Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Allgemein- & Hausärzte:
Alle
Online buchbare
Gold-Kunde
Dr. med. Djurdja Schulz

Dr. med. Djurdja Schulz

Ärztin, Allgemeinmedizinerin

Praxis für Allgemeinmedizin Psychosomatik und Akupunktur
040/6430110

Dr. Schulz

Ärztin, Allgemeinmedizinerin

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 12:30
15:30 – 18:30
Di
08:00 – 12:30
15:30 – 18:30
Mi
08:00 – 13:30
n.V.*
Do
08:00 – 12:30
15:30 – 18:30
Fr
08:00 – 14:30

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Serbisch (српски / srpski)
Kroatisch (Hrvatski)
Russisch (русский)
Englisch (English)

Adresse

Berner Heerweg 177 a22159 Hamburg

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang

Leistungen

Corona-Impfung
Corona-Schnelltest
Akupunktur
Akutaping
Aufbauspritzen
Check-Up
Psychosomatische Betreuung
Krebsvorsorge
Labordiagnostik
Lungenfunktionstest
Postoperative Wundversorgung
Postoperative Betreuung
Kinderbetreuung
Moxa-Therapie

Weiterbildungen

Hausarzt
Akupunktur
Psychosomatik

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

schön, dass Sie sich auf meinem jameda-Profil über meine Hamburger Hausarztpraxis im Berner Heerweg 177a informieren möchten. Hier erfahren Sie mehr zu meinem Leistungsspektrum zu dem die gesamte allgemeinmedizinische und hausärztliche Betreuung mit Gesundheitschecks, Krebsvorsorgeuntersuchungen, Labordiagnostik, einfühlsamer Kinderbetreuung oder postoperativer Wundversorgung zählen. Als ausgebildete Fachärztin für Akupunktur wende ich außerdem die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) an. Mein Praxisteam und ich freuen uns darauf, Sie kennenzulernen und persönlich bei uns willkommen zu heißen!

Ihre Dr. med. Djurdja Schulz

Weitere Informationen zu mir:

Nachdem ich 1997 mit 24 Jahren erfolgreich mein Medizinstudium an der Universität Novi Sad in Serbien absolvierte, arbeitete ich zuerst 2 Jahre in der Kinderklinik Abteilung Anästhesie in Novi Sad.

Im Jahre 2000 kam ich dann nach Deutschland und begann meine Facharzt-Ausbildung für Allgemeinmedizin. Den größten Teil meiner Ausbildung verbrachte ich im Katharinenhospital in Stuttgart in der chirurgischen Abteilung, bevor ich in die internistische Praxis von Dr. Aubele in Stuttgart und Allgemeinmedizinische Praxis von Frau Dr. Reuss in Stuttgart wechselte.

Parallel zu meiner fachärztlichen Ausbildung erlernte ich die Ganzkörper-Akupunktur und erhielt hierfür auch 2008 das Diplom.

Nach vielen Jahren Erfahrung in verschiedenen Institutionen, sowie der Geburt meiner Zwillinge, war es dann soweit: 2012 eröffnete ich meine eigene Praxis in Hamburg, in der ich mich für Sie bis heute für Ihre Gesundheit einsetze und Sie allzeit gerne berate.

Mitgliedschaft:

  • Deutscher Hausärzteverband e.V.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.drschulz-hamburg.de


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Bei meiner Arbeit als Hausärztin in Hamburg ist mir eine angenehme und vertrauensvolle Atmosphäre genauso wichtig wie eine individuell zugeschnittene Therapie. Gerne berate ich Sie in meiner modern ausgestatteten Praxis im Berner Heerweg 177a individuell rund um alle Themen der Allgemeinmedizin.

Ich biete Ihnen eine hausärztliche Versorgung, psychosomatische Betreuung, regelmäßige Gesundheitschecks, Krebsvorsorgen, Kinderbetreuung sowie viele weitere Leistungen. Mehr zu meinen Leistungen erfahren Sie auf jameda oder kontaktieren Sie uns unter 040/6430110 für eine Terminvereinbarung.

