Krebs bekämpfen

Krebs bekämpfen: Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden

Rund 500.000 Deutsche erkranken jedes Jahr an Krebs. Manche Krebsarten lassen sich gut behandeln, andere führen zum Tod. In unseren Expertentipps erfahren Sie, was gegen Tumore hilft.
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Krebsvorsorge Termine

Krebsvorsorge: Früherkennung kann Leben retten

Krebs ist nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Entdeckt man die Erkrankung jedoch frühzeitig, können bestimmte Krebsarten geheilt werden. Anlässlich des  Mehr

Prostatakarzinom Verlauf

Prostatakarzinom, die häufigste Krebsart bei Männern

Bei jedem 6. Mann über 50 wird Prostatakrebs diagnostiziert - damit ist das Karzinom der Vorsteherdrüse inzwischen die häufigste Krebsart bei Männern, die mit zunehmendem Alter häufiger auftritt.  Mehr

Chemotherapie Auswirkungen

Chemotherapie und ihre Auswirkungen

Bei Krebs kann neben einer Bestrahlung oder operativen Entfernung des Tumors eine Chemotherapie eingesetzt werden. Da auch gesunde Zellen durch die Medikamente getroffen werden, kommt es dabei häufig  Mehr

Gut leben trotz Krebsdiagnose

Gut leben trotz Krebsdiagnose

Die Diagnose „Krebs“ trifft viele Patienten wie ein Schlag ins Gesicht. Krebs? Warum gerade ich? Was jetzt? Wie kann man mit dieser Diagnose leben? Die Therapie kann sich lange hinziehen, manche  Mehr

Photodynamische Therapie gegen Hautkrebs: Ablauf, Vorteile und Nebenwirkungen

Weißer Hautkrebs ist weltweit auf dem Vormarsch. Die Zahl der Erkrankungen steigt rasant. Hauptgründe sind die höhere Lebenserwartung und ein sorgloser Umgang mit der Sonne. Denn UV-Strahlung gilt als Verursacher Nummer eins für krankhafte Hautveränderungen. Aber es gibt auch eine... Mehr

Verfasst von Dr. med. Marion Moers-Carpi Privatpraxis am 02.07.2018

Symptome des weißen Hautkrebses früh erkennen: So wird er behandelt

Durch Alterungsprozesse und Umwelteinflüsse verändert sich unsere Haut im Laufe des Lebens: Je älter wir werden, desto stärker neigen wir zu Pigmentflecken. Die meisten Veränderungen sind harmlos. Dennoch: Manche davon können auch zu Hautkrebs entarten. Da die Hautkrebsfälle... Mehr

Verfasst von Dr. med. Marion Moers-Carpi Privatpraxis am 02.07.2018

Krebs: Geringere Nebenwirkungen dank insulinpotentierter Chemotherapie (IPT)

Bei metastasierten Krebserkrankungen stellt die Chemotherapie eine wichtige Therapieoption dar. In aller Regel handelt es sich um eine palliative Therapie, d.h. das Therapieziel ist nicht die Heilung, sondern die Verminderung von Beschwerden, die Verbesserung der Lebensqualität und eine... Mehr

Verfasst von Dr. med. Michael Würfel am 29.06.2018  |  1 Kommentar

Hautkrebs-Screening: So funktioniert die Vorsorge

Wie aufwendig ist das Screening und welchen Nutzen bringt es? Diese Fragen klärt der Hautarzt Dr. Shab in diesem Artikel. Vor der Untersuchung stellt Ihnen der Dermatologe ein paar Fragen zu Ihrem Hautkrebsrisiko. Er möchte beispielsweise wissen, ob Angehörige bereits an Hautkrebs... Mehr

Verfasst von Dr. med. Arna Shab am 12.06.2018

Prostatakarzinom: Diese Behandlungen helfen

Das Prostatakarzinom ist die häufigste Krebsart beim Mann. Er entsteht in der Außen-Kapsel der Prostata und erhöht das prostataspezifische Antigen „PSA“. Prostatakrebs entwickelt sich sehr langsam und kann unbemerkt und beschwerdefrei bleiben. Das ist von der Natur der Zellen des... Mehr

Verfasst von Dr. med. Aref El-Seweifi am 17.05.2018

Tageslicht-PDT: So werden Hautkrebsvorstufen behandelt

Die photodynamische Therapie (PDT) wird zur Behandlung von Hautkrebsvorstufen, M. Bowen und oberflächlichen Basalzellkarzinomen eingesetzt. Dabei unterscheidet man zwischen der konventionellen PDT und der Daylight PDT. Bei der konventionellen PDT wird der Behandlungsbereich mit einer... Mehr

Verfasst von Dr. med. Meike Schröder am 03.05.2018  |  1 Kommentar

Hypnose in der Krebstherapie: So hilft sie den Patienten

Kaum eine Diagnose wird mit mehr Angst aufgenommen, wie die Krebsdiagnose. Schon das Wort klingt nach Siechtum und Tod. Dabei hat die Schulmedizin, gerade im Bereich der Krebstherapie, in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten enorme Fortschritte gemacht. Viele Krebsarten, die vor zehn... Mehr

Verfasst von Isabella Buschinger am 09.04.2018

Kleiner Aufwand, großer Nutzen: So funktioniert die Hautkrebsvorsorge

Die Zahlen sind erst einmal erschreckend: Nach Angaben der Deutschen Krebsgesellschaft erkranken jedes Jahr in Deutschland rund 200.000 Menschen neu an Hautkrebs. Die Deutsche Krebshilfe schätzt die Anzahl der Neuerkrankungen mit fast 300.000 sogar noch höher ein. Damit ist Hautkrebs die... Mehr

Verfasst von Dr. med. Marion Moers-Carpi Privatpraxis am 21.03.2018

Psychoneuroimmunologie (PNI): Wie die Psyche die Entstehung chronischer Erkrankungen wie Krebs beeinflusst

Die Psychoneuroimmunologie (PNI) als Teilgebiet der Psychosomatik ist noch ein junges, interdisziplinäres Forschungsgebiet in USA und Europa. In den letzten 35 Jahren hat man den Einfluss der Gedanken, der Gefühle und des Verhaltens auf das körperliche Wohlbefinden genauer... Mehr

Verfasst von Sigrid Lottes am 13.03.2018

So hilft Naturheilkunde bei Krebs

Bereits im Teil 1 dieses Artikels habe ich den Prozess des Entdeckens, Verarbeitens und Verabschiedens eines unerlösten seelischen Konflikts als wichtigen Baustein in einem multimodalen Ansatz vorgestellt, um dessen Wichtigkeit zu unterstreichen. Sich solchen Themen in einem fachlich und... Mehr

Verfasst von Sigrid Lottes am 13.03.2018

Lungenkrebs – Rauchen als Ursache Nr.1

Der Welt-Nichtraucher-Tag am 31.Mai gibt Anlass, vor den gesundheitlichen Schäden durch Nikotinkonsum zu warnen. Eine gefürchtete Folgeerkrankung des Rauchens ist der Lungenkrebs, bei dem die Chancen auf längeres Überleben oder gar Heilung sehr gering sind... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 28.02.2018

Bessere Tumorerkennung dank multiparametrischer MRT-Untersuchung der Prostata

Prostatakrebs ist die am häufigsten vorkommende Krebserkrankung bei Männern. Das übliche Vorgehen bei einem Verdacht auf ein Prostatakarzinom besteht darin zunächst den sogenannten PSA-Wert im Blut zu bestimmen. Der Wert kann jedoch sowohl bei einer altersüblichen, gutartigen... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Thomas Henzler am 22.02.2018  |  2 Kommentare

Nachweis frei zirkulierender Tumorzellen im Blut: Neue Möglichkeit der Krebsbekämpfung?

Frei zirkulierende Tumorzellen im Blut könnten helfen, Krebs frühzeitig zu erkennen und die Therapie bei Bedarf anzupassen. Wie funktioniert der Nachweis? Und bei welchen Krebsarten stützen Studien die Erfolge des Verfahrens?... Mehr

Verfasst von Dr. med. Michael Würfel am 05.02.2018

Nebenwirkungen bei EGFR-Antikörpertherapie: Was tun bei Hautschäden?

Rund 75 Prozent der Krebspatienten, die im Rahmen einer Antikörpertherapie sogenannte EGFR-Hemmer einnehmen, leiden unter akneähnlichen Hautproblemen. Eine frühzeitige Behandlung ist sinnvoll, damit die Beschwerden möglichst schnell gelindert und die Krebstherapie wie geplant... Mehr

Verfasst von Dr. Tatiana von Bayern - Privatpraxis am 03.02.2018

Weißer Hautkrebs: So wird er diagnostiziert und behandelt

Weißer oder auch heller Hautkrebs tritt häufiger in späteren Lebensjahren auf. Man fasst hierbei die beiden Krebsarten Basalzellkarzinom und spinozelluläres Karzinom sowie dessen Vorstufen, die aktinischen Keratosen zusammen. Der Name "weißer Hautkrebs" wird benutzt, um ihn vom... Mehr

Verfasst von Dr. med. Andrea Niedermeier - Privatpraxis am 08.01.2018  |  1 Kommentar

Leberkrebs oft zu spät entdeckt! Alles über Symptome, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten

Zum Zeitpunkt der Diagnose ist der Leberkrebs in 80 Prozent der Fälle schon sehr groß. Lesen Sie hier, was sich hinter diesem Tumor verbirgt, welche Ursachen er hat, wie und wann er sich äußert und welche Therapiemöglichkeiten es gibt. Der Leberkrebs, auch Leberkarzinom oder... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 26.12.2017  |  1 Kommentar

Warum Hautveränderungen ein wichtiges Gebiet der MKG-Chirurgie sind

Fallen Ihnen Hautveränderungen an Gesicht, Kopf oder Hals auf, sprechen Sie umgehend mit einem Spezialisten Ihres Vertrauens und lassen Sie sich untersuchen. Wer ist der richtige Ansprechpartner? Vielleicht ist es unter medizinischen Laien weniger bekannt, doch ein Facharzt für Mund... Mehr

Verfasst von Christian H.W. Marklstorfer am 25.12.2017

Basaliome operativ oder konservativ entfernen?

Das Basalzellkarzinom, auch Basaliom genannt, gehört zu den weißen Hautkrebsarten. Hautkrebs zählt mittlerweile zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Die Zahl der Neuerkrankungen nimmt drastisch zu. Basalzellkarzinome sind die häufigsten malignen Hauttumore, welche etwa... Mehr

Verfasst von Dr. med. Claudia Jäger am 17.12.2017

Schmerzen, Hautveränderungen, Knoten: So erkennen Sie Brustkrebs

Sie haben beim Duschen eine Verhärtung in der Brust gefunden? Jetzt nur keine Panik. Nicht jeder Knoten ist gleich Krebs. Lesen Sie hier alles über die Risikofaktoren, die Früherkennungsmethoden und die Behandlungsmöglichkeiten des Brustkrebses. Brustkrebs, auch Mammakarzinom genannt... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 27.11.2017

Knoten, Juckreiz, dunkle Geschwülste: Arten und Symptome von Hauttumoren

Zu viel Sonne getankt? Wenn die Haut trotz Pflege brennt, droht Hautkrebs. Lesen Sie hier alles über die unterschiedlichsten Arten von Hauttumoren, welche Beschwerden sie verursachen und welche Früherkennungs- und Selbsthilfemöglichkeiten es gibt. Hauttumoren sind Geschwulste, die sich... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 06.09.2017  |  1 Kommentar

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Hasert

Dr. Raoul Hasert

Hautarzt (Dermatologe)

Friedrichstr. 113 a, 10117 Berlin

1,3
218 Bewertungen
87 % Weiterempfehlung

Dr. Mounir Anwar

Hautarzt (Dermatologe)

Reduitstr. 13, 76829 Landau

1,1
66 Bewertungen
95 % Weiterempfehlung

Mohammad Reza Arbabi

Urologe

Reutlinger Str. 6, 72072 Tübingen

1,0
39 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Krebs“

Auch interessant:

Was Sie vor und nach einer Darmspiegelung essen dürfen

Durchfall, Blut im Stuhl, Bauchschmerzen oder ganz einfach zur Krebsvorsorge: Es gibt viele Gründe, eine Darmspiegelung durchzuführen. Doch damit die Untersuchung erfolgreich... Mehr

Blut im Stuhl ernst nehmen

Blut im Stuhl bedeutet nicht immer das Schlimmste. Auch wenn Blut im Stuhl ein spätes Alarmsignal für Darmkrebs ist, gibt es viel harmlosere Ursachen für Blut im Stuhl, die... Mehr

Fragen und Antworten zu Darmkrebs und der Darmkrebsvorsorge

Liebe jameda-User, vielen Dank für Ihre vielen Fragen zu Darmkrebs und der Darmkrebsvorsorge. Wir freuen uns sehr über die rege Teilnahme an unserer Aktion "Experten befragen"... Mehr

Bestrahlung bei Brustkrebs - Dauer und Nebenwirkungen

Das Mammakarzinom ist in den westlichen Industrieländern die häufigste Tumorerkrankung der Frau. Die möglichen Behandlungsoptionen umfassen Operation, Chemotherapie... Mehr

Darmspiegelung - für wen ist das sinnvoll?

Die Darmspiegelung (Koloskopie) ermöglicht durch den Einsatz flexibler Geräte, den Dickdarm (Kolon) über die gesamte Länge zu untersuchen, um insbesondere Darmkrebs... Mehr