Top-Städte in Hessen
Weitere Städte
  • Bad Hersfeld
  • Bad Homburg
  • Bad Nauheim
  • Bad Vilbel
  • Baunatal
  • Bensheim
  • Butzbach
  • Dietzenbach
  • Dreieich
  • Friedberg (Hessen)
  • Friedrichsdorf
  • Fulda
  • Gießen
  • Griesheim
  • Hattersheim am Main
  • Heppenheim
  • Hofheim
  • Kelkheim (Taunus)
  • Lampertheim
  • Langen
  • Limburg
  • Maintal
  • Marburg
  • Mörfelden-Walldorf
  • Mühlheim am Main
  • Neu-Isenburg
  • Oberursel (Taunus)
  • Pfungstadt
  • Rodgau
  • Rödermark
  • Rüsselsheim
  • Taunusstein
  • Viernheim
  • Weiterstadt
  • Wetzlar

In ganz Deutschland suchen
Beliebte Fachgebiete
Chirurgen
Frauenärzte
Hautärzte (Dermatologen)
Orthopäden
Urologen

Alle Fachgebiete (A-Z)
  • Alle Ärzte
  • Allergologen
  • Allgemein- & Hausärzte
  • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
  • Augenärzte
  • Chirurgen
  • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
  • Diabetologen & Endokrinologen
  • Frauenärzte
  • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
  • Hautärzte (Dermatologen)
  • HNO-Ärzte
  • Innere Mediziner
  • Kardiologen (Herzerkrankungen)
  • Kinderärzte & Jugendmediziner
  • Naturheilverfahren
  • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
  • Neurologen & Nervenheilkunde
  • Onkologen
  • Orthopäden
  • Physikal. & rehabilit. Mediziner
  • Pneumologen (Lungenärzte)
  • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
  • Radiologen
  • Rheumatologen
  • Schmerztherapeuten
  • Sportmediziner
  • Urologen
  • Zahnärzte
  • weitere...
Andere Ärzte & Heilberufler
  • Heilpraktiker
  • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Hebammen
  • weitere...

Medizinische Einrichtungen
  • Kliniken
  • Krankenkassen
  • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
  • Apotheken
  • weitere...
Herr Herzog
Herr Herzog

Dirk Herzog

Zahnarzt, Implantologie, Parodontologie, Ästhetische Zahnmedizin
Wolfsangerstr. 84, 34125 Kassel

zurück zum Profil
Weitere Informationen über mich

Mein weiteres Leistungsspektrum

Wir unterstützen Sie durch präventive Maßnahmen und erkennen Defizite anhand moderner Diagnoseverfahren, bevor eine Zahnerkrankung ausgebrochen ist. Natürlich steht uns auch eine breite Palette an zahnmedizinischen Behandlungen zur Verfügung, um Ihre Mundgesundheit wiederherzustellen, sollte dies notwendig sein. Dazu gehören Laserbehandlungen, Füllungstherapie sowie Funktionsdiagnostik- und therapie. Gerne klären wir Sie über alles Weitere in unserer Praxis in der Wolfsangerstr. 84 in Kassel auf.

  • Endodontie

    Entzündungen des Zahnnerven, hervorgerufen durch tiefe Karies oder Fehlbelastungen erfordern eine sorgfältige Wurzelkanalbehandlung, um diese Zähne erhalten zu können. 
    Sorgfältig heißt, dass unter absoluter Trockenlegung (Kofferdam) die Wurzelkanäle mit Hilfe stark vergrößernder Lupenbrillen dargestellt, erweitert, gereinigt und abgefüllt werden. Dieses gründliche und gewissenhafte Vorgehen erfordert einen hohen Zeit- und apparativen Aufwand. Bis zur Wurzelspitze dicht abgefüllte Kanäle bilden die Basis für den dauerhaften Fortbestand des Zahnes im Mund sowie seine eventuelle Weiterverwendung als Kronen- oder Brückenanker.

  • Füllungstherapie

    Lange Zeit war die Amalgamfüllung im Seitenzahngebiet das Füllungsmaterial der Wahl, da keine auf Dauer haltbaren Materialien zur Verfügung standen. Mit der Entwicklung der Komposite als Füllungen und Aufbaufüllungen zur Vorbereitung stark zerstörter Zähne für Überkronungen, ergaben sich neue Möglichkeiten in der Füllungstherapie. Voraussetzung für den dauerhaften Halt der Komposite ist eine absolute Trockenlegung des Arbeitsfeldes, um frei von Atemluft und Speichel die Verbindung zwischen Füllungsmaterial und Zahn zu gewährleisten.

  • Funktionsdiagnostik und -therapie

    Sie leiden häufig unter Kopfschmerzen und Verspannungen im Kopf- und Nackenbereich?

    Sie verspüren beim Öffnen des Mundes Geräusche wie Knacken, Knirschen, Reiben oder Schmerzen?

    Sie haben oft Rückenbeschwerden ohne erkennbare Ursache?

    Sie haben immer das Gefühl, beim Zusammenbeißen der Zähne erst die richtige Position suchen zu müssen, in der die Zähne richtig zueinander passen?

    Die Ursache Ihrer Beschwerden liegt meist in einer Funktionsstörung Ihres Kausystems (auch CMD – Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion genannt), bei der Ober- und Unterkiefer nicht in der idealen Position aufeinander treffen, man sagt auch: „Der Biss stimmt nicht.“

    Schon geringe Abweichungen von der Idealsituation genügen, um das sehr sensible und komplexe Funktionieren des Kausystems und der angrenzenden Knochen und Muskeln zu stören.

  • Hochwertiger Zahnersatz

    Intensive zahnärztliche Betreuung macht es heutzutage möglich, die eigenen Zähne bis ins hohe Alter zu erhalten. Es kann trotzdem sein, dass im Laufe der Zeit Zähne geschädigt werden oder verloren gehen. Je nach individueller Situation und Wunsch des Patienten gibt es vielfältige Möglichkeiten, Zahnkronen zu stabilisieren, Zähne zu ersetzen und Lücken zu schließen.

    • Festsitzender Zahnersatz (Teilkronen, Kronen, Brücken)
    • Kombiniert festsitzend-herausnehmbarer Zahnersatz
    • Totalprothesen nach Prof. Gutowski
    • Zahnersatz auf Implantaten (festsitzend oder herausnehmbar)
    • Je mehr Zahnsubstanz betroffen ist, desto wichtiger ist ein gut funktionierender, ästhetisch ansprechender Ersatz, der die natürliche Mundsituation wieder herstellt.
  • Kieferorthopädie

    Zahn- und Kieferfehlstellungen werden oft nur nach ästhetischen Kriterien beurteilt, wobei die entstehende funktionelle Problematik, die langfristig zu Schäden von Kiefergelenk und Zähnen führen kann, außer Acht gelassen wird.

    Ungünstige Zahnstellungen können zu Karies führen, Parodontose begünstigen und Beschwerden von Kiefergelenk und Muskulatur hervorrufen. Das kann bis hin zu Funktionsstörungen des Kauorgans (auch als CMD – Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion bezeichnet) führen.

    Wenn Zähne nicht richtig aufeinander passen, wird die Position des Kiefergelenks verschoben, was zu Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus, Nacken- und Rückenbeschwerden führen kann.

  • Kinderbehandlung

    Im Kampf gegen Angst, Karius und Baktus sind wir die Verbündeten Ihres Kindes. Unser Wunsch ist die Schaffung einer optimalen Mundgesundheit für Ihre Tochter oder Ihren Sohn. Dazu ist die Beratung rund um die Mundpflege und Zahnbehandlung wichtige Voraussetzung, funktioniert aber nur in einer kindgerechten Atmosphäre, die Ihren Kleinen die Angst nimmt. So kann der Zahnarztbesuch zu einem freudigen Ereignis werden, denn die Angst vor dem Zahnarzt ist nicht angeboren!

    Informieren Sie sich hier über Wissenswertes zum Thema zahnärztliche Behandlung von Kindern.

  • Laserbehandlung

    Der Laserstrahl ist ein energiereiches Lichtbündel einer speziellen Wellenlänge. Trifft ein solcher Lichtstrahl auf Gewebestrukturen (Zahn, Schleimhaut, Zahnhalteapparat), so hinterlässt er dort eine gezielte Wirkung, die in der Zahnmedizin genutzt werden kann.

    Der Laser hat eine antibakterielle bzw. nahezu sterilisierende Wirkung bei der Behandlung von Wurzelkanälen und Zahnfleischtaschen im Rahmen der Behandlung von Parodontose.

    Er kommt zum Einsatz bei kleineren chirurgischen Eingriffen, bei der Heilungsbeschleunigung und Schmerzlinderung von Druckstellen, Apthen und Herpes.

  • Prophylaxe

    Gut und gepflegt aussehen ist in unserer heutigen Zeit ein wichtiger gesellschaftlicher Aspekt. Gepflegte Zähne sehen nicht nur ansprechend aus, sie bleiben auch länger gesund. Hier kann Ihnen Ihr Zahnarzt hilfreich zur Seite stehen:

    Prophylaxe heißt das Zauberwort und bedeutet Vorsorge gegen Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches.

    Es ist heute wissenschaftlich erwiesen, dass Karies und Parodontose durchaus verhindert werden können.

    Regelmäßige professionelle Zahnreinigung ist ein wesentlicher Bestandteil eines qualitativ hochwertigen und funktionierenden Behandlungskonzeptes.

  • Zahnärztliche Hypnose

    Während man im normalen Bewusstseinszustand immer verschiedene Reize gleichzeitig aufnimmt, ist in Hypnose oder Trance die gesamte Aufmerksamkeit (oder zumindest ihr größter Teil) auf eine bestimmte Sache gerichtet, so dass man die restliche Umgebung mehr oder weniger aus dem Auge verliert. Etwas „wie in Trance“ zu tun, ist also ein ganz alltäglicher Zustand, den man z.B. beim Joggen, beim Lesen eines spannenden Buches oder bei einer konzentrierten Arbeit erleben kann.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Leistungen



Über mich

Schwerpunkte

Warum zu mir?

Informationen

Gesamtbewertung  (55)

Behandlung
Zum Beispiel: Ging es Ihnen nach der Behandlung besser oder empfanden Sie sie sonst als hilfreich? Hat sich die vom Arzt gestellte Diagnose später bestätigt? Hat er eine entsprechende Weiterbehandlung durchgeführt bzw. veranlasst?
1,1
Gesamtnote
1,1
Aufklärung
Zum Beispiel: Haben Sie umfangreiche Informationen zu Ihrer Krankheit erhalten? Wurden Ihnen die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten erklärt? Waren die Erklärungen für Sie verständlich?
1,2
Vertrauensverhältnis
Zum Beispiel: Fühlten Sie sich bei diesem Arzt gut aufgehoben? Folgen Sie in der Regel auch seinen medizinischen Empfehlungen?
1,1
Genommene Zeit
Beispiel: Wurde Ihnen ausreichend zugehört? Wurden Ihre Fragen ausführlich und geduldig beantwortet?
1,2
Freundlichkeit
Zum Beispiel: Verhalten des Arztes, Offenheit; War der Arzt einfühlsam und entgegenkommend?
1,1


Alle Bewertungen (55)

55Bewertungen
100Patienten-Empfehlungen
1Kollegen im Netzwerk
29.658Aufrufe des Profils
Diesen Arzt bewerten

Meine Praxisbilder