Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde

Dr. med. dent. Catharina Zantner

Zahnärztin, Parodontologie, Ästhetische Zahnmedizin, Implantologie

Termin vereinbaren
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Dr. Zantner

Zahnärztin, Parodontologie, Ästhetische Zahnmedizin, Implantologie

Sprechzeiten

Adresse

Wittelsbacherstr. 2082319 Starnberg

Leistungen

Ästhetische Zahnheilkunde
Keramikrestaurationen
Inlays
Teilkronen
Kronen
Brücken
Veneers
Implantate
Icon
CMD
Bleaching
Wurzelkanalbehandlung
Parodontalbehandlung
Zahnfleischbehandlung
Zahnreinigung und Prophylaxe (PZR)
Kinderzahnmedizin
Jugendzahnmedizin
Digitales Röntgen
Fissurenversiegelung

Bilder

Herzlich willkommen

auf dem Jameda-Profil Ihrer Panoramapraxis ZAHNMEDIZIN STARANBERG DR. CATHARINA ZANTNER

Als Praxis für alle Bereiche der modernen Zahnheilkunde umfasst unser umfangreiches Behandlungskonzept, mit dem Schwerpunkt Zahnerhaltung, Prophylaxe von Karies und Parodontitis, Zahnimplantate und hochwertigen Zahnersatz. Unser erfahrenes Team von spezialisierten Zahnärzten ermöglicht unseren Patienten eine erstklassige und umfassende Versorgung nach modernen Verfahren, so dass Sie sich immer bestens aufgehoben fühlen dürfen. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Experten anderer Fachbereiche wie beispielsweise Spezialisten für Wurzelkanalbehandlungen, erfahrenen Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgen und Kieferorthopäden sind wir auch bei komplexen Fällen in der Lage, ganzheitliche Therapiemöglichkeiten zu finden.

Ich bin im Rahmen jeder Behandlung immer persönlich für Sie da.

Ihre Dr. Catharina Zantner und das ZAHNMEDIZIN-STARNBERG-Team

 

Mein Lebenslauf

2015niedergelassen in eigener, neugegründeter Praxis mit Schwerpunkt Zahnerhaltung
2007Erlangung der Bezeichnung Spezialist für Zahnerhaltung (präventiv und restaurativ) verliehen durch die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung
2005 bis 2015Wissenschaftliche Assistentin in der Poliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie / Habilitationsstelle (Leiter Prof. Dr. Andrej M. Kielbassa) des Charité Centrum 3 für Zahnmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin
2003Auszeichnung: Förderpreis für eine besondere wissenschaftliche Leistung auf dem Gebiet der Zahnmedizin, Verein der Freunde und Förderer der Zahnmedizin der Freien Universität Berlin
2003Prüfungserlaubnis zur Abnahme der zahnärztlichen Prüfung (Staatsexamen) im Fach „Zahnerhaltungskunde“
2002nationale und internationale Vortragstätigkeit und Publikationen
2001 bis 2004Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Poliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie (Leiter Prof. Dr. Andrej M. Kielbassa) des Charité Centrum 3 für Zahnmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin
2001Promotion in der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie, Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten, Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München (Doktorvater Prof. K.-H. Kunzelmann) „In-vitro-Studie zum...
2000Assistentin in der Zahnarztpraxis Dr. Robert Jais, Garmisch-Partenkirchen
1999Approbation
1999Zahnmedizinisches Staatsexamen
1993 bis 1999Studium der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Hamburg

Spezialistin für Zahnerhaltung

Die Ausbildung zum Spezialist der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (restaurativ und präventiv) beinhaltet eine Vollzeit-Weiterbildung von mindstens drei Jahren an einem Lehrstuhl für Zahnerhaltungskunde einer Universitätszahnklinik in Deutschland mit anschließender Prüfung vor einem bestellten Prüfungsausschuss amtierender Hochschullehrer mit einem eigenen Lehrstuhl für Zahnerhaltung.

Die Bezeichnung Spezialist für Zahnerhaltung (restaurativ und präventiv) der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung darf nur von ausgebildeten und geprüften Zahnärzten geführt werden. Die erlangte Qualifikation wird von der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung alle fünf Jahre durch Vorlage eines vorgeschriebenen Fortbildungskataloges überprüft. Derzeit gibt es in Deutschland insgesamt 15 Zahnärzte, die diesen Titel tragen dürfen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.zahnarztpraxis-fuer-zahnerhaltung.de


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Schöne und gesunde Zähne bis ins hohe Alter stehen bei uns im Mittelpunkt jeder Behandlung, denn Ihre Zahngesundheit ist unser Anliegen. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die Leistungsschwerpunkte von ZAHNMEDIZIN STARNBERG DR: CATHARINA ZANTNER. Als Zahnarzt und Fachzahnarzt für Zahnerhaltung bin ich und unsere Spezialisten gern für Sie da – bei all Ihren zahnmedizinischen Wünschen und Bedürfnissen.

  • Zahnerhaltung

  • Kinder- und Jugendzahnheilkunde

  • Ästhetische Zahnmedizin

  • Zahnerhaltung

    Minimalinvasive zahnfarbene Füllungstherapie

    Wir sind spezialisiert auf die zahnfarbene und gleichzeitig minimalinvasive Füllungstherapie. Hierbei kostet die Minimalinvasivität die meiste Zeit. Ein Kollege von der Universität Marburg, Abteilung Zahnerhaltungskunde, Prof. Roland Frankenberger sagte einmal: „... am teuersten ist es, den Zahn stehen zu lassen...“.

    Mit speziellen besonders kleinen Bohrern versorgen wir in der Praxis für Zahnerhaltung die Löcher in den Zähnen unserer Patienten nicht nur fast unsichtbar für den späteren Betrachter, sondern auch unter maximaler Schonung des Zahnes selbst.

    Nach dem aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand sind auch Reparaturen von Füllungen heute möglich, wenn eindeutig klar ist, dass die Karies sich nicht über den defekten Teil der Füllung hinaus bereits ausgebreitet hat. Häufig kann auch dadurch sehr viel natürliche Zahnhartsubstanz erhalten werden.

  • Kinder- und Jugendzahnheilkunde

    Liebe Eltern,

    die Behandlung von Kindern liegt mir als dreifache Mutter besonders am Herzen. Am liebsten würde ich Ihre Kinder hier in unserer Praxis nur zur Kontrolle sehen und immer mit den Worten „alles in Ordnung“ verabschieden. Damit das möglich ist, ohne dass es dann Jahre später bei einer Kontrolle heißt: „Karies an Zahn „xy“ und „xz“, brauchen Sie als Eltern vom Tag des Durchbruches des ersten Zahnes, also ab etwa dem 6. Lebensmonat Ihres Kindes, unsere zahnärztliche Unterstützung.

    Die zahnmedizinische Forschung ist noch immer nicht in der Lage Karies bei jedem Menschen zu hundert Prozent zu verhindern, aber wir können inzwischen die allermeisten Löcher in den Zähnen Ihrer Kinder gemeinsam mit Ihnen als Eltern verhindern.

    Gern berate ich Sie hierzu in unserer Sprechstunde und entwickle mit Ihnen einen individuellen Plan für Ihre Kinder, wie diese von Anfang an so kariesfrei wie möglich bleiben.

    Sollte doch einmal eine Behandlung notwendig werden, behandeln wir grundsätzlich nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen, die von der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde immer aktuell herausgegeben werden.

  • Ästhetische Zahnmedizin

    Ein Schwerpunkt unserer Behandlung ist die ästhetische Zahnmedizin. Die dem natürlichen Zahn ähnlichste Versorgung ist die mit einer Keramikrestauration. Je nach Größe des Defektes versorgen wir Ihren Zahn mit einem Inlay, einer Teilkrone, Krone oder einer Brücke.

    Die Versorgung eines Zahnes mit einer Keramikrestauration führt nicht nur funktionell und ästhetisch zu dem schönsten Ergebnis im Rahmen unserer zahnärztlichen Rekonstruktion ihrer Zähne, sie ist gleichzeitig auch zeitlich das aufwändigste Verfahren.

    Die Haltbarkeit von Keramikrestaurationen kann mittlerweile mit der von Goldgussrestaurationen verglichen werden und wird in der wissenschaftlichen Literatur je nach Quelle und klinischer Situation mit fünf bis zehn Jahren angegeben. Längere Lebenszeiten werden häufig beobachtet.

    Ganz entscheidend ist für die Haltbarkeit von Keramikrestaurationen ist die Pflege der Zähne durch den Patienten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.zahnarztpraxis-fuer-zahnerhaltung.de


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Viele Zahnerkrankungen können durch eine regelmäßige und sorgfältige Mundhygiene vermieden werden. Als Zahnärztin gebe ich Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Zahngesundheit lange erhalten können. Zudem biete ich Ihnen in meiner Praxis für Zahnerhaltung ein umfassendes Beratungs- und Behandlungsangebot nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wenn Sie möchten, berate ich Sie auch gerne in allen Belangen der modernen Zahnästhetik, um das Erscheinungsbild Ihrer Zähne zu verbessern. Ich bediene mich dabei verschiedener Methoden wie Keramikrestaurationen, Veneers oder Bleaching.

  • Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung

  • Parodontalbehandlung

  • Füllungen ohne zu bohren

  • Minimalinvasive zahnfarbene Füllungstherapie

  • Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung

    Durch eine regelmäßige mindestens jedes halbe Jahr durchgeführte professionelle Zahnreinigung (PZR) kann Karies und Parodontitis sehr effektiv vorgebeugt bzw. eine neuerliche Erkrankung verhindert werden.

    Die PZR ist eine durch eine ganz speziell hierfür ausgebildete Assistenz oder durch den Zahnarzt ausgeführte Intensivreinigung von Zahnfleisch und Zähnen, mit dem Ziel, alle krank machenden und kosmetisch störenden Beläge auf der Zahnoberfläche zu entfernen. Durch die regelmäßige Bakterienreduktion in der Mundhöhle wird auch Allgemeinerkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Krankheiten, Lungenerkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen und Frühgeburten vorgebeugt.

  • Parodontalbehandlung

    Parodontitis ist eine bakterieninduzierte entzündliche Erkrankung des zahnumgebenden Gewebes, das man als Zahnhalteapparat bezeichnet. Nach dem 45. Lebensjahr ist nicht Karies sondern die Parodontitis die häufigste Ursache für Zahnverlust. Die wichtigsten Anzeichen für eine Parodontitis, wie Zahnfleischbluten beim Putzen der Zähne, Schmerzen im Mundbereich, Mundgeruch, schlechter Geschmack und zum Teil auch Eiteraustritt zwischen Zahn und Zahnhalteapparat müssen im Erkrankungsfall nicht alle gleichzeitig auftreten, so dass die Parodontitis vom Patienten oft nicht bemerkt wird.

    Für den Zahnarzt ist die Parodontitis sicher und einfach mit dem Spiegel, einer speziellen Sonde und einem großen Röntgenbild oder mehreren kleinen Röntgenbildern zu diagnostizieren. Auch dem Patienten kann mit der intraoralen Kamera und auf dem Röntgenbild die Erkrankung anschaulich dargestellt werden.

    Bei Verdacht auf aggressive Verlaufsformen der Parodontitis wird zusätzlich eine mikrobiologische Bestimmung der Taschenbakterien durchgeführt.

    Die Parodontalbehandlung selbst teilen wir in drei Teile auf:

    Eine Initialphase, die häufig über zwei Termine geht jeweils mit Mundhygieninstruktion und intensiver professionelle Zahnreinigung.

    Es folgen in der Regel zwei Termine zur Intensivreinigung der Wurzeln unterhalb des Zahnfleischrandes in der Zahnfleischtasche. In sehr schweren Fällen mit sehr tiefen Taschen schließt sich eine chirurgische Behandlung an.

