Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Mit körpereigenen Stoffen zurück zur Schönheit: Wie funktioniert die Eigenblut- und Eigenfetttherapie?

Medical One Schönheitsklinik

von
verfasst am

© Kleine Narben und Fältchen gehören dank der Eigenbluttherapie der Vergangenheit an.Unschöne Narben und Fältchen gehören dank der Eigenbluttherapie der Vergangenheit an. (© Kleine Narben und Fältchen gehören dank der Eigenbluttherapie der Vergangenheit an.)Obwohl moderne Methoden der Plastischen und Ästhetischen Medizin heutzutage tausendfach erprobt und sehr sicher sind, wünschen sich zunehmend mehr Frauen und Männer Eingriffe, die vollkommen ohne Fremdkörper oder künstliche Wirkstoffe auskommen.

Dem körpereigenen Blut und Fett kommen hier ganz besondere Eigenschaften zu, denn sie kommen für eine Vielzahl von Indikationen zum Einsatz und können exzellente Ergebnisse erzielen.

Eigenbluttherapie – Was genau ist das?

Die PRP-/Eigenbluttherapie, auch bekannt als Vampir-Lifting, ist ein relativ neues Verfahren, um gezielt Gesichtsareale zu behandeln. Die Therapie regeneriert erschlaffte Haut und verleiht ihr neue Frische - einen „Glow Effekt“.

Zudem ist es eine optimale Behandlung gegen ein grobporiges Hautbild, kleine Narben, Schwangerschaftsstreifen und Fältchen. Hierfür wird 8-10 ml Blut abgenommen und zentrifugiert, um die Blutplättchen auf eine geringe Menge an Plasma zu konzentrieren.

Anschließend wird das Blut mittels einer feinen Nadel in das zu behandelnde Areal injiziert, was einen natürlichen Hautregernationsprozess fördert. Aufgrund der natürlichen Therapie treten keine allergischen Reaktionen auf.

Der Eingriff dauert nicht länger als 30 Minuten und wird ohne Skalpell durchgeführt, sodass keine unschönen Narben entstehen. Für ein optimales Ergebnis und einen optimalen Effekt empfiehlt sich eine mehrfache Anwendung.

Vor allem in Kombination mit bekannten Filler-Präparaten oder Eigenfetttransfer wirkt die Eigenbluttherapie wahre Wunder.

Die Eigenfetttherapie - Wie funktioniert sie?

Die Eigenfetttherapie wird für den Wiederaufbau von Volumen verwendet. Voraussetzung ist eine Liposuktion (Fettabsaugung) an einer anderen Stelle, idealerweise einer Problemzone wie Bauch, Beine oder Po.

So wird das zuvor abgetragene eigene Fett mit einer speziellen Technik gewinnbringend tief in das aufzupolsternde Gewebe gespritzt. Augenringe werden korrigiert, Falten geglättet und Wangen, Kinn sowie Lippen verschönert ohne die persönliche Mimik und die natürliche Ausstrahlung zu beeinträchtigen.

Unsere Fettzellen beinhalten besonders wertvolle Stammzellen, die der Regeneration helfen. Durch die Eigenfetttherapie werden somit gleich zwei Problemzonen in nur einer Behandlung effektiv behandelt.

Gerade in Kombination mit Eigenblut sorgt der Eingriff für besonders effektvolle Ergebnisse, die zudem langanhaltend sind und nicht vom Körper abgebaut werden. Allergische Reaktionen können bei der Eigenfetttherapie ebenfalls ausgeschlossen werden.

Die Eigenfetttherapie eignet sich vor allem für Patienten, die sich ohnehin einer Fettabsaugung unterziehen möchten.

Brustvergrößerung mit Eigenfett

© Eine Brust-Operation ist heutzutage auch ohne Implantate möglich.Eine Brustvergrößerung ist heutzutage auch ohne Implantate möglich. (© Eine Brust-Operation ist heutzutage auch ohne Implantate möglich.)Eigenfett ist zudem eine zuverlässige und langzeitstabile Alternative zur Brustvergrößerung mit Implantat.

Die Fettlösung kann optimal in den bereits natürlich vorhandenen Hohlräumen hinter der Brustdrüse injiziert werden.

Schon nach kurzer Zeit wächst die eingebrachte Fettlösung in das vorhandene Fettgewebe ein.

Pro Sitzung kann eine halbe Körbchengröße hinzugewonnen werden, zudem wird die Elastizität und Textur der Haut verbessert.

Ein endgültiges Ergebnis ist erst nach einem Jahr ersichtlich, da in diesem Zeitraum ein geringer Abbau stattfinden kann.

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett eignet sich vor allem für Patientinnen, bei denen ein entsprechendes Fettgewebe bereits vorhanden ist und die den Wunsch nach einer maßvollen Volumenzunahme der Brüste haben.

Neben der Brustvergrößerung ist die Gesäßvergrößerung-Konturierung mit Eigenfett, auch als „Brazilian butt lift“ bekannt, ein häufig nachgefragter Eingriff in der plastischen und ästhetischen Chirurgie.

Es handelt sich dabei um eine effektive und komplikationsarme Methode. Der Eingriff kann ganz individuell nach den Wünschen und Vorstellungen des Patienten durchgeführt werden und erzielt natürliche sowie dauerhafte Ergebnisse.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
6
Interessante Artikel zum Thema „Brustvergrößerung”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Alle Ärzte & Heilberufler
Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete