Gesunde Milchzähne

Gesunde Milchzähne von Anfang an

Wenn Kinder ihre Zähne richtig pflegen, ist der Zahnarztbesuch nur halb so schlimm. In unseren Expertentipps erfahren Eltern alles über Pflege und Kariesprophylaxe ihrer Kleinen.
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Zahnende Babys

Babys erste Zähne richtig pflegen

Wenn Babys dauernd den Finger in den Mund stecken, darauf herumkauen und unleidlich sind, kommt häufig der erste Zahn. Dieser Gesundheitstipp zeigt, wie Sie das Zahnen erleichtern können und wie  Mehr

Grundlagen der Kariesprophylaxe bei Kindern

Kariesprophylaxe bei Kindern

Zur richtigen Pflege der Milchzähne gehört mehr als nur Zähneputzen. In diesem Gesundheitstipp stellt die jameda Gesundheitsredaktion die vier Säulen der Kariesprophylaxe vor.  Mehr

Was hilft, wenn Kinder zahnen? Erfahrungen unserer User

Was hilft, wenn Kinder zahnen? Erfahrungen unserer User

Manche Kinder sind erst drei Monate alt, andere schon ein Jahr, wenn die ersten Zähne kommen. Eine spannende, aber nicht immer ganz einfache Zeit – sowohl für die Kinder als auch für die Eltern. ...  Mehr

Wenn die ersten Milchzähne ausfallen

Wenn die ersten Milchzähne ausfallen: Was Eltern jetzt wissen sollten

Fällt der erste Milchzahn aus, ist in der Zahnlücke meist schon der bleibende Zahn zu sehen. Auf was Kinder und Eltern jetzt achten müssen, erklärt die jameda Gesundheitsredaktion in diesem  Mehr

Was sind Dyskinesien? Ursachen, Folgen & Behandlung

"Dyskinesie" wird in der Kieferorthopädie als Sammelbegriff für eine unnatürliche Bewegung verwendet. Diese Bewegung kann von Lippen, Wangen, Zunge oder auch den Fingern ausgeübt werden. Die Bewegung ist so gerichtet, dass die Zahn- oder Kieferstellung geschädigt wird. Es handelt sich also... Mehr

Verfasst von Dr. Max Arnold am 22.01.2020

Zahnpasta für Kinder: Welcher Fluorid-Anteil ist der richtige?

Oft kriegen wir die Frage gestellt, mit welcher Zahnpasta Sie die Zähne Ihrer Kinder putzen sollten und was für eine Menge an Zahnpasta verwendet werden soll. Wichtig ist, dass ab dem ersten Milchzahn die Zähne zwei Mal täglich geputzt werden. Der empfohlene Fluorid Anteil in der Zahnpasta... Mehr

Verfasst von Negin Nazer am 11.12.2019

Mein Kind atmet viel durch den Mund: Welche Folgen entstehen für Zähne und Gebiss?

Die Mundatmung hat nicht nur direkte Folgen für die Zähne und Mundgesundheit, sondern weit darüber hinaus auch für das Gebiss und den gesamten Körper. Durch die Fehllage der Zunge kommt es zu einer Entwicklungsstörung vor allem des Oberkiefers, welcher gehemmt und zu schmal wächst und... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Mathias Höschel am 13.11.2019

Milchzahn-Prophylaxe für gesunde Zähne von Anfang an

Milchzähne formen nur ein paar Jahre ein Kindergebiss, bevor sie Stück für Stück den bleibenden Zähnen Platz machen. In dieser Zeit dürfen sie aber keinesfalls vernachlässigt werden, da sie wichtige Aufgaben erfüllen müssen. Sie unterstützen Kinder unmittelbar in ihrer sprachlichen... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Volker Ludwig am 12.11.2019

Die Zahnputzschule für Kinder – und manchmal auch für Erwachsene

Im Rahmen der Kinderprophylaxe öffnen Zahnärzte und Kinderzahnärzte auch regelmäßig eine kleine Zahnputzschule für ihre jungen Patienten. Dabei lernen die Kleinen den richtigen Umgang mit Zahnbürsten oder Zahnseide und effektive, schonende Putztechniken. Außerdem dürfen auch erwachsene... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Volker Ludwig am 12.11.2019

Zahnbehandlungen unter Vollnarkose schon bei Kindern?

