Krebs bekämpfen

Krebs bekämpfen: Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden

Rund 500.000 Deutsche erkranken jedes Jahr an Krebs. Manche Krebsarten lassen sich gut behandeln, andere führen zum Tod. In unseren Expertentipps erfahren Sie, was gegen Tumore hilft.
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Krebsvorsorge Termine

Krebsvorsorge: Früherkennung kann Leben retten

Krebs ist nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Entdeckt man die Erkrankung jedoch frühzeitig, können bestimmte Krebsarten geheilt werden. Anlässlich des  Mehr

Prostatakarzinom Verlauf

Prostatakarzinom, die häufigste Krebsart bei Männern

Bei jedem 6. Mann über 50 wird Prostatakrebs diagnostiziert - damit ist das Karzinom der Vorsteherdrüse inzwischen die häufigste Krebsart bei Männern, die mit zunehmendem Alter häufiger auftritt.  Mehr

Chemotherapie Auswirkungen

Chemotherapie und ihre Auswirkungen

Bei Krebs kann neben einer Bestrahlung oder operativen Entfernung des Tumors eine Chemotherapie eingesetzt werden. Da auch gesunde Zellen durch die Medikamente getroffen werden, kommt es dabei häufig  Mehr

Gut leben trotz Krebsdiagnose

Gut leben trotz Krebsdiagnose

Die Diagnose „Krebs“ trifft viele Patienten wie ein Schlag ins Gesicht. Krebs? Warum gerade ich? Was jetzt? Wie kann man mit dieser Diagnose leben? Die Therapie kann sich lange hinziehen, manche  Mehr

Bessere Tumorerkennung dank multiparametrischer MRT-Untersuchung der Prostata

Prostatakrebs ist die am häufigsten vorkommende Krebserkrankung bei Männern. Das übliche Vorgehen bei einem Verdacht auf ein Prostatakarzinom besteht darin zunächst den sogenannten PSA-Wert im Blut zu bestimmen. Der Wert kann jedoch sowohl bei einer altersüblichen, gutartigen... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Thomas Henzler am 22.02.2018

Nachweis frei zirkulierender Tumorzellen im Blut: Neue Möglichkeit der Krebsbekämpfung?

Frei zirkulierende Tumorzellen im Blut könnten helfen, Krebs frühzeitig zu erkennen und die Therapie bei Bedarf anzupassen. Wie funktioniert der Nachweis? Und bei welchen Krebsarten stützen Studien die Erfolge des Verfahrens?... Mehr

Verfasst von Dr. med. Michael Würfel am 05.02.2018

Nebenwirkungen bei EGFR-Antikörpertherapie: Was tun bei Hautschäden?

Rund 75 Prozent der Krebspatienten, die im Rahmen einer Antikörpertherapie sogenannte EGFR-Hemmer einnehmen, leiden unter akneähnlichen Hautproblemen. Eine frühzeitige Behandlung ist sinnvoll, damit die Beschwerden möglichst schnell gelindert und die Krebstherapie wie geplant... Mehr

Verfasst von Dr. Tatiana von Bayern - Privatpraxis am 03.02.2018

Weißer Hautkrebs: So wird er diagnostiziert und behandelt

Weißer oder auch heller Hautkrebs tritt häufiger in späteren Lebensjahren auf. Man fasst hierbei die beiden Krebsarten Basalzellkarzinom und spinozelluläres Karzinom sowie dessen Vorstufen, die aktinischen Keratosen zusammen. Der Name "weißer Hautkrebs" wird benutzt, um ihn vom... Mehr

Verfasst von Dr. med. Andrea Niedermeier - Privatpraxis am 08.01.2018  |  1 Kommentar

Leberkrebs oft zu spät entdeckt! Alles über Symptome, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten

Zum Zeitpunkt der Diagnose ist der Leberkrebs in 80 Prozent der Fälle schon sehr groß. Lesen Sie hier, was sich hinter diesem Tumor verbirgt, welche Ursachen er hat, wie und wann er sich äußert und welche Therapiemöglichkeiten es gibt. Der Leberkrebs, auch Leberkarzinom oder... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 26.12.2017

Warum Hautveränderungen ein wichtiges Gebiet der MKG-Chirurgie sind

Fallen Ihnen Hautveränderungen an Gesicht, Kopf oder Hals auf, sprechen Sie umgehend mit einem Spezialisten Ihres Vertrauens und lassen Sie sich untersuchen. Wer ist der richtige Ansprechpartner? Vielleicht ist es unter medizinischen Laien weniger bekannt, doch ein Facharzt für Mund... Mehr

Verfasst von Christian H.W. Marklstorfer am 25.12.2017

Basaliome operativ oder konservativ entfernen?

Das Basalzellkarzinom, auch Basaliom genannt, gehört zu den weißen Hautkrebsarten. Hautkrebs zählt mittlerweile zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Die Zahl der Neuerkrankungen nimmt drastisch zu. Basalzellkarzinome sind die häufigsten malignen Hauttumore, welche etwa... Mehr

Verfasst von Dr. med. Claudia Jäger am 17.12.2017

Schmerzen, Hautveränderungen, Knoten: So erkennen Sie Brustkrebs

Sie haben beim Duschen eine Verhärtung in der Brust gefunden? Jetzt nur keine Panik. Nicht jeder Knoten ist gleich Krebs. Lesen Sie hier alles über die Risikofaktoren, die Früherkennungsmethoden und die Behandlungsmöglichkeiten des Brustkrebses. Brustkrebs, auch Mammakarzinom genannt... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 27.11.2017

Knoten, Juckreiz, dunkle Geschwülste: Arten und Symptome von Hauttumoren

Zu viel Sonne getankt? Wenn die Haut trotz Pflege brennt, droht Hautkrebs. Lesen Sie hier alles über die unterschiedlichsten Arten von Hauttumoren, welche Beschwerden sie verursachen und welche Früherkennungs- und Selbsthilfemöglichkeiten es gibt. Hauttumoren sind Geschwulste, die sich... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 06.09.2017

Bösartige Mundtumoren an Zunge oder Lippen: Gute Heilungschancen im Frühstadium

Zungen- und Lippenkrebs gehören zu den häufigsten Karzinomarten im Mundbereich. Als Auslöser gelten u. a. Alkohol- und Tabakkonsum sowie eine hohe UV-Belastung bei Lippenkrebs. Werden die bösartigen Neubildungen früh erkannt, bestehen gute Heilungschancen. Die Behandlung richtet sich... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 21.08.2017

Knochentumoren: Bei ersten Symptomen schnell zum Arzt

Knochenschwellungen und -schmerzen können auf Knochenkrebs hindeuten. Aber nicht jeder Knochentumor ist gleich ein Todesurteil! Lesen Sie hier, wie viele unterschiedliche Knochentumoren es gibt, zu welchem Arzt Sie gehen sollten und welche Behandlungen helfen. Knochentumoren sind... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 20.08.2017

Methadon zur Krebsbehandlung: Wirkung und Nebenwirkungen des Opioids

Methadon ist ein vollsynthetisch hergestelltes Opioid und wird seit langem als Schmerzmittel und zur Drogenersatztherapie bei Heroinabhängigkeit eingesetzt. In den vergangenen Jahren ist es zunehmend als mögliches Krebsmedikament in den Fokus der Forschung gerückt... Mehr

Verfasst von Dr. med. Michael Würfel am 30.06.2017  |  2 Kommentare

40.000 Todesfälle pro Jahr: Ursachen, Symptome und Therapie des Bronchialkrebses

Die Diagnose „Bronchialkarzinom“ ist ein schwerer Schlag. Lesen Sie hier, was Lungenkrebs verursacht, wie er entdeckt wird, wie Sie vorbeugen können und wie die Erkrankung behandelt wird... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 29.06.2017

Je früher Sie schwarzen oder weißen Hautkrebs erkennen, desto eher ist er heilbar

Lebenswichtiges über schwarzen und weißen Hautkrebs sowie zur Hautkrebs-Früherkennung erfahren Sie in diesem jameda Gesundheitstipp. Bei Hautkrebs unterscheidet man schwarzen Hautkrebs, ein sogenanntes malignes Melanom und weißen Hautkrebs, auch Plattenepithelkarzinom oder aktinische... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 12.06.2017

Prostatakrebs mit MRT genau erkennen

Prostatakrebs, auch Prostatakarzinom, ist aktuell die häufigste Krebsart bei Männern. Das übliche Vorgehen bei der Diagnose des Prostatakarzinoms ist den sogenannten PSA-Wert im Blut durch den Urologen zu bestimmen. Der Wert kann auch bei einer altersüblichen, gutartigen... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Henrik J. Michaely am 31.05.2017  |  1 Kommentar

Blutkörperchen im Urin: Ist es Blasenkrebs?

Blut im Urin kann das erste Symptom von Blasenkrebs sein. Zwar ist rötlicher Urin immer ein Alarmsignal, aber meistens steckt eine harmlose Störung dahinter. Erfahren Sie, welche Ursachen infrage kommen und was nun zu tun ist. Rötlich bis bräunlich gefärbter Urin deutet auf Blut hin... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 30.05.2017

Die Diagnose "Nebennierentumor" häuft sich! Was vor der Operation zu bedenken ist

Durch die größere Verfügbarkeit von hochauflösenden Verfahren wie Computertomographie, Magnetresonanztomographie, aber auch der Sonographie, begegnen uns häufiger Nebennierentumore. Das wirft bei Patienten und ärztlichen Kollegen, die mit dieser Thematik nicht so vertraut sind, viele... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Jens Waldmann am 19.05.2017  |  2 Kommentare

Mit der Tomotherapie präzise und effektiv gegen Prostatakrebs vorgehen

Das Prostatakarzinom ist bei Männern die häufigste Krebserkrankung und die dritthäufigste krebsbedingte Todesursache. 2012 lag laut Robert Koch-Institut die Zahl der Neuerkrankungen bei über 63.000. Durch die Entwicklung hin zu einer älteren Gesellschaft nimmt diese Zahl auch in... Mehr

Verfasst von Dr. med. Hendrik Herm am 10.05.2017  |  1 Kommentar

Mundhöhlenkrebs: Schneller Früherkennungstest verbessert die Heilungschancen

Mundhöhlenkrebs ist in den Köpfen der Menschen meist nicht so präsent wie andere Krebserkrankungen. Tatsächlich kommt diese Tumorart in Deutschland sogar doppelt so häufig vor wie Gebärmutterhalskrebs. Beide Tumore haben etwas gemeinsam: Sie werden von HPV-Viren (Humane Papillom... Mehr

Verfasst von Dr. med. Bernd Wolfgang Schuster am 09.05.2017

Gutartiger Eierstocktumor: Ursachen, Symptome und Behandlung

Der Frauenarzt hat bei der Routineuntersuchung einen Eierstockgeschwulst entdeckt? Jetzt nur keine Panik, denn 75 Prozent aller Eierstocktumoren sind gutartig und heilbar! Lesen Sie hier, wie der Unterleibstumor entsteht, wie er diagnostiziert wird und welche Behandlungs- und... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 09.05.2017

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Saeger

Dr. Ulf Saeger

Urologe

Hoheluftchaussee 18, 20253 Hamburg

1,3
84 Bewertungen
92 % Weiterempfehlung
Dr. Chopurian

Dr. Heiko Chopurian

Frauenarzt (Gynäkologe)

Herrenkellergasse 18, 89073 Ulm

1,3
85 Bewertungen
87 % Weiterempfehlung
Prof. Dr. Schulte-Uebbing

Prof. Dr. Claus ...

Frauenarzt (Gynäkologe)

Weinstr. 7 a, 80333 München

1,4
134 Bewertungen
90 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Krebs“

Auch interessant:

Was Sie vor und nach einer Darmspiegelung essen dürfen

Durchfall, Blut im Stuhl, Bauchschmerzen oder ganz einfach zur Krebsvorsorge: Es gibt viele Gründe, eine Darmspiegelung durchzuführen. Doch damit die Untersuchung erfolgreich... Mehr

Blut im Stuhl ernst nehmen

Blut im Stuhl bedeutet nicht immer das Schlimmste. Auch wenn Blut im Stuhl ein spätes Alarmsignal für Darmkrebs ist, gibt es viel harmlosere Ursachen für Blut im Stuhl, die... Mehr

Erhöhtes Brustkrebs- und Eierstockkrebsrisiko bei Hashimoto Thyreoiditis (Teil 1)

Immer mehr Patient(inn)en, vor allem Frauen, haben Hashimoto Thyreoiditis. Viele leiden unter Leistungsverminderung, Müdigkeit, Depressionen, Gewichtszunahme etc. Viele... Mehr

Fragen und Antworten zu Darmkrebs und der Darmkrebsvorsorge

Liebe jameda-User, vielen Dank für Ihre vielen Fragen zu Darmkrebs und der Darmkrebsvorsorge. Wir freuen uns sehr über die rege Teilnahme an unserer Aktion "Experten befragen"... Mehr

Darmspiegelung - für wen ist das sinnvoll?

Die Darmspiegelung (Koloskopie) ermöglicht durch den Einsatz flexibler Geräte, den Dickdarm (Kolon) über die gesamte Länge zu untersuchen, um insbesondere Darmkrebs... Mehr