Gold-Kunde
Priv.-Doz. Dr. med. Joachim Conze

Priv.-Doz. Dr. med. Joachim Conze

Arzt, Facharzt für Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurg

Termin buchen

DankePriv.-Doz. Dr. Conze!

Aktion
Danke sagen

Priv.-Doz. Dr. Conze

Arzt, Facharzt für Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurg

DankePriv.-Doz. Dr. Conze!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Bitte erfragen Sie die Öffnungszeiten bei Bedarf telefonisch

Adresse

Arabellastr. 1781925 München

Leistungsübersicht

SchenkelbruchIONRNetzausbauDiagnose Ihres LeistenbruchesLeistenbruch-BehandlungBehandlung chronischer LeistenschmerzBehandlung von SportlerleistenBehandlung des NabelbruchsBehandlung des BauchdeckenbruchsBehandlung des NarbenbruchsHernienchirurgie des KindesEingriffe in örtlicher Betäubung/LA

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

Vorwölbungen im Bereich der Leisten und vorderen Bauchwand, sog. Hernien, sind häufig und verschwinden nicht von alleine. Unser Hernienzentrum hat sich seit vielen Jahren ausschließlich auf die Diagnostik und Therapie dieser Erkrankung spezialisert. Nach über 5-jähriger Zusammenarbeit mit Dr. Muschaweck habe ich das Hernienzentrum Dr.Muschaweck-Dr. Conze übernommen. Neben Leistenbrüchen haben wir uns insbesondere auf die Versorgung von Nabel- und Narbenhernien, Sportlerleisten sowie chronischen Leistenschmerzen spezialisiert. 

Nach ausführlicher Befragung, klinischer und sonographischer Untersuchung besprechen wir mit Ihnen ein individuelles auf Sie abgestimmtes Therapiekonzept unter Berücksichtigung Ihres persönlichen Risikoprofils Dabei führen wir die meisten Eingriffe in örtlicher Betäubung durch.

Möchten Sie eine Sprechstunde bei uns besuchen? Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Ihr Priv.-Doz. Dr. med. Joachim Conze


Mein Lebenslauf

1984 bis 1986Studium der Humanmedizin an der Ruhr-Universität, Bochum
1986 bis 1990Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Wilhelm Universität, Bonn
1990 bis 1991Praktisches Jahr im Kreiskrankenhaus Lüdenscheid
1991 bis 1999Facharztausbildung für Chirurgie an der Chirurgischen Klinik und Poliklinik der RWTH Aachen (Direktor: Prof. Dr.med. Dr.h.c. Volker Schumpelick)
1999 bis 2006Assistenzarzt und wissenschaftlicher Assistent
2006Habilitation für das Fach Chirurgie
2006 bis 2010Oberarzt der Chirurgischen Klinik und Poliklinik der RWTH Aachen
2010Facharzt für Viszeralchirurgie
2010 bis 2012Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie der RWTH Aachen (Direktor: Prof. Dr. med. Ulf Neumann)
2013 bis 2017Partner und stellvertretender Leiter des Hernienzentrum Dr. Muschaweck & Dr. Conze, München-London
2018Leiter des UM Hernienzentrum Dr. Conze, München
2002 bis heuteGeneralsekretär der Deutschen Herniengesellschaft
2009Kongress-Sekretär des 4th International Hernia Congress, Berlin
2009 bis heuteMitglied des International Advisory Boards der Zeitschrift „Hernia“
2011 bis 2016Vorstandsmitglied der European Hernia Society EHS

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://www.hernien.de/


Meine Behandlungsschwerpunkte

Hernienchirurgie ist die Chirurgie des Häufigen! Trotz aller wissenschaftlicher Fortschritte sind dabei weltweit die Ergebnisse weiterhin unbefriedigend, zB. mit chronischen Schmerzraten von > 10 % nach stattgehabter Leistenhernienreparation.