     

  • Füllungen ohne zu bohren

    Beginnende und sehr kleine Karies behandeln wir mit einem Lack ohne zu bohren. Diese spezielle Technik nennen wir Infiltration und sie schließt die Lücke zwischen Prävention mit fluoridhaltigen Gels und Spülungen auf der einen Seite und der Versorgung von Karies durch Bohren und Füllen auf der anderen Seite.

    Das ist eine moderne aber inzwischen auch sehr gut untersuchte Behandlungsmethode. Auch wenn man mit dieser Methode die Karies nicht in allen Fällen für immer stoppen kann, verzögern wir auf alle Fälle den Zeitpunkt bis zur ersten Füllung für die wir dann wirklich Zahnhartsubstanz opfern müssen erheblich.

    Auch sogenannte White Spots (weiße Flecken auf den Zähnen) die häufig während einer Kieferorthopädischen Behandlung entstehen, können mit dieser Methode behandelt und so wieder unsichtbar gemacht werden.

  • Minimalinvasive zahnfarbene Füllungstherapie

    Wir sind spezialisiert auf die zahnfarbene und gleichzeitig minimalinvasive Füllungstherapie. Hierbei kostet die Minimalinvasivität die meiste Zeit. Ein Kollege von der Universität Marburg, Abteilung Zahnerhaltungskunde, Prof. Roland Frankenberger sagte einmal: „... am teuersten ist es, den Zahn stehen zu lassen...“.

    Mit speziellen besonders kleinen Bohrern, siehe Foto, versorgen wir in der Praxis für Zahnerhaltung die Löcher in den Zähnen unserer Patienten nicht nur fast unsichtbar für den späteren Betrachter, sondern auch unter maximaler Schonung des Zahnes selbst.

    Nach dem aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand sind auch Reparaturen von Füllungen heute möglich, wenn eindeutig klar ist, dass die Karies sich nicht über den defekten Teil der Füllung hinaus bereits ausgebreitet hat. Häufig kann auch dadurch sehr viel natürliche Zahnhartsubstanz erhalten werden.

  • Keramikrestaurationen

    Ein Schwerpunkt unserer Behandlung ist die ästhetische Zahnmedizin. Die dem natürlichen Zahn ähnlichste Versorgung ist die mit einer Keramikrestauration. Je nach Größe des Defektes versorgen wir Ihren Zahn mit einem Inlay, einer Teilkrone, Krone oder einer Brücke.

    Die Versorgung eines Zahnes mit einer Keramikrestauration führt nicht nur funktionell und ästhetisch zu dem schönsten Ergebnis im Rahmen unserer zahnärztlichen Rekonstruktion ihrer Zähne, sie ist gleichzeitig auch zeitlich das aufwändigste Verfahren.

    Die Haltbarkeit von Keramikrestaurationen kann mittlerweile mit der von Goldgussrestaurationen verglichen werden und wird in der wissenschaftlichen Literatur je nach Quelle und klinischer Situation mit fünf bis zehn Jahren angegeben. Längere Lebenszeiten werden häufig beobachtet.

    Ganz entscheidend ist für die Haltbarkeit von Keramikrestaurationen die Pflege der Zähne durch den Patienten.

  • Implantate

    Fehlende Zähne ersetzen wir durch hochwertige Implantate des Premiumherstellers Noble Biocare. Wir arbeiten zusammen mit unserem kooperierenden Mund-Kiefer-Gesichts-Chirugen ausschließlich nach chirurgischen Verfahren, die sich in klinischen Langzeitstudien als extrem erfolgreich bewährt haben. Komplikationen bei der Wundheilung treten so nur noch in ganz seltenen Fällen auf.

    Das Implantat selbst besteht aus einer Titanschraube, die in den Kieferknochen eingesetzt wird. Sie verbindet sich innerhalb von drei bis sechs Monaten mit dem umgebenden Knochen zu einer festen, äußerst belastungsfähigen Einheit, vergleichbar mit einer echten Zahnwurzel.

    Nach dem Einheilen wird das Implantat, das bis dahin von der Mundschleimhaut abgedeckt wird, freigelegt und ein Abdruck für unser zahntechnisches Labor angefertigt, so wie für jede unserer im Labor gefertigten Arbeiten. Entsprechend diesem Abdruck wird die Zahnkrone für das Implantat in der gleichen Weise wie alle unsere Keramikrestaurationen von unserem zahntechnischen Labor individuell angefertigt.

    Der künstliche Zahn kann in der Regel im Mund für den Patienten nicht von einem natürlichen unterschieden werden.

  • Veneers

    Im Rahmen unserer Spezialisierung auf Keramikarbeiten verfügen wir auch über fast zwei Jahrzente Erfahrung auf dem Gebiet der Versorgung mit Veneers.

    Veneers ermöglichen es uns unter maximaler Zahnhartsubstanzschonung eine perfekte Zahnform, Zahnfarbe und Zahnstellung zu erzielen. Das Verfahren eignet sich gleichermaßen zur Korrektur eines einzelnen Zahnes ebenso wie zur Korrektur einer ganzen Zahnreihe.

    Veneers sind hauchdünne, vollkeramische Verblendschalen, die wir individuell für Sie anfertigen. Teilweise müssen die Zähne überhaupt nicht beschliffen werden, in anderen Fällen beträgt der nötige Abtrag von natürlicher Zahnhartsubstanz oft weniger als 0,5 Millimeter.

    Das geplante Erscheinungsbild kann vorher in Kunststoff simuliert werden, so dass Sie im Vorfeld einen Eindruck von der geplanten Restauration bekommen. Veneers können, wenn sie die Erstversorgung des Zahnes sind und nur im Schmelz befestigt sind, der haltbarste und für die Zahnsubstanz schonendste Weg zu einer sehr naturnahen und gleichzeitig idealen Ästhetik ihrer Zähne sein.

  • Wurzelkanalbehandlungen

    Eine Wurzelkanalbehandlung wird notwendig, wenn es zu einer Infektion des Gewebes (Nerv und Blutgefäße) im Zahninneren kommt. Der häufigste Grund für eine Infektion ist Karies, aber auch undichte oder defekte Füllungen sowie eine Eröffnung des Zahninneren durch eine Fraktur des Zahnes kommen als Ursache für die Infektion in Frage.

    Bei einer Wurzelbehandlung wird unter lokaler Betäubung das Zahninnere eröffnet.

    Bakterien und Gewebsreste werden aus dem Kanalsystem entfernt, die Kanäle werden mit verschiedenen Spülungen desinfiziert und wenn notwendig, eine medizinische Einlage eingebracht. Am wichtigsten ist, dass der Zahn auch zwischen den Behandlungsterminen verschlossen ist.

    In dem abschließenden Termin werden die Kanäle getrocknet und mit einem speziellen Füllmaterial gefüllt. Dann wird der Zahn mit einer Füllung verschlossen und zeitnah mit einer entsprechenden Restauration endgültig stabilisiert und abgedichtet.

    Auch eine undicht gewordene reinfizierte Wurzelfüllung kann die Ursache für eine notwendige endodontische Behandlung sein. Diese Behandlung nennt man Revision.

    Einige Zähne weisen besondere Wurzelkonfigurationen und Formen auf oder haben kleine Seitenkanäle die nur unter dem Operationsmikroskop sichtbar sind. Auch diese Zähne können wir in der Rege erhalten. Hierzu schicken wir Sie für die etwas kompliziertere Behandlung zu einer mit uns kooperrierenden Spezialpraxis für Endodontie.

  • Bleaching

    Mit einer Bleichbehandlung (Bleaching) machen wir Ihre Zähne sichtbar weißer. Im Gegensatz zu einer professionellen Zahnreinigung (PZR), bei der Verfärbungen entfernt werden, die auf den Zahnoberflächen aufgelagert sind, entfernen wir mit einem Bleaching Verfärbungen im Inneren der Zähne, also im Schmelz und Dentin, die ihre Zähne unerwünscht gelb aussehen lassen.

    Um den Grad der tatsächlichen Verfärbung in den Zähnen beurteilen zu können und damit die aufhellende Substanz in den Zahn gelangen kann, müssen die Zähne immer erst äußerlich, also im Rahmen einer PZR gereinigt werden.

