Schilddrüse, Blut und Lymphe

Lebenswichtige Helfer: Schilddrüse, Blut und Lymphe

Schilddrüsenerkrankungen, hohe Blutdruckwerte oder Störungen des Lymphsystems können die Abwehrkräfte oder den Hormonhaushalt durcheinanderbringen. Erfahren Sie, welche Therapien helfen.
© Max Tactic - Fotolia.com

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Überfunktion und Unterfunktion der Schilddrüse

Überfunktion und Unterfunktion der Schilddrüse

Die Schilddrüse sitzt am Hals unterhalb des Kehlkopfes, wiegt beim Erwachsenen 20-25 g und ähnelt in ihrer Form an einen Schmetterling. Was passiert, wenn dieses wichtige Stoffwechselorgan nicht  Mehr

Was tun bei niedrigem Blutdruck?

Was tun bei niedrigem Blutdruck?

Ein Blutdruck von 120/80 mm Hg gilt als optimaler Ruheblutdruck. Liegt der erste Wert unter 100 mm Hg bei Frauen und unter 110 mm Hg bei Männern, spricht man dagegen von einem niedrigen Blutdruck.  Mehr

Schilddrüse Funktion

Die Schilddrüse - kleiner Schmetterling mit großer Wirkung

Seit einigen Wochen bemerkt Herr Schneider, dass seine Hemden am Hals zu eng werden. Manchmal bereitet ihm das Schlucken ebenfalls Probleme. Als er schließlich zum Arzt geht, diagnostiziert dieser  Mehr

Gefäßcheck: Wie halte ich meine Gefäße jung?

Der Mensch ist so alt wie seine Gefäße. Unsere Organe, insbesondere unser Gehirn, benötigen einen konstanten Blutfluss, der Sauerstoff und Energie liefert. Dem wirkt die Arteriosklerose, eine ...  Mehr

Anämie bei Folsäure- und Vitamin-B12-Mangel: Ursachen, Symptome und Therapie

Folsäure- und Vitamin-B12-Mangel ist am Anfang klinisch unauffällig, führt aber langfristig zu Blutarmut und bleibenden neurologischen Schäden. Lesen Sie hier, wie sich niedrige Folsäure- und Vitamin-B12-Werte auswirken und wie Sie vorbeugen können. Vitamin-B12 aktiviert die... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 20.10.2017  |  1 Kommentar

Autoimmunerkrankungen: Warum Frauen häufiger betroffen sind

Das gute Immunsystem schützt die Frauen vor Infektionen, fördert aber gleichzeitig die Entstehung von Autoimmunerkrankungen. Das starke Immunsystem der Frauen hat nicht nur Vorteile. Frauen und Männern unterscheiden sich hinsichtlich des Immunsystems in erheblichem Maße. Das... Mehr

Verfasst von Dr. med. Christian Lunow am 05.09.2017

Kinderwunsch: Wie die Schilddrüse die Schwangerschaft beeinflussen kann

Was hat der Hals mit dem Wunschkind zu tun? Eine ganze Menge, was die hormonproduzierenden Drüsen angeht. An der grazilsten Engstelle des Körpers ganz vorne am Halsansatz ist direkt unter der Haut eine der sensibelsten Hormondrüsen des Organismus zu finden. Dort wird unsere Energie... Mehr

Verfasst von Christiane Thomaßen am 15.08.2017

Kapillaren: Aufbau und Aufgabe der feinen Blutgefäße

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie unser Körper Nährstoffe aufnimmt und wie die Stoffwechselabfallprodukte abtransportiert werden? Die Kapillaren spielen dabei eine wichtige Rolle. Lesen Sie hier, wie sie aufgebaut sind und wie sie funktionieren. Die Kapillaren, auch Haargefäße... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 30.07.2017

Hashimoto-Thyreoiditis und Morbus Basedow: Wann sind Operationen sinnvoll?

Schätzungen zufolge leiden etwa sechs Prozent der Deutschen an Morbus Basedow und ein Prozent an Hashimoto-Thyreoiditis. Beide Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse kann mit Medikamenten behandelt werden, aber manchmal steht am Ende eines langen Leidensweges auch eine Operation... Mehr

Verfasst von Dr. med. Christian Wit am 29.07.2017

Blutkörperchen im Urin: Ist es Blasenkrebs?

