Platin-Kunde

DankeDr. Mokhtare!

Aktion
Danke sagen
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte

Dr. Mokhtare

Ärztin, Neurochirurgin

DankeDr. Mokhtare!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geöffnet

Mo
08:30 – 18:00
Di
09:00 – 18:00
Mi
08:30 – 14:00
Do
08:30 – 18:00
Fr
08:30 – 14:00

Adresse

Pfingstweidstr. 360316 Frankfurt

Weiterbildungen

  • Wirbelsäulenchirurgie

  • Ambulante Operationen

  • Röntgendiagnostik

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

willkommen in der NEUROCHIRURGISCHEN PRAXIS FRANKFURT AM ZOO.

Ich habe mich auf die Behandlung von Bandscheiben- und Wirbelsäulenerkrankungen spezialisiert. Wenn Sie Ihr Anliegen persönlich besprechen möchten, freue ich mich über einen Besuch in meiner Praxis.

Auch in der COVID-19 Krise sind wir für Sie da!
Zur Zeit ist keine online-Terminvergabe möglich, um einen geregelten Ablauf in unserer Praxis zu garantieren. Kontakt für Termine bitte nur telefonisch oder via E-Mail.
Bei akutem Bandscheibenvorfall der HWS oder LWS können sich natürlich bei uns vorstellen. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch. Hierzu wenden Sie sich an unsere kompetenten Mitarbeiterinnen.

Bei akuten Operationsindikationen besteht zur Zeit weiterhin die Möglichkeit Sie operativ zu behandeln.

Barrierefreien Zugang zum Aufzug über Hintereingang über seitlichen Durchgang.
Parkplätze: Parkhaus Zoopassage,
U-Bahn Haltestelle Zoo , U6, U7

Ihre Dr. med. Sonja Mokhtare


Mein Lebenslauf

Studium der Humanmedizin an der Johann-Wolfgang von Goethe-Universität in meiner Geburtsstadt Frankfurt am Main
1990Approbation
1992Erlangen der Doktorwürde an der Johann-Wolfgang von Goethe-Universität in Frankfurt am Main
1990 bis 1992Facharztweiterbildung Neurochirurgische Klinik, Städtisches Krankenhaus Offenbach
1992Hospitation (Intraoperatives Neuromonitoring ; EMG, SSEP, AEP) in der neurochirurgischen Klinik des Nordstadt-Krankenhauses Hannover (Prof. Dr. Samii)
1999 bis 2000Aufbau der Klinik und Facharztausbildung Neurochirurgische Klinik Dr. Horst-Schmidt-Kliniken Wiesbaden (Prof. Dr. Schönmayr)
2000Facharztprüfung
Fachkunde Rettungsdienst
Fachkunde Strahlenschutz
Zertifikat über Hands-on-Training spinale Endoskopie Homburg Saar
2014Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft
2014Basis- Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft


Weitere Informationen zu mir

Nach meiner Qualifizierung als Fachärztin für Neurochirurgie sowie vielfältigen Tätigkeiten mit diesem Fokus habe ich mich im Januar 2012 in der Neurochirurgischen Praxis Adloff Gulde Mokhtare  in Frankfurt am Main niedergelassen. Unsere Gemeinschaftspraxis ist in ganz besonderer Weise auf Erkrankungen wie Bandscheibenvorfall, Wirbelkanalverengung sowohl an der HWS und LWS und auf periphere Nervenkompressionssyndrome spezialisiert. Hier kann ich Ihnen mit meiner Kompetenz und praktischen Erfahrung als Operateurin speziell für mikrochirurgische und endoskopische Eingriffe zur Seite stehen. Für meine Patienten erstelle ich individuelle Behandlungskonzepte im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Vor meiner Niederlassung war ich neben der fachärztlichen klinischen und operativen Tätigkeit als ermächtigte Ärztin der Neurochirurgischen Klinik in der HSK Wiesbaden beschäftigt und habe dort in den Jahren 2002 bis 2009 die Neurochirurgische Ambulanz geleitet. 2009 war ich außerdem an der Gründung eines Medizinischen Versorgungszentrums zur ambulanten Behandlung neurochirurgischer Patienten über das gesamte Spektrum der Neurochirurgie beteiligt. Daneben widme ich mich der Schulung von medizinischem Fachpersonal.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Sonja Mokhtare Fachärztin Neurochirurgie


