Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Biologisch-orthopädische Sportmedizin

Biologisch-orthopädische Sportmedizin

Dr. med. Hans-Peter Knöß

von
verfasst am 02.12.2011

In der üblichen Nomenklatur werden unter dem Begriff "Sportmedizin" die internistische Leistungsdiagnostik zur Trainingssteuerung und die orthopädisch-chirurgische Intervention bei akuten Verletzungen verstanden. Im orthopädischen Bereich werden dann Operationen durchgeführt, Verbände angelegt, Cortisonspritzen verabreicht und Physiotherapie eingesetzt. Doch Sportmedizin unter ganzheitlichen orthopädischen und biologischen Aspekten erweitert die Therapieoptionen erheblich. Sie kann auch trainingsbegleitend und präventiv eingesetzt werden.

Bei Sportlern werden Gelenke, Sehnen und Muskeln erheblich belastet. Hier können präventiv biologische Substanzen zum Schutz dieser Strukturen verabreicht werden. Bei akuten Reizzuständen können Komplexhomöopathika mit Hilfe der Mesotherapie (spezielle Injektionstechnik) in schmerzhafte Sehnen und Muskeln appliziert werden, um den Krankheitsverlauf abzukürzen und die Leistungsfähigkeit schnell wiederherzustellen. Bei schon bestehenden Überlastungsschäden oder Verschleißerscheinungen können regenerativ wirkende biologische Substanzen die gesundheitlichen Konsequenzen deutlich reduzieren.

Bei Ausdauersportlern kann das Immunsystem in belastungsintensiven Zeiträumen durch begleitende biologische Therapien untersützt und geschützt werden, um Krankheiten zu vermeiden und somit die Leistungsfähigkeit zu erhalten. Das Gleiche gilt auch nach harten Wettkämpfen (zum Beispiel Marathon, Triathlon ect.), um die schnelle Regeneration des angeschlagenen Immunsystems (Open Window-Effekt) einzuleiten um schnell wieder trainieren zu können.

Bei den biologischen Behandlungen handelt es sich um nebenwirkungsfreie Therapien, welche die Eigenregulation unterstützen. Verletztes und überlastetes Gewebe kann sich schneller regenerieren, das Immunsystem wird gestärkt und Krankheiten können vermieden werden. Nach operativen Eingriffen kann der Heilungsverlauf beträchtlich verkürzt werden. Ziel der genannten Maßnahmen ist die schnelle Wiederherstellung der Sportfähigkeit.

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (1)


02.12.2011 - 17:26 Uhr

Ich würde mich interessieren ob man das...

von Kathrin

... pfläzliche Produkt Echinacin anwenden kann wenn man sehr aktiv SPort betreibt? Hat es irgendwelche nebeneffekte die sich durch hohe aktivitäten auslöst?


Weitere Artikel zum Thema „Naturheilkunde” von anderen Ärzten

Alle Artikel (78) anzeigen

Anmeldung zum jameda-Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig zu aktuellen und wichtigen Themen rund um Ihre Gesundheit

Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Naturheilkunde":

    Über Krankheiten und Symptome informieren

    Das jameda Lexikon

    Häufig gesucht zum Thema "Naturheilkunde":