Es gibt kein Standardverfahren für alle Hernien, genauso wenig wie es einen Standardpatienten gibt. Die Indikation zur Hernienreparation sollte sorgfältig gestellt und das Operationsverfahren auf den jeweiligen Patienten und seine Hernie abgestimmt werden = individualisierte Hernienchirurgie unter Beachtung einer standardisierter Technik!


  • Ob eine Hernie mit einem Nahtverfahren oder mit einem Kunststoffnetz versorgt wird entscheiden wir während der Operation, in Abhängigkeit von Ihrer Anatomie, der Bruchform und Bruchgröße, den Faszienverhältnissen und Ihrem persönlichen Risikoprofil (familiäre Disposition, Nikotin, Kollagenerkrankungen) = maßgeschneiderte Hernienchirurgie!

    Chronische Leistenschmerzen, vor allem nach einer Leistenhernienreparation sind häufig, zu häufig, und erfordern nicht selten eine erneute Operation, bei der ggfs. auch das zuvor eingebrachte Netz entfernt werden muss. Durch einen Eingriff in örtlicher Betäubung lässt sich hierbei meist der schmerzauslösende Nerv in der Netznarbe auffinden und ausschalten = intra-operative Schmerzantwort!

     

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.hernien.de


Mein weiteres Leistungsspektrum

Auf dieser Seite können Sie sich über unser Leistungsspektrum informieren. Zu den Behandlungen, die Ihnen das Team des Hernienzentrums München anbietet, gehören u. a. Diagnose und Therapie Ihres Leistenbruches sowie die Behandlung von Brüchen an anderen Weichteilen. Gerne setzen wir uns für Ihre Gesundheit ein: Die moderne Chirurgie bietet viele effektive Verfahren, Gerne heißen wir Sie in unseren Räumen in der Arabellastr. 17 in München willkommen.

  • Diagnose Ihres Leistenbruches

  • Leistenbruch-Behandlung

  • Anästhesie

  • Behandlung von Brüchen an anderen Weichteilen


  • Diagnose Ihres Leistenbruches

    Der Nachweis Ihres Leistenbruchs ist meist bereits durch eine klinische Untersuchung, d. h. durch Inspektion und Tasten der Bruchgeschwulst möglich. Zusätzlich führen wir grundsätzlich eine sonographische Untersuchung der Leistenregion durch.

    Dies ermöglicht die genaue Größenbestimmung der Bruchpforte, der Bruchgeschwulst und Beurteilung des Bruchsackinhaltes. Außerdem lassen sich dadurch andere krankhafte Veränderungen ausschliessen (z. B. Lymphknotenvergrößerungen, Zysten, Gefäßerweiterungen wie Aneurysmen).

    Eine Erweiterung der Diagnostik kann bei Patienten mit Wiederholungsbrüchen (Rezidiven) und / oder chronischen Leistenschmerzen notwendig werden. Vor allem nach vorangegangener Netzeinlage (offen oder laparoskopisch) kann eine Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT)des Abdomens zur weiteren Abklärung sinnvoll sein.

    Gerade bei länger anhaltenden Leistenschmerzen ist eine neurologische Untersuchung sinnvoll und zielführend.

  • Leistenbruch-Behandlung

    Leistenbruch-Behandlung (Leistenbruch-Operation), Hernien-Therapie

    Prinzipiell können sämtliche derzeit aktuellen Reparationsverfahren angeboten werden. Doch nicht jedes Operationsverfahren ist für den einzelnen Patienten geeignet. In Anbetracht der häufig sehr unterschiedlichen intraoperativen Befunde bezüglich Bruchtyp und Gewebebeschaffenheit, richtet sich die Operationsmethode nach den jeweils individuellen Gegebenheiten. Man spricht von "Tailored Surgery", einer maßgeschneiderten Chirurgie. Entscheidend ist, dass bei der Wahl des Operationsverfahrens auf die individuelle Beschaffenheit des Gewebes sowie die Art des Bruches eingegangen werden sollte. Wenn immer möglich, wird versucht, ohne Netzimplantation (Vermeidung von Fremdmaterial) zu operieren. Bei uns liegt der Anteil der netzfreien Operationverfahren bei 60 - 70 %.

