Hauterkrankungen: Ursachen, Behandlungen und Vorsorge

Bakterien, Viren, Pilze, aber auch genetische Veranlagungen oder Stress können Hauterkrankungen auslösen. Die jameda-Experten verraten, was hilft, wenn die Haut juckt, schuppt oder sich verfärbt.
gesponsert von

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Pflanzliche Pflege für trockene, zu Neurodermitis neigende Haut - ohne Cortison

Bei trockener, zu Neurodermitis neigender Haut die Urkraft der Natur

Es ist ein Reflex, den jeder mit trockener, zu Neurodermitis neigender Haut kennt: Wenn es juckt, dann kratzen wir! Doch meistens bringt uns das Kratzen nur kurzfristige Linderung. Offene Hautstellen,  Mehr

Trockene, juckende Haut? Ohne die richtige Pflege ein Teufelskreis.

Machen Sie Ihre Haut „wetterfest“: So pflegen Sie trockene Haut

Wer zu trockener, juckender Haut neigt, muss im Winter ganz besonders auf sich achten. Denn während der kalten Jahreszeit stellen die klimatischen Veränderungen eine große Belastung für die ...  Mehr

Neurodermitis führt zu quälendem Juckreiz – aber es gibt Wirkstoffe, die helfen.

Neurodermitis: Wie Sie die Krankheit gezielt behandeln

Unsere Haut ist mit stattlichen zwei Quadratmetern Fläche unser größtes Organ und bietet damit viel Platz für kleine – aber auch große Probleme. Über 15.000 verschiedene Hautkrankheiten ...  Mehr

Typische Symptome und Ursachen von Hautveränderungen im Gesicht

Jeder kennt sie: Blutschwämme, Warzen, Sommersprossen, Leberflecke und Feuermale sind häufige Hautveränderungen. Sie sind in der Regel harmlos und bleiben ohne Symptome, viele möchten sie aber ...  Mehr

Schuppenflechte im Gesicht: Was Sie tun können

Die Schuppenflechte (Psoriasis) gehört zu den häufigsten entzündlichen Hautkrankheiten: Gerötete, schuppige Haut vor allem an Armen und Beinen, Kopfhaut und Rücken kann die Lebensqualität einschränken. Das Gesicht ist zwar nur selten betroffen, aber an dieser exponierten Stelle ist... Mehr

Verfasst von Dr. med. Alexandra Ogilvie - Privatpraxis am 03.05.2017

Was tun, wenn das Keloid nicht weggeht? So hilft die inintraläsionale Kryotherapie!

Keloide sind überschießende Narbenwucherungen, die bei Menschen mit entsprechender genetischer Veranlagung nach Verletzungen an bestimmten Körperstellen auftreten. Verursacher können z.B. kleine Pickel sein. Sie treten bevorzugt an den Ohren, der Brust, am Hals, den Schultern und am... Mehr

Verfasst von Dr. med. Susanna Meier am 21.03.2017  |  1 Kommentar

Die besten 10 Tipps, um Hauterkrankungen vorzubeugen

Schuppende Gesichtshaut, eingewachsene Barthaare oder Bläschen an der Lippe? Erkennen Sie Hauterkrankungen rechtzeitig und lesen Sie in diesem jameda Gesundheitsspecial, wie Sie sich am besten vor ihnen schützt. Bei der allergischen Hauterkrankung Neurodermitis leiden Betroffene unter... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 01.01.2017

Ausschlag am Hals: Was steckt dahinter?

Ein Ausschlag am Hals kann durch eine Allergie ausgelöst werden, beispielsweise auf bestimmte Lebensmittel, Parfum oder Bestandteile von Modeschmuck wie Nickel. Aber auch Farbstoffe, Weichmacher und Tierhaare in der Kleidung sind oft für allergische Reaktionen verantwortlich. Der eigene... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 03.10.2016

Warum Darmsanierungen bei Hauterkrankungen helfen können

Wie Neurodermitis, Schuppenflechte und allergische Reaktionen mit einer Fehlbesiedelung des Darmes zusammenhängen können, erklärt die jameda Gesundheitsredaktion in diesem Gesundheitstipp. Ein gesunder Darm wehrt mithilfe einer intakten Darmflora Giftstoffe und krankmachende Keime von... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 18.07.2016

Neurodermitis bei Kindern und Jugendlichen

Neurodermitis – auch atopisches Ekzem genannt – ist eine Erkrankung, die meist im Kindesalter auftritt und mit dem Ende der Pubertät in der Regel wieder verschwindet. Dabei wird das Kind oft in Schüben von den juckenden Hautstellen geplagt und Kratzen führt zu einer Verschlimmerung... Mehr

Verfasst von Dr. med. Carolyn Krieg - Privatpraxis am 22.06.2016  |  1 Kommentar

Rosazea - Was ist das?

Rosazea, im Volksmund auch Kupferfinne genannt, ist eine chronisch verlaufende Hauterkrankung im Erwachsenenalter. Meist beginnt sie mit einer flächigen Rötung von Wangen, Nase, Stirn, der sogenannten Couperose, welche durch eine dauerhafte Weitstellung der Gefäße in diesen Bereichen... Mehr

Verfasst von Dr. med. Meike Schröder am 12.03.2016  |  1 Kommentar

So hilft Naturheilkunde bei Neurodermitis

Neurodermitis betrifft etwa 5-10% der Erwachsenen und circa 10-20% der Kinder. Die Hauterkrankung zeigt sich mit quälendem Juckreiz oder Rötungen der Haut. Neben der schulmedizinischen Behandlung trägt auch die Naturheilkunde dazu bei, die Symptome zu lindern, sodass der Patient... Mehr

Verfasst von Christoph Baier am 08.07.2015

Lasertherapie bei Feuermalen

Feuermale sind angeborene Hautveränderungen, die die Haut rötlich oder bläulich erscheinen lassen. Die Lasertherapie kann das Hautbild verbessern oder das Feuermal sogar ganz entfernen. Schon Babys können mit dem Laser behandelt werden, hier empfiehlt sich besonders das erste halbe... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. Christian Raulin am 27.06.2015  |  1 Kommentar

Behandlung des Sinus pilonidalis

Der Sinus pilonidalis ist eine akute oder chronische Entzündung des Unterhautfettgewebes im Bereich der Steißbeinregion, die sowohl angeboren als auch erworben sein kann... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Dietmar Jacob am 08.01.2015  |  1 Kommentar

Psoriasis vulgaris (Schuppenflechte)

Die Psoriasis oder Schuppenflechte ist eine nicht ansteckende, chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die auch Nägel und Gelenke betreffen kann. In Deutschland sind etwa zwei Millionen Menschen von dieser Krankheit betroffen... Mehr

Verfasst von Dr. med. Jens Tesmann am 11.10.2014

Die Photodynamische Therapie in der ästhetischen Medizin: Zur Hautverjüngung und bei Akne und Rosazea

Die Photodynamische Therapie (PDT) ist eine etablierte Methode zur Behandlung von aktinischen Keratosen und bestimmten Formen von Basaliomen und Morbus Bowen. Ihr kosmetischer Effekt wird jedoch zunehmend zur Hautverjüngung und bei Akne eingesetzt... Mehr

Verfasst von Dr. med. Angelika Rietz am 01.07.2014  |  1 Kommentar

Borrelien (Lyme-Borreliose) und FSME (Frühsommer-Meningoencephalitis)

Ein Spaziergang durch Wald und Wiesen tut Körper, Geist und Seele gut, allerdings nehmen wir von dort manchmal ungebetene Gäste mit. Zecken lauern im dichten Gras und warten bis wir vorbeistreifen, um sich dann unbemerkt auf unserer Haut oder Kleidung niederzulassen... Mehr

Verfasst von Dr. med. Cüneyt Gündogan am 15.02.2014  |  3 Kommentare

Die Behandlung des Candida (albicans)

Der Candida albicans ist ein zur Candidagruppe gehörender Hefepilz der bei etwa dreiviertel der Menschen nachgewiesen werden kann. Normalerweise lebt er mit uns aber in friedlicher Koexistenz, so lange ihn ein gesundes Immunsystem in Schach hält... Mehr

Verfasst von Dr. med. Cüneyt Gündogan am 14.02.2014  |  2 Kommentare

Furunkel - keine ungefährliche Hauterkrankung

Der lateinische Begriff Furunculus lässt sich in „kleiner Dieb“ übersetzen, allerdings verbirgt sich hinter einem Furunkel keineswegs eine harmlose Hautirritation, sondern eine äußerst schmerzhafte Entzündung eines Haarbalgs, inklusive des Gewebes das diesen umgibt... Mehr

Verfasst von Dr. med. Cüneyt Gündogan am 13.02.2014

Neurodermitis: Ein Teufelskreis aus Juckreiz, Kratzen und Entzündung

Extremer Juckreiz und trockene Haut kennzeichnen die chronisch-entzündliche Hauterkrankung Neurodermitis. Wie sie behandelt wird und welche Basispflege für die betroffene Haut geeignet ist, erklärt dieser jameda Gesundheitstipp... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 20.01.2014  |  6 Kommentare

Herz und Schuppenflechte

Die Schuppenflechte, in der Fachsprache Psoriasis, ist weit mehr als nur eine Erkrankung der Haut. Sie entsteht als Folge eines im körpereigenen Abwehr(Immun)-System beginnenden Entzündungsprozesses und macht sich meistens - aber wahrlich nicht immer - an der Haut bemerkbar... Mehr

Verfasst von Dr. med. Boris Leithäuser am 14.01.2014

Ekzeme

Als Ekzem bezeichnet man einen entzündlichen Hautausschlag, der meist mit Juckreiz verbunden ist und durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden kann. Ekzeme weisen bestimmte Entwicklungsstadien auf. Zunächst tauchen rote und scharf begrenzte Hautstellen auf, dann bilden sich juckende... Mehr

Verfasst von Dr. med. Cüneyt Gündogan am 07.12.2013

Rosacea: Nur nicht rot werden

Was haben Bill Clinton, Cameron Diaz und rund vier Millionen Deutsche gemeinsam? Sie leiden an Rosacea - einer chronischen Hautkrankheit, die sich durch erweiterte Äderchen im Gesicht bemerkbar macht. Meist im Bereich von Nase, Wangen, Stirn oder Kinn scheinen sie durch die Haut... Mehr

Verfasst von Dr. med. Joachim Krekel am 19.10.2013  |  2 Kommentare

Nesselsucht: Plötzlich juckende Quaddeln auf der Haut

Jeder vierte Mensch leidet im Durchschnitt einmal im Leben an einer akuten Nesselsucht. Woher die juckenden Quaddeln auf der Haut kommen können und wie die Hauterkrankung behandelt wird, erklärt dieser jameda Gesundheitstipp... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 26.08.2013

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Rein

Dr. Peter Rein

Hautarzt (Dermatologe)

Odilienplatz 10, 66763 Dillingen

1,1
130 Bewertungen
95 % Weiterempfehlung
Prof. Dr. Trefzer

Prof. Dr. Uwe Trefzer

Hautarzt (Dermatologe)

Friedrichstr. 89, 10117 Berlin

1,2
80 Bewertungen
96 % Weiterempfehlung
Dr. Friedrich

Dr. Karlheinz Friedrich

Hautarzt (Dermatologe)

Hackenstr. 2, 80331 München

1,3
201 Bewertungen
91 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Hauterkrankungen“

Auch interessant:

Wie Sie sich nach einer Lidkorrektur richtig verhalten

Strahlende, offene Augen stehen für ein attraktives, junggebliebenes Antlitz. Über die Augen transportieren wir nicht nur unsere Emotionen, sondern sie entscheiden auch... Mehr

im Experten-Ratgeber, Schönheit & plastische Chirurgie

Was tun bei Falten rund um den Mund? Besser Hyaluronsäure statt Botox verwenden!

Radiäre Lippenfalten sind eine natürliche Folge der mimischen Bewegung des ringförmig verlaufenden Muskels um den Mund herum. Dieser Muskel ist für den Lippenschluss sowie für... Mehr

im Experten-Ratgeber, Schönheit & plastische Chirurgie

Botox und Hyaluron: Was ist der Unterschied? Was können sie?

Nicht-operative Behandlungskonzepte zur Hautverjüngung und -auffrischung sind seit jeher in der ästhetischen Medizin gefragt. Hier sind vor allem die Begriffe „Botox“ und... Mehr

im Experten-Ratgeber, Schönheit & plastische Chirurgie

Falten optisch auffüllen: Hyaluronsäure, Eigenfett und Kollagen im Vergleich

Eine faltenfreie Haut ist mit einer der wichtigsten Indikatoren für Jugendlichkeit und Gesundheit. Doch im Alter verliert die Haut an Feuchtigkeit, die Falten werden tiefer und... Mehr

im Experten-Ratgeber, Schönheit & plastische Chirurgie

Hormonkosmetik: Schönheit vom Gynäkologen

"Anti-Aging Cremes" werden von der kosmetischen Industrie in Hülle und Fülle und zumeist für sehr teueres Geld angeboten. So unterschiedlich diese Produkte hinsichtlich des... Mehr

im Experten-Ratgeber, Schönheit & plastische Chirurgie