Meine Behandlungsschwerpunkte

Auf diese drei Krankheitsbilder bin ich besonders spezialisiert

Als langjährig erfahrene Fachärztin für Neurochirurgie mit einer großen Zahl praktisch durchgeführter Operationen kann ich Sie bei vielfältigen Leiden medizinisch betreuen. Dabei setze ich drei klare Schwerpunkte.

  • Bandscheibenvorfall an der Lendenwirbelsäule und Halswirbelsäule

  • Spinalkanalstenose

  • Carpaltunnelsyndrom (CTS)


  • Bandscheibenvorfall an der Lendenwirbelsäule und Halswirbelsäule

    Beim Bandscheibenvorfall handelt es sich um eine Erkrankung der Wirbelsäule, bei der Teile der Bandscheibe in den Wirbelkanal vortreten. Die Nervenwurzel kann eingeengt werden, was zu starken Rückenschmerzen bzw. Nackenschmerzen führen kann. Diese können auch in Bein und Fuß bzw. Arm und Hand ausstrahlen und von Missempfindungen wie Taubheitsgefühl und Lähmungserscheinungen begleitet sein. Für Diagnose und Behandlung des Bandscheibenvorfalls stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Dabei kann eine schonende minimalinvasive Bandscheibenoperation in mikrochirurgischer oder endoskopischer Technik für die entscheidende Linderung sorgen.

  • Spinalkanalstenose

    Als Folge einer ausgeprägten degenerativen Veränderung der Lendenwirbelsäule kann es zur Verengung des Spinalkanals kommen. Diese so genannte Spinalkanalstenose kann mit dem „Schaufenstersyndrom“ (Claudicatio spinalis) verbunden sein. Dabei verkrampfen sich die Beine beim Gehen und Stehen schmerzhaft, bis hin zu Sensibilitätsstörungen und Muskelschwäche. Die Gangstrecke ist deutlich reduziert. Um gegen dieses Leiden vorzugehen, bietet sich die mikrochirurgische Dekompression des Spinalkanals an. Dabei wird der Wirbelkanal an der erkrankten Stelle eröffnet und die ihn einengenden Knochen-, Gelenk- und Bänderanteile entfernt.

  • Carpaltunnelsyndrom (CTS)

    Eingeklemmte Nerven mit den entsprechenden schmerzhaften Folgen können nicht nur an der Hals- oder Lendenwirbelsäule für empfindliche gesundheitliche Einschränkungen sorgen. Zahlreiche Patienten leiden darunter beispielsweise auch am Handgelenk. Diese als Carpaltunnelsyndrom (CTS) bezeichnete Erkrankung  führt zum Kribbeln in Daumen, Zeige-, Mittel- und Ringfinger, häufig begleitet  von einer oftmals sogar schweren Lähmung der Handmuskulatur. Als therapeutische Gegenmaßnahme biete ich Ihnen bei diesem Befund einen schonenden operativen Eingriff, bei dem man den eingeklemmten Nerv befreien, entlasten und damit auch langfristigen Komplikationen vorbeugen kann.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Mit meiner ganzen Erfahrung bin ich gerne für Sie da

Als qualifizierte Fachärztin mit hoher Spezialisierung auf mikroneurochirurgisch und endoskopisch durchführbare OP-Verfahren biete ich Ihnen modernste Therapien für neurochirurgische Erkrankungen in großer Bandbreite.

  • Wirbelsäulenerkrankungen

  • Konservative und minimalinvasive operative Therapie von Bandscheibenvorfällen an Lendenwirbelsäule

  • Mikroneurochirurgische Dekompressionsoperationen bei Spinalkanalstenosen, Facettenzysten etc.

  • Nervenkompressionssyndrome wie zum Beispiel Karpaltunnelsyndrom und Sulcus-Ulnaris- Syndrom


  • Wirbelsäulenerkrankungen

    Bei der menschlichen Wirbelsäule handelt es sich um eine komplexe Gesamtstruktur, deren beweglicher Teil aus 7 Halswirbeln, 12 Brustwirbeln und 5 Lendenwirbeln besteht. Zwischen den Wirbeln sitzt jeweils eine Bandscheibe, die sich aus einem Faserring und einem Gallertkern zusammensetzt. Als unbewegliche Teile kommen Steiß- und Kreuzbein hinzu. Damit dieses System perfekt funktioniert, müssen alle Teile perfekt zusammenwirken. Dabei kann es aufgrund angeborener oder im Lauf des Lebens erworbener Anomalien zu schmerzhaften und häufig folgereichen Leiden kommen. Für Diagnose, operative Therapie und allgemeine Versorgung stehe ich meinen Patienten gerne zur Verfügung.

  • Konservative und minimalinvasive operative Therapie von Bandscheibenvorfällen an Lendenwirbelsäule

    Lässt sich ein Bandscheibenvorfall an der Hals- oder Lendenwirbelsäule nicht konservativ behandeln, sollte eine Operation erfolgen; vor allem wenn schon eine Druckschädigung des Rückenmarks vorliegt. Dabei nehme ich operative Eingriffe an der Halswirbelsäule mikrochirurgisch in Vollnarkose vor. Zunächst wird die defekte Bandscheibe entfernt. Dann können die nervalen Strukturen unter dem OP-Mikroskop dargestellt und dekomprimiert werden. Anschließend wird ein Implantat (Cage oder Vollprothese) als Platzhalter eingesetzt. Die Bandscheiben-OP an der Lendenwirbelsäule erfolgt mikrochirurgisch oder endoskopisch, ebenfalls in Vollnarkose. Auch hier werden die Nervenstrukturen im OP-Mikroskop oder Endoskop optimal dargestellt, der Bandscheibenvorfall schonend entfernt und die eingeengte Nervenwurzel nachhaltig entlastet.

  • Mikroneurochirurgische Dekompressionsoperationen bei Spinalkanalstenosen, Facettenzysten etc.

    Ob Spinalkanalstenose, Facettenzyste oder andere neurochirurgische Erkrankung: Im Prinzip kommt es bei jeder OP darauf an, die Belastung für den Patienten möglichst gering  zu halten. Deshalb setze ich auf schonende Verfahren. Dazu zählt die mikrochirurgische Dekompressionsoperation. Zunächst wird das betroffene Gebiet chirurgisch eröffnet. Anschließend werden die Nervenstrukturen im OP-Mikroskop dargestellt. So können die einengenden Strukturen präzise abgetragen und unter Druck geratene Nerven entlastet werden. Die Verfahren sind so schonend, dass Sie normalerweise schon am nächsten Tag wieder mobil sind, wobei der stationäre Aufenthalt zwischen zwei und fünf Tagen dauern kann.

  • Nervenkompressionssyndrome wie zum Beispiel Karpaltunnelsyndrom und Sulcus-Ulnaris- Syndrom

    Wie beim Bandscheibenvorfall, so kann es auch an Armen, Beinen, Händen und Fingern zur schmerzhaften Einklemmung von Nerven kommen. Eine sehr verbreitete Erkrankung ist das Karpaltunnelsyndrom (KTS/CTS), bei dem der wichtigste Handnerv am Handgelenk eingeklemmt wird; oder das Sulcus-Ulnaris-Syndrom (SUS), auch Cubitalrinnensyndrom genannt, bei dem ein zentraler Nerv am Ellenbogen schmerzhaft gequetscht wird. Führen bei diesen Befunden konservative Maßnahmen nicht zum Erfolg, bleibt nur der Schritt zur OP. Diese führe ich in Form mikrochirurgischer Dekompression bei Ihnen durch, um den Nerv wieder zu befreien sowie gegen lästige Folgebeschwerden wie Bewegungsstörung oder sogar Lähmung vorzusorgen.

