Frauengesundheit

So bleibt Frau gesund

Rund ums Thema Frauengesundheit verraten Ihnen die jameda-Experten alles, was Sie wissen müssen: von Krampfaderbehandlungen über Schwangerschaftsfragen bis hin zu Menstruationsbeschwerden.
© Halfpoint - Fotolia.com

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Kinderwunsch erfüllen

Vom Kinderwunsch zum Wunschkind: Ein Ratgeber für Paare

Der Ratgeber begleitet Sie Schritt für Schritt durch die Kinderwunschzeit: Erfahren Sie mehr über Behandlungen aus Natur- und Alternativmedizin sowie Hintergründe zu Risiken und Chancen.  Mehr

Stimmungsschwankungen

Stimmungsschwankungen bei Frauen

Leichte Stimmungsschwankungen kennt jeder Mensch. Ohne ersichtlichen Grund ist man plötzlich niedergeschlagen, erschöpft oder gereizt. Meist verschwinden solche Stimmungstiefs genauso rasch wie sie  Mehr

Ernährung Schwangerschaft

Gesunde Ernährung in der Schwangerschaft

Der Bedarf an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen ist in der Schwangerschaft erhöht. Wie werdende Mütter mit einer gesunden Ernährung optimal „für Zwei“ vorsorgen können, ...  Mehr

Hormone Wechseljahre

Hormone in den Wechseljahren?

Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen - mit diesen Symptomen haben viele Frauen in den Wechseljahren zu kämpfen. Die Lebensqualität wird davon unter Umständen gewaltig ...  Mehr

Häufig unerkannt: Was ist das Beckenvenenstauungssyndrom (PCS)?

Betroffene Frauen berichten über Druckgefühl und Schmerzen, meist im linken Unterbauch. Oft wird auch über schmerzhaften Sex oder Schmerzen danach berichtet. Ebenso finden sich häufig Krampfadern der Schamlippen, Hämorrhoiden und Krampfadern am linken Oberschenkel. Dabei müssen... Mehr

Verfasst von Dr. med. Florian Netzer am 21.05.2018

Präeklampsie-Behandlung: Die Akademische Hebamme als Präeklampsie Expertin

Obwohl sie bereits zur Zeit von Hippokrates vor ca. 2400 Jahren beschrieben wurde, bleibt die Präeklampsie nach wie vor eine der mysteriösesten Krankheiten weltweit. Sie tritt in zwei bis acht Prozent aller Schwangerschaften auf. Jährlich sind über vier Millionen Frauen weltweit... Mehr

Verfasst von M.Sc. Liliana Soggiu am 01.05.2018

Labioplastik: Darauf sollten Sie nach der OP achten

Die Intimchirurgie gewinnt mehr und mehr an Beachtung. Dies liegt auch an ihrer Präsenz in den Medien. Umso bedeutender ist es, sich ganzheitlich mit diesen Formen von ästhetischen Behandlungen auseinanderzusetzen. Die Entscheidung für eine Schamlippenverkleinerung wird meist auf Grund... Mehr

Verfasst von Dr. med. Pirkko Schuppan am 25.03.2018

Heultage und Wochenbett – Die ersten Wochen mit dem Baby

Wochenbett erholen sich Mutter und Kind von den Strapazen der Geburt. Der weibliche Körper stellt sich in diesen sechs bis acht Wochen wieder auf den Umstand „nicht schwanger“ ein. Welche Veränderungen eine frisch gebackene Mutter dabei erwarten, beschreibt dieser jameda... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 07.03.2018

Stimmungstiefs durch Hormonschwankungen

Wenn Frauen unter Stimmungsschwankungen leiden, können die Hormone schuld sein. Denn die Geschlechtshormone beeinflussen auch das Gefühlsleben... Mehr

Verfasst von Dr. Iris Hinneburg am 06.03.2018

Das jameda-Interview: 8 Fragen an Herrn Dr. med. Christian F. Stoll

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Dr. Stoll interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Gynäkologe... Mehr

Verfasst von Dr. med. Christian F. Stoll am 28.02.2018

Das jameda-Interview: 8 Fragen an Herrn Dr. med. Reinhard Hannen

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Dr. Hannen interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Gynäkologe... Mehr

Verfasst von Dr. med. Reinhard Hannen am 28.02.2018

Vorsicht bei gleichzeitiger Einnahme von Pille und Antibiotikum

Etwa jede zweite Frau im gebährfähigen Alter verhütet mit der Antibabypille. Jährlich werden circa 50 000 Kinder geboren, obwohl die Mutter die Pille einnahm... Mehr

Verfasst von Petra Müller am 23.02.2018

Depressionen in den Wechseljahren: Fundierte Hilfe statt vorschnelle Behandlung

Die Wechseljahre bedeuten meist nicht nur für den Körper eine turbulente und belastende Zeit. Vielfach kommt es auch zu erheblichen seelischen Beeinträchtigungen wie Reizbarkeit, Ängsten und länger anhaltenden Gemütsschwankungen. Ob homöopathische Präparate, Hormontherapie... Mehr

Verfasst von Schlossparkklinik Dirmstein am 21.02.2018

Geburtsverletzungen der Mutter: Hilfe bei häufigen Beschwerden im Scham- und Scheidenbereich

Obwohl sich bei der Geburt das Köpfchen des Kindes den Weg des geringsten Widerstandes bahnt, kann die Mutter dabei kleinere und größere Verletzungen davontragen. Wie Geburtsverletzungen entstehen, welche Behandlung angezeigt ist und wie man vorbeugen kann, erklärt dieses jameda... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 20.02.2018

So hilft die Hypnose bei Schwangerschaft und Geburt

Während der klassischen Geburtsvorbereitung werden die Mütter in Spe mit vielen handlichen Tipps rund um die Geburt versorgt: Was kommt alles in den Klinikkoffer? Was tun bei Stillproblemen? Wie läuft eine Geburt überhaupt ab? All das ist wichtig und vor allem für Erstgebärende eine... Mehr

Verfasst von Susanne Bauer am 14.02.2018

Krampfadern entfernen ohne Narben und Stützstrümpfe: So funktioniert‘s

Die sanfte Krampfaderentfernung mittels biologischer Kochsalzlösung ist eine quasi nebenwirkungsfreie und äußerst beliebte Methode. Patienten aus ganz Europa reisen dafür nach Deutschland... Mehr

Verfasst von Constantin Mock am 12.02.2018  |  4 Kommentare

Das jameda-Interview: 9 Fragen an Herrn Dr. med. Maximilian Gangkofner

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellte jameda Herrn Dr. Gangkofner interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Frauenarzt... Mehr

Verfasst von Dr. med. Maximilian Gangkofner am 11.02.2018

Was Ihren Venen gut tut und wie Krampfadern in den Beinen entstehen

Am Ende eines langen Tages wollen Sie nur noch Ihre Beine hochlegen. Die Beine sind schwer und schmerzen, die Knöchel sind geschwollen und unter der Haut zeigen sich kleine blaue Verästelungen, sogenannte Besenreiser. Bei manchen zeigen sich auch geschlängelte Gefäße. Jeder kennt sie... Mehr

Verfasst von Dr. med. Jörg Fuchs am 26.01.2018

Makellose Beine: So werden Krampfadern behandelt

Auch wenn sie immer da sind, im Winter kann man sie gut unter Hosen und langen Strümpfen verstecken. Bevor das Frühjahr, kommt sollten Sie jetzt handeln, wenn Sie diese ungeliebten Begleiter loswerden möchten: Ihre Krampfadern. Wann sollten Sie aufmerksam werden und zum Spezialisten... Mehr

Verfasst von Dr. med. Jörg Fuchs am 21.01.2018  |  1 Kommentar

Das jameda-Interview: 10 Fragen an Frau Dr. med. Margit Oepen

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Frau Dr. Oepen interessante Fragen zu ihren Erfahrungen als Frauenärztin... Mehr

Verfasst von Dr. med. Margit Oepen am 16.01.2018

So hilft der Laser gegen Inkontinenz und eine trockene oder überdehnte Scheide

Im Laufe des Lebens einer Frau beeinflussen unterschiedliche Ereignisse und Veränderungen die vaginale Gesundheit und das sexuelle Empfingen. So kann es nach einer vaginalen Geburt zum Beispiel zu einem sogenannten vaginalen Relaxationssyndrom oder einer Beckenbodenschwäche bis hin zur... Mehr

Verfasst von Dr. med. Maximilian Franz am 30.12.2017

Wie Venenschwäche entsteht und behandelt werden kann

Venenschwäche ist eine Volkskrankheit: Die Hälfte der Bevölkerung zeigt Zeichen einer Venenerkrankung, sagt man. Nachhaltig halten sich Gerüchte, es sei eine Bindegewebsschwäche, gegen die man nicht viel tun kann – außer Kompressionsstrümpfe zu tragen und eine Operation, wenn die... Mehr

Verfasst von Dr. med. Johann Christof Ragg am 12.12.2017  |  1 Kommentar

Mein Kind hat Down-Syndrom! Alles über Ursachen, Symptome und den Verlauf der Krankheit

Je älter die Mutter, desto größer die Wahrscheinlichkeit, ein Baby mit Down-Syndrom auf die Welt zu bringen. Lesen Sie hier, wie die Erkrankung entsteht, wie sie erkannt wird und wie sie verläuft. Das Down-Syndrom ist eine mutationsbedingte Abweichung des Erbguts, die mit körperlichen... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 11.12.2017

Hebammenrufbereitschaft: Was ist das? Was kostet's?

Hebammen beziehungsweise Entbindungspfleger* sind eine große Stütze während und nach der Schwangerschaft. Eine Leistung der nichtärztlichen Geburtshelfer ist dabei die Hebammenrufbereitschaft. Die Schwangere kann die Hebamme in den letzten Schwangerschaftswochen rund um die Uhr... Mehr

Verfasst von IKK Südwest am 03.12.2017

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Salehin

Dr. Janine Salehin

Frauenärztin (Gynäkologin)

Peter-Nonnenmühlen-Allee 60, 41063 Mönchengladbach

1,1
75 Bewertungen
95 % Weiterempfehlung

Vicky Gorgs

Frauenärztin (Gynäkologin)

Sendlinger-Tor-Platz 10, 80336 München

1,0
52 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Dr. Jäger

Dr. Saskia Jäger

Frauenärztin (Gynäkologin)

Hauptstr. 79, 68259 Mannheim

1,1
79 Bewertungen
94 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Frauen & Schwangerschaft“

Auch interessant:

Kinderwunsch: Diese Impfungen sollten Sie vor der Schwangerschaft auffrischen

Sie wünschen sich ein Kind und treffen schon erste Vorbereitungen? Wahrscheinlich achten Sie besonders auf Ihren Körper, haben schon das Rauchen und den Alkoholgenuss eingestellt... Mehr

Schmerzen, Hautveränderungen, Knoten: So erkennen Sie Brustkrebs

Sie haben beim Duschen eine Verhärtung in der Brust gefunden? Jetzt nur keine Panik. Nicht jeder Knoten ist gleich Krebs. Lesen Sie hier alles über die Risikofaktoren, die... Mehr

Kinderwunsch – Was man beim Absetzen der Pille beachten muss

Nichts scheint leichter, als die Pille abzusetzen, um schwanger zu werden. Was Frauen dennoch hinsichtlich der Fruchtbarkeit und im Blick auf die Gesundheit ihres ungeborenen... Mehr

Bestrahlung bei Brustkrebs - Dauer und Nebenwirkungen

Das Mammakarzinom ist in den westlichen Industrieländern die häufigste Tumorerkrankung der Frau. Die möglichen Behandlungsoptionen umfassen Operation, Chemotherapie... Mehr

Brustvergrößerung - besser vor oder nach der Schwangerschaft?

Viele Frauen fragen sich, wann der richtige Zeitpunkt für die Realisierung ihres Wunsches nach einer Brustvergrößerung ist. Besonders schwierig wird die Entscheidung dann, wenn... Mehr