Magen-Darm-Erkrankungen

Magen-Darm-Erkrankungen: Ursachen, Symptome und Therapien

Manchmal sind sie nur unangenehm, manchmal enden sie tödlich. Von Sodbrennen bis hin zu Darmkrebs verraten Ihnen die jameda-Tipps alles, was sie über Magen-Darm-Erkrankungen wissen müssen.

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Gastritis behandeln: Was Sie selbst tun können

Der Magen rumort, Übelkeit kommt auf. An Essen ist nicht zu denken. An diesen Symptomen könnte eine Magenschleimhautentzündung schuld sein. Was Ihnen jetzt gut tut, verrät dieser Artikel. ...  Mehr

Reizdarm erkennen

Reizdarm erkennen

Bauchschmerzen, Unwohlsein, unregelmäßiger Stuhl: Wer unter dem Reizdarmsyndrom leidet, hat es meist mit unspezifischen Symptomen zu tun. Umso schwieriger, eine sichere Diagnose zu stellen.  Mehr

Magen-Darm-Grippe Ernährung

Magen-Darm-Grippe: Was Sie jetzt essen dürfen

Gerade war alles noch in Ordnung. Aber auf einmal ist da ein komisches Gefühl im Magen, das sich rasant in Bauchkrämpfe verwandelt. Dazu kommen Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. An diesen ...  Mehr

Mittel gegen Sodbrennen

14 Mittel gegen Sodbrennen

Manchmal rächen sich der fettige Sonntagsbraten und die Sahnetorte nicht nur mit überschüssigen Pfunden, sondern auch mit Sodbrennen. Dann rumort der Magen. Der Brustkorb brennt. Sodbrennen ist ...  Mehr

Hat mein Kind einen Leistenbruch? So stellt der Arzt die Diagnose

Ein Leistenbruch entsteht, wenn sich durch eine Lücke in der Bauchdecke im Bereich der Leiste eine Ausstülpung bildet. In diesem Bruchsack können Bauchfell oder Darmschlingen nach außen treten, die Ausstülpung ist als Schwellung oder Beule in der Leiste zu sehen. Säuglinge und Kinder... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 13.02.2017

Magenschmerzen nachts und morgens: Welche Ursachen stecken dahinter?

Magenschmerzen können krampfartig sein oder sich als Sodbrennen bis hinter das Brustbein hinaufziehen. Krampfartige Schmerzen zusammen mit Übelkeit, Erbrechen und Durchfall deuten meist auf einen Magen-Darm-Infekt hin, aber auch psychische Belastungen oder ein Reizmagen können diese... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 09.01.2017

Wie äußert sich Burnout? Körperliche Symptome des Erschöpfungszustandes

Dann starten wir jedoch erneut in unseren Alltag und häufig gehen unsere Vorsätze den Bach hinunter. Morgendliches pünktliches Aufstehen, damit wir rechtzeitig bei der Arbeit sind, schnelles Frühstück - wenn überhaupt – und die Körperpflege, das sogenannte „fertig machen“... Mehr

Verfasst von Kerstin Gertz am 08.01.2017

Laktoseintoleranz heilen, statt behandeln - ist das möglich?

Menschen mit Laktoseintoleranz vertragen keinen oder nur eingeschränkt Milchzucker (Laktose), da ihre Darmschleimhaut keine oder nur wenig Laktase bildet. Dieses Enzym spaltet den Milchzucker in die zwei Einzelzucker Galaktose und Glucose, die vom Körper aufgenommen werden können... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 12.12.2016

Steißbeinfistel: Entstehung, Symptome und Behandlungsmethoden

Es fängt oft harmlos an: beim Sitzen schmerzt das Steißbein, es entwickelt sich ein „Pickel“ oder eine "Beule" im Bereich der Gesäßfalte oder man entdeckt Blut- oder Eiterspuren in der Unterwäsche. Betroffene vermuten eine Prellung, Hämorrhoiden oder eine Hauterkrankung, denn bei... Mehr

Verfasst von Dr. med. Bernhard Hofer am 04.12.2016

Unterbauchschmerzen: Ist es eine Eierstockentzündung?

Sie stehen mitten im Leben und gehen wegen ,,Wehwehchen‘‘ im Unterbauch nicht zum Arzt? Das könnte gefährlich werden. Lesen Sie, wieso... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 15.11.2016

Wenn der Magen rebelliert: wie Sie Gastritis in den Griff bekommen

Ungefähr 40 % der Deutschen sind mit dem Bakterium infiziert, das Gastritis verursacht. Lesen Sie, was das bedeutet und wie Sie sich selbst helfen können... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 15.11.2016  |  1 Kommentar

Speiseröhrenkrebs bleibt häufig unbemerkt! Wie Sie die Symptome erkennen

Speiseröhrenkrebs ist heilbar, wenn er frühzeitig erkannt wird. Das ist aber häufig nicht der Fall, weil die Symptome im Frühstadium kaum auffallen. Wenn Sie bestimmten Risikofaktoren ausgesetzt und damit besonders anfällig sind, sollten Sie besonders auf erste Symptome achten... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 15.11.2016

Wann Sie Gastritis natürlich heilen können

Welche Symptome kann eine Helicobacter-Infektion verursachen? Zunächst macht sie sich mit einer akuten Magenentzündung bemerkbar, unklare Beschwerden wie Oberbauchschmerzen, Übelkeit bis hin zum Erbrechen können ebenfalls auftreten... Mehr

Verfasst von Roland Strähuber am 19.10.2016

Was ist ein Aortenaneurysma? Definition, Symptome und Therapiemöglichkeiten

Als Aneurysmen werden Aussackungen der arteriellen Gefäße bezeichnet, die überwiegend die Hauptschlagader betreffen. Es handelt sich um Erweiterungen angeborener oder erworbener Veränderungen der Gefäßwand. Ursächlich für die Gefäßwandschädigung ist dabei die Arteriosklerose... Mehr

Verfasst von Priv.-Doz. Dr. med. Peter Heider am 16.10.2016

Der menschliche Darm und seine Funktion

Er dient als wichtigster Energielieferant, da er der Hauptort der Verdauung ist. Hierbei unterscheidet man den langen (4-5 m), stark gekrümmten Dünndarm und den dickeren, den Dünndarm umschließenden, Dickdarm (1,5 m Länge). Im Dünndarm wird die Nahrung mithilfe verschiedener... Mehr

Verfasst von Nathalie Nikola am 12.10.2016

Bauchaortenaneurysma - Was ist das?

Was ist ein Bauchaortenaneurysma? Ein Bauchaortenaneurysma (BAA) ist eine Erweiterung der Bauchschlagader (Aorta) auf mehr als 30 mm im Durchmesser. Wodurch entsteht ein Bauchaortenaneurysma? Ein BAA ist Folge einer fortgeschrittenen Arterienverkalkung aufgrund typischer Risikofaktoren wie... Mehr

Verfasst von Dr. med. Michael Hauk am 06.09.2016  |  2 Kommentare

Das jameda-Interview: 10 Fragen an Herrn Prof. Dr. Zieker-Fischer

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Prof. Dr. Zieker-Fischer interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Proktologe... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Derek Zieker-Fischer am 16.06.2016

Beschwerden beim Stuhlgang - sind es Hämorrhoiden? Teil 2

Häufig stellen sich Patienten mit Schmerzen im Enddarmbereich vor. Und oft hegen sie die Vermutung, dass es ihre Hämorrhoiden sind, welche diese verursachen. Hämorrhoiden als primäre Ursache für Missempfindungen beim Stuhlgang sind jedoch ungewöhnlich! Häufiger sind es die... Mehr

Verfasst von Dr. med. Lela Ahlemann am 08.06.2016  |  2 Kommentare

CED (Chronisch entzündliche Darmerkrankungen) sind keine Autoimmunerkrankungen

Jahrzehntelang wurden CED (Chronisch entzündliche Darmerkrankungen) wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa als Autoimmunerkrankungen aufgefasst. Wesentliche Gründe für diese mittlerweile als falsch erkannte Annahme waren das häufig gute Ansprechen auf immunsuppressive Maßnahmen sowie... Mehr

Verfasst von Florian Schilling am 20.05.2016  |  1 Kommentar

Nabelbruch bei Kindern: Anzeichen, Ursachen, Operation

Viele Eltern sind beunruhigt, wenn der Kinderarzt einen Nabelbruch bei ihrem Nachwuchs entdeckt. Nabelbrüche sind zwar meistens harmlos, müssen in manchen Fällen aber trotzdem operiert werden. Wie Eltern einen Nabelbruch erkennen können, was nun zu tun ist und wann eine Operation... Mehr

Verfasst von Dr. med. Thomas Eule am 17.04.2016

Sind Hämorrhoiden gefährlich?

Hämorrhoiden können klein und unscheinbar sein, aber auch stark anschwellen und nach außen treten. Was man bei Hämorrhoiden beachten sollte, erklärt die jameda Gesundheitsredaktion in diesen Gesundheitstipp... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 04.04.2016

Bauchaortenaneurysma der Bauchschlagader - Was ist das?

Ihr Arzt hat bei Ihnen eine Erweiterung (Aneurysma) der Bauchschlagader (kurz: BAA) festgestellt? Vielleicht können Sie sich bereits etwas unter dem Begriff vorstellen oder sie haben ihn schon einmal gehört. Eventuell haben sie von dieser Erkrankung aber auch erst durch Ihren Arzt... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Carsten Bünger am 24.03.2016

Ganzheitliche Behandlung bei Reizdarm, Blähbauch und Nahrungsmittelintoleranzen

Bis zu 20% der Deutschen leiden unter Verdauungsbeschwerden wie Durchfall, Blähbauch, Verstopfung oder Bauchschmerzen. Gemäß der deutschen Expertenleitlinie von 2011 spricht man von einem Reizdarm-Syndrom, wenn seit mindestens 3 Monaten Darm-bezogene Beschwerden vorliegen, diese die... Mehr

Verfasst von Dr. med. Gerrit Sütfels am 04.03.2016  |  1 Kommentar

Das jameda-Interview: 10 Fragen an Priv.-Doz. Dr. med. Holger Seidl

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herr Priv.-Doz. Dr. med. Holger Seidl interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Gastroenterologe... Mehr

Verfasst von Priv.-Doz. Dr. med. Holger Seidl am 18.02.2016

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Holzhüter

Dr. Julian Holzhüter

Internist

Martinistr. 64, 20251 Hamburg

1,1
107 Bewertungen
98 % Weiterempfehlung
Dr. Volkmann

Dr. Sebastian Volkmann

Internist

Kaiserstr. 199, 58300 Wetter

1,1
15 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Dr. Schmidt-Hengst

Dr. Eckehard Schmidt-Hengst

Internist

Kölnstr. 51, 53757 Sankt Augustin

1,2
35 Bewertungen
95 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Magen-Darm-Erkrankungen“

Lexikon-Inhalte zum Themengebiet

Rizinusöl-Einnahme

Rizinusöl-Einnahme Wissenswertes Anwendungsgebiete Rizinusöl hat sich zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung bewährt. Eine längere Anwendung kann zu einer Verstärkung... Mehr

Okkultes Blut im Stuhl

Okkultes Blut im Stuhl WissenswertesEin Test auf Blut im Stuhl gehört zur Darmkrebs-Vorsorge Tumore im Darm und deren Vorstufen, die Darmpolypen, sondern oft Blut ab. Dieses... Mehr

Leinsamen-Schleim

Leinsamen-Schleim Wissenswertes Wirkungen Leinsamen hat eine abführende Wirkung infolge Volumenzunahme und die dadurch verbundene Auslösung der Darmperistaltik durch den... Mehr

Bandwürmer

Bandwurmerkrankungen können durch verschiedene Arten von Bandwürmern hervorgerufen werden. In Mitteleuropa ist hauptsächlich der Hunde- oder Fuchsbandwurm von Bedeutung, der... Mehr

Fettleber

In der Leber, dem "chemischen Zentrallabor" des Körpers, laufen auf kleinstem Raum unzählige chemische Reaktionen ab. Wird dieses hochspezialisierte System überlastet, kann die... Mehr


Alle Lexikon-Inhalte zum Thema „Magen-Darm-Erkrankungen“