Top-Städte in Nordrhein-Westfalen
Weitere Städte
  • Aachen
  • Bergisch Gladbach
  • Bielefeld
  • Bochum
  • Bonn
  • Bottrop
  • Dorsten
  • Düren
  • Gelsenkirchen
  • Gütersloh
  • Hagen
  • Hamm
  • Herne
  • Iserlohn
  • Krefeld
  • Leverkusen
  • Lüdenscheid
  • Lünen
  • Marl
  • Minden
  • Moers
  • Mönchengladbach
  • Münster
  • Neuss
  • Oberhausen
  • Paderborn
  • Ratingen
  • Recklinghausen
  • Remscheid
  • Rheine
  • Siegen
  • Solingen
  • Velbert
  • Witten
  • Wuppertal

In ganz Deutschland suchen
Beliebte Fachgebiete
Augenärzte
Frauenärzte
Hautärzte (Dermatologen)
Orthopäden
Zahnärzte

Alle Fachgebiete (A-Z)
  • Alle Ärzte
  • Allergologen
  • Allgemein- & Hausärzte
  • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
  • Augenärzte
  • Chirurgen
  • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
  • Diabetologen & Endokrinologen
  • Frauenärzte
  • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
  • Hautärzte (Dermatologen)
  • HNO-Ärzte
  • Innere Mediziner
  • Kardiologen (Herzerkrankungen)
  • Kinderärzte & Jugendmediziner
  • Naturheilverfahren
  • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
  • Neurologen & Nervenheilkunde
  • Onkologen
  • Orthopäden
  • Physikal. & rehabilit. Mediziner
  • Pneumologen (Lungenärzte)
  • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
  • Radiologen
  • Rheumatologen
  • Schmerztherapeuten
  • Sportmediziner
  • Urologen
  • Zahnärzte
  • weitere...
Andere Ärzte & Heilberufler
  • Heilpraktiker
  • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Hebammen
  • weitere...

Medizinische Einrichtungen
  • Kliniken
  • Krankenkassen
  • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
  • Apotheken
  • weitere...
Dr. Raab
Dr. Raab

Dr. med. Lona Raab

Ärztin, Plastische & Ästhetische Chirurgin
Brunshofstr. 2, 45470 Mülheim an der Ruhr

zurück zum Profil
Weitere Informationen über mich

Mein weiteres Leistungsspektrum

Viele Menschen sind unzufrieden mit ihrem Aussehen. Eine Schönheitsoperation kann zu mehr Wohlbefinden verhelfen. In meiner Praxisklinik für Ästhetische und Plastische Chirurgie biete ich Ihnen ein breitgefächertes Spektrum in den Bereichen der Äshtetisch-Plastischen Chirurgie, Handchirurgie, und Rekonstruktive-Plastische Chirurgie an. Neben perfekten Ergebnissen durch bewährte und modernste Techniken, steht eine typgerechte, ästhetische Lösung – die wir gemeinsam definieren – an oberster Stelle.

  • Brustvergrößerung

    Ist der Busen beispielsweise im Verhältnis zum Körperbau zu klein, oder ist er nach der Schwangerschaft und Stillzeit erschlafft, kann dies zu fehlendem Selbstbewusstsein oder psychischen Problemen führen. Durch eine operative Brustvergrößerung können diese Defizite behoben werden. Mit hochwertigen Implantaten aus Silikon wird neues Volumen hergestellt. Eine gleichzeitige Hautstraffung kann notwendig sein. Nach einer Brustvergrößerung ist übrigens das Stillen weiterhin möglich. Auch die frauenärztliche oder die mammografische Untersuchung der Brust können nach einer Brustvergrößerung nach wie vor durchgeführt werden.

  • Nasenchirurgie

    Die Nase wirkt sich ganz wesentlich auf das gesamte Erscheinungsbild aus, denn bereits mit einer Nasenkorrektur kann die Balance der Gesichtszüge hergestellt werden. Wer beispielsweise jahrelang unter einer zu großen Nase gelitten hat, der kann sich nach einer gelungenen Operation über ein wohlproportioniertes und attraktiveres Antlitz freuen. Auf jeden Fall muss die neue Nasenform in das Gesamtgesicht und zum Typ passen. Dabei ist eine vorherige gründliche Beratung unverzichtbar und sollte nur durch medizinische Experten erfolgen. Als erfahrene Nasenchirurgin werde ich Sie zu Möglichkeiten und Risiken eines Eingriffs umfangreich beraten. Auch bei Anschlussfragen nach der Beratung oder Fragen nach der Nasenoperation stehe ich Ihnen beratend zur Seite. Die Gesichtsanalyse im Maßstab 1:1 gehört genauso zur Vorbereitung wie die medizinische Untersuchung. Die Messwerte aus der Analyse werden während der Nasenoperation auf das innere Gerüst der Nase übertragen.

