Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Platin-Kunde
Priv.-Doz. Dr. med. habil. Johannes Schauwecker

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Johannes Schauwecker

Arzt, Orthopäde, Orthopäde & Unfallchirurg

Termin vereinbaren

Priv.-Doz. Dr. Schauwecker

Arzt, Orthopäde, Orthopäde & Unfallchirurg

Sprechzeiten

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)
Französisch (Français)
Italienisch (Italiano)
Spanisch (Español)
Russisch (русский)
Arabisch (العربية)
Türkisch (Türkçe)
Kroatisch (Hrvatski)

2 Standorte

Orthopädiezentrum München Ost Dr. Frank Balensiefen, Prof. Dr. Peter Diehl, Dr. Johannes Schauwecker
Münchener Str. 14,
85540 Haar

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang

Leistungen

Hüft OP
künstliches Hüftgelenk
Hüftchirurgie
Hüftarthrose
Minimalinvasive Hüftoperation
Hüftgelenksarthroskopie
Knieprothesen
Knietotalendoprothese
Kniegelenksprobleme
Kniegelenksverschleiß
Kniegelenksprothesen
Meniskusriss
Patellafraktur
Kreuzbandriss
Kniescheibenstabilisierung
Knieprellung
Kniestabilisierung
Kniespiegelungen
Arthroskopie
Knorpeltherapie

Weiterbildungen

Chirotherapeut
Facharzt für ambulante Operationen
Spez. orthopädischer Chirurge

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

Sie möchten mehr über Therapien und operative Eingriffe wissen, auf die ich mich als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie spezialisiert habe? Gerne gebe ich Ihnen in diesem Profil erste Informationen. Mein Name ist Priv.-Doz. Dr. med. Johannes Schauwecker. Ergänzend zu meiner umfassenden fachärztlichen Qualifizierung habe ich Zusatzweiterbildungen für Manuelle Medizin und Chirotherapie durchlaufen. Dazu kommt als besonderer Schwerpunkt die Spezielle Orthopädische Chirurgie. Auf dieser Basis biete ich Ihnen die lange und fokussierte Erfahrung als Spezialist für innovative arthroskopische Therapieverfahren und minimalinvasiven Gelenkersatz speziell an Hüfte und Knie. Dabei ist es für mich selbstverständlich, vor der letztendlichen OP immer die vorhandenen, nicht-operativen Therapiemaßnahmen auszuschöpfen. Es würde mich sehr freuen, wenn Sie mich konsultieren.

Weitere Informationen

Ich bin im OZMO, dem Orthopädiezentrum München Ost, als Teil des hochqualifizierten Ärzte-Teams tätig und kann Ihnen in meiner Sprechstunde an zwei Standorten in München-Haar und München-Zentrum zur Verfügung stehen.

Das Orthopädiezentrum München Ost stellt seit Herbst 2017 meinen fachärztlichen Wirkungskreis dar, nachdem ich vorher mehr als 12 Jahre lang am Münchner Klinikum rechts der Isar tätig gewesen war. Während dieser Zeit habe ich weit über 3.000 orthopädische Operationen vorgenommen. Mit dieser Expertise und meiner vorrangigen Konzentration auf Hüfte und Knie kann ich Ihnen im OZMO weiterhelfen. Sie können von mir alle hochmodernen diagnostischen Verfahren zur Abklärung Ihres Befundes erhalten. Ausgehend von Ihrer individuellen gesundheitlichen Situation kann ich Ihnen eine vollständige Therapieplanung bei starken orthopädischen Schmerzen sowie bei degenerativen Veränderungen, funktionellen Beschwerden oder Verletzungen am Halte-, Stütz- und Bewegungsapparat anbieten. Dabei lege ich viel Wert auf die ganzheitliche Betrachtung des einzelnen Patienten und bin zusammen mit meinem freundlichen Assistenz-Team nicht nur für Ihre fachliche Betreuung da, sondern auch für Ihre einfühlsame und menschliche Unterstützung.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Herzlich willkommen


Meine Behandlungs­schwerpunkte

In diesem Abschnitt meines Jameda Profils lernen Sie die drei zentralen fachärztlichen Spezialisierungen meiner Arbeit kennen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihr Vertrauen schenken und sich für den Besuch meiner Sprechstunde entscheiden. Alles Weitere, kombiniert mit den nötigen ersten Untersuchungen, können wir dann gerne direkt und persönlich abstimmen.

