Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Orthopäden:
Alle
Online buchbare
Gold-Kunde
Dr. med. Raúl Borgmann

Dr. med. Raúl Borgmann

Arzt, Orthopäde, Orthopäde & Unfallchirurg

0761/76991166

Dr. Borgmann

Arzt, Orthopäde, Orthopäde & Unfallchirurg

Sprechzeiten

Mo
08:30 – 13:00
14:00 – 18:00
Di
08:30 – 13:00
14:00 – 18:00
Mi
08:30 – 13:00
14:00 – 18:00
Do
08:30 – 13:00
14:00 – 18:00
Fr
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Gartenstr. 179098 Freiburg

Leistungen

Ganzheitliche Orthopädie
Osteopathische Behandlung
Manuelle Medizin/Chirotherapie
Behandlung von Sehnenbeschwerden
Stoßwellentherapie
Triggerpunktbehandlung
PRP-ACP Behandlung
Sportorthopädie
Behandlung von Schulterschmerzen
Akupunktur
Kinesiotaping
Arthrosetherapie

Weiterbildungen

Osteopathische Verfahren
Akupunktur
Chirotherapie (Manuelle Medizin)

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientinnen und Patienten,

es freut mich sehr, dass Sie sich die Zeit nehmen sich über das besondere Leistungsspektrum meiner Orthopädisch-Osteopathischen Privatpraxis zu informieren.
Schmerzen, Überlastungen und funktionelle Störungen am menschlichen Stütz- und Bewegungsapparat stellen hohe Anforderungen an die präzise Diagnostik und die Wahl der optimalen Behandlung. Oft sind die Beschwerden an Muskeln, Sehnen und Gelenken unspezifisch, so dass man als Orthopäde schon sehr genau hinsehen muss, um die genauen Ursachen und Auslöser zu erkennen.

Weitere Informationen zu mir

Ich bin Dr. med. Raúl Borgmann und habe es mir zur Aufgabe gemacht, ein sehr umfassendes und in seinem vernetzten Denken neuartiges Therapiekonzept für orthopädische Beschwerden und Krankheiten aller Art anzubieten. Einerseits bin ich Ihr klassischer Orthopäde und besitze dafür auch die umfassende fachärztliche Ausbildung. Andererseits diagnostiziere und behandle ich konsequent nach den Richtlinien der Ganzheitlichen Medizin. Dafür verknüpfe ich alternative und natürliche Heilmethoden mit den bewährten schulmedizinischen Verfahren der Orthopädie. So ist es mir möglich, als ganzheitlich denkender Alternativmediziner und Osteopath den sehr viel umfassenderen Blick für die aktuelle gesundheitliche Situation meiner Patienten zu gewinnen und damit in therapeutischer Sicht eben auch besondere Wege zu gehen. Für dieses Ziel habe ich meine Orthopädisch-Osteopathische Privatpraxis geschaffen. Sie finden uns im Zentrum der Freiburger Innenstadt am Holzmarkt, nur ca. 150 Meter vom bekannten Martinstor entfernt. Zu meinen Grundsätzen gehört es, jedem Patienten mit Präsenz und Achtsamkeit zu begegnen. Ich nehme mir die erforderliche Zeit, höre Ihnen aufmerksam zu, untersuche Sie umfassend und bin da, um auf diesem Weg eine sehr gründliche Diagnose zu erstellen. Nur wenn wir den auslösenden Faktoren auf die Spur kommen, lässt sich die geeignete Behandlung ableiten.

 

Falls Sie weitere Informationen benötigen zögern Sie bitte nicht mich über E-Mail info@orthopaedie-borgmann.de zu kontaktieren. Oder vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin in meiner Praxis.

Ihr Dr. med. Raul Borgmann

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Raul Borgmann


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Die ganzheitliche Sichtweise ist für Ihre medizinische Unterstützung bei orthopädischen Beschwerden besonders sinnvoll. Das hat damit zu tun, dass sich die übergeordnete Störung oft an einem völlig anderen Ort im Körper befindet als die von ihr ausgelösten Beschwerden und Schmerzzustände. Um Sie auf Dauer und damit nachhaltig von vorhandenen Gesundheitsproblemen zu befreien, muss ich also zunächst den Auslöser lokalisieren und hier gezielt eingreifen.

  • Ganzheitliche Behandlung von Schmerzen am Bewegungsapparat

  • Überlastungsschmerzen oder Verletzungen bei Sportlern

  • Behandlung von Sehnenbeschwerden

  • Ganzheitliche Behandlung von Schmerzen am Bewegungsapparat

    Ein sehr gutes Beispiel für gesundheitliche Belastungen, die das ganzheitliche Konzept aus Diagnose und Behandlung erfordern, stellen die in der Bevölkerung weit verbreiteten Rückenschmerzen dar. Auch Nackenschmerzen und Schulterschmerzen kommen bei Menschen, die Tag für Tag stundenlang am Computer arbeiten, überdurchschnittlich häufig vor. In nicht wenigen Fällen gehen sie mit Kopfschmerzen oder Migräneattacken einher. Grundsätzlich haben wir es bei solchen Problemen auf den ersten Blick mit eher unspezifischen und allgemeinen Beschwerdebildern zu tun. Klarheit lässt sich nur gewinnen, wenn die diagnostischen Abklärungen, die persönliche Befragung des Patienten und die damit verbundene körperliche Untersuchung entsprechend breit gefasst und ausgeführt werden. Ich bin in meiner Freiburger Praxis für Orthopädie und Osteopathie gerne für Sie da, wenn Sie sich möglicherweise nach vielen anderen vergeblichen Arztbesuchen den ganzheitlichen komplementärmedizinischen Ansatz wünschen.

  • Überlastungsschmerzen oder Verletzungen bei Sportlern

    Ohne körperliche Bewegung und regelmäßiges Training ist Ihr Leben nicht komplett? Doch unabhängig davon, ob Sie nur ab und zu einmal joggen gehen, mehrere Freizeitsportarten betreiben oder Leistungssportler, im Extremfall vielleicht sogar Profiathlet sind: Sport bringt immer die sehr hohe Belastung von Muskeln, Knochen, Gelenken, Sehnen, Bändern und anderen Strukturen mit sich. Für den Fall, dass Sie vielleicht schon länger an Schmerzen beim Sport, an Überlastungssymptomen des Bewegungsapparats oder an einer konkreten Sportverletzung leiden, können Sie mich in meiner Praxis konsultieren. Ich biete Ihnen im Zusammenhang mit solchen grundlegenden Beschwerden die ganzheitliche Herangehensweise, um Ihnen die nötige Beweglichkeit, Belastbarkeit und Flexibilität zurückzugeben. Gerne bin ich auch dann für Sie da, wenn Sie sportbezogene Überlastungen vermeiden wollen und also bereits im Vorfeld die fachärztliche Beratung für Prävention und Prophylaxe in Anspruch nehmen möchten.

  • Behandlung von Sehnenbeschwerden

    Diesen Schwerpunkt betrachte ich als zentrale Praxisleistung und kann unsere Patienten mit sehr komplexen Behandlungsansätzen unterstützen. Das ist wichtig, da wir es gerade bei Sehnenleiden häufig mit langwierigen, therapieresistenten Erkrankungen zu tun haben. Prinzipiell halte ich die Anwendung von Kortison in solchen Fällen für bedenklich und bin gerne da, um Ihnen schonendere Alternativen aufzuzeigen. Beispielsweise für die Sehnenpathologien an den unteren Extremitäten, also bei Fersensporn, Achillessehnenreizung, Patellaspitzensyndrom oder bei der mit Hüftschmerzen kombinierten Trochantertendopathie beginnt mein ganzheitlicher Ansatzmit der Behandlung vom Becken oder von der Lendenwirbelsäule. Das kann große Vorteile bringen, da wir bei einem blockierten Iliosakralgelenk mit Beckenverwringung immer auch eine funktionelle, behandelbare Beinlängendifferenz mit dabei haben. Oft ist es nötig, nicht nur sie, sondern auch die gesamte Muskelkette des Beins mitzutherapieren, um lokal am Knie oder am Fuß erfolgreich zu sein. Dafür arbeite ich mit vielfältigen alternativmedizinischen Techniken aus Osteopathie, Manueller Medizin und Akupunktur, die ich mit modernen Verfahren wie der Stoßwellentherapie, der Triggerpunkt-Behandlung, der PRP-Therapie oder nach Ganganalyse und einer 4D Wirbelsäulenvermessung, mit einer Einlagenversorgung kombiniere. Ganz ähnlich gehe ich bei Sehnenreizungen und Sehenerkrankungen an Arm und Ellenbogen vor, etwa bei Golferellenbogen, dem Tennisellenbogen bzw. dem Mausarm....

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zur Praxis-Homepage


Mein weiteres Leistungs­spektrum

In diesem Teil meiner Praxisvorstellung möchte ich Ihnen einige wichtige Behandlungsverfahren zeigen, die Sie bei mir für die Verbesserung Ihres gesundheitlichen Zustands erhalten. Wenn es um Heilmethoden und therapeutische Techniken geht, lege ich immer Wert auf den ganzheitlichen und für den einzelnen Patienten maßgeschneiderten Ansatz.

  • Osteopathische Behandlung

  • Manuelle Medizin/Chirotherapie nach den Richtlinien der ÄMM

  • Extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT)

  • Triggerpunkt-Behandlung

  • Osteopathische Behandlung

    Die Osteopathische Medizin baut auf dem Verfahren der Manuellen Medizin auf, das ich Ihnen gleich anschließend vorstelle. Sie ist nicht nur ein Teilbereich dieser Therapie, sondern ergänzt deren wichtigen Ansatz um viszerale und craniosakrale Techniken, also um therapeutische Methoden, die der positiven Beeinflussung der großen Körperorgane und der wichtigen Region von Nacken, Hals, Kopfgelenk und Kiefergelenken dienen. Grundsätzlich geht die Osteopathie von der Annahme aus, dass der menschliche Organismus eine untrennbare Einheit bildet. Nur wenn alle Teilfunktionen optimal zusammenspielen, ist seine gesunde und störungsfreie Gesamtfunktion gewährleistet. Dabei spielen die anatomischen Haltestrukturen des sogenannten Fasziensystems im Bewegungsapparat die Schlüsselrolle. Unsere Muskeln, Knochen und Organe werden von bindegewebigen Hüllen, den Faszien, umschlossen, die sich gegenseitig beeinflussen und Reize an andere Strukturen weitergeben, so dass sich zum Beispiel eine Fehlstellung des Beckens auch im Bereich der Halswirbelsäule bemerkbar machen kann. Mit der gezielten, individuell maßgeschneiderten osteopathischen Behandlung kann ich sehr sanft und schonend eingreifen, um Störungen im Bereich des Fasziensystems zu harmonisieren.

  • Manuelle Medizin/Chirotherapie nach den Richtlinien der ÄMM

    Auf die Manuelle Medizin, häufig als Chirotherapie bezeichnet, bin ich im  vorhergehenden Absatz schon kurz zu sprechen gekommen. Mit diesem bewährten therapeutischen Konzept der modernen Komplementärmedizin steht Ihnen in meiner Freiburger Praxis ein Angebot zur Verfügung, mit dem wir Funktionsstörungen des Bewegungsapparats behandeln können. Dabei arbeite ich ausschließlich mit meinen Händen und verwende unterschiedliche Handgrifftechniken, um funktionellen Störungen an Muskeln, Knochen und Gelenken auf die Spur zu kommen. Letztlich sorgen diese Handgrifftechniken, für die sehr hohe Kompetenz und Erfahrung nötig ist, für die Wiederherstellung der Bewegungsharmonie des Körpers. Vor allem werden Strömungen, Bewegungen und Spannungen im Körper aufgespürt. Ausgehend von diesen Erkenntnissen lassen sich Blockaden lösen und die wichtigen Selbstheilungskräfte im Körper aktivieren. 

  • Extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT)

    Mit der Extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT) biete ich ein neuartiges und nicht invasives Verfahren zur Behandlung von Sehnenerkrankungen wie der Achillodynie, der Plantarfasziitis, dem Fersensporn, dem Tennisellenbogen, Beschwerden im Bereich des Schultergelenks oder myofaszialer Schmerzen an der Wirbelsäule. Mit dieser Methode lässt sich eine beträchtliche Zahl akuter und chronischer Schmerzzustände beseitigen besonders wenn aktive Triggerpunkte in Muskel- und Fasziengewebe am Schmerzgeschehen beteiligt sind. Dabei ist die Wirkweise auf Faszien, Sehnen, Sehnenansatzpunkte und Muskulatur sowie vor allem auf die sogenannten Triggerpunkte besonders schonend. Sie ist wissenschaftlich gut belegt und repräsentiert bei einigen Sehnenerkrankungen das aktuell von der Forschung am besten überprüfte konservative Behandlungsverfahren.

    Durch die EWST kann man zelluläre Regenerationsprozesse auf molekularer Ebene stimulieren. Außerhalb des Körpers werden vom Behandlungsgerät ähnlich wie bei einem Lautsprecher kurze hochenergetische Schalldruckwellen erzeugt und gebündelt. Sie durchdringen Wasser und gesundes Muskel- und Fettgewebe ohne Widerstand. Treffen sie im Körperinneren aber auf eine krankhafte Gewebeveränderung, eine muskuläre Verhärtung oder gereiztes, entzündetes Sehnengewebe, entlädt sich ihre Energie an der Übergangszone zwischen gesunden und erkrankten Anteilen. So wird an diesen Punkten die Durchblutung gefördert und Wachstumsfaktoren freigesetzt.

  • Triggerpunkt-Behandlung

    Einfach ausgedrückt handelt es sich bei Triggerpunkten um pathologische Kontraktionszonen der Muskulatur oder des Fasziengewebes. Häufig entstehen Sie, entweder durch eine Mikroverletzung, im Rahmen einer Überlastung, durch körperliche Fehlhaltung, auch langes Sitzen, oder eine monotone repetitive Bewegung z.B. bei Computerarbeit, Gartenarbeit oder einem fehlerhaft durchgeführten Gerätetraining im Fittnesstudio. Damit werden muskuläre Zonen oder Bindegewebsabschnitte über einen längeren Zeitraum einseitig oder überlastet, so dass der Körper mit Triggerpunkten und entsprechenden Schmerzzuständen reagiert. Ein wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, dass Triggerpunkte häufig nicht in ihrer direkten Umgebung, sondern an weiter entfernten körperlichen Abschnitten ausstrahlende Schmerzen verursachen. Deshalb kommt es im ersten Schritt darauf an, die für den Schmerzzustand verantwortlichen Triggerpunkte präzise zu lokalisieren. Oft sind Rückenschmerzen, Spannungskopfschmerz, Nackenbeschwerden oder auch ein besonders schmerzintensives Ischiassyndrom auf Triggerpunkte zurückzuführen. Mit der Triggerpunkt-Behandlung haben wir eine schnell wirkende, nebenwirkungsarme Therapie zur Verfügung, die dafür sorgt, dass vielfältige Schmerzzustände am Stütz- und Bewegungsapparat harmonisiert werden können. Dafür bieten wir neben der rein manuellen Triggerpunkt-Therapie auch die Triggerpunkt-Akupunktur oder die Triggerpunkt-Stoßwelle an.

  • PRP-Therapie / ACP-Behandlung

    Die Abkürzung PRP steht für den deutschen Begriff Plättchen-Reiches-Plasma sowie für sein englischsprachiges Pendant Platelet-Rich-Plasma. ACP (das PRP Produkt der Fa. Arthrex) kommt ebenfalls aus dem Englischen und bedeutet Autologous Conditioned Plasma. Das Prinzip wird seit mehreren Jahren sehr erfolgreich auch in der Orthopädie angewendet. Dabei entnimmt man dem Patienten zunächst eine geringe Menge Eigenblut, das Eigenblut wird dann unmittelbar im Behandlungszimmer so aufbereitet, dass Blutplasma entsteht, in welchem besonders viele Blutplättchen enthalten sind. Sie werden als Thrombozyten bezeichnet und sind als Bestandteil des normalen Blutes für die schnelle, nachhaltige Wundheilung zuständig. Folglich enthalten sie eine hohe Konzentration an Wachstumsfaktoren, die für den Wiederaufbau von verletztem und erkranktem Gewebe sorgen, außerdem aber auch bewirken, dass Entzündungen im Gewebe unterbunden werden. Diesen ohne äußere Arzneien möglichen Heilungseffekt können wir uns bei unterschiedlichsten orthopädischen Krankheiten zunutze machen: beispielsweise, wenn der Patient an einer Arthrose oder an einer Sportverletzung leidet; unter anderem aber auch, wenn ein Tennisellenbogen, ein Fersensporn oder ein Patellaspitzensyndrom vorhanden ist.

  • Behandlung von Schulterschmerzen

    Akute oder chronische Schulterschmerzen bedeuten immer erhebliche Einschränkungen für den Patienten. Denn gerade das Schultergelenk ermöglicht eine Beweglichkeit wie kein anderes Körpergelenk. Entsprechend komplex und vielschichtig fallen die Beschwerden und Einschränkungen aus, wenn wir es mit einer muskulären Überlastung, einer Sehnenreizung der Rotatorenmanschette, der Schultersteife (Frozen Shoulder) oder auch mit einer Kalkschulter zu tun haben. Als weitere Beispiele möchte ich die Schleimbeutelentzündung, die Schulterarthrose und das Impingement an der Schulter anführen. Oft sind in solchen Fällen nicht nur die Schulter selbst betroffen, sondern durch ausstrahlenden Schmerz, Muskel- bzw. Faszienverkettungen oder Schonhaltungen auch Nacken, Arm und oft sogar Ellenbogen und Handgelenke. Um die Behandlung von Anfang an punktgenau zu planen, kommt es in der Diagnostik auf das präzise Ermitteln der konkreten Ursache an. Denn wegen der komplexen Struktur kann Schulterschmerz nicht nur auf die Gelenkkapsel, sondern häufig auch auf verkettete Störungen im Bereich der Sehnen, Bänder, Muskulatur, der Schleimbeutel und des Weichteilgewebes zurückgehen. Fehlbelastungen, chronische Reizzustände und muskuläre Dysbalancen spielen nicht selten hinein. Komplizierte Zusammenhänge und Wechselwirkungen mit Überlastungen der Halswirbelsäule, mit ungünstigen Bewegungsmustern und aktiven Triggerpunkten sind nicht selten. Dieser hohen Komplexität muss das Therapiekonzept entsprechen. Hier liegt...

  • Behandlung von Sehnenbeschwerden

    Schmerzen, Reizzustände, Überlastungen, Zerrungen oder auch Teilrupturen an den Sehnen treten sehr häufig auf. Sie betreffen nicht nur sportlich aktive Menschen, sondern können prinzipiell bei Patienten in so gut wie jedem Lebensalter vorkommen. Grundsätzlich sind Enthesiopathien, wie wir Überlastungen und Reizzustände im Bereich der Sehnen und Sehnenansatzpunkte medizinisch bezeichnen, immer sehr schmerzhaft. Unabhängig davon, ob sie sich akut oder chronisch bemerkbar machen: Die Behandlung von Schmerzen und Problemen an den Sehnen ist in vielen Fällen langwierig. In unserer Privatpraxis für Orthopädie sind wir genau darauf spezialisiert und haben für Patienten mit Schmerzen und Reizzuständen an der Achillessehne, der Patellasehne, am Ellenbogen (Tennisarm), an der Hüfte (Trochantertendinopathie) und vor allem auch an der Schulter im Bereich der Rotatorenmanschette spezielle Behandlungskonzepte entwickelt.. Die eindeutige Diagnostik kann äußerst komplex sein, da Sehnenbeschwerden neben verletzungsbedingten Auslösern auch mechanische, degenerative, überlastungsbedingte und sogar stoffwechselspezifische Ursachen haben können, und fast immer im Zusammenhang mit verketteten Problemen aus Muskel, Faszie und Triggerpunkten stehen. Nach der ersten umfassenden Abklärung kommt es auf die individuell angemessene und fokussierte Therapieplanung an. Ich beginne mein spezielles Therapieregime in der Regel mit der Veränderung auslösender Faktoren. Darauf folgt im 2. Therapieschritt in der Regel die...

  • Akupunktur – hauptsächlich Ohrakupunktur nach Nogier und Bahr

    Die Akupunktur stellt eine uralte, besonders schonende und gut verträgliche Behandlungsform dar, die ursprünglich in der fernöstlichen Medizin entwickelt wurde. Dabei werden bestimmte wichtige Punkte auf den großen Energiebahnen des Körpers mit feinsten Nädelchen angestochen, um therapeutisch gewünschte Prozesse zu stimulieren. In meiner Praxis wende ich vorrangig die spezielle Therapieform der Ohrakupunktur an. Sie wurde um die Mitte des 20. Jahrhunderts von dem französischen Arzt Dr. Paul Nogier begründet. Bei der von ihm konzipierten Akupunkturtechnik ging er von der Erkenntnis aus, dass das Ohr eine sehr große und empfängliche Reflexzone bildet, über die sich gezielte heilende Impulse auf die unterschiedlichsten Körperareale und inneren Organe ausüben lassen. Damit gibt uns speziell die Ohrakupunktur die Möglichkeit, viele Beschwerden nachhaltig und nebenwirkungsfrei zu behandeln. Gerade für die Schmerztherapie hat sie sich als besonders wirkungsvoll erwiesen. Die später von dem deutschen Mediziner und Gründer der Deutschen Akademie für Akupunktur, Prof. Dr. med. Frank R. Bahr, verfeinerte Technik der Ohrakupunktur binde ich oft in meine therapeutischen Konzepte ein; speziell gegen Rückenschmerzen und andere Schmerzzustände.
    Mehr Informationen: Ohrakupunktur in meiner Freiburger Praxis

  • Arthrosetherapie

  • Sportorthopädie

  • Beratung/Zweitmeinung vor orthopädischen Eingriffen

  • Behandlung von Schulterschmerzen und Kniebeschwerden

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


jameda Siegel

Dr. Borgmann ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 5

Orthopäden · in Freiburg

jameda Siegel

Dr. Borgmann ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 10

Ärzte · in Freiburg

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis
nimmt sich viel Zeit
sehr vertrauenswürdig

Optionale Noten

1,3

Wartezeit Termin

1,1

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,5

Entertainment

1,1

alternative Heilmethoden

1,1

Kinderfreundlichkeit

1,2

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,2

Telefonische Erreichbarkeit

1,5

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (102)

Alle62
Note 1
62
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
28.12.2020 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Ein wahnsinns Arzt...

Also ich schreibe ja nie Bewertungen... aber diesmal mach ich das! Als Dank für die tolle Arbeit von Herrn Dr. Borgmann. Leider konnte ich nicht mehr joggen gehen, da ich abartige Schmerzen im Knie hatte. Ich bin aufgrund einer Verbeamtung in der glücklichen Lage Privatpatientin zu sein und konnte mir so einen Termin bei Dr. Borgmann ergattern. Aber er wäre auch als Selbstzahler jeden Pfennig wert. Er nimmt sich Zeit, beim ersten Termin ca. 1 Std. und hört einfach zu. Wo es klemmt, checkt alles rundherum ab. Ist freundlich und verständnisvoll. Man kommt sich aufgehoben vor.

Schlussendlich hatte ich einfach die falschen Schuhe. Er hat mich beraten und mir auch gleich gesagt, wo ich hingehen kann zum Schuhe kaufen, Einlagen kaufen etc. Wir haben alle 2 Wochen wieder einen Termin geamcht und am Schluss waren die Schmerzen komplett weg. Er ist einfach dran geblieben und hat alle möglichen Sachen abgecheckt, bis wir die Ursache hatten. Ich fand es erstaunlich, immerhin bin ich vor meinem ersten Termin fast nicht mehr aus dem Bett gekommen, weil ich so starke Schmerzen hatte und war kurz davor, mich für die Arbeit krankschreiben zu lassen.... ein, top Arzt. Kann ich nur jedem emfehlen! Auch seine Mitarbeiterinnen will ich nicht unerwähnt lassen. Die Praxis ist top durchstrukturiert und alle sind herzlich und freundlich.

04.12.2020
1,0
1,0

Praxis mit Herz und Verstand

Außer man hier wirklich nicht wartet, sind alle in der Praxis sehr freundlich und patientenorientiert. Die Praxis ist top ausgestattet, und es geht menschlich zu, zu empfehlen - und die Behandlung auch sehr geholfen! Danke!

03.12.2020
1,0
1,0

Freundlich und Kompetent

Ich habe mich gut aufgehoben und behandelt gefühlt. Herr Borgmann nimmt einen Ernst und wirkt so als würde er kompetente und gute Entscheidungen treffen können.

Nach zwei Terminen habe ich keine Beschwerden mehr.

30.11.2020
1,0
1,0

Zugewandt, freundlich, kompetent - super Behandlung

Bei der Erstvorstellung nahm sich Hr. Dr. Borgmann sehr viel Zeit, um die Schmerzursache herauszufinden. Durch seine zugewandte und freundliche Art, fühlte ich mich gleich gut aufgehoben.

Bei den weiteren Behandlungen erhielt ich eine Stoßwellentherapie, die sehr effektiv war.

21.10.2020
1,0
1,0

Kompetenz mit ganzheitlichem Ansatz

Gezielte Analyse und kompetente Beratung mit ganzheitlichem Behandlungsansatz

Sehr effektiver Einsatz kombinierter Therapieverfahren (Stroßwelle, Akupunktur, manuelle Therapie, Ostheopathie)

Sehr gute Zusammenarbeit mit ausgewählten Physiotherapeut*innen

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe26.309
Letzte Aktualisierung22.04.2020

Danke , Dr. Borgmann!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Freiburg

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Top Städte in Baden-Württemberg
    Weitere Städte
    • Aalen
    • Albstadt
    • Baden-Baden
    • Bietigheim-Bissingen
    • Böblingen
    • Bruchsal
    • Esslingen
    • Fellbach
    • Filderstadt
    • Friedrichshafen
    • Göppingen
    • Heidenheim an der Brenz
    • Kirchheim unter Teck
    • Konstanz
    • Lahr
    • Leonberg
    • Linderhof
    • Lörrach
    • Ludwigsburg
    • Nürtingen
    • Offenburg
    • Pforzheim
    • Rastatt
    • Ravensburg
    • Reutlingen
    • Rottenburg am Neckar
    • Schorndorf
    • Schwäbisch Gmünd
    • Sindelfingen
    • Singen
    • Tübingen
    • Ulm
    • Villingen-Schwenningen
    • Waiblingen
    • Weinheim
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken