Tyramin: Welche Lebensmittel sind reichhaltig?

Die meisten Gemüsesorten enthalten nicht viel Tyramin und eignen sich daher besonders gut (© gpointstudio - iStock)

Tyramin gehört wie Histamin zu den so genannten biogenen Aminen.

Manche Menschen reagieren empfindlich auf den Verzehr tyraminreicher Lebensmittel und berichten über Kopfschmerzen, Migräne u.Ä. Der Mediziner nennt diese Beschwerden pseudoallergische Intoleranzreaktionen. Auch bei der Einnahme bestimmter Medikamente (so genannte MAO-Hemmer), kann es erforderlich werden, eine tyraminarme Diät einzuhalten.

Diese Lebensmittel enthalten besonders viel ...

Fleisch

 

Leber (alle Sorten) und mit Zartmachern behandeltes Fleisch

Wurst

 

gepökelte und geräucherte Sorten, insbesondere Dauerwurstwaren wie z.B. Mettwurst, Cervelatwurst, Plockwurst, Salami, Corned beef, Bierschinken, Jagdwurst, gekochter/geräucherter Schinken. Außerdem wegen ihres Gehalts an Leber Leberwurst.

Fisch

 

Gelagerte Ware und Konserven, wie z.B. Räucherfisch, Trockenfisch, Sardellen, Kaviar, marinierter Hering, Salzhering. Außerdem Schalentiere und Schnecken.

Milchprodukte

 

gereifte und stärker fermentierte Käsesorten, wie z.B. Bergkäse, Brie, Camembert, Emmentaler, Gorgonzola, Gruyère, Cheddar und Sauermilchkäse. Außerdem Produkte, die diese Käsesorten enthalten, wie z.B. Pizza, Fondue, Aufläufe.

Manche Mediziner halten darüber hinaus für ungeeignet bei tyraminarmer Kost: sauere Sahne, Creme fraiche, Joghurt, Dick-, Buttermilch, Kefir, Quark, Frischkäse und alle Käsesorten.

Gemüse

 

milchsauer eingelegte Sorten. Außerdem Tomaten, Avocados, Linsen, große Bohnen (Saubohnen), Sauerkraut, Pilze, Auberginen, Gewürzgurken

Obst/Nüsse

 

Ananas, Bananen, Himbeeren, Papaya, Trockenobst, Rhabarber. Außerdem alle Nusssorten, insbesondere Erdnüsse, Mandeln, Pistazien.

Getränke

 

Rotwein, Wermut, Bier, alkoholfreies Bier, coffeinhaltige Getränke in größeren Mengen (Cola, Kaffee etc.), milchsauer vergorene Säfte und Limonaden

Sonstiges

Hefe, Fleischextrakt, Hefeextrakt, Brotaufstriche mit Hefeextrakt, Currypulver, Worcestersoße, Sojasoße, Schokolade, Soleier, Marzipan, Lakritze, Tofu

 

Diese Lebensmittel enthalten besonders wenig ...

Fleisch

 

frische oder tiefgekühlte Ware ohne Zusatz von Zartmachern

 

Fisch

 

frische oder tiefgekühlte Sorten

 

Nährmittel

 

Backwaren ohne Hefezusatz, z.B. Müsli, Nudeln, Sauerteigbrot ohne Hefe

 

Fette

 

Butter, Margarine, Öle

 

Milchprodukte

 

Milch, Sahne.

Ob folgende Milchprodukte bei tyraminarmer Kost erlaubt sind, wird kontrovers diskutiert und sollte mit dem Arzt abgestimmt werden: Dickmilch, Buttermilch, Quark, Schichtkäse, Hüttenkäse, Rahmfrischkäse, Fruchtquark (Apfel, Birne, Melone), Sahne- und Milcheis, junger holländischer Gouda, junger Schafskäse (z.B. ungarischer), Streichkäse

 

Gemüse

 

Kartoffeln, viele Gemüse mit Ausnahme der tyraminreichen

 

Obst

 

Apfel, Birne, Melone

Getränke

 

Mineralwasser, Kaffee bis max. 2 Tassen pro Tag, frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte (z.B. aus Äpfeln, Birnen, Karotten) außer tyraminreicher Sorten, Tee, Limonaden ohne Coffein

Sonstiges

Eier (außer Soleier), Pudding- und Dessertpulver (sofern frei von Schokolade und Nüssen), Zucker, Konfitüre, Honig



Literaturquellen


© Copyright 2018. Redaktionsteam Dr. Martens.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 19

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Kommentare (2)

Andreas T., 09.03.2019 - 17:51 Uhr

Es ist wirklich erstaunlich und auch irgendwie erschreckend, dass sich verschiedene Leitfäden bei einigen Lebensmitteln total widersprechen. Selbst der Hersteller von Jatrsom empfielt einen Händler, dessen Produkte komplett in einer tyraminarmen Diät konsumiert werden dürfen. Unter den Produkten: Rotwein. ??? Also wenn schon der Hersteller nicht klar in seinen Aussagen ist...

Daniela S., 15.01.2019 - 23:09 Uhr

Warum gibt es keine einheitlichen Liste? Bei der einen steht Banane als nicht essbar, bei der nächsten ist alles kein Problem.... Bei mir geht es im Jatrosom ein Mao Hemmer

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?