Platin-Kunde
Dr. med. dent. Norbert Sörgel

Dr. med. dent. Norbert Sörgel

Zahnarzt, Implantologie, Parodontologie, Ästhetische Zahnmedizin

089/296777

DankeDr. Sörgel!

Aktion
Danke sagen
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte

Dr. Sörgel

Zahnarzt, Implantologie, Parodontologie, Ästhetische Zahnmedizin

DankeDr. Sörgel!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Bitte erfragen Sie die Öffnungszeiten bei Bedarf telefonisch

Adresse

Theatinerstr. 380333 München

Leistungsübersicht

Festsitzender Zahnersatz3D-ImplantologieModerne 3D-DiagnostikMikroskopische EndodontieImplantatgetragener ZahnersatzÄsthetische ZahnheilkundeMikroskopische EndodontieDigitale Scanner-Abformung (TriosKeramikrestaurationen in 24 StundenProphylaxe-Abteilung mit dreiStrahlungsarmes digitales RöntgenParodontalbehandlungKnochenaufbau und -regenerationZahnfleischkorrekturen / DefektaufbauÄsthetische ZahnkorrekturenPiezo.ChirurgieVollnarkosebehandlung undBleaching ( Home-bleaching und In-officeDirektes ImagingFunktionsdiagnostik und -therapie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher, es freut mich sehr, dass Sie sich auf meinem jameda-Profil über mich, Zahnarzt Dr. Norbert Sörgel, meine Behandlungsschwerpunkte und mein erweitertes zahnmedizinisches Leistungsspektrum informieren möchten. Zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren, wenn Sie Fragen zu meiner Praxis oder zu spezifischen Behandlungsmethoden haben. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Person


Meine Behandlungsschwerpunkte

Die Zahngesundheit ist enorm wichtig, da Erkrankungen Auswirkungen auf den gesamten Körper haben können. In einer entspannten Atmosphäre bespreche ich mit Ihnen bei einem unverbindlichen Erstgespräch alle Untersuchungsmethoden und die für Sie passenden Therapie-Optionen. Meine Behandlungsschwerpunkte umfassen die Implantologie, die Endodontie sowie die ästhetische Zahnheilkunde. Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Behandlungsmöglichkeiten haben, dann können Sie mich gerne unter der Telefonnummer 089/296777 kontaktieren. Ich freue mich auf Sie!

  • Implantologie

  • Endodontie

  • Ästhetische Zahnheilkunde


  • Implantologie

    Neue und feste Zähne in 24 Stunden, die auf Implantaten befestigt sind, können heute von jedem implantologisch spezialisierten Zahnarzt mit der entsprechenden Ausbildung und Erfahrung routinemäßig eingesetzt werden. Wenn anatomische Bedingungen und Indikation stimmen, dann ist das nichts Besonderes mehr. Wie bieten diese Behandlungsoption seit ca. 10 Jahren an.

    Das Team um Herrn Dr. Sörgel, der ein von der European Dental Association ernannter Spezialist für Implantologie ist, setzt seit über 30 Jahren erfolgreich Implantate zum Erhalt von festsitzenden Zähnen ein. Wenn die anatomische Ausgangslage nicht ideal ist, dann kann man einen Knochenaufbau diskutieren oder eine herausnehmbare Prothese in Erwägung ziehen, die ggf. mittels Implantaten einen besseren Halt bekommen kann.

  • Endodontie

    Wichtig zu wissen ist, dass Zähne elementare Bestandteile unseres Körpers sind. Ein Zahn ist ein sehr empfindliches Organ, und wenn Bakterien in dieses Organ eindringen, dann führt das unweigerlich zu einer Entzündung. Eine ordnungsgemäße Wurzelbehandlung ist kostenintensiv, denn man benötigt viel Zeit, aber die Erfolgschancen für den Zahnerhalt sind hoch.

    Dringen nun diese Bakterien in das Zahninnere ein, dann fühlt man einen pochenden Schmerz. Dieser erste Schmerz zeigt uns, dass Bakterien das sog. Zahnmark erreicht haben. Dann beginnt in der Regel ein heftiger Schmerz zu toben - bohrend und klopfend. Zumeist kann der Zahnarzt hier nur noch „den Nerv ziehen". Dabei wird das erkrankte Zahnmark nach Eröffnung des Zahnes von der Mundhöhle aus vollständig entfernt. Dies ist nicht immer so leicht, denn im Inneren der Wurzel befindet sich oft ein verzweigtes Nervengeflecht, ähnlich dem eines Flussdeltas mit vielen Abzweigungen und Nebenarmen. Die entstandenen Hohlräume des nun „toten" Zahns müssen anschließend sorgfältig aufgefüllt und hermetisch verschlossen werden, damit keine weiteren Bakterien mehr eindringen können. Danach kann der Zahn noch viele Jahre im Mund verbleiben. Grundsätzlich können bei einer Wurzelbehandlung auch Probleme auftreten, aber die sind selten.

  • Ästhetische Zahnheilkunde

    Heute git mehr denn je: gepflegte und schöne Zähne sind die Visitenkarte eines jeden Menschen! Schöne Zähne sind heute assoziiert mit den Begriffen Attraktivität, Erfolg, Gesundheit, Jugend, Sexualität und haben einen hohen Stellenwert bei der sozialen Akzeptanz. Deshalb ist der Wunsch nach einem perfekten Erscheinungsbild beim Lächeln und Lachen stark ausgeprägt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Sie möchten sich selbstbewusster fühlen und wünschen sich ein strahlendes Lächeln? In meiner Münchener Praxis in der Theatinerstr. 3 unterstütze ich Sie gerne dabei, Ihre Zähne gesund zu erhalten. Ich biete unter anderem eine umfassende Zahnprophylaxe, Parodontitisbehandlungen oder Zahnaufhellungen an. Wissenswertes zu meinem gesamten Leistungsspektrum erfahren Sie hier auf jameda:

  • Prophylaxeabteilung

  • Bleaching

  • Veneers

  • Parodontitis


  • Prophylaxeabteilung

    „Vorbeugungsprogramme, die den Patienten zu zweckmäßiger oraler Hygiene anregen, sind in der Lage, eine Gingivitis (akute Zahnfleischentzündung) verschwinden zu lassen und das Fortschreiten von Parodontitis zu verhindern.“ (Zitat: Prof. Dr. P. Axelsson und Prof. Dr. J. Lindhe, 1981, weltbekannte Professoren und Lehrstuhlinhaber für Parodontologie).

    Auch wir bieten Ihnen in unserer Praxis ein professionelles regelmäßiges Vorbeugungsprogramm im Rahmen unseres Behandlungsspektrums an.

    Langzeitstudien haben inzwischen bewiesen, dass die Wahrscheinlichkeit, erneut an einer Parodontitis oder Karies zu erkranken, bei regelmäßiger professioneller Zahnreinigung um das Zehnfache minimiert wird.

  • Bleaching

    Ein strahlendes Lächeln wirkt nachweislich attraktiv, gibt Selbstvertrauen und lässt uns vitaler und jünger aussehen. Für viele Menschen ist es heutzutage immer wichtiger, schöne und natürlich weiße Zähne zu haben. Leider sind unsere Zähne von Natur aus selten so hell wie wir sie uns wünschen. Immer mehr Menschen lassen sich ihre Zähne deshalb bleichen.

    Bleaching ist ein kosmetisches Verfahren zur schonenden Aufhellung einzelner Zähne oder kompletter Zahnreihen. Das Wort „bleaching“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „Bleichen“.

    Bei dem Bleichen von Zähnen werden die Substanzen Wasserstoffperoxid und Carbamidperoxid eingesetzt. Diese Wirkstoffe reagieren chemisch mit den Farbstoffen im Zahnschmelz: Sie spalten die abgelagerten Farbmoleküle, sodass diese ihre Farbwirkung verlieren.

    Durch ein sachgemäß durchgeführtes Bleichen verhindert man die so häufig gefürchteten Schäden an der Zahnsubstanz und erzielt ein sichtbares optimales Behandlungsergebnis. Deshalb sollte das „Bleaching“ immer unter zahnärztlicher Betreuung stattfinden!

  • Veneers

    Unter dem Begriff "Veneers" versteht man ganz dünne (0,3-0,5 mm) Schalen aus reiner Keramik, die vorwiegend auf sichtbaren Flächen von Zähnen mit einem speziellen Verfahren in verschiedenen Schichten dauerhaft befestigt werden. Es handelt sich um eine schonende Art einer minimal invasiven Zahnbehandlung, die eine große ästhetische Veränderung bewirken kann.

  • Parodontitis

    Der Verlauf einer PA-Behandlung sieht folgende Schritte vor: 

    • Eingangsuntersuchung mit Röntgenaufnahmen, Situationsmodellen, Aufklärung, Mundhygiene
    • Instruktion, Motivation des Patienten und Beseitigung der primären Reizfaktoren (Zahnstein etc.)
    • Befunddokumentation, Diagnose (Erkrankungsindex erfassen).

    Im Rahmen der sog. initialen Behandlung erfolgt zuerst eine gründliche Reinigung aller sichtbaren Zahnflächen, die Herstellung der Hygienefähigkeit sowie eine Anleitung und Motivation des Patienten. Nach ca. 4 - 6 Wochen sollte eine Neubewertung des Krankheitsbildes erfolgen, um die weitere Therapie festzulegen - entweder weiterhin konservatives Vorgehen mit gezielter exzessiver Hygienephase und regelmäßiger Kürettage (scaling/ rootplaning) oder Entscheidung für ein chirurgisches Eingreifen (d.h. entweder Taschenreduzierung, Verbreiterung der Gingiva, Knochenkonturierung, Knochenaufbau, Teilung oder Amputation von Zähnen/ Zahnwurzeln, Implantation etc.).

  • Zahnerhaltung

    Die Zähne aller Menschen machen in gewisser Weise einen vorbestimmten Zyklus durch, wenn sich die Karies zunehmend in der Hartsubstanz entwickelt und ausbreitet.

    Zuerst wird der Zahn konserviert, dann ggf. gefüllt, später evtl. überkront und in letzter Konsequenz u.U. entfernt und dann wieder mit geeigneten Maßnahmen ersetzt.

    Nach dem ersten Durchbruch der Zähne erfolgt zur Karies-Prophylaxe oder bei der ersten entstehenden initialen Karies zunächst eine Versiegelung der anatomischen Zahnhartsubstanz-Rillen (sog. Fissuren) mit geeigneten Techniken und entsprechenden Kunststoffmaterialien.

    Um die Genauigkeit des Randschlusses besser beurteilen zu können, sind diese Kunststoffe oft hell eingefärbt. Hat die Karies größere Ausmaße angenommen und sind bereits tiefere Defekte in der Zahnhartsubstanz vorhanden, dann wird eine konservierende Ausbesserung dieser Areale nötig. Eine heute nicht mehr zeitgemäße Versorgung ist die Verwendung von Amalgam als Füllungsmaterial. Als alternative Werkstoffe stehen sog. Komposite (kunststoffähnliche Materialien), Goldlegierungen oder Keramiken zur Wahl.

    Weitere nützliche Informationen erhalten Sie hier.

  • Digitale Zahnheilkunde

    Die Zeit ist im Wandel.

    Dank der Weiterentwicklung der modernen digitalen Zahnmedizin lassen sich viele Prozesse bei der Analyse, Planung und Herstellung von verschiedenen zahnärztlichen Eingriffen genauer, z.T. einfacher und manchmal sogar auch schneller gestalten.

    Zahnärztliche Prothetik

    Hier können mit den digitalen Technologien in nur wenigen Stunden hochwertige und natürlich aussehende Inlays, Teilkronen, Kronen oder Brücken hergestellt werden. Das alles kann heute hochpräzise und ganz ohne Abdrücke erfolgen.

    Dabei nimmt der Behandler mit einer kleinen Kamera im Mund dreidimensionale Bilder der Zähne auf, wobei diese zeitgleich auf einem angeschlossenen Computer erfasst und angezeigt werden. So ist es dem Behandler sofort möglich, seine Arbeit zu kontrollieren, bevor der nächste Arbeitsschritt beginnt. Der Datensatz, der danach an ein digitales Labor weitergeleitet wird, ermöglicht dem Zahntechniker innerhalb weniger Minuten einen Einblick in die Situation. So kann bereits eine erste Abstimmung mit dem Labor erfolgen, während der Patient noch im Behandlungszimmer sitzt. Unmittelbar danach wird der Zahnersatz zunächst virtuell konstruiert und dann mittels der bekannten CAD-CAM-Technik aus einem Keramikblock herausgeschliffen. Zum Schluss erfolgt dann noch eine manuelle finale Feinjustierung, Veredelung und letztendlich die Glasur der Keramik. Je nach Größe und Ausführung kann ein derartiges individuelles Werkstück in wenigen Stunden perfekt hergestellt werden.

  • Prothetik

    Im Wörterbuch der Zahnmedizin ist der Begriff "Prothetik" wie folgt definiert: "Die Kunst des Ersatzes verlorener Gliedmaßen, speziell der Zähne. Herstellen und Einfügen von Zahnersatz zur Wiedererlangung ungestörter Kaufunktion sowie Ästhetik und Phonetik, wie Kronen, Brücken, festsitzender, herausnehmbarer und kombinierter Zahnersatz."

    Diese Definition beinhaltet bei genauer Betrachtung einen gewaltigen Anspruch, der nicht in jedem Fall zu erreichen ist, wenn man bedenkt, dass es sich - gemäß der Definition des Wortes - eben um einen Ersatz handelt und nicht um das Original.

    Die Kunst besteht also darin, dem Original so nahe wie möglich zu kommen.

    Karies kann - bis zu einem gewissen Ausmaß - mit Füllungen versorgt werden. Sind die entstandenen Hartsubstanz-Defekte zu groß für eine Restauration mit konventionellen Füllungen (sog. Inlays oder Onlays), dann muss entsprechend mehr Zahnsubstanz wegpräpariert werden, um wieder die nötige Stabilität zu erzielen.

  • Funktionsanalyse und -therapie

    Die Spezialuntersuchung Ihres Muskel-Kiefer-Gelenksystems erfordert Zeit und Ruhe. Ein Teil der Untersuchung wird bei Ihnen selber vorgenommen, der größere Teil der Diagnostik findet dann mit Hilfe der gemessenen Werte an Modellen, die von Ihrem Kiefer genommen wurden, statt. Zusätzlich ist es möglich, mit Hilfe von Ultraschallsonden eine Registrierung Ihrer Bewegungsabläufe vorzunehmen und somit eine individuelle „Programmierung“ Ihrer Gelenksfunktionen zu erhalten. Sollte sich ein krankhafter Befund ergeben und weitere Maßnahmen wie beispielsweise eine Aufbissschienentherapie nötig sein, wird dies natürlich mit Ihnen besprochen, und eventuelle weiterführende Fragen werden geklärt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Leistungsschwerpunkte


Warum zu mir?

In meiner Münchner Zahnarztpraxis möchte ich Sie durch präventive Maßnahmen dabei unterstützen, Ihre Zahngesundheit bis ins hohe Alter zu erhalten. Sollte dennoch einmal eine Behandlung anstehen, möchte ich Ihnen mit schonenden und schmerzarmen Verfahren zu mehr Wohlbefinden verhelfen. Weitere Informationen zu meiner Praxisphilosophie erhalten sie hier auf jameda:

  • Langjährige Erfahrung und zertifizierte Spezialisierung

    Für uns steht grundsätzlich der "Patient als Mensch" im Mittelpunkt. Wir nehmen uns die nötige Zeit, um unseren Patienten eine erstklassige Zahnmedizin anzubieten. Diese richtet sich nach dem wissenschaftlichen Standard, berücksichtigt Wünsche, Bedürfnisse und individuelle finanzielle Möglichkeiten, wird aber frei von Vorschriften und Restriktionen von Erstattungsstellen angeboten.

    Seit mehr als 25 Jahren orientieren wir uns in unserem Tun und Handeln am Ethikkodex der Privatzahnärztlichen Vereinigung Deutschlands.

    Wir nehmen uns die Zeit, die nötig ist, damit unseren Patienten die Angst schwindet und ihnen der Aufenthalt in unserer Praxis so angenehm wie irgend möglich gemacht wird. Wir teilen die Behandlungszeit so ein, dass wir sie optimal nutzen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Homepage


Meine Praxis und mein Team

In meiner Praxis für Zahnheilkunde wartet ein qualifiziertes und engagiertes Team auf Sie, das sich ganz Ihrer Mundgesundheit verschrieben hat. Neueste Technik hilft uns dabei, Ihre Behandlung optimal zu planen. Erfahren Sie in der folgenden Übersicht mehr über unser Praxiskonzept:

  • Konzept

    Wir bieten Ihnen eine dienstleistungsorientierte Zahnheilkunde, die den Patienten im Mittelpunkt eines engagierten systematischen Behandlungskonzeptes sieht, bei dem der Individualprophylaxe eine wesentliche Rolle zukommt, um den angestrebten Langzeiterfolg dauerhaft zu sichern. 

    Merkmale unseres Konzeptes sind u.a. eine eingehende und umfassende Diagnostik, eine abwägende Therapieplanung, eine intensive Beratung über Lösungsmöglichkeiten, die Erfassung des notwendigen Zeitbedarfs und eine transparente Kostenschätzung vor Behandlungsbeginn.

  • Technik

    Wie setzen schon seit Jahren die neuen strahlungsarmen Röntgengeräte ein, bei denen die Bilder u.a. in wenigen Sekunden verfügbar sind. Während die kleinen sog. „Zahnfilme“ inzwischen zum Standard gehören sollten, bringen die 3-D Geräte der neuen Generation noch einen zusätzlichen Vorteil für Patient und Behandler.
    In gewissen Situationen bringt die 3-D Analyse wesentlich mehr Klarheit über die individuellen anatomische Verhältnisse, was einher geht mit einem deutlich geringeren Risiko bei der Planung und Ausführung von operativen Eingriffen.

    Bei der innovativen Abdruckerfassung mittels sog. intraoraler Scanner entsteht dagegen keinerlei Strahlung. Hier liegt der Vorteil auf der Hand, dass die oft unangenehmen Würgereflexe nicht mehr vorkommen, wenn man mit speziellen Kamerasystemen die Zahnanatomie erfasst. Mit diesen Datensätzen ist es darüber hinaus dann in den meisten Fällen auch möglich, neue Zähne innerhalb weniger Stunden herzustellen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen über mich

Lebenslauf

  • geboren 1950 in Kassel, Studium der Zahnheilkunde, Approbation und Promotion an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen
  • Danach Stabsarzt bei der Bundeswehr an der Sanitätsakademie in München.
  • Tätigkeit als Assistenzarzt in verschiedenen Praxen in Süddeutschland
  • Eröffnung einer Kassenpraxis in München
  • Während dieser Zeit Durchführung von verschiedenen Praxiskursen mit deutschen und amerikanischen Professoren (Prof. Gutowski, Prof. Dragoo, Prof. Schillingburg etc.)
  • Vorträge bei verschiedenen Fortbildungsveranstaltungen
  • Temporäre standespolitische Aktivität bei der Bayerischen Landeszahnärztekammer
  • 1988 Initiative zur Gründung des international agierenden fachlichen Fortbildungskreises, GRUPPE A1“ (Arbeitskreis für engagierte innovative Zahnheilkunde) 
  • Im Juni 1989 Umzug in die Innenstadt von München
  • 1990 Produktion des Fortbildungsvideos „Veneers“ mit dem Quintessenz-Verlag in Berlin.
  • Rückgabe der Kassenzulassung, und dann Führung einer Privatpraxis mit angeschlossenem Dentallabor.

Mitgliedschaften und Verleihungen

  • Mitglied diverser nationaler und internationaler Fachgesellschaften
  • Gründer der Gruppe AeinZ ( „Arbeitskreis engagierte Innovative Zahnheilkunde“ )
  • Gründer und Vizepräsident von ORIS ( „Oral Restauration & Implantation Society“/ nicht mehr aktiv )
  • Mitglied der "Premiumpraxen.de"
  • Mitglied der GRUPPE A1,„Erste Liga“
  • Mitglied der DGI ( Deutsche Gesellschaft für Implantologie )
  • Mitglied der DGÄZ (Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde )
  • Mitglied der DGP (Deutsche Gesellschaft für Parodontologie )
  • Mitglied der AAP ( American Academy of Periodontology 1989)
  • Mitglied der AACD ( American Academy of Cosmetic Dentistry 2001)
  • Mitglied der GOI ( Gesellschaft für Orale Implantologie )
  • Mitglied der FVDZ / AG Prophylaxe )
  • Mitglied der AAED ( American Academy of Esthetic Dentistry )
  • Mitorganisator vieler Kurse und Großveranstaltungen der GRUPPE A1, wie z.B. 1990, das „erste Panorama der Ästhetischen Zahnheilkunde“ in München, etc. sowie viele „workshops“ mit Dr. Nevins, u.a. in Boston an der Harvard University
  • Seit April 2005 „Spezialist für Implantologie“, ( verliehen von der European Dental Ass. )
  • Seit Juli 2013 akzeptiert als „ Member of the Leading Dental Centers of the World“

Scientific activities

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Membership

  • Mediplex Network
  • Founder of Gruppe AeinZ
  • Founder of ORIS ( Oral Restauration & Implantation Society )
  • Member of 1st Liga ( Erste  Liga )
  • Member of DGI ( German Society of Implantology )
  • Member of DGÄZ ( German Society of Esthetic Dentistry )
  • Member of DGP ( German Society of Periodontology )
  • Member of EDA ( European Dental Association )
  • Member of The American Academy of Periodontology 1989
  • Member of American Academy of Cosmetic Dentistry 2001
  • Member of GOI ( Gesellschaft für Orale Implantologie )
  • Spezialist in Implantology ( given by the European Dental Ass. )

Dr. Sörgel MVZ

Meine Kollegen

jameda Siegel

Dr. Sörgel gehört in diesen Kategorien zu den TOP10

Implantologen

in München • 01/2020

Parodontologen

in München • 01/2020

Ästhetische Zahnmediziner

in München • 01/2020

Je Fachgebiet und je Stadt verleiht jameda halbjährlich Ärzten und Heilberuflern das jameda Siegel.

Ausschlaggebend sind dabei:
- Patientenmeinungen
- Note
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (117)

Gesamtnote

1,1
1,1

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,1

Angst-Patienten

1,3

Wartezeit Termin

1,2

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,6

Entertainment

1,7

alternative Heilmethoden

1,4

Kinderfreundlichkeit

1,2

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,2

Telefonische Erreichbarkeit

2,3

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

sehr freundlich

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
51
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 28.05.2020, Alter: unter 30
1,2

Sehr kompetent und alle sehr freundlich

Ich fühle mich hier sehr gut aufgehoben. Alle sind sehr nett, es wird genau erklärt und gezeigt und die Austattung ist sehr modern. Termin bekommt an immer gut. Bei dringend Sachen (zb Krone locker oder etwas abgebrochen) kann ich sogar bisher immer am gleichen Tag kommen

Bewertung vom 07.05.2020, privat versichert, Alter: über 50
1,0

neuer Besuch gleiche menschliche Person

bei einem erneuten Besuch bei Dr Sörgel kann ich nur wieder seine tolle Menschlichkeit und das Einfühlvermögen wieder als absolut klasse bezeichnen.

Ein Mensch der offen sagt was zu tun oder nicht zu tun ist der immer freundlich ist und auch zuhört

Diesen Mann kann man nur empfehlen

Aber auch das Personal ist eine tolle Truppe

Bewertung vom 06.05.2020, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Ein besonderer integrer hochkompetenter Experte

Die über alle Maßen kompetente Fähigkeit und Menschlichkeit von Dr. Sörgel, im Besonderen in der Implantologie

Bewertung vom 27.02.2020
1,0

Sehr freundliches Personal

Ich bin immer sehr zufrieden wenn ich Ihre Praxis verlasse und kann sie nur weiterempfehlen !

Bewertung vom 01.12.2019, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Seit mehr als 30 Jahren stets professionell, kompetent und empathisch

Für jedes noch so schwierige Problem eine perfekte Lösung, beste Beratung und ungewöhnlich empathische Betreuung

Weitere Informationen

99%Weiterempfehlung
1Kollegenempfehlung
18.377Profilaufrufe
06.11.2019Letzte Aktualisierung

Weitere Behandlungsgebiete in München

Passende Artikel unserer jameda-Kunden