Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar

Ihre Entscheidungshilfe bezüglich eines Arztbesuchs oder Coronavirus-Tests

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

COVID-19 Fragebogen
Allgemein- & Hausärzte:
Gold-Kunde
Prof. Dr. Dr. Manfred Gross

Prof. Dr. Dr. Manfred Gross

Arzt, Internist

weitere Standorte
Termin buchen

Prof. Dr. Dr. Gross

Arzt, Internist

Sprechzeiten

Adresse

Am Isarkanal 3681379 München

Leistungen

Vorsorge-Darmspiegelung
Vorsorgeuntersuchung
Darmspiegelung
Magenspiegelung
Ultraschall Bauchorgane

Weiterbildungen

Endoskopie
Gastroenterologie

Bilder

Herzlich willkommen

Vorsorge und Früherkennung sind besser als jede noch so effektive und schonende Behandlung. Deshalb möchte ich mit individuell geplanten Untersuchungen die Gesundheit meiner Patienten erhalten. In der Behandlung von Krankheiten suche ich für jeden Patienten die richtige Therapiestrategie.

Nach langjähriger Tätigkeit an der Universität München bin ich seit 2001 Chefarzt der Internistischen Klinik Dr. Müller (jetzt Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie, Klinken Dr. Müller). Für meine Privatambulanz in den Klinikräumen stehen mir deshalb die gesamten Diagnosemöglichkeiten eines Akutkrankenhauses zur Verfügung.

Meine Schwerpunkte:

Vorsorge- und Früherkennungssprechstunde

Darmspiegelung, Magenspiegelungen

M. Crohn, Colitis ulcerosa

Obstipation, Reizdarm und Reizmagen

Refluxkrankheit

Durch enge Kooperation mit den Kardiologen am Peter Osypka Herzzentrum kann ich auch kurzfristig das gesamte Spektrum kardiologischer Untersuchungen vermitteln.

Ihr Prof. Dr. Dr. Manfred

Mein Lebenslauf

1978 bis 1985Studium der Humanmedizin, Universität des Saarlandes, Approbation 1985
1980 bis 1987Studium der Psychologie, Universität des Saarlandes, Diplom mit Auszeichnung 1987
1985 bis 1995Assistenzarzt Klinikum Innenstadt, Ludwig-Maximilans-Universität München
1986Promotion zum Dr.med., magna cum laude
1990Promotion zum Dr.rer.biol.hum., magna cum laude
1993Ernennung zum Privatdozenten der Universität München
1995 bis 1998Oberarzt an der Medizinischen Poliklinik der Universität München
1998 bis 2001Leiter der Gastroenterologie an der Medizinischen Poliklinik
1999Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Universität München
2001 bis heuteChefarzt und Ärztlicher Direktor der Internistischen Klinik Dr. Müller (seit 2016 Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie der Kliniken Dr. Müller)

Meine Behandlungsschwerpunkte

Ich bin sowohl ein breit ausgebildeter Internist mit langjähriger Erfahrung als auch ein Gastroenterologe, also ein Magen-Darm-Spezialist. Deshalb behandle ich sowohl Patienten mit allgemeininternistischen Erkrankungen als auch mit gastroenterologischen Krankheitsbildern. Zusätzlich zur Medizin habe ich Psychologie studiert und eine Ausbildung als Psychotherapeut absolviert. Obwohl ich derzeit nicht psychotherapeutisch arbeite hilft mir diese Ausbildung, körperliche Erkrankungen in das Gesamtbild der Persönlichkeit eines Patienten einzuordnen.

Ein wichtiges Anliegen ist mir die Vorsorge, die Verhinderung von Krankheiten. Deshalb ist die Präventionssprechstunde ein wichtiger Teil meiner ambulanten Tätigkeit. Dabei achte ich darauf, dass Art und Umfang der Vorsorgeuntersuchungen individuell vor dem Hintergrund der Vorerkrankungen und der Familiengeschichte des Patienten angepasst werden.

Die Magen- und Darmspiegelungen mit der Vorsorgekoloskopie sind ein wesentlicher Teil meiner Tätigkeit. In meiner Praxis kommen hoch auflösende Videokoloskope zum Einsatz. Die Untersuchung erfolgt in der Regel in einer Art "Dämmerschlaf" durch den Einsatz von Propofol.