  • Bruststraffung

    Als Folge von Schwangerschaft und Stillzeit, im Anschluss an eine starke Gewichtsabnahme oder auch im Zuge des natürlichen Älterwerdens können selbst kompakte Brüste absinken und zu hängen beginnen. Wenn Sie sich die feste, straffe und wohlgeformte Brust in attraktiver Position am Oberkörper zurückwünschen, kann ich Ihnen dazu mit einer Plastisch-Ästhetischen Bruststraffung verhelfen. Im operativen Eingriff wird das vorhandene Brustgewebe neu und optimal geformt. Die bedeckende Haut kann vorsichtig an die optimierte, kompakte Formgebung angepasst werden. Und in einem ergänzenden Schritt lassen sich auch die Brustwarzen so anordnen, dass sie der neuen Ästhetik Ihrer Brust ideal entsprechen.

  • Brustverkleinerung

    Einige Frauen haben von Natur aus zu große Brüste. Passen diese nicht zum Gesamtkörper, beeinflusst das zahlreiche Lebensbereiche negativ und kann zu körperlichen und seelischen Problemen führen, wie zum Beispiel: Haltungsschäden, Rückenschmerzen, Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich, Kopfschmerzen, Beschränkungen beim Sport, Schäden der Haut in der Brustfalte, berufliche Einschränkungen, Hemmungen aufgrund der unnatürlichen Proportionen oder sogar Probleme in Partnerschaft oder Sexualität. Das Ergebnis einer operativen Brustverkleinerung ist fast immer ein neues Lebensgefühl. Gesundheitliche Probleme bessern sich, Sport und Bewegung an der frischen Luft machen endlich Spaß. 

  • Faltentherapie

    Schonende, nichtoperative Methoden zur Faltenbehandlung der Haut erzielen überzeugende Ergebnisse. Die Faltenbehandlung mit Injektionen von zum Beispiel Botox oder Hyaluron ist für einen bestimmten Grad der Hautalterung sehr gut geeignet. Bevor die Falten zu tief werden, kann eine Injektion das jugendliche Hautbild wiederherstellen. So eine Behandlung nennt man Faltenunterspritzung und sie gehört zu den nichtoperativen ästhetischen Eingriffen. Ein großer Vorteil der Faltenunterspritzung ist die schnelle Rückkehr in das normale Leben. Es entstehen keine langen Ausfallzeiten, da die Injektionen kaum Nebenwirkungen hervorrufen. Sie werden ambulant durchgeführt, eine Narkose ist nicht notwendig. Für Faltenunterspritzungen oder Faltenglättungen stehen verschiedene Präparate zur Auswahl.

  • Bauchdeckenstraffung

    Auch unter der Bezeichnung Bauchdeckenplastik bzw. Abdominoplastik bekannt, werden im Zuge des operativen Eingriffs überschüssige Fettdepots entfernt, die Bauchdecke gestrafft und die Silhouette somit neu geformt. Sollten Sie sich eine Abdominoplastik nach einer Gewichtsreduzierung wünschen, ist es entscheidend, dass diese bereits abgeschlossen wurde und nach dem operativen Eingriff kein erheblicher Gewichtsverlust mehr zu erwarten ist. Bei manchen Patientinnen und Patienten bietet sich eine Kombination aus Bauchdeckenplastik und Fettabsaugung (Liposuction) an. Diese Möglichkeit erörtere ich Ihnen gerne vorab in einem persönlichen Beratungsgespräch. Das Resultat ist in jedem Fall eine starke Veränderung der Körperform. Sie verhilft meinen Patientinnen und Patienten zu mehr Selbstwertgefühl.

