Das jameda-Interview: 9 Fragen an Herrn Dr. med. dent. Rolf Noack

Dr. Noack

von
verfasst am

© NoackHerr Dr. Noack praktiziert als Zahnarzt in Dresden. (© Noack)Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Dr. med. dent. Rolf Noack interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Zahnarzt.


jameda
: Herr Dr. Noack, was hat Sie motiviert, Zahnarzt zu werden und warum haben Sie sich für Ihre Spezialgebiete entschieden?

Herr Dr. Noack: Als Schüler bastelte ich gern und erzielte bereits gute Erfolge an Fahrzeugen und elektronischen Bausätzen. Mein Faible für handwerkliches Arbeiten zeigte sich auch in meiner an die Schulzeit anschließenden Tischlerausbildung. Erst danach orientierte ich mich an der ärztlichen Familientradition und nahm das Studium der Zahnmedizin auf. Bis heute fasziniert mich daran die schöne Kombination von Medizin mit modernen, digitalen bildgebenden Verfahren und handwerklichem Arbeiten.

Einzig in der Zahnmedizin gelingt es, in relativ kurzer Zeit einen vorher erhobenen Befund ursächlich und vollständig zu behandeln. Speziell der Fachbereich der Implantologie ermöglicht es, einen Zahn vollständig zu ersetzen. Es ist für mich tiefste Erfüllung, meinen Patienten diese Leistungen zu offerieren. Meine schönste Belohnung ist ihr Dank.

jameda: Worin liegt Ihr Tätigkeitsschwerpunkt und was macht diesen so besonders?

Herr Dr. Noack: In meiner Praxis offeriere ich ein breites zahnmedizinisches Behandlungsspektrum. Unser Anspruch lautet: "Schöne gesunde Zähne – ein Leben lang!"

Deswegen konzentriere ich mich auf die Gesunderhaltung der Zähne, insbesondere auf die Erhaltung des Zahnhalteapparates (Behandlung von Parodontose), sowie auf die ästhetisch anspruchsvolle Restauration geschädigter Zähne.

Meine Praxis zeichnet sich speziell durch die sehr enge Kooperation zwischen Zahnärzten und Zahntechnikermeisterin des voll ausgestatteten praxiseigenen Zahntechnik-Labors aus. Patienten profitieren während ihrer Sitzungen von der Beratung beider Spezialisten gleichzeitig. So können geeignete Materialien optimal ausgewählt, Zahnfarben individuell bestimmt sowie Spezialeffekte direkt erfasst und in den Zahnersatz eingearbeitet werden.

jameda: Gibt es im medizinischen Bereich ein Vorbild, das Ihre Laufbahn besonders geprägt hat?

Herr Dr. Noack: Es waren vor allem Zahnärztinnen, die mich besonders prägten: Einerseits wurde mein Interesse an der Zahnmedizin familiär bedingt frühzeitig geweckt. Der Praxisalltag war mir von der Kindheit an vertraut. Andererseits durfte ich nach Studienabschluss meine Arbeit als Zahnarzt in der Praxis zweier großartiger Kolleginnen aufnehmen. Sie haben meine Tätigkeit und meine spätere Laufbahn mit ihren Einstellungen und ihrer Arbeitsweise stark beeinflusst.

jameda: Gibt es aktuell Hilfen oder Neuerungen, die Ihnen Ihren Praxisalltag erleichtern können?

Herr Dr. Noack: Unsere modern ausgestattete Praxis erfüllt alle Anforderungen etablierter digitaler Standards. Während der Behandlung kommen digitales Röntgen sowie eine intraorale Kamera zum Einsatz.

Letztere gestattet es, Befunde im Mund zu dokumentieren und zum besseren Verständnis für unsere Patienten zu visualisieren. Für Teile von Fertigungsschritten greifen wir recht selten auf digitale Fertigungsverfahren jeweils darauf spezialisierter Labore zurück.

So gut diese Lösungen im Einzelfalle sein mögen, liegt unser Fokus jedoch auf im Hause individuell und manuell gefertigtem Zahnersatz. Wir sind überzeugt, dass nur die Arbeit von menschlichem Auge zu menschlicher Hand eine exzellente Qualität und Langlebigkeit des Zahnersatzes für unsere Patienten sicherstellen kann.

jameda: Wo sehen Sie in Ihrem Fachgebiet die größten Herausforderungen für die Zukunft?

Herr Dr. Noack: Eine der Herausforderungen, die ich mit besonderer Sorge betrachte, ist die Verfügbarkeit von zahnmedizinischem Fachpersonal. Immer weniger Jugendliche entscheiden sich für eine Ausbildung zum/ zur zahnmedizinischen Fachangestellten. Immer weniger Zahnärzte entschließen sich dazu, Verantwortung für eine eigene Praxis zu übernehmen.

Glücklicherweise ist unsere Praxis mit einem funktionierenden und gut eingespielten Team derzeit gut aufgestellt. Wir erwägen die Aufnahme eines/ einer Auszubildenden und sehen den weiteren Herausforderungen der Zukunft gemeinsam ins Auge.

jameda: Was wird an Ihrem individuellen Umgang mit Ihren Patienten besonders geschätzt?

Herr Dr. Noack: Patienten mögen die freundliche und stilvolle Atmosphäre, mit der sie bei uns empfangen werden. Die vier lichtdurchfluteten, jahreszeitlich gestalteten Räume nehmen die Anspannung vor dem Zahnarztbesuch und machen uns zu einer Wohlfühlpraxis. Patienten schätzen den hohen Stellenwert, den wir der zahnmedizinischen Prophylaxe mit separater Räumlichkeit und ausführlichen Behandlungszeiten zumessen.

Ein weiteres Plus ist die gemeinschaftliche Beratung durch Zahnarzt und Zahntechniker-Meisterin, während der Patientenwünsche detailgenau aufgenommen werden können. So ist es z. B. möglich, Zahnersatz nach Fotos aus früheren Lebensphasen zu fertigen. Nicht zuletzt loben Patienten die ruhige und geduldige Art und Weise unserer Beratung.

jameda: Was schätzen Sie an Ihren Patienten besonders?

Herr Dr. Noack: Besonders dankbar bin ich dafür, dass unsere Patienten die Philosophie unserer Praxis verstanden und verinnerlicht haben. Auch sie wünschen sich schöne, gesunde Zähne – ein Leben lang. Sie sind unserer Praxis über lange Jahre und Generationen übergreifend treu. In aller Regel bringen sie uns ihr volles Vertrauen entgegen und folgen unseren Empfehlungen für Zahnerhalt oder auch Zahnersatz.

© NoackDer Empfangsbereich der Praxis Dr. Noack. (© Noack)jameda: Gibt es ein besonderes Patientenerlebnis, das Sie nie vergessen werden?

Herr Dr. Noack: Mir kommen gleich mehrere Patienten in den Sinn: Ein etwa 25-jähriger Patient kam mit großflächigen Schäden am Zahnschmelz des Oberkiefers in unsere Praxis und war damit ästhetisch stark eingeschränkt. Nach erfolgter Behandlung mit vollkeramischen Veneers der Oberkieferschneide- und Oberkiefereckzähne war er kaum wieder zu erkennen. Heute kommt er mit einem strahlenden Selbstwertgefühl regelmäßig zur Prophylaxe, um diesen Befund so lange wie möglich zu erhalten.

Ich erinnere mich auch an zwei Patientinnen, die jeweils einen Schneidezahn verloren hatten. Mit aufwändigen Ausformungen des Zahnfleischs und Vollkeramik-Krone konnten wir diesen bei beiden unsichtbar restaurieren. Heute können diese Damen wieder sprechen, abbeißen und vor allem glücklich lächeln.

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Herr Dr. Noack: Als gesundheitsbewusster Freizeitsportler empfehle ich, sich täglich zu bewegen und mindestens einmal wöchentlich den Kreislauf sportlich ans Limit zu bringen. Ernähren Sie sich bewusst und altersgerecht. Verzichten Sie auf das Rauchen und genießen Sie Alkohol nur in Maßen.

Als Zahnarzt empfehle ich das Zähneputzen nach Frühstück und Abendessen. Lassen Sie zwei- bis dreimal jährlich eine Professionelle Zahnreinigung durchführen.

Als Mensch schließlich füge ich noch hinzu: Nehmen Sie nicht alles ganz so ernst und bleiben Sie bei allem Erwachsensein auch ein wenig Kind!

Zur Person

Ich bin ein bodenständiger Mensch, der sich seiner Heimat, also Dresden und Umgebung, sehr verbunden fühlt. Mein handwerkliches Geschick, gepaart mit lebhaftem technischen Interesse, bewirken, dass ich als Zahnarzt mit der Gründung einer eigenen Praxis meinen beruflichen Lebenstraum erfüllt sehe. Mein lebhaftes Interesse gilt dem Sport und der gesunden Ernährung. Aus diesem Grunde werde ich es auch nicht müde, meinen Patienten eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D und eine regelmäßige Kontrolle ihres Vitamin-D-Spiegels ans Herz zu legen.

Zur Praxis

Unsere Zahnarztpraxis versteht sich als Wohlfühlpraxis für die ganze Familie. Sie befindet sich zentral gelegen in der Nähe des Großen Gartens. Ein großzügiger Empfangs- und Wartebereich mit lichtdurchflutetem Wintergarten macht den Aufenthalt angenehm. Die vier Behandlungszimmer sind jahreszeitlich, farbenfroh und sehr ästhetisch gestaltet. Vor allem aber sorgt unser freundliches und perfekt eingespieltes Team dafür, dass Sie sich bei uns gut versorgt fühlen.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
1
Interessante Artikel zum Thema „Zähne & Mund”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete