellung des Bewegungsapparates oder einzelner Gelenke ist das Röntgen das Standardverfahren der Orthopädie. Brüche, Fehlstellungen und Verschleißerscheinungen können so am genauesten festgestellt werden. Röntgenstrahlen sind elektromagnetische Wellen, die Feststoffe durchdringen. Die ersten Entdeckungen zum Röntgen wurden bereits Ende des 19. Jahrhunderts gemacht. In den Anfängen wurde mit sehr starken Strahlen gearbeitet, die auch ein hohes Risiko für den Patienten bargen. Das Risiko der modernen Röntgentechnologie heute ist minimal, so dass der Nutzen dieser Untersuchung heute den Risiken weit überlegen ist. Für die Untersuchung wird der Patient so gelagert, dass die Röntgenstrahlen der Apparatur durch seinen Körper hindurchdringen können und auf einen Röntgenfilm abgebildet werden. 

  • Ultraschall / Sonographie

    Sonographie, auch Echographie oder umgangssprachlich Ultraschall genannt, ist die Anwendung von Ultraschall als bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von organischem Gewebe u.a. in der Medizin. Ein Sonogramm ist ein Bild, das mit Hilfe der Sonographie erstellt wurde. Weichteilstrukturen wie Bänder, Sehnen und Muskeln können sehr gut mittels Ultraschall dargestellt werden. Die Röntgenuntersuchung hingegen dient überwiegend zur Darstellung von Knochen. Bei der Ultraschalluntersuchung entsteht im Gegensatz zur Röntgenuntersuchung keine Strahlenbelastung. Ultraschallwellen sind ungefährliche Schallwellen. Die Praxis verfügt über ein modernes Sonographie-Gerät mit einem hochauflösenden LCD-Monitor.

  • Schmerztherapie

    Die Schmerztherapie nimmt einen hohen Stellenwert bei der Behandlung von Beschwerden ein. Am Anfang jeder Schmerztherapie stehen die Ursachenforschung und die Auswahl einer geeigneten Therapie zur Linderung der Symptome und im Idealfall zur Beendigung der chronischen Schmerzsituation. Dr. Schultheis bietet in seiner Praxis eine Vielzahl von schmerztherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten an.

  • Hyaluronsäurebehandlung

    Defekter oder abgenutzter Knorpel, der normalerweise als „Puffer“ im Gelenk fungiert, führt häufig zu nicht unerheblichen Schmerzen, da Knochen auf Knochen reiben. Hyaluron-Präparate können diesen natürlichen Puffer im Gelenk ersetzen und von Gelenkschmerzen befreien oder diese deutlich mindern. Eine wesentliche Eigenschaft der Hyaluronsäure ist die hohe Wasserbindekapazität. Hyaluronsäure ist wichtiger Bestandteil der Gelenkflüssigkeit, wo es die Beweglichkeit aufrecht erhält und Stöße abmindert. Bei einer Arthroseerkrankung kann die Gelenkflüssigkeit diese Aufgabe nicht mehr ausreichend erfüllen, und es kommt zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Durch die Injektion von Hyaluronsäure können diese Beschwerden gelindert werden. Für medizinische Zwecke wird Hyaluronsäure durch biotechnische Verfahren hergestellt.

  • Pedografie

    Die Funktionen des menschlichen Fußes beruhen auf dem komplizierten Zusammenspiel vieler anatomischer Komponenten. In diesem komplexen Gefüge kommt es jedoch vor allem aufgrund von zivilisatorischen Erkrankungen häufig zu Störungen, die sich allein durch körperliche Untersuchung der beteiligten Strukturen nicht komplett erschließen. Mit unserem computergestützten Fußdruckmess- und Analysesystem können wir die tatsächlichen Kräfte, die unter ihren Fußsohlen entstehen in Ruhe und, das ist ein immenser Fortschritt, auch in Bewegung dokumentieren. Dynamische und statische Fußfehlbelastungen lassen sich so analysieren und in die optimale medizinische Versorgung integrieren. Idealerweise kombiniert mit der 3D-Wirbelsäulenvermessung lässt sich so ein Ganzkörperstatus erstellen, der insbesondere in prophylaktischer Hinsicht Korrekturen zulässt. So können zum Beispiel mittels moderner nach Maß gefertigter Einlagen Fehlbelastungen oder Beinlängendifferenzen korrigiert werden.

  • Chirotherapie

    Die Chirotherapie ist ein sehr altes Verfahren. Bereits aus dem Mittelalter sind Aufzeichnungen dieser Behandlungsmethode bekannt. Die Chirotherapie gehört zu den manuellen Therapien und wird eingesetzt um gezielt Gelenkblockaden zu lösen. Kopf-, Rücken-, oder Ischiasschmerzen entstehen oftmals durch Nervenirritationen, die durch Blockaden im Zwischenwirbelbereich verursacht werden. Hier kann der Chiropraktiker durch gezielte Handgriffe Blockaden lösen und die Schmerzen lindern. Das optimale Zusammenspiel von Gelenken und Muskeln wird auf diese Weise wieder hergestellt. Auch Bewegungseinschränkungen der Extremitäten oder Wirbelsäule lassen sich durch Chirotherapie behandeln. Die Chirotherapie ist somit eine Therapie, welche die Ursachen der Schmerzen beseitigen kann. Die Behandlung soll nur nach eingehender Untersuchung erfolgen und dauert meist nur wenige Minuten. Die Behandlung verursacht keinerlei Schmerzen, lediglich ein leichtes Knacken der Gelenke wird wahrgenommen.