  • Facettensyndrom, Facettenarthrose, Wirbelgelenksarthrose

    Bei dieser Erkrankung handelt es sich um eine degenerative Erkrankung der Wirbelsäule, die im Grunde auf eine Bandscheibenfunktionsstörung zurückzuführen ist. Bei Verminderung des Zwischenwirbelraumes werdenn die kleinen Wirbelgelenke des entsprechenden Segmentes überanstrengt, die Stellung der Gelenksflächen verändert sich und es kommt zu Abnutzung der Gelenksflüssigkeit und somit zur Arthrose. In einigen Fällen können diese Gelenke vergrößert und auch deformiert sein. Eine mögliche symptomatische Behandlung kann eine Facettengelenksdenervierung (Verödung) sein. Seit 2012 wird diese Leistung von uns angeboten, diese Behandlung wird in Analgo-Sedierung unter stationären Bedingungen durchgeführt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein weiteres Leistungsspektrum


Warum zu mir?

  • Als engagierte Fachärztin für neurochirurgische Krankheitsbilder habe ich eine reiche medizinische Kompetenz vorzuweisen. Ich bin Ihre Expertin für alle gesundheitlichen Fragen von der ausführlichen Diagnostik bis zur individuellen Beratung speziell zu der Frage, ob und wann welche Behandlungsoption sinnvoll für Sie ist. Ich finde für Sie die erfolgversprechende konservative Therapie und gewährleiste auch die nötigen operativen Schritte auf Basis 20-jähriger praktischer Erfahrung.
    Im Lauf der Zeit habe ich mich unter anderem auf minimalinvasive, mikroneurochirurgische und endoskopische Operationen spezialisiert. Sprechen Sie mich an, ich berate und behandle Sie gerne.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxis Dr. med. Sonja Mokhtare


Meine Praxis und mein Team

Es ist liegt uns am Herzen, Ihren Aufenthalt in unserer Praxis so angenehm wie möglich zu gestalten.  Damit Sie einen ersten Eindruck erhalten, stelle ich Ihnen hier unser freundliches, motiviertes Team sowie unsere modernen Praxisräume kurz vor. Wir freuen uns auf Ihren Anruf und darauf, Sie persönlich in unserer Praxis zu begrüßen!


Ines Denner, Medizinische Fachangestellte

Sabine Thiel, Medizinische Fachangestellte



  • Meine Praxis und mein Team

    Sehr gerne kümmere ich mich um Ihr Leiden in unserer Neurochirurgischen Gemeinschaftspraxis  Adloff, Gulde, Mokhtare in unseren neuen Praxisräumen in der Pfingstweidstr. 3 in Frankfurt. Diese Einrichtung wurde von Dr. med. E. Karakoulakis in der Mousonstr. 14 vor über 20 Jahren gegründet und war die erste Facharztpraxis mit neurochirurgischer Spezialisierung in Hessen überhaupt. In unserer Praxis finden Sie neben persönlicher Hinwendung ein breites Spektrum spezifischer Erfahrung insbesondere  in der  ambulanten und operativen Behandlung von degenerativen Erkrankungen der Hals- und Lendenwirbelsäule . Dabei legen wir größten Wert auf ein ausführliches Erstgespräch und die gründliche neurologische Untersuchung. Wirbelsäulen-OPs nehmen wir im Rot-Kreuz-Krankenhaus Frankfurt bei uns in der Nähe vor. Leiden wie das Karpaltunnelsyndrom können wir im einem ambulanten OP-Zentrum in Frankfurt therapieren. Bei individuellen Fragen stehe ich Ihnen als erfahrene Ansprechpartnerin für Neuochirurgie in...

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Praxisteam


Sonstige Informationen über mich

Mitglied bei Berufsverbänden und Gemeinschaften

  • DGNC Deutsche Gesellschaft für Nerurochirurgie
  • DWG Deutsche Wirbelsäulengesellschaft
  • BDNC Berufsverband deutscher Neurochirurgen e.V.
  • LnNiH Landesverband niedergelassener Neurochirurgen in Hessen

Neurochirurgie Frankfurt am Zoo Gulde | Mokhtare I Pöllath

Meine Kollegen

jameda Siegel

Dr. Mokhtare gehört in dieser Kategorie zu den TOP5

Neurochirurgen

in Frankfurt • 06/2020

Die jameda Siegel werden halbjährlich an die am besten bewerteten Ärzte und Heilberufler je Fachgebiet und je Stadt vergeben. Wir orientieren uns hier ausschließlich an den Patientenmeinungen, d.h.:

- Durchschnittsnoten
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (64)

Gesamtnote

1,0
1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,3

Wartezeit Termin

1,4

Wartezeit Praxis

1,4

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

1,8

Entertainment

1,3

alternative Heilmethoden

Kinderfreundlichkeit

1,9

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

2,7

Parkmöglichkeiten

1,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

nimmt sich viel Zeit
sehr vertrauenswürdig
sehr gute Aufklärung

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
23
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 01.07.2020, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Danke für die Fürsorgliche und vertrauenswürdige Betreuung

Schon beim ersten Besuch der Praxis, habe ich mich gut aufgehoben und ernstgenommen gefühlt!

Bewertung vom 08.04.2020
1,0

Sehr einfühlsame Ärztin mit klaren Aussagen

Bin sehr zufrieden nach meiner Bandscheiben OP alles gut verlaufen absolut top!

Bewertung vom 30.03.2020
1,0

Immer wieder gerne

Frau Dr. Mokhtare ist sehr kompetent, freundlich und operiert sehr gut. Ich wurde 2012 und im März 2020 von ihr an der HWS operiert. Die Narbe der ersten OP sah man nach kurzer Zeit nicht mehr. Auch jetzt ist die Narbe kaum noch sichtbar. Bevor sie operiert bespricht sie mit dem Patienten Alternativmethoden und bespricht sich auch nochmal mit ihren Kollegen ob die OP wirklich unumgänglich ist. Sie nimmt sich Zeit und beantwortet alle Fragen. Und sie nimmt einen ernst. Top,Top,top

Bewertung vom 22.10.2019
1,0

Sehr kompetente, freundliche und nette Ärztin, die zuhört und sich Zeit nimmt

Die Karpaltunnel OP verlief problemlos. Reibungsloser und entspannter Ablauf der ambulanten Operation. Vor OP: schnelle Terminvergabe, 10-15 Minuten Wartezeit bis zum Arzttermin. Kompetente, freundliche und nette Ärztin. Nimmt sich viel Zeit und erklärt wirklich alles in Ruhe. Offen für alle Fragen.

Alles in allem fühlt man sich sehr gut versorgt.

Generell ist die Praxis gut organisiert, was für ein gutes , organisiertes und freundliches Praxisteam spricht.

Kommentar von Dr. Mokhtare vom 25.10.2019

Vielen Dank für Ihre gute Bewertung, ein so positives Feedback freut und motiviert uns sehr!

Bewertung vom 27.09.2019, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Absolut kompetente Ärztin die weis was sie kann und tut.

Die Beratung, die Behandlung und die OP waren verständlich und absolut professionell. Würde mich jederzeit wieder in begabten Hände begeben.

Außerdem hat sie ein super Praxisteam. Ihre Mitarbeiterinnen arbeiten mit viel Einfügunsgefül, großer Sorgfalt und Professionalität.

Weitere Informationen

98%Weiterempfehlung
40.312Profilaufrufe
01.05.2020Letzte Aktualisierung

Passende Artikel unserer jameda-Kunden