  • Anästhesie

    Betäubung während der Behandlung

    Im Hernienzentrum Dr. Conze führen wir mit großem Erfolg fast alle Operationen in örtlicher Betäubung durch. Gerade im Hinblick auf die kurzzeitstationäre und ambulante Versorgung von Leistenbrüchen ist sie allen anderen Verfahren der Schmerzausschaltung überlegen.

  • Behandlung von Brüchen an anderen Weichteilen

    Brüche an anderen Weichteilen
    Neben dem am häufigsten auftretenden Leistenbruch gibt es noch andere Weichteilbrüche im Bauchraum. Auch hier operieren wir erfolgreich nach der beschriebenen „Tailored Surgery”-Methode.

    Jede Operation eines Weichteilbruches, ob Nabel-, Schenkel-, epigastrischer- oder Narbenbruch, sollte ausschließlich von einem auf Weichteilbrüche spezialisierten Chirurgen persönlich durchgeführt werden.

    Nur ein Hernienspezialist ist in der Lage aus der Vielzahl von Behandlungsmethoden die individuell richtige für jeden Patienten auszusuchen und korrekt durchzuführen.

    Schenkelbruch
    Diese Form eines Weichteilbruches ist sehr viel häufiger bei Frauen als bei Männern anzutreffen und tritt seitlich der Gefäße in Richtung Oberschenkel auf.

    Der Schenkelbruch ist meistens bei Frauen im mittleren bzw. höheren Alter anzutreffen und wird auf eine ansteigende Bindegewebsschwäche zurückgeführt. Oft ist eine Schenkelhernie auch nach einer nicht ordnungsgemäß durchgeführten Leistenoperation festzustellen.

  • Hernienchirurgie des Kindes

    Leistenhernien sind nicht nur beim Erwachsenen der häufigste chirurgische Eingriff. Sie stellen auch die häufigste chirurgische Erkrankung des Kindesalters dar. Sie sind fast immer angeboren und treten mit einer Häufigkeit von bis zu 2 % auf. Je nach Geburtsgewicht kann die Inzidenz von Leistenhernien deutlich höher liegen. So findet sich bei Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht von unter 1000 Gramm in etwa 30 % eine Leistenhernie.

  • Behandlung von chronischem Leistenschmerz nach Leistenhernienoperation

    Die Behandlungsmöglichkeiten des chronischen Schmerzes sind beschränkt und häufig langwierig. Zunächst sollten die konservativen, nicht-invasiven therapeutischen Möglichkeiten ausgeschöpft werden. Hierzu zählen die Einnahme von Schmerzmitteln (Analgetika), manuelle und Physiotherapie, und Infiltrationsbehandlungen. Dabei ist es wichtig eine Differenzierung der Schmerzursache zu erreichen um eine gezielte Behandlung zu ermöglichen. Eine neurologische Untersuchung kann helfen zwischen neuropathischen und nozirezeptiven Schmerzen zu unterscheiden.

  • Behandlung des Bauchdeckenbruchs

    Bauchdeckenbruch: Der Bereich der vorderen Bauchwand welcher zwischen Nabel und Brustbein liegt wird Epigastrium genannt, übersetzt bedeutet dies "über dem Magen gelegen". Epigastrische Hernien sind Fasziendefekte der vorderen Bauchwand, welche genau in der Mittellinie, der Linea alba, zwischen den beiden geraden Bauchmuskeln (Rektusmuskulatur) auftreten.
    Sie können angeboren sein, bilden sich aber meist erst in späteren Jahren aus. Durch diese Lücke in der Bauchwand können dann Anteile von praeperitonealem Fettgewebe oder Bauchfell als Bruchsack treten, in welchen sich Eingeweide und Teile von Organen aus dem Inneren der Bauchhöhle verlagern können.

  • Behandlung des Narbenbruchs

    Ein Narbenbruch ist ein Defekt in der vorderen Bauchwand, welcher nach einem vorangegangenen Eingriff entsteht, also sekundär als Folge eines Eingriffs in der Bauchhöhle. Entsprechend ist er im Bereich der alten Inzisionsnarbe lokalisiert. Fast jeder fünfte Patient kann  nach einem Baucheingriff einen solchen Defekt mit Vorwölbung entwickeln. Somit stellt der Narbenbruch einer der häufigsten Komplikationen der Bauchchirurgie dar. In Deutschland werden jedes Jahr bis zu 50.000 Patienten an einem Narbenbruch operiert.

  • Behandlung des Nabelbruchs

    Nabelhernien, auch Umbilikalhernien genannt, treten häufig direkt nach der Geburt im Säuglingsalter auf und sind Folge einer noch unvollständigen Ausbildung der Bauchwand am Bauchnabel. Durch diese Lücke in der Bauchwand können dann Eingeweide und Teile von Organen aus dem Inneren der Bauchhöhle in den Bruchsack treten. 

    Bei Säuglingen kommen Nabelhernien häufig vor, verlaufen meist unkompliziert und sind nicht behandlungsbedürftig. In den ersten 2 Lebensjahren kommt es sogar häufig zu spontanen Rückbildungen wenn sich durch Zunahme von Bauchmuskeln diese Lücke verschließt.

  • Behandlung von Sportlerleisten

    Nicht nur Profisportler können belastungsabhängige Beschwerden in der Leiste entwickeln. Dabei kommt es zu einer lokalisierten Vorwölbung im Bereich der leistenkanal - Hinterwand mit Kompression von Strukturen im Leistenkanal, zB sensiblen nervenästen.

    Die Diagnose ist nach einer typischen Anamnese und klinischer Untersuchung vor allem durch eine gezielte Ultraschalluntersuchung zu stellen.

    Als therapeutische option bietet sich das von Dr. Muschaweck entwickelte Minimal Repair Verfahren an. Hierbei erfolgt eine offenen nahtgestützte Verstärkung des betroffenen Bereichs des Leistenkanals. Auch dieser Eingriff kann in örtlicher Betäubung durchgeführt werden und ermöglicht eine rasche Rückkehr zur gewohnten Aktivität.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Leistungen


jameda Siegel

Priv.-Doz. Dr. Conze gehört in dieser Kategorie zu den TOP5

Viszeralchirurgen (Bauchchirurgie)

in München • 01/2020

Die jameda Siegel werden halbjährlich an die am besten bewerteten Ärzte und Heilberufler je Fachgebiet und je Stadt vergeben. Wir orientieren uns hier ausschließlich an den Patientenmeinungen, d.h.:

- Durchschnittsnoten
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (100)

Gesamtnote

1,1
1,1

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,2

Wartezeit Termin

1,3

Wartezeit Praxis

1,1

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,4

Entertainment

1,2

alternative Heilmethoden

1,1

Kinderfreundlichkeit

1,1

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,9

Parkmöglichkeiten

1,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

freundlicher Umgang mit Kindern
nimmt sich viel Zeit
sehr gute Aufklärung

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
88
Note 2
0
Note 3
3
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 14.05.2020, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Sehr Empfehlenswert

Herr Dr. Conze ist ein sehr engagierter, freundlicher und fachlich hochkompetenter Arzt welcher jederzeit für sämtliche Belange seiner Patienten ein offenes Ohr hat. Sollte ich nochmals unter einer Hernie oder einem Leistenbruch leiden, so würde ich mich definitiv wieder nur in seine Behandlung begeben. Am Nachmittag des Tages nach der OP war ich schon fast schmerzfrei und konnte am darauffolgenden Tag meiner Erwerbstätigkeit wieder nachgehen.

Prädikat: besonderst empfehlenswert

Bewertung vom 21.04.2020, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Erstklassige Leistung des Praxis

Ich wurde nach einer sehr sorgfältigen Diagnostik und OP-Vorbereitung Anfang Februar an einer großen Leistenhernie durch Frau Miholic und Herrn Dr. Conze erfolgreich operiert und bin komplett zufrieden. Zusätzlich wurden zwei entzündete Nerven entfernt. Nach einer überwachten Nacht (mein Wunsch) in der Residence im Klinikum Starnberg konnte ich nach Hause. Auch die Nachsorge war umfassend. Da ich beruflich seit 25 Jahren mit Ärzten zu tun habe, kann ich die Qualität einschätzen. Insgesamt eine tolle professionelle Dienstleistung mit einem perfekten Preis-/Leistungsverhältnis. Sollte die andere Hernie auch noch zu operieren sein, ist dies meine erste Wahl! Nochmal besten Dank an das gesamte Team!

Bewertung vom 21.04.2020, Alter: über 50
1,0

Exzellente prä-, peri- und postoperative medizinische Behandlung von Hernien

Dr. Conze und seine Kollegin Frau Miholic haben sich in einer schwierigen Zeit (Corona) in hervorragenden Weise meiner mit sehr starken Beschwerden verbundenen Nabel- und Leistenhernie medizinisch angenommen. Auch der Service durch das Praxis-Team war sehr gut.

In einem einem sehr ausführlichen, äußerst informativen Vortermin in der Praxis erfolgte die Diagnosefindung und eine sehr ausführliche Erläuterung des notwendigen operativen Eingriffes.

Am 15. April 2020 wurde dann im Klinikum Starnberg die bestehende Nabel- und Leistenhernie operiert. Die Operation lief erfolgreich und komplikationslos - und die prä- und postoperative Betreuung durch Dr. Conze war exzellent.

Am 19. April erfolgte in der Praxis eine postoperative Nachsorge mit Erneuerung der Wundversorgung mit Aufklärung über das weitere Verhalten in der nächsten postoperativen Zeit.

Eine bessere medizinische Betreuung und Besorgung als die durch Dr. Conze erfahrene kann ich mir nicht vorstellen.

Bewertung vom 22.03.2020, privat versichert
1,0

Absolut Top!

Wurde vom Team Dr. Conze am 20.02.2020 in Starnberg operiert. Bin heute wieder voll belastbar - mache Sport, laufe, gehe meiner Arbeit nach, werkle im Garten. Keine Schmerzen, keine Belästigung durch irgendwelche sensorischen Empfindungen, keine Einschränkungen der Beweglichkeit - hätte die OP früher machen lassen sollen. Von der Aufnahme bis zur Beratung, von der Voruntersuchungen bis zur Operation, von der Wundversorgung bis zum Fadenziehen - alles hervorragend gelaufen. Fühl(t)e mich gut beraten, begleitet und versorgt. Würde im Falle einer notwendigen OP wieder dem Team Dr Conze aufsuchen.

Bewertung vom 17.03.2020, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Exzelllente Behandlung,besser geht's nicht !

Die Anreise von über 400km hat sich gelohnt, schon in der Voruntersuchung macht der Arzt und

sein Team einen sehr guten Eindruck. Da ich nicht Privatversichert bin wurden mir auch die kosten

die auf mich zu kommen genannt. Ich machte den nächst möglichen OP-Termin aus, natürlich auch

mit der Hoffnung das kein Netz also nach Shouldice operiert wird. Die OP in Starnberg lief perfekt

und ohne Netz , konnte am zweiten Tag nach Hause. War dann 10Tage Krank geschrieben und

durfte mich danach wieder voll belasten. Schmerzen hat ich nach der OP von einer Scala 1-10

1-2 dank Schmerzmittel die ich schon nach 7 Tagen abgesetzt habe. Ich kann nur sagen besser

geht's nicht. Das Honorar war auf den € genau wie vereinbart.

Weitere Informationen

96%Weiterempfehlung
3Kollegenempfehlungen
27.138Profilaufrufe
18.03.2020Letzte Aktualisierung

Termin online buchen

Weitere Behandlungsgebiete in München

Passende Artikel unserer jameda-Kunden