  • Arthrose

  • Kniegelenkersatz

  • Hüftgelenkersatz

  • Arthrose

    Der Begriff Arthrose steht in der orthopädischen Medizin für degenerative Abnutzungen und Verschleißerscheinungen am Gelenkknorpel, die deutlich größer sind, als es dem Alter des Patienten entsprechen würde, oder die in direkter Folge mit seinem zunehmenden Alter bzw. einer bestimmten genetischen Prädisposition zusammenhängen. Letztlich geht Gelenkverschleiß immer auf ein Ungleichgewicht zwischen körperlichen Belastungen und der Fähigkeit des Gelenkknorpels zur angemessenen Regeneration zurück. Als grundlegende Auslöser für solche oft vorzeitig auftretende Abnutzungsprozesse im Gelenk können ein Übermaß an körperlicher Belastung im Beruf, beim Sport und durch Übergewicht sowie genetisch angelegte oder verletzungsbedingte Fehlstellungen im Gelenk in Frage kommen. Weitere Ursachen liegen unter Umständen in unfallbedingten Gelenkschäden oder chronischen Entzündungsprozessen, die oft über Jahre hinweg im Gelenk ablaufen. Ich bin als Spezialist für die diagnostische Abklärung und Behandlung der Arthrose für Sie da, wenn Sie unter solchen Veränderungen leiden.

  • Kniegelenkersatz

    Die unter dem Stichwort Arthrose beschriebenen Abnutzungs- und Verschleißprozesse am Gelenkknorpel können extreme und äußerst schmerzhafte Formen annehmen. In solchen Fällen bleibt dann häufig nur noch die Operation mit dem teilweisen oder vollständigen Austausch des natürlichen Gelenks. An seiner Stelle wird ein Kniegelenksersatz chirurgisch eingesetzt. Diese Implantation einer sogenannten Endoprothese stellt häufig die einzig verbleibende therapeutische Option dar, um den Patienten von seinem extremen Gelenkschmerz zu befreien und ihm endlich wieder eine höhere Beweglichkeit und Belastbarkeit zu ermöglichen. Wie ich Ihnen in meinen einleitenden Informationen zu diesem Profil mitgeteilt habe, bin ich seit Jahren als orthopädischer Spezialist für Knie und Hüfte tätig. Operationen für das Einsetzen von Knieendoprothesen stellen vor diesem Hintergrund einen zentralen Schwerpunkt für mich dar. Sie sind herzlich willkommen, wenn Sie mehr zu diesem Thema wissen möchten.

  • Hüftgelenkersatz

    Treten erhebliche altersbedingte oder im Lebenszyklus des Patienten deutlich zu frühe Degenerationen am Gelenkknorpel der Hüfte auf, haben wir es mit einer sogenannten Coxarthrose zu tun. Im Zusammenhang mit diesem Leiden gelten prinzipiell sehr ähnliche Bedingungen wie für die Kniegelenksarthrose, über die ich Sie im vorhergehenden Absatz informiert habe. Auch hier kann der Verschleiß der für die Dämpfung und Federung im Gelenk zuständigen Knorpelflächen so weit gehen, dass die Knochenenden schmerzhaft aneinander reiben. Dies kann wie am Knie zu Reizungen, Blutungen, Entzündungen und funktionellen Einschränkungen führen. Und auch hier kann uns nach Ausschöpfen der nicht-operativen Therapiemöglichkeiten letztlich nur noch übrig bleiben, das erkrankte Hüftgelenk mit einer Hüftendoprothese zu ersetzen. Wenn Sie zum Kreis der betroffenen Patienten zählen, biete ich Ihnen meine profunde fachliche Spezialisierung für die Diagnostik und chirurgische Versorgung bei Coxarthrose gerne an. Dabei verwende ich für den Ersatz des Hüftgelenks seit vielen Jahren bevorzugt den minimal-invasiven vorderen Zugang, analog zur AMIS-Methode.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Mir ist es sehr wichtig, Ihnen in dieser Übersicht meiner fachärztlichen Tätigkeit am OZMO nützliche Anhaltspunkte für Ihre Orientierung als Patient zu geben. Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn Sie auch diesen Teil mit Interesse lesen. Hier folgen Ausführungen zu sieben Themen, die für mich ebenfalls im Mittelpunkt stehen.

  • Hüftendoprothese

  • Knieendoprothese

  • Hüftarthroskopie

  • Arthrosetherapie

  • Hüftendoprothese

    Sollte es unumgänglich sein, Ihr Hüftgelenk wegen der vorhandenen extremen Schädigung des Gelenkknorpels gegen ein Kunstgelenk auszutauschen, gibt es dafür unterschiedliche Optionen. Als endoprothetischer Ersatz stehen verschiedene Arten von künstlichen Hüftgelenken zur Verfügung. Welche Endoprothese für Sie in Frage kommt, hängt von vielen Faktoren, wie z.B. Alter, Aktivitätsanspruch und Stadium der Schädigung ab. Eines meiner wichtigsten Ziele ist immer, bei der OP möglichst viel gesunde Knochensubstanz am Gelenk zu erhalten. Die Wahl der geeigneten Hüftendoprothese (z.B. Kurzschaftprothese, Standardprothese) und die Art der Verankerung mit oder ohne Knochenzement und die Art des Materials (Keramik, Polyethylen) ist immer eine individuelle Entscheidung, die ich nach ausführlicher Diagnostik mit jedem Patienten im einzelnen bespreche.

  • Knieendoprothese

    Auch bei den Knieendoprothesen kann ich als Ihr Operateur sorgfältig prüfen, mit welcher Variante wir für Ihren individuellen Befund möglichst optimale Lebensqualität und Langzeitergebnisse erzielen. Gelenkersatz am Knie steht wie für die Hüfte in verschiedenen Formen zur Verfügung. Mit Hilfe der eingesetzten Prothese lassen sich die verschlissenen und schadhaften Gelenkflächen ersetzen. Dafür kann ich entweder eine sogenannte Schlittenendoprothese verwenden, also ein Implantat, das die betroffenen schadhaften Gelenkflächen im Bereich von Oberschenkelknochen und Schienbein sozusagen überkront. Alternativ kann eine gekoppelte Endoprothese notwendig sein, wenn z.B. auch Bänder zerstört sind oder die Beinachse stark deformiert ist.

  • Hüftarthroskopie

    Die arthroskopische Behandlung des Hüftgelenks zählt seit vielen Jahren zu meinen Spezialgebieten. Das Fachwort Arthroskopie bedeutet, dass ich bei einem minimalinvasiven Eingriff mit einer Kamera direkt in die erkrankte Gelenkkapsel hineinschaue und mit speziellen Instrumenten Schäden behandel. Oft wird diese kleine OP daher auch als Gelenkspiegelung bezeichnet. Während es früher nötig war, für eine Behandlung das Gelenk chirurgisch aufzuschneiden, reichen für die Arthroskopie kleine Einstiche im Bereich des Gelenks aus. Vorteile sind u.a. ein deutlich geringerer Blutverlust und eine schnellere Rückkehr zu freier Mobilität und Sportfähigkeit. Für die korrekte Arthroskopie des Hüftgelenks ist eine entsprechende Erfahrung wie ich sie nach über 1500 solchen Eingriffen habe besonders wichtig. Ob eine solche Behandlung für ihre Hüftproblematik in Frage kommt, kann ich ihnen im Rahmen eines Termins ausführlich erklären.

  • Arthrosetherapie

    Durch eine Arthrose kann es am betroffenen Gelenk zu Schmerzen und belastenden Gelenkveränderungen kommen. Die Operation von einem durch Arthrose geschädigten Gelenk darf meiner Meinung nach aber in der Regel erst angedacht werden, wenn vorher alle nicht-operativen Therapieansätze ausgeschöpft wurden. In diesem Sinn biete ich Ihnen eine modernste, vollumfängliche Arthrosebehandlung, die sich in der Wahl und Kombination der therapeutischen Mittel strikt nach der vorhandenen Lokalisierung, dem Schweregrad und dem individuellen Beschwerdebild richtet. Grundsätzlich kann man Arthrose mit Physiotherapie und Physikalischer Therapie, Entlastungsorthesen, Bandagen, orthopädischen Maßeinlagen und vielen weiteren Methoden behandeln. Dazu kommen medikamentöse Therapieformen (Tabletten, Salben, Spritzen), Veränderungen des Lebenswandels wie zum Beispiel Gewichtsreduktion, Ernährung und Sport. Zwei meist sehr wirksame, innovative Behandlungsformen mit sogenanntem Eigenblut des Patienten oder mit Hyaluronsäure darf ich Ihnen im Folgenden präsentieren.

  • Eigenbluttherapie

    Für die gezielte Behandlung von geschädigtem und abgenutztem Gelenkknorpel wurden in den letzten Jahren neuartige und effektive Behandlungsansätze entwickelt. Selbstverständlich geht es bei der Anwendung dieser Verfahren stets darum, dem Patienten nach Möglichkeit den operativen Eingriff sowie vor allem das Einsetzen eines künstlichen Gelenks zu ersparen bzw. die Notwendigkeit einer OP zu verzögern. Für die Eigenblut-basierte Knorpeltherapie mit sog. Plättchen-Reichem-Plasma wird Ihnen eine geringe Menge Blut entnommen, die wir im Labor so aufbereitet wird, dass ein Serum mit besonders vielen Blutplättchen und Wachstumsfaktoren entsteht. Dieses Serum injiziere ich in das erkrankte Gelenk. Die hohe Zahl der Blutplättchen und Wachstumsfaktoren sorgt dafür, dass große Mengen an Substanzen ins Gelenk gelangen, die für interne Reparatur-, Regenerations- und Heilungsprozesse im Körper verantwortlich sind, aber aufgrund fehlender Durchblutung des Knorpels auf normalem Wege nicht an den Gelenkknorpel gelangen können.

  • Knorpeltherapie

    Neben der Therapie von Gelenkknorpel mit aufbereitetem Eigenblut als sog. Plättchen-Reichem-Plasma (PRP) gibt es weitere moderne Methoden, die sehr schonend sind. Eine der wichtigsten stellt die Knorpeltherapie mit dem Wirkstoff Hyaluronsäure dar. Auch hier wird die Substanz direkt in den Gelenkraum eingespritzt und kann so ihre Wirkung genau dort entfalten, wo sie bei Knorpelschäden fehlt. Sicherlich wissen Sie bereits, dass Hyaluronsäure im Körper des Menschen von Natur aus vorkommt. Sie ist in den Zellen, im Gewebe und in der Haut für das Binden von Feuchtigkeit sowie für den Erhalt von Spannkraft und Elastizität zuständig. Diese Eigenschaften machen Hyaluronsäure auch bei einem Krankheitsbild wie der Gelenkarthrose zu einem Therapeutikum mit hohem Potenzial.

  • Stoßwellentherapie

    Ebenfalls eine sehr schonende Behandlungsform bei verschiedenen orthopädischen Leiden stellt die Stoßwellentherapie dar. Sie eignet sich vorrangig, wenn an Gelenken und Sehnenansätzen entzündliche Veränderungen oder Verkalkungen vorliegen. Bei der Therapiesitzung werden von einem externen Gerät Ultraschallwellen mit sehr hohem energetischem Potenzial auf die erkrankte Körperzone abgegeben. Diese Wellen dringen durch gesundes Körpergewebe einfach hindurch. Treffen Sie aber auf krankhafte Veränderungen wie zum Beispiel Kalkablagerungen z.B. bei einer Kalkschulter oder einem Fersensporn, brechen sie sich an diesen Widerständen. Es entstehen winzigste, unterschwellige Impulse und Erschütterungen, die an erkrankten Strukturen für eine deutliche Verbesserung und oft sogar eine Heilung von Entzündungen, Schmerzen und weiteren Beschwerden sorgen.

  • Hüftimpingement

  • Hüftdysplasie

  • Hüftkopfnekrose

  • Läuferknie

  • Kalkschulter

  • Tennisellenbogen

  • Zweitmeinung

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Als ehemaliger leitender Oberarzt am Uniklinikum rechts der Isar in München verfüge ich über eine langjährige Erfahrung und hohe Spezialisierung insbesondere bei der Behandlung von orthopädischen Erkrankungen an Hüfte und Knie. Sie können sich vertrauensvoll an mich wenden, nicht nur wenn Sie an diesen beiden großen Körpergelenken Beschwerden haben. Während meiner mehr als 12-jährigen Tätigkeit in der Uniklinik habe ich über 3000 Operationen vorrangig an Hüft- und Kniegelenken durchgeführt. Bereits seit dem Jahr 2013 bin ich als zertifizierter Hauptoperateur für Endoprothetik anerkanter Spezialist für Hüft- und Kniegelenksersatzoperationen.  

Auch wenn ich mich seit vielen Jahren auf operative Versorgungen spezialisiere: Sie müssen bei mir keine Angst vor einer zu frühen und voreiligen OP haben. Denn es liegt mir sehr am Herzen, diesen Schritt erst dann zu empfehlen, wenn uns wirklich keine andere Möglichkeit mehr bleibt. Für den Fall des chirurgischen Eingriffs werde ich außerdem nach Möglichkeit immer dem minimalinvasiven Vorgehen den Vorzug geben. Auch darauf können Sie sich verlassen.

Gerne können Sie als Patient einer anderen Praxis eine unabhängige orthopädische Zweitmeinung zu einer Erkrankung oder empfohlenen Therapie von mir erhalten.

  • Gesamter Stütz- und Bewegungsapparat

    Selbstverständlich finden Sie in mir auch dann einen kompetenten und aufmerksamen Ansprechpartner, wenn sich Ihre Schmerzen und Beschwerden auf andere Abschnitte des Stütz- und Bewegungsapparats konzentrieren. Ich würde mich sehr freuen, Sie in meiner Sprechstunde zu begrüßen. Hier biete ich Ihnen neben der ausführlichen Untersuchung insbesondere eine individuelle und ganzheitliche Beratung zu möglichen therapeutischen Konzepten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungs-Vorteile


Meine Praxis und mein Team

Im renommierten Orthopädiezentrum München Ost, auch bekannt als OZMO, bin ich seit Jahren als Teil eines derzeit 6-köpfigen Teams von orthopädischen Spezialisten tätig. Wir praktizieren in modernen, technisch hervorragend ausgestatteten Räumen und werden von exzellenten orthopädischen Fachassistenzen unterstützt. Unter anderem nutzen wir ein eigenes MRT-System, mit dem wir unseren Patienten ohne die üblichen Wartezeiten eine hochwertige bildgebende Diagnostik sichern.

Da das OZMO neben seinem Standort im Osten von München, genauer gesagt in der Münchener Straße 14 in München-Haar, zwei weitere Standorte besitzt, können Sie flexibel zu mir kommen. Denn ich halte auch regelmäßige Sprechstunden am Standort München-Zentrum in der Sonnenstraße 29 ab.

Sie profitieren von kurzen Wartezeiten, einer flexiblen Terminabsprache und können sich auf Wunsch auch gerne zu meiner Privatsprechstunde ab morgens 7.30 Uhr bis abends 19.30 Uhr anmelden.

Unsere Standorte sind verkehrstechnisch gut erreichbar und können von Ihnen über unser eigenes Callcenter und eine komfortable Online-Terminvergabe bequem kontaktiert werden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unser Zentrum


Sonstige Informationen über mich

Damit Sie meine fachärztliche Qualifizierung besser einstufen können, finden Sie im Folgenden Informationen über meine medizinische Ausbildung und meinen beruflichen Werdegang:

  • 1997 bis 1999: Medizinstudium an der Freien Universität Berlin
  • 1999 bis 2003: Medizinstudium an der Technischen Universität München
  • 2003 bis 2007: Assistenzarzt an der Klinik für Orthopädie und Sportorthopädie, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
  • 2005: Promotion mit dem Prädikat „magna cum laude“ an der Klinik für Orthopädie und Sportorthopädie der Technischen Universität München
  • 2007 bis 2009: Assistenzarzt an der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Amperklinikum Dachau
  • 2007 bis 2012: Assistenzarzt an der Klinik für Orthopädie und Sportorthopädie, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
  • 2010: Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • 2012 bis 2015: Oberarzt an der Klinik für Orthopädie und Sportorthopädie, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
  • 2012: Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin und Chirotherapie
  • 2013: Zertifizierter Hauptoperateur Endoprothetik
  • 2015: Zusatzbezeichnung Röntgendiagnostik Skelett
  • 2016 bis 2017: Leitender Oberarzt an der Klinik für Orthopädie und Sportorthopädie, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
  • 2017: Habilitation und Erhalt der Lehrbefugnis für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie an der medizinischen Fakultät der Technischen Universität München
  • 2017: Wechsel ins Orthopädiezentrum München Ost
  • 2018: Zusatzbezeichnung Spezielle Orthopädische Chirurgie

Im Lauf der Jahre habe ich zahlreiche wissenschaftliche Publikationen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften verfasst sowie Vorträge gehalten und Kongresse organisiert. Diese Aufgabenfelder pflege ich weiter und bin außerdem regelmäßig als Fachprüfer bei der Bayerischen Landesärztekammer tätig.

Aktuell gehöre ich den folgenden Fachgesellschaften an:

  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
  • AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik
  • Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen
  • AGA – Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie 

Meine Kollegen (3)

Gemeinschaftspraxis • Orthopädiezentrum München Ost Dr. Frank Balensiefen, Prof. Dr. Peter Diehl, Dr. Johannes Schauwecker

jameda Siegel

Priv.-Doz. Dr. Schauwecker ist aktuell – Stand Januar 2022 – unter den TOP 5

Chirurgen · in Haar
Orthopäden · in Haar
Ärzte · in Haar

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr vertrauenswürdig
sehr gute Behandlung
nimmt sich viel Zeit

Optionale Noten

1,3

Wartezeit Termin

1,3

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,8

Entertainment

1,3

alternative Heilmethoden

1,2

Kinderfreundlichkeit

1,1

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

1,5

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (70)

Alle67
Note 1
66
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
03.11.2021 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Genialer Arzt ein Glücksfall

Genialer Arzt ein Glücksfall, er wurde mir von einigen Patienten empfohlen,absoltuter Spitzenarzt

perfekte Opertazion bzgl.,TEP Hüfte sehr gute Nachversorgung,war täglich nach der OP im Zimmer und hat sich nach dem Wohlbefinden erkundigt

06.09.2021 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr gute Betreuung und erfolgreiche OP

Herr Dr. Schauwecker halte ich für einen hervorragenden Arzt und Operateur, den ich sowohl wegen der phänomenal erfolgreichen OP als auch wegen seiner aufmerksamen und präzisen Kommunikation sehr schätze.

Subjektiv:

- Ein zugewandter, freundlicher Arzt

- Mit klarer und verständlicher Ansprache

- Gut erreichbar und ansprechbar

Objektiv:

- Eine erfolgreiche Haft-TEP trotz schwieriger Ausgangslage

- Verblüffend schnelle Fortschritte nach einigen Wochen

- Ein immenser Sprung in der Lebensqualität

Jeden Morgen bin ich wieder erstaunt und freue mich über das super Ergebnis!

01.09.2021
1,0

Erfahrener und kompetenter Arzt

Ich wurde am 12.7. an der Hüfte operiert. Ich bin sehr zufrieden und schon seit einiger Zeit wieder ohne Krücken mobil. Herr Dr Schauwecker hatte immer Zeit für mich, die Terminvergabe in der Praxis verlief problemlos es gibt keine Wartezeiten. Bei Orthopädischen Problemen mein Arzt und meine Praxis Nummer eins.

17.08.2021 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr kompetenter Arzt-100 % weiter zu empfehlen auch bei komplizierten Hüft-OP´s

Ich habe von Herrn Dr. Schauwecker 2 neue Hüftgelenke und eine Beinverlängerung von 2,2 cm bekommen.

Nach jahrelangem suchen und viel Angst vor den OP`s, bin ich auf Anraten meines Physiotherapeuten bei Herrn Dr. Schauwecker gelandet. Seine ruhige und sehr kompetent Art hat mir sehr schnell gezeigt, dass ich ihm vertrauen konnte. Und ich wurde nicht enttäuscht. Herr Dr. Schauwecker war vor und auch nach der Operation immer für mich da. Bei der 2. Seite war die OP sehr kompliziert, das TEP musste mit 2 Schrauben fixiert werden und gleichzeitig hat dieses Bein die Verlängerung bekommen. Diese OP war auch lt. seinen Kollegen, dem Chefarzt auf der Reha eine Meisterleistung.

Ich kann nur sagen, dass ich mich von der ersten Minute an in sehr guten Händen gefühlt habe. Fachlich sowie auf Menschlich würde ich Herrn Dr. Schauwecker zu 100 % weiterempfehlen, denn für diese komplizierte OP hätte ich mir keinen besseren Arzt wünschen können. Auch jetzt in der Nachsorge ist Herr Dr. Schauwecker immer für mich da und nimmt sich die Zeit mir alle Fragen zu beantworten.

Vielen Dank auch an das Team des OZMO. Ich habe einen weiten Anfahrtsweg. Doch irgendwie hat es das Team immer geschafft, mir die Termine so zusammenzufassen, dass mir einige Fahrten erspart geblieben sind. Super Organisiert und immer freundlich.

21.07.2021 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
2,0

Sehr zugewandt

Meine Konsultation im OZMO, bei Herrn Dr.med. Johannes Schauwecker verlief sehr angenehm.

Der Arzt hörte mir gut zu, prüfte meine Angaben, gab mir weitere gute Ratschläge zur Lösung

meines Knieproblems, stellte auch wie ich Verbesserungen fest und gab mich weiter in fachliche

Hände zur weiteren Behandlung meines Problems.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung94%
Profilaufrufe12.152
Letzte Aktualisierung17.01.2022

Termin vereinbaren

089/45454514

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Johannes Schauwecker bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Weitere Städte
    • Amberg
    • Ansbach
    • Aschaffenburg
    • Bamberg
    • Bayreuth
    • Coburg
    • Dachau
    • Deggendorf
    • Erding
    • Erlangen
    • Forchheim
    • Freising
    • Friedberg
    • Fürstenfeldbruck
    • Fürth
    • Germering
    • Hof
    • Ingolstadt
    • Kaufbeuren
    • Kempten
    • Königsbrunn
    • Landsberg am Lech
    • Landshut
    • Memmingen
    • Neu-Ulm
    • Neuburg an der Donau
    • Neumarkt in der Oberpfalz
    • Olching
    • Passau
    • Rosenheim
    • Schwabach
    • Schwandorf
    • Schweinfurt
    • Straubing
    • Unterschleißheim
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner / Internisten
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Psychiater, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie
    • Fachärzte für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychosomatik
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychologen, Psychologische Psychotherapeuten & Ärzte für Psychotherapie und Psychiatrie
    • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität.

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern (Note 1,9). jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“. (test 1/2021)

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Zertifikat nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).