    Die Ursachen für die Verfärbung eines Zahnes sind ganz unterschiedlich und nur vom Zahnarzt eindeutig zu diagnostizieren. Nur der Zahnarzt kann die für die entsprechende Verfärbung richtige Methode der Zahnaufhellung auswählen.

    Generalisiert gelb verfärbte Zähne bleichen wir in der Praxis im Rahmen einer ein bis zweistündigen Behandlung.

    Auch einzelne, stark verfärbte Zähne können wir sehr häufig so effektiv bleichen, dass sie am Ende der Behandlung nicht mehr von den Nachbarzähnen unterschieden werden können. Für die Bleichbehandlung einzelner Zähne sind mehrere kurze Termine notwendig.

    Alle Bleichmethoden sind nach aktuellem Stand der Wissenschaft und bei sachgemäßer Anwendung in keiner Hinsicht schädlich für Ihre Zähne.

    Fotos von Zähnen, die wir in den letzten Jahren versorgt haben und eine genaue Beschreibungen der einzelnen Techniken für Front- und Seitenzähne, finden sie auch in unseren Beiträgen.

  • Zähne knirschen, CMD und Schienentherapie

    Mehr als 75 Prozent der deutschen Bevölkerung knirschen und pressen unbewusst mit den Zähnen. Studien zeigen immer deutlicher, dass die Menschen mit dem Zähneknirschen den Stress des Tages in der Nacht verarbeiten, indem sie mit den Zähnen knirschen und pressen. Inzwischen weiß man, dass das Knirschen den Menschen dabei hilft, den Stress auf einer unbewussten Ebene abzubauen, allerdings auf Kosten der Zähne.

    Mit einer entsprechenden Diagnostik, einer Funktionsanalyse und der Anfertigung einer individuellen Schiene für die Zähne können wir in diesen Fällen einen weiteren Schaden von den Zähnen abwenden.

    Für viele Patienten geht das nächtliche Zähneknirschen auch mit erheblichen Beschwerden wie Schmerzen im Rücken und Nacken, Spannungsschmerzen im Kopf- und Halsbereich, Migräne oder sogar Schwindelgefühl und Tinitus (Ohrenpfeifen) einher. Allerdings werden diese Beschwerden selten vom Patienten selbst im Zusammenhang mit dem nächtlichen Stressabbau über die Zähne gesehen und sind auch für den Zahnarzt alleine oft nicht eindeutig einer craniomandibulären Dysfunktion (CMD) und dem nächtlichen Zähneknirschen zu zuordnen. Deshalb arbeiten wir im Bereich CMD immer interdisziplinär mit Orthopäden, Ostheopathen, Physiotherapeuten und Hals-Nasen-Ohrenärzten zusammen.

    Mehr Informationen

    www.dr-zantner.de

  • Endodontische Behandlung

    Eine Wurzelkanalbehandlung wird notwendig, wenn es zu einer Infektion des Gewebes (Nerv und Blutgefäße) im Zahninneren kommt. Der häufigste Grund für eine Infektion ist Karies, aber auch undichte oder defekte Füllungen sowie eine Eröffnung des Zahninneren durch eine Fraktur des Zahnes kommen als Ursache für die Infektion in Frage.

    Bei einer Wurzelbehandlung wird unter lokaler Betäubung das Zahninnere eröffnet.

    Bakterien und Gewebsreste werden aus dem Kanalsystem entfernt, die Kanäle werden mit verschiedenen Spülungen desinfiziert und wenn notwendig, eine medizinische Einlage eingebracht. Am wichtigsten ist, dass der Zahn auch zwischen den Behandlungsterminen verschlossen ist.

    In dem abschließenden Termin werden die Kanäle getrocknet und mit einem speziellen Füllmaterial gefüllt. Dann wird der Zahn mit einer Füllung verschlossen und zeitnah mit einer entsprechenden Restauration endgültig stabilisiert und abgedichtet.

    Auch eine undicht gewordene reinfizierte Wurzelfüllung kann die Ursache für eine notwendige endodontische Behandlung sein. Diese Behandlung nennt man Revision.

    Einige Zähne weisen besondere Wurzelkonfigurationen und Formen auf oder haben kleine Seitenkanäle die nur unter dem Operationsmikroskop sichtbar sind. Auch diese Zähne können wir in der Rege erhalten. Hierzu schicken wir Sie für die etwas kompliziertere Behandlung zu einer mit uns kooperrierenden Spezialpraxis für Endodontie.

  • Digitales Röntgen

    Digitale Röntgensysteme für Aufnahmen im Mund reduzieren die Patientendosis gegenüber dem analogen Röntgensystem um 80 bis 95 %. Die Belastung durch eine einzelne zahnärztliche Röntgenaufnahme in unserer Praxis entspricht der natürlichen Strahlenbelastung aus dem Weltraum während eines einfachen Fluges von Frankfurt am Main nach Gran Canaria.

    Ein weiterer wesentlicher Vorteil der digitalen Fotografie liegt für Sie als Patient in der kurzen Zeit bis zur Bilddarstellung und der Nachhaltigkeit, da weitgehend auf umweltbelastendes Verbrauchsmaterial wie Verpackungsmaterial, Filme, Bleifolien und Entwicklerchemikalien verzichtet werden kann.

    Wir fertigen in unserer Praxis ausschließlich digitale Röntgenaufnahmen an.

  • Fissurenversiegelung

    Die Fissurenversiegelung soll die Bereiche des Zahnes vor Karies schützen die für die Zahnbürste schwer oder überhaupt nicht zugängliche sind, die Fissuren und Grübchen auf der Zahnoberfläche. In den Fissuren der großen bleibenden Backenzähne, die wir Zahnärzte als Molaren bezeichnen, entsteht in den ersten Jahren nach dem Durchbruch dieser Zähne extrem häufig Karies. Dem entsprechend wird im Alter von sechs bis 18 Jahren die Fissurenversiegelung von allen deutschen gesetzlichen Krankenkassen vorgesehen und bezahlt.

    Die acht bleibenden Molaren brechen beim Kind in der Regel im Alter zwischen sechs und neun Jahren durch. Sobald jeweils einer dieser Zähne ganz durchgebrochen ist sollte er versiegelt werden. Darüber hinaus kann bei bestehendem Kariesrisiko die zusätzliche Versiegelung von Milchmolaren, Prämolaren sowie Front- und Eckzahngrübchen sinnvoll sein.

    Die Wirksamkeit der Fissurenversiegelung ist in einer Vielzahl wissenschaftlicher Studien weltweit belegt.

  • Kieferorthopädie

    Alle bei unseren Patienten notwendig werdenden Kieferorthopädischen Behandlungen, insbesondere bei unseren jungen Patienten, überweisen wir an die Poliklinik für Kieferorthopädie des Klinikums der Universität München unter der Leitung von Frau Professor Andrea Wichelhaus. Hier werden alle notwendigen kieferorthopädischen Behandlungen in unserem Sinne nach dem aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand durchgeführt. Bitte halten Sie Rücksprache mit uns. Anschließend können Sie zur kieferorthopädischen Beratung hier einen Termin vereinbaren.

    Gerne nehmen wir auch mit dem Kieferorthopäden Ihrer Wahl Kontakt auf und überweisen Sie mit den entsprechenden Unterlagen dort hin.

    Allen unsere Patienten mit einer anstehenden oder schon laufenden Kieferorthopädischen Behandlung bieten wir ein spezielles Prophylaxe Programm für Kinder und Jugendliche mit kürzeren Kontrollabständen und einer speziellen Instruktion, wie sich auch festsitzende Kieferorthopädische Apparaturen gut reinigen lassen.

    Während einer Kieferorthopädischen Behandlung mit festsitzenden Apparaturen entwickeln 46 % der Patienten innerhalb von 12 Monaten eine beginnende Karies, sogenannte White Spots (weiße Flecken). Sollte auch bei Ihnen oder Ihrem Kinde so eine beginnende Karies auftreten behandeln wir diese rechtzeitig ohne zu Bohren mit Fluoriden oder mit Infiltrationstechnik.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.zahnarztpraxis-fuer-zahnerhaltung.de


jameda Siegel

Dr. Zantner ist aktuell – Stand Januar 2022 – unter den TOP 5

Implantologie · in Starnberg
Parodontologen · in Starnberg
Zahnärzte · in Starnberg
Ästhetische Zahnmediziner · in Starnberg

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Aufklärung
sehr gute Behandlung
nimmt sich viel Zeit

Optionale Noten

1,1

Angst-Patienten

1,7

Wartezeit Termin

1,3

Wartezeit Praxis

1,4

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

1,8

Entertainment

1,5

alternative Heilmethoden

1,1

Kinderfreundlichkeit

2,0

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,2

Telefonische Erreichbarkeit

2,7

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (18)

Alle12
Note 1
12
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
08.10.2021
1,0

Sehr kompetente und freundliche Ärztin

Ich hatte mit Frau Dr. Zantner ein längeres Telefongespräch, da ich von ihr eine Zweitmeinung einholen wollte bezüglich der Behandlung meiner Tochter, der Weg allerdings für uns sehr weit ist. Frau Zantner hat sich Zeit genommen, erklärt und ist auf alle Fragen und Bedenken meinerseits eingegangen. Da sie selbst Kinder hat, ist sie näher am Kind als bestimmt einige Ihrer Kollegen. Wären wir nicht so weit weg, würden wir definitiv bei ihr in Behandlung gehen.

29.05.2021 • privat versichert • Alter: unter 30
1,2

Mein Zahnarztbesuch

Die Zahnarztpraxis überzeugt mit einer sehr freundlichen und hygienischen Atmosphäre, meist kurzen Wartezeiten und einer schnelle jedoch qualitativ hochwertige Behandlung.

21.04.2021 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Hervorragende Zahnärztin - fachlich wie menschlich äussert empfehlenswert

Unsere gesamte Familie ist bei Frau Dr. Zantner in Behandlung. Ihre fachliche Kompetenz wird durch ihre herzliche Art unterstrichen, sodass sogar die Kinder problemlos zum Zahnarzt gehen. Wir haben endlich die Zahnarztpraxis gefunden, die uns nicht nur wunderbare Zähne und somit Gesundheit beschert, sondern auch noch schmerzfrei durch die Behandlungen führt. Wir können Frau Dr. Zantner bestens empfehlen!

13.04.2021 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Wir haben die Zähne schön

Wir haben mit Frau Dr. Zantner vor einigen Jahren endlich eine Zahnärztin gefunden, bei der alles passt. Ob Zahnreinigung, kleinere Löcher, Kronen, Implantate oder mal ein abgebrochener Zahn der schnell "repariert" werden muss. Sie nimmt sich viel Zeit und geht absolut auf die persönlichen Bedürfnisse eines jeden von uns ein. Hier fühlt sich die ganze Familie wohl und wir nehmen auch eine Stunde Anfahrt in Kauf. Und für alles was sie nicht persönlich macht, wie z.B. chirurgische Eingriffe, hat sie Kollegen, bei denen man sich ebenso gut aufgehoben fühlt. Alles einfach Top!!!

11.04.2021
1,0

Gute Zahnarztpraxis mit guten Spezialisten

Mein Sohn und ich sind seit mehreren Jahren bei Frau Dr. Zantner. Sie kennt sich auf allen Gebieten

gut aus, bietet alle Bereiche der Zahnmedizin an und hat für jedes Fachgebiet, auch in denen sie selbst nicht spezialisiert ist, einen eigenen Spezialisten.

Frau Dr. Zantner hat sofort gesehen, daß mein Sohn eine spezielle Kieferorthopädische Behandlung braucht. Heute sind die Zähne meines Sohnes richtig schön. Herzlichen Dank !

Weitere Informationen

Weiterempfehlung93%
Profilaufrufe4.486
Letzte Aktualisierung14.07.2021

Termin vereinbaren

08151/7444958

Dr. med. dent. Catharina Zantner bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler