Stoffwechselerkrankungen vorbeugen und behandeln

Wie Sie Stoffwechselerkrankungen vorbeugen und behandeln können

Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion oder Gicht: Stoffwechselstörungen haben viele Gesichter. Was Betroffene dagegen tun können, verraten Ihnen die jameda-Expertentipps.
© Alliance - Fotolia.com

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Specials

Mit Genuss essen bei Diabetes

Mit Genuss essen bei Diabetes

Wer die Diagnose Diabetes hört, denkt unwillkürlich an entbehrungsreiche Mahlzeiten und langweiliges Diätessen. Doch in den letzten Jahren haben sich die Ernährungsempfehlungen für Diabetiker  Mehr

Metabolische Syndrom Tipps

Das metabolische Syndrom - ein tödliches Quartett

Mit dem „tödlichen Quartett" sollte man besser nicht pokern: Mit diesem Begriff wird ein Komplex aus vier Symptomen bezeichnet, die die Lebenserwartung und die Lebensqualität deutlich verringern  Mehr

Ist die Leber gesund?

Ist die Leber gesund?

Die Leber ist mit etwa 1,5 kg eines der wichtigsten Organe im menschlichen Stoffwechsel. Als "Entgiftungsstation" hat sie die wichtige Funktion, zahlreiche Fremdstoffe unschädlich zu machen. Daneben  Mehr

Hilfe für den Fettstoffwechsel

Hilfe für den Fettstoffwechsel

Der Fettstoffwechsel beschreibt einen Kreislauf, in dem Fette verdaut, ins Blut aufgenommen und im Körper verwertet werden. Dieser jameda Gesundheitstipp erklärt die Funktionsweise des  Mehr

Gicht: Anfälle vermeiden mit der richtigen Ernährung

Am frühen Morgen nach dem Grillfest mit den Nachbarn wird Peter K. von einem stechenden Schmerz in seinem linken großen Zeh wach. Das Gelenk ist geschwollen, die Haut gerötet... Mehr

Verfasst von Dr. Iris Hinneburg am 16.03.2018

Wann ist eine Gallenblasenentfernung notwendig?

Die Indikation zur Gallenblasenentfernung ist meistens das sogenannte symptomatische Gallensteinleiden. Unter diesen Symptomen sind die Gallenkolik, die Gallenblasenentzündung und die Bauchspeicheldrüsenentzündung zusammengefasst. Die Gallenkolik ist Ausdruck eines Steinabgangs aus dem... Mehr

Verfasst von Priv.-Doz. Dr. med. Julia Holler-Waldmann am 01.03.2018

Wie funktioniert die Bauchspeicheldrüse?

Die Bauchspeicheldrüse liegt im Oberbauch hinter dem Magen nahe an der Wirbelsäule. Sie bildet enzymhaltigen Verdauungssaft, den sie an den Dünndarm abgibt, und Hormone, die über die Blutbahn in den Körper gelangen. Zu den häufigsten Erkrankungen dieses Organs zählen eine... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 10.02.2018

Was ist Diabetes?

Diabetes zu haben bedeutet, dass Ihr Körper entweder gar kein Insulin mehr produziert (Typ-1-Diabetes) oder dass das vorhandene Insulin nicht richtig wirken kann (Typ-2-Diabetes). Insulin ist ein Hormon, das von den Betazellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) gebildet und in den... Mehr

Gesponsert von 

Diabetes und Folgeerkrankungen

Diabetesbedingte Folgeerkrankungen können entstehen, wenn Ihr Blutzuckerspiegel über längere Zeit zu hoch ist. Folgeerkrankungen von Diabetes können beispielsweise Veränderungen an den kleinen und großen Blutgefäßen sowie Schädigungen des Nervensystems sein... Mehr

Gesponsert von 

Diabetes und Schwangerschaft

Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) bedeutet „honigsüßer Durchfluss“. Der Begriff deutet auf ein seit Jahrtausenden bekanntes Anzeichen dieser Stoffwechselstörung hin, nämlich das Ausscheiden von Zucker im Urin bei erhöhten Zuckerwerten im Blut. Insulin ist ein Hormon... Mehr

Gesponsert von 

Genussvoll und gesund: Essen und trinken bei Diabetes

Ernährungsempfehlungen für Patienten mit Diabetes beinhalten in erster Linie eine gesunde, ausgewogene Ernährung, die die Gewohnheiten und Vorlieben des Einzelnen berücksichtigt... Mehr

Gesponsert von 

Leberkrebs oft zu spät entdeckt! Alles über Symptome, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten

Zum Zeitpunkt der Diagnose ist der Leberkrebs in 80 Prozent der Fälle schon sehr groß. Lesen Sie hier, was sich hinter diesem Tumor verbirgt, welche Ursachen er hat, wie und wann er sich äußert und welche Therapiemöglichkeiten es gibt. Der Leberkrebs, auch Leberkarzinom oder... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 26.12.2017

3 häufige Ursachen für schweren Vitamin-D-Mangel

Vor einigen Jahren hat mich ein befreundeter Kollege auf das Thema Vitamin D hingewiesen. Am Anfang bezweifelte ich, wie wichtig dieses Thema ist, aber nach und nach recherchierte ich mehr zu diesem spannenden Hormon und erfuhr, warum so viele Menschen in Nordeuropa ein Problem mit der... Mehr

Verfasst von Christian Leppla-Zei am 07.12.2017  |  2 Kommentare

Mukoviszidose ist nicht heilbar! Alles über Ursachen, Symptome und Folgen der Lungenkrankheit

Das Kind stirbt bald wieder, dessen Stirne beim Küssen salzig schmeckt‘‘, schrieb der Historiker Ernst Ludwig Rochholz im Jahr 1850. Salziger Schweiß ist ein Anzeichen einer Mukoviszidose, die in der Vergangenheit die häufigste erblich bedingte Todesursache bei Kindern war. Lesen... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 23.10.2017

Zahnimplantate bei Diabetes - Ist das möglich?

Auch Diabetes-Patienten brauchen bei Zahnverlust nicht mehr auf moderne Implantate zu verzichten - inen stabilen Blutzuckerspiegel und einige präventive „Vorsichtsmaßnahmen“ vorausgesetzt. Noch bis vor kurzem galten Implantate bei Diabetes als schlichtweg undenkbar. Der Grund:... Mehr

Verfasst von Dr. Jochen Schmidt MSc. am 08.09.2017  |  1 Kommentar

Gicht: Ursachen, Symptome, Verlauf und Therapie

Die Gicht, früher ein typisches Leiden der Reichen und Könige, ist eine der ältesten Zivilisationskrankheiten der Welt. Heutzutage kann sie jeden treffen, sogar im Jugendalter. Lesen Sie, wie Gicht entsteht, welche Symptome sie zeigt und was Sie tun können, um Gichtschübe vorzubeugen... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 10.08.2017

Gefährliche Wechselwirkungen: Erhöhtes Parodontitis-Risiko bei Diabetes

Sicher haben auch Sie jemanden in der Familie oder im Bekanntenkreis, der an Diabetes mellitus leidet. Kein Wunder, denn die Zuckerkrankheit gehört zu den großen Volkskrankheiten unserer Zeit.Allein in Deutschland leidet schätzungsweise jeder Dritte an Diabetes, in den USA ist die Rate... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Philipp Kreissel am 24.07.2017

Vitamin D: Mythos oder Multitalent? Was tun bei Vitamin-D-Mangel?

Früher gab es Lebertran, weil schon unsere Groß-und Urgroßeltern wussten, dass Kinder ohne ausreichende Vitamin-D-Zufuhr in Gefahr waren, eine Krankheiten zu entwickeln. Besonders gefährdet waren Kinder, die aufgrund ihrer sozialen Lage weder ausreichende Ernährung noch ausreichend... Mehr

Verfasst von Dr. med. Keihan Ahmadi-Simab am 30.06.2017  |  3 Kommentare

Zuckertest in der Schwangerschaft: Was bedeuten meine Werte?

Werdende Mütter können im Rahmen der Vorsorge an einem Diabetes-Screening teilnehmen, bei dem in einem zweistufigen Test der Blutzuckerspiegel der Schwangeren überprüft wird... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 03.06.2017

Diabetes mellitus Typ II: Was hilft gegen schwerwiegende Folgeerkrankungen, Symptome und Begleiterscheinungen?

Diabetes mellitus Typ II, die häufigste Form der Zuckerkrankheit, betrifft ungefähr 10 Prozent der deutschen Bevölkerung. Lesen Sie hier, was Diabetes genau ist, wie er sich äußert, welche Nebenerscheinungen und schwerwiegenden Folgen auftreten können und was dagegen hilft. Diabetes... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 28.05.2017

Nieder mit den Blutfettwerten! Ursachen und Therapie der Hypercholesterinämie

Schon wieder sind Ihre Cholesterinwerte zu hoch? Ignorieren Sie die Gefahr der Stoffwechselstörung nicht, nur weil sie keine Beschwerden haben, denn die langfristigen Auswirkungen der Hypercholesterinämie sind schwerwiegend. Lesen Sie hier, wie sie natürlich zu behandeln ist, welche... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 03.04.2017

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Zahnfleischentzündungen und Diabetes?

Das Wort Diabetes beschreibt das Hauptsymptom, nämlich die Ausscheidung von Zucker im Urin. Im Blutserum eines Menschen befindet sich eine bestimmte Menge Glucose, die von großer Bedeutung für die schnelle Energiegewinnung ist. Mehrere Hormone regulieren den Glucosegehalt. Die zwei... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Annette Jasper am 13.03.2017

Was ist die Interzellularsubstanz?

Die Interzellularsubstanz spielt eine große Rolle bei der Stabilisierung des Bindegewebes. Sie hat aber noch mehr Aufgaben. Lesen Sie hier alles über Funktion, Bestandteile und Bildung dieser Substanz. Die Interzellularsubstanz ist ein wichtiger Bestandteil des Binde- und Stützgewebes... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 12.03.2017

Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCO-Syndrom): Therapiemöglichkeiten

In den Eibläschen der Eierstöcke werden die männlichen Hormone Testosteron und Androstendion produziert. Diese werden kurz nach ihrer Produktion in weibliche Hormone, speziell Estradiol und Estron, umgewandelt. Manchmal findet diese Umwandlung jedoch nur unzureichend statt. Was ist das... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Kai Joachim Bühling am 04.11.2016

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Frau Nouniaz-Wirbelauer

Nasila Nouniaz-Wirbelauer

Allgemeinmedizinerin

Wederstr. 85, 12347 Berlin

1,1
13 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Dr. Weigel

Dr. Andreas Weigel

Internist

Konrad-Adenauer-Allee 33, 86150 Augsburg

1,0
63 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Dr. Oremus

Dr. Martin Oremus

Allgemeinmediziner

Gilgaustr. 18, 51149 Köln

1,1
29 Bewertungen
91 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Stoffwechsel & Diabetes“

Auch interessant:

Was ist regenerative Mitochondrien-Medizin?

Die Regenerative Mitochondrien-Medizin ist ein neuer Forschungs-und Therapieansatz, welcher aus der biologisch-naturheilkundlichen Medizin stammt. Die geschützte Namensbezeichnung... Mehr

Mitochondrien aktivieren und Gesundheit verbessern

Mitochondrien sind kleine Kraftwerke, die unserem Körper Energie zur Verfügung stellen. Arbeiten sie nicht mehr richtig, kommt der Körper aus dem Gleichgewicht. jameda fragte... Mehr

Mitochondriopathie: Krank durch geschädigte Mitochondrien

Mitochondrien, das sind klitzekleine Zellbestandteile, die vor allem für die Energiebildung in unseren Körperzellen verantwortlich sind. Funktionieren sie nicht richtig, kann das... Mehr

Mit Genuss essen bei Diabetes

Wer Diabetes hört, denkt unwillkürlich an entbehrungsreiche Mahlzeiten und langweiliges Diätessen. Doch in den letzten Jahren haben sich die Ernährungsempfehlungen für... Mehr

"Das diabetische Fußsyndrom" - was Sie als Diabetiker selbst dagegen tun können

Eine kleine Verletzung am Fuß, ein drückender Schuh oder ein wenig Hornhaut ist doch nicht so schlimm, sollte man meinen. Doch bei Menschen mit Diabetes, vor allem in... Mehr