Benötigen Kinder eine Zahnbehandlung, gehört es zu den obersten Behandlungszielen, sie so schonend und damit schmerzfrei wie möglich zu gestalten. Deswegen greifen Behandler bei den kleinen Patienten genauso zu Narkosetechniken wie bei Erwachsenen. In bestimmten Fällen auch zur... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Volker Ludwig am 12.11.2019

Kinder und ihr erster Zahnarztbesuch: 9 Tipps für Eltern

Zahnärzte oder Kinderzahnärzte können schon ab dem ersten Milchzahn die Zahngesundheit eines Kindes begleiten und unterstützen. Spätestens im zweiten oder dritten Lebensjahr empfiehlt sich dann für alle Kinder ein erster Zahnarztbesuch. Meist ist das nur ein Kennenlernen mit einem kurzen... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Volker Ludwig am 15.09.2019

Wurzelbehandlung bei Kindern: Ist es bei Milchzähnen sinnvoll?

Lange Jahre erhielten Kindermilchzähne durch Eltern, aber auch in der Zahnmedizin, vergleichsweise geringe Aufmerksamkeit, weil sie ohnehin nach wenigen Jahren Platz für bleibende Zähne machen müssen. Diese Sichtweise hat sich zuletzt gravierend verändert - verbunden mit der Erkenntnis... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Volker Ludwig am 15.07.2019

Kinderzahnheilkunde: Wann und wie oft sollte mein Kind zum Zahnarzt?

Lange Zeit war Zahngesundheit bei Eltern kleiner Kinder nur am Rand ein Thema. Sicher wurde auf regelmäßiges Zähneputzen geachtet, aber viel weiter ging die Vorsorge kaum. Schließlich hatten die Kleinen „nur“ ihre Milchzähne, die ohnehin bald ausfallen würden. Glücklicherweise hat sich die... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Volker Ludwig am 03.06.2019

Kinderprophylaxe: 15 Tipps für gesunde Milchzähne

Das Bewusstsein für gute Zahngesundheit hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten auf breiter Basis etabliert. Dahinter steht die Erkenntnis, dass regelmäßige Pflege, Vorsorge und gesunder Lebenswandel Zähne bis ins hohe Alter erhalten kann. Schon die ersten Lebensjahre spielen dabei... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Volker Ludwig am 17.05.2019

Unsichtbare Zahnspangen für Kinder und Teens: So funktionieren Invisaligns

Wer kennt sie nicht? – klassische Kinderzahnspangen oder Zahnspangen für Teens. Doch egal, ob herausnehmbar oder fest, für Kinder und Teens gibt es nur wenig, das noch schlimmer sein könnte. Und zu allem Überfluss kommt vor allem bei festen Zahnspangen noch hinzu, dass man an Lebensmittel... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 01.04.2019

Zahnverfärbungen bei Kindern – Was Sie tun können

Kinder trinken keinen Kaffee, keinen Wein und rauchen nicht. Folglich können sie keine Beläge und Verfärbungen haben und Zahnstein haben Kinder sowieso nicht - Das ist absolut falsch. Bereits bei Kleinkindern kann es zu Zahnstein, Belägen und Verfärbungen kommen. Dabei kann man nicht alle... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Alina Schröder am 21.03.2019

Kinderprophylaxe beim Zahnarzt: Das können Sie tun

Mit ihrem Wissen und ihren Möglichkeiten ist die Zahnmedizin heute in der Lage, schon vor der Geburt die besten Voraussetzungen für lebenslange Zahngesundheit unserer Kinder zu schaffen. Das beginnt mit Beratung und Therapien von Zahnkrankheiten bei werdenden Müttern, reicht über... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Volker Ludwig am 08.02.2019

Schiefe Milchzähne beim Baby oder Kleinkind: Das können Sie tun

Schiefe Milchzähne müssen nicht in jedem Fall behandelt werden. Aber wann ist eine Behandlung medizinisch notwendig? Was sind mögliche Ursachen von schiefen Milchzähnen? Was kann man im Alltag tun, um das Wachstum so gut wie möglich zu unterstützen? Hier soll es Antworten auf die... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Michael M. Gomolka am 01.11.2018

Zähneputzen für Kinder leicht gemacht: 4 Tipps, mit denen es besser klappt

Schon in den ersten Lebensmonaten können Sie viel für die Zahngesundheit Ihres Kindes tun, denn der Grundstein für ein lebenslang gesundes Gebiss wird in der Kindheit gelegt - ebenso wie die Angst vor dem Besuch beim Zahnarzt. Gehen Sie mit Ihrem Kind daher bereits zum Zahnarzt, bevor das... Mehr

Verfasst von Dr. Elias Nisafi am 06.08.2018

Was sind die Folgen bei vorzeitigem Milchzahnverlust? Platzhalter können helfen!

Liebe Eltern, der Irrglaube, dass der Verlust von Milchzähnen nicht so tragisch ist, da hier ja sowieso der bleibende Zahn nachkommt, ist noch immer sehr weit verbreitet. Warum dem nicht so ist und was im Falle eines Milchzahnverlustes zu tun ist erfahren Sie im Folgenden Artikel... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Anja Peschel am 01.08.2018

5 Methoden, mit denen Sie die Zahngesundheit Ihrer Kinder fördern

Dieser Artikel soll Ihnen Tipps und Informationen geben, wie Sie für Ihr Kind die besten Voraussetzungen schaffen, um seine Zähne auf Dauer gesund zu erhalten. Kariesfördernde Bakterien sind nicht „angeboren“, sondern werden im Laufe des Lebens erworben. Dabei spielen die Eltern als... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Anna Lena Kruse am 18.06.2018

Zahnfehlstellungen: Wie sie durch Nuckel und Daumenlutschen entstehen

Damenlutschen ist eine Angewohnheit, die im Kleinkindalter abgestellt werden muss, um nicht Schäden an Zahn- und Kieferstellung zu verursachen. Das Bedürfnis, am Daumen oder anderen Fingern zu lutschen, besteht häufig aus der Säuglingszeit weiter. Spätestens bis zum dritten Lebensjahr... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Caroline Wessel am 11.05.2018  |  1 Kommentar

Schnarchen und Zähneknirschen bei Kindern - Diese Folgen können entstehen

Die Entwicklung Ihres Kindes wird manchmal von Atemproblemen wie Schnarchen und Schlafapnoe beschwert, die mit Zähneknirschen, Zähnemahlen und der ungleichen Entwicklung der Kiefer in Verbindung gebracht werden. Der American Sleep Apnea Association nach, zeigen Studien, dass bis zu 30 %... Mehr

Verfasst von Dr. medic. stom. Costin Marinescu D.D.S. (USA) am 13.04.2018

Kinderzahnheilkunde: So klappt die Kommunikation in der Praxis

In der Kinderzahnheilkunde steht und fällt der Erfolg der Behandlung mit der Kommunikation. Ein Wort, ein Satz oder eine Bewegung kann die Dauer und das Gelingen maßgeblich beeinflussen. Dabei sind Kinder viel mehr als Erwachsene auf die nonverbale Kommunikation sensibilisiert. Diese... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Philipp Kreissel am 27.03.2018

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Klein

Dr. Nicole Klein

Kinderzahnheilkunde

Marienplatz 7, 85283 Wolnzach

1,1
53 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Herr Chenillet

André Chenillet

Oralchirurgie

Blumenstr. 17, 78532 Tuttlingen

1,0
41 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Herr Delli

Ch. Delli

Implantologie

Marktplatz 1, 63065 Offenbach

1,1
50 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Milchzähne“

Auch interessant:

Rote Punkte auf der Zunge: Was steckt dahinter?

Rote Punkte auf der Zunge und das Rätselraten beginnt… Welche Flecken harmlos sind und wann eine ernste Erkrankung dahinterstecken könnte, erklärt die jameda Gesundheitsredaktion... Mehr

6-fach-Impfung bei Babys: Inhaltsstoffe, Abstände und Nebenwirkungen

Sie fragen sich, wieso Sie Ihr Baby gegen Krankheiten impfen lassen sollen, die es in Deutschland fast nicht mehr gibt? Sie befürchten, dass Sie Ihr Baby mit einer Impfung in... Mehr

Magenschmerzen nachts und morgens: Welche Ursachen stecken dahinter?

Magenschmerzen können krampfartig sein oder sich als Sodbrennen bis hinter das Brustbein hinaufziehen. Krampfartige Schmerzen zusammen mit Übelkeit, Erbrechen und Durchfall deuten... Mehr

Fieber bei Kindern - was Sie selbst tun können und wann ein Arztbesuch nötig ist

Fieber ist "nur" ein Symptom, oft Begleiterscheinung einer Erkrankung. Fieber ist ein Zeichen dafür, dass sich der Körper mit Krankheitserregern auseinandersetzt und die... Mehr

Mein Kind hört nicht, woran kann das liegen? Auditive Wahrnehmungsstörung bei Kindern

1. Zunächst einige Beispiele aus dem Alltag Lena scheint im Alltag nicht gut zu hören, sie reagiert auf Ansprache nicht oder nur verzögert. Im Kindergarten hören alle Kinder auf... Mehr