Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar

Ihre Entscheidungshilfe bezüglich eines Arztbesuchs oder Coronavirus-Tests

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

COVID-19 Fragebogen
Platin-Kunde

Dr. Tappe

Arzt, Internist

DankeDr. Tappe!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 17:00
Di
08:00 – 16:00
Mi
08:00 – 13:00
Do
08:00 – 17:00
Fr
08:00 – 13:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Am Heessener Wald 159073 Hamm

Leistungen

Darmspiegelung
Darmspiegelung
Magenspiegelung
Magenspiegelung
Bauchultraschall (Sonographie)
Bauchultraschall (Sonographie)

Weiterbildungen

Gastroenterologie
Proktologie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

es freut mich sehr, dass Sie sich Zeit nehmen, sich auf meinem jameda-Profil über das breit gefächerte Leistungsspektrum meiner Praxis zu informieren.

Falls Sie Fragen haben oder Informationen benötigen zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihren Besuch!

Ihr Dr. Tappe  

Mein Lebenslauf

1991Promotion
1991Assistent in der Inneren Abteilung des Malteserkrankenhauses Bonn e. V.
1999 bis 2000Assistent in der Medizinischen Klinik des Zentralkrankenhauses Reinkenheide/Bremerhaven
2000 bis 2007leitender Oberarzt der Medizinischen Klinik; Gastroenterologie und Hepatologie; des Krankenhaus in Siegburg
Leiter der hepatologischen Schwerpunktambulanz in Siegburg
2007 bis heuteBeratender Arzt bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheit und Wohlfahrtspflege
2007 bis heuteNiederlassung als Facharzt für Gastroenterologie in Hamm
2009 bis 2012Zusätzlich Aufnahme der Tätigkeit als Leiter des Departments Gastroenterologie der St. Barbaraklinik Hamm-Heessen, welches 2012 in eine eigenständige Abteilung aufgewertet wurde.
2012 bis heuteSomit seit 2012 Chefarzt der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie der St. Barbaraklinik Hamm-Heessen mit dem Konzept einer modernen sektorenübergreifenden Behandlung

Meine Qualifikation als Facharzt...

habe ich mir 1997 für den Bereich der Inneren Medizin erworben. 1999 kam die Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie hinzu; 2008 wurde mein Facharzttitel durch die Zusatzbezeichnung Proktologie ergänzt.
Aktuell bin ich Mitglied in zahlreichen nationalen und internationalen ärztlichen Vereinigungen und durch mehrere fachliche Publikationen hervorgetreten.

Meine Praxisphilosophie:

Mit meinem Kompetenzspektrum als langjährig erfahrener Facharzt stehe ich sehr gerne für Ihre medizinische Versorgung bereit.

  • Sie können meine fachärztlichen Leistungen in ambulant in der GastroPraxis an der St. Barbararaklinik oder stationär in der Abt. Innere Medizin II der St. Barbara-Klinik Hamm-Heessen in Anspruch nehmen. Dort stehe ich Ihnen mit Maßnahmen der kompletten Endoskopie von der Gastroskopie / Magenspiegelung bis zur Koloskopie / Darmspiegelung zur Verfügung. Darüber hinaus halte ich auch regelmäßige Spezialsprechstunden mit den folgenden Schwerpunkten ab:
  1. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Kolitis ulcerosa etc.)
  2. Lebererkrankungen (Hepatitis B oder C, Autoimmune Hepatitis etc.)
  3. Proktologie (Hämorrhoiden, Inkontinenz, analer Juckreiz etc.)
  4. Fachbezogene genetische Beratung (familiärer Darmkrebs, vererbbare Leberkrankheiten etc.)
  5. Ernährungsmedizin
  • Neben dieser Tätigkeit bin ich seit 2012 sektorenübergreifend auch als Chefarzt der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie an der St.- Barbara-Klinik Hamm Heessen tätig.
  • Auf Basis meines vielschichtigen fachärztlichen Engagements kann ich Ihnen somit eine umfassende Betreuung im ambulanten sowie statonären Bereich bieten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Ihr Facharzt in Hamm


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Damit Sie bereits im Vorfeld einen kleinen Überblick über meine Schwerpunkte erhalten, habe ich diese stichpunktartig für Sie aufgelistet:

  • Proktologie

  • Gastroenterologie

  • Proktologie

    ls erfahrener Enddarmspezialist stehe ich Ihnen für die umfassende Abklärung proktologischer Symptome und Beschwerden mit meiner ganzen ärztlichen Kompetenz zur Seite. Dabei gilt es, nicht nur die Ursachen zu klären, sondern auch Leiden zu lindern, zu beheben oder vorsorglich dagegen anzugehen. Gerade im Bereich der Proktologie sind Vorsorge, exakte Diagnose und frühzeitige Behandlung wichtig, um teils lebenslange Einschränkungen von Gesundheit und Lebensqualität zu vermeiden.

  • Gastroenterologie

    Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit als Facharzt liegt im großen Bereich der Gastroenterologie. Dieses medizinische Spezialgebiet ist weit gefächert und sehr umfassend. Dabei stehen der gesamte Magen-Darm-Trakt sowie die damit verbundenen Organe Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Als langjährig erfahrener Gastroenterologe biete ich Ihnen die gesamte medizinische Versorgung von der Diagnose und der Therapie bis zur Vorsorge. 

    Viele Menschen, die meine Facharztpraxis aufsuchen, klagen über allgemeine und unspezifische Symptome. Dazu gehören unklare Bauchschmerzen, Verstopfung, Durchfälle, Blähungen oder allgemeine Verdauungsprobleme ebenso wie Sodbrennen oder Magenschmerzen. 

    Auf Basis der geschilderten Beschwerden nutze ich die verfügbaren Mittel und Methoden, um eine mögliche Störung oder Erkrankung abzuklären. Wichtige Hinweise können veränderte oder unklare Blutwerte geben. Sie können z. B. auf eine Erkrankung der Leber hinweisen, müssen aber zunächst vom Facharzt weiterverfolgt werden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
weitere Schwerpunkte und mehr Informationen


Mein weiteres Leistungsspektrum

Die Erhaltung und Wiederherstellung Ihrer Gesundheit liegt uns besonders am Herzen. Im Krankheitsfall beraten und behandeln wir Sie umfassend und individuell. Welche speziellen Leistungen wir in unserer Praxis erbringen, habe ich hier stichwortartig für Sie aufgelistet. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

  • Endoskopie

  • Sonographie

  • Hepatologie

  • CED-Behandlung

  • Endoskopie

    Aufgeteilt in die Bereiche Gastroskopie für die Spiegelung von Magen, Speiseröhre und Zwölffingerdarm sowie Koloskopie für die Spiegelung des Dickdarms etwa als wertvolle Maßnahme aktiver Darmkrebs-Vorsorge. In meiner Praxis stehen moderne und flexible Geräte zur Verfügung, die eine weitestgehend schmerzfreie Untersuchung möglich machen. Den Dünndarm kann ich z. B. mit einer innovativen Kapselendoskopie beurteilen. Spezialisierte technische Verfahren, wie NBI bei der Barrett-Beurteilung und eine hochauflösende Videotechnik, unterstützen mich in der Diagnostik.
    Mehr Informationen über Endoskopie

  • Sonographie

    Dieser Begriff bezeichnet die sorgfältige Ultraschalluntersuchung von Abdomen mit Leber, Galle, Nieren und Bauchspeicheldrüse sowie der Schilddrüse. 
    Mehr Informationen über Sonographie

  • Hepatologie

    Dieses Wort bezeichnet das weite Feld der Leberdiagnostik für die Abklärung und Behandlung von Leberkrankheiten wie z. B. Hepatitis, Lebertumore, Fettleber usw.

  • CED-Behandlung

    Dabei handelt es sich um ein Spezialgebiet zur Therapie Chronisch Entzündlicher Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn und Kolitis ulcerosa.

  • Als Facharzt führe ich auch die Zusatzbezeichnung Proktologie

    Das medizinische Aufgabenfeld der Proktologie konzentriert sich auf die Leiden und Erkrankungen von Enddarm und Analkanal. Der Erwerb dieser Zusatzbezeichnung setzt für einen qualifizierten Facharzt eine mindestens einjährige Weiterbildung voraus, die mit der Prüfung vor der Landesärztekammer abgeschlossen wird. Ich habe meine fachärztliche Zusatzqualifikation im Jahr 2008 erworben.

  • Analabszess

  • Stuhlinkontinenz

    Also Schwierigkeiten damit, den Stuhl zu halten. Im Prinzip stellt die Inkontinenz eine Störung des Afterverschlusses dar. Diese Störung kann dazu führen, dass die Stuhlentleerung nicht mehr exakt kontrolliert werden kann oder Darmgase ungewollt entweichen.

  • Hämorrhoiden

    Dabei handelt es sich um krampfaderartige und schmerzhafte Erweiterungen der Blutgefäße im Übergang vom Mastdarm zum Analkanal bzw. am After.

  • Analfissur

    Der Einriss in der Afterschleimhaut. Er kann während und nach der Stuhlentleerung zu heftigen Schmerzen führen, die über Stunden anhalten können. Wird ein solcher Riss zum chronischen Leiden, besteht das Risiko einer Fistelbildung mit teilweiser Zerstörung des Schließmuskels.

  • Analfistel

    Das sind Eitergänge zwischen dem Analkanal und der Afterumgebung. Sie bleiben meist zurück, wenn ein Abszess eröffnet oder ausgeräumt wurde. Dabei sondert sich aus der äußeren Fistelöffnung immer wieder eitriges Sekret ab.

  • Perianalthrombose

    ein Blutgerinnsel in den äußeren Venen des Afters

  • Marisken

    Darunter versteht man Hautlappen am After

  • Analekzem oder Pruritus ani

    Leiden, die sich mit lästigem Juckreiz am After äußern

  • Analkarzinom oder Rektumkarzinom

  • Condylomata acuminata

    Feigwarzen im Analbereich

  • Zu den akuten und chronischen Leberleiden zählen die folgenden Erkrankungen

    • Akute oder chronische Virushepatitis B oder C
    • Autoimmunhepatitis
    • Cholestatische Leberkrankheiten, z. B. die primär biliäre Zirrhose, PSC etc.
    • Stoffwechselbedingte Leberkrankheiten, z. B. Hämochromatose, Morbus Wilson, Fettleber etc.
    • Leberzirrhose
    • Fettleberhepatitis
    • Lebertumore wie z. B. das Hämangiom, das  Adenom oder die Fokal Noduläre Hyperplasie (FNH), eine bösartige Krebserkrankung der Leber
    • Hepatozelluläres Karzinom (HCC), das man auch als Leberzellkrebs bezeichnet
    • Lebermetastasen
    • Ein Befall der Leber mit Echinococcus multilocularis, dem Fuchsbandwurm, oder Echinococcus granulosus, dem Hundebandwurm.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Bilder und weitere Informationen


Warum zu mir?

Ich biete Ihnen außerhalb meiner normalen Sprechzeiten auch Sondersprechstunden an:

  • Fachärztliche Kompetenz für Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen CED

    Neben meiner Spezialsprechstunde Leber halte ich  auch eine regelmäßigeSpezialsprechstunde zu Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen (CED) sowie zu weiteren Darmleiden ab.

    Unter der Abkürzung CED werden im Wesentlichen zwei Erkrankungen zusammengefasst: Morbus Crohn und die Kolitis ulcerosa. Weit seltener als diese beiden Leiden kommen mikroskopische Entzündungen des Darms vor, z. B. die kollagene Kolitis oder die lymphozytäre Kolitis. 

    Schlüssige Erklärungen für die Entstehung von Morbus Crohn und Kolitis ulcerosa wurden von der medizinischen Forschung bisher noch nicht gefunden. Der Beginn liegt meist in der Jugend bzw. im jungen Erwachsenenalter. Typisch sind schubweise Verläufe, bei denen abwechselnd Phasen mit hoher Krankheitsaktivität und relativer Gesundheit auftreten.  

  • Kompetentes Forum für Patienten mit Reizdarm-Syndrom

    Neben den oben genannten Darmerkrankungen widme ich mich in meiner Spezialsprechstunde insbesondere auch Patienten mit Reizdarm-Syndrom. Darunter versteht man funktionelle Darmbeschwerden, die häufig auch als „Migräne des Darms“ bezeichnet werden und durchaus heftige Schmerzen, Durchfälle oder Krämpfe verursachen. 

    Selbstverständlich ist es nötig, angesichts dieser allgemeinen Beschwerden bei einem Verdacht auf Reizdarm zunächst eine konsequente Diagnostik durchzuführen. Diese dient dazu, organische Darmerkrankungen wie beispielsweise eine CED oder einer Zöliakie/Sprue auszuschließen. Mein fachärztliches Leistungsspektrum in diesem Bereich umfasst neben der Magen- und Darmspiegelung auch die Laboruntersuchung und die Atemtestung, um z. B. Nahrungsmittelunverträglichkeiten festzustellen.

  • Onkologische Betreuung wird groß geschrieben

    Einen weiteren Schwerpunkt stellt meine onkologische Betreuung von Patienten mit Krebsleiden im Bereich von Speiseröhre, Magen, Darm, Leber und Bauchspeicheldrüse dar. Dabei stellen die Aspekte einer gründlichen Vorsorge, die Koordination der Therapie und die Unterstützung einer konsequenten Nachsorge zentrale Aufgaben dar.

  • Besondere Erkrankungen erfordern spezialisierte Behandlungsmethoden

    Da die Leber zu den größten, schwersten und komplexesten Organen des menschlichen Körpers zählt, müssen insbesondere Lebererkrankungen präzise und auf einem hohen fachärztlichen Kenntnisstand beurteilt und behandelt werden. In meiner Spezialsprechstunde Leber widme ich mich dieser Aufgabe. Dazu gehört neben der individuellen Erfassung des gesundheitlichen Befundes beim einzelnen Patienten auch die Wahl des optimalen Medikaments auf dem neuesten Stand der Forschung. 

    Eine kranke Leber braucht gefährlich lange, bis sie sich mit Beschwerden bemerkbar macht. Denn: Die Leber kennt keinen Schmerz! Nur selten führen die allgemeinen Symptome Müdigkeit und Abgeschlagenheit zur Abklärung einer vorhandenen Lebererkrankung. Trotzdem hat der folgende Satz Gültigkeit: „Müdigkeit ist der Schmerz der Leber"!

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
viele weitere Informationen


Meine Praxis und mein Team

Es ist uns wichtig, dass Sie sich bei uns nicht nur bestens aufgehoben sondern auch wohl fühlen. Gerne stelle ich Ihnen hier unser eingespieltes, engagiertes Praxisteam und unsere modernen Räumlichkeiten vor. Zögern Sie nicht, uns Ihre Fragen und Wünsche mitzuteilen! Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns auf Ihren Besuch!

GASTROPRAXIS Dres. Reinhard Delker Ulrich Tappe und PD Dr. med. Frank Lenze

Meine Kollegen

jameda Siegel

Dr. Tappe ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 10

Internisten · in Hamm

Note 1,3 •  Sehr gut

1,3

Gesamtnote

1,2

Behandlung

1,4

Aufklärung

1,3

Vertrauensverhältnis

1,4

Genommene Zeit

1,2

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr freundlich

Optionale Noten

1,7

Wartezeit Termin

1,6

Wartezeit Praxis

1,5

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

1,9

Entertainment

1,8

alternative Heilmethoden

1,7

Kinderfreundlichkeit

1,8

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

1,7

Parkmöglichkeiten

1,3

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (64)

Alle13
Note 1
12
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
24.01.2020
1,0
1,0

In 2 Jahren komme ich wieder zur Magen und Darm Spiegelung.

Gut Zufrieden. Meine Sorgen waren unbegründet.

17.09.2019 • Alter: unter 30
1,0
1,0

Vertrauen seit Jahren

Dr. Tappe ist ein sehr kompetenter und netter Arzt. Er nimmt sich Zeit, auch für weitere Fragen. Auch die Krankenschwestern sind sehr nett. Danke für die Betreuung.

02.09.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Sehr sympathischer Arzt und ebenso sehr gutes Aufklärungsgespräch.

Ich kann nur sagen, dass ich immer super zufrieden mit der Gastroskopie und Koloskopie war und ich sowohl vor den Spiegelungen, als auch nachher, ein gutes und aufklärendes Gespräch mit Herrn Dr. Tappe hatte.

Für mich gibt es keinen anderen Arzt, bei dem ich diese Untersuchungen durchführen lassen würde.

Auch das gesamte Team ist sehr nett und freundlich. Man fühlt sich dort wirklich sehr gut aufgehoben.

30.08.2019
1,0
1,0

Sehr sympathischer und kompetenter Arzt

Das gesamte Team der Praxis ist freundlich, höflich und hilfsbereit, was man heutzutage leider nicht von jeder Arztpraxis behaupten kann. Dr. Tappe selbst macht einen sehr souveränen und fachlich kompetenten Eindruck, er nahm sich genug Zeit und ich fühlte mich in sehr guten Händen.

Ich kann ihn ruhigen Gewissens weiterempfehlen und werde bei weiteren Beschwerden nur noch diese Praxis aufsuchen.

Danke für die positive Erfahrung bei Ihnen!

25.10.2018 • Alter: 30 bis 50
3,8
3,8

Netter Arzt aber leider etwas komisch...

Hatte im 2016 ca. September bei Dr Tappe einen Koloskopie.

Nach der Behandlung sagte er mir direkt und klar...

Dass ich 2 - 3 Polypen hätte und die bei mir zu früh angefangen wäre... Daraufhin machte er mir noch etwas Angst... Gottsei dank waren die gutartige.. Aber bis heute immer noch auf böse Gedanken gehabt... Daraufhin war ich vor paar Wochen beim anderen Doc und nach einer Koloskopie sagte er mir. Er sah keine Narben keine polypen oder sonst was. Wieso tun die einige Ärzte unser Leben schwer

Kommentar von Dr. Tappe am 24.01.2019

Ich freue mich, dass Sie dennoch ihrer Gesundheit zu Liebe eine Nachuntersuchung durchgeführt haben. Polypen sind zu kontrollieren. Narben müssen nicht nach einer Abtragung gefunden werden. Aus Qualitätsgründen werden allerdings sowohl die Polypen dokumentiert als auch in der Regel weiter aufgearbeitet. Es wäre ein Kunstfehler gewesen, sie nicht auf die Problematik hinzuweisen und ich empfehle Ihnen weiterhin Kontrollen anzustreben.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung81%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe97.322
Letzte Aktualisierung05.08.2020

Termin online buchen

Weitere Behandlungsgebiete in Hamm

Finden Sie ähnliche Behandler

Passende Artikel unserer jameda-Kunden