Die Ultraschalluntersuchungen haben bei mir einen sehr hohen Stellenwert. Viele Krankheiten können durch den Ultraschall aufgedeckt werden, ehe sie körperliche Beschwerden verursachen. Als Seminarleiter der deutschen Fachgesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) bilde ich andere Ärzte in der Ultraschalldiagnostik aus. Ich bin im Vorstand der kassenärztlichen Vereinigung und prüfe andere Ärzte, die in ihrer Praxis Ultraschalluntersuchungen durchführen wollen.

Die übliche Ultraschalluntersuchung kann bei bestimmten Fragestellungen wie Leberherden durch eine Kontrastmittel-unterstützte Sonographie ergänzt werden. Dies ermöglicht eine noch genauere Einordnung der Befunde. Solche Untersuchungen sind nur mit Spitzengeräten möglich, wie sie mir in den Kliniken Dr. Müller zur Verfügung stehen.

Meine Behandlungs­schwerpunkte

Vorsorge und Früherkennung sind besser als jede noch so effektive und schonende Behandlung. Deshalb möchte ich mit individuell geplanten Untersuchungen die Gesundheit meiner Patienten erhalten. In der Behandlung von Krankheiten suche ich für jeden Patienten die richtige Therapiestrategie.

Nach langjähriger Tätigkeit an der Universität München bin ich seit 2001 Chefarzt der Kliniken Dr. Müller. Für meine Privatambulanz in den Räumen der Klinik stehen mir deshalb die gesamten Diagnosemöglichkeiten eines Akutkrankenhauses zur Verfügung.

Sehr gerne können Sie einen Termin vereinbaren.

  • Innere Medizin

  • Gastroenterologie

  • Endoskopie

  • Innere Medizin

    Ich bin sowohl ein breit ausgebildeter Internist mit langjähriger Erfahrung als auch ein Gastroenterologe, also ein Magen-Darm-Spezialist. Deshalb behandle ich sowohl Patienten mit allgemeininternistischen Erkrankungen als auch mit gastroenterologischen Krankheitsbildern. Zusätzlich zur Medizin habe ich Psychologie studiert und eine Ausbildung als Psychotherapeut absolviert. Obwohl ich derzeit nicht psychotherapeutisch arbeite hilft mir diese Ausbildung, körperliche Erkrankungen in das Gesamtbild der Persönlichkeit eines Patienten einzuordnen.

    Ein wichtiges Anliegen ist mir die Vorsorge, die Verhinderung von Krankheiten. Deshalb ist die Präventionssprechstunde ein wichtiger Teil meiner ambulanten Tätigkeit. Dabei achte ich darauf, dass Art und Umfang der Vorsorgeuntersuchungen individuell vor dem Hintergrund der Vorerkrankungen und der Familiengeschichte des Patienten angepasst werden.

    Schwerpunkte meiner Ambulanz sind:

    • Vorsorge- und Früherkennungssprechstunde
    • Darmspiegelung, Magenspiegelungen
    • chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (M. Cohn – Colitis ulcerosa)
    • Sprechstunde für Obstipation, Reizdarm und Reizmagen
    • Refluxkrankheit
  • Gastroenterologie

    Die Ultraschalluntersuchungen haben bei mir einen sehr hohen Stellenwert. Sie ermöglichen einen völlig schmerz- und nebenwirkungsfreien Blick in das Innere des Körpers. Viele Krankheiten können durch den Ultraschall aufgedeckt werden, ehe sie körperliche Beschwerden verursachen.

    Als Seminarleiter der deutschen Fachgesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) bilde ich andere Ärzte in der Ultraschalldiagnostik aus. Ich bin im Vorstand der kassenärztlichen Vereinigung und prüfe andere Ärzte, die in ihrer Praxis Ultraschalluntersuchungen durchführen wollen.

    Die übliche Ultraschalluntersuchung kann bei bestimmten Fragestellungen wie Leberherden durch eine Kontrastmittel-unterstützte Sonographie ergänzt werden. Dies ermöglicht eine noch genauere Einordnung der Befunde. Solche Untersuchungen sind nur mit Spitzengeräten möglich, wie sie mir in den Kliniken Dr. Müller zur Verfügung stehen.

  • Endoskopie

    Viele Patienten haben Angst vor einer Magen- oder Darmspiegelung. Dies ist verständlich aber nicht wirklich begründet.

    Die Spiegelungen werden im Regelfall in einer Art Dämmerschlaf durchgeführt, der durch eine Kurznarkose mit dem Medikament Propofol hervorgerufen wird. Während dieser Sedierung, wie der Fachausdruck ist, wird der Patient intensiv bezüglich Kreislauf und Atmung überwacht, sodass eine maximale Sicherheit gewährleistet ist. Durch diese Sedierung verspürt der Patient keine Schmerzen und kann sich an die Untersuchung nicht erinnern.

    Die Vorbereitung zur Darmspiegelung wird von vielen Patienten als der unangenehmste Teil der Untersuchung empfunden. Ich wende alle zugelassenen Vorbereitungspräparate an und bespreche im Vorfeld mit dem Patienten, welches Schema für ihn am besten in Frage kommt.

    Die Spiegelungen führe ich mit hoch auflösenden Video-Endoskopen der neuesten Generation durch. Alle Hygienevorschriften werden genau eingehalten.

Mein weiteres Leistungsspektrum

Der modernen Medizin stehen unterschiedlichste Verfahren zur Verfügung, um Krankheiten frühzeitig zu diagnostizieren, kompetent zu behandeln und bestmöglich vorzubeugen. Hier erfahren Sie, welches Leistungsspektrum ich Ihnen im Rahmen meiner Ambulanz an der Klinik anbieten kann. 

Peter Osypka Herzzentrum

Das Peter Osypka Herzzentrum ist das neue Zentrum für Herzmedizin im Münchner Süden.Beste Herzmedizin für Münchens Süden ist unser täglicher Anspruch. Unterstützt von modernster Technik werden Sie von international renommierten Spitzenmedizinern versorgt. Die Schwerpunkte unserer Chefärzte ergänzen sich in idealer Weise: PD Dr. med. K. Tiemann ist ein ausgewiesener Experte für Herzbildgebung (EchokardiographieCT und MRT). Sein Schwerpunkt ist die Diagnostik und Prävention von Herzerkrankungen. Gemeinsam mit dem Chefarzt für Radiologie (Prof. Dr. S. Ley) leitet er das Interdisziplinäre Zentrum für Herzbildgebung, München. Mit hochauflösendem 3D-Ultraschall, einem 256-Schichten CT und high-end MRT können wir für jede Fragestellung das schonendste und bestgeeignetste Bildgebungsverfahren wählen. 

Der Schwerpunkt von Prof. Dr. Th. Lewalter ist die Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen. Prof. Lewalter gehört international zu den führenden Experten im Bereich der modernen Ablationstherapie und ist ein versierter Spezialist für die Behandlung von Vorhofflimmern. Am Osypka Herzzentrum in München halten wir neuste Verfahren wie die LASER-Ballonablation oder moderne 3D-Mappingsysteme vor. Sollte eine interventionelle Behandlung notwendig sein, verfügt unsere Klinik über Katheter-Labors der neusten Generation, eine moderne Intensiv- und Überwachungsstation und moderne, komfortable Patientenzimmer. 

Modernste Technik in Expertenhand - Ihre Herzspezialisten in Münchens Süden

Herz-Kreislauf Risiko: Sorgen Sie vor 
Nach einem ausführlichen Vorgespräche und Bestimmung Ihres individuellen Risikoprofils können unsere Ärzte mit modernster Diagnostik gezielt nach behandelbaren Ursachen suchen, Frühformen oder bereits manifeste Erkrankungen erkennen. Am Peter Osypka Herzzentrum (OHZ) des internistischen Klinikums München Süd steht neben konventionellen Untersuchungsverfahren modernste Bildgebungstechnologie zur Verfügung. Hochauflösender Ultraschall für Herz- und Gefäßdiagnostik, ein 256-Zeilen CT der neusten Generation und Herz-MRT (im Chirurgischen Klinikum München Süd) erlauben unseren Ärzten detaillierte Einblicke in Ihr Herz- und Gefäßsystem. Vorsorge ist die beste Medizin.

Vorsorge und Prävention - Ein Schwerpunkt am Osypka Herzzentrum in München
Erkrankungen des Herz-Kreislauf Systems gehören auch heute noch zu den führenden Todesursachen in der westlichen Welt. Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiken können heute anhand von verschiedenen Score-Systemen bestimmt werden. Neben allgemeinen Untersuchungen sind heute differenzierte Laboruntersuchungen und bildgebende Verfahren in der Lage, besondere Risiko-Konstellationen und auch schon sehr frühe Formen von Gefäßveränderungen zu erkennen, lange, bevor Symptome auftreten. Daher haben wir am Peter Osypka Herzzentrum Schwerpunkt-Sprechstunden für die Vorsorge und Prävention von Herzerkrankungen eingerichtet. 

Arrhythmiezentrum München
Ein gesundes Herz schlägt regelmässig - rhythmisch. Bei Arrhythmien gerät das Herz aus dem Takt. Harmloses Herzstolpern hat jeder schon verspürt. Schlägt es zu langsam (Bradykardie), zu schnell (Tachykardie) oder flimmert es gar, kann das lebensbedrohlich sein. Die Diagnostik und Behandlung von Herzrhythmus-störungen ist einer der Schwerpunkte am Osypka Herzzentrum. Geleitet wird dieser wichtige Bereich von Herrn Prof. Dr. Thorsten Lewalter, einem international renommierten Spezialisten für diesen Fachbereich. Mit modernsten Verfahren, wie dem 3D-Mapping können heute millimetergenau Arrhythmie-Zentren im Herzen lokalisiert werden oder die Erregungsausbreitung im Herzen dargestellt werden. Dies eröffnet neue, hochpräzise Behandlung-Optionen.

Interdisziplinäres Herzteam: Optimale Diagnostik und Therapie bei Herzklappenerkrankungen
Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen der Herzklappen erfordern eine große Expertise. Kardiologen des Peter Osypka Herzzentrums und Herzchirurgen des Chirurgischen Klinikums München Süd arbeiten im Fachübergreifenden interdisziplinären Herzteam. Ein Team aus Kardiologen und Angiologen des Internistischen Klinikums München Süd sowie Herzchirurgen, Gefäßchirurugen, Radiologen und Cardio-Anästhesisten des Chirurgischen Klinikums München Süd berät Sie vor einem komplexen Herzeingriff. Unserem Herz-Team stehen zur Diagnostik modernste Geräte zur Verfügung (3D-Echo, Cardio-CT, Cardio-MRT und Herzkatheter). Gemeinsam mit Ihrem Haus- oder Facharzt finden wir die für Sie optimale Behandlungsform. Als interdisziplinäres Herzteam können wir alle modernen Katheter- und Operationsverfahren anbieten. So können unsere Ärzte immer das schonendste Behandlungsverfahren anbieten. 

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,1

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr vertrauenswürdig
telefonisch gut erreichbar
sehr gute Behandlung

Optionale Noten

1,2

Wartezeit Termin

1,3

Wartezeit Praxis

1,1

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,7

Entertainment

1,4

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

1,1

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,9

Parkmöglichkeiten

1,3

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (35)

Alle34
Note 1
34
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
07.09.2020
1,0
1,0

Kompetrnter und nette Artzt

Sehr professionelle und nette Artzt.

Kurze Wartezeit.

18.06.2020
1,0
1,0

Schneller Termin und 1A-Beratung, habe mich sehr wohl gefühlt

Von der Terminfindung, zum Vorgespräch bis zum Eingriff. Ausgezeichnet!

11.06.2020
1,2
1,2

Kompetenter und fachkundig

Man fühlt sich gut aufgehoben und informiert.

Alles ohne viel "Tamtam" es wird sich auf das Wesentlichen konzentriert. Das Team und Hr. Prof. Dr. Dr. Gross sind sehr freundlich und zuvorkommend.

06.04.2020 • privat versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Erfahren, kompetent und sehr guten persönlich Zugang zu seinen Patienten

Offene, transparente und direkte Informationen, sowie Maßnahmen eingeleitet.

Sehr sympatisch in seiner Kommunikation mit den Patienten.

23.03.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,6
1,6

Darmspiegelung mit 50 Jahren - sehr zu empfehlen

- Terminvergabe: sehr schnell und kurzfristig möglich

- Freundlichkeit des Personals: sehr gut

- Aufklärung durch den Arzt: sehr gut

- Professionalität des Arztes: sehr gut und empfehlenswert

- Durchführung und Ergebnis der Darmspiegelung: einwandfrei, ohne Schmerzen oder Folgebeschwerden

-> Insgesamt uneingeschränkt empfehlenswert

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe25.688
Letzte Aktualisierung06.11.2016

Termin online buchen

Danke , Prof. Dr. Dr. Gross!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in München

Finden Sie ähnliche Behandler