  • Behandlung von Säuglingen und Kindern

    Unsere Kleinsten liegen uns ganz besonders am Herzen. Ziel einer frühzeitigen kinderorthopädischen Untersuchung ist die Erkennung, Vermeidung und Behandlung von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Hierzu zählen insbesondere angeborene oder erworbene Fehlhaltungen und Störungen in den Füßen und Armen sowie Wachstumsstörungen im Bereich der kindlichen Hüftgelenke und Veränderungen an der Wirbelsäule. Im Falle von Erkrankungen leiten wir entsprechende therapeutische Maßnahmen ein bzw. wir begleiten das weitere Wachstum und führen engmaschige klinische und ggf. auch bildgebende Untersuchungen durch. Die Therapien für unsere kleinen Patienten sind stark vom Ausmaß der Erkrankung abhängig. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Früherkennung der sogenannten Hüftdysplasie bei Säuglingen. Hier hat sich die Hüftultraschall-Untersuchung direkt nach der Geburt oder im Rahmen der U3-Untersuchung, ein sogenanntes Hüftsonographie-Screening, etabliert.

  • Lasertherapie

    Die Lasertherapie gehört heute zu den wirkungsvollen Methoden zur Behandlung von schmerzhaften Gelenkbeschwerden. Das Eindringen von energiereichem Licht bis in tiefere Gewebeschichten lindert die Schmerzen und fördert die natürliche Heilung. In unserer Praxis verwenden wir ein spezielles Lasersystem mit zwei unterschiedlichen Wellenlängen, wodurch zum einen Schmerzrezeptoren stimuliert und gleichzeitig die Heilung bis ins tiefere Gewebe gefördert werden. Die Lasertherapie ist insbesondere hilfreich bei Beschwerden der Schulter-, Arme-, Knie- und Hüftgelenke, Ischiasschmerzen, Verspannungen sowie Arthrose und Sehnenscheidenentzündungen. Die Behandlung ist für den Patienten schmerzfrei.

  • Osteologie

    Die Osteodensitometrie ist ein modernes Verfahren zur Bestimmung des Mineralsalzgehaltes der Knochen. Die Diagnostik mittels DXA (dual energy x-ray absorptiometry) ist die derzeit genaueste Methode und wird von der Weltgesundheitsorganisation allgemein empfohlen. Sehr schwache Röntgenstrahlen werden durch Knochengewebe des Oberschenkels und Wirbelsäule geleitet. Anhand der durch das Gewebe durchdringenden Strahlungsmenge wird die Dichte der Knochen bestimmt. Die Osteodensitometrie ist heute wichtiger Bestandteil der Osteoporoseuntersuchung. Die Methode bietet die Möglichkeit, den Verlust der Knochenmasse zu bestimmen und die Risiken an Osteoporose zu erkranken abzuschätzen.

  • Physikalische Therapie und Balneologie

    Die Physikalische Therapie verwendet physikalische Verfahren zur Behandlung. Hierzu gehören Wärme, Licht (UV oder Infrarot), elektrischer Strom (Reizstrom) sowie Wasser. Auch die Massage, als mechanische Therapie ist eine physikalische. Die Begriffe Physikalische Therapie und Physiotherapie werden heute meist synonym gebraucht. Ziel der Physikalischen Therapie ist die Wiederherstellung von Organfunktionen, die Wiedererlangung von Beweglichkeit, Behandlung von Verletzungen sowie die Befreiung von Schmerz. Häufig werden Verfahren der physikalischen Therapie in Kombination angewendet.

  • Extrakorporale Stoßwellentherapie

    Die Extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT) stammt ursprünglich aus der Urologie und der Behandlung von Nieren- oder Blasensteinen. Heutzutage wird die ESWT auch sehr erfolgreich in der Orthopädie eingesetzt, wobei die Stärke der erzeugten Stoßwellen nur etwa ein Zehntel der in der Urologie eingesetzten Energie beträgt. Die Orthopädie macht sich vorwiegend den stoffwechselfördernden Effekt zu Nutzen. D. h. es werden biologische Prozesse stimuliert, die zur Heilung des Gewebes und somit zur Abnahme des Schmerzes führen. In der Schulter vorhandene Verkalkungen können so aufgelöst und vom Körper abtransportiert werden.

  • Stationäre orthopädische Chirurgie

    Bestimmte operative Eingriffe erfordern einen stationären Klinikaufenthalt. Poststationär sind wir nach Abschluss der Reha-Maßnahme natürlich auch wieder für Sie da.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Orthopädie Homberg in Duisburg


Weitere Informationen

Weiterempfehlung95%
Profilaufrufe5.666
Letzte Aktualisierung27.10.2019

Termin online buchen

Danke , Dres. Axel Schultheis und Benedikt Kroll!

Danke sagen