  • Hausärztliche Versorgung

  • Gesundheitschecks

  • Psychosomatische Betreuung

  • Hausärztliche Versorgung

    Im Vordergrund unserer Praxistätigkeit steht die Hausärztliche Versorgung. Wir sind Ihr erster Ansprechpartner bei allen Fragen zu Ihrer Gesundheit. Dies beinhaltet unter anderem die Diagnose und Behandlung der Inneren Erkrankung und die Betreuung auch über die Diagnosestellung hinaus. Wir sehen eine langjährige Vertrauensbeziehung zu unseren Patienten als die beste Basis für eine ganzheitliche gesundheitliche Betreuung und Behandlung.

    Zu unserem Leistungsspektrum gehört die Therapie akuter und chronischer Erkrankungen. Wir behandeln u.a. Herz- und Gefäßleiden, Schilddrüsen- und Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, Erkrankungen des Bauchraums und der Atemwege sowie Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch kranke Patienten (DMPs) bieten wir auch an.

    Gern beraten wir Sie präventivmedizinisch und führen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und spezielle Check-ups durch. Neben unseren normalen Sprechzeiten führen wir Hausbesuche nach Vereinbarung durch.

    Wir sind Mitglied des Deutschen Hausärzteverbands e.V.

  • Gesundheitschecks

    Check-Up ab 18

    Viele Erkrankungen rufen im Frühstadium keine oder nur geringe Beschwerden hervor und werden daher von den Betroffenen nicht oder erst spät bemerkt. Ein regelmäßiger Gesundheits-Check hilft bei der Früherkennung. Ab dem 18. Lebensjahr haben gesetzlich versicherte Patienten Anspruch auf eine einmalige Gesundheitsuntersuchung, welche von den Krankenkassen übernommen wird.

    Check-Up ab 35

    Ab dem 35. Lebensjahr haben Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung jedes dritte Jahr Anspruch auf eine Vorsorgeuntersuchung. Hierunter fällt die körperliche Untersuchung, gegebenenfalls mit Hautkrebs-Screening, sowie eine Blut- und Urinuntersuchung.

    Bei der Untersuchung kann Ihr Hausarzt auch Risikofaktoren für chronische Erkrankungen erkennen, wie zum Beispiel Diabetes, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, chronische Bronchitis und chronische Nierenerkrankungen. Ergeben sich Verdachtsmomente für bisher nicht bekannte Erkrankungen, werden wir selbstverständlich die notwendigen Folgeuntersuchungen veranlassen und Sie umfassend beraten.

  • Psychosomatische Betreuung

    Körperliche Symptome haben oft einen psychischen Hintergrund. Gerät die seelische Balance aufgrund verschiedener Ursachen aus dem Gleichgewicht, kommt es zu unterschiedlichen körperlichen Reaktionen. Bei der psychosomatischen Grundversorgung werden Körper und Seele gleichermaßen behandelt. Dank einer speziellen Ausbildung können wir unseren Patienten in unserer Hausarztpraxis eine professionelle, psychosomatische Grundbehandlung anbieten. Sollten Sie eine psychosomatische Störung oder eine psychische Erkrankung haben, nehmen wir diese ernst und suchen gemeinsam mit Ihnen nach einer Lösung, damit Körper und Seele wieder in Balance gebracht und die Symptome gelindert werden können. Eine psychosomatische Therapie ist empfohlen bzw. erforderlich bei Depressionen, Panikattacken, Angststörungen, Schmerzsyndrom, Kopf- und Rückenschmerzen sowie Schlafstörungen etc. Langjährige Patientenbindungen ermöglichen es uns, Krankheiten ganzheitlich zu sehen. In Gesprächen finden wir gemeinsam die Ursachen heraus. Vereinbaren Sie gern einen Termin bei uns.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.drschulz-hamburg.de


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Als Hausarztpraxis in Hamburg möchten wir Sie über einen langen Zeitraum begleiten und Ihnen bei Krankheiten zur Seite stehen. Uns liegt es am Herzen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen und wir gemeinsam die richtigen Behandlungsmethoden für Sie finden. Ergänzend zur allgemeinmedizinischen Basisversorgung bieten wir Ihnen verschiedene individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) an, die eine optimale medizinische Vorsorge garantieren. Wenn Sie mehr über unser Leistungsspektrum erfahren möchten, können Sie uns gerne unter 040/6430110 kontaktieren. Oder lesen Sie mehr auf unserem jameda-Profil:

  • Krebsvorsorge ab 55 bei Männern

  • Hautkrebsvorsorge ab 35

  • Labordiagnostik

  • EKG

  • Krebsvorsorge ab 55 bei Männern

    Prostatakrebs ist der am meisten diagnostizierte bösartige Tumor des Mannes. Er ist neben dem Lungenkrebs die häufigste krebsbedingte Todesursache der Männer über 60 Jahre. Viele Tumore sind heilbar, wenn sie frühzeitig erkannt werden.

    Ab dem 55. Lebensjahr können Männer jährlich eine von den gesetzlichen Krankenkassen übernommene Screening Untersuchung durchführen lassen. Diese dient dazu, Krebs im Bereich der äußeren Genitalien und Prostatakrebs in einem möglichst frühen Stadium zu erkennen und zu behandeln. Da diese im Anfangsstadium meist keine Beschwerden machen, ist es wichtig, die Vorsorge regelmäßig durchführen zu lassen.

    Die jährliche Krebsvorsorgeuntersuchung beinhaltet die Befragung des Patienten, Abtastung des Enddarms und der Prostata, Inspektion der Haut, eine Blutdruckmessung und ab dem 50. Lebensjahr einen Farbstoff-Test auf Blut im Stuhl. Ab dem 55. Lebensjahr werden komplette Dickdarmspiegelungen empfohlen und von den Krankenkassen bezahlt. Ich empfehle Ihnen, die Darmspiegelung (Koloskopie) durchführen zu lassen, da damit Vorstufen von Darmkrebs entfernt werden können und ein Dickdarmkarzinom gar nicht erst entstehen kann.

    Darüber hinaus nehme ich auch Vorsorgeuntersuchungen vor, die über den Rahmen der GKV (Gesetzliche Krankenversicherung) hinausgehen. Die Bestimmung des PSA-Werts ist noch kein Teil der gesetzlichen Früherkennungsmaßnahmen, kann aber bei der Früherkennung von Prostatakrebs helfen.

  • Hautkrebsvorsorge ab 35

    Gesetzliche Versicherte haben ab 35 Jahren alle zwei Jahre einen Anspruch auf eine Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs (Hautkrebsscreening).

    Bei der Hautkrebsvorsorge wird gezielt nach Hautveränderungen gesucht, wie z. B. veränderte Muttermale, aktinische Keratosen (Frühform von Hautkrebs), schwarzer und weißer Hautkrebs. Je früher eine Diagnose gestellt wird, desto besser kann bösartigen Hauterkrankungen vorgebeugt werden.

  • Labordiagnostik

    In unserer Praxis werden Laboruntersuchungen sämtlicher Art durchgeführt. Sie finden im Normalfall morgens statt und Sie werden bei diesen von unserem Praxisteam betreut. Falls Sie nüchtern zu der Untersuchung erscheinen müssen, sollten Sie die letzten acht Stunden vorher keine feste Nahrung, keinen Alkohol oder sonstigen Getränke (außer Wasser) zu sich nehmen.

    Eine Laboruntersuchung wird Ihr Arzt zunächst mit Ihnen besprechen. Eine Urin- und Stuhlprobe kann vom Patienten selbst während des Toilettengangs Zuhause oder in der Praxis erfolgen. Die Entnahme einer Blutprobe muss durch den Arzt oder medizinisches Fachpersonal erfolgen. Mögliche Laboruntersuchungen sind zum Beispiel Blutzuckerschnelltest, Fruktose-Intoleranz-Test, Hämoccult-Test, Helicobacter-Test, Tests zur Nahrungsmittelunverträglichkeit und Hormonstatus. Nach Entnahme der Probe wird diese direkt in der Arztpraxis oder in einem speziellen medizinischen Labor mit verschiedenen Verfahren untersucht.

    Bitte beachten Sie, dass nicht alle Laboruntersuchungen von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden.

  • EKG

    Bei der Elektrokardiografie (EKG) werden die elektrischen Aktivitäten des Herzens, die bei jedem Herzschlag entstehen, abgeleitet und in Form von Kurven aufgezeichnet. Ihr Hausarzt bekommt so Auskunft über Herzrhythmus und Herzfrequenz sowie über Störungen im Erregungsleitungssystem und in der Herzmuskulatur.

    Mit dem EKG kann man diverse Krankheiten erkennen, wie z.B. Herzinfarkt, Erkankungen der Herzkranzgefäße, Vorhoffflimmern oder –flattern, Kammerflimmern oder –flattern, zu langsamer Herzschlag, Herzmuskelentzündung und Verdickung der Herzwand.

    Bei der Durchführung des EKGs liegen Sie entspannt auf einer Liege. Sie bekommen Messelektroden auf die Haut am Oberkörper gesetzt, die mittels Vakuum fixiert werden. Die Elektroden sind mit dem EKG-Gerät verbunden und die elektrische Herzaktivität wird bestimmt. Anschließend wird das EKG durch Ihren Arzt ausgewertet. Die Untersuchung ist völlig ungefährlich.

  • Lungenfunktionstest (LuFu)

    Bei Symptomen wie Atemnot oder hartnäckigem Husten gehen Patienten meist zuerst zum Hausarzt. Zur Feststellung einer Atemwegserkrankung kann die Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie) vorgenommen werden. Diese dient der Messung und Aufzeichnung des Lungen- bzw. Atemvolumens und der Luftflussgeschwindigkeiten zur Beurteilung der Lungenfunktion.

    Die Untersuchung wird durchgeführt zur Früherkennung von Lungenerkrankungen, wie z.B. Asthma bronchiale oder COPD (Chronisch Obstruktive Lungenerkrankung) sowie auch zur Verlaufskontrolle während der Therapie.

    Nach der Anweisung Ihrer Hausärztin atmen Sie mit geschlossener Nase über ein Mundstück in ein Atemrohr hinein. Dieses ist mit einem Messgerät (dem Spirometer) verbunden. Es erfasst die Menge der ein- und ausgeatmeten Luft und die Geschwindigkeit des Luftstroms. Die Daten werden anschließend per Computer ausgewertet. Ist die Menge der geatmeten Luft zu gering, sind die Atemwege des Patienten verengt.

  • Postoperative Wundversorgung

    Wurde bei Ihnen ein chirurgischer Eingriff vorgenommen, kann bei Überweisung durch den Operateur die postoperative Behandlung (wie Verbandswechsel, Drainagewechsel, Einleitung und/oder Kontrolle der medikamentösen Therapie) bei uns erfolgen.

    Ihre Wunde wird für die Abheilung mit einer Wundauflage und anderen Verbandsmitteln versorgt. Wir verwenden moderne Verbandsmittel, die für ein optimales Heilungsklima sorgen.

  • Kinderbetreuung

  • Akupunktur

    Akupunktur-Sitzungen bei chronischen Rückenschmerzen und Kniearthrose – jährlich

    Die Akupunktur ist Teil der chinesischen Medizin, mit der seit mehr als 2000 Jahren viele Krankheiten erfolgreich behandelt werden. Mittlerweile ist sie auch bei uns ein wesentlicher Bestandteil der Schmerztherapie und wird in unserer Praxis erfolgreich praktiziert. Bei Schmerzen der Lendenwirbelsäule und Knieschmerzen wird die Akupunktur bereits von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Besonders wirksam ist diese Behandlungsform auch bei Kopfschmerzen und Migräne, orthopädischen Erkrankungen und vielen funktionellen Störungen.

    Die Akupunktur wirkt schmerzlindernd und psychovegetativ entspannend. Sie reguliert das Abwehrsystem und wirkt motorisch aktivierend (z.B. bei Lähmungen). Die Akupunkturnadeln werden in Abhängigkeit vom Befund an bestimmte Körperpunkte gesetzt. Viele Patienten bemerken eine ausgeprägte Besserung ihres Allgemeinbefindens nach einer Akupunkturbehandlung.

  • Moxa-Therapie (Moxalampe)

    Die Moxalampe (auch TDP-Lampe) gibt es erst seit 1980. Sie wurde in China von Wissenschaftlern und Ärzten entwickelt. Ihr Geheimnis liegt in der patentierten Keramikplatte, die aus einer Vielzahl von lebenswichtigen Mineralien und Spurenelementen (etwa 33) besteht, die der Zusammensetzung des menschlichen Körpers entsprechen. Diese werden durch den Schmelzprozess abgegeben. Infrarotwärme erhitzt die Platte und die enthaltenen Mineralien modulieren die Infrarot-strahlung derart, dass ein deutlich besserer Effekt eintritt als bei normaler Infrarotbestrahlung.

    Neben der infraroten Wärmeabstrahlung gibt die Keramikplatte eine ganz besondere Bandbreite elektromagnetischer Wellen ab, die vom Körper besonders gut aufgenommen wird und daher sehr tief eindringen kann. Sie spüren eine äußerst angenehme u. wohltuende Wärme.

    Viele Studien belegen, dass die Moxalampe einen besonders guten Einfluss auf schwierige und lang anhaltende Krankheitsbilder hat und keinerlei Nebenwirkungen mit sich bringt. Daher kann sie sehr gut bei Kindern eingesetzt werden.

  • Individuelle Gesundheitsleistungen

    In meiner Praxis biete ich Ihnen verschiedene individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) an, die die gesetzlichen Kassenleistungen sinnvoll ergänzen und eine optimale medizinische Vorsorge garantieren.

    Diese Leistungen werden entsprechend der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet.

    Ob Sie eine Unterstützung bei der Rauchentwöhnung brauchen oder unter psychischen Verspannungen leiden, in einem Beratungsgespräch informiere ich Sie gerne im Vorfeld über meine Behandlungen.

  • Aku-Taping

    Das Aku-Taping ist eine sanfte Form der Schmerztherapie, die sowohl bei akuten als auch bei chronischen Beschwerden Anwendung findet. Hierzu werden farbige Baumwoll-Tapes auf die Haut entlang des schmerzenden, überlasteten Muskels aufgebracht, so dass dieser eine Entlastung erfährt.

    Aufgrund der guten Elastizität des Materials entsteht bei jeder Körperbewegung sowohl eine sanfte Dauer-Massage als auch eine Art Lymphdrainage. Damit wird eine Steigerung der Durchblutung und der Stoffwechselleistung im Gewebe erreicht

    Auch im Bereich der Gelenke hat sich die Methode bewährt. Nach Sportverletzungen, z.B. im Sprunggelenk, fördern die Tapes den Abbau von Hämatomen und bieten eine adäquate Stabilisierung, ohne jedoch die Beweglichkeit zu stark einzuschränken.

    Das Material ist latexfrei, hypoallergen und wasserbeständig, lässt sich jedoch problemlos wieder ablösen.

    Bekannt aus dem Sportbereich und TV, aber auch bei chronischen Erkrankungen z.B.: lymphatische Behandlung bei Lymphödem / Baker-Kniekehlen-Zyste.

  • Eigenbluttherapie – Aufbauspritzen

    Die Eigenbluttherapie gehört als unspezifische Reiztherapie (Umstimmungstherapie) zu den klassischen naturheilkundlichen Verfahren. Bei der Eigenbluttherapie wird dem Patienten Blut aus der Vene entnommen und i. d. R. dann in den Gesäßmuskel oder die Haut zurückgespritzt (s.u.). Das eigene Blut wird nach dem Aufenthalt außerhalb des Körpers von diesem als „fremd“ angesehen und löst so eine Immunreaktion des Körpers aus bzw. stimuliert dessen körpereigene Abwehr.

    Anwendungsbeispiele / Indikationen (alphabetisch)

    • Abwehrschwäche
    • Allergien (z. B. Heuschnupfen)
    • Asthma bronchiale
    • Blutbildungsstörungen
    • Durchblutungsstörungen
    • Erschöpfungszustände
    • Hauterkrankungen (z. B. Ekzeme, Neurodermitis)
    • Infektionen (akut und chronisch)
    • Mykosen (Pilzinfektionen)
    • Rekonvaleszenz (Erholung nach schwerer Erkrankung)
    • Rheumatische Erkrankungen
    • Wechseljahrsbeschwerden
    • Magen- und Darm-Erkrankungen
    • Depressionen
    • Häufige Harnwegsinfekte

    Nebenwirkungen und Risiken

    In der Regel wird die Eigenbluttherapie gut vertragen. Es kann allerdings nach der Behandlung zunächst zu einer kurzfristigen Verschlimmerung der Symptome kommen. Das wird als Zeichen einer Heilungsreaktion gewertet und zeigt die Wirksamkeit der Therapie.

  • Reiseimpfungen

    Bei Reisen können viele Erkrankungen oder Beschwerden durch Vorbeugung vermieden werden. Auch immer mehr ältere Menschen mit Grunderkrankungen reisen heute um die Welt und brauchen eine besondere gesundheitliche Beratung. Wir geben Ihnen bei geplanten Reisen gern Auskünfte über die angeratenen Reiseimpfungen, Malariaprophylaxe und andere gesundheitliche Reisethemen. Gern beraten wir Sie bei der Zusammenstellung einer individuellen Reiseapotheke. Die reisemedizinische Beratung ist keine Leistung aller gesetzlichen Krankenkassen.

    Die empfohlenen Impfungen führen wir in der Praxis durch. Reiseimpfungen sind eine Wunschleistung, die aber von vielen Krankenkassen oft übernommen werden (inklusive Malariaprophylaxe).

    Damit genügend Zeit für notwendige Impfungen bleibt, machen Sie bitte rechtzeitig einen Termin bei uns aus, spätestens 4–6 Wochen vor Reisebeginn. Ihren Impfausweis sollten Sie zum Termin mitbringen.

  • Ärztliche Atteste

  • Postoperative Betreuung

    Wurde bei Ihnen ein chirurgischer Eingriff vorgenommen, kann bei Überweisung durch den Operateur die postoperative Behandlung (wie Verbandswechsel, Drainagewechsel, Einleitung und/oder Kontrolle der medikamentösen Therapie) bei uns erfolgen.

    Ihre Wunde wird für die Abheilung mit einer Wundauflage und anderen Verbandsmitteln versorgt. Wir verwenden moderne Verbandsmittel, die für ein optimales Heilungsklima sorgen.

  • Hausbesuche

    Eine schwere Erkrankung, hohes Fieber oder häufiges Erbrechen können einen Gang in unsere Praxis unmöglich machen. Sind Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage, unsere Arztpraxis aufzusuchen, machen wir selbstverständlich auch Hausbesuche und kommen bei Ihnen Zuhause vorbei. Sie werden dann vor Ort versorgt, wir können auch Rezepte ausstellen bzw. bringen ggf. Medikamente mit.

    Regelmäßige Besuche erfolgen bei Patienten, die chronisch erkrankt und nicht in der Lage sind, die Praxis aufzusuchen. Hiervon sind häufig ältere Menschen betroffen, die wir regelmäßig besuchen, um die häusliche Pflege zu koordinieren oder Komplikationen der Erkrankungen rechtzeitig zu erkennen.

    Die Krankenkassen erstatten nur solche Besuche, die aus medizinischen Gründen durchgeführt werden. Fehlende Fahrmöglichkeiten oder schlechtes Wetter rechtfertigen allein keinen Hausbesuch.

    In absoluten Notsituationen, wie bei Unfällen oder lebensgefährlichen Zuständen, sollten Sie unbedingt sofort den Notdienst verständigen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.drschulz-hamburg.de


Meine Kollegen (2)

Praxis

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Betreuung
telefonisch gut erreichbar
sehr freundlich

Optionale Noten

1,2

Wartezeit Termin

1,3

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,4

Entertainment

1,0

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,4

Praxisausstattung

1,0

Telefonische Erreichbarkeit

1,3

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (27)

Alle7
Note 1
7
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
05.06.2021

Diese Bewertung ist aktuell nicht online.

Dr. Schulz hat uns die Bewertung gemeldet, da sie sie für rechtswidrig hält. Aus diesem Grund wird die Bewertung derzeit von jameda überprüft. Zumindest bis zum Abschluss der Prüfung ist die Bewertung offline.

01.06.2021 • Alter: 30 bis 50
1,0

Großartiges Praxisteam

Ich war gestern für eine Covid-19-Impfung mit Johnson&Johnson in dieser Praxis, nachdem ich mich vorher telefonisch angemeldet hatte. Eigentlich war der Andrang von Menschen, die in die Sprechstunde wollten und die für eine Impfung anstanden, viel zu hoch für diese kleine Praxis. Aber die Mitarbeiter haben Ruhe bewahrt, ihr Bestmöglichstes gegeben und jeden mit Respekt behandelt.

Es ist toll, dass es auf der Website der Praxis alle notwendigen Unterlagen für die Corona-Impfung zum Download gibt! So kann man zu Hause alles in Ruhe vorbereiten, lesen und unterschreiben und spart in der Praxis Zeit.

Ich musste lange suchen, um einen Hausarzt zu finden, der die Impfkampagne (so toll) unterstützt.

Danke für die Impfung!!! Danke für Ihr Engagement!!!

13.12.2020
1,6

Freundlich und kompetent

Die Praxis ist klein aber fein. Ein nettes und engagiertes Ärzteteam bemüht sich dort um die PatientenInnen und bemüht sich um ihr Wohlergehen. Die Praxis ist gut erreichbar und eine Apotheke befindet sich direkt nebenan!

07.12.2020
1,2

Sehr nettes Ärzteteam

Frau Dr.Schulz ist eine sehr erfahrene und nette Ärztin und nimmt sich viel Zeit für ihre Patienten.Ich kann sagen,dass Dr.Schulz ihre Tätigkeit als Ärztin mit viel Herz und Freude dabei ist.Das ganze Team von der Praxis ist sehr freundlich.Die Praxis ist modern ausgestattet.Ich kann die Praxis Dr.schulz sehr empfehlen...Tolles Team vielen Dank...

15.10.2020
1,0

Super herzliche Ärztin!!

Frau Dr. Schulz ist eine sehr herzliche und einfühlsame Ärztin. Sie nimmt sich viel Zeit für Ihre Patienten und berät Sie sehr kompetent! Sie weiß was sie tut! Nur empfehlenswert!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung80%
Profilaufrufe45.049
Letzte Aktualisierung07.01.2021

Finden Sie ähnliche Behandler