Blut im Urin kann das erste Symptom von Blasenkrebs sein. Zwar ist rötlicher Urin immer ein Alarmsignal, aber meistens steckt eine harmlose Störung dahinter. Erfahren Sie, welche Ursachen infrage kommen und was nun zu tun ist. Rötlich bis bräunlich gefärbter Urin deutet auf Blut hin... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 30.05.2017

Schilddrüsenoperation: ja oder nein? Unnötige Eingriffe vermeiden!

In Deutschland erkranken jedes Jahr ca. 3.500 Patienten an einem Schilddrüsenkarzinom. Wann ist eine OP wirklich notwendig?... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Jens Waldmann am 23.04.2017

Was steckt hinter der Bluterkrankheit? Ursachen, Symptome und Behandlung

Die Bluterkrankheit wird fast ausschließlich von Frauen vererbt. Lesen Sie, warum das so ist, mit welchen Risiken „Bluter“ leben und wie moderne Behandlungen aussehen. Was bedeutet eigentlich „Bluter“? Hier eine kurze Definition: Die Bluterkrankheit, auch Hämophilie genannt, ist... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 22.04.2017

4 Lebensmittel, die Bluthochdruck fördern

Eine ungünstige Ernährung kann den Blutdruck erhöhen. Auf welche Lebensmittel man dabei besonders achten sollte, erklärt die jameda Gesundheitsredaktion in diesem Gesundheitstipp. ... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 03.04.2017

Leukämie: Warum sind die Leukozytenwerte erhöht? Was nun?

Erhöhte Leukozytenwerte deuten nicht immer auf eine Leukämie hin. Lesen Sie hier, was Leukozyten sind, welche Werte normal sind und was Abweichungen zu bedeuten haben. Leukozyten sind weiße Blutkörperchen, die uns gegen Krankheitserreger schützen. Sie bilden sich aus Stammzellen und... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 02.04.2017  |  1 Kommentar

Angiopathie und Dreigefäßerkrankung: Definition, Symptome und Therapie

Gefäße versorgen jedes Organ und jede Zelle im Körper mit wichtigen Nährstoffen. Aber was passiert, wenn sie ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen können? Erfahren Sie, was eine Dreigefäßerkrankung und was eine Angiopathie ist... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 30.03.2017

Hohe Cholesterinwerte: Typische Komplikationen und Folgen der Hypercholesterinämie

Sicher haben Sie schon viel über „gutes“ und „schlechtes“ Cholesterin gehört. Aber was ist „schlechtes Cholesterin“ genau? Warum kann ein zu hoher Cholesterinspiegel indirekt zu Herzinfarkt führen? Hier finden Sie einen kompakten Überblick über die wichtigsten Fakten zur... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 23.03.2017

Hashimoto-Thyreoiditis: Alles über Häufigkeit, Anzeichen und Verlauf

Die Hashimoto-Thyreoiditis wurde bis vor einigen Jahren in den medizinischen Lehrbüchern nur am Rande erwähnt, deshalb kennen viele Ärzte die Erkrankung bisher noch nicht oder nur unzureichend. Dies ist ein Problem, denn selbst nachdem die richtige Diagnose gestellt wurde, müssen viele... Mehr

Verfasst von Dr. med. Christian Lunow am 18.03.2017  |  13 Kommentare

Was ist die "Schaufensterkrankheit"? Symptome, Diagnose und Therapie

Nein, es geht hier nicht um Shopping-Wahn, sondern um eine Erkrankung der Beingefäße mit gefährlichen Folgen. Lesen Sie hier, was die Schaufensterkrankheit ist, wie sie entsteht und sich äußert, welcher Arzt Ihnen helfen kann und was Sie selbst tun können. Die... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 17.03.2017

Hashimoto-Thyreoiditis: Diese Auswirkungen hat die Erkrankung auf Schilddrüse und Herz

Die meisten Patienten mit Hashimoto-Thyreoiditis erkranken aufgrund einer zunehmenden Zerstörung des Schilddrüsengewebes durch die Antikörper, die im Rahmen der Autoimmunerkrankung gebildeten werden, zusätzlich an einer Schilddrüsenunterfunktion. Eine im Januar 2017 veröffentlichte... Mehr

Verfasst von Dr. med. Reinhold Lunow am 11.03.2017  |  3 Kommentare

Angriff auf die Lymphknoten: An diesen Symptomen erkennen Sie das gefährliche Hodgkin-Lymphom

Das Hodgkin-Lymphom ist ein bösartiger Tumor, der meistens junge Erwachsene befällt. Lesen Sie hier, woran Sie die Lymphknotenerkrankung erkennen und welche Therapiemöglichkeiten es gibt. Das Hodgkin-Lymphom, auch Morbus Hodgkin oder Lymphogranulomatose genannt, ist eine gefährliche... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 02.03.2017

Wenn sich das Blut auflöst: Ursachen, Symptome und Behandlung der hämolytischen Anämie

Wenn sich die roten Blutkörperchen auflösen, kommt es zur Blutarmut, die hämolytische Anämie genannt wird. Lesen Sie hier, mit welchen Symptomen sie sich äußert, welche Ursachen dahinter stecken und welche Behandlung dagegen hilft. Die roten Blutkörperchen leben normalerweise 120... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 28.01.2017

5 Ernährungstipps für Hashimoto-Patienten

Hashimoto ist eine Autoimmunerkrankung, bei der körpereigene Abwehrzellen Schilddrüsengewebe angreifen und zerstören. Diese chronische Entzündung führt langfristig zu einer Unterfunktion der Schilddrüse, die eine Vielzahl von Symptomen wie Übergewicht, Müdigkeit, Haarausfall... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 02.01.2017

Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit: Begleiterkrankungen oft unterschätzt

Sie verspüren schon seit längerem bei vermehrter Belastung Beschwerden in den Beinen und eine Abklärung der Hüfte sowie der Wirbelsäule hat keinerlei krankhafte Veränderungen gezeigt? Sind Sie Raucher und haben einen erhöhten Blutdruck oder sind sie übergewichtig und haben erhöhte... Mehr

Verfasst von Priv.-Doz. Dr. med. Peter Heider am 05.11.2016  |  1 Kommentar

Hashimoto Thyreoiditis - Kinderwunsch und Schwangerschaft

Unsere Schilddrüse produziert sogenannte Schilddrüsenhormone, sie steuern beispielsweise die Stoffwechselaktivität verschiedener Organe und spielen eine Rolle bei der Ausbildung der Nervenscheiden und Organe des Feten. Wichtig für die Hormonproduktion sind insbesondere Jodid, ferner... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Kai Joachim Bühling am 03.11.2016  |  1 Kommentar

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Thriene

Dr. Wolfgang Thriene

Allgemeinmediziner

Wächterhofstr. 3, 85635 Höhenkirchen

1,1
124 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Dr. von Spanyi

Dr. Rita von Spanyi

Internistin

Hildegardstr. 11, 80539 München

1,0
62 Bewertungen
98 % Weiterempfehlung
Dr. Jurecky

Dr. Magdalena Jurecky

Allgemeinmedizinerin

Friedrichstr. 131-133, 40217 Düsseldorf

1,2
104 Bewertungen
92 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Schilddrüse, Blut & Lymphe“

Auch interessant:

Abnehmen trotz Hashimoto Thyreoiditis ist möglich! Die Mythen im Faktencheck

Rund zehn Millionen Deutsche leiden unter der Schilddrüsenerkrankung Hashimoto Thyreoiditis. Wenn die Schilddrüse weniger Hormone produziert, nehmen die Betroffenen häufig zu... Mehr

Hashimoto: Müdigkeit trotz guter Medikamenten-Einstellung?

Weil fehlgeleitete Abwehrzellen die Schilddrüse von Hashimoto-Patienten langsam zerstören, produziert das kleine schmetterlingsförmige Organ nicht mehr genügend Hormone. Um... Mehr

Morbus Hashimoto – eine Frauenkrankheit durch Progesteronmangel? (Teil 1)

In Deutschland leiden Millionen an Morbus Hashimoto, vor allem Frauen. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Autoimmunkrankheit. Daher wird sie auch als... Mehr

Morbus Hashimoto – eine Frauenkrankheit durch Progesteronmangel? (Teil 2)

Welchen Einfluß haben Infektionen? Die Hashimoto Thyreoiditis kann und muss als sogenannte „silent inflammation“ gesehen werden. Immundefizite und / oder andere... Mehr

Erhöhtes Brustkrebs- und Eierstockkrebsrisiko bei Hashimoto Thyreoiditis (Teil 1)

Immer mehr Patient(inn)en, vor allem Frauen, haben Hashimoto Thyreoiditis. Viele leiden unter Leistungsverminderung, Müdigkeit, Depressionen, Gewichtszunahme etc. Viele... Mehr