  • Faltentherapie

    Die Faltenbehandlung mit Injektionen von z.B. Botox oder Hyaluron ist für einen bestimmten Grad der Hautalterung sehr gut geeignet. Bevor die Falten zu tief werden, kann eine Injektion das jugendliche Hautbild wiederherstellen. So eine Behandlung nennt man Faltenunterspritzung und sie gehört zu den nichtoperativen ästhetischen Eingriffen. Ein großer Vorteil der Faltenunterspritzung ist die schnelle Rückkehr in das normale Leben. Es entstehen keine langen Ausfallzeiten, da die Injektionen kaum Nebenwirkungen hervorrufen. Sie werden ambulant durchgeführt, eine Narkose ist nicht notwendig. Für Faltenunterspritzungen oder Faltenglättungen stehen verschiedene Präparate zur Auswahl. Je nach Art der Falten stehen entweder Botox (Botulinumtoxin), Hyaluronsäure oder Eigenfett zur Verfügung. In einigen Fällen kombinieren wir die Faltenunterspritzung mit Peelings oder einer Dermabrasion. Dabei wird die obere Hautschicht entfernt, damit die Faltenunterspritzungen noch intensiver wirken können. Auf diese Weise hält das Ergebnis der Faltenbehandlung und der Beauty Effekt auch länger vor.

  • Facelift

    Ein Facelift verjüngt das Gesicht um mindestens zehn Jahre. Dabei werden Falten geglättet, Konturen wieder hergestellt. Im Alter zwischen 40 und 60 ist ein Facelift sehr gut geeignet, die Jugendlichkeit im Gesicht wieder zu erlangen. Dabei sollte eine zu starke Straffung vermieden werden, denn ein natürlicher Gesichtsausdruck ist in jedem Fall das Ziel des Facelifts.Im Rahmen eines Facelifts wird die Gesichtshaut operativ gestrafft. Während des Eingriffs wird überschüssiges Gewebe entfernt, die Weichteile im Gesicht werden gestrafft und die Haut wird neu gespannt. Dabei werden nicht alle Falten beseitigt, um ein natürliches Aussehen zu bewahren. 

  • Lidchirurgie

    Die Augenpartie ist für den Ausdruck des Gesichts entscheidend. Ausdrucksvolle Augen lassen das Gesicht strahlen, machen es jugendlicher, wacher und attraktiver. Allerdings ist die Haut rund um die Augen besonders dünn, sodass sich hier der Alterungsprozess sehr früh zeigt. Im Laufe der Jahre verändert sich die Augenregion: Durch das absinkende Fettgewebe erschlaffen Ober- und Unterlider, dadurch wirkt das Gesicht müde und alt. Bei Menschen, die von Natur aus kleine Augen haben, kann das sogar zu einer Einschränkung des Sehens führen. Unterhalb der Augen treten kleine Fettpolster hervor, die Tränensäcke. Auch sie machen ein Gesicht weniger attraktiv. Die ästhetische Behandlung der Augenregion kann mit relativ kleinen Eingriffen große Wirkung erzielen. Im Rahmen einer kurzen, ambulanten Operation werden Augenlider korrigiert und Tränensäcke beseitigt. Es entstehen keine sichtbaren Narben. Durch die Entfernung der überschüssigen Haut an den Augenlidern und der Fettpölsterchen unter den Augen werden die Augen wieder leuchtend, jugendlich und attraktiv.

  • Halsstraffung

    Die Augenpartie ist für den Ausdruck des Gesichts entscheidend. Ausdrucksvolle Augen lassen das Gesicht strahlen, machen es jugendlicher, wacher und attraktiver. Allerdings ist die Haut rund um die Augen besonders dünn, sodass sich hier der Alterungsprozess sehr früh zeigt. Im Laufe der Jahre verändert sich die Augenregion: Durch das absinkende Fettgewebe erschlaffen Ober- und Unterlider, dadurch wirkt das Gesicht müde und alt. Bei Menschen, die von Natur aus kleine Augen haben, kann das sogar zu einer Einschränkung des Sehens führen. Unterhalb der Augen treten kleine Fettpolster hervor, die Tränensäcke. Auch sie machen ein Gesicht weniger attraktiv. Die ästhetische Behandlung der Augenregion kann mit relativ kleinen Eingriffen große Wirkung erzielen. Im Rahmen einer kurzen, ambulanten Operation werden Augenlider korrigiert und Tränensäcke beseitigt. Es entstehen keine sichtbaren Narben. Durch die Entfernung der überschüssigen Haut an den Augenlidern und der Fettpölsterchen unter den Augen werden die Augen wieder leuchtend, jugendlich und attraktiv.

  • Angleichung bei Asymmetrie der Brust

    Medial erzeugte Schönheitsideale sorgen mitunter dafür, dass Frauen eine verschobene Selbst- und Fremdwahrnehmung haben oder einem bestimmten Standard entsprechen wollen. Eine Entscheidung, die jeder Mensch individuell treffen muss. Nachvollziehbar ist allerdings der innige Wunsch jeder Frau, eine ästhetisch schöne Brust zu haben. „Schön“ ist definitiv eine sehr subjektive Ausdrucksweise, wird im Fall der Brust aber oftmals mit Symmetrie gleichgesetzt. Bei jedem Menschen liegt eine gewisse Asymmetrie der linken und rechten Körperhälfte vor. Grund für eine stark ausgeprägte Asymmetrie der Brust kann eine Brustentwicklungsstörung oder Formstörung der Brust sein, wie beispielsweise eine Schlauchbrust oder tubuläre Brust. Diese Asymmetrie kann durch eine Vergrößerung der kleineren oder Verkleinerung der größeren Brust behoben werden. Teilweise führt auch eine Bruststraffung zum gewünschten Ergebnis.

  • Verschluss der Rektusdiastase

    Werdende oder junge Mütter befassen sich oft intensiv mit dem Thema Verschluss der Rektusdiastase. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass es im Zuge der Schwangerschaft oder der Geburt durch Pressen und Druck im Innenbauch zu einer sogenannten Rektusdiastase kommt. Dabei weichen die geraden Bauchmuskeln auseinander. Diese Veränderung der Bauchmuskulatur nennt man Diastase. Die Ausweitung betrifft die linea alba, eine senkrecht verlaufende Art von Bindegewebe am Bauch. Rechter und linker gerader Bauchmuskel wandern auseinander, es entsteht ein Spalt. Der Befund wird auch als Mittellinienbruch bezeichnet. Häufig wird eine Vorwölbung oberhalb des Bauchnabels sichtbar, was die Vermutung eines echten Bauchwandbruchs nahelegt, was bei einer Rektusdiastase jedoch nicht der Fall ist. Das Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskeln im Verlauf der Schwangerschaft oder während der Geburt ist bei einer Zwillingsschwangerschaft höher als bei einer normalen Schwangerschaft. Der entstandene Spalt entwickelt sich in vielen Fällen auf natürliche Art und Weise zurück. Leider funktioniert das Verschließen der „Lücke“ nicht immer von selbst oder rein durch Sport. Viele Frauen leiden nach emsiger Geduld und ausdauernden Übungen noch immer unter den Nachwirkungen der Schwangerschaft und wünschen sich einen operativen Verschluss der Rektusdiastase.

  • Fettabsaugung

    Die Fettabsaugung gehört wohl zu den bekanntesten Eingriffen in der ästhetischen und plastischen Chirurgie. Im Zentrum der Behandlung steht die Reduzierung von hartnäckigen Fettpolstern, die als unansehnlich empfunden werden und zu einer ablehnenden Selbstwahrnehmung führen. Durch die Beseitigung dieser Depots helfe ich meinen Patientinnen und Patienten, ihr Körperempfinden nachhaltig zu optimieren. Die sogenannten Problemzonen treten bei Frauen und Männern an unterschiedlichen Stellen auf. Manche Körperbereiche lassen sich insbesondere zur kalten Jahreszeit sehr gut kaschieren. Doch andere sind auch durch die Kleidung sichtbar oder kommen spätestens beim nächsten Sommerurlaub ans Tageslicht. Hartnäckige Fettpölsterchen an Bauch, Beinen oder am Po sorgen dafür, dass Sie sich unwohl fühlen? Leidet Ihr Selbstwertgefühl unter diesen Ablagerungen? Bevor Sie sich für eine Fettabsaugung entscheiden, sollten Sie sich zunächst gründlich mit der Thematik auseinandersetzen.

  • Bodylift

    Das Thema Bodylifting beschäftigt viele Patientinnen und Patienten nach deutlicher Gewichtsreduktion. Das Bedürfnis, sich im eigenen Körper rundum wohlzufühlen und offen, selbstbewusst auf andere zuzugehen ist verständlich und nachvollziehbar. Wer deutlich an Masse verloren hat oder sein Gewicht mittels Crash-Diät in kurzer Zeit reduziert hat, kann die Straffheit der Haut nur mit Hilfe eines operativen Eingriffs herbeiführen. Zentrale Bestandteile dieses Vorgangs sind die Entfernung von Hautlappen und Fettschürzen und die Glättung der Oberfläche. Als Bodylifting wird eine Straffung der gesamten Hauthülle verstanden. Im Zuge der Behandlung werden überschüssige Hautfettlappen abgetragen und die Silhouette neu geformt. Entsprechend ist ein Bodylift Teil der plastischen oder ästhetischen Chirurgie.

  • Oberschenkelstraffung

    Schöne, schlanke und straffe Beine gelten als Sinnbild für Attraktivität und sind ein zentraler Bestandteil eines anmutigen Körperbildes. Leider führen viele Faktoren dazu, dass die natürliche Elastizität der Oberschenkelhaut früher oder später nachlässt und die Körperregion den ästhetischen Ansprüchen nicht länger genügt. Um die negative Selbstwahrnehmung und die Unzufriedenheit mit dem Äußeren aus der Welt zu schaffen, sehnen sich viele nach einer Operation, die den Einklang zwischen Körper und Geist wiederherstellen soll und sie sich selber wieder als attraktiv ansehen. Im Zuge einer Oberschenkestraffung werden Kontur und Hautspannung der Oberschenkel wiederhergestellt und überschüssige Fettdepots schonend entfernt. Eine harmonische Form, die zum optischen Gesamtbild der Patientin oder des Patienten passt sowie eine glatte Silhouette sind die Ziele eines solchen Eingriffs.

  • Oberarmstraffung

    Ärmellose Kleider tragen, unbeschwert am Strand sein und den Urlaub in vollen Zügen genießen – viele können das leider nicht. Der Grund? Überschüssige Haut an den Oberarmen und ein daraus resultierendes Gefühl der Unzufriedenheit. Häufig begrüßen wir Patientinnen und Patienten, die sehr viel Gewicht verloren haben. Als Folge dessen sind am Oberarm oftmals Überreste von weichem Gewebe zu erkennen. Es handelt sich hierbei für gewöhnlich um ein wenig Fettgewebe, der hauptsächliche Teil ist allerdings reine Haut, die sich nicht mehr in zufriedenstellendem Maße zurückbildet. Nach Monaten oder manchmal sogar Jahren strenger Diät wünschen sich meine Patientinnen und Patienten nichts sehnlicher, als unschön hängende Haut endlich loszuwerden. Bei einer starken Gewichtsreduzierung kann mit bloßem Training in vielen Fällen kein zufriedenstellendes Endresultat erzielt werden. Der operative Eingriff scheint der konsequente Schritt zu einem glücklichen und unbeschwerten Leben zu sein

  • Intimchirurgie

    Eine Intimchirurgie ist mit Sicherheit ein sehr sensibles Thema, über welches wohl nur die wenigsten Frauen gerne offen sprechen. Bewegungen, Sitzhaltungen oder Sportarten wie Fahrradfahren, die zum normalen Alltag anderer Frauen gehören, sorgen bei den Betroffenen für ein unangenehmes Gefühl und mitunter auch für Schmerzen. Selbst das Tragen handelsüblicher Unterwäsche kann zu schmerzhaften Beschwerden führen. Jedoch bedeutet der plastische Eingriff an den Schamlippen für viele unserer Patientinnen eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität. Die Frage, ob mit dem eigenen Körper alles in Ordnung ist, verunsichert Frauen jeder Altersklasse. Immer mehr finden den Mut, über die Möglichkeit des intimchirurgischen Eingriffs zu sprechen und vorab wichtige Fragen zu klären. Je nach Befund muss für jede Frau eine individuell zugeschnittene Operationsform bestimmt werden. 

  • Lipödem-Behandlung

    Das sogenannte Lipödem wird fälschlicherweise oft als Reiterhosensyndrom bezeichnet. Tatsächlich handelt es sich dabei aber um eine Krankheit, in deren Verlauf sich Fettgewebe und Flüssigkeit in verschiedenen Stadien an Oberschenkeln und Hüften – später auch an Unterschenkeln und Armen – anhäuft. Es entstehen blaue Flecken, ein unangenehmes Druckgefühl und Schmerzen sowie psychische Beeinträchtigungen, die für die Betroffenen extrem belastend sind. Leider gibt es bis heute keine Medikamente, die gegen das Lipödem helfen. Bei der Erkrankung kommt es zu einer Störung der Fettgewebe-Produktion und des Flüssigkeitstransportes der Lymphgefäße. Dies verursacht eine Ansammlung von Fettgewebe (Lip) und Flüssigkeit (Ödem) in Ihrem Körper. Die Lipödem Liposuktion bietet hierfür eine Lösung. Eine Entfernung von Fettdepots in diesem Körpersegment gehört daher zu den häufigsten chirurgischen Eingriffen. Eine Umstellung der Ernährung hilft leider nicht gegen ein Lipödem. Eine gesunde und ausgeglichene Ernährung kann jedoch zur Reduzierung der Beschwerden verhelfen. Bestimmte körperliche Aktivitäten können ebenfalls zur Reduzierung der Beschwerden beitragen. Manche Menschen entscheiden sich für manuelle Lymphdrainage oder pneumatische Kompressionstherapie.

  • Gynäkomastie

    Als Mann ist es alles andere als einfach, sich mit einer mehr oder weniger fast weiblich aussehenden Brust wirklich wohl zu fühlen. Man unterscheidet dabei eine „echte Gynäkomastie“ von einer „Pseudogynäkomastie“. Tritt bei Männern ein- oder beidseitig ein gutartiges Wachstum der Brustdrüsen auf, spricht man von der Gynäkomastie. Das Brustgewebe wächst nach Veränderungen im Hormonhaushalt häufig bereits in der Pubertät. Folgen sind Bewegungseinschränkungen, Spannungsgefühle und Empfindlichkeiten bei Berührungen. Nicht zu verwechseln ist der Befund mit der Pseudogynäkomastie (Lipomastie), bei der durch starkes Übergewicht Fettgewebe im Brustbereich gebildet wird. Bei einer echten Gynäkomastie muss zunächst die Ursache behandelt werden, im Verlauf kann dann der vergrößerte Drüsenkörper zur Verbesserung des kosmetischen Resultates über einen kleinen Schnitt am Unterrand des Warzenhofes entfernt werden. Für den Fall, dass eine normale Hormonsituation vorliegt und das vermehrte Gewebe aus Fett besteht, gibt es mehrere Behandlungsmethoden. Meist erfolgt die Brustformung mittels einer Fettabsaugung. In manchen Fällen wird über den kleinen, kaum sichtbaren Schnitt am Unterrand des Brustwarzenhofes der Drüsenkörper sowie das Fettgewebe entfernt und das umliegende Gewebe zusätzlich mittels einer Fettabsaugung geglättet.

     

  • Rekonstruktive Plastische Chirurgie

    Die Rekonstruktive Plastische Chirurgie befasst sich in erster Linie mit der Wiederherstellung von Form und Funktion von Gesicht und Körper nach Unfällen und Tumoroperationen und mit der Korrektur angeborener Fehlbildungen. Auf Grundlage eines detaillierten Befunds wird gemeinsam mit Ihnen die Entscheidung für eine geeignete Rekonstruktionsmethode gewählt. Die Behandlung selbst ist so individuell wie meine Patientinnen und Patienten – nur so entstehen ästhetisch ansprechende Ergebnisse. Sie werden von einem erfahrenen und professionellen Team betreut und umsorgt, das für Sie da ist und offen mit Ihren Sorgen und Ängsten umgeht, denn für uns hat Vertrauen oberste Priorität.

     

    Weitere informationen finden Sie auch auf meiner Internetseite:
    REKONSTRUKTIVE GESICHTSCHIRURGIE
    REKONSTRUKTIVE BRUSTCHIRURGIE
    KORREKTUR VON BRUSTFEHLBILDUNGEN

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
https://www.dr-lona-raab.de/leistungen



Über mich

Schwerpunkte

Warum zu mir?

Praxis & Team

Informationen

Gesamtbewertung  (56)

Behandlung
Zum Beispiel: Ging es Ihnen nach der Behandlung besser oder empfanden Sie sie sonst als hilfreich? Hat sich die vom Arzt gestellte Diagnose später bestätigt? Hat er eine entsprechende Weiterbehandlung durchgeführt bzw. veranlasst?
1,1
Gesamtnote
1,2
Aufklärung
Zum Beispiel: Haben Sie umfangreiche Informationen zu Ihrer Krankheit erhalten? Wurden Ihnen die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten erklärt? Waren die Erklärungen für Sie verständlich?
1,2
Vertrauensverhältnis
Zum Beispiel: Fühlten Sie sich bei diesem Arzt gut aufgehoben? Folgen Sie in der Regel auch seinen medizinischen Empfehlungen?
1,1
Genommene Zeit
Zum Beispiel: Wurde Ihnen ausreichend zugehört? Wurden Ihre Fragen ausführlich und geduldig beantwortet?
1,2
Freundlichkeit
Zum Beispiel: Verhalten des Arztes, Offenheit; War der Arzt einfühlsam und entgegenkommend?
1,1


Alle Bewertungen (56)

56Bewertungen
129Patienten-Empfehlungen
0Kollegenempfehlungen
15.899Aufrufe des Profils
Diesen Arzt bewerten